Interview mit Mike Simpson

"AI hat wenigstens eine AI"

15 Jahre auf dem Buckel und noch lange kein Ende in Sicht: Die Total-War-Reihe erfreut sich unter Strategen weiterhin großer Beliebtheit. In wenigen Tagen erscheint der nächste Teil, Attila, diverse weitere Spiele, darunter auch ein Warhammer-Ableger, sind in der Mache. Wir sprachen mit Creative Director Mike Simpson.
Jörg Langer 7. Februar 2015 - 0:28
Total War - Attila ab 19,95 € bei Amazon.de kaufen.
Nach Rome 2 (GG-Test: 8.0) erscheint mit Attila (GG-Preview) in wenigen Tagen der nächste Teil der Total War-Reihe. Zur selben Zeit befinden sich gleich mehrere weitere Ableger der Strategiereihe in Entwicklung. Mit dem bisher lediglich angekündigten Total War - Warhammer wird Creative Assembly erstmals auf ein historisches Setting verzichten, und mit Total War - Arena (GG-Angespielt) und Total War Battles - Kingdom wagt man erste Schritte im Free-to-play-Segment.

Auf einem Event in London kurz vor Weihnachten konnten wir nicht nur einige dieser Titel anspielen, sondern bekamen auch die Gelegenheit zu einem Interview mit Creative Director Mike Simpson. So versuchten wir etwa, ihm erste Details zu Warhammer zu entlocken, sprachen mit ihm über mögliche Konsolenumsetzungen und fragten ihn über mögliche zukünftige Settings sowie die Zukunft der Total-War-Reihe im Allgemeinen aus. Natürlich nutzten wir die Chance auch, um ihn auf die KI in Alien - Isolation (GG-Test: 6.5) anzusprechen.

Interview mit Mike Simpson
GamersGlobal: Der erste Teil der Total-War-Reihe, Shogun, erschien vor 15 Jahren. Damals warst du schon an Bord.

Mike Simpson: Ja, das ist richtig. Als ich anfing, bestand Creative Assembly nur aus dem Gründer Tim Ansell und vier weiteren Leuten, die für EA Sportspiele entwickelten. Dieses Team, ohne Tim, ist heute übrigens immer noch da und arbeitete an Alien - Isolation. Das Team für Total War wurde aus dem Nichts aufgebaut und besteht heute aus 150 Leuten.

GamersGlobal: Ist es auf irgendeine Weise ein Zeichen, dass auf diesem Event keinerlei Rede von Alien - Isolation ist?

Es hat Total War im Namen, also könnt ihr auch ein Total War erwarten.
Mike Simpson: Wir waren immer wie zwei Studios an einem Fleck. Neben den Strategiespielen kamen von uns über die Jahre hinweg auch immer wieder Actionspiele wie Viking, die sich auch an Konsolenspieler richteten. Diese zwei Designkulturen an einem Ort zu haben, hat natürlich seinen Vorteil: Mitarbeiter können intern zwischen den Teams verschoben werden.

GamersGlobal: Bei Alien - Isolation wurde häufig die AI des Aliens gelobt. Doch es gab auch Stimmen, die sich darüber wunderten, dass ein Spiel mit guter KI ausgerechnet von Creative Assembly stammen soll – da die Total-War-Serie doch immer auch mit KI-Problemen zu kämpfen hat. Oder ist das jetzt unfair?

Mike Simpson: Ja, das ist es. [lacht] Zuallererst: Im Gegensatz zu den meisten Konsolenspielen, die meist ja nur auf Skripten basieren, hat "AI" wenigstens eine richtige AI. Zur Total-War-Serie: Es ist natürlich in Ordnung, wenn uns Leute darauf aufmerksam machen, wenn wir etwas nicht hinbekommen. Bei jedem unserer Spiele haben wir große Ambitionen. Wir wollen immer das maximal Mögliche herausholen. Manchmal kommen wir dabei aber auch ins Stolpern, sodass wir nachbessern müssen. So haben wir es etwa bei der Emperor Edition zu Rome 2 gemacht. Wir könnten natürlich auch den einfacheren Weg gehen und immer wieder die gleichen Spiele entwickeln. Je größer die Ambitionen, desto größer die Gefahr, Fehler zu machen. Das haben wir alles schon durchgemacht, und ich hoffe, dass die Fans es uns verzeihen. Wir kümmern uns um solche Probleme und versuchen es beim nächsten Mal auf jeden Fall besser zu machen.

Jörg Langer vor Ort beim Total-War-Event in London.
GamersGlobal: Kannst du uns schon etwas zu Total War - Warhammer erzählen?

Mike Simpson: Dafür ist es im Moment noch zu früh.

GamersGlobal: Aber eine Frage möchte ich dann doch unbedingt beantwortet bekommen: Es wird doch nicht etwa ein Actionspiel?

Mike Simpson: Nein, es wird kein Actionspiel. Es hat Total War im Namen, daher könnt ihr auch ein Total War erwarten.

GamersGlobal: Ich kann mich an Aussagen von Creative Assembly erinnern, dass es kein Total War ohne historischen Kontext geben sollte. Wohingegen mir Michael de Plater [ehemaliger Creative Director bei Creative Assembly] vor vielen Jahren mal gesagt hat, er würde zu gerne ein Warhammer-Spiel für Total War machen.

Mike Simpson: Wir haben bereits früher Gespräche mit Games Workshop geführt. Wir waren beide stark auf unsere Marken fokussiert, und es funktionierte einfach nicht, sie miteinander zu verbinden. Ein nicht-historisches Setting habe ich aber nie ausgeschlossen [Das mag stimmen, allerdings hat Mike Simpson uns in einem früheren Interview gesagt: "Science-Fiction steht sogar noch unter Fantasy auf unserer großen Liste!"].

GamersGlobal: Gibt es irgendein Setting, das dich besonders reizen würde?

Mike Simpson: Wir haben eine große Liste mit historischen Settings, die wir gerne umsetzen würden. Früher oder sp
Anzeige
äter können wir sie alle abhaken, aber wir müssen Entscheidungen treffen, welche wir vorziehen. Bis wir alles abgearbeitet haben, könnte eine lange Zeit vergehen. Es kann auch zum Beispiel passieren, dass wir nach einem Spiel plötzlich das Gefühl haben, uns mit dem nächsten Titel mehr vom aktuellen Setting distanzieren zu müssen. Dadurch ändert sich die Reihenfolge der nächsten Spiele ständig.

GamersGlobal: Wie sieht es denn mit dem Zweiten Weltkrieg im Speziellen oder aktuelleren Kriegen im Allgemeinen aus, als Grundlage eines Total-War-Spiels?

Mike Simpson: Das klingt sehr interessant. Doch ich denke, dass unsere aktuelle Engine hierfür nicht geeignet ist. Die frühe Moderne wie der Amerikanische Bürgerkrieg oder vielleicht auch noch der Erste Weltkrieg sind machbar, beim Zweiten Weltkrieg wird es aber schon schwieriger. Die Größe der Schlachtfelder hat sich spätestens im Zweiten Weltkrieg von wenigen Meilen auf hunderte Meilen vergrößert, auch wegen der Lufteinheiten. Der Zweite Weltkrieg steht zwar auf unserer Liste, doch bis wir uns des Themas annehmen, wird noch eine lange Zeit vergehen.
Total War - Attila ist der nächste Serieneintrag. Für die Zukunft hat Creative Assembly bereits mehrere Settings in petto.
Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 60221 - 7. Februar 2015 - 0:30 #

Wer zur Hölle ist Al?

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 46515 - 7. Februar 2015 - 0:36 #

Zumindest hat er seine Al gefunden...

Warwick 17 Shapeshifter - P - 6341 - 7. Februar 2015 - 0:37 #

If you'll be my bodyguard
I can be your long lost pal
I can call you Betty
And Betty, when you call me
You can call me Al
*sing*

schlammonster 25 Platin-Gamer - P - 64436 - 7. Februar 2015 - 2:24 #

Ein Schuhverkäufer ;)

roxl 10 Kommunikator - P - 360 - 7. Februar 2015 - 4:15 #

Al IBundy oder Alien Isolation

Maik 20 Gold-Gamer - - 21300 - 7. Februar 2015 - 8:19 #

Ich habe es als L gelesen.

immerwütend 21 Motivator - P - 27961 - 7. Februar 2015 - 9:54 #

Du hast zu viele LL im Namen ;-)

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 68821 - 7. Februar 2015 - 0:59 #

Für das AI im Aufmacher ist dann doch aber leider wenig AI im Interview drin. Schade.

Horschtele 16 Übertalent - P - 5356 - 7. Februar 2015 - 1:35 #

Zumal das, was Journalisten als AI definieren, etwas ganz anderes ist, als was Game Designer/Entwickler darunter verstehen. Letzteres wiederum ist im wissenschaftlichen Sinne wieder eine ganz andere Geschichte als das, was in den meisten Spielen Einzug findet.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9319 - 7. Februar 2015 - 11:28 #

alleine schon die unterscheidung zwischen "script-basierter" und "echter" KI finde ich immer wieder suspekt. und ja, das laien-verständnis des begriffes ist da doch überwiegend durch spiele, romane und filme geprägt. eigentlich bezeichnet es lediglich das autonome lösen von instanzen einer klar definierten problemklasse, welche vermeintlich echte intelligenz benötigt. das script-basierte verhalten eines gegners etwa in einem arena-shooter gilt damit zB schon als KI genauso wie der computer-gegner in einem schachprogramm oder auch schon kundenangepasste angebote bei einem online-shop.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 7. Februar 2015 - 3:03 #

Das dachte ich mir auch so gerade. Warum nun ausgerechnet die eine A:I-Frage in einem Total War Interview zum Aufhänger gemacht werden musste, kann ich mir bei Gamersglobal zwar denken, finde ich aber trotzdem irreführend.

Mal gucken, ob die erste "Warhammer - Total War"-Präsentation dann auch eine "A:I-Entwickler stellt neues Spiel vor"-Überschrift bekommt ;) :D

Striker Eureka (unregistriert) 7. Februar 2015 - 7:07 #

Ist doch logisch, weils auf GG ein Wunder Punkt ist den jeder anklickt. "Hallo ich bin ein Total War Interview" hätte ich auch nicht angeklickt, da mich Total War so null interessiert.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 7. Februar 2015 - 11:44 #

Ich weiß, genau das meinte ich ja...

Striker Eureka (unregistriert) 7. Februar 2015 - 11:47 #

Sorry, war noch nicht ganz wach. Hatte da ein "nicht" gelesen :)

Rattenaffe (unregistriert) 7. Februar 2015 - 8:23 #

Ob er Herrn Simpson weiß, dass AI hier zum Flop des Jahres gekürt wurde? Wäre sicher ein kurzes Interview geworden. Wäre aber ein schönes Foto mit einem A****tritt geworden. :D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 318006 - 7. Februar 2015 - 12:46 #

Vielleicht in einer Welt, in der Kritik mit Feindschaft gleichgesetzt wird. Deine Welt?

Rattenaffe (unregistriert) 7. Februar 2015 - 13:08 #

War nur ein kleines Gedankenspiel, nicht ernst gemeint. ;-) Aber aus strategischen Gründen hätte ich es ihm wohl auch verschwiegen. Warum AI gerade auf Platz 1 gesetzt wurde, hatte ja wahrscheinlich auch andere Gründe als inhaltliche Kritik.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 318006 - 7. Februar 2015 - 13:14 #

Dann bin ich beruhigt :-)

Natürlich haben wir AI etwas hochgehievt auf Platz 1, hatte ich ja schon im Text der Flopliste selbst geschrieben. Aber im Top-5-Bereich wäre es vermutlich auch ohne das ganze Gezetere gelandet.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 318006 - 7. Februar 2015 - 12:48 #

Fand ich auch schade.

Aber da du das vermutlich eher als Kritik an der Überschrift meinst: Da nimmt man ein Fragment, das lustig oder spannend klingt. Und das war einfach wegen dem AI-Wortspiel das netteste.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 68821 - 7. Februar 2015 - 14:14 #

Mir ist lieber, wenn man da die bedeutendste inhaltliche Aussage als Überschrift nimmt und nicht etwas, das im Text nahezu keine Rolle spielt.
Wenn ich gewusst hätte, dass es ein TW-Interview ist hätte ich es auch nicht angeklickt. Sowas ärgert mich immer auch bei anderen Publikationen, weil es zur Zeitverschwendung führt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 318006 - 7. Februar 2015 - 15:31 #

Ach du meine Güte. Du hast einen Klick zuviel gemacht! Mir kommen die Tränen.

Die bedeutendste inhaltliche Aussage. Sollte dann aber auch noch in eine Zeile passen. Tja, das wäre dann "Steht auf unserer Liste" gewesen. Moment, lass mich kurz überlegen....

Nee.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 68821 - 7. Februar 2015 - 15:48 #

Du hättest auch Interview mit Total-War-Entwickler oder sowas als Überschrift nehmen können.
Aber da du es offenbar für angebracht hälst polemisch zu werden, möchte ich auch etwas deutlicher werden: Bei so einer Überschrift komme ich mir als Leser verarscht vor. Im Übrigen auch, wenn ich Total-War-Fan wäre. Der Überschrift und dem Titelbild sieht man es jedenfalls nicht an, dass der Beitrag Infos dazu enthalten könnte. Daher würde es mich nicht wundern, wenn Leute, die sich evtl. für den Inhalt interessieren wegbleiben, da sie denken, es geht um Alien Isolation, das sie aber nicht interessiert.
Deine Tränen kannst du dir für Wichtigeres aufsparen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 318006 - 8. Februar 2015 - 11:08 #

Dann komm dir halt verarscht vor, das ist allein dein Problem. Wer den Vorspann liest, und das dauert zehn Sekunden, kann keine Zweifel daran haben, was der Schwerpunkt des Interviews ist. Du hast dann einen Klick und zehn Sekunden investiert, und kannst zu für dich wertigeren Inhalten aufbrechen. Aber nein, lieber investierst du mehrere Minuten, um rumzumotzen.

Saphirweapon 16 Übertalent - 4958 - 8. Februar 2015 - 12:07 #

"Wer den Vorspann liest, und das dauert zehn Sekunden, kann keine Zweifel daran haben, was der Schwerpunkt des Interviews ist. Du hast dann einen Klick und zehn Sekunden investiert, und kannst zu für dich wertigeren Inhalten aufbrechen"

Dein Anspruch ist es also (überspitzt formuliert), dass Leser in jeden Artikel erst kurz reinlesen müssen, ehe sie für sich entscheiden können, ob der Inhalt interessant ist ?

Arparso 15 Kenner - 3022 - 8. Februar 2015 - 12:55 #

>> Dann komm dir halt verarscht vor, das ist allein dein Problem.

Wenn irreführende Überschriften zur Regel werden und sich dadurch immer mehr Leser verarscht fühlen, wird das aber ganz schnell auch EUER Problem... denn wer sich verarscht fühlt, zahlt ungern Abos oder lässt sich von Werbung nerven.

guapo 18 Doppel-Voter - 9782 - 8. Februar 2015 - 13:04 #

Entspannt euch, hier gibt's keine Zeitverschwendung, Probleme oder Verarsche. Kein Grund hier irgendetwas aufzubauschen.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 68821 - 8. Februar 2015 - 13:56 #

So schaut's aus.

Saphirweapon 16 Übertalent - 4958 - 8. Februar 2015 - 12:01 #

Ich stimme dir da vollkommen zu. Und die Argumente von Jörg von wegen nur ein Klick und 10 Sekunden Zeit sind für mich auch irrelevant. Es geht ums Prinzip. GG preist sich damit hochwertige Inhalte zu produzieren. Eine solche Überschrift als Aufreißer dient aber eher der Klickgenerierung als als inhaltliche Orientierung für den Leser.

Jörg schreibt weiter unten etwas von wegen Kritik mit Feindschaft gleichsetzen und prangert es an. Hier aber stempelt er sachliche Kritik als Motzerei ab.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 7. Februar 2015 - 21:26 #

>> Ach du meine Güte. Du hast einen Klick zuviel gemacht!

... und im Zweifelsfall zuviel bezahlt, falls er sich erhofft hat, zum Überschriften-Thema kommt noch irgendwas auf der zweiten Seite.

Ist ja schön, dass man in der Überschrift ein mehr oder minder humorvolles Wortspiel platzieren konnte, aber sollte an oberster Stelle der Prioritätenliste nicht viel eher eine "passende" Überschrift sein?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 7. Februar 2015 - 21:33 #

1. Er hat ein Abo, Laterpay tangiert ihn also nicht.
2. Weiß man schon auf Seite 1, um was es in dem Interview geht und die kann jeder kostenfrei lesen.
3. Ergo, es tut diesbezüglich keinem weh.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 7. Februar 2015 - 22:03 #

1. Stimmt, hab ich übersehen.
2. Wäre es nicht schön, wenn man das schon nach Lesen der Überschrift weiß?
3. Na dann macht das doch gerne bei jedem Artikel. Ich würde ja sagen, damit verärgert man auf Dauer die Leser, wenn keiner mehr weiß, was wirklich im Artikel zu lesen sein wird.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 7. Februar 2015 - 22:53 #

Wieso gleich bei jedem Artikel nur weil jetzt einmal(!) dieser etwas aus der Rolle fällt? Manchmal habe ich echt das Gefühl, ihr macht bald aus jeder Mücke einen Elefanten, nur des Elefantens willen.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 8. Februar 2015 - 3:09 #

Reg dich bitte nicht immer so schnell auf, Trinity.

Wer macht denn hier einen Elefanten draus? Ein paar andere und ich empfinden die Überschrift als unnötig irreführend und äußern das in den Kommentaren - mehr ist hier nicht passiert. Ist Feedback jetzt unerwünscht? Niemand wurde hier angegriffen, von Jörgs herablassendem "Mir kommen die Tränen."-Kommentar vielleicht mal abgesehen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 8. Februar 2015 - 3:33 #

Was redest du da von aufregen? Hättest du wohl gerne. Ich gebe dir nur meine Beobachtung wieder. Und auch wenn du es leugnen magst, diese Beobachtung der "Diskussion" ist Mücke --> Elefant.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 8. Februar 2015 - 3:55 #

Naja, zur "Diskussion" gehören immer zwei Parteien, nicht wahr? ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 8. Februar 2015 - 11:43 #

Sicher. Während die eine Partei nur mal wieder unnötig motzt, während die andere Zeit dafür verschwendet, darauf hinzuweisen. Die Anführungszeichen nutzte ich daher nicht ohne Grund.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 8. Februar 2015 - 12:52 #

Da hier objektiv verständliche Kritik mal wieder als "unnötiges Rummotzen" und "Zeitverschwendung" abgetan wird, sehe ich leider auch in Zukunft bei solchen Fehltritten Diskussionsbedarf.

Der Witz ist ja: scheinbar ist allen klar, dass die Überschrift irreführend ist - nichtmal Jörg oder du haben dem widersprochen, sondern ihr versucht es lieber mit Ausreden (á la: "Wer Seite 1 liest, wird schon mitkriegen, worum es geht..."). Trotzdem wird man hier als Stänkerer abgetan, wenn man einfach nur mal drauf hinweist.

Wirklich schade, dass ihr mit Feedback nicht umgehen könnt und aus so einer Mücke einen Elefanten macht. Man hätte auch einfach sagen können: "Stimmt, die Überschrift ist bisschen unglücklich gewählt, wir machen's nächstes Mal besser", alle wären glücklich gewesen und niemand müsste sich hier ans Bein gepinkelt fühlen :(

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 8. Februar 2015 - 13:12 #

Du vergißt dabei, daß gestänkert wurde, "nachdem" Jörg zunächst sachlich auf die Kritik eingegangen ist. Ich für meinen Teil, habe erstmal nur deine Falschaussagen richtig gestellt.

Und wer dann stänkert, von dem erwarten wir nicht mehr, daß er sachliche Kritik üben will. Jedenfalls bleibe ich dabei, daß ihr da mal wieder unnötig ein großes Faß aufmacht.

vicbrother (unregistriert) 8. Februar 2015 - 13:17 #

Mit "ihr" meinst du die Leser und Kunden? Was ist an der Forderung nach Aussagekraft in den Überschriften falsch?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 8. Februar 2015 - 13:17 #

Nein, die wo trotz Erklärung von Jörg weiter unnötig rummotzen.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 8. Februar 2015 - 14:16 #

>> unnötig rummotzen

Du meinst, so wie du hier unnötig rummotzt und dich über angebliche Stänkerer aufregst, die gar nicht da sind?

Fast alle drücken sich hier gepflegt aus und keiner hat hier jemanden persönlich angegriffen oder hat Gamersglobal was Schlimmes gewünscht - nur du wirfst weiter mit Vorwürfen des Rumstänkerns und Rummotzens um dich. :(

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 8. Februar 2015 - 14:28 #

Schon wieder unterstellst du mir Aufregung, die nicht da ist. Und ich werfe nicht, ich stelle schlicht fest. Das wirst du jetzt auch wieder abstreiten wollen, nur um das letzte Wort zu haben.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 8. Februar 2015 - 14:11 #

>> Du vergißt dabei, daß gestänkert wurde, "nachdem" Jörg zunächst sachlich auf die Kritik eingegangen ist.

Und das war ja auch okay. Ich hab die Diskussion erst wieder nach Jörgs herablassendem und unprovozierten "Mir kommen die Tränen"-Kommentar aufgegriffen, der wohl eher offenbart, dass nicht ganz verstanden wurde, warum die Überschrift vorher kritisiert wurde.

Dafür pauschal in die Stänkerer-Ecke gestellt zu werden, finde ich nicht in Ordnung.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 8. Februar 2015 - 14:31 #

Wenn du dir den Schuh anziehen willst, bitte.

vicbrother (unregistriert) 8. Februar 2015 - 13:15 #

Du hast weiter oben geschrieben, dass er bereits ein Abo hat, aber was ist mit denen, die kein Abo haben?

Ich gebe Arpaso recht: Es ist keine aufgeschlossene Diskussion, wenn du Aussagen tätigst wie "und auch wenn du es leugnen magst" und "während die eine Partei nur mal wieder unnötig motzt", das wertet eine Partei nur unnötig wegen Ihres Verhaltens einen Punkt zur Sprache zu bringen, nicht aber in der Sache ab.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 8. Februar 2015 - 13:16 #

"Du hast weiter oben geschrieben, dass er bereits ein Abo hat, aber was ist mit denen, die kein Abo haben?"

Das sagte ich mit Punkt 2 und 3.

vicbrother (unregistriert) 8. Februar 2015 - 13:19 #

Ich erhalte am Tag mehr als 200 E-Mails, Zeit ist für mich ein Faktor. Warum muss ich auf einer Seite zu meinem Hobby durch lesen einer ganzen Seite entscheiden, ob ich diese weiterhin lesen möchte?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 8. Februar 2015 - 13:20 #

Die ersten Zeilen hätten schon gereicht...

Abgesehen davon hast du ja sonst massig Zeit für rattenschwanzlange Diskussionen auf GG. Ergo, das Argument steck mal wieder ein :p.

vicbrother (unregistriert) 8. Februar 2015 - 13:57 #

Du scheinst meine Aussage nicht zu verstehen: Ich nenne den Zeitfaktor, ein Problem das nicht nur auf mich zutreffen dürfte, und das deine Behauptung entkräftet. Ich selbst schaffe es beispielsweise nicht jeden Tag GG zu besuchen, daher ist auch die Widerlegung des Arguments mit einer persönlichen Verknüpfung und Abwertung nicht möglich.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19839 - 8. Februar 2015 - 19:05 #

Du scheinst im Internet sehr umtriebig zu sein, wenn Du auf über 200 Mails am Tag kommst. Oder willst Du jetzt ernsthaft behaupten, dass Du über 200 leserelevante Mails bekommst?

Arparso 15 Kenner - 3022 - 8. Februar 2015 - 19:29 #

D.h. du bezichtigst ihn der Lüge?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9069 - 8. Februar 2015 - 19:38 #

Ach, nimm mal alles nicht so ernst.

Ist ja nun nicht neu, dass im Internet mal beschönigt oder gut gerundet wird. Z.B. von 15 auf 200 Mails ;-)

Muss hier natürlich nicht der Fall sein, aber ganz so unwahrscheinlich ist so etwas ja allgemein nicht.

Kommt letztendlich sowieso auf den Beruf an.

guapo 18 Doppel-Voter - 9782 - 8. Februar 2015 - 19:44 #

Lass ihn doch ruhig ein paar Gründe finden, GG den Rücken zu kehren.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19839 - 8. Februar 2015 - 20:37 #

Ich bezichtige vicbrother nicht der Lüge. Ich frage mich nur, wie er für irgendwas überhaupt noch Zeit findet, wenn er über 200 E-Mails TÄGLICH bekommt, die seine Aufmerksamkeit erfordern.
Denn wichtig müssen sie ja schon irgendwie sein, wenn unter anderem ihretwegen Zeit für ihn ein Faktor ist.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 8. Februar 2015 - 20:40 #

Ich geh mal davon aus, 199 davon sind Spam. Geben wir ihm je 2 Sekunden Zeit dafür den Lösch-Button zu klicken, sind das ca. 6 einhalb Minuten. Die Zeit brauche ich schon allein, um gefühlt 3 Spam-Accounts täglich auf GG zu löschen ^^. Wobei das ja mehr sind.

Bully3 15 Kenner - 2726 - 8. Februar 2015 - 20:43 #

Was geht's euch eigentlich an wieviel Mails jemand bekommt?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 8. Februar 2015 - 20:47 #

Wollten wir nicht mal wissen, aber er mußte es ja uns unbedingt wichtigtuerisch auf die Nase binden. Also, frag das ihn, nicht uns.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19839 - 8. Februar 2015 - 20:50 #

Wie Tr1n schon sagte, die Info hat er uns unaufgefordert gegeben und nun habe ich mir erlaubt, das zu hinterfragen.

Vampiro 21 Motivator - P - 29288 - 10. Februar 2015 - 15:48 #

Wenn man sich so die Kommentarbereiche anschaut, ist das (hier mal wieder völlig grundlose, 200 E-Mails im Berufsleben ist jetzt auch nicht superviel) hinterfragen und kritisieren von vicbrothers Beiträgen ein Hobby von dir. Frage mich, wann da die Schwelle zum Trollen überschritten wird. Ich erlaube mir, diese Art und Weise mal zu hinterfragen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19839 - 10. Februar 2015 - 22:00 #

Ehrlich gesagt kann ich mir wirklich nicht vorstellen, selbst im Berufsleben täglich mit 200 E-Mails bombardiert zu werden, die zudem noch alle persönlich gelesen werden müssen. Deswegen hinterfrage ich es ja.

Hinterfragen? Ist eigentlich kein Hobby von mir, kam mit diesem Fall hier zweimal vor. Kritisieren? Aber hallo! Und zwar nicht nur vicbrothers Beiträge sondern generell, wenn ich mit einer Aussage nicht einverstanden bin. Ist wohl mitunter der Sinn des Kommentarbereiches.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 68821 - 10. Februar 2015 - 22:16 #

Ich weiss nicht, was du beruflich machst, aber sonderlich ungewöhnlich ist das nicht. Wobei ich auch nicht verstehe, was es da groß zu hinterfragen gibt. Ich weiss es zwar nicht mit Sicherheit, aber wenn du wiederum seinen Beruf und seinen Arbeitsalltag nicht kennst, und zudem mögen da ja noch Mails aus einem evtl. großen privaten Umfeld hinzukommen, dann bist du mit dem Hinterfragen ziemlich schnell am Ende, da du keinerlei Fakten dazu kennst. Dann musst du dich entscheiden, ob du es ihm entweder glaubst und gut sein lässt, oder du sagst klipp und klar, dass er lügt.
Mir ist es vollkommen egal wieviel Mails er oder jemand anders bekommt, aber die Motivation von euch Mods diese Nichtigkeit haarklein aufzudröseln finde ich schon recht bizarr. Ich hoffe mal, er wurde nicht deswegen ausgegraut, weil er den 200 Mails nicht öffentlich abgeschworen hat.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19839 - 10. Februar 2015 - 22:42 #

Nein, deswegen wurde er selbstverständlich nicht ausgegraut. Ich selbst habe beruflich nicht wirklich viel mit E-Mails zu schaffen, insofern konnte ich die Anzahl in der Tat nicht fassen, weswegen ich auch entsprechend ungläubig reagiert habe. Ist doch kein Verbrechen, egal ob ich mit vicbrother nun schon öfters hitzige Diskussionen hatte oder nicht.
Ein "haarkleines Aufdröseln" ist von mir aber nun wirklich nicht erwünscht, da übertreibst Du. Eine simple Antwort, die ich inzwischen von vicbrother ja auch erhalten habe, reicht mir völlig.

guapo 18 Doppel-Voter - 9782 - 10. Februar 2015 - 23:19 #

Haarklein aufdröseln findet momentan von vielen statt - auch und vielleicht sogar gerade von Seiten User - siehe auch deine Eröffnung (und wahrscheinlich kann ich mir den Schuh auch anziehen). Wenn gefühlte 80% der Kommentare nichts mehr mit Spielen zu tun haben, ist das Klima wohl zu vergiftet zu Lasten aller.

Vampiro 21 Motivator - P - 29288 - 11. Februar 2015 - 16:43 #

Ich kann mich dem Joker nur anschließen. Deine, Sven, Vorstellungskraft vom Berufsleben ist dann scheinbar nicht sonderlich groß. Ich habe auch schon locker 150-250 E-Mails pro Tag gehabt, regeläßig. Die man auch alle zumindest anlesen muss. Darum hat man ja einen z.B. Blackberry.

Es gibt übrigens einen Unterschied zwischen nachfragen und hinterfragen. Und nicht einverstanden sein mit einer Berufsinfo ist ja auch Bombe.

Es ist ja aber nichts Neues, dass gerade vicbrothers Beiträge in der Vergangenheit mit besonderen Argusaugen hinterfragt und kritisiert wurden. Scheinbar sind aber das von dir, Sven, mit Recht gewünschte Kritisieren oder gar dem Hinterfragen im Kommentarbereich nicht in alle Richtungen erwünscht.

Das bedauerliche Resultat haben wir jetzt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19839 - 11. Februar 2015 - 16:48 #

Du solltest Dir nicht erlauben, interne Mod-Entscheidungen zu beurteilen, hinter die auch die Redaktion steht.

"Und nicht einverstanden sein mit einer Berufsinfo ist ja auch Bombe."
-> Da vermischst Du jetzt zwei Aussagen von mir, die nicht vermischt gehören.

Und ja: Das Resultat IST bedauerlich. Das meine ich ganz ehrlich. Aber auch hier gilt, Du solltest Dir nicht anmaßen, die Verantwortung dafür alleine mir bzw. uns Moderatoren zu geben. Denn genauso liest sich Dein Kommentar für mich.

EDIT:
Um das nochmal klarzustellen, weil Du ja auch von Resultat gesprochen hast. Diese Sache hier ist weder Auslöser noch Mitgrund für die Plakette gewesen. Da ging es um was Anderes.

Vampiro 21 Motivator - P - 29288 - 12. Februar 2015 - 2:46 #

Hi Sven,

erst mal Danke für dein reply hier (das halte ich nicht (!) für selbstverständlich). Der Hintergrund ist mir, sagen wir es mal so wie es ist, zum Teil (Tropfen) bekannt, auch dass sich die Redaktion dahintergestellt hat (was ich in gewisser Weise ja auch gut finde, auch wenn ich die Einschätzung alles andere als teile).

Ich bin jetzt mal ganz offen. Ich empfand vicbrothers Beiträge stets als eine große, auch intellektuelle, Bereicherung auf GG. Dass damit nicht jeder klarkommt, ist ersichtlich. Damit meine ich, dass man seine Kommentare vielleicht auch falsch auffasst(e).

Imho ist vicbrother echt extrem weit weg davon entfernt gewesen, ein Troll zu sein. Sondern vielmehr ein kritischer Geist, der auch mal den Finger in die Wunde legte. Darum teile ich die Auffassung der Mods und der Redaktion in diesem konkreten Fall auch nicht. Und ich nehme mir durchaus heraus, eine Entscheidung für mich persönlich einzuschätzen (zu beurteilen). Warum ich das nicht sollte, ist mir nicht klar. Und, nach meinem Kenntnisstand als regelmäßiger GG-Leser, sehe sie sehr negativ. Ich denke auch, es sollte einem User benommen sein, sich ein eigenes Bild von Mod und/oder Redaktions-Entscheidungen zu bilden. Warum auch nicht? Dass man sie akzeptiert (und akzeptieren muss) ist klar, dass man sie teilt, jedoch nicht. So liegt es hier.

Ich denke es gibt durchaus Kommentare, die trolliger sind, da hilft dann nämlich imho auch ein smiley nicht so viel. Es gibt halt Humor und Humor. Dass eine gewisse Art und Weise hier nicht erwünscht ist, ok. Da liegt die Entscheidung bei den Redis und den Beauftragten. Das ist tatsächlich die Entscheidung der Chefs (Mods, Redis), die ich wie gesagt natürlich akzeptiere, aber (hier) nicht teile. Ich bin auch heilfroh, nicht Mod zu sein (ähnlich wie Schiri im Sport). Was das mit Anmaßung zu tun hat, das ist mir nicht klar (ich habe mein Missfallen an der Entscheidung, denke ich, sehr höflich und sachlich dargestellt). Ich sage aber geradeheraus, dass ich die Entscheidung für zumindest (da ich natürlich nicht alle Details kenne) sehr fragwürdig halte, die letztlich zum, da sind wir uns ja auch einig, extrem bedauerlichen Ausscheiden von vicbrother führte. Ich bin heilfroh, ihn hier kennengelernt zu haben.

Dass wir uns einig sind, dass das Ausscheiden bedauerlich ist, zeigt mir auch, dass er ja offensichtlich gar nicht so schlimm gewesen ist ;) Bei einem echten Troll wären wir uns nämlich einig, dass wir froh sind, ihn los zu sein (sei es durch freiwilligen Abgang, Bann oder was auch immer).

Vermischung ist mir nicht klar.
"Ehrlich gesagt kann ich mir wirklich nicht vorstellen, selbst im Berufsleben täglich mit 200 E-Mails bombardiert zu werden, die zudem noch alle persönlich gelesen werden müssen. Deswegen hinterfrage ich es ja. Hinterfragen? Ist eigentlich kein Hobby von mir, kam mit diesem Fall hier zweimal vor. Kritisieren? Aber hallo! Und zwar nicht nur vicbrothers Beiträge sondern generell, wenn ich mit einer Aussage nicht einverstanden bin."

Liest sich für mich so als ob die Aussage mit den 200 E-Mails ein Beispiel für eine der Aussagen bist, mit denen du nicht einverstanden bist, und die du dann hinterfragst. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Zum Thema E-Mails: Ich habe als Dozent an einer Uni unterrichtet, und zwar in zwei verschiedenen Departments, habe gleichzeitig promoviert, ca. 200+x Studenten unter mir (in ca. 6 Kursen), Univerkehr, Networking, relevante Newsletter, private E-Mails usw. Auf eine dreistellige Anzahl an E-Mails zu kommen ist wahrlich kein Hexenwerk. Es hängt halt scho stark vom Job ab. Jetzt (als Beamter ;-D ) komme ich auch nur noch auf ca. 2-15 berufliche E-Mails pro Tag (plus ca. 20 private, also Sport, Networking usw.; viel ist aber auch in z.B. Whatsapp verlagert). 200 klingt also vielleicht, je nach Perspektive, nach übertrieben. Ist es aber ziemlich sicher nicht. Da kann man ja auch ruhig nachfragen, aber muss man hinterfragen?

Langer Rede kurzer Sinn: Imho Bedauerliche Entscheidung (das ist imho auch nicht anmaßend), bedauerliches Ergebnis. Ob vic sich dann gleich abmelden musste, ok, weiß ich nicht, kann ich aber nachvollziehen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19839 - 12. Februar 2015 - 3:49 #

Hallo Vampiro,
das Wort "verurteilen" war eigentlich das, was ich vorhin meinte. Entschuldige bitte das Missverständnis. Eine Beurteilung kannst Du für Dich natürlich machen, nur bitte ich darum, dass unser Handeln nicht nur akzeptiert, sondern auch respektiert wird. Ich finde es recht enttäuschend, dass Du ebenso wie vicbrother ohne näheres Wissen von einer Machtdemonstration meinerseits ausgegangen bist - genau das hat vicbrother jedenfalls in einer PN geschrieben. Es sei Dir versichert, dass a) wir uns wirklich eingehend Gedanken gemacht, b) die Plakette keine persönliche Vendetta meinerseits war und c) vicbrother über einen langen Zeitraum mal still, mal weniger still beobachtet wurde ehe wir zur Plakette gegriffen haben.

Das Wort "anmaßend" hast Du glaube ich in einen falschen Kontext gesetzt. Ich meinte damit (weil sich Dein Kommentar für mich so las), dass Du nicht uns Moderatoren allein die Verantwortung für vicbrothers Verschwinden geben solltest. Zu einer Auseinandersetzung gehören immer mehrere Parteien und jede trägt dazu bei, wie die Auseinandersetzung verläuft und welches Ergebnis sie bereithält. Ich bin aber froh zu lesen, dass es offensichtlich nicht Deine Absicht war, uns alleinig dafür verantwortlich zu machen.

Ob vicbrother nun ein Troll war oder nicht, da sind wir sicher ganz unterschiedlicher Meinung und wir werden uns ebenso sicher nicht einig darüber werden. Das respektiere ich.

Ja, sein Ausscheiden finde ich bedauerlich, allerdings weniger, weil ich ihn vermeintlich "für nicht so schlimm" erachtet habe - dies trifft nicht zu. Mein Bedauern rührt daher, dass sich vicbrother zu keinem Zeitpunkt selbstreflektiv gezeigt hat. Unsere Vorwürfe waren ja nicht aus der Luft gegriffen, wirklich darauf eingegangen ist er nur leider nicht. Das ist es, was ich bedauerlich finde, denn so war sein Ausscheiden von GG nicht effektiv abzuwenden.

Zum Thema Vermischung: Die 200-Mails-Aussage habe ich hinterfragt bzw. angezweifelt, NICHT kritisiert. Demzufolge stimmt es nicht, dass ich mit der Aussage "nicht einverstanden" gewesen wäre - denn dafür hätte ich gemäß meinen Erläuterungen die Aussage kritisieren müssen.

Für Deine offenen und dennoch sachlichen Worte möchte ich Dir herzlich danken. Bei weiterem Gesprächsbedarf schicke mir bitte eine PN. Die öffentliche Diskussion müssen wir hier denke ich nicht weiterführen, zumal der Platz auch schon recht knapp ist :)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 12. Februar 2015 - 10:35 #

Ich möchte hier anmerken, daß wir Mod-Entscheidungen und über das Verhalten der User grundsätzlich nicht in den Kommentaren, besonders gegenüber Dritten, diskutieren. Da nun Sven dennoch geantwortet hat, bitte ich aber weitere Korrespondenz via PN zu tun. Danke.

guapo 18 Doppel-Voter - 9782 - 8. Februar 2015 - 20:43 #

CTRL-A, subject nochmal checken && DEL -> das geht schneller :-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19839 - 8. Februar 2015 - 20:44 #

Spam wird gelöscht? Die Mühe mache ich mir schon gar nicht mehr täglich. Landet eh alles im Spam-Ordner und dort verrotten die Mails dann allesamt. Und irgendwann - so alle sechs Monate etwa - mache ich den Rundumschlag und lösche mit einem Klick sämtliche Mails des Ordners :)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 8. Februar 2015 - 20:47 #

Klar, wenn man seinen Spamfilter entsprechend pflegt ;).

vicbrother (unregistriert) 10. Februar 2015 - 11:51 #

Ich stehe auf mehreren Mailinglisten zu meinen Forschungsthemen, die Spamquote ist dort - wenn man zwei, drei Industrievertreter abzieht - null.

Allerdings lenkt dein Einwurf vom Thema ab, denn ich wollte nur untermauern, dass es einen Zeitfaktor gibt.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13612 - 7. Februar 2015 - 21:35 #

Mir gefällt die Überschrift auch nicht, aber spätestens am Ende der ersten Seite sollte jeder bemerkt haben, AI ist nicht das Hauptthema, sondern nur eine Randnotiz, somit zieht das Argument in Richtung Laterpay nicht. Ob jetzt eine Randnotiz unbedingt ein Aufmacher sein muss, kann man vielleicht mit Mühe ne Diskussion draus basteln...

zfpru 15 Kenner - P - 2831 - 9. Februar 2015 - 0:46 #

So eine Redaktion muss eben mit dem Arbeiten was der Entwickler im Interview sagt. Bei Total War bleibt der Leser cool und klickt nicht. Bei Alien Isolation brechen sofort alte Konflikte wieder auf und es gibt gute Kommetarzahlen. Da würde ich auch das nehmen was besser zieht.

Bully3 15 Kenner - 2726 - 9. Februar 2015 - 0:56 #

Na ja, das ist dann wohl die vielbesungene journalistische Qualität von der immer die Rede ist und die man bezahlen soll.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19839 - 9. Februar 2015 - 4:23 #

Schon faszinierend, dass für so manch Einen hier der Headliner wichtiger ist für die Bewertung der journalistischen Qualität als der Artikel selbst.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 9. Februar 2015 - 4:38 #

Wer redet denn von wichtiger?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 9. Februar 2015 - 8:25 #

Na, wer hier nur über eine Headline diskutiert, als über das Interniew selber, dem muß sie ja offensichtlich wichtiger sein.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 9. Februar 2015 - 8:46 #

Was ist das bitte für 'ne verquere Logik?

Wenn ich beim Gebrauchtwagenhändler den Kratzer im Lack anspreche, heißt das doch auch nicht, dass mir der Lack viel wichtiger als ein funktionierender Airbag oder die Motorleistung ist. Das heißt nur, dass mir am Lack ein Mangel aufgefallen ist, den ich zur Sprache bringen will...

Das Interview ist ja in Ordnung, nur die Überschrift ist mir (und anderen) negativ aufgefallen. Das heißt doch aber nicht, dass die Überschrift deswegen WICHTIGER als der Inhalt ist...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 9. Februar 2015 - 8:53 #

Selbst verquere Logik. Du mäkelst beim Gebrauchtwagenhändler als erstes an einem Kratzer rum, also ist er dir erstmal wichtiger.

Doch langsam wird's langweilig, weiterhin sich an den Headline zu echauffieren. Das wissen wir jetzt von dir schon weiter oben. Hier nochmal damit anzufangen ist unnötig.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 9. Februar 2015 - 10:25 #

>> Du mäkelst beim Gebrauchtwagenhändler als erstes an einem Kratzer rum, also ist er dir erstmal wichtiger.

Wenn ich an dem Wagen oder GG-Artikel nichts anderes auszusetzen habe, dann erfinde ich auch keine zusätzlichen Kritikpunkte, die ich gar nicht ernst meine.

Auch wenn mir das hier scheinbar niemand glaubt: ich mag Gamersglobal. Wenn ich mal irgendwo was kritisiere, dann nur, damit es verbessert werden oder ähnliche Fehler in Zukunft vermieden werden können. Und wenn die Redaktion meiner Kritik nicht zustimmt, dann diskutiere ich auch nicht bis zum Sankt Nimmerleinstag weiter - da hab ich genauso wenig Interesse dran wie du.

Ich weiß ja noch nicht mal, warum das ausgerechnet hier wieder gleich zum Politikum wurde. Ich hab schon viele News-Einträge gesehen, deren Überschriften auf User-Feedback hin geändert oder klarer umformuliert wurden - warum man jetzt ausgerechnet hier so dünnhäutig reagiert, kann ich mir wirklich nicht erklären. :(

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 9. Februar 2015 - 10:37 #

Wie kommst du eigentlich auf "Fehler"? Dir und 2-3 anderen paßt schlicht die Headline nicht.

Da frage ich mich, wer hier dünnhäutig ist, zumal Jörg bereits erklärt hat, warum die Headline gewählt wurde und trotzdem, nein erst recht daran rumgemäkelt wird.

Und jetzt ist gut, du hast nun wiederholt genug kund getan, daß es dir nicht paßt. Dein Kontingent diesbezüglich ist hier jetzt erschöpft.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 9. Februar 2015 - 11:10 #

"Fehler" war allgemein formuliert. Das hier ist eher ein artikelbezogener Verbesserungsvorschlag. ;)

>> Und jetzt ist gut, du hast nun wiederholt genug kund getan, daß es dir nicht paßt. Dein Kontingent diesbezüglich ist hier jetzt erschöpft.

Nachricht angekommen, das Thema wurde auch meiner Meinung nach genug breitgetreten.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19839 - 9. Februar 2015 - 9:20 #

Bully3 nimmt die Headline offensichtlich als wichtigen Indikator dafür, wie es um journalistische Qualität bestimmt ist. Ich weiß ja nicht, wie es Dir geht, aber da finde ich den Inhalt eines Interviews doch wesentlich aussagekräftiger.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 9. Februar 2015 - 10:30 #

Das geht mir sogar ganz genauso wie dir: natürlich ist der Inhalt wichtiger. An dem hatte bisher auch niemand was auszusetzen (im Gegenteil).

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19839 - 9. Februar 2015 - 10:34 #

Eben. An der journalistischen Qualität ist nichts auszusetzen. Um so unverständlicher ist es mir, dass Bully3 in Verbindung mit der Headline eben jene Qualität erwähnt und diese anscheinend anzweifelt.
Kann natürlich auch ein Missverständnis sein, keine Frage.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 9. Februar 2015 - 11:15 #

Naja, nach mancher Leute Ansicht ist die Überschrift gar "ohne Zweifel der schwierigste Teil des journalistischen Handwerks":

http://www.text-gold.de/praxistipps-fuer-online-redakteure/die-ueberschrift-teil-1-der-klassische-journalismus/

Weiß nicht, ob ICH sie als schwierigsten Teil beschreiben würde, aber dass es manchmal ganz schön schwer sein kann, die passenden Worte zu finden, weiß ich schon aus eigener Erfahrung nur zu gut. ;)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9069 - 9. Februar 2015 - 12:00 #

Natürlich ist die Überschrift ein nicht unerheblicher Indikator für journalistische Qualität. Vergleiche doch nur mal die Überschriften der Bild-Zeitung mit denen der FAZ.

Mit der Überschrift fängt die Seriosität an. Natürlich ist der restliche Inhalt ebenfalls wichtig. Nur liest man zuerst die Überschrift.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 9. Februar 2015 - 12:38 #

Jetzt willst du auch noch behaupten, die Headline ist unseriös? Also nee. Jetzt wird's echt lächerlich.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9069 - 9. Februar 2015 - 12:59 #

Stimmt, weil die Überschrift so gut gewählt ist, drehen sich fast alle Kommentare nur darum.

Wenn das Thema der Überschrift in einem Absatz abgehandelt ist, das Interview aber 20 Absätze über etwas anderes geht, halte ich das tatsächlich für unseriös. Immerhin wird nichts falsches behauptet oder weitläufig interpretiert. Also es geht sicherlich noch schlimmer. Gut gewählt ist die Überschrift trotzdem nicht.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 9. Februar 2015 - 13:01 #

"Stimmt, weil die Überschrift so gut gewählt ist, drehen sich fast alle Kommentare nur darum."

Natürlich. Und da liegt auch das Problem. Weil nämlich hier wieder eine Handvoll meinen ein Faß aufmachen zu müssen, dazu immer wieder von vorne anfangen, und damit den Großteil der Kommentare kapern, weil ihnen Jörgs Antwort einfach nicht reicht oder paßt, anstatt sie einfach mal zu akzeptieren.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9069 - 9. Februar 2015 - 13:08 #

Wenn man die Argumentation nicht schlüssig findet, kann man das durchaus weiter diskutieren.

Dazu kommt, dass Jörg joker0222 schon ein wenig angefahren hat und Moderatoren auch ihren Beitrag leisten, damit die Diskussion darüber weiterläuft.

Solche Diskussionen sind direktes Feedback, da nicht jeder Lust hat, ins Forum zu gehen. Bis zu einem gewissen Grad sollte man diese Kritik vielleicht mal ernst nehmen. Sprich: Vor allem joker0222's Beitrag über die Überschrift.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 9. Februar 2015 - 13:10 #

Und wie lange willst du das (off-topic) diskutieren? Ehrlich, das Thema ist jetzt durch. Kritik wurde angebracht, Jörg hat's erklärt und zur Kenntnis genommen, weiter darüber diskutieren muß man nicht.

MirFälltKeinNickEin (unregistriert) 9. Februar 2015 - 12:12 #

Es ist doch offensichtlich das mit dem streitbaren Thema "AI" klicks generiert werden sollen. Und was passt da besser ins Bild als eine zweideutige Überschrift :)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 9. Februar 2015 - 12:35 #

Nein ist es nicht. Wenn ihr gleich von künstlicher Intelligenz einzig und allein auf das Spiel Alien Isolation schließt, ist das allein euer Problem, weil einfach zu nachtragend.

MirFälltKeinNickEin (unregistriert) 9. Februar 2015 - 13:02 #

Ok, das mag sein. Wofür steht denn dann aber das 2. "AI", wenn nicht für AlienIsolation? Denn immerhin wird die Abkürzung ja auch von MS im Interview so benutzt.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 9. Februar 2015 - 13:11 #

Jörg hat's doch erklärt. Zudem steht das schon auf der 1. Seite den Interviews.

MirFälltKeinNickEin (unregistriert) 9. Februar 2015 - 13:16 #

Ja, ich sehe da den Verweis auf AlienIsolation, wie bereits geschrieben. Das hast du aber verneint mit den Worten "Wenn ihr [wer ist da süberhaupt?] das lest, ist das euer Problem". Daher frage ich dich nun was du denkst, und nicht Jörg oder Mike, wofür die beiden AIs stehen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 9. Februar 2015 - 13:36 #

Ich habe nichts verneint. Wenn du mich schon zitierst, dann bitte auch richtig. Ich sagte es geht nicht einzig und allein um das Spiel. Ich betone nochmal: einzig und allein. Es geht aber um künstliche Intelligenz. Das Spiel ist da das Wortspiel aus dem Interview, wie Jörg schon sagte.

MirFälltKeinNickEin (unregistriert) 9. Februar 2015 - 13:42 #

Ok, dann spiel ich den Ball zurück. WO sagte ich denn das es einzig und allein um das Spiel geht?
Dein letzter Satz verwirrt mich aber. Denn das ist doch genau das was ich auch sagte. AI wird gerne als Aufhänger, und damit auch in Wortspielen, genutzt.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 9. Februar 2015 - 13:48 #

Ich bin eigentlich zu alt für solche Ball-Kinderspielchen, aber bitte, ausnahmsweise. Du willst jetzt nicht leugnen wollen, daß du mit dem "Streitthema AI" und "zweitdeutige Überschrift" wirklich künstliche Intelligenz gemeint hast, wo dir doch schon die anderen "Kritiker" mit Alien Isolation eine Vorlage geliefert haben, als du dich in die Diskussion hier eingebracht hast?

Was dein Aufhänger angeht: Ich glaube Jörg ging es weniger um das Spiel, sondern wie der Satz per se klingt. Eigentlich simpel. Außer für nachtragende Alien Isolation-Spieler, die ja sofort wieder einen Seitenhieb vermuten, wo keiner ist.

MirFälltKeinNickEin (unregistriert) 9. Februar 2015 - 14:01 #

Ich habe von AlienIsolation gesprochen, du meintest das es das nicht sei. Warum nicht, hast du ja bisher nicht beantwortet. Gott allein weiß warum.

Dann ist doch alles gut. Du glaubst Jörg ging es weniger um das Spiel. Ich glaube er nutzte es bewusst in diesem Kontext. Verstehe nicht warum du hier aus einer Mücke einen Elefanten machen musstest wo doch alles völlig klar ist

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 9. Februar 2015 - 14:05 #

Achso, jetzt soll ich hier die Mücke zum Elefanten machen, obwohl ich mich nicht einmal wegen der Headline echaufiiere. Na, dann laß ich dich mal in dem Glauben.

MirFälltKeinNickEin (unregistriert) 9. Februar 2015 - 14:09 #

Was denkst du denn, worum es mir ging? Geärgert, echauffiert oder aufgeregt habe ich mich über die Überschrift sicherlich nicht, auch wenn du das vllt. gelesen haben willst.

MirFälltKeinNickEin (unregistriert) 9. Februar 2015 - 14:11 #

Das mit der Überschrift Klicks generiert werden sollen kannst du ja wohl schlecht anders sehen. Oder doch?
Auf den Kommentar hin hast du dich eingemischt und dazu veranlasst gesehen einen Kommentar mit "ihr", "euer", "Problem", "einzig und allein Alien" zu verfassen. Also ja, ich sehe diesmal dich als denjenigen der aus der Mücke den Elefanten macht

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 9. Februar 2015 - 14:24 #

Da du dich in den Kanon des echauffierens mit eingesungen hast, gehörst du natürlich zu "ihr", "euer" und "Problem". Wir anderen versuchten euch nur klarzumachen, daß es dazu nicht mal einen Grund gibt. Erst recht, nachdem Jörg eine Erklärung gab, aber immer wieder von vorne damit angefangen wird. Ergo, wir versuchen aus dem Elefanten wieder eine Mücke zu machen.

Im übrigen wird mit jeder Überschrift Interesse geweckt. Das ist auf Websiten nunmal so, ja sogar in Zeitungen. Darum ist nun die Aufregung und der Vorwurf hier erst recht nicht verständlich.

Daher auch hier. Laßt es gut sein. Das Thema ist abgehakt. Lest und diskutiert über das Interview, denn darum geht es.

MirFälltKeinNickEin (unregistriert) 9. Februar 2015 - 14:32 #

Du solltest nochmal genau schauen, welche Posts vor meinem so standen. Einen Kanon der sich über die Überschrift beschwert, echauffiert oder aufregt kann ich da bei weiterm nicht erkennen. Aber sicher kannst du mir die Stellen zeigen wo das passiert.
- jokers Beitrag ist noch allg. gehalten
- zfpru sagt im Grunde auch nur das man das tut was Klicks generiert
- Bully spricht von journalistischer Qualität

Falls ich darin einen Kanon über die Überschrift überlese, bitte ich doch darum das aufzuklären. Vielleicht kann ich noch etwas lernen.

Vielleicht habe ich mich auch nur falsch ausgedrückt und du eine leere Kaffeetasse vor dir. Aber was die Überschrift angeht ist es mir ziemlich Latte wie die aussieht. Man macht eben das was Klicks bringt. Und das ALien Thema geht halt immernoch ziemlich gut. Wie man an der Menge der Kommentare immer wieder sieht.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 9. Februar 2015 - 14:50 #

Was die Menge der Kommentare angeht, habe ich weiter oben bei Arparso schon erklärt. Nämlich die unnötige Diskussion wegen der Headline, weil da ein paar immer noch nachtragend wegen dem Alien sind.

Drum, der Drops ist gelutscht.

MirFälltKeinNickEin (unregistriert) 9. Februar 2015 - 15:05 #

Was habe ich damit aber zu tun?

MirFälltKeinNickEin (unregistriert) 9. Februar 2015 - 14:33 #

€: Das Interview kann ich leider nicht lesen. Auf Seite 2 kommt so ein grüner Hinweiskasten

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 9. Februar 2015 - 14:47 #

Mach den Adblocker aus.

MirFälltKeinNickEin (unregistriert) 9. Februar 2015 - 15:06 #

Oder schließ ein Abo ab. Jaja ich weiß, aber leider keine wirklichen Optionen

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 9. Februar 2015 - 15:32 #

Ich sprach vom Adblocker. Wenn das nicht mal eine Option ist, ist es auch keine Schlüsse hier zu ziehen, wenn du nicht mal das Interview ganz lesen kannst.

MirFälltKeinNickEin (unregistriert) 9. Februar 2015 - 15:48 #

Ok ich korrigiere "keine Option mehr"

guapo 18 Doppel-Voter - 9782 - 9. Februar 2015 - 14:58 #

Laberkopp, halt doch endlich die Klappe. Dann werden auch keine "Clicks" produziert

MirFälltKeinNickEin (unregistriert) 9. Februar 2015 - 15:07 #

Ich kann mich nicht erinnern das ich mich negativ darüber geäußert habe das Klicks produziert werden.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 9. Februar 2015 - 15:36 #

Na, soweit wollen wir jetzt nicht gehen. Dennoch kann man das Thema jetzt mal abschließen.

MirFälltKeinNickEin (unregistriert) 9. Februar 2015 - 14:01 #

€: Wo ich "einzig und allein" erwähnt habe wüsste ich aber noch gerne

roxl 10 Kommunikator - P - 360 - 7. Februar 2015 - 4:10 #

Wie geile ist das denn? "Es wird doch nicht etwa ein Actionspiel?"
Ganz tolles Interview. Danke.

Jetzt noch paysafecard und ich kann endlich zahlen.

immerwütend 21 Motivator - P - 27961 - 7. Februar 2015 - 9:54 #

Kurzweiliges Interview - mehr davon! ;-)

BamBam2707 14 Komm-Experte - P - 2640 - 7. Februar 2015 - 10:17 #

Als Fan von Interviews...hab ich mich darüber sehr gefreut. Auch von meiner Seite gern mehr davon. Aber dass gerade Jörg die AI von AI positiv erwähnt hat mich überrascht, bewerte ich aber mal als professionelle Konzentration auf das Thema Total War.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 26224 - 7. Februar 2015 - 10:55 #

Schönes Interview, danke!
Und ein sehr schönes Bild vom furchterregenden Langer - die Legionäre haben sich wohl hinter ihre Schilde verzogen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20597 - 7. Februar 2015 - 11:07 #

Schönes Interview. Ich les mal zwischen den Zeilen raus, das (denk ich) Relic und Creative Assembly ihre eigenen Spiele rausbringen und Sega's Umbau zu PC Online nur den Mutterkonzern trifft.

Das Dawn of War Team wurde ja auch von 2 auf über 30 erweitert. Denk da sehen wir zur E3 oder Gamescon den nächsten Teil.

Claus 28 Endgamer - - 107230 - 7. Februar 2015 - 11:41 #

Tolles Interview!
Gerne mehr davon.

euph 22 AAA-Gamer - P - 35052 - 7. Februar 2015 - 11:43 #

Danke für das Interview.

Philley 16 Übertalent - 5294 - 7. Februar 2015 - 12:15 #

Schotty liest die Titelzeile, schüttelt den Kopf und nach einem verständnislosen "WÄH?!" blättert er zum Sportteil.

Cat Toaster (unregistriert) 7. Februar 2015 - 12:38 #

Interview, Nachtwache...gerade noch gejammert es gibt zu wenig Magazin-Inhalte und schon "BÄM-IN YOUR FACE". Klasse!

vicbrother (unregistriert) 7. Februar 2015 - 12:45 #

"Wir können aber auch nicht immer mehr Funktionen ins Spiel packen, da dem Spieler sonst irgendwann seine Freizeit ausgeht, bevor er überhaupt die erste Runde beendet hat." ~Mike Simpson

Bitte? Er sollte sich mal Civ ansehen... obwohl, das ist schon ein schlechtes Spiel.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 26224 - 7. Februar 2015 - 14:14 #

Du weißt doch: Spiele sollen demnächst direkt verstanden werden. Ein bis zwei Stunden Einarbeitungszeit sind doch zu lang ;-)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 10950 - 7. Februar 2015 - 14:39 #

Schönes Interview, irgendwann mal ein Total War im 2. Weltkrieg mit riesigen Schlachtfeldern, das würde mich ja doch irgendwie reizen. Habe von der Serie nur Rome 1 damals gespielt, was mir gut gefallen hat. Empire wollte ich auch mal ausprobieren, aber irgendwie kann ich mich nicht mehr aufraffen, mich in komlexe Strategiespiele einzuarbeiten.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 81951 - 7. Februar 2015 - 14:41 #

Ich will Delfine gegen Pinguine! ^^

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 26224 - 7. Februar 2015 - 14:49 #

Bei diesem Szenario wären auch die Seeschlachten gut integrierbar.

GlobalGamer (unregistriert) 7. Februar 2015 - 17:41 #

Nicht mal hier komme ich ohne latercrap-cookie auf die zweite Seite.
Das nimmt so langsam unheimliche Ausmaße an.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9319 - 7. Februar 2015 - 17:52 #

das gilt doch hier für alles was nicht news oder user-artikel sind. harware-tests, reportagen, top-ten-listen und schlussendlich auch reviews.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 10950 - 7. Februar 2015 - 18:00 #

Nur News und User-Artikel sind davon ausgenommen, so weit ich weiß. Kann deinen Ärger aber verstehen, da sind noch mal 6 Fragen mit wenig ausführlichen Antworten auf der zweiten Seite (vll. 2 Min Lesezeit). Dafür würde ich nun auch nicht extra zahlen wollen. Aber habe meine Skepsis über das Modell schon anderweitig zum Ausdruck gebracht. ;)

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 26224 - 7. Februar 2015 - 17:56 #

Das gilt für alle redaktionell erstellten Inhalte, also auch für Interviews.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72840 - 7. Februar 2015 - 18:32 #

Adblocker aus und/oder registrieren.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20035 - 8. Februar 2015 - 0:36 #

Die Antwort auf die letzte Frage beruhigt mich ungemein. Jetzt kann ich endlich schlafen gehen.

Vampiro 21 Motivator - P - 29288 - 9. Februar 2015 - 9:07 #

Ich haette mal lieber ein Total War mit wenig Ambitionen, dafuer aber funktionierender KI!

Vllt. haben sie viele Konzepte in der Schublade, es gab aber doch viele Total War Spiele mit ner 2 im Namen ;)

Und dass sie was tolles mit der Empire-Edition gemacht haben, ist wirklich feinster Marketing-Muell. Patchsammlung und Content-DLC.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)