Tutorial für den Spielstart

Minecraft - Der Survival-Modus

Die Alpha-Version von Minecraft ermöglicht es euch Waffen oder Werkzeuge selbst herzustellen und dadurch frei zu entscheiden, wie ihr das Spiel erleben wollt -- fast wie in einem Rollenspiel. Doch egal, ob ihr lieber als Architekt oder als Monsterjäger spielt: Zuerst müsst ihr die erste Nacht überleben.
Gamaxy 13. November 2010 - 13:54 — vor 5 Jahren aktualisiert
PC Browser andere
Minecraft ab 19,78 € bei Amazon.de kaufen.
Stand: 13.11.2010 (Minecraft v1.2.2_01)

Die größte Faszination an Minecraft ist, dass euch als Spieler komplett selbst überlassen wird, was ihr in der riesigen Spielwelt tun möchte. War das ursprüngliche Ziel des Survival-Modus noch möglichst viele Monster zu töten und Punkte dafür zu erhalten, gibt es mittlerweile die abenteuerlichsten Bauprojekte - vom Eiffelturm über den Berliner Reichstag bis hin zu einer kompletten Weltkugel, auch Achterbahnen und sogar funktionierende Computer lassen sich mit genug Geduld zusammenzimmern. Dazu kommt, dass tatsächlich die gesamte Spielwelt zerstörbar ist.

Leider gibt es momentan noch keine intuitive Benutzerführung. Tooltips oder gar Tutorials, wie ihr sie aus aktuellen Spielen gewohnt seid, sind hier Fehlanzeige. Spielt ihr einfach "drauflos", werdet ihr euch schnell die Frage stellen, was das Ganze eigentlich soll -- oder frustriert sein, falls ihr schon die erste Nacht nicht überlebt. Dabei ist es gar nicht so schwierig, wie wir euch in diesem How-to zeigen werden.

Wehe, wenn es dunkel wird

Da ein Tag relativ schnell vergeht -- zwischen Auf- und Untergang der Sonne liegen jeweils nur zehn Minuten --, müsst ihr euch sputen, um euch vor dem Einbruch der ersten Nacht in Sicherheit zu bringen. Denn im Dunkeln -- also insbesondere in der Nacht, aber auch in unbeleuchteten Höhlen -- erscheinen Monster (Mobs) wie beispielsweise Zombies, Skelette oder Spinnen, die einem ungeschützten Spielercharakter schnell die gesamte Gesundheit kosten können. In diesem Fall sterbt ihr, verliert euer gesamtes Inventar und müsst am Spawnpunkt wieder neu anfangen. Euer Hab und Gut ist zwar nach eurem Wiedererscheinen eine Zeit lang am Ort eures Ablebens verstreut, aber die Spielwelt in Minecraft ist groß. Ihr werdet euch nur zu Beginn in der Nähe eures Spawnpoints aufhalten. Wenn ihr es dadurch nicht rechtzeitig schafft zum Ort eures Todes zu gelangen, sind möglicherweise alle wertvollen und seltenen Gegenstände futsch.

Links: Von diesem Turm können wir zwar die nächtliche Spielwelt beobachten, sonst aber nichts tun. Sucht lieber eine andere Möglichkeit, die erste Nacht zu überleben. Rechts: Sonnenlicht bekommt den meisten Mobs gar nicht gut...

Die Schwierigkeitsgrade

Derzeit gibt es in Minecraft vier Schwierigkeitsgrade, zwischen denen ihr jederzeit wechseln könnt. Die Änderung betrifft dann das gesamte Spiel. Ihr dürft nicht für jede eurer maximal fünf Welten einen eigenen Schwierigkeitsgrad festlegen. Im einzelnen stehen euch folgende Stufen zur Auswahl:
  • Peaceful -- Hier spawnen keine Mobs und eure Lebensenergie regeneriert sich automatisch.
  • Easy -- Monster erleiden mehr Schaden bei einem Angriff und die Creeper* brechen Verfolgung ab, wenn ihr außer Reichweite seid.
  • Normal -- Der Standardmodus, auf den die restlichen Schwierigkeitsgrade ausbalanciert sind.
  • Hard -- Monster verursachen noch mehr Schaden und sind schwieriger zu töten. Creeper brechen zudem die Verfolgung nicht mehr ab.
*NPCs, die den Spieler nicht nur angreifen, sondern nach einer gewissen Zeit eine Explosion auslösen. Dabei können auch Gebäude zerstört werden, wenn sie beispielsweise aus Holz gebaut wurden.

"Cheaten" durch Wechseln des Schwierigkeitsgrades
Dadurch, dass das Wechseln des Schwierigkeitsgrades jederzeit möglich ist, könnt ihr euch auch aus gefährlichen Situationen retten (sofern das nicht gegen eure Spielerehre verstößt): Verlasst einfach mit der Escape-Taste das Spiel, während ihr angegriffen werdet, wechselt auf "Peaceful" und spielt weiter -- schon sind die feindseligen Mobs verschwunden.

Ziel für die erste Nacht: In Sicherheit bringen

Da besonders im späteren Spielverlauf der Verlust des Inventars sehr schwer wiegt, solltet ihr es immer vermeiden zu sterben. Wie überall, lässt euch Minecraft auch hier völlige Freiheit, wie ihr das bewerkstelligt. Ihr könnt beispielsweise
  • einen Turm aus Sand errichten und euch obendrauf stellen
  • euch in einem Loch in der Erde eingraben und warten, bis es draußen wieder hell wird
  • versuchen, die Mobs zu bekämpfen (nur ratsam, wenn ihr bereits gut ausgerüstet seid)
  • den Schwierigkeitsgrad auf "Peaceful" stellen, oder auch
  • zehn Minuten lang vor den Mobs davonlaufen.
Die obige Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Findige Köpfe kommen sicher noch auf einige Möglichkeiten mehr. Am entspanntesten lässt es sich vermutlich aber weiterspielen, wenn ihr euch eine Wohnung in der Nähe einer Höhle errichtet und diese mit ein paar Fackeln gut ausleuchtet.* Dann seid ihr vor den Mobs in Sicherheit, könnt während der Nacht weiter schürfen und stoßt vielleicht auf ein größeres Höhlensystem, in dem ihr wertvolle Rohstoffe finden könnt. Oder ihr höhlt einfach den Berg aus und errichtet euch euren eigenen Felsendom. Oder ihr baut die Enterprise nach. Oder, oder, oder...

*Dabei sollte mit Fackeln nicht gespart werden, denn nicht nur im Dunkeln, sondern auch in spärlich beleuchteten Bereichen können Monster spawnen -- je dunkler, desto höher die Wahrscheinlichkeit eines Kontakts.

1. Schritt: Holz fällen

Um die erste Nacht zu überleben braucht ihr zwei Dinge:
Glücklicherweise lassen sich Bäume auch mit der Hand fällen -- sogar von unten nach oben.

  • Werkzeug zum Holzfällen, Graben und Hacken
  • Fackeln damit ihr sehen könnt, wohin ihr buddelt
Alles, was zur Herstellung von Werkzeug und Fackeln benötigt wird, könnt  ihr in Höhlen finden - mit einer Ausnahme: Holz. Wie in der Wirklichkeit benötigen Pflanzen für ihre Photosynthese Licht, ergo lassen sich Bäume zunächst einmal nur außerhalb von Höhlen finden. Das ist aber kein Problem, denn es ist ja noch Tag und noch haben sich keine Mobs eingefunden. Der erste Schritt ist es also Holz zu sammeln -- dazu zielt ihr mit dem Fadenkreuz auf einen Baumstamm und haltet die linke Maustaste solange gedrückt, bis der Block abgebaut ist. Ein "Blop"-Geräusch später und ihr habt einen Holzwürfel im Inventar. Auch alle anderen Werkzeuge oder das Graben mit der Hand funktionieren mit einem Linksklick. Spezialaktionen wie das Öffnen einer Truhe oder Sekundärfunktionen einiger Werkzeuge werden mit einem Rechtsklick ausgeführt. Fällt nun so viele Bäume, bis ihr etwa 20 - 30 Holzblöcke habt und begebt euch dann auf die Suche nach Kohle (siehe Bild unten). Um Kohle abbauen zu können benötigt ihr eine Spitzhacke. Um sie herstellen zu können, benötigen wir eine Werkbank, denn das Crafting-Fenster in unserem Inventar ist dafür zu klein

Tipp
Kohle findet ihr meist im Bereich von Höhleneingängen. Geht nicht zu tief in die Höhlen hinein, es könnten sich Monster dort aufhalten! Wenn ihr am Anfang feststellt, dass ihr partout keine Kohle finden könnt, beendet das Spiel und lasst euch eine neue Spielwelt generieren. Oder nehmt die zusätzliche Herausforderung an.

Wenn ihr am Ende des ersten Tages dieses Bild seht, habt ihr etwas falsch gemacht: Sich unbewaffnet und ohne Rüstung mit Spinnen auf ein Scharmützel einzulassen, führt fast unweigerlich zum sicheren Bildschirmtod.

John of Gaunt Community-Moderator - Premium - 50309 EXP - 13. November 2010 - 13:58 #

Sehr gutes How-To. Umfasst alle wichtigen Dinge für den Anfang und erleichtert Neulingen so den Einstieg. Vielleicht greifen ja jetzt noch ein paar Leute mehr zu diesem tollen Stück Software.

Thomas Barth 21 Motivator - Premium - 26502 EXP - 13. November 2010 - 14:08 #

Ich biete übrigens weiterhin jedem interessierten, registrierten User auf GG an, dass er mir eine PN schreibt, um sich meine Zugangsdaten mal auszuleihen. So könnt ihr das Spiel mal ausprobieren, um zu gucken ob es auch etwas für euch ist.

Trabbi 12 Trollwächter - 1040 EXP - 13. November 2010 - 14:14 #

Super Guide, weckt in mir das Interesse, es doch einmal auszuprobieren!

floxyz 16 Übertalent - Premium - 4828 EXP - 13. November 2010 - 14:29 #

Spitzhacken aus Eisen, Gold oder Diamant sind zwar noch schneller und haltbarer...
Stimmt so nicht, Gold hält nur so lange wie Holz!

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3190 EXP - 13. November 2010 - 15:53 #

Schönes Tut für Einsteiger!

Sheak 13 Koop-Gamer - 1623 EXP - 13. November 2010 - 15:56 #

Guter Einstieg für Anfänger, alle relevanten Informationen parat.

Fyyff 11 Forenversteher - 681 EXP - 13. November 2010 - 16:22 #

Schön geschrieben. Für Anfänger top. Als nächsten dann der Fortgeschrittenenkurs mit Schienenensystemen und Redstone Dust Schaltkreisen, ok? :D

mihawk 18 Doppel-Voter - Premium - 12787 EXP - 13. November 2010 - 17:41 #

Cooles Tutorial, erklärt sehr übersichtlich und einfach die ersten Schritte im Spiel. Ich glaub, ich werd es jetzt doch mal ausprobieren ...

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7055 EXP - 13. November 2010 - 18:26 #

jau, ich bin da jetzt auch drauf und dran, wenn ich nur nicht so müde wäre x.x

Jak81 16 Übertalent - 4959 EXP - 13. November 2010 - 19:16 #

Warum die erste Höhle mit 2 Wänden aus Steinen absichern, wenn man sich aus 6 Brettern doch ne Tür basteln kann?

Außerdem ist die Nacht nicht 10min lang, sondern nur 7min, denn Sonnenaufgang und -untergang sind jeweils 1:30min lang (in der Zeit ändert sich das Lichtlevel alle 10sek um eine Stufe).

Ansonsten ein schön geschriebenes Tutorial. :)

Nico (unregistriert) 4. Dezember 2011 - 0:53 #

Hockst du mit ner eieruhr am Rechner?

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 EXP - 14. November 2010 - 14:45 #

Sehr schönes Tutorial, hat mich echt weitergebracht.

McFareless 16 Übertalent - 5556 EXP - 14. November 2010 - 15:41 #

Gefällt mir sehr gut, auch wenn ich das Spiel anscheinend einfach nicht checke :)

Vankog 09 Triple-Talent - 256 EXP - 16. November 2010 - 1:57 #

zu:"Wieso kann ich mit der Spitzhacke nur so langsam graben?"

es wäre sinnvoll noch zu erwähnen, dass die benutzung eines ungeeigneten tools die doppelte abnutzung pro benutzung zur folge hat. würde man also mit der hacke nur erde zerbröseln, hält sie nur halb so lange.

Gamaxy 19 Megatalent - Premium - 13254 EXP - 16. November 2010 - 14:52 #

Ist der notwendigen Verkürzung zum Opfer gefallen. Ich hätte noch vieles ergänzen können, aber irgendwo muss man sich auf die wesentlichen Informationen beschränken und die wesentliche war in dem Fall die Grabgeschwindigkeit ;-)
Es fällt mir oft selbst schwer, Informationen wegzulassen, aber manche fallen aus Gründen der Lesbarkeit / Textlänge hinten runter und vieles ergibt sich auch von selbst - Beispiel Spitzhacke: Wer die Hacke nicht zum Graben benutzt, wird auch nicht feststellen, dass sie sich schneller abnutzt - ergo ist die Info der Haltbarkeit an der Stelle verzichtbar.
Solche Fragen muss man sich dauernd stellen, wenn man so einen Text schreibt, und vielfach sind sie gar nicht leicht zu beantworten...

Bernd Wener 19 Megatalent - 13634 EXP - 20. Dezember 2010 - 16:35 #

Feines Tutorial. Nachdem mich mittlerweile der MC-Virus befallen hat (ein Geschenk-Code eines Freundes sei Dank) empfand ich das durchaus als hilfreich.

michael2011 13 Koop-Gamer - 1499 EXP - 20. Juni 2011 - 15:24 #

Hab mir MC in Aussicht auf Patch 1.7 gekauft und muss sagen dein Tutorial hilft einen wirklich sich zurechtzufinden. Danke.

Tom Teufel (unregistriert) 4. Oktober 2011 - 20:41 #

Super Guide, gerade für Anfänger, die nicht von Anfang an dabei sind.

Anonymous (unregistriert) 12. Februar 2012 - 22:06 #

Ihr braucht für Fackeln keine Kohle:
Baut einen Ofen, legt unten Bretter rein und oben unverarbeitetes Holz, dann bekommt ihr Holzkohle, die sich für Fackeln wie normale Kohle nutzen lässt

John of Gaunt Community-Moderator - Premium - 50309 EXP - 14. Februar 2012 - 1:46 #

Der Artikel ist von Ende 2010, da gab es das noch nicht ;)

Azmodan 12 Trollwächter - 1151 EXP - 13. Dezember 2012 - 21:41 #

Sehr netter Guide

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Kreativ-Spiel
Kreativ-Baukasten
ab 6 freigegeben
7
Mojang Specifications
Mojang Specifications
18.11.2011 () • 17.12.2015 ()
Link
8.2
AndroidBrowseriOSLinuxMacOSPCPS3PS4PSVitaWiiUandere360XOne
Amazon (€): 19,78 (360), 25,00 (PS3)