Guide: Erfolgreich gegen Furien

God of War - Ascension

Nach der Trilogie kehrt Kratos nun in einem weiteren Abenteuer zurück. In unserem Guide und Walkthrough verraten wir euch die wichtigsten Tipps, die euch das Leben im mythischen Griechenland erleichtern. Auch haben wir für euch alle Lösungen parat, falls ihr in einem der Rätsel festhängen solltet.
Christoph Vent 12. März 2013 - 21:59 — vor 1 Jahr aktualisiert
In God of War – Ascension schickt Sony zum vierten Mal auf einer der großen Konsolen den Krieger Kratos in den Ring. Zog er in der ursprünglichen Trilogie noch gegen alle möglichen Götter der griechischen Geschichte in den Kampf, erlebt ihr nun seine Vorgeschichte. Der Antiheld aus Sparta möchte einen einst geschlossenen Bund mit dem Kriegsgott Ares lösen, doch haben die Furien – allen voran ihre Königin – daran etwas auszusetzen. So zieht es euch in dem Spiel an diverse Schauplätze wie das Orakel von Delphi oder auf die Insel Delos. In unserem Guide möchten wir euch zum einen wertvolle Tipps im Allgemeinen und zu den Kämpfen geben und zum anderen mit einem Walkthrough, in dem wir auch die Lösungen zu allen Rätselabschnitten des Spiels verraten, erfolgreich durch die Kampagne lotsen. Für weitere Informationen zu dem Spiel empfehlen wir euch indes einen Blick in unseren ausführlichen Test sowie das Testvideo.

Allgemeine Tipps
  • Lauft nie den ersten offensichtlichen Weg entlang. Sucht stattdessen in der anderen Richtung sowie den Ecken nach versteckten Kisten und Artefakten.
  • Verteilt die roten Orbs nicht auf mehrere Element-Spezialisierung , sondern baut zunächst eine auf die höchste Stufe auf, damit euch die sehr starken Angriffe eines Elements inklusive Magie zur Verfügung stehen.
  • Leert grüne und blaue Kisten nur, falls ihr eine Auffrischung benötigt. Ansonsten verfallen sie. Spart ihr sie auf, könnt ihr gegebenenfalls nach einem Kampf darauf zurückgreifen.
  • Zerstörte Kisten lassen sich mit dem Uroboros-Amulett wiederherstellen.
  • Denkt daran, euren Vorrat an roten Orbs regelmäßig in die Aufwertung eurer Ausrüstung zu stecken. Die nächste Stufe für die Chaos-Klingen zu erreichen, kann in späteren Kämpfen über Erfolg und Mißerfolg entscheiden.
  • Sobald euch Orkos als Helfer zur Verfügung steht, setzt ihn in Kämpfen so häufig wie möglich ein, da er euch gerade in den unübersichtlicheren Szenen die Feinde vom Leib hält.
  • Rüstet den Eidstein von Orkos so schnell wie möglich auf, damit sich seine Abklingzeit verringert.
  • Bewegliche Kisten solltet ihr immer schieben und nicht ziehen, da Letzteres deutlich länger dauert.
  • Das Uroboros-Amulett hilft euch nicht nur bei kleineren Rätseln, sondern auch im Kampf. Betäubt mit ihm für kurze Zeit Feinde und nutzt die Situation zu euren Gunsten.

Tipps für die Kämpfe
  • Hebt die Insekten mit eurer Kette auf und werft sie als Granate.
    Lasst euch von größeren Feindesgruppen nicht einkesseln, versucht stattdessen, euch außerhalb des „Pulks“ aufzuhalten.
  • Bleibt immer in Bewegung und werdet damit zu einem schwereren Ziel.
  • Sobald über einem Gegner das Symbol für einen Finisher angezeigt wird, konzentriert euch vorrangig um das Beseitigen dieses Feindes. Nach einer kurzen Abklingphase greift der Angeschlagene ansonsten wieder ins Geschehen ein. Zudem winken kleinere Orbbelohnungen.
  • Versucht die Angriffsmuster größerer Gegner und Bosse zu durchschauen. Oft zeigen bestimmte Bewegungen wie das Anheben der Arme den nächsten Zug an. So könnt ihr rechtzeitig ausweichen.
  • Wenn ihr mit wenig Energie durch einen Speicherpunkt geht und in einen größeren Kampf geratet, geht es gemächlich an. Solltet ihr sterben, habt ihr im nächsten Versuch wieder eine gefüllte Energieleiste.
  • Entreißt Gegnern mit Schild wenn möglich immer ihre Deckung und setzt sie danach selber mit der Kreis-Taste gegen sie ein.
  • Erledigt Feinde nach Möglichkeit mit Finishern, da ihr auf diese Weise oft mehr rote Orbs erhaltet oder auch eine kleine Auffrischung für Lebensenergie oder Magie.
  • Versucht größere Gegner mit dem Spezialangriff der Zusatzwaffen, die ihr in den Levels findet, zu betäuben. Ihr könnt dann beispielsweise auf ihnen reiten oder ihre Spezialwaffe gegen andere Feinde einsetzen.
  • Wenn möglich, schmeißt kleinere Gegner einen Abgrund hinunter. So seid ihr das Problem in Nullkommanichts los. Wenn ihr einen Feind gegen andere werft, reißt ihr mit etwas Glück mehrere von ihnen gleichzeitig in den Tod.
  • Die kleinen grünen Insekten könnt ihr mit eurer Kette aufnehmen und wie eine Granate werfen. Kurz nach ihrem Aufprall explodieren sie.
 
Kapitel 1: Gefängnis der VerdammtenSchon in der Eröffnungssequenz von God of War – Ascension seid ihr gefragt. Hier müsst ihr in einem Minispiel den Angriffen der Furienkönigin ausweichen und euch so selbst aus ihren Fängen befreien. Nehmt danach umgehend ihre Verfolgung auf. Die Insekten, die sie euch in den Weg wirft, sind mit wenigen schnellen Angriffen schnell erledigt. Ihr könnt sie aber auch mit der Kette an euch heranziehen und dann wie eine Handgranate einsetzen. Sobald ihr den Gebäudetrakt betretet, schaut zuerst in der rechten Ecke nach einer roten Orb-Kiste. Die folgenden Gegner glänzen hauptsächlich durch ihre Masse, sind aber mit einer Mischung aus schnellen und schweren Angriffen schnell Geschichte. Reißt danach mit eurer Kette die obere Plattform ab und springt über sie hinauf.

Nach zwei weiteren Kämpfen, die euch mit der Steuerung vertraut machen sollen, folgt auch schon der erste Bosskampf gegen ein riesiges Insektenwesen. Weicht mit einer Rolle den Angriffen der Schneide-Arme aus und bekämpft ihn zwischendurch mit schnellen und schweren Angriffen. Sobald das rote Symbol über ihm leuchtet, zieht ihm in einem Quick-Time-Event die Ohren lang. In der zweiten Phase wischt das Viech mit seinen Armen quer über den Boden. Sucht also rechtzeitig Schutz in einer der zwei Einkerbungen. Springt direkt danach aber wieder hinaus, bevor er in diese hineinsticht. Beharkt ihn in den Ruhepausen permanent weiter, bis er euch nach einem weiteren QTE in eine Rutschpartie entlässt, in der ihr mit dem linken Stick Hindernissen ausweicht.

Kapitel 2: Kanalisation
Solche Brocken gehören später zu den Standardgegnern.
Klettert an der Wand nach oben. Im Freien schleicht ihr an der Mauer entlang und kraxelt den Vorsprung entlang. Oben lauft ihr nach links, zerstört die rote Orb-Kiste, zieht am Hebel und räumt die Gegner im nächsten Kampf aus dem Weg. Geht danach nach rechts und öffnet mit der riesigen Kette das Tor. Während ihr durch den Flur schleicht, reißt ein riesiger Bossgegner das Gebäude auseinander und wirbelt den Teil, in dem ihr euch befindet, durch die Luft. Kümmert euch im Folgenden um die auftauchenden Gegnerwellen. Nutzt dabei auch R1, um die Feinde zu greifen und werft sie auf die Feinde. Mit ein wenig Glück katapultiert ihr damit sie oder gar mehrere ihrer Mitstreiter damit in den Abgrund. Entkommt danach mit einem Hakensprung.

Kapitel 3: Das Wachhäuschen
Lauft nach links zur grünen Kiste und zieht am Hebel. Klettert die Leiter hinauf und zieht an der Kettenwinde. Bekämpft den Zyklopen mit einer Mischung aus leichten und schweren Angriffen und kommt ihm währenddessen nicht zu nah. Kümmert euch nur so viel wie nötig um die Standardgegner und geht vorrangig auf den Zyklopen. Ist er betäubt (weiße Markierung über seinem Kopf) drückt R1. Ihr schwingt ihr dann euch auf seinen Rücken und steuert ihn durch die Gegnerhorden. Zieht nach dem Kampf wieder an der Kette, steigt die Leiter hinauf und schwingt euch von der oberen Plattform mit eurer Kette von Haken zu Haken auf die andere Seite. Sammelt unterwegs die roten Orbs ein und schwingt euch
Anzeige
mit der Kette in einem Quick-Time-Event durch die Wand.

Und schon erwartet euch der nächste Boss: Achtet, während ihr ihn mit allen Mitteln der Kunst beharkt, besonders auf seine Klauen. Wischt er mit diesen über den Boden, springt mit einem Doppelsprung hinüber. Sobald möglich, reißt ihr mit eurer Kette die erste Hälfte des Dachs ein. In der zweiten Phase des Kampfs müsst ihr euch zusätzlich mit den kleinen Insekten abgeben. Weicht auch hier wieder den Wischattacken des Gegners aus und reißt die andere Hälfte ein. Wiederholt es ein weiteres Mal, um dem Fiesling in einem QTE den Rest zu geben.

Zurück im Innenraum bewegt ihr euch auf den aus eurer Sicht vorderen Teil zu – hier verstecken sich zwei rote Kisten. Besiegt die drei Feinde und startet mit eurer Kette den Fahrstuhl. Es folgt eine Feindbegegnung mit Hunden. Danach löst ihr an der Seite den Aufzug. Sobald er stoppt, ist Schnelligkeit gefragt. Lasst die neuen Gegner links liegen und klettert die Wand empor. Frischt auf dem Weg an der grünen Kiste eure Gesundheit auf und geht links die Leiter hinauf.
 
Schon früh im Spiel bekommt ihr es mit den ersten riesigen Bossgegnern zu tun.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang