Alle Gemälde geklaut

15 Days: Komplettlösung

Im Adventurejahr 2009 ist das neueste Adventure der Overclocked-Macher House of Tales zwar etwas untergegangen, aber Philip Schnaars hatte damit ausreichend Spaß, um sich nach erfolgreichem Durchspielen sogar an eine Komplettlösung zu setzen. Wenn ihr in dem Polit-Adventure gerade feststecken solltet, findet ihr hier sicher Hilfe.
ichus 20. März 2010 - 23:58 — vor 4 Jahren aktualisiert
PC
Das Adventure 15 Days von House of Tales ist eigentlich mehr interaktiver Film, als dass es ein rätselorientiertes, klassisches Adventure wäre. Dennoch macht es Spaß, der Geschichte um ein Meisterdiebtrio und einen Agenten der International Police zu folgen. Um euch bei den Rätseln zu helfen, führen euch die nächsten drei Seiten mit allen wichtigen Informationen bis hin zum Abspann.

Der Geburtstagraub

Die Geschichte startet mit dem Geburtstag von Cathryn, der Anführerin eurer Bande. Klickt zunächst auf die Zeitung auf dem Tisch, um vom Diebstahl einiger Ziffern des Big Ben zu erfahren und um über den Tod von James Henston informiert zu werden. Jetzt solltet ihr den Anrufbeantworter abhören, der zwei Nachrichten enthält. Da Cathryn auf diese Anrufe aber erst später antworten möchte, solltet ihr nun in die obere Etage gehen und dort mit Bernard sprechen, der in seinem Zimmer ist. Nehmt die Lupe aus seinem Zimmer und den Kompass aus Cathryns Zimmer mit. Geht jetzt in das Zimmer von Mike, nur um festzustellen, dass dieser nicht mit euch reden möchte. Also geht ihr zunächst in Cathryns Zimmer zurück, wo ihr den Kompass gefunden habt. Wenn Mike und Bernard kurz darauf nach euch rufen, geht in die untere Etage und sprecht mit ihnen - ihr werdet in den neuesten Plan für einen Raubzug eingeweiht. Geht dann wieder hoch, um den Sender aus Mikes Zimmer zu holen. Er liegt auf dem rechten Tisch. Nachdem ihr wieder mit Mike und Bernard gesprochen habt, ruft Tom an. Dann geht ihr aus dem Haus und fahrt mit dem Van zum London Eye.
Bei diesem Denkspiel müsst ihr die beiden Kurven einander angleichen. Das geht wie folgt: 1) Ein Klick auf den Minus-Schalter der Frequenz (linke Seite) 2) Ein Klick auf den Plus-Schalter der Frequenz (rechte Seite) 3) Zwei Klicks auf Plus-Schalter der Amplitude (rechte Seite)

Bei dem folgendem Minispiel müsst ihr die untere Welle verändern, damit sie der oberen Welle gleicht (s. Bild zur Rechten). Im folgendem Gespräch erfahrt ihr dann Näheres über euren Auftrag. Ihr sollt ein Porträt von Churchill aus dem London Modern (ein sehr renommiertes Museum) entwenden. Eine Vorabzahlung von zwei Millionen Pfund sollte doch genügen, um euch für das Vorhaben zu motivieren, oder? Ihr steigt motiviert in den Van und fahrt zurück zum Loft, wo ihr mit Mike sprecht, der euch um seinen USB-Stick bittet. Er liegt auf dem linken Schreibtisch. Wenn ihr jetzt wieder mit Mike sprecht, seht ihr den Desktop seines Computers. Klickt auf den IceBear-Browser und sucht mit diesen nach den Keywords Winston Churchill. Klickt dann auf den erstbesten Link und lasst euch von dort aus wiederum mit einem Link zur Site der Kunstbibliothek weiterleiten. Dort bekommt ihr das Porträt von Winston Churchill zu Gesicht. Mike ist nun zufrieden und ihr könnt den Computer wieder ausschalten.

Den Van könnt ihr für eure nächste Reise nicht benutzen, also geht ihr stattdessen zu Fuß zum nächsten Kontaktmann, dem Kunstfälscher McBride. Zeigt ihm das Bild auf dem Projektor, in dem ihr den USB-Stick mit diesem verwendet. Sprecht dann nochmals mit ihm und geht danach zurück zum Loft.

Ein zweiter Protagonist

Nachdem das Spiel den Kontinent gewechselt hat, besitzt ihr nun die Kontrolle über Jack Stern, einem Agenten der International Police Washington. Nehmt den Ausweis auf seinem Tisch und lest die Mail in seinem Postfach, indem ihr das Programm Thunderbolt aufruft. In der Mail steht die Handynummer eines britischen Kollegen namens Bellicoe, den ihr auch gleich anruft. Nach Beendigung des Gespräches lest ihr euch zunächst die neue Mail in eurem Postfach durch, die euch das Kennwort für den Schlüssel eures Vans am Flughafen verrät. Danach sucht ihr in eurem Browser nach den Keywords James Henston. Klickt außerdem auch noch auf den Link, der euch zur Rhodes-Stiftung weiterleitet. Danach kramt ihr wieder euer Handy hervor und ruft den Flughafen an. Wenn ihr nun erneut eure Mails checkt, könnt ihr euch euer Ticket für den Flughafen ausdrucken. Schnappt euch das ausgedruckte Ticket und verlasst euer Büro.
 
In London angekommen, fragt ihr am Flughafenschalter direkt nach eurem Autoschlüssel. Geht dann ins Parkhaus, schließt den Van mit eurem Schlüssel auf und fahrt zum Foreign Office, wo ihr bereits von Bellicoe erwartet werdet. Redet mit ihm. Danach geht ihr in das Büro des verstorbenen britischen Außenministers James Henston (der Grund, aus dem ihr hier seid), nehmt den Kalender vom Schreibtisch und untersucht das Gemälde des Gründers der Rhodes-Stiftung. Seht euch danach den Kalender im Inventar genauer an und achtet auf die Namen, die euch dabei auffallen. Ihr werdet sie kurz darauf benötigen.

Geht nun zurück in den Van und sucht dort per Computer im Browser nach den Namen, die ihr im Kalender gefunden habt. Wenn ihr ihre Telefonnummern habt, ruft ihr die Personen an. Ihr erfahrt dabei, dass das Gemälde, das ihr vorhin untersucht habt, am Tag des Unglücks von der Firma ArtTrans zurückgebracht wurde. Euch fällt plötzlich etwas zum G8-Gipfel ein - gebt in den Browser G8 ein. Danach solltet ihr euch im Van weiter nach vorne begeben, ihr fahrt dann automatisch zu eurem nächsten Einsatzort.

Mit Jack Stern, seines Zeichens Polizist, seid ihr im Spiel ständig der Diebesbande um Cathryn hinterher.
Carsten 18 Doppel-Voter - 11985 EXP - 21. März 2010 - 16:04 #

Gute Arbeit, ichus! :)

ichus 15 Kenner - 2987 EXP - 22. März 2010 - 14:44 #

Ich bedanke mich! :)

Anonymous (unregistriert) 28. Juni 2010 - 15:01 #

danke wirklich gute Arbeit

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Adventure
Klassisches Adventure
ab 12 freigegeben
16
House of Tales Entertainment
dtp Entertainment
20.11.2009
5.4
PC
Amazon (€): 4,99 (PC)
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang