Warum gibt es keinen Easy-Mode für Dark Souls?

Foren-Suche
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Major_Panno (15 Kenner, 2969 EXP)
versinkt in der paradoxen Strategie :-)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 4 Stunden Offline
Beigetreten: 7.9.2010
Inhalte: 1

Hallo Leute,
ich weiß, dass ich hier bei vielen Hardcore-Gamern eine empfindliche Stelle treffe und ich will nun im folgenden weder Dark Souls Fans noch Dark Souls als Spiel an sich kritisieren. Mir geht es nur um eine Sache, die dafür sorgen würde, dass ich und sicher noch einige andere Spieler die Souls-Reihe besser spielen könnten.

Ich habe mir nach all dem Gerede am Demons Souls und Dark Souls damals in UK die sogenannte "First Edition" von Dark Souls für um die 20 Euro bestellt. Zu stark hat mich das alles einmal interessiert. Das Spiel bei dem man ständig stirbt, die tolle Welt, das alles eben. Dann begann ich es zunächst auszupacken und war überwältigt von dem tollen Artbook und dem einzigartigen Design der Welt und der Kreaturen. Ich stehe total auf solches Artdesign, Filme wie Pans Labyrinth liebe ich sehr und würde gerne mehr von ihnen sehen. Also stürzte ich mich in Dark Souls. Die ersten paar Tage bereitete mir das Spiel einen Heidenspaß doch als ich wirklich zum gefühlt 200. Mal am gleichen Gegner scheiterte, legte ich es frustriert weg.
Ungefähr ein Jahr später sagte mir ein Kumpel, dass Dark Souls auf dem PC durch Mods noch einmal deutlich schicker aussieht und das Artdesign davon enorm profitiert. Ich sah es auf Gamesrocket für weniger als 10 Euro und schlug zu. Mit der Mod sah es wirklich deutlich schicker aus und ich spielte es erneut, diesmal motivierter und ich starb mich durch das Spiel hindurch. Dann kam ich in die Kanalisation und wurde verflucht von einem Gegner, wodurch ich nur noch 50% meiner Hitpoints dauerhaft hatte. Ich war stinksauer. Wer erfindet so etwas in einem Spiel? Ich schaute im Internet nach einer Lösung und las, dass ich nicht nur einen beträchtlichen Weg zum Glockenturm zurück legen musste, um den NPC zu besuchen, der mich entzaubern konnte, sondern auch noch eine hohe Anzahl Seelen zu ihm tragen musste. Dann ging die Sterberei aufs neue los. Diesmal noch unter nervigen Bedingungen: Ich musste ca. 12000 Seelen farmen und diese dann aufbewahren ohne 2x in Folge zu sterben, bei einem weiten Weg voll mit Gegnern. Da ich nicht besonders gut in diesem Spiel bin, hieß das für mich, dass ich ständig die gleichen Gegner bekämpfte, nur um meine Seelen wiederzuerlangen, und das immer und immer wieder, immer mit der Gefahr im Nacken dass meine Seelen weg sind, wenn ich einmal nicht aufpasse. Schließlich erreichte ich nach ca. 2 Stunden den NPC. Das Ergebnis: Ich hatte wieder 100% HP. 2 Stunden arbeit, nur um einen Buff wegzubekommen. Und dann ging alles wieder von vorne los, denn nun musste ich ja erstmal zurück zur Kanalisation und dann aufpassen, dass ich nicht in das Loch fallen würde und mir den Fluch erneut einfangen könnte. Dann war der Punkt erreicht wo ich aufhörte mit Dark Souls.

Aus obiger Schilderung, die wahrscheinlich jedem Souls-Fan hämisches Grinsen und Filmbösewicht-Lachen beschert, habe ich mir folgendes gedacht: Warum gibt es für Leute wie mich nicht einen Easy-Mode? Der Mode muss eigentlich nur folgendes erfüllen:
1. Ich kann abstellen, dass ich ständig ALLE Seelen verliere, wenn ich sterbe.
2. Es gibt zumindest vor einem Boss einen Checkpoint, damit ich nicht auf dem Weg zum Boss schon alle Estus verbrate, da ich beim 10. Mal hinlaufen zum Boss einfach ungeduldig werde.
3. Extrem harte Dinge wie zum Beispiel der Fluch in der Kanalisation sind deaktiviert. Oder zumindest wird der NPC, der den Fluch behebt eben in den Start-Hub des Spiels platziert, und nicht in den Glockenturm.
4. Lasst mich das Spiel doch wenigstens pausieren, wenn ich mal auf Toilette muss, wenn es klingelt oder wenn die Post kommt. Ein simpler Pause-Button einbauen, von mir aus gerne auch mit schwarzem Bildschirm. Nur es gibt eben gerade als Erwachsener auch Momente im Leben, in denen ich durch äußere Umstände ein Spiel pausieren muss. Und ja, mir sind Familie, Freunde und gewisse Bedürfnisse wichtiger, als ein unpausierbarer Bossfight in einem Videospiel.

Allein mit diesen vier Vereinfachungen hätte ich Dark Souls sicher weitergespielt, weil ich einfach die Welt liebe, das Kampfsystem total mag. Es fühlt sich so gut und echt an. Das Gegnerdesign ist fantastisch und die Atmosphäre toll. Nur dieses ständige verlieren meines Fortschrittes hat mich einfach aus dem Spiel geworfen. Wenn ich mal wieder irgendwo herunterfalle, weil ich eine Ausweichrolle falsch getimed habe, bin ich einfach stinksauer.
Ich finde auch, dass durch diese vier Vereinfachungen das Spiel nicht unbedingt leichter wird, es ist nur weniger frustrierend für den Spieler und es zwingt ihn nicht dazu, Stellen die er schon 10 mal gemeistert hat, nochmal unter schwierigeren Umständen 10 weitere male zu meistern.

Ich weiß, dass die Hardcore-Gamer den Easy-Mode nicht wollen aber diese können ihn ja dann deaktivieren. Einige schreiben nun sicher: Tja, dann ist das Spiel eben nichts für dich, wenn du nicht bereit bist, dich da durch zu sterben. Aber ich möchte das Spiel einfach nur auf meine Art und Weise erleben und finde es schade, dass mir die Spielmechaniken es nicht erlauben, länger und tiefer in die Welt einzutauchen.
Was sagt ihr dazu?

____________________________________

-Heroes are made by the times.

Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreicht
Vampiro (22 AAA-Gamer, 34784 EXP)
Vae victis!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 49 Minuten 32 Sekunden Offline
Beigetreten: 5.12.2010
Inhalte: 611

Ich finde, gerade solche Frustmomente führen dazu, dass die Souls-Reihe überhaupt populär wurde. Durch die Hürden, z.B. zwei Stunden zum debuffen wie in deinem Beispiel, haben "Erfolge" einen ganz anderen Stellenwert. Letztlich erlebst du diese Phasen ja auch nicht für die Katz mehrfach, sondern dein Skill als Spieler steigt. Darauf ist das Spiel ausgelegt.

Die Sache mit dem Easy-Mode, abgesehen vom völlig geänderten Spielgefühl, wäre auch im Hinblick auf Multiplayer problematisch. Es müsste getrennte Server usw. für Easy und Normal-Spieler geben.

Schließlich ist das Game natürlich auch so designed, dass alles zusammenpasst. Wenn man da an einigen Schrauben massiv dreht, wird es vllt. zu krass.

1. Halte ich für ein Kernelement des Spiels, der für viel Nervenkitzel sorgt.
2. Dann darf man halt nicht ungeduldig werden, in der Ruhe liegt die Kraft wink
3. Sowas ist halt echt fies, aber eben auch eine gewollte Herausforderung.
4. Du bist halt theoretisch permanent online und kannst, je nachdem wo du bist, auch invaded werden. Die nicht Pausierbarkeit von ggf. langen Kämpfen ist ein Stress(und Spiel-)Element. Familienfreundlich ist das aber in der Tat nicht.

Du musst es halt so sehen, ich wiederhole mich jetzt, du verlierst eben nicht alles wenn du spielst. Nächstes mal timest du deine Rolle vielleicht besser, gehst vorsichtiger vor, lernst die Bewegungsmuster, kannst dich besser bewegen usw. Das ist Fortschritt, auch wenn er nicht im Spiel gemessen wird.

____________________________________

Vampiro auf Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCnn3ANjgDWFNfX475wG5Jww
Twitter: https://twitter.com/Vampiro_GG

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
bsinned (17 Shapeshifter, 7105 EXP)
User ist online Online
Beigetreten: 14.12.2009

Lad dir einfach einen der drölftausendfach vorhandenen Trainer runter. Da kannst du von Godmode bis zu Gift/Fluchimmun alles einstellen.
Hab einen davon mal benutzt, als ich einen Bug bei den 4 Kings hatte.

Ansonsten geht es in DS oft darum, aus seinen Fehlern zu lernen. Du kannst hier zB lernen, dass du dich auch einfach für ein paar Seelen bei einem NPC mit Moos eindecken könntest um deinen Fluch los zu werden. Da war der Gang zum Glockenturm unnötig.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
kommentarabo (14 Komm-Experte, 2391 EXP)
:
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 32 Minuten 49 Sekunden Offline
Beigetreten: 28.7.2013

epicnamebro hat das vor ein paar jahren mal schön erklärt:

https://www.youtube.com/watch?v=-b91BWzLigs

____________________________________

Wir weinten vor Freude, als wir den roten Schein am Himmel sahen. Dresden brennt, die Aliierten sind nicht mehr weit!

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
maddccat (18 Doppel-Voter, 11605 EXP)
W E L C O M E__T O__R A U R U
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 11 Stunden 28 Minuten Offline
Beigetreten: 4.8.2009
Inhalte: 11
Major_Panno schrieb:

Aber ich möchte das Spiel einfach nur auf meine Art und Weise erleben und finde es schade, dass mir die Spielmechaniken es nicht erlauben, länger und tiefer in die Welt einzutauchen.
Was sagt ihr dazu?

Es mag für dich schade sein, ja. Schade ist aber auch, dass du das eine Buch möglicherweise nicht verstanden hast oder schlecht in der Sportart XY bist. Du vielleicht kein Pilot bist, obwohl du so gerne fliegen können würdest und so weiter. Warum gibt es Umberto Ecos 'Der Name der Rose' nicht in einfach, in kürzer und ohne die ausufernden mittelalterlichen Randinformationen? Warum ist es so schwierig ein Instrument vernünftig zu spielen? Kann man das Fliegen nicht so gestalten, dass es jeder kann und auch darf?

Grenzen -welcher Art auch immer- gibt es nun mal für jeden -überall. DS ist zwar nur ein Spiel, dass der Unterhaltung dienen soll, aber es ist eben auf eine bestimmte Art und für eine bestimmte Gruppe Spieler designt. Das Teil soll so sein und diesen Anspruch haben. Anspruch als Markenzeichen, genau wie das düstere Artdesign. Vereinfachungen und Schwierigkeitsgrade scheinen nicht der Vision des Entwickler zu entsprechen, wie mittlerweile vier Spiele dieser Machart deutlich machen. Und das ist auch gut so, wie man an der wachsenden Fanbase sehen kann.

Ich denke, dass nicht jedes Spiel für jeden zugänglich sein muss. Ein Crusader Kings 2 finde ich beispielsweise auch interessant von der Thematik und dem Spielkonzept her, aber da reinzukommen ist mehr Arbeit als Vergnügen und die Darstellung ist mir zu dröge. Konsequenz: Ich spiele etwas anderes, denn eine gepimpte Version bekomme ich nicht. Auswahl gibt es in jedem Genre genug. Natürlich könnte ich mich auch reinfuchsen, aber dazu fehlt mir atm einfach die Lust. Diese beiden Möglichkeiten bleiben dir im Fall DS auch. Alternativ könntest du dir, wie bereits angesprochen, einen Trainer installieren oder du genießt völlig entspannt (aber leider auch ziemlich passiv) ein Let's play oder einen Twitch-Stream.

Wie wäre es z.B. mit Gerugon? https://www.youtube.com/playlist?list=PLlqcQ729_FGFSYnUQcEyyZuaLQ2vgRqZs

Fuchs dich rein, zieh ein Wiki und diverse (Video-)Guides zurate wenn du auf Probleme stößt und genieße deine Erfolge - bei DS kann man das noch. wink Online kannst du dir außerdem von anderen Spielern helfen lassen, wodurch insbesondere die Bosskämpfe ihren Schrecken verlieren.

Du könntest dich natürlich auch an DS2 versuchen, welches man besser in kleinen Stücken angehen kann. Dort gibt es -anders als in den übrigen Souls- keinen endlosen Respawn. Jeder normale Gegner spawnt 10 Mal, du kannst dir deinen Weg quasi freifarmen und die Seelen in deinen Charakter stecken. So werden immerhin die Wege zu den Bossen entspannter. Dort angekommen beschwörst du dir einfach ein paar nette Helfer und lässt dir von denen die Bosse umkloppen. wink

Das ist quasi der Easy-Mode. smilie

Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
zfpru (15 Kenner, 3730 EXP)
Vigilo Confido
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 53 Minuten Offline
Beigetreten: 24.10.2014

Das mit dem Glockenturm ist doch in 2011 gepatcht worden. Und zwar so wie gewünscht. Siehe Patch Note zur V 1.03 = "Merchant at the beginning of the Sewers now sells Curse removal Stones."

Grinzerator (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Hättest du mal einfach hier im Dark Souls-Thread gefragt, dann wäre dir ein langer Weg erspart worden. Und im Prinzip ist der Coop der Easy-Mode für Dark Souls.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Major_Panno (15 Kenner, 2969 EXP)
versinkt in der paradoxen Strategie :-)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 4 Stunden Offline
Beigetreten: 7.9.2010
Inhalte: 1

Zunächst einmal vielen Dank für die zahlreichen Beiträge von euch.
Das Video von EpicNameBro habe ich mir angesehen und er hat mit allem Recht was er sagt. Es ist wohl leider so, dass das Spiel für Leute wie mich nicht gemacht ist. Zumindest Teil 1.
Herzlichen Dank auch für die Lets Play Playlist von Gerugon, habe nun schon 15 Parts geschaut und es macht Freude, ihm zuzuschauen, weil er auch eine ruhige und angenehme Stimme hat. Ich bin damals bis zu dem Drachen in der Kanalisation gekommen. Ich schaue mir das Spiel nun passiv an, so sehe ich wenigstens noch etwas davon.

Dark Souls 2 habe ich mir mal in einem Sale für 20 Euro gekauft und ebenfalls ausprobiert. Hier war es das Problem mit der Ausweichrolle, dass es zumindest am PC gibt: Der Boss in Heides Flammenturm mit dem großen Knüppel hat jedesmal schon vor meiner Ausweichrolle entschieden, wann er mich trifft und ich wurde somit trotz Ausweichrolle getroffen, da er während seines Schwungs noch in der Luft die Richtung gewechselt hat. Das hat mich ehrlich gesagt ziemlich genervt. Nach über 12 Toden wollte ich auch keine Menschlichkeit mehr opfern und hatte somit auch nur halbe Hitpoints. Durch Internet-Spieler habe ich ihn dann zwar endlich geschafft aber sehr befriedigend war es nicht. Die Heideritter mit den Schildern habe ich übrigens so oft gekillt, dass sie gar nicht mehr gespawned sind vor dem Boss. Somit habe ich den "Easy-Mode" von Dark Souls 2 auch schon getestet. Bis auf die Tatsache, dass man zwischen den Bonfires hin und her teleportieren kann, fällt mir das Spiel aber ehrlich gesagt nicht viel leichter.
Vielleicht bin ich auch einfach zu ungeeignet für solche Spiele. Ich habe aber dank eurer Beiträge nochmal Dark Souls 2 gespielt und bin nun auch in dieser Bucht ein bisschen weiter gekommen.

Und wer weiß, vielleicht bereitet es mir ja doch noch Spaß smilie

____________________________________

-Heroes are made by the times.

News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdient
Freylis (20 Gold-Gamer, 21724 EXP)
ach, herrlich mal wieder, diese Kommentare! :)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Stunden 6 Minuten Offline
Beigetreten: 28.9.2012
Inhalte: 165

"Warum gibt es keinen Easy-Mode für Dark Souls?"
Wahrscheinlich aus demselben Grund, warum es in einer Bar keine Milch gibt wink

Nee ernsthaft, ich denke, dass es die Spielerfahrung komplett untergraben wuerde, wenn das Spiel Schwierigkeitsgrade haette. Bei vielen Titeln machen sie Sinn, aber im Dark Souls Franchise waere es unvorstellbar. Der Titel spricht einfach insgesamt eine komplett andere Zielgruppe an als der Rest weichgespuelter AAA-Titel. Ausserdem waere es dem MP Balancing abtraeglich - es sei denn, man wuerde MP-Spielergruppen nach Schwierigkeitsgrad ordnen. Aber auch das faende ich in der Souls-Reihe fehl am Platze.

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Kenner der Episoden (19 Megatalent, 16766 EXP)
Endlich wieder Spielzeit!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 18 Stunden 37 Minuten Offline
Beigetreten: 30.1.2012
Inhalte: 6

Ich befinde mich in dieser alten Diskussion ja in der interessanten Position, ursprünglich selber mal hartnäckig für einen "Easy Mode" plädiert zu haben. Diese Meinung habe ich irgendwann geändert, nachdem ich mich lange mit dem Spiel beschäftigt und mich irgendwann richtiggehend darin "verguckt" hatte.

Achtung: Wall of text incoming. wink

Viele Punkte sind ja schon angesprochen worden, die ich unterschtreichen könnte.

Das große Frage - neben praktischen Problemen bei der Etablierung eines einfachen Schwierigkeitsgrads à la Multiplayer-Instanzierungen, extra Entwicklungsaufwand für Umsetzung und Balancing etc. - ist ja: was für eine Art Spiel würde man auf Easy überhaupt erleben?

Wir haben uns als Spieler glaube ich daran gewöhnt, dass "Schwierigkeit" irgendwie eine nebensächliche Variable eines Spiels ist, die sich einfach wie ein Ofen rauf- und runterdrehen lässt. Dem ist nicht so. Schwierigkeit ist ein Werkzeug des Spieldesigns, das eingesetzt werden kann, um eine bestimmte Spielerfahrung entstehen zu lassen.

Und Dark Souls ist denke ich nicht zuletzt deshalb so beliebt, weil es uns eine Art Spielerfahrung bietet, die man so nur sehr selten bekommt: ein richtiges Abenteuer! Gerade, wenn man es das erste Mal spielt. Das funktioniert aber nur angesichts einer tatsächlichen, spielerischen Bedrohung.

Die Spielwelt und die Gegner sind halt für meine Spielfigur hier tatsächlich gefährlich, und nicht nur Kulisse und Statisten über die mir NPCs mit vorgegaukeltem Schauern zu dramatischer Musik erzählen und über die ich dann im Spiel trotzdem einfach hinwegspazieren kann, weil das Spiel meine Figur eigentlich gar nicht bedrohen will, aus Angst, ich als Spieler könnte scheitern und vielleicht die Lust am Spiel verlieren.

Dark Souls ist auch ein Spiel mit viel Tiefe. Unterschiedliche Waffen und Rüstungen, Charakter-Builds, Zauber und Gegenstände sind nicht einfach schmückendes Beiwerk auf einem Abenteuerspielplatz. Sie machen einen Unterschied. Lernen und Umsetzen des Spielprinzips in unterschiedlichen Spielsituationen sind Teil der Erfahrung. Und der spielerische Anspruch spiegelt das wider. Wer sich mit dem Spiel beschäftigt, lernt, sich reinfuchst, kommt weiter. Wer das nicht macht, wird es schwerer haben.

Ein Easy Mode, der das Lernen und die Nutzung der vielen spielerischen Kniffe nicht voraussetzt, bei dem man sich auch so durchwurschteln kann, würde dazu führen, dass man als Spieler Gefahr läuft, die enorme Spieltiefe, die es hier zu entdecken gibt, nicht zu finden, weil man's eben nicht muss. Gleichzeitig würde man damit trotzdem nur bis zu einem bestimmten Punkt kommen. Denn einige der späteren Bosse sind so designt, dass man sie nur bezwingt, wenn man sich bestimmte spielerische Kenntnisse bis zu diesem Punkt angeeignet hat. Ein Spieler, der sich bisher auf Easy durchgemogelt hat, würde m.E. trotzdem spätestens hier gegen die Wand laufen, egal ob der Boss 100 oder 80 oder 40 Prozent seines Schadens anrichtet.

Drittens belohnt einen das Spiel mit einem weiteren Erlebnis, wenn man Punkt 1 und 2 hinter sich hat: dem Machtgefühl, das Spiel gemeistert zu haben. Und das geht über das Besiegen eines bestimmten Gegners/des Endbosses hinaus. Das belohnende Gefühl, wenn man irgendwann einen Gegner, der einem als Anfänger noch das Leben richtig schwer gemacht hat, nach allen Regeln der Kunst vertrimmt ; auch das funktioniert nur, wenn man aus eigener Erfahrung weiß, welche Bedrohung der Kerl eigentlich darstellt, aber man ist als Spieler gewachsen und meistert die Situation nun einfacher.

Weil in Dark Souls nicht nur die Spielfigur an Erfahrung gewinnt, sondern auch man selbst als Spieler. Man macht seine eigene, ganz persönliche Heldenreise mit seinem Spielcharakter mit. Das Spiel wird dadurch auf eine Art und Weise immersiv, die ich so bisher nur in wenigen anderen Spielen erlebt habe.

Der langen Rede kurzer Sinn, ich komme auf meine Eingangsfrage zurück. Abgesehen davon ob ein Easymode überhaupt funktionieren würde: wenn mir als Souls-Anfänger damals ein "Easy" zur Verfügung gestanden hätte, ich hätte ihn garantiert genutzt, schon allein aufgrund der Reputation des Spiel. Aber was für ein Spiel hätte ich dann vorgefunden? Ich behaupte: ein nicht besonders langes, ziemlich mittelmäßiges Action-RPG, das einen nicht durch eine Story-Inszenierung durch das Spiel zieht, dafür mit vielen Schwierigkeitsspitzen.

All die Dinge, die ich oben umrissen habe und die das Spiel so besonders machen, hätte ich wahrscheinlich nie gesehen, wenn ich das Spiel überhaupt durchgespielt hätte. Und diese tolle Spielerfahrung, die mir Dark Souls gegeben hat, hätte ich wahrscheinlich auch nie gehabt. Zumal ich bis dato überhaupt nicht wusste, dass es sowas gibt und dass ich überhaupt auf sowas stehe! Kein Wunder, sowas gibt's wie gesagt schlicht nicht so oft.

Das ist auch der Grund, warum ich mittlerweile gegen "Easymode!"-Vorschläge/Forderungen argumentiere. smilie Und ich denke, es geht vielen Souls-Fans so oder ähnlich.

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
McGressive (19 Megatalent, 13997 EXP)
kennt man vom Hörensagen.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Wochen 3 Tagen Offline
Beigetreten: 16.3.2010
Inhalte: 6

Ergänzend zu all den richtigen und bereits genannten Argumenten, möchte ich noch eine kleine Sache anmerken, die zumindest für mich auch durchaus noch eine gewisse Relevanz in Bezug auf den Appeal eines Demon's/Dark Souls ausmacht. Möglicherweise bin ich in der Hinsicht ein wenig "speziell", aber so gravierend wie bei den From Software Games konnte ich diesen Umstand noch bei keinem anderen Spiel bei mir beobachten. Von daher gebe ich meine - möglicherweise leicht schwammigen, weil sehr subjektiven - 2 Cents dazu mal hier ab...

Ich für meinen Teil muss, um diese Spiele wirklich genießen und wertschätzen zu können, in einer gewissen Stimmung bzw. in einem bestimmten "Mindset" sein. Soll heißen: Es müssen einfach gewisse äußere und persönliche Faktoren für mich stimmen, damit ich mich überhaupt auf die Souls Games einlassen kann. So muss ich zum einen die nötige - ich sag mal - "psychische" Stabilität aufweisen; in anderen Worten: Ich muss 'gut drauf' sein und private/berufliche Unstimmigkeiten sollten weitesgehend ausgemerzt sein. Da spielt auch und vor allem der Faktor Zeit und Stress mit hinein; ohne den nötigen zeitlichen Raum und die Flexibilität, um wirklich in der Welt versinken zu können, funktioniert es einfach nicht bei mir und habe wirklich schlichtweg keinen Spaß an den Spielen!

Beispielsweise hat mich Demon's Souls zum Release absolut geflasht und ich habe jede Sekunde davon geliebt! Nach ein paar Monaten passierte in meinem Umfeld aber soviel anderer Scheiß, dass es mir an Fokus für die Welt von Boletaria mangelte und ich einfach keinen Zugang mehr fand.
Voller Vorfreude und nostalgischer Hoffnung bestellte ich dennoch Dark Souls vor und musste nach nur wenigen Ingame Stunden feststellen, dass auch der objektiv bessere Nachfolger nicht mehr die Begeisterung und Leidenschaft in mir entfachen konnte, wie ich es damals bei Demon's Souls erleben durfte und legte das Game beiseite. Seinerzeit konnte ich es mir nicht wirklich erklären und mir kaum einen Reim auf diese veränderte Wahrnehmung machen. Doch nun knapp 3 Jahre nach dem letzten Versuch mit DaSo hat mich die Lust (nicht zuletzt durch den Hype und die massive Berichterstattung um Bloodborne) dann völlig unverhofft doch nochmal gepackt, habe die staubige Disc ins Laufwerk geworfen und in den letzten paar Tagen bis Wochen mittlerweile knapp 50-60 intensive Stunden in Lordran verbracht und ich habe ungelogen 'the time of my life'! Es macht mir genauso viel - wenn nicht sogar noch mehr - Spaß als annodazumal DeSo und das einfach nur weil es gerade gut in mein Leben gepasst hat ugly
Ein ähnliches "prominentes" Beispiel ist der gute alte Etienne von GamoOne bzw. den Rocketbeans: auch er hat - wie man immer mal wieder zu hören bekommt - damals aufgrund diverser Empfehlungen Demon's Souls gezockt und konnte absolut gar nichts damit anfangen, hat es völlig verständnislos mindestens ein Jahr(?) lang in die Ecke gepfeffert und keine Gelegenheit ausgelassen es als elitäres Hipster-Masochisten Game zu verurteilen. Doch irgendwann, es ob eines glücklichen Zufalls, hat er es dann scheinbar doch nochmal probiert... Naja, den Rest der Story kennt man und das ein oder andere "Knallhalt Duchgenommen" später ist uns Eddy als einer der größten Fan-Boys und Verfechter der From Software Games bekannt. wink

Was ich damit eigentlich sagen will: schreib Dark Souls (noch) nicht völlig ab, sondern gib ihm irgendwann nochmal, wenn dich die Muße packt und du schlichtweg 'Bock drauf' hast, einfach nochmal eine Chance und wirf es völlig unbefangen ein! Wer weiß, wenn's passt und Zeit und Raum stimmen, könnte es dir ähnlich wie mir (und vielen anderen) ergehen und du kannst eine der großartigsten Spieleerfahrungen deines Lebens erleben! up

____________________________________

Lebenslang grün-weiß! - 100% Werder // #knickstape

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Major_Panno (15 Kenner, 2969 EXP)
versinkt in der paradoxen Strategie :-)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 4 Stunden Offline
Beigetreten: 7.9.2010
Inhalte: 1

Zunächst einmal finde ich eure Beiträge auch weiterhin super. Ich lese gerne die Spielerfahrungen von anderen zu den Souls-Spielen, da es mich wie eingangs erwähnt durchaus reizt. I
Ich möchte nur nochmal anmerken: Lest auch bitte meine vier Forderungen, die ich an einen "Easy Mode" stellen würde. Ich verlange ja gar nicht, dass es 50% weniger Hitpoints für Bosse gibt oder ähnliches. Es ist ja sowieso nur ein Gedankenspiel, da wir wohl nie einen Easymode bekommen werden.
Heute habe ich mir nochmal kurz Lords of the Fallen angeschaut. Man kann bei dem Spiel die "Seelen" an den Savepoints speichern und später ausgeben. Allein das wäre schon eine leichte Vereinfachung, die ich persönlich schön finden würde. Bei Dark Souls levele ich dann ohne Sinn und Verstand auf, nur damit meine Seelen nicht weg sind.
Klar ich weiß, ich bin ein Weichei lol Und ich bin zu alt für den Scheiß lol
Doch wie McGressive sagt: Ich schreibe das Spiel noch nicht ab, habe heute auch Dark Souls 2 nochmal probiert. Nur ein paar Feinheiten würden es mir deutlich schmackhafter machen.

____________________________________

-Heroes are made by the times.

Grinzerator (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970
McGressive schrieb:

völlig verständnislos mindestens ein Jahr(?) lang in die Ecke gepfeffert

Exakt dasselbe habe ich auch getan und höre gleiches auch oft von anderen Leuten. Man muss echt locker dran gehen und darf nicht versuchen irgendetwas zu erzwingen. Wenn es jetzt nicht zünden will: Einfach warten. Das kommt schon irgendwann.

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Kenner der Episoden (19 Megatalent, 16766 EXP)
Endlich wieder Spielzeit!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 18 Stunden 37 Minuten Offline
Beigetreten: 30.1.2012
Inhalte: 6
Major_Panno schrieb:

Ich möchte nur nochmal anmerken: Lest auch bitte meine vier Forderungen, die ich an einen "Easy Mode" stellen würde. Ich verlange ja gar nicht, dass es 50% weniger Hitpoints für Bosse gibt oder ähnliches. Es ist ja sowieso nur ein Gedankenspiel, da wir wohl nie einen Easymode bekommen werden.

Ich nehme an, das ist an mich gerichtet? Das mit dem "weniger Schaden für Bosse" war jetzt gar nicht auf Deine Vorschläge bezogen, ansonsten hätte ich Dich auch direkt zitiert, war jetzt nur ein willkürliches Beispiel (und ab und zu liest man solche Vorschläge ja auch).

Um auf Deine Ideen nochmal direkt einzugehen:

Punkt 4 wurde ja schon problematisiert - es ist halt schwer, eine Pause-Funktion einzubauen, wenn man im Online-Spiel mit anderen Spielern verbunden ist. Und es ist ja nicht so, als müsstest Du zwingend Deinen Char AFK stehen lassen. Man kann ja einfach kurz aus dem Spiel gehen (zumindest in der PC-Version dauert das ein paar Sekunden) und hinterher direkt an derselben Stelle weitermachen. Klar, ist mit mehr Knöpfen verbunden als Pause, ist aber finde ich vertretbar. wink

Zu der Sache mit dem Fluch: ist ja wie gesagt per Patch angepasst worden, zudem gibt es ins Spiel intergriert diverse Möglichkeiten, das Verflucht-werden zu verhindern. Zudem, öh, frage ich mich bei Deinen Ausführungen

Major_Panno schrieb:

Dann ging die Sterberei aufs neue los. Diesmal noch unter nervigen Bedingungen: Ich musste ca. 12000 Seelen farmen und diese dann aufbewahren ohne 2x in Folge zu sterben, bei einem weiten Weg voll mit Gegnern. Da ich nicht besonders gut in diesem Spiel bin, hieß das für mich, dass ich ständig die gleichen Gegner bekämpfte, nur um meine Seelen wiederzuerlangen, und das immer und immer wieder, immer mit der Gefahr im Nacken dass meine Seelen weg sind, wenn ich einmal nicht aufpasse.

irgendwie, warum Du nicht erstmal zurück zum Turm bist und dann einfach da in der Gegend gefarmt hast und dann von da auf dem kurzen Weg mit den Seelen zum Priester bist. Zumal es ja auch Extra-Seelenitems gibt, die man in so Notfällen konsumieren kann. Nix für ungut. wink

Zu Punkt 1 und 2:

Auch das hat seinen Sinn innerhalb des Spieldesigns. Den besten Weg zum Boss zu finden, gehört irgendwo mit dazu. Zusätzlich zwingt auch das Bekämpfen der respawnenden Gegner Dich dazu, Dich mit dem Spiel zu beschäftigen und es besser kennen zu lernen.

Zum Seelenverlust: Du hast es ja selber kurz erwähnt:

Major_Panno schrieb:

immer mit der Gefahr im Nacken dass meine Seelen weg sind, wenn ich einmal nicht aufpasse.

Auch das gehört als Risiko mit zur Gefahrensituation. Die Möglichkeit, dass man für ein vorübergehendes Scheitern bestraft wird sorgt für zusätzliche Spannung. Doppelt sogar, weil die Seelen ja als Doppelwährung - Zahlungsmittel UND Erfahrungspunkte - fungieren. Abgesehen davon kann man sich auch an den Seelenverlust gewöhnen.

Klar kommt es einem als Anfänger beim ersten Mal nicht so vor - "Uaah, meine Erfahrung geht flöten!" - aber da Gegner unendlich oft respawnen, gibt es im Spiel auch unendlich viele Seelen zu holen. Selbst wenn man mal was verliert, kann man das also mittelfristig wieder ausgleichen. Und dann gibt es noch die Extra-Seelen, die man in der Welt wie o.g. in der Welt findet.

Ich erinnere mich, dass ich damals ziemlich gelacht habe, als ich bei meinem allerersten Char irgendwann in der Mitte vom NG+ mal ins Inventar geguckt habe und da dann über hundert von den Dingern (teils ziemlich wertvolle) einfach rumlagen, die ich nie benutzt hatte. Da hätte man locker einen Char von durch den ersten Spieldurchlauf mit bringen können. wink

Grinzerator schrieb:

Wenn es jetzt nicht zünden will: Einfach warten. Das kommt schon irgendwann.

Kann ich bestätigen. Manchmal klappt es einfach nicht, weil man - da gebe ich auch McGressive Recht, auch wenn ich das exakt so jetzt nicht erlebt habe, und dann bringt es auch nichts, etwas erzwingen zu wollen. Ich erinner mich, dass ich beim ersten Mal mir die Zähne an irgendwelchen Bossen ausgebissen habe und dann ein paar Stunden später wiedergekommen bin, nachdem ich was anderes gemacht hatte, und auf einmal fluppte es. wink

____________________________________

Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.
Olphas (24 Trolljäger, 48130 EXP)
Destiny 2 Beta!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 16 Minuten 35 Sekunden Offline
Beigetreten: 18.7.2009
Inhalte: 11

Vieles was ich schreiben würde, wurde schon oben gesagt. In den Kernpunkten bin ich ein Spieler, der sehr häufig Spiele auf leicht spielt und zumindest heute bin ich auch einfach nicht mehr frustresistent. Ich weiß gar nicht mehr, was mich dazu getrieben hat, Dark Souls auszuprobieren. Aber ich habe mich ziemlich schnell regelrecht verliebt, weil es ein Spiel ist, was meiner Spielweise liegt. Eher langsam und bedächtig, als durchrennen und draufhauen. Hab es mit großer Begeisterung gespielt und danach gleich noch Demon's Souls nachgeholt. Und dann kam schon DS2 und nun Bloodborne.
In Dark Souls gab es den berühmten Ornstein & Smough- Bosskampf etwa zur Mitte des Spiels, der es fast geschafft hatte mich so zu frustrieren, dass ich das Spiel beiseite lege. Aber ich habe letztlich doch so lange an einer Taktik gefeilt, die MIR liegt und mit der ich sie besiegen konnte, dass ich regelrecht gefeiert habe, als der Sieg dann mein war. Das war auch der Punkt, an dem ich wirklich begriffen habe: Entscheidend ist vor allem, wie man sich selbst auf das Spiel einlässt. Es lässt einem sehr viele Freiheiten und die Aufgabe des Spielers ist nicht, kopflos immer wieder anzurennen, sondern darüber nachzudenken, was er tut, was er tun kann und was er in seinem Repertoire hat, dass der Situation angemessen ist und für ihn funktioniert. Der siegreiche Weg kann beim nächsten Spieler wieder überhaupt nicht funktionieren, dafür kommt er ganz anders klar. Das ist etwas, was ich sehr an den Spielen schätze. Charakterwerte, Level etc., die in anderen Rollenspielen elementar sind, sind hier letztlich nur Erleichterungen. Der wirkliche Besserungs- und Lerneffekt kommt hier vom Spieler, nicht vom Charakter.

Das mit dem "Mindset" ist bei mir auch ein ganz wesentlicher Punkt. Momentan hab ich ziemlich lange Arbeitstage, und dann geht es bei Bloodborne halt abends einfach nicht. Das merkt man ja recht schnell. Dann mache ich halt was anderes. Es zu erzwingen ist dann doch nur frustrierend und dafür ist mir das Spiel zu schade. Aber wenn ich ausgeruht und in der Stimmung bin, ist es fantastisch.

Und weil Du das oben noch mal gewünscht hast, ein paar Gedanken zu Deinen Ideen.

Zitat:

1. Ich kann abstellen, dass ich ständig ALLE Seelen verliere, wenn ich sterbe.

Das ist so eine Sache. Das klingt immer so furchtbar, aber wenn man sich eine Weile damit beschäftigt hat wird einem klar, dass das eher ein psychologisches Element ist. Die Seelen hat man schnell wieder zusammen, oft kann man die verlorenen auch wieder holen und wenn nicht ... dann hat man schnell doch wieder die gleiche Menge. Und wenn man dann weiß, wie man durch ein Gebiet durchkommt, ist es gar kein Problem mehr. Wenn man Probleme mit einem Gebiet hat und kein anderes, eventuell leichteres weiß, wo man weitermachen könnte, dann hindert einen nichts daran, ein bisschen zu farmen und einfach zum Feuer zurückzugehen, wenn man genug gesammelt hat, um ein paar Level zu machen.

Zitat:

2. Es gibt zumindest vor einem Boss einen Checkpoint, damit ich nicht auf dem Weg zum Boss schon alle Estus verbrate, da ich beim 10. Mal hinlaufen zum Boss einfach ungeduldig werde.

Auch das ist in vielen Fällen (nicht bei allen) eher selbstgemachtes Leid. Es gibt in den Welten der Souls-Spiele sehr viele Abkürzungen. Wer erkundet findet sehr schnelle Wege durch die Landschaft, schaltet neue Wege frei und häufig kann man mit der entsprechenden Ortskundigkeit sehr gezielt und schnell zum Boss rennen. Niemand verlangt von einem, alle Gegner immer und immer wieder umzuhauen. An den allermeisten kann man ganz prima vorbeisprinten. Das hab ich gerade gestern bei Bloodborne im Verbotenen Wald wieder erlebt. Ein Gebiet, dass mich zumindest in der zweiten Hälfte bei der Erkundung echt gestresst hat. Aber als ich dann den Bossgegner ein paar Mal besuchen durfte, habe ich mir einen Weg zurecht gelegt, wie ich in etwa 30-40 Sekunden dorthin zurück komme, ohne auch nur einen Gegner zu bekämpfen. Man muss sich dafür aber natürlich vorher etwas mit der Gegend beschäftigen und sowas im Hinterkopf haben.

Zitat:

3. Extrem harte Dinge wie zum Beispiel der Fluch in der Kanalisation sind deaktiviert. Oder zumindest wird der NPC, der den Fluch behebt eben in den Start-Hub des Spiels platziert, und nicht in den Glockenturm.

Gut, der Fluch in Dark Souls war schon hart. Aber was die Halbierung des Lebens angeht - das machen Demon's Souls und Dark Souls 2 auch. Schleichender, aber dafür ist das ein viel generelleres Problem. Wenn man nicht weiß, was einen da zum Beispiel bei der Kanalisation erwartet (wobei mir die Statuen gleich sehr suspekt waren) muss man da vielleicht mal durch. Mich hatten die Statuen so gewarnt, dass ich mit äußerster Vorsicht an die Basilisken rangegangen bin, so dass ich nicht verflucht wurde. Sobald man das weiß, hat man zu dem Zeitpunkt normal schon einiges an Zeugs, dass Fluchresistenzen hebt. Und es gibt Items, mit denen man sich auch ohne Besuch bei Ingward heilen kann.
Das ist kein Argument gegen deinen Punkt. Eher eine andere Sichtweise.

Zitat:

4. Lasst mich das Spiel doch wenigstens pausieren, wenn ich mal auf Toilette muss, wenn es klingelt oder wenn die Post kommt. Ein simpler Pause-Button einbauen, von mir aus gerne auch mit schwarzem Bildschirm. Nur es gibt eben gerade als Erwachsener auch Momente im Leben, in denen ich durch äußere Umstände ein Spiel pausieren muss. Und ja, mir sind Familie, Freunde und gewisse Bedürfnisse wichtiger, als ein unpausierbarer Bossfight in einem Videospiel.

Das es keine Pausenfunktion gibt, hängt mit der besonderen Online-Struktur des Spiels zusammen. Gut, wenn man in einem Bosskampf plötzlich weg muß, ist das ärgerlich. Kann ich verstehen. Und zumindest im Offline-Modus stimme ich Dir zu, da wäre eine Pausefunktion nicht abwegig. In den meisten Fällen kannst Du aber auch einfach das Spiel gerade beenden. Du fängst dann genau da wieder an, wo Du aufgehört hast.

____________________________________

Ohne Arme keine Kekse!

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Lorion (17 Shapeshifter, 7634 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 31 Minuten 2 Sekunden Offline
Beigetreten: 5.5.2011
Inhalte: 113
Freylis schrieb:

Ausserdem waere es dem MP Balancing abtraeglich - es sei denn, man wuerde MP-Spielergruppen nach Schwierigkeitsgrad ordnen. Aber auch das faende ich in der Souls-Reihe fehl am Platze.

Wobei der MP-Modus gar kein Problem sein müsste, wenn man die zusätzlichen Spieleinstellungen entsprechend realisiert.

Spiele die "First Sin"-Edition ja auch grade und am lästigsten finde ich eigentlich nur den Gegnerrespawn und den Seelenverlust bei Tod. Ich kratze nu glücklicherweise recht selten ab, da ich die Steuerung wieder ganz gut beherrsche, aber auch die verhältnismässig wenigen Tode nerven mich immer ungemein, da es mich einfach im Spielfluss behindert. Sterben in Dark Souls ist für mich vom Gefühl immer so, als ob ich in nem anderen Spiel nen defektes Savegame hab und dadurch die letzte Stunde Spielzeit nochmal wiederholen muss.

Daher würde es mir schon reichen, wenn ich bei Spielstart einfach 2 zusätzliche Optionen hätte: Gegnerrespawn deaktivieren und Seelenverlust bei Tod deaktivieren.

Im Multiplayer wäre dann, sobald man eine der Optionen aktiviert, nur noch das beschwören von Spielerhelfern möglich (man kann also nur noch Host für Koop sein) und die komplette Invasionsmechanik wäre ebenfalls in beide Richtungen deaktiviert (hätte man nur die NPC-Invasionen wie im Offlinemode).

Würde meinen Spielspass jedenfalls immens erhöhen, denn Kampfsystem, Gegnerschwierigkeit, Spielwelt etc. gefallen mir nach wie vor sehr gut und ich hätte halt auch ganz gerne diese passiven MP-Feature wie Nachrichten und "Geister", aber eben ohne die Invasionen, da ich an kompetitivem Gameplay nicht interessiert bin.

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
MicBass (19 Megatalent, 14486 EXP)
Europapokaaaal !!!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 58 Minuten Offline
Beigetreten: 12.6.2010
Inhalte: 26

Mich hätte Dark Souls ohne seine Kompromisslosigkeit nie so bekommen wie es mich gekriegt hat. Wenn es auch nur eine Möglichkeit gegeben hätte das Spiel leichter zu machen - an bestimmten Stellen hätte ich sie hundertpro irgendwann benutzt. So aber war das nicht möglich und ich habs oft verflucht. Am Ende bin ich aber heilfroh gar nicht erst in Versuchung geführt worden zu sein, denn das Spielerlebnis wäre ein weitaus weniger intensives und die unglaubliche Genugtuung, der Stolz und der Triumph am Ende nicht so groß gewesen (ich hoffe das klingt nicht zu pathetisch aber ich bin sicher ihr versteht mich).

Dark Souls zwingt einen sozusagen zu seinem Glück. smilie

____________________________________

PT Boat on the way to Havana
Used to make a livin', man, pickin' the Banana

https://soundcloud.com/fckoeln/tor-tor-tor-modeste-modeste-modeeeeeeeeeste

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht
Toxe (21 Motivator, 29491 EXP)
♫ "Every day's great at your Junes!" ♫
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Stunden 20 Minuten Offline
Beigetreten: 26.4.2010
Inhalte: 13

Es wurde ja eigentlich schon alles gesagt und ich hätte auch das ENB Video verlinkt. Aber ich will noch ein paar Sachen hinzufügen oder unterstreichen.

Major_Panno schrieb:

4. Lasst mich das Spiel doch wenigstens pausieren

Ja in irgendeiner Form hätte ich auch gerne einen Pausenmodus, das stimmt. Da das Spiel normalerweise ständig online ist, ist das aber wohl nicht so einfach einzubauen. Ich kann es verstehen, finde es aber auch schade.

Major_Panno schrieb:

2. Es gibt zumindest vor einem Boss einen Checkpoint, damit ich nicht auf dem Weg zum Boss schon alle Estus verbrate, da ich beim 10. Mal hinlaufen zum Boss einfach ungeduldig werde.

Wobei gerade das natürlich einer der Kernpunkte der Souls-Spiele ist: Zum einen soll sich der Spieler verbessern, was sich automatisch durch die Wiederholung ergibt. Und vielleicht probiert er auf seinem Weg ja auch mal ein paar Dinge aus oder sucht sich eine andere Route usw.

Und das andere ist der Kampf gegen sich selbst. Oftmals ist man sich selbst ja der größere Gegner. Wenn man sowohl im normalen Spiel als auch in den Bosskämpfen ungeduldig wird und Fehler macht, gibt es natürlich eine so simple wie unangenehme Lösung: Man wird einfach nicht ungeduldig. wink

Aber das ist natürlich leichter gesagt als getan, wie ich zu meinem Leidwesen auch berichten kann. lol

Wobei ich mich mittlerweile aber auch besser im Griff habe als noch früher. So gesehen habe ich also doch was gelernt im Laufe der Zeit.

Falls es irgendwen interessiert, ein konkretes Beispiel: Das hier ist ein Video von mir aus Bloodborne von einem Kampf vor ein paar Tagen gegen einen NPC, der zu einer Questserie gehört. Abgesehen von den Fähigkeiten des NPCs spoilert das Video auch nichts von der Story oder ähnliches sondern enthält nur den reinen Kampf.

Das ist noch nicht mal ein Boss, sondern nur ein schnöder gegnerischer NPC Hunter, aber das war für mich in meinem ersten Playthrough vermutlich der härteste Kampf im ganzen Spiel. Das lag einfach daran, weil der Gegner sehr viel Schaden macht (vor allem mit seiner Pistole), sehr schnell auf den Beinen ist und ansonsten noch verschiedene Tricks auf Lager hat, wie zB. sich zu heilen.

Gegen den Burschen fallen mir drei, vier Taktiken ein, wie man ihn erledigen könnte, ich habe mich hier aber für die "Skill" Variante entschieden, d.h. seine Angriffe mit der Pistole parieren/unterbrechen so daß er in die Knie geht, nah an ihn ranlaufen und ihm dann einen schweren Eingeweideangriff reinzudrücken, der extrem viel Schaden macht.

In dem Kampf gibt es mehr als genug Stellen, wo er so gut wie tot ist. Und die Verlockung ist riesig, in einem letzten heldenhaften Angriff auf ihn loszustürmen und ihm wild auf den Angriffs-Button hämmernd hoffentlich die letzten ein, zwei Treffer zu verpassen. Aber genau das habe ich die Versuche davor gemacht – und deswegen haben sie auch nicht geklappt, denn wann immer ich meine Ruhe verloren habe, hat der NPC das gnadenlos bestraft.

Ich habe den Burschen über drei Abende hinweg mehrmals probiert und was das Video nicht zeigt, sind meine zitternden Hände nach dem Sieg. Man kann in dem Video zumindest erahnen, wie perplex ich nach dem Sieg war, weil ich erstmal für einen kurzen Moment einfach nur rumstehe und mich dann als erste Reaktion eigentlich komplett unlogisch, denn der Kampf ist ja vorbei, aber reflexmäßig heile und dann danach ganz mechanisch den Loot aufsammle.

https://www.youtube.com/watch?v=BDKOkwwqr78

Das ganze war ein großartiger, extrem befriedigender Sieg, der mir alles andere als leicht gefallen ist. Aber diese "Trophäe" habe ich nun und blicke mit großer Zufriedenheit darauf zurück. Hätte ich mir diesen Kampf künstlich erleichtern können, hätte er nun aber nicht diesen Stellenwert sondern wäre vielleicht nur einer unter vielen gewesen.

Und letztlich war das vor allem ein Kampf gegen mich selbst. Und genau das macht die Sache so befriedigend. Und ein Easymode nimmt einem dieses Gefühl. Und ich glaube, genau das ist auch der Grund, weswegen viele Souls Fans andere Leute immer wieder ermutigen, dran zu bleiben und nicht aufzugeben, weil man diese Gefühle quasi mit anderen Teilen möchte.

Von daher: Gib nicht auf, bleib dran, nimm Dir die Sache nochmal in Ruhe vor, schau bei Fragen in Wikis oder frag im Forum usw. Es lohnt sich, wenn es einmal "Klick" macht und man den Souls Spielen verfällt. smilie

____________________________________


Steam / PSN / Nintendo ID: SirToxe
3DS: 3711-7755-6898

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Pro4you (18 Doppel-Voter, 12684 EXP)
Frank Ocean - Nights
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Wochen 4 Tagen Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 11

Gegenfrage. Warum gibt es kein Mario ohne Jump and Run oder Street Fighter ohne Beat em Up? Ganz einfach; es ist die Grundstubstanz. Die Indentität.

____________________________________

"Wer die Weißheit mit dem Löffel isst, der Scheißt Klug"

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Major_Panno (15 Kenner, 2969 EXP)
versinkt in der paradoxen Strategie :-)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 4 Stunden Offline
Beigetreten: 7.9.2010
Inhalte: 1

So ihr alle seid Schuld! Ich habe den "Easy Mode" von Dark Souls 2 probiert! Heißt, ich habe alle Gebiete in denen ich schon war nach und nach von Gegnern gesäubert, Seelen gefarmt und den Weg zu so manchen Bossen wie dem Dragonslayer in der Blue Cathedral freigelegt.
Ich hatte nun 3 Stunden meinen Spaß, auch wenn es nur stumpfsinniges Farmen war, aber nun komm ich beim Dragonslayer nicht weiter und habe nun wieder mein altes demotivierendes Problem: Ich bin einfach nur genervt von meinen Bildschirmtoden. Ich trete durch den Nebel, attackiere ihn ein paar Mal und dann werde ich geschlachtet. Ich habe das auch schon mit der Kreide auf den Boden probiert und wurde in die Welt von einem anderen Spieler eingeladen. Zu zweit war der Boss gar kein Problem, da er eben nicht nur auf eine Person fokussiert war.
Das ist auch wirklich eine der Kritiken, die ich an diesem Spiel habe. Zum Beispiel spiele ich gerne Monster Hunter, was ein ähnliches Kampfsystem hat, aber da haut mich das Monster einerseits nicht nach 3 Schlägen, die ich nicht blocke aus den Latschen und andererseits kann ich mir bewusst Leute, die ich selbst kenne zur Hilfe holen. In Dark Souls 2 scheint das nicht so einfach zu sein, die Leute sind eher zufällig da, ich kann leider nicht wie in Monster Hunter einen Raum erstellen "Hunt Rathalos", und dann kommen Leute rein, die mir helfen wollen.
Naja, ich sollte wohl nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Das Spiel ist wirklich immer noch gut gemacht aber der sehr krasse Schwierigkeitsgrad, der mich dazu zwingt, einen kleinen Teil des Spiels immer und immer wieder erneut zu spielen, hindert mich leider stark am Fortschritt. Und mir ist aktuell meine Lebenszeit auch zu schade, um nun erneut wie beim Dragonrider zuvor 2 Stunden lang permanent gegen ihn anzurennen bis ich dann endlich eine Taktik oder einfach nur Glück hatte, um ihn zu besiegen.
Mir ist klar, dass der Dragonslayer optional ist, aber es geht hier generell um Bosse bzw. Zwischengegner.

Ich mag auch Spiele, wo sich Dinge wiederholen, wie FTL, Super Meat Boy oder Hotline Miami. Aber Dark Souls 2 ist nun nach 2 Tagen erneut zuviel für mich. Trotzdem vielen Dank für all eure Beiträge und nochmal super vielen Dank für das tolle Lets play von Gerugon, ich schaue mir nun immer 2-3 Folgen vor dem Einschlafen an und finde es fast so spannend, als selbst zu spielen. Nur eben mit dem Unterschied, dass ich nicht mein Gamepad an die Wand werfe und mir jederzeit während des Spiels ein Bier holen kann smilie

____________________________________

-Heroes are made by the times.

Account gesperrt aufgrund von drei Verwarnungen oder besonders schwerem Verstoß gegen unsere Regeln.2. Verwarnung (Wiederholter Verstoß gegen Nutzungsbedingungen oder Kommentar-Regeln)1. Verwarnung (Verstoß gegen Nutzungsbedingungen oder Kommentar-Regeln)Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Fischwaage (17 Shapeshifter, 6765 EXP)
Echter Gamer mit Leib und Fisch!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 45 Wochen Offline
Beigetreten: 10.6.2009
Inhalte: 71

Also ich hab Bloodborne durch und bei Dark Souls 2 bin ich etwa bei der Hälfte.
Keine Ahnung wer jemals dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat das diese Spiele besonders schwer sind, das stimmt einfach nicht! Die Spiele kann man sich nämlich auch extrem einfach machen - durch aufleveln und Mitspieler.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
maddccat (18 Doppel-Voter, 11605 EXP)
W E L C O M E__T O__R A U R U
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 11 Stunden 28 Minuten Offline
Beigetreten: 4.8.2009
Inhalte: 11
Fischwaage schrieb:

Also ich hab Bloodborne durch und bei Dark Souls 2 bin ich etwa bei der Hälfte.
Keine Ahnung wer jemals dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat das diese Spiele besonders schwer sind, das stimmt einfach nicht! Die Spiele kann man sich nämlich auch extrem einfach machen - durch aufleveln und Mitspieler.

Es ist also nicht schwer weil man es sich einfach machen kann? lol

Major_Panno schrieb:

Ich hatte nun 3 Stunden meinen Spaß, auch wenn es nur stumpfsinniges Farmen war, aber nun komm ich beim Dragonslayer nicht weiter und habe nun wieder mein altes demotivierendes Problem: Ich bin einfach nur genervt von meinen Bildschirmtoden. Ich trete durch den Nebel, attackiere ihn ein paar Mal und dann werde ich geschlachtet. Ich habe das auch schon mit der Kreide auf den Boden probiert und wurde in die Welt von einem anderen Spieler eingeladen. Zu zweit war der Boss gar kein Problem, da er eben nicht nur auf eine Person fokussiert war.

Die Souls haben halt eher einen indirekten MP. Lade bei den Bossen doch einfach Spieler in dein Spiel ein, indem du deren Zeichen anklickst (die du als Hülle nicht siehst, Human Effigy benutzen).

Den Gerugon-Tipp habe ich gern gegeben, weil ich ihn auch selbst öfter schaue. Ist ein ruhiger Typ mit einer sehr angenehmen Stimme, der auch gerne ältere Titel zockt.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Nachtfischer (16 Übertalent, 5495 EXP)
ist guter Dinge!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 10 Stunden Offline
Beigetreten: 27.8.2011
Inhalte: 45
Fischwaage schrieb:

Die Spiele kann man sich nämlich auch extrem einfach machen - durch aufleveln und Mitspieler.

Und unzählige Exploits nicht zu vergessen. Ganz richtig, die Spiele sind einfach furchtbar ausbalanciert. Zudem ist ihre Art von "Schwierigkeit" zumeist schlicht durch Trial-and-Error bzw. einmaliges Sterben zwecks Erlerlung der Regeln zu bewältigen. Man lese dazu auch diesen sehr guten Artikel, in dessen Licht u.a. auch die "Pebbles" aus dem neuen Bloodborne in ein sehr zwiespältiges Licht gerückt werden ("gut für Erfolg des Spielers, schlecht für die Interessantheit des Spiels").

Der Erfolg der Souls-Reihe hat meines Erachtens vor allem folgende Gründe: Die Spiele erfordern tatsächlich bedeutsame (im Sinne von "nicht triviale") Interaktion und sind keine reinen Achterbahnfahrten, durch die man fast wie von selbst geschliffen wird. Das können sie heutzutage (leider) fast als Alleinstellungsmerkmal nutzen. Sie haben zudem durch ihr "Wir-sind-sowas-von-Hardcore"-Gehabe einen beträchtlichen Hype bei einer bestimmten Klientel erzeugt. Darüber hinaus sind sie brutal und bewusst auf "düstere Coolness" ausgelegt ("blood, dark, demon, soul, borne" und was auch immer). Ich persönlich finde sie thematisch ziemlich stumpf, spielerisch aber zumindest interessanter als den Großteil der modernen AAA-Titel.

Allerdings kann ich Einwände gegen den Schwierigkeitsgrad durchaus verstehen - und zwar weil die Spiele sich genau wie ein Großteil der Konkurrenz als absolut lineare (innerhalb der einzelnen Parts) und erzählerische Angelegenheit präsentieren. In einer solchen ergibt das Wiederholen von bereits gesehenen Story-Sequenzen bzw. bereits ganz oder teilweise erledigter Gameplay-Abschnitte einfach keinen Sinn und langweilt bzw. frustriert lediglich. Nicht nur wird das Pacing der Handlung bzw. des Fortschritts über Bord geschmissen, sondern auch der Gameplay-Flow. Man hat gleichzeitig das Gefühl, das Spiel müsste weiter(!)gehen und zugleich wird man doch merklich gefordert (teilweise bei der ersten Begegnung mit einem Gegner sogar bewusst überfordert). Das passt schlicht nicht zusammen. Entweder müsste sich für eine leichter konsumierbare Kost der Marke God of War oder Uncharted und dergleichen entschieden werden oder (was aufgrund des in Teilen nicht uninteressanten Gameplays wohl sinnvoller wäre) eben für ein wiederspielbares Spielsystem nach (grob gesagt) Roguelike-Art.

EDIT: Lieber Toxe, das ist kein Trollbeitrag. smilie

____________________________________

FISCHERS LUDOKULTUR (Gedanken über Spiele)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27487 EXP)
Kein Nährboden für Populisten und Rechtsausleger. Nirgends.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Stunden 14 Minuten Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121

Naja. Der leichteste Weg ist der den ich bei Dark Souls nehme: Nicht spielen und nicht für interessieren. smilie

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht
Toxe (21 Motivator, 29491 EXP)
♫ "Every day's great at your Junes!" ♫
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Stunden 20 Minuten Offline
Beigetreten: 26.4.2010
Inhalte: 13
McSpain schrieb:

Naja. Der leichteste Weg ist der den ich bei Dark Souls nehme: Nicht spielen und nicht für interessieren.

Aber... aber... denk doch nur an all die armen Seelen, die nur darauf warten, von Dir gesammelt... äh gerettet rolleyes ... zu werden. frown

Nachtfischer schrieb:

sceptic

Und ich sollte mir echt abgewöhnen, Nachtfischers Troll-Beiträge zu lesen. Da gibt es gerade so viel, dem ich widersprechen möchte, aber erfahrungsgemäß hat das eh keinen Sinn.

____________________________________


Steam / PSN / Nintendo ID: SirToxe
3DS: 3711-7755-6898

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
jaws (15 Kenner, 3014 EXP)
Umbasa!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Stunden 19 Minuten Offline
Beigetreten: 22.5.2009

Ich danke Nachtfischer zunächst für den Link. Der Artikel scheint interessant zu sein und ich werde mir das in einer ruhigen Minute zu Gemüte führen.

Allerdings hätte ich zum übrigen Beitrag auch ein paar Anmerkungen, besonders zum letzten Absatz. Zuvor würde ich aber gerne wissen, ob du, Nachtfischer, die Souls-Spiele gespielt hast und auf Basis eigener Erfahrungen argumentierst. Das wäre wichtig, bevor ich ein Fass aufmache.

____________________________________

Here you can easily spot my signature by its brilliant aura! wink

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
McGressive (19 Megatalent, 13997 EXP)
kennt man vom Hörensagen.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Wochen 3 Tagen Offline
Beigetreten: 16.3.2010
Inhalte: 6
jaws schrieb:

Zuvor würde ich aber gerne wissen, ob du, Nachtfischer, die Souls-Spiele gespielt hast und auf Basis eigener Erfahrungen argumentierst.

Naja, dass dem nicht so ist, ist ja wohl mehr als offensichtlich... rolleyes

____________________________________

Lebenslang grün-weiß! - 100% Werder // #knickstape

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Nachtfischer (16 Übertalent, 5495 EXP)
ist guter Dinge!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 10 Stunden Offline
Beigetreten: 27.8.2011
Inhalte: 45

Ich habe einige (10-15?) Stunden in DS2 investiert. Allerdings hat mich die Trial-and-Error-Lastigkeit (Stichwort Zeitverschwendung) beziehungsweise auch die puzzle-artige Natur (es gibt für jeden Gegner korrekte Verhaltensformen herauszufinden, die dann perfektioniert abgespult werden müssen; man scheitert also in der Regel an Ausführung oder Steuerung, nicht an falschen Entscheidungen) dann doch zu sehr abgestoßen, um weiterzumachen.

____________________________________

FISCHERS LUDOKULTUR (Gedanken über Spiele)

Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.
floppi (22 AAA-Gamer, 34126 EXP)
Kaiser von China
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Stunden 36 Minuten Offline
Beigetreten: 19.2.2010
Inhalte: 143
Major_Panno schrieb:

super vielen Dank für das tolle Lets play von Gerugon, ich schaue mir nun immer 2-3 Folgen vor dem Einschlafen an und finde es fast so spannend, als selbst zu spielen.

Hallo Major_Panno, da möchte ich dir noch ein Let's Play ans hoffentlich nicht einschlafende Herz legen, vom Spieler Bruugar.

Demons Souls (abgeschlossen): https://www.youtube.com/playlist?list=PL76651947605B2BC2
Demons Souls 100% Run (abgeschlossen): https://www.youtube.com/playlist?list=PLNO4FREMyM4dREzeC-j2jeKtz3zAtCJNF
Dark Souls 1 (abgeschlossen): https://www.youtube.com/playlist?list=PLEBF3EEBC639FE8EB
Dark Souls 2 (abgeschlossen): https://www.youtube.com/playlist?list=PLNO4FREMyM4dW8xN8wph7lDrmgUC_UsOt
Dark Souls 2 Bossguide (abgeschlossen): https://www.youtube.com/playlist?list=PLNO4FREMyM4cpoC7W3jRAkMjh-rTC6dX_
Dark Souls 2 - Scolar of the first sin (läuft): https://www.youtube.com/playlist?list=PLNO4FREMyM4f_5q-m8WaW4qfsW3CvjRY9
Bloodborne (läuft): https://www.youtube.com/playlist?list=PLNO4FREMyM4f3Uebk7Nr0-jpJQ7BAWU4D

Such dir eins aus. lol Durch ihn bin ich den Souls-Spielen verfallen, konnte vorher gar nichts damit anfangen. Er hat noch mehrere Souls-Projekte, etwa die DLCs, verschidene Spielweisen (nur Bogen, nur Dolch ...), Guides, New Game+ und so.

@Nachtfischer
Deinen Ausführungen, insbesondere deinem letzten Absatz, widerspreche ich zu 90% (letzter Absatz 99%). Ich klamüsere das einfach mal kurz auseinander. Ich weiß, nicht die feine Art, aber so fällt mir das gerade leichter. Sorry! Allerdings chronologisch und komplett, immerhin.

Nachtfischer schrieb:

Und unzählige Exploits nicht zu vergessen.

Stimmt, aber unzählige?

Nachtfischer schrieb:

Ganz richtig, die Spiele sind einfach furchtbar ausbalanciert.

Das finde ich ganz und gar nicht, ganz im Gegenteil!

Nachtfischer schrieb:

Zudem ist ihre Art von "Schwierigkeit" zumeist schlicht durch Trial-and-Error bzw. einmaliges Sterben zwecks Erlerlung der Regeln zu bewältigen.

Das ist falsch. Es ist auch kein Problem sich neue Gegner erst einmal anzusehen (ausweichen!) und daraus zu lernen, wie man gegen sie vorgehen muss. Klappt bei erstaunlich vielen Gegnertypen.

Nachtfischer schrieb:

Man lese dazu auch diesen sehr guten Artikel, in dessen Licht u.a. auch die "Pebbles" aus dem neuen Bloodborne in ein sehr zwiespältiges Licht gerückt werden ("gut für Erfolg des Spielers, schlecht für die Interessantheit des Spiels").

Sorry, ist mir zu viel und dazu nicht in meiner Muttersprache. Zu anstrengend für mich.

Nachtfischer schrieb:

Der Erfolg der Souls-Reihe hat meines Erachtens vor allem folgende Gründe: Die Spiele erfordern tatsächlich bedeutsame (im Sinne von "nicht triviale") Interaktion und sind keine reinen Achterbahnfahrten, durch die man fast wie von selbst geschliffen wird. Das können sie heutzutage (leider) fast als Alleinstellungsmerkmal nutzen. Sie haben zudem durch ihr "Wir-sind-sowas-von-Hardcore"-Gehabe einen beträchtlichen Hype bei einer bestimmten Klientel erzeugt.

Zustimmung.

Nachtfischer schrieb:

Darüber hinaus sind sie brutal und bewusst auf "düstere Coolness" ausgelegt ("blood, dark, demon, soul, borne" und was auch immer). Ich persönlich finde sie thematisch ziemlich stumpf, spielerisch aber zumindest interessanter als den Großteil der modernen AAA-Titel.

Zustimmung. Aber thematisch stumpf trifft es für mich nicht.

Nachtfischer schrieb:

Allerdings kann ich Einwände gegen den Schwierigkeitsgrad durchaus verstehen - und zwar weil die Spiele sich genau wie ein Großteil der Konkurrenz als absolut lineare (innerhalb der einzelnen Parts) und erzählerische Angelegenheit präsentieren.

Linear? Ganz und gar nicht. Es gibt in jedem Souls-Spiel (Demons Souls ist zu lange her, da fehlt mir die Erinnerung) und in Bloodborne zwar einen roten Faden, aber drum herum gibt es einiges zu tun. Auch erzählerisch bieten diese Spiele mehr, als man meinen mag. Jedoch ist die Präsentation der Story in der Tat nicht das Highlight, das dürfte aber eine bewusste Entscheidung sein um dem Spieler selbst Gelegenheit zu geben, wie er sich in gewissen Dingen entscheiden möchte und ihn dann mit den Entscheidungen leben zu lassen.

Nachtfischer schrieb:

In einer solchen ergibt das Wiederholen von bereits gesehenen Story-Sequenzen bzw. bereits ganz oder teilweise erledigter Gameplay-Abschnitte einfach keinen Sinn und langweilt bzw. frustriert lediglich. Nicht nur wird das Pacing der Handlung bzw. des Fortschritts über Bord geschmissen, sondern auch der Gameplay-Flow.

Nein, das ist nicht der Fall. Story-Sequenzen werden beispielsweise überhaupt nicht wiederholt, wo hast du das her? Auch mit dem Rest dieses Abschnitts kann ich rein gar nichts anfangen. Du musst von einem anderen Spiel reden, als das ich gespielt habe.

Nachtfischer schrieb:

Man hat gleichzeitig das Gefühl, das Spiel müsste weiter(!)gehen und zugleich wird man doch merklich gefordert (teilweise bei der ersten Begegnung mit einem Gegner sogar bewusst überfordert). Das passt schlicht nicht zusammen.

Verstehe ich nicht, aber ja, man wird teilweise bei der ersten Begegnung mit einem Gegner überfordert. Insbesondere dann, wenn man in einem Spielabschnitt gelangt, in den man zu dieser Zeit noch nicht kommen sollte. Eine natürliche Levelgrenze sozusagen. Das passt ganz gut, besser jedenfalls als unsichtbare Wände oder künstliche Barrikaden.

Nachtfischer schrieb:

Entweder müsste sich für eine leichter konsumierbare Kost der Marke God of War oder Uncharted und dergleichen entschieden werden oder (was aufgrund des in Teilen nicht uninteressanten Gameplays wohl sinnvoller wäre) eben für ein wiederspielbares Spielsystem nach (grob gesagt) Roguelike-Art.

Nein, denn das wäre das Ende dieser fabelhaften Serie. Gut, dass das auch sicherlich nicht geschehen wird.

Nachtfischer schrieb:

EDIT: Lieber Toxe, das ist kein Trollbeitrag. smilie

Stimmt, aber es ist ein Beitrag über ein Spiel, der tiefgreifend zu analysieren versucht, obwohl das Spiel nicht ausreichend tiefgreifend gespielt und analysiert wurde.

____________________________________

A whisky a day keeps the doctor away.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Major_Panno (15 Kenner, 2969 EXP)
versinkt in der paradoxen Strategie :-)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 4 Stunden Offline
Beigetreten: 7.9.2010
Inhalte: 1

Zunächst einmal danke an Nachtfischer für den Link. Ich fande den Artikel hochinteressant. Und es stimmt auch: Dark Souls 2 lässt den Spieler ständig durch neue Situationen und durch neue Gegner den Lernprozess neu erleben und dadurch scheitert der Spieler oft. Im Artikel heißt es "It's punishing, not complex". Das stimmt durchaus an einigen Stellen. Das Spiel will einem Knüppel zwischen die Beine werfen. Der Schwierigkeitsgrad kommt dadurch zustande, dass auch die kleinsten Nulpen-Gegner einem wenn man nicht aufpasst 75% der Hitpoints mit einem Schlag weghauen können.

Nun aber zu der guten Nachricht: Trotz meines Rage-Quit heute nachmittag, habe ich mich vorhin nochmal an Dark Souls 2 gesetzt. Den Dragonslayer habe ich links liegen lassen und bin in die Niemandswerft. Nach langem Aufenthalt dort und dank eines Tipps aus dem Internet, dass die schwarzen Krabbelviecher in den Häusern bleiben, wenn man mit dem Pharros Apparat Licht macht, habe ich es bis zur Dehnwache geschafft und diese sogar beim ersten Mal (mit Hilfe des NPCs den ich rufen konnte) gekillt!
Daraufhin bin ich mit dem Schiff in die Verlorene Festung gefahren und dort bis zu den nächsten Bossen, den drei Ruinenwächter gekommen. Ich muss echt sagen, es hat mir Spaß gemacht. Die Niemandswerft war ziemlich hart, da sie so verwinkelt war, die Festung finde ich aber bisher ein wirklich schönes Gebiet. Wobei man eigentlich den einen Programmierer, der diese Idee mit dem rollenden Pulverfass hatte, welches exakt auf der Wand landen muss, damit es den Weg zum Bonfire mit dem Schmied freilegt ja wirklich hart bestrafen sollte für diese Designentscheidung. Ich habe fast 30 Minuten mit Respawnen und Reisen verbracht, da das Pulverfass, wenn es nicht die Wand sprengt sondern woanders detoniert erst wieder respawned, wenn man die Reisen-Funktion benutzt...
Ansonsten hatte ich aber große Freude und bin nun Meister mit Bastardschwert und Schild smilie
Wer weiß, vielleicht bleibe ich ja doch dran. Aber jetzt schau ich mir erstmal noch eine Folge von Gerugon an und dann gehts ins Bett.

@Floppi: Vielen Dank für die nächsten Playlists, nach dem Gerugon habe ich dann noch weiteres zu schauen smilie

Danke schön auch an alle für diese niveauvolle und hilfreiche Diskussion bisher. Das zeigt doch, dass die Souls Spiele egal was man von ihnen hält viel Stoff zur Diskussion bieten und vor allem eines sind: einzigartig smilie

____________________________________

-Heroes are made by the times.

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Kenner der Episoden (19 Megatalent, 16766 EXP)
Endlich wieder Spielzeit!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 18 Stunden 37 Minuten Offline
Beigetreten: 30.1.2012
Inhalte: 6
Major_Panno schrieb:

Nun aber zu der guten Nachricht: Trotz meines Rage-Quit heute nachmittag, habe ich mich vorhin nochmal an Dark Souls 2 gesetzt.

Super. smilie

Major_Panno schrieb:

Das Spiel will einem Knüppel zwischen die Beine werfen. Der Schwierigkeitsgrad kommt dadurch zustande, dass auch die kleinsten Nulpen-Gegner einem wenn man nicht aufpasst 75% der Hitpoints mit einem Schlag weghauen können.

Nein, das passiert eigentlich nicht, wenn man nicht gerade einen Low Health Challenge-Build o.ä. spielt. Natürlich gibt es Gegner (Bosse!), die mehr Schaden anrichten als andere, aber je mächtiger der Angriff, desto langsamer ist er und desto klarer kündigt er sich an (z.B. durch Ausholen).

Und wenn man mehr aushalten will, gibt es eine einfache Lösung: HP aufleveln und eine stärkere Rüstung anziehen. wink

Um das mal zu veranschaulichen; es gib ein paar Videos aus einem älteren Dark Souls Let's play von EpicNameBro. In diesem Video macht er gegen Ende folgendes Experiment:

Kampf gegen der Gargoyles-Boss im ersten Drittel des Spiels; Basis-HP des Ritters (16 Vitality wenn ich mich nicht irre), ohne Rüstung oder Waffen-Upgrades, keine großen Profi-Strategien, nur Blocken, zurückweichen und kontern. Es zeigt sich: selbst so hat das Spiel hier eine Gewisse Fehlertoleranz, er wird glaube ich 3-4 Mal vom Boss getroffen ohne sich dazwischen zu heilen und überlebt das und könnte den Boss so nach und nach mit Geduld niederringen.

In seinem nächsten Video (selber Char, gleiche Werte) geht er dann den Boss an mit: Ritterrüstung +3 sowie Waffe und Schild +5, dafür hat er vorher ungefähr eine Stunde gefarmt, mit ein paar Tricks wäre das u.U. noch schneller gegangen, und er beschwört einen NPC für den Kampf.

Das macht einen ziemlichen Unterschied. DAS ist es u.a., was Spieler meinen, wenn sie sagen, dass man sich das Spiel leichter machen kann. Und das hat nichts mit irgendwelchen Exploits zu tun. wink

Major_Panno schrieb:

Wobei man eigentlich den einen Programmierer, der diese Idee mit dem rollenden Pulverfass hatte, welches exakt auf der Wand landen muss, damit es den Weg zum Bonfire mit dem Schmied freilegt ja wirklich hart bestrafen sollte für diese Designentscheidung. Ich habe fast 30 Minuten mit Respawnen und Reisen verbracht, da das Pulverfass, wenn es nicht die Wand sprengt sondern woanders detoniert erst wieder respawned, wenn man die Reisen-Funktion benutzt...

Öhm, Du hättest das Fass auch eigenhändig wieder vor die Wand schieben und dann mit einer Feuerbombe zünden können. mr.green

Komm doch in so einem Fall mal in unseren Dark Souls II-Thread. Weil da wirst Du geholfen. smilie

____________________________________

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten
Sciron (19 Megatalent, 17061 EXP)
Pancakes...
User ist online Online
Beigetreten: 10.5.2010
Inhalte: 35

Ich will mich nicht an epischen Diskussionen beteiligen aber schmeiss mal ein paar Worte rein: So etwas gameplay-ähnliches wie Dark Souls gab es schon vor rund 15 Jahren mit "Severance: Blade Of Darkness" und (mit abstrichen) "Die By The Sword". In beiden gab man verdammt schnell den Löffel ab, wenn man nicht aufpasste, ohne dass sie wirklich ins Unfaire abdrifteten. Zu der Zeit war diese Art von herausforderndem Gameplay aber einfach ein Standard. Die Entwickler von Severance wären wohl nie auf die Idee gekommen, ihr Spiel unter dem "Hardcore-Banner" zu vermarkten.

Es ist mit DS einfach so, als wenn man sich jahrelang nur von Suppe und Brei ernährt und dann plötzlich geschockt ist, wenn man bei einem Steak mal wieder die Zähne benutzen muss. Der ganze Hardcore-Hype ist bei DS schwieriger zu verkraften, als das Spiel selbst und dass man bei From Software immer auf dem Punkt rumtanzt, nervt mich selbst als DS-Fan ziemlich.

____________________________________

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht
Toxe (21 Motivator, 29491 EXP)
♫ "Every day's great at your Junes!" ♫
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Stunden 20 Minuten Offline
Beigetreten: 26.4.2010
Inhalte: 13
Sciron schrieb:

Der ganze Hardcore-Hype ist bei DS schwieriger zu verkraften, als das Spiel selbst und dass man bei From Software immer auf dem Punkt rumtanzt, nervt mich selbst als DS-Fan ziemlich.

Aber die Frage ist: Wer tanzt da eigentlich drauf herum? Leiden kann ich das nämlich auch nicht.

Natürlich gibt es immer ein paar Idioten, die sich in die Hardcore Ecke stellen müssen, um sich besser zu fühlen, aber von den Deppen mal abgesehen kommt es mir eigentlich immer so vor, als wenn diese Hardcore Sprüche vor allem von der Presse kommen, weil sich Sensationen nun mal verkaufen und weil man bei den Souls Spielen einen gewissen Nimbus wahren möchte, und von den Leuten, die die Spiele nicht kennen.

Die Souls Fans und auch From Software sehe ich jedenfalls eher weniger mit dem "Hardcore!" Schild rumlaufen.

In jedem Fall nervt es, das stimmt.

Nachtfischer schrieb:

Sie haben zudem durch ihr "Wir-sind-sowas-von-Hardcore"-Gehabe einen beträchtlichen Hype bei einer bestimmten Klientel erzeugt.

Komisch daß ich diese Sprüche eher immer nur von außen lese und nie von der Souls Community, der sowas immer unterstellt wird.

Mal von einer Hand voll Idioten abgesehen, die man aber überall findet. Wenn ich die ausblende empfinde ich die Souls Community eigentlich als ziemlich angenehm und hilfsbereit.

____________________________________


Steam / PSN / Nintendo ID: SirToxe
3DS: 3711-7755-6898

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten
Sciron (19 Megatalent, 17061 EXP)
Pancakes...
User ist online Online
Beigetreten: 10.5.2010
Inhalte: 35
Toxe schrieb:

Aber die Frage ist: Wer tanzt da eigentlich drauf herum? Leiden kann ich das nämlich auch nicht.

Wie gesagt, das macht From Software meist schon selbst z.B. mit ihrem preparetodie.com oder dem globalen Todescounter innerhalb der Spiele. Wobei es teilweise mit selektiver Wahrnehmung zu tun haben kann. Es gab früher sehr oft News mit "DS-Nachfolger wird noch schwerer blabla"-Aufhänger, in denen gezielt solche Aussagen aus Interviews herausgerissen und zu einer eigenen News verwurstet wurden. Dadurch scheint sich das ganze im Laufe der Zeit zu einer eigenen Masche zu entwicklen. Erinnert mich an CD Project Red, von denen ich auch ständig lese, dass sie ja die Kreuzritter der DRM-Freiheit sind etc.

Es ist einfach schade, wenn DS-unkundige Spieler von vorneherein durch den Hardcore-Nimbus abgeschreckt werden, obwohl sie sich am Ende vielleicht denken "Ist ja gar nicht so schlimm".

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
MicBass (19 Megatalent, 14486 EXP)
Europapokaaaal !!!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 58 Minuten Offline
Beigetreten: 12.6.2010
Inhalte: 26

Ich kenne jetzt auch keinen DS -Fan der raushängen lassen würde dass er härter als der Rest ist. Nur welche denen DS gefällt und denen irgendwelche Hypes egal sind. Und selbst wenn, macht das Spiel selber ja nicht schlechter.

Deinem Vergleich würde ich so allerdings nicht ganz zustimmen (wobei das natürlich Geschmackssache ist). Ich komme wie so viele hier auch aus einer Zeit in der Spiele viel schwerer (und dabei oft extrem unfair) waren, aber diese Qualität von DS hab ich so noch nicht erlebt. So eine Kombination aus Atmosphäre und fordernd-motivierendem Anspruch gibts für mich bisher kein zweites Mal.

____________________________________

PT Boat on the way to Havana
Used to make a livin', man, pickin' the Banana

https://soundcloud.com/fckoeln/tor-tor-tor-modeste-modeste-modeeeeeeeeeste

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)