Spiel des Jahres 2014

Foren-Suche
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Guthwulf (15 Kenner, 3798 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Wochen 2 Tagen Offline
Beigetreten: 21.7.2011
Inhalte: 26

Ich weiß, wir hatten vor einiger Zeit schon den Thread "Bisherige Spielehighlights". wink

Aber was is denn nu euer Spiel des Jahres?

Wenn jemand eine Liste mit Releases sucht: 2014 in video gaming (wikipedia)

Meine Top 5:

Platz 5: Transistor
(von Supergiant Games; erhältlich für PC, PS4, OS X, Linux)

Mit ihrem vorherigen Spiel Bastion konnte ich nix anfangen und Transistor hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Dann hat es mich aber verzaubert. Der Cyberpunkflair, der Artstyle, die Musik und nicht zuletzt die motivierenden Kämpfe sowie Rollenspielelemente haben mich an den Bildschirm gefesselt. Nebenbei war es auch eines der emotionaleren Spielerlebnisse des Jahres, was angesichts der Konkurrenz in diesem Jahr erstaunlich ist. Und ja, es hat dabei für mich auch die diesjährigen Telltale Spiele geschlagen.

Platz 4: Divinity Original Sin
(von Larian Studios; erhältlich für PC, OS X, Linux)

Mein (Retro-)Rollenspielhighlight des Jahres. Eigentlich hätten mir im Retrobereich Shadowrun oder Wasteland 2 vom Setting (Cyberpunkt bzw. Endzeit) her viel besser gefallen müssen. Divinity hat aber mich aber durch seinen Charme, erstaunlichen Tiefgang, die Atmosphäre sowie endlos motivierende Kämpfe und einfallsreiche Quests/Dialoge überzeugt. Auch nach unzähligen Stunden machen bspw. die rundenbasierten Partykämpfe dank der taktischen Möglichkeiten so viel Spaß wie am Anfang. Die Welt strahlt außerdem eine Detailfreude aus, die Ihresgleichen sucht. Kann man wunderbar drinnen abtauchen. Und dann kann man das ganze auch noch wunderbar im Koop-Modus mit einem Kumpel zusammen zocken und dabei ingame und incharakter Konflikte in den Dialogen austragen. So viele Möglichkeiten mit der Umgebung zu interagieren und z.B. Sachen zu klauen habe ich außerdem seit Ultima 6 nicht mehr gesehen. Das von vielen sehnsüchtig erwartete Pillars Of Eternity wird es nächstes Jahr bei mir schwer haben, diese Messlatte zu erreichen.

Platz 3: NBA 2k15 NextGen
(von Visual Concepts; erhältlich für PC, PS4, XBox One)

Der Vorgänger war für mich der Grund, warum eine PS4 angeschafft werden musste. Der Nachfolger hat mich dieses Jahr ebenfalls nicht enttäuscht. Die Karriere wurde weiter ausgebaut und sucht im Sportspielgenre mit ihrer Story und Dramaturgie Ihresgleichen. Ich weiß nicht, ob es die Karriere diesmal auch auf die "LastGen" Plattformen geschafft hat, zumindest auf dem PC gibts aber nun erstmals auch die neue Karriere. Gleichzeitig ist das Gameplay dieses Mal erheblich flüssiger als in der Vergangenheit. Als Casualspieler fallen mir dabei unrealistische Details im Spielverhalten nicht auf. Vielleicht lenken mich auch die Cheerleader zu sehr ab. wink Ich genieße ansonsten einfach das beste und lebendigste Sportspiel aller Zeiten. Da können Fifa und Co Einpacken. Über Selbstverständlichkeiten wie die beste Präsentation, Atmosphäre oder Kommentatoren im Sportspielgenre brauche ich da noch gar nicht reden. Ach ja, ich spiele NBA 2k15 ausschließlich als "Rollenspiel" im "MyCareer" Modus, begleite also die Karriere meines Spielers von seinen Anfängen als Rookie bis (hoffentlich) in die Hall of Fame. Und das wird mich sicher wieder das ganze Jahr über beschäftigen, bis zum nächsten NBA 2k Release. Streng genommen ist damit NBA 2k15 für mich das beste Rollenspiel in 2014 *hüstel*

Platz 2: The Last Of Us Remastered
(von Naughty Dog; erhältlich für PS4)

The Last Of Us wäre fast zum zweiten Mal in Folge mein persönliches Spiel des Jahres geworden. Und ich hatte auch beim 5. Durchspielen noch Gänsehautmomente sowie meinen Spaß mit dem Gameplay. Ellie und Joel fühlen sich nicht wie Videospielcharaktere an, sondern wie echte Menschen. Jedesmal, wenn ich Last Of Us starte, ist es, als würde ich gute Freunde besuchen. Mal abgesehen davon, dass The Last Of Us eines der besten Ende eines Videospiels überhaupt hat. Der optische Sprung auf die NextGen ist in der Remastered Version gelungen (nicht zu vergessen die Möglichkeit, endlich bequem Screenshots dank Sharefunktion zu machen). Außerdem habe ich in der Remastered Edition endlich zum ersten Mal den SingleplayerDLC genießen können. So müssen DLCs aussehen!

Platz 1: Alien Isolation
(von The Creative Assembly; erhältlich für PC, PS3, PS4, XBox 360, XBox One)

Ich war überzeugt, dass es nur eine große Enttäuschung werden kann. Aber was soll ich sagen? Ich habe jede Sekunde davon geliebt! Für mich die perfekte Fortsetzung des ersten Alien Films. Die sorgfältig konstruierte Geschichte fügt sich nicht nur perfekt in den Filmkanon ein, sie behebt sogar Logiklöcher aus den Filmen und bereichert das Filmuniversum um neue Aspekte. Das Artdesign ist unglaublich und wird durch ein nicht minder geniales Soundesign ergänzt. Man fühlt sich sofort zurückversetzt in den ersten Alienfilm. Hier stimmen auch die kleinsten Details. Die Raumstation ist ein "real" wirkender Ort, den man sich nach und nach erschließt und auch abseits der unmittelbaren Missionsziele erkunden kann. Spielerisch ist Alien Isolation Survival Horror in perfekter Alienatmosphäre und - vorsichtig formuliert - nichts für schwache Nerven. So eine Anspannung habe noch bei keinem anderen Horrorspiel gehabt. Das Alien ist unberechenbar und absolut angsteinflössend, selbst - oder gerade dann - wenn es nicht unmittelbar sichtbar ist. Vielleicht bin ich ja ein Hasenfuss, aber die Anspannung ist bei mir bis zum Ende nicht in Routine erstarrt. Auch das "Pacing" funktioniert von Anfang bis Ende ausgezeichnet. Phasen gnadenloser Anspannung wechseln sich immer wieder mit entspannteren Momenten ab. Ständig gibt es dabei Überraschungen in Form interessanter neuer Level(-umgebungen), neuer Waffen, Gadgets oder Herausforderungen. Dadurch hat man ein ständiges Gefühl des Fortschritts. Die wenigen Schwächen (Nebencharaktere bleiben blass, Mangel an Interaktionen mit NPCs) verblassen für mich angesichts der Stärken des Spiels. Ein echter Klassiker und mit einer zumindest für eine TripleA-Produktion erstaunlichen Konsequenz inszeniert.

Sonstiges

Das Jahr fand ich in Summe eher durchwachsen. Viel generischer 08/15 Mist (bevorzugt von Ubisoft...) dabei. Es gab meiner Meinung nach schon bessere Spielejahre. Trotzdem möchte ich zumindest kurz noch einige Spiele außerhalb meiner Top 5 erwähnen:

  • Telltale: The Wolf Among Us und Walking Dead Season 2 haben mir beide sehr gut gefallen. Wenn ich zwischen den beiden wählen müsste, dann hätte The Wolf Among Us die Nase vorne. Hier hat die Dramaturgie durchgehend besser funktioniert. Die in 2014 gerade neu gestarteten Titel (Borderlands, Game Of Thrones) habe ich bisher noch nicht gespielt.
  • Da wir grad bei Adventures sind: Dreamfall Chapters: Book One: Die Vorgänger gehören zu meinen Lieblingsadventures und mit einer Fortsetzung hatte ich eigentlich gar nicht mehr gerechnet. Dank Kickstarter geht es nun doch weiter und die alten Stärken der guten Charakterzeichnungen, clevere Dialoge, tollen Musik und stimmungsvollen Atmosphäre sind zweifelslos noch da. Insgesamt ist die Inszenierung bzw. Präsentation ansonsten aber eher bemüht und stößt insb. in der verregneten Großstadt schnell an technische Grenzen. Offenbar haben hier Budget, Zeit oder KnowHow nicht gereicht, die hohen Ambitionen zu erfüllen. Erstmal bin ich aber vor allem froh, dass es nach so langer Zeit überhaupt weiter geht.
  • Von meiner PS Vita muss ich noch Demon Gaze erwähnen. Ein charmanter und motivierender Dungeon Crawler in knuddeliger Animeoptik, in den ich bestimmt schon 50 Stunden versenkt habe. Es ist ein klassischer Dungeon Crawler im besten Sinne, in dem man sich seine eigene Party frei nach eigenen Wünschen erstellt und von einer gemütlichen Taverne aus die diversen Dungeons bereist und dabei allerlei Dämonen in rundenbasierten Kämpfen verhaut. Der Schwierigkeitsgrad ist anspruchsvoll, die Kämpfe machen Laune und das Charaktersystem bietet einiges an Tiefe. Wer anzügliche Dialoge und knapp bekleidete (bevorzugt weibliche) Animecharaktere nicht mag, dürfte damit allerdings nicht warm werden. Ach ja... Romanzen und Dating Sims Elemente sind auch drin.
  • Zum Schluss möchte ich noch Dragon Age Inquisition erwähnen: Eine PC-Portierung aus der Hölle: Quasi nicht spielbar mit Maus und Tastatur sowie mit allerlei groben technischen Problemen behaftet. Und dann hat es mit den Hinterlanden auch noch einen schrecklichen Einstieg, der das Gefühl vermittelt man wäre hier in einem "All-You-Can-XP-Vergnügungspark" ala Ubisoft mit unzähligen generischen Sammelaufgaben ohne Seele und nicht in einem atmosphärischen Rollenspiel von Bioware. Beinahe hätte ich es abgebrochen. Dann gab es aber doch noch in der Hauptgeschichte einen "Wendepunkt". Bei dem fiel es mir wahnsinnig schwer nicht mitten in der Nacht laut jubelnd aufzuspringen. Echter Gänsehautmoment. Und spätestens an dieser Stelle merkt man, dass einem die anderen Charaktere doch zwischenzeitlich ans Herz gewachsen sind und man längst mitten drin steckt und seine Inquisition aufbauen möchte. Bei aller Enttäuschung über die generischen Sammelaufgaben und verpassten Chancen, macht es mir damit dann am Ende doch Spaß, ist allerdings kein Top 5 Material.

Und nu ihr bitte... cool

____________________________________

guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Nintendo: FC 2208-9045-8450)

Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.
Olphas (24 Trolljäger, 47395 EXP)
Alexa, spiel mir das Lied vom Tod
User ist online Online
Beigetreten: 18.7.2009
Inhalte: 11

Okay. Dann schauen wir mal. Ich habe dieses Jahr dadurch dass ich mir mal Konsolen zugelegt habe auch sehr viele ältere und tolle Spiele gespielt. Die lasse ich jetzt aber mal aus der Liste raus und beschränke mich auf Spiele, die dieses Jahr erschienen sind.

5. Dark Souls 2

Auf hohem Niveau auch eine Enttäuschung im Vergleich zu Demon Souls und Dark Souls. Aber trotzdem noch ein echtes Erlebnis. Habe auch mit diesem Teil wieder viel Zeit verbracht.

4. South Park - The Stick of Truth

Hab lange drauf gewartet und das beste gehofft, da ich grundsätzlich bei allen Fehlern immer noch ein Fan von Obsidian bin. Nach all den Querelen hab ich dann mehr und mehr das schlimmste befürchtet. Aber als es dann endlich da war .. was hab ich gelacht! Genial!

3. Dragon Age: Inquisition

Im Detail kann man jede Menge kritisieren. Und ich kann die Leute auch verstehen, die es nicht mögen. Das ändert aber nichts daran, dass ich wie im Rausch fast 100 Stunden mit dem Spiel verbracht habe. Die Story ist gut und die Charaktere sowie die Festung Skyhold gehören mit zum besten was Bioware je gemacht hat.

2. Bayonetta 2

Das ist der eine Titel der mir dieses Jahr dann doch noch gezeigt hat, dass es kein Fehler war eine WiiU zu kaufen. Die anderen Spiele die ich dafür gekauft habe, waren eher ... unterwältigend. Mit Ausnahme von Wind Waker. Aber das ist ein Spiel, mit dem ich vor vielen Jahren schon Spaß gehabt habe und das durch die WiiU-Version nicht wirklich hinzugewinnt. Da hätte man auch den Gamecube noch mal auspacken können.
Aber Bayonetta? Das ist ein Feuerwerk sondergleichen! Tolles Spiel.

1. The Binding of Isaac: Rebirth

Da wird ein Spiel in das ich schon mit der Urversion unzählige Stunden gesteckt habe noch mal überarbeitet veröffentlicht und schon zieht das ganze noch mal so stark. DAS ist mal eine Remastered Version. Alles noch besser als ohnehin schon. Ganz großes Tennis. Das Spiel werde ich sicher noch über Jahre immer wieder mal anwerfen.

Honorable Mentions:
Assassin's Creed Unity. Ich kann mich dem ganzen Geschrei nicht anschließen. Ich fand auch diesen Teil wieder richtig gut. Paris allein ist den Besuch schon wert. Ich konnte mich in all den vielen Stunden nie sattsehen an dieser Stadt.

The Wolf among us. Hatte durchaus Schwankungen in der Qualität, aber alles in allem eine tolle Ergänzung zur fantastischen Comic-Reihe.

Transistor war definitiv auch wieder toll. Und Dreamfall Chapters könnte dann nächstes Jahr auf dieser Liste stehen wenn die Episoden komplett und die Probleme mit der furchtbaren Performance in Europolis behoben sind. DAS ist eine schlechte Framerate. Dagegen läuft Unity butterweich.

Sherlock Holmes - Crimes and Punishments. Als Adventure taugt es nicht allzuviel. Aber für mich als alten Sherlock-Fan war es trotzdem toll. Die ganze Atmosphäre und auch die Darstellung von Holmes und Watson fand ich super.

Danganronpa 1+2. Völliger Irrsinn! Aber sehr spannend und unterhaltsam.

Blackwell Epiphany. Toller Abschluß für eine der schönsten Adventure-Reihen der letzten Jahre.

The Banner Saga. Was mich am meisten erstaunt hat bei diesem Spiel ist die unmittelbare Härte der Konsequenzen bei Entscheidungen, die oft nicht vorhersehbar sind. Anders als bei vielen anderen Spielen mit Entscheidungen gibt es hier kein weiß und schwarz. Man handelt und es passiert etwas. Selbst bei guten Intentionen kann der Ausgang katastrophal sein. Noch dazu schafft das Spiel es, den Spieler richtig in die Enge zu treiben. Man ist für das Leben all dieser Leute verantwortlich und egal was man tut .. irgendwer leidet immer. Man kann nur versuchen, es so vielen Leuten wie möglich leichter zu machen. Sehr spannend.

Und zum Abschluß noch Diablo 3 - Ultimate Evil Edition für die PS4. Kurz nach der Release hatte ich D3 auf dem PC gekauft, einmal durchgespielt und dann beiseite gelegt. Hat mich im Gegensatz zum Vorgänger überhaupt nicht fesseln können. Aber seit dem hat sich eine Menge getan bei dem Spiel und die Konsolenversion spielt sich hervorragend. Das hat dazu geführt, dass ich unzählige Stunden mit dem Spiel verbracht habe.

____________________________________

Ohne Arme keine Kekse!

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.
John of Gaunt (Community-Moderator, 59435 EXP)
spielt Batman - Arkham Knight
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 22 Minuten 7 Sekunden Offline
Beigetreten: 4.11.2009
Inhalte: 732

Ich habe wie üblich kaum Spiele gespielt, die auch dieses Jahr erschienen sind, daher fällt meine Liste sehr kurz aus und wird eine Topdrei (und nicht so schön aufgemacht wie der Startpost; Daumen hoch dafür!) lol

Platz 3: Diablo 3: Reaper of Souls

Damit hatte ich für mich überraschend viel Spaß. Ich mochte den Vorgänger nicht besonders und hab den nach wenigen Stunden wieder weggelegt, hier ganz anders: nach einem Durchgang des Hauptspiels auf der 360 Anfang des Jahres, nach dem die Luft raus war, hab ich dann irgendwann nach Release des Addons auch die PC-Version (plus RoS) gekauft und war unglaublich gefesselt. Kannte D3 in seinem Urzustand nicht, aber so wie es mit Reaper of Souls ist ist es ein tolles Spiel, das wirklich süchtig machen kann.

Platz 2: Mittelerde - Mordors Schatten

Auf den ersten Blick eine mehr als nur offensichtliche Mischung aus Assassin's Creed und der Batman-Arkham-Reihe, aber durch ein Element dann doch so anders, dass es ein echt tolles Spiel wird: das Nemesis-System. Klasse Idee, die mich über das ganze Spiel hinweg zum Weiterspielen motiviert hat. Durch die Tatsache, dass ich besonders am Anfang gerne auch mal Probleme hatte in den Kämpfen gegen die großen Mengen an Orks die auf mich einstürmten, entwickelte sich das Geflecht aus Hauptmännern und Häuptlingen bei mir so, wie es sich das Studio wohl vorgestellt hat. Einige der Oberorks haben mich dann auch echt zur Verzweiflung getrieben durch fiese Fähigkeitenkombinationen, die sie gegen alles außer normalen Angriffen immun gemacht haben. Die Story war in Ordnung, wenn auch leider in Teilen vorhersehbar. Der letzte Kampf war Schrott (QTE! ugh ), dafür lässt die Endsequenz auf einen Nachfolger hoffen, den ich in jedem Fall auch spielen würde.

Platz 1: The Binding of Isaac - Rebirth

Absolut unangefochten Platz 1 für mich ist der Nachfolger eines meiner absoluten Spielehighlights der letzten Jahre. Binding of Isaac war schon klasse, umso mehr dann noch mit seinem Addon. Aber Rebirth setzt dem ganzen nochmal die Krone auf: mehr Items, mehr Gegner, mehr spielbare Charaktere, kein Flash mehr, flüssigerer Spielablauf, herausfordernd bis zum Gehtnichtmehr - an dem Spiel hab ich absolut nichts auszusetzen. Gameplay-Spaß in absoluter Reinkultur! Eine sehr hohe, zweistellige Stundenzahl seit Release spricht eine deutliche Sprache.

Was sonst noch war:

Ein weiteres Spiel, das 2014 erschien, habe ich noch gekauft und gespielt, nämlich Banished, leider dann zu kurz, um es guten Gewissens in meine Topdrei (die dann eh eine Topvier wäre) einordnen zu können. Was ich gesehen habe hat mir aber wirklich gefallen. Der Fokus auf eine kleine Siedlung, in der einzelne Personen simuliert werden, spricht mich deutlich mehr an als das gigantonomische Simcity, dazu kommen dann noch Mittelalter-Setting und die wundervolle Grafik.

Ansonsten hab ich dieses Jahr mal wieder einige Spiele der Vorjahre gespielt. Assassin's Creed 4 - Black Flag hat mir sehr gut gefallen und ist meiner Meinung nach das beste AC seit Teil 2, wenn auch die Seefahrerei mit der Zeit etwas eintönig wird. Die Deponia-Trilogie ist eine ganz wundervolle Adventure-Serie, die mich wahnsinnig gut unterhalten und viele Male zum Lachen gebracht hat. Mit Crusader Kings 2 habe ich auch einige Stunden verbracht und viel Spaß gehabt. Eine Perle der Globalstrategie! Call of Juarez - Gunslinger ist mein Shooter-Highlight dieses Jahr gewesen und kann ich wirklich nur weiterempfehlen.

____________________________________

Offizieller Community-Moderator von GamersGlobal.de

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
maddccat (18 Doppel-Voter, 11360 EXP)
W E L C O M E__T O__R A U R U
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 20 Minuten 52 Sekunden Offline
Beigetreten: 4.8.2009
Inhalte: 11

Spiel des Jahres kann ja nur eins werden, daher wähle ich: Alien: Isolation, denn ich habe es völlig anders als GG wahrgenommen. Sega war so mutig und hat uns ein völlig neue, wirklich intensive Spielerfahrung beschert, die wie keine andere der Vorlage gerecht wird. Spitze! smilie

<---------- Nominiert waren außerdem: ---------->

-Dark Souls 2: Mehr vom sehr guten Gleichen, wenngleich ich es hinter DeS und DaS ansiedeln würde.

-Divinity: Original Sin: Modernisiertes Retro-Feeling pur!

-Dragon Age: Inquisition: Ein gelungenes Gesamtpaket und nach DA2 eine echte Wohltat.

<---------- Erwähnen möchte ich noch: ---------->

-Valkyria Chronicles: War auf der PS3 schon spitze, ist auf dem PC noch besser. Wäre es dieses Jahr ganz frisch erschienen, wäre es definitiv nominiert.

-Space Engineers: Ist noch in der Entwicklung, wischt mit Minecraft dank Physik und Deformation bereits jetzt den Boden.

-Diablo 1 HD MOD - Belzebub: Kein Spiel, nur eine Mod (im Beta-Stadium) für einen Klassiker, der diesen endlich wieder spielbar (Komfort, Konfigurierbarkeit) macht und auch noch enorm erweitert. Zusammen mit TL2 macht es das miese D3 fast vergessen.mr.green

-Battlefield 4: Denn eigentlich ist es erst dieses Jahr erschienen. wink Die ganzen Patches haben dafür gesorgt, dass es aktuell einer der besten Genrevertreter für mich ist - neben Planetside 2.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
bsinned (17 Shapeshifter, 6964 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 13 Stunden 14 Minuten Offline
Beigetreten: 14.12.2009

Beim Gedanken an Spiel des Jahres springt mir gleich Hearthstone in´s Hirn.

Von absolutem Null-Interesse an irgendwelchen Kartenspielen bin ich nun bei "nehme an kleinen Tournaments teil, kenne die meisten Pro-Spieler und gucke die meisten Hearthstone Streamer lieber als irgendetwas im TV".

Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Sok4R (16 Übertalent, 4590 EXP)
so viele Spiele, so wenig Zeit...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 12 Stunden 17 Minuten Offline
Beigetreten: 16.1.2010
Inhalte: 10

Irgendwie habe ich dieses Jahr kein Spiel dass mich so richtig begeistert hat dass ich ihm einen Titel vergeben würde, hab aber auch einige der bereits genannente ausgelassen aus Zeit und/oder Interessensgründen. Allgemein hab ich viel Zeit mit dem Abarbeiten meines Backlogs verbracht, bin aber immer mal wieder aufgehalten worde und da mein Studium (endlich) im Endstatium ist und ich fertig werden will bleibt wenig Zeit zum zocken.
Diablo 3: Reaper of Souls und Borderlands: The PreSequel! haben als Add-ons genau das gebracht was ich erwartet habe: mehr vom selben. Nicht schlecht, aber auch nix herausragendes.
World of WarCraft - Warlords of Draenor hat noch einmal die Inszenierung verbessert und die Garnission ist auch interessant, am Ende lief es dan aber doch auf ödes Grinding hinaus - gut, aber keine Revolution. Andere Sachen wie Questen meide mich mittlerweile, die Chance egozentrische Idioten in LFG- und LFR-Gruppe zu bekommen ist zu hoch und dann macht das keinen Spaß. Leider hat von meinen Freunden keiner wieder angefangen (trotz Ankündigung), da macht das ganze nur halb soviel Spaß, aber das gehört zu einem MMO dazu.
Auf Wolfenstein - The New Order habe ich mich sehr gefreut und wurde so teilweise enttäuscht: spielerisch im Prinzip genau das was ich erwartet hatte (gradlinige Shooter-Action), aber dem oft gelobten Story-Part konnte ich nur wenig abgewinnen: zum einen hatte ich den Eindruck dass sie sich zwischen ernstem Anti-Kriegsspiel und B-Movie-Game nicht entscheiden konnten und am Ende beides nicht richtig hingekriegt haben. Es hatte seine guten Momente (z.b. die kleinen Geschichten mit den anderen Widerstandskämpfern) und seine völlig überflüssigen (die lächerlichen Sex-Szenen und Super-Soldat Blazkowicz als Botenjunge um Akten aus dem Archiv zu holen). Am Ende blieb ich etwas ratlos zurück, so richtig befriedigend war das Ende nicht gerade weil vieles weder Fleisch noch Fisch war.
An in 2014 erschienen habe ich ansonsten nur noch BioShock Infinite - Burial at Sea Part 2 gespielt, welches ich zwar vom Setting und Story her genial fand, aber dass sie zu einem Schleichshooter umfunktioniert ahben hat mich nur genervt weil ich die allgemein nicht mag. Und warum ein Revolver ein One-Shot-Kill ist solange mich die Gegner nicht bemerkt haben aber danach weniger Schaden als ein Papierflieger macht muss mir jemand erklären, das ist bar jeglicher Logik. Ja es macht schon Sinn das Elizabeth kein Soldat ist und anders vorgeht, mir hat das aber nicht geholfen.
Achja, SpellForce - Demons of the Past hab ich noch gespielt, was zwar weit besser war als das völlig verhunzte Faith in Destiny, aber nicht an die Qualität der Phenomic-Produktionen ranreicht. Ich hoffe mal für SpellForce 3 machen sie von Grundauf was anders um nicht nur Mist aus verbockten Altlasten beheben zu müssen.
Transistor ist noch ein Fall auf das ich mich sehr gefreut habe und ich finde das Setting und Geschichte auch sehr gut, aber ich hab mich mit dem Kampfsystem irgendwie nicht anfreunden können, ich hab nur auf die Fresse bekommen. Vielleicht liegts daran dass ich es eher Diablo-Like gespielt hab statt mit dem Controller, für das es offensichtlich ausgelegt ist. Wenn ich mal mehr Zeit hab will ich mich da auf jedenfall reinfuchsen.
Ein Spiel für das ich noch bei jeder Gelegenheit Werbung machen muss ist 6180 The Moon: ein kleines, feines Indie-Spiel von zwei Koreanern. Keine Featureitis als Assassins Creed sondern einen simple Idee, um die das Spiel aufgebaut wurde und das sehr gut macht. Dazu noch ein sehr schöner Ambient-Soundtrack. Keine riesen Ding, aber eine rundum gelungenes Spiel.

____________________________________

You see, this is what I don't get about you bad guys. You know the hero's gonna win, but you just don't die quickly. Example: this one guy in New Haven, right? City's burning, people are dying left and right, yadda, yadda, yadda. This jackhole rushes me with a spoon. A fricking spoon! And I'm dying laughing, right? So I scoop out his stupid little eyeballs with it and his kids are all: waaahh!, and-AHAHA! I cant' even... AHAHA!! He can't see where he's going. He's bumping into stuff and... I dunno, maybe you had to be there, the moral is: You're a total b!tch.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Novachen (18 Doppel-Voter, 12906 EXP)
Demokratie? Wählt sich aktuell selbst ab :'(. #alleskommtwiederauch1933
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 8 Stunden 22 Minuten Offline
Beigetreten: 25.1.2011
Inhalte: 102

Ich glaube soviel habe ich mit Release 2014 gar nicht gespielt.

Daher habe ich wohl keine wirkliche Auflistung. Aber sag mal alles, was ich an neuen Spielen dieses Jahr so gespielt habe:

Watch_Dogs (X-Box 360)
Watch_Dogs hat mir ehrlich gesagt ganz gut gefallen, ich persönlich fand Aiden Pearce alles andere als nervig oder unsympatisch. Ich fand seine Beweggründe in diesem Spiel durchaus nachvollziehbar. Er gibt sich die Schuld an den Tod seiner Nichte, die von ihm wirklich sehr gemocht wurde. Um seine Familie, oder allgemein Menschen die einem etwas bedeuten, schießt wohl der Großteil der Menschen über das Ziel hinaus. Daher fand ich das ehrlich gesagt schon ziemlich glaubwürdig.
Grafisch fand ich es auf der 360 auch ganz gut gelungen und es konnte mich auch spielerisch tatsächlich für einen 100% Durchlauf motivieren. Es gab zwar viel zu entdecken, hatte aber nie das Gefühl, dass man mit Optionen irgendwie überfordert wurde. Und ansonsten auch total untypisch für den Großteil an vergleichbaren Spielen... ganz Chicago stand von Anfang an zur Verfügung. Es gab keine ominösen Sperrungen oder Grenzen wie bei GTA oder FarCry...
Am Anfang vom Spiel war ich von der Multiplayer Komponente extrem genervt, die teilweise sogar verhindert hat, dass ich sogar Storymissionen machen konnte. Nachdem ich allerdings quasi in die Multiplayer Errungenschaften gezwungen wurde, nahm das mit dem Hacking total ab und hatte in der restlichen Story keine Probleme mehr diesbezüglich. Da gab es nur noch ab und zu einen Einfall in mein Spiel.
Ließ mich bei meinen 100% nicht einmal davon abhalten, dass ich zwischendrin alle meine Skills verloren hatte und daher die ersten beiden Akte komplett neu machen musste.
Das war aber auch der einzige, wirklich störende Bug, mit dem ich zu tun hatte.
Der Schwierigkeitsgrad war hingegen ab dem Punkt lächerlich, sobald man eine Schallgedämpfte Waffe hatte wink.

Eterium
Ein Weltraumkampfspiel im alten Pixel- und Animestil. Fand ich ja ganz charmant aus Retroaspekten. Tatsächlich war es von der Story, Missionen und Gameplay nur ein Remake vom ersten Wing Commander. Habe es zwar durchgespielt, aber ehrlich gesagt war mir das alles dann doch viel zu steinzeitlich für ein Titel aus 2014... sowas will ich als Neuveröffentlichung einfach nicht mehr sehen und spielen wollen.

Wolfenstein: The New Order (X-Box 360, Uncut)
Bin mit Wolfenstein: The New Order nie warm geworden bedauerlicherweise. So interessant das "Was wäre, wenn die Achsenmächte gewonnen hätten..." Szenario auch ist... das Potenzial dazu wird in meinen Augen verschwendet und lächerlich gemacht. Wolfenstein geht mit der Thematik viel zu selten wirklich ernst um. Dazu dieser riesige Deus Ex Machina in der Geschichte und zu guter letzt ist der versuchte Spagat zwischen alten und neuem Shooter Gameplay so richtig daneben gegangen und spielerisch eher eine Katastrophe. Dazu gesellt sich auf der alten Generation eine absolute Horrortechnik mit unscharfen und niedrig aufgelösten Texturen die man zuletzt auf der PS2 gesehen hat. Was an diesem Spiel auf der 360 die 4 DVDs verschlingt, wird wohl immer ein Geheimnis bleiben.
Als letztes fällt es auch extrem enttäuschend auf, dass sich die Unterschiede zwischen den beiden Zeitlinien als so minimal entpuppen, dass sich die Aussage von Bethseda "Es sind zwei unterschiedliche Spiele" sich eher wie blanker Hohn lesen...

StarFox: Event Horizon
Ist zwar in diesem Jahr nur als Alpha erschienen, allerdings war ich schon ziemlich überrascht, wie schnell diese nach der Ankündigung erschienen ist. Lässt sich aktuell noch keine wirkliche finale Aussage treffen, momentan von den Missionen und Gameplay her wohl eher eine Tech-Demo und ohne klare Linie. Potenzial, ein würdiger Shadows of Lylat Nachfolger zu sein, lässt sich aber auf jedenfall erkennen. 2015 gibt es dazu von mir sicherlich mehr zu lesen wink.

Destiny (360)
Vom Gameplay ein sehr guter Shooter, technisch ebenfalls in der obersten Region der X-Box 360. Hat mich tatsächlich eine Weile über die Story hinaus motivieren können. Muss aber meine Einschätzung aus meinem "Durchgespielt"-Beitrag nach Release soweit bestätigen, dass es mich nicht weiter motiviert hat, als ich eben jede Ecke auf den Planeten durchgeschaut hatte.
Eine Enttäuschung bleibt die Story und der Aufbau der Missionen natürlich trotzdem, weil sich jede Mission irgendwie gleich spielt.
Dazu finde ich die Preispolitik bei den DLCs leider als Frechheit, weswegen ich wohl erst wieder bei der PC Fassung einsteigen werde um irgendwie diese zusätzlichen Storymissionen mitzunehmen. Aber wohl tatsächlich neben Watch_Dogs das 2014er Spiel was mich am längsten motivieren konnte.

Alien: Isolation (PC/X-Box 360)
Habe da eigentlich schon alles bei den Enttäuschungen des Jahres geschrieben. Versagt dabei irgendwie eine klaustrobische Stimmung der tödlichen Bedrohung und Angst aufzubauen und zieht sich teilweise auch noch wie Kaugummi. Dazu spielt es sich einfach viel zu repetiv gegen den Xenomorph. Nach den ersten Toden hat man den Bogen raus... und weiß was man wie, wann und wo tun muss um zu verhindern, dass man getötet wird.
Dazu wirken die Ballerpassagen leider auch ziemlich aufgesetzt und können die wesentlichen Mängel, die die Grundprämisse angeht, einfach nicht kaschieren.
Dazu wirkt es technisch halt auch ziemlich angestaubt, auf Grafik will ich da gar nicht so einprügeln, viel mehr ist das Problem, dass die Soundkulisse aus meiner Sicht ziemlich mies ist und nicht wirklich dazu beiträgt irgendwie Stimmung oder Emotionen zu erwecken.
Aliens: Colonial Marines fand ich als Spiel selbst besser als sein Ruf, der eben der falschen Informationspolitik geschuldet war, Alien: Isolation ist für mich das krasse Gegenteil, es ist schlechter als sein Ruf bzw. gehe vielleicht gerade noch so eben mit der GG Wertung konform.

Elite: Dangerous
Ist ja nicht so, als das ich es nicht versucht hätte. Leider ist der Funke bei mir überhaupt nicht übergesprungen. Die ganze Spielgeschwindigkeit ist einfach viel zu lahm und Kämpfe sind aus diesem Grund einfach viel zu behäbig und das Gegenteil von "actionreich". Richtet sich defiitiv an die Händler in diesem Genre. Für Kampfkoryphäen wie mich, ist in diesem Spiel allerdings überhaupt kein Platz smilie.

Demnach würde ich sagen, Watch_Dogs und Destiny sind wohl aus diesem Jahr die Spiele des Jahres wink.

____________________________________

Entwicklerin des Weltraum-Taktik-Managementspiels "Athena - Squadron Leader". Zu finden im App, Play- und Windows Store (dort auch für PC) smilie

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Guthwulf (15 Kenner, 3798 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Wochen 2 Tagen Offline
Beigetreten: 21.7.2011
Inhalte: 26
Novachen schrieb:

Alien: Isolation (...) Dazu wirken die Ballerpassagen leider auch ziemlich aufgesetzt (...) Dazu wirkt es technisch halt auch ziemlich angestaubt, auf Grafik will ich da gar nicht so einprügeln, viel mehr ist das Problem, dass die Soundkulisse aus meiner Sicht ziemlich mies ist und nicht wirklich dazu beiträgt irgendwie Stimmung oder Emotionen zu erwecken. (...) Aliens: Colonial Marines fand ich als Spiel selbst besser als sein Ruf

Über das Gameplay kann man sicher trefflich streiten. Aber... sceptic Ballerpassagen? Grafik nicht doll? Soundkulisse mies? ugh Präsentation und insb. die Soundkulisse gehören zum Besten, was ich seit langem gesehen/gehört hab. Hast du das auf nem alten 4-Farben-Röhrenmonitor mit kaputtem Lautsprecher gespielt? nutty Sicher, das du Alien Isolation meinst und das nicht verwechselst? Colonial Marines findest du auch besser als seinen Ruf? mute Meine Güte... *hüstel* sehr exklusive Einzelmeinung hast du da. wink

Ansonsten interessante Meinungsbilder hier lol Immer her mit weiteren...

____________________________________

guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Nintendo: FC 2208-9045-8450)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.
Yolo (21 Motivator, 27876 EXP)
..
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Wochen 5 Tagen Offline
Beigetreten: 25.4.2011
Inhalte: 120

1. Bayonetta 2

Gelungenes Comeback der Hexe. Grossartiges Spiel. Muss man gespielt haben.

2. Sunset Overdrive

Verrücktes Spiel in einer verrückten Welt. Ein riesen Spass durch die Welt zu grinden und bouncen und Mutanten dabei zu töten.

3. Destiny

Bungie nahm ihre ganze Erfahrung aus Halo und zauberte ein wunderbares Spielerlebnis, mit einem perfektem Gunplay.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Novachen (18 Doppel-Voter, 12906 EXP)
Demokratie? Wählt sich aktuell selbst ab :'(. #alleskommtwiederauch1933
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 8 Stunden 22 Minuten Offline
Beigetreten: 25.1.2011
Inhalte: 102
Guthwulf schrieb:
Novachen schrieb:

Alien: Isolation (...) Dazu wirken die Ballerpassagen leider auch ziemlich aufgesetzt (...) Dazu wirkt es technisch halt auch ziemlich angestaubt, auf Grafik will ich da gar nicht so einprügeln, viel mehr ist das Problem, dass die Soundkulisse aus meiner Sicht ziemlich mies ist und nicht wirklich dazu beiträgt irgendwie Stimmung oder Emotionen zu erwecken. (...) Aliens: Colonial Marines fand ich als Spiel selbst besser als sein Ruf

Aber... Ballerpassagen?

Ja auf jedenfall, mittendrin mutiert es ja schon ein bisschen zum Shooter, wenn es da mit diesen Androiden los geht.

Zitat:

Grafik nicht doll? Soundkulisse mies?

Grafisch fand ich es jetzt nicht wirklich überragend... gerade weil ich sowohl die X-Box 360 als auch PC Fassung gespielt habe. Und sich die Unterschiede tatsächlich da eher in Grenzen halten. Für PC Verhältnisse war das halt doch schon arg angestaubt, wenn man sich die Konkurrenten des gleichen Jahres ansieht. Würde sogar meinen, dass selbst das 2010er AVP nach wie vor besser aussieht, zumindest auf PC. Für 360 Verhältnisse sieht A:I sogar ziemlich gut aus, nur für PC Verhältnisse gab es in diesem Jahr deutlich hübschere Spiele.
Beim Sound teilt A:I nur das Problem von vielen anderen Spielen aus den letzten Jahren. Es unterstützt keinen richtigen Raumklang und keinen hardwarebeschleunigten Sound und OpenAL wird möglicherweise eingesetzt, aber gar nicht wirklich genutzt. Bedank dich bei Microsoft an dieser Stelle, die der Weiterentwicklung vom Sound mit Vista quasi einen Knüppel zwischen die Beine geworfen haben. Das Problem dabei ist, solche Spiele wie Alien: Isolation oder auch The Evil Within, als anderes Beispiel, ziehen ihre Stimmung und erzeugten Gefühle aus der Soundkulisse. Die Soundkulisse KANN gar nicht wirken, weil der Sound sprichwörtlich nur mit Handbremse läuft. Und Soundkarten die diese Beschränkungen umgehen und auf eine Hardwarelösung setzen, bilden halt leider nur einen sehr kleinen Markt auf dem PC, wofür natürlich kein größeres Entwicklerstudio irgendwie extra noch Anpassungen durchführt. Ändert aber nichts daran, dass sämtliche Microsoft Konsolen von ähnlichen Einschränkungen betroffen sind. Die Playstation kann ich in dem Fall leider nicht bewerten. Bei Spielen wie A:I merkt man sowas aber halt...
Während sich die Grafik weiterentwickelt hat, musste man beim Sound leider mit Rückschritten leben. Würde aber Microsoft jetzt nicht alleine den schwarzen Peter zuschieben, die ganzen Entwickler von Soundchips/-karten für die Konsolen oder dem PC haben das eben auch mit sich machen lassen und keine alternativen Entwickelt und den meisten Leuten ist es leider nach wie vor auch wichtiger was sie in Videospielen sehen als sie in Videospielen hören... aber trotzdem sind wir Soundtechnisch halt irgendwie wieder so Mitte der 90er hängen geblieben. In der Ära vor Aureal3D, EAX und Co..

Zitat:

Colonial Marines findest du auch besser als seinen Ruf? Meine Güte... *hüstel* sehr exklusive Einzelmeinung hast du da.

Habe nicht gesagt, dass Colonial Marines ein überragendes Spiel ist, ist es ganz und gar nicht. Bin mir auch nicht sicher ob es irgendwie besser oder schlechter als Alien: Isolation ist. Tatsächlich trägt Colonial Marines aber den Ruf, dass es eines der schlechtesten Spiele der vergangenen Jahre ist... und das halte ich für reichlich übertrieben. Ich könnte dir viele Spiele nennen die schlechter sind als Colonial Marines, selbst wenn man das auf Spiele zur Filmreihe beschränkt.

____________________________________

Entwicklerin des Weltraum-Taktik-Managementspiels "Athena - Squadron Leader". Zu finden im App, Play- und Windows Store (dort auch für PC) smilie

Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei
Noodles (22 AAA-Gamer, 32129 EXP)
Life is a lemon and I want my money back!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 6 Stunden 55 Minuten Offline
Beigetreten: 16.7.2013
Inhalte: 32

Da ich dank meines Backlogs immer ein wenig hinterher hinke, hab ich nicht sehr viel gespielt, was in diesem Jahr erschien. Aber müsste ich von diesen Spielen ein Spiel des Jahres benennen, wäre das wohl Watch Dogs. Ich hatte 50 Stunden (mit DLC sogar 60) jede Menge Spaß mit dem Spiel. Es hat zwar seine Mängel, aber die haben mich nicht groß gestört. Bin gespannt, was Ubisoft aus dem zweiten Teil macht.

Ansonsten noch ein paar weitere Spiele aus diesem Jahr, die mir gut gefallen haben:

Mittelerde - Mordors Schatten: Da das Spiel viel zu leicht war, kam das Nemesis-System bei mir nicht so richtig zur Geltung, aber ich hatte dennoch viel Spaß beim Orks schnetzeln. Und da ich noch nie ein Assassin's Creed gespielt habe, war für mich das Spielprinzip auch noch nicht abgenutzt. Und das Batman-Kampfsystem ist sowieso super.

The Walking Dead - Season 2 und The Wolf Among Us: Beide wirklich hart an der Grenze zum interaktiven Film, aber einfach tolle Geschichten. Und TWD hat mich am Ende wieder richtig berührt.

The Banner Saga: Spiele ich aktuell, bin noch nicht ganz durch, aber ich kann schon sagen, dass es ein tolles Spiel ist. Irgendwie so eine Mischung aus Telltale-Spielen (Diaologe führen, harte Entscheidungen treffen) und Rundentaktik. Schönes Setting, spannende Story und packende Kämpfe.

Always Sometimes Monsters: Wie die drei hier drüber benannten Spiele ein Titel, der viel Wert auf die Story legt und die Entscheidungen, die man trifft. Hat mich so sehr begeistert, dass ich es innerhalb von zwei Abenden durchgespielt habe.

Edit: Mir sind noch zwei Spiele eingefallen, und zwar Child of Light sowie Valiant Hearts, beide toll. smilie

____________________________________

Love like time's got its own plans

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Guthwulf (15 Kenner, 3798 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Wochen 2 Tagen Offline
Beigetreten: 21.7.2011
Inhalte: 26

@Novachen
nich böse sein, aber ich bin da völlig anderer Meinung. wink

____________________________________

guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Nintendo: FC 2208-9045-8450)

Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.
COFzDeep (19 Megatalent, 15707 EXP)
https://youtu.be/A0D2BiTO1Wk - https://youtu.be/kf4b2jEEN8k
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 47 Minuten Offline
Beigetreten: 22.2.2010
Inhalte: 130

Puhh, also von den Spielen die dieses Jahr erschienen sind habe ich eigentlich nur TWD - Season 2 gespielt und Hazard Ops mr.green In das neue Jagged Alliance Flashback habe ich wenige Tage vor Release mal kurz reingelinst, danach aber nicht mehr, das zählt also nicht. Bei dieser arg beschränkten Auswahl fällt aber immerhin die Wahl meines

"Spiel des Jahres 2014" leicht: The Walking Dead - Season 2.

Tadaaaa! Hazard Ops ist zwar auch ganz spaßig, aber kommt dann doch nicht an den Mitfieber-Faktor von TWD heran. Wobei ich Hazard Ops sicherlich auch 2015 noch spielen werde, TWD wohl nicht nochmal. Dafür wartet The Wolf Among Us noch auf mich...
Deutlich mehr gespielt habe ich dieses Jahr unter anderem Dark Souls und Deus Ex Human Revolution, großartig mehr Spiele fallen mir aber partout nicht ein. Gran Turismo 5 und 6 haben sicherlich auch ein paar Stunden bekommen, aber sonst ist mir offenbar nichts wahnsinnig im Kopf hängen geblieben...

PS: Ich habe dieses Jahr zum 2. (oder sogar 3.? Steam sagt 22 h Gesamtzeit...) Mal Max Payne 3 durchgespielt. Tolles Spiel, ich mag Max einfach. Da folgt mit absoluter Sicherheit auch 2015 wieder ein Durchgang smilie

PPS: Agarest - Generations of War hat schon 4 Stunden meiner Zeit bekommen und kriegt bis Ende des Jahres oder spätestens Anfang 2015 sicher noch einige Stunden mehr. Ist aber auch nicht von 2014, von daher... wobei die PC-Version bei Steam offenbar erst im Februar online ging, von daher könnte man es ja glatt doch noch dazu zählen mr.green

____________________________________

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
firstdeathmaker (17 Shapeshifter, 6619 EXP)
*Star Citizen & Elite:Dangereous spiel*
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 22 Stunden 42 Minuten Offline
Beigetreten: 18.11.2010
Inhalte: 32

Meine Top 5:

1) Minecraft - Monster Pack
2) Kerbal Space Program
3) Elite Dangereous
4) Rim Word
5) Minecraft - DNS Techpack 7.5.2

Sind nicht alle in diesem Jahr erschienen, aber es sind die Spiele, die ich diesen Jahr am meisten gespielt habe und daher meine "Spiele des Jahres" darstellen.

____________________________________

UEE CITIZEN RECORD #26535 Garage:
Origin 325a (Charon); RSI Constellation Aquilla (Pluto); BIRC Merchantman(Eris);

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Cloud (17 Shapeshifter, 7698 EXP)
hat keinen Status
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 20 Stunden Offline
Beigetreten: 14.11.2009
Inhalte: 40

Meine Top 3:

1. Dragon Age Inquisition
2. Assassin's Creed Unity
3. Watch Dogs

Ach nee, das waren ja meine drei größten Enttäuschungen des Jahres lol

Meine Spiele des Jahres sind:

1. The Wolf Among Us
2. The Banner Saga
3. South Park: The Stick of Truth

Seltsamerweise alles Spiele mit Zeichentrick-/Comic-Grafik. Walking Dead Season 2 muss ich erst noch spielen, das hat sicherlich auch beste Chancen auf einen Platz ganz vorne.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27186 EXP)
Kein Nährboden für Populisten und Rechtsausleger. Nirgends.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 15 Stunden 15 Minuten Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121

Wenig gespielt.

Aber South Park, Banner Saga sind weit oben.

Dragon Age hab ich leider nicht gespielt *könnte* bei mir persönlich aber weit oben landen.

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Slaytanic (22 AAA-Gamer, 35230 EXP)
quadratisch, praktisch, flesh, it´s just Ritter Sport Flesh
User ist online Online
Beigetreten: 20.10.2012
Inhalte: 75

Meine Top 5:

1. Wasteland 2
2. Divinity: Original Sin
3. DSA Blackguards
4. The Banner Saga
5. The Walking Dead 2

____________________________________

"Die Ratten, ich und Lemmy von Motörhead werden den dritten Weltkrieg überleben." Olli Schulz

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben
Makariel (19 Megatalent, 13845 EXP)
Also du willst Samurai werden, wie?
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 31 Minuten Offline
Beigetreten: 18.3.2010
Inhalte: 23

Hm... das Spiel (Sim) das ich dieses Jahr am meisten gespielt hab kam noch gar nicht raus (Assetto Corsa).

Von dem Zeug das ich dieses Jahr gespielt hab und das auch rausgekommen ist, ohne viel weiteres rumrumreden:

1. Valkyria Chronicles - Eines der IMO besten PS3 Spiele, zum Glück kam es endlich für den PC raus smilie
2. The Banner Saga - die Überraschung des Jahres für mich. Hätte es nicht ein paar fundamentale Macken im Kampfsystem, hätte es gute Chancen gehabt auf dem 1. Platz zu landen. Quasi das Gegenteil von Divinity: Original Sin, das ein tolles Kampfsystem hat, aber wo die "Story" einfach nicht in Fahrt kommt.
3. Dark Souls 2 - Enttäuschend auf hohem Niveau und kommt einfach nicht an die Vorgänger ran.
4. Shadowrun Returns: Dragonfall - die Expansion machte einen riesigen Unterschied. Während SR: Returns noch eine art Detektiv-Story war mit bisschen Kämpfen zwischendurch, war Dragonfall ein in jeder Hinsicht besseres RPG als das Basis-Spiel.
5. Dragon Age: Inquisition - aufgrund der zahlreichen technischen Probleme noch nicht weit genug gespielt, sonst könnte das viel weiter oben auf der Liste sein. Aber so ein unfertiges Produkt erwarte ich mir normalerweise nur von Ubisoft (hehe).

Spiele die durchaus auf der Liste sein hätten können, die ich aber aus ein oder anderen Gründen nicht (genug) gespielt hab:
Elite: Dangerous - kein alpha/beta/omega-Zugang
Bayonetta 2 - keine WiiU
Telltales' Game of Thrones - nach den savegame-Problemen in the walking dead season 2 kauf ich mir episodenspiele nicht mehr bevor nicht das ganze Spiel vorhanden ist.
Binding of Isaac: Rebirth - irgendwie immer drauf vergessen :-/
Wolfenstein: The New Order - anfängliche Reviews klangen zu negativ, aber inzwischen hör ich immer wieder es wär besser als sein Ruf und werds mir wohl nächstes Jahr mal ansehen.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Nachtfischer (16 Übertalent, 5492 EXP)
ist guter Dinge!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Woche 23 Stunden Offline
Beigetreten: 27.8.2011
Inhalte: 45

Kleiner Teaser für meinen Jahresrückblick (in User-Artikel-Form):

Auro ist ein Phänomen. Seit über zwei Jahren habe ich zig dutzende Betaversionen getestet und dabei tausende Partien des Taktikspiels absolviert. Seit seinem Android-Release vor wenigen Wochen (iOS und PC sind in Arbeit) sind wieder hunderte hinzugekommen. Das Spiel wird einfach nicht langweilig und verschwendet nach wie vor keine Sekunde meiner Zeit. Im Gegenteil: Zuletzt ist es mir gelungen, mich in der zweiten „Meister"-Rangstufe festzubeißen und mir langsam aber sicher meinen Weg zur dritten zu erarbeiten. Richtig, es handelt sich hier um ein „kompetitives Single-Player-Spiel". In Multiplayer-Spielen ist es ganz üblich, Spieler je nach deren Wertung (beispielsweise im Elo-System) einander zuzuweisen. Auro überträgt dieses Prinzip inklusive „Matchmaking" und „Placement"-Partien erstmals wirklich konsequent auf eine Einzelspieler-Erfahrung. Siege steigern den Rang des Spielers, Niederlagen senken ihn. Je nach Rang wird der Spieler dann mit mehr oder weniger schwierigen Herausforderungen konfrontiert. Somit wird garantiert, dass der Spieler immer seinen Fähigkeiten entsprechend gefordert wird - und zwar von Beginn einer jeden zufällig generierten Partie an.

Auch das Prinzip des eigentlichen Gameplays ist äußerst innovativ und interessant: Jede Aktion ist indirekter Natur und steht im Zusammenhang mit dem Kernmechanismus des „Bumping". Monster werden nicht angegriffen, sondern immer nur ein Feld weitergeschubst. Sie werden nicht mit Feuerbällen beschossen, sondern müssen in zuvor platzierte Flammen gelockt oder vom Levelrand ins Wasser gestoßen werden. Mit Hilfe der beliebig kombinierbaren und bis ins kleinste Detail ausbalancierten Feuer-, Eis- und Luft-Zauber müssen somit kreative Wege gefunden werden, sich der Feinde, die ihrerseits alle ihre eigenen für Taktik und Positonierung relevanten Fähigkeiten mitbringen, zu entledigen (einige Beispiele finden sich im ausführlichen Tutorial-Video). Jedes Spielelement interagiert potenziell mit jedem anderen. Die resultierende emergente Komplexität und Spieltiefe ist gewaltig. Darüber hinaus ist der spektakulärste und cleverste Weg, mit einer schwierigen Situation umzugehen, auch fast immer derjenige, der vom Spielsystem mit den meisten Punkten belohnt wird. Es fühlt sich großartig an, immer wieder Kombo-Aktionsketten über mehrere aufeinanderfolgende Runden hinweg planen zu können und sich der eigenen kleinen Geniestreiche zu erfreuen.

Der Entwickler Dinofarm Games verfolgt darüber hinaus auch nach über vier Jahren Entwicklungszeit noch eine hingebungsvolle Support-Philosophie. Seit dem Release der Android-Version wurden bereits zahlreiche Updates produziert, Bugs behoben und Gameplay-Details optimiert. Daneben wird fieberhaft an einer Lösung für den in letzter Sekunde durch das Erscheinen von iOS 8 vor ernsthafte Probleme gestellten App-Store-Release gearbeitet. Egal ob jetzt auf Android, bald auf iOS oder später auf dem PC: Jedem Spielefan kann dieser richtungweisende Titel nur ans Herz gelegt werden. Oder, um es mit den Worten des Design-Kritikers Ludite Sam zu sagen: „This is what videogames could be."

____________________________________

FISCHERS LUDOKULTUR (Gedanken über Spiele)

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Top-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
Ganon (22 AAA-Gamer, 35482 EXP)
kauft die Switch, sobald es ein Rabbids-Spiel dafür gibt.
User ist online Online
Beigetreten: 6.7.2009
Inhalte: 29
Novachen schrieb:

Wolfenstein: The New Order (X-Box 360, Uncut)
Bin mit Wolfenstein: The New Order nie warm geworden bedauerlicherweise. So interessant das "Was wäre, wenn die Achsenmächte gewonnen hätten..." Szenario auch ist... das Potenzial dazu wird in meinen Augen verschwendet und lächerlich gemacht. Wolfenstein geht mit der Thematik viel zu selten wirklich ernst um.

Hab ich vielleicht schon mal gefragt, aber warum erwartest du ausgerechnet bei einem Wolfenstein-Spiel, dass es seine Geschichte ernst nimmt?

@Cloud: Oh, hey, dass man dich hier mal wieder sieht. smilie

@Topic: Ich hab bisher echt NICHTS gespielt, das 2014 erschienen ist, nur Sachen aus dem Backlog oder neu gekaufte ältere Titel. Als Ausnahmen könnte man höchstens Marvel Heroes 2015 und die Closed Beta von Nosgoth zählen.

Meine Top 3 in diesem Jahr gespielter Titel (in alphabetischer Reihenfolge):
Batman - Arkham City
Edna bricht aus
RAGE

____________________________________

"On my business card I am a corporate manager. In my mind I am a game developer. But in my heart I am a gamer."
(Satoru Iwata, 1959 - 2015)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Just my two cents (16 Übertalent, 4594 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Stunden 58 Minuten Offline
Beigetreten: 19.4.2012
Inhalte: 4

Bei mir:
Platz 3: Reaper of Souls

Platz 2: The Wolf Among Us

Platz 1: Dragon Age: Inquisition

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten
Sciron (19 Megatalent, 16335 EXP)
Focus. Fight. Win.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 11 Stunden 23 Minuten Offline
Beigetreten: 10.5.2010
Inhalte: 35

Aus 2014 hab ich wieder nicht sooo viel gezockt, aber ich Liste mal in loser Reihenfolge auf, was mich dieses Jahr begeistern konnte:

Call of Juarez: Gunslinger - Extrem gelungener Arcade-Ableger der Serie, welcher seine großen Brüder locker übertrifft. Hier passt von der Story, über das Gunplay und dem Soundtrack bis zum Skilltree einfach alles zusammen.

Remember Me - Trotz viel verschenktem Potential beim "Hirnmix" und dem etwas sperrigen Kampfsystem hat mich die Atmosphäre und das generelle Setting echt beeindruckt. Würde gern einen weiteren Abstecher nach Neo-Paris machen, aber ein Nachfolger ist mehr als unwahrscheinlich, weshalb diese kleine Cyberpunk-Perle wohl weiterhin für sich stehen bleiben wird.

Earth Defense Force 2025 - Ultratrashig bis zum abwinken, aber mit dem Gameplayherz an der richtigen Stelle und hunderter freischaltbarer Waffen, hab ich in diesen Alien-Invasion-Shooter (und seinen Vorgänger EDF 2017) mit die meiste Zeit in diesem Jahr gesteckt.

The Binding of Isaac: Rebirth - Konsequente Weiterentwicklung der Isaac-Formel, die mich immer noch extrem fesseln kann. Ein Ingame-Lexikon wäre aber trotzdem mal fällig.

Hitman: Absolution - Die levelartige(re) Struktur der Missionen und das neue Tarnsystem kann nicht restlos begeistern, aber in seinen besten Momenten ist das neueste Hitman genauso genial wie die alten Teile.

XCOM: Enemy Unknown - Sehr gelungene und fordernde Neuauflage des Ur-UFO. So muss ein Remake aussehen. Das erweiterte "Enemy Within" liegt noch ungespielt im Regal, aber da werd ich mich auch noch irgendwann reinsteigern.

DmC - Devil May Cry - Scheiss auf die Hater, der neue Dante ist zwar ne Emo-Tunte, aber das Gameplay ist flott und sitzt einfach. Hat selbst beim 3. Durchzock immer noch massig Laune gemacht.

Sonst nennenswert: The Darkness 2, Spelunky HD, The Walking Dead Season 2, Guacamelee! Super Turbo Championship Edition

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Goldfinger72 (15 Kenner, 3117 EXP)
Macht in 900p bei 30 fps!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 55 Minuten 55 Sekunden Offline
Beigetreten: 9.1.2010
Inhalte: 8

Meine Spiele des Jahres sind in loser Reihenfolge (alle Xbox One):

- Diablo 3 ROS
- Forza Horizon 2
- The Walking Dead Episode 2
- Dragon Age Inquisition

____________________________________

9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir, dass ich nicht verrückt bin. Die 10. pfeift die Melodie von Tetris.

PSN: Goldfinger721
Xbox Live: Goldfinger72

v3to (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

dieses jahr war zeitmangel und in sofern auch wenig gespielt. in sofern ist meine rangliste auch etwas mager...

1. bayonetta 2 hat mich durchgehend begeistert. sowas hatte ich schon seit jahren nicht mehr. das straffen der spielmechanik hat dem titel echt gut getan und wenn es um die wow-dichte geht, sucht der titel seinesgleichen. auch beim artdesign, auch wenn das sicher geschmackssache ist.

2. a wolf among us fing stark an und hörte ganz interessant auf. meine anfängliche begeisterung hielt leider nicht bis zum ende an, insgesamt war es dennoch ganz hervorragend. imo entlarvt aber auch dieses spiel, dass bei telltale entscheidungen eigentlich nur der statistik dienen.

3. dreamfall chapters book one ist von der atmosphäre ganz toll. abgesehen davon beweist das spiel, dass klassische adventures durchaus von echtzeit-3d profitieren. mehr rätsel hätten allerdings nicht geschadet...

4. child of light ist wunderhübsch, spielerisch empfand ich es allerdings etwas sehr konservativ.

5. monument valley wirkt hauptsächlich durch das klare isometrische design und die mc escher inspirierten level. das spiel ist alles andere als schwer, selbst mit add-on recht kurz - in seiner gesamtheit allerdings ausgesprochen unterhaltsam.

sonst waren hier auch sonst hauptsächlich adventures und casualgames angesagt. broken age act 1, broken sword 5 und tesla effect haben mir alle gefallen, wobei allerdings keines davon wirklich herausstach. in der casual-ecke werden immer mal wieder escape goat 2, candy crush soda saga oder peggle 2 gespielt.

(edit: da hab ich glatt das meistgespielte tablet-game hier vergessen, findet sich jetzt auf rang 5)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Arparso (15 Kenner, 3025 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 7 Wochen 3 Tagen Offline
Beigetreten: 3.6.2012
Inhalte: 11

Auch bei mir ein ähnliches Problem. Ich kriege ja kaum eine Top-5 an Spielen zusammen, die:

a) ich dieses Jahr gespielt habe und
b) die dieses Jahr auch rausgekommen sind

Vor allem hapert es an (b) - denn gespielt hab ich doch einiges, aber eben viel Altes aus den Vorjahren. Dazu kommen einige 2014er Titel, die ich schlicht noch nicht lange und intensiv genug gespielt habe, um sie guten Gewissens in irgendeiner Top-Liste anzuführen.

In diesem Sinne also hier meine Top-5:

Platz 5: Banished

Quasi das Survival-Spiel unter den Aufbau-Sims. Während man bei den Siedlern oder bei Anno gemütlich vor sich hin siedeln kann, übersteht man bei Banished vermutlich noch nicht mal den ersten Winter. Wer hier eine große, prosperierende Siedlung aufbauen will, hat jedenfalls viele Herausforderungen zu meistern und mit allseits knappen Rohstoffen zu jonglieren.

Das hat mich in den Wochen nach Release gut und gerne 40h in den Bann gezogen, aber dann geht dem Spiel auch so langsam die Puste aus. Die Mechaniken sind durchschaut, die Gewinnstrategien sind erarbeitet und die geringe Auswahl an Gebäuden und die simplen Produktionskreisläufe motivieren nicht mehr ausreichend zum Weiterspielen. Trotzdem waren das extrem spaßige und spannende 40h und für einen preiswerten Indie-Titel ist das doch ziemlich ordentlich.

... außerdem gibts mittlerweile Mod-Support, der vielleicht wieder neue Impulse zum Weiterspielen schaffen kann.

Platz 4: Wargame: Red Dragon

Sehr wahrscheinlich das bisher beste Wargame mit vielen kleinen Verbesserungen hier und da. Das große neue Feature - die Seeschlachten - sind spielerisch zwar trotz fantastischer Optik nicht mein Fall, aber der Rest des Strategie-Titels ist gewohnt solide, spannend und taktisch anspruchsvoll. Kein (mir bekannter) anderer Echtzeitstrategie-Titel stellt den "modernen" Krieg mit verbundenen Streitkräften so authentisch, komplex und ästhethisch ansprechend in Szene.

Platz 3: The Walking Dead Season 2

Die erste Season war mühelos mein Spiel des Jahres 2012, die zweite Season erreicht die alte Qualität aber nicht ganz. Zwar kann die Story auch diesmal wieder fesseln, aber die neue Gruppe an Charakteren erreicht nicht den Charme ihrer Vorgänger. Dafür fluktuiert die Besetzung auch zu stark, begleitet von einem weiteren Schwund an echtem Gameplay und noch weniger "Rätseln" als zuvor.

Trotzdem kann Telltale einfach gute Geschichten erzählen und den Spieler emotional an seine Helden und Begleiter binden. Die Charaktere sind nicht nur austauschbare NPCs, sondern liebgewonnene Freunde, verhasste Schurken oder zwielichtige Gestalten. Kombiniert mit dem Walking Dead Motto "Niemand ist sicher!" ist die emotionale Achterbahnfahrt vorprogrammiert. Am Ende ist dann fast jeder wieder mal den Tränen nahe.

Platz 2: The Wolf Among Us

Und noch ein Telltale-Spiel in den Top-5. The Wolf Among Us zieht nicht ganz so stramm an den emotionalen Strippen, gewährt aber den Blick auf eine faszinierende, düstere Unterwelt voller Fabelwesen und Magie und bettet darin eine spannende Detektiv-Geschichte rund um den Großen Bösen Wolf und eine mysteriöse Mordserie.

Auch hier ist das Setting mal wieder einem Comic-Buch entliehen, ist aber um einiges origineller als die Zombie-Apokalypse. Man weiß einfach nie, welche verrückte Wendung hinter der nächsten Ecke lauert und der Film Noir Charme der dreckigen Krimi-Geschichte und seiner Charaktere versprüht zusammen mit der Neon-Grafik eine ungeahnte Faszination.

Platz 1: Alien: Isolation

War das eine Überraschung! Ein Strategie-Spiel-Entwickler erschafft ein Jahr nach dem desaströsen Aliens: Colonial Marines von Gearbox mal eben eine der besten Film-zu-Spiel-Adaptionen aller Zeiten und bewegt sich damit auch noch außerhalb der meisten AAA-Konventionen. Ein Stealth-Spiel ohne waffenstrotzenden Protagonisten, ein Horror-Spiel mit einem praktisch unsterblichen Widersacher und eine Atmosphäre so dicht, man könnte sie mit einem Messer schneiden.

Alien: Isolation war ganz eindeutig eine Herzensangelegenheit von echten Fans der Vorlage. Hier hat man das Gefühl, sich durch die originalen Film-Kulissen zu bewegen bzw. selbst im Film mitzuspielen, so originalgetreu gibt sich das Art Design im gesamten Spiel. Ob die Verwendung der originalen Sounds oder die penibel dem Original nachempfundene industrielle Architektur der Raumstation - Alien: Isolation fühlt sich wie ein echter, legitimer Bestandteil der Alien-Filmreihe an und fügt sich auch story-technisch nahtlos ein.

Alien: Isolation verdanke ich jedenfalls meine schweißtreibendsten und spannendsten 20h dieses Jahr, mit dem wohl furchterregendsten Monster Hollywoods und der perfekten Retro-Sci-Fi-Kulisse meiner Kindertage. Ein Titel, der den Goldstandard für Film-Versoftungen setzt.

Ferner liefen:

Divinity: Original Sin hätte das Zeug für einen Listenplatz gehabt, aber ich hab's einfach (noch) nicht weit genug gespielt. Außer dem Starterdorf kenne ich nichts vom Spiel, aber das Wenige sah großartig aus. Dieses Jahr wird das jedoch nix mehr mit Weiterspielen.

Mit Dragon Age: Inquisition ist das ganz ähnlich. Zwar stecken hier schon 30h drin, aber im Grunde habe ich nur den Prolog beendet. Allerdings ist ausgerechnet dieses Ende des Prologs so fantastisch inszeniert, dass sich allein dadurch das Spiel wieder auf GOTY-Kurs katapultiert hat. Trotzdem will ich's erst durchspielen, bevor ich eine finale Einschätzung abgebe...

Auf der Watch-List:

Einige potenziell tolle Titel haben's dieses Jahr nicht mehr in meine Spielebibliothek geschafft und damit auch keine Chance auf einen GOTY-Listenplatz. Dabei hätten einige vielleicht das Zeug dazu gehabt, u.a. Endless Legend, Dead Rising 3, Shadow of Mordor, This War of Mine oder Defense Grid 2.

Nicht qualifiziert:

Dauerbrenner Euro Truck Simulator 2 ist vor allem auch mit den vielen fantastischen Mods und dem anhaltend guten Patch-Support der Entwickler immer noch für etliche Stunden Spielspaß gut, ganz abseits irgendwelcher Kriegsschauplätze, Überlebenskämpfe oder übertriebenen Leistungsdrucks. ETS2 erschien aber schon Januar 2013.

The Elder Scrolls V: Skyrim ist gar noch älter (2011), wird aber vermutlich erst von meiner Festplatte fliegen, wenn der Nachfolger draußen ist. Auch dieses Jahr sind wieder an die 100 Stunden Spiel- und Mod-Zeit im Norden Tamriels verschollen.

Indie-Hits Gone Home, To The Moon und Brothers - A Tale of Two Sons vom letzten Jahr haben mir mit ihren rührenden Storys ausgezeichnet gefallen, sind aber ebenfalls schon letztes Jahr erschienen.

Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Drifter (16 Übertalent, 5974 EXP)
...braucht nicht mehr Games, sondern mehr Zeit...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 14 Stunden 42 Minuten Offline
Beigetreten: 26.5.2009
Inhalte: 6

Aufgrund meines persönlichen Großprojektes & des Verlustes von Internetanschluss & Festnetztelefon im August diesen Jahres(wenn die DGF mal aus den Füssen kommt könnte es vielleicht 2015 ein 200Mbit Glasfaseranschluss werden) bin ich praktisch das gesamte Jahr nicht zum Spielen gekommen.

Daher ist mein persönliches Spiel des Jahres der "Altbausanierungs Simulator".

Pro:
- Täuschend echte Grafik in "Full-Retina-Resolution-Stereoskopik 3D"
- Ultrarealistische Physik Engine (Staubwirbel, einstürzende Wände, bröselnder Putz, brechende Balken)
- realistische KI (unfähige Handwerker, tüdelige Beamte)
- hohe Langzeitmotivation

Contra:
- sehr viel Micromanagement
- repetitive Minispiele (z.B. Schutt schleppen, zum Baustoffhandel fahren, Handwerkern hinterher telefonieren, etc.)
- Erfolg hängt von zu vielen zu teuren "In-Game-Käufen" ab
- der Day-One-DLC "Sonderwünsche der Ehefrau" ist nicht optional
- "Hardwareanforderungen" teils unrealistisch hoch
- steile Lernkurve

____________________________________

Smash head on keyboard to continue.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
The HooD (12 Trollwächter, 957 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 17 Stunden 37 Minuten Offline
Beigetreten: 6.11.2012

Meine Top 5


5. South Park
- Für Fans der Serie ein wirklich nettes und selbstverständlich lustiges Spiel. Könnte aber durchaus in die Kategorie der Spiele fallen, die ich nur ein mal durchspielen werde.

4. Civilization BE - Trotz der wieder mal absichtlich entfernten features, um umfangreichere DLCs rausbringen zu können, muss ich sagen, dass mir BE viel Spaß bereitet hat. Ich mag einfach das Setting und vorallem den Technologiebaum bzw -Netz^^ Mit dem ein oder anderen DLC wird mir BE mit Sicherheit besser gefallen als CIV 5.

3. The Walking Dead 2 - Nicht so stark wie die erste Staffel, das wär aber auch schwierig geworden. Wie der GG Redaktion hat mir etwas die Glaubwürdigkeit beim Steuern der 11? 12? jährigen Clementine gefehlt. Ein Sprung bis sie etwa 16 Jahre alt ist, hätte dem Spiel meiner Meinung nach sehr gut getan.

2. The Wolf Among Us - Habs erst vor gut einer Woche gespielt und war begeistert. Mir gefällt die Idee dieser ganzen Fablewelt äußerst gut. Auch Story und Charaktere haben mich überzeugt. Hat im Vergleich mit TWD2 auch eine bessere Spannungskurve. Positiv hervorheben möchte ich noch die Musikuntermalung. Hoffe sehr auf eine zweite Staffel. smilie

1. Dragon Age Inqusition - Technisch lief es, bis auf den Rucklern in den Zwischensequenzen, bei mir absolut Fehlerfrei. Den größten Negativpunkt sehe ich bei den Nebenquests. Diese haben zu 75% keinerlei Handlung und dienen nur als Fülmaterial... sehr sehr schade. Die Hauptquest und die Charaktere haben mir jedoch wieder seh gut gefallen, obwohl auch hier etwas Potential verschenkt wurde. Es ist nicht DER Hammer geworden den ich mir erhofft hatte, auch nicht der beste Serienteil, aber dennoch mein Spiel des Jahres 2014.

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Kenner der Episoden (19 Megatalent, 16725 EXP)
Bioware war mal feine RPG-Küche, jetzt scheint's nur noch Bigmac zu geben
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 17 Stunden 12 Minuten Offline
Beigetreten: 30.1.2012
Inhalte: 6

Hmm, ja, da ich mir dieses Jahr (bis vielleicht auf DLCs oder kleinere Sachen) wohl kein neues Spiel mehr kaufen werde, kann man mal an die jährlichen Kenner der Episoden-Awards gehen. wink Ich hab mir mal angesehen, was ich letztes Jahr so verliehen habe und interessanterweise habe ich dieses Jahr für fast jede Kategorie wieder einen "Gewinner". Also ran an die Buletten:

Nachholspiel des Jahres(außer Konkurrenz): Shogun 2 Da ich mittlerweile einen neuen PC habe, läuft es endlich ohne alle 20min abzuschmieren. Schönes Re-imagening des Originals, auch wenn mir Empire nach wie vor am besten gefällt. up

Sympathischstes Spiel des Jahres: - Roundabout Warum macht eigentlich keiner mehr FMV-Zwischensequenzen mit Amateuerschauspielern? Hier kann man exemplarisch sehen, wie das bei knappen Budget zu einem extrem heiteren Spiel beitragen kann. Und auch spielerisch sehr nett. Top Spiel für Zwischendurch. up

Comeback des Jahres - Wasteland 2 Mit dem bin ich zwar noch lange nicht durch, aber: Mann, hat das Spiel mal seine Kickstarter-Versprechungen gehalten. Man braucht für ein tolles Rollenspiel eben nicht unbedingt ein Riesenbudget, sondern manchmal nur ein engagiertes, kreatives Team und ein gutes Konzept. Ein erzählerisch altmodisch-schönes Rollenspiel, mit Ecken und Kanten, schönen Rundenkämpfen und einer tollen, atmosphärischen, farbigen Spielwelt. Da werde ich garantiert noch viel Zeit mit verbringen. up Und ich hatte in 10-20 Stunden damit insgesamt schon mehr Spaß als mit über 60 Stunden mit dem Gewinner der Kategorie...

Überbewertetstes Spiel des Jahres - Dragon Age: Inquisition Ich hab ja im Forum schon meine Kritik geäußert, kurz: Fast alles, was das Spiel tut, habe ich anderswo schon besser gesehen. Ja, die klassischen Bioware-Tugenden (Story, Charaktere) sind auch hier vorhanden, wenn auch weniger gut als in Dragon Age II (ja!), aber dazwischen gibt es 100 Sachen, die nicht richtig durchdacht, nervig oder einfach langweilig sind. Eine Liste als populär empfundener Rollenspiel-Features zusammenzustellen und dann mit Geld zusammenzubinden, macht einfach am Ende kein tolles Rollenspiel, das die übermäßigen Lobpreisungen, die das Spiel allenthalben einsammelt, verdienen würde. Ein schlechtes Spiel? Natürlich nicht, aber für mich ein Rollenspiel von der Stange und das erste Bioware-Spiel, das ich, obwohl ich es in seinen wirklich tollen Momenten gern haben wollte, vor dem Ende abgebrochen habe. down

Addon des Jahres - Machen wir's kurz: Diablo III - Reaper of Souls Mehr vom Gleichen, aber an vielen Stellen sinnvoll verbessert und nach wie vor knalliger Monsterklopp-Spaß. Rockt. up

Shooter des Jahres - Wolfenstein - The New Order Für mich zwar nicht der erwartete moderne Oldschool-Shooter, sondern eher ein moderner Shooter mit zahlreichen Oldschool-Elementen, aber trotzdem einer der heute seltenen Shooter, die ich spielen kann. Einige tolle Story-Momente, schöne Levels und einige gute Ballerpassagen. Ich hoffe auf einen Nachfolger mit weniger Macken und mehr Lametta. up

"Nicht gespielt" des Jahres - Ryse - Son of Rome (PC) Ja, nee, nach der PC-Version haben wir doch alle, alle gefragt! Die braucht die Welt! Das Original hatte ich schon auf der Xbone bei nem Freund angespielt und für kacke befunden, warum also meine Festplatte damit belasten? Aber mit der Engine gerne mal ein vernünftiges Spiel bei Gelegenheit... razz

Neu: Sonderaward für "Ein Schritt vor, zwei zurück" des Jahres - Civilization: Beyond Earth Ach Mann, Firaxis. Da feilt Ihr aber noch dran, oder? Das zwangsäufig am Horizont auftauchende Addon wird dann nächstes oder übernächstes Jahr bestimmt Addon des Jahres... neutral

Uuund *Trommelwirbel*:

Spiel des Jahres 2014 - Dark Souls II Hier habe ich einfach dieses Jahr die meisten unterhaltsamen und spannenden Spielstunden mit verbracht. So gut wie der Vorgänger? Mittlerweile: insgesamt wohl nicht, aber trotzdem noch toll und dafür mit viele Verbesserungen, wenn auch das insgesamt weniger geniale, weniger ambitionierte, weniger elegante Spiel. Ich kehre auf jeden Fall noch nach Drangleic zurück, denn die beiden letzten DLCs sind für die Zeit zwischen den Jahren schon fest eingeplant! up

____________________________________

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
supersaidla (16 Übertalent, 4044 EXP)
No Arty! That´s good :)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Stunden 19 Minuten Offline
Beigetreten: 13.3.2012

Das war echt nicht mein Computerspieljahr. Die ganzen AAA-Titel interssieren mich nicht die Bohne.
Aber auf EU4 bin ich total eingestiegen. WoT ist seit 3 Jahren ein Dauerbrenner bei mir und bei Hearthstone liegen Lust und Frust auch ganz nah beisammen. Dota 2 sieht auch ganz cool aus, aber das Leben ist zu kurz um mehrere MOBAs gleichzeitig auf gehobenem Niveau zu spielen.

Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen
Toxe (21 Motivator, 27706 EXP)
♫ "Every day's great at your Junes!" ♫
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 10 Stunden 22 Minuten Offline
Beigetreten: 26.4.2010
Inhalte: 14

Tja, ich kaufe mir ja kaum noch Spiele zu Release zum Vollpreis, ergo habe ich von den Spielen dieses Jahr ziemlich wenig gespielt.

Platz 1: Dragon Age: Inquisition (PS4)
Platz 2: Dark Souls 2 (PS3)
Platz 3: Diablo 3 – Reaper of Souls (PS4)

Und damit auch mein Spiel des Jahres: Dragon Age: Inquisition

--------------------------------------------------------

Was habe ich noch gespielt, das dieses Jahr herauskam?

- Watch Dogs (PS4) habe ich taktisch klug... OK, sehr glücklich... bei GamersGlobal gewonnen, ist aber sicher kein GOTY für mich gewesen.

- Wasteland 2 (PC) hätte theoretisch GOTY werden können, war aber... zu sperrig.

- Bravely Default (3DS): Kam das dieses Jahr raus? Macht sich sehr gut, habe ich aber noch nicht genug gespielt.

- Child of Light (PS4): Ebenfalls sehr gut.

- Hearthstone (Mac): Langweilig.

--------------------------------------------------------

Ein Sonderpreis geht noch an Crusader Kings 2.

--------------------------------------------------------

Ansonsten habe ich dieses Jahr ziemlich viel von Bioware gespielt:

- Bei Dragon Age: Origins habe ich meinen zweiten Playthrough gemacht, diesmal auf der PS3 bequem vor dem Fernseher statt auf dem PC.
- Dragon Age 2 (PS3) habe ich überhaupt zum ersten mal gespielt.
- Dragon Age: Inquisition spiele ich immer noch (110+ Stunden bisher).
- Mass Effect habe ich zum dritten mal durchgespielt, diesmal ebenfalls auf der PS3 statt PC.
- Mass Effect 2 habe ich begonnen und spiele das nach und nach weiter.

____________________________________


Steam / PSN / Nintendo ID: SirToxe
3DS: 3711-7755-6898

News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen
mrkhfloppy (22 AAA-Gamer, 31126 EXP)
Nach dem Artikel ist vor dem Artikel
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 45 Minuten 18 Sekunden Offline
Beigetreten: 30.1.2013
Inhalte: 755

Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Hellequin (12 Trollwächter, 1127 EXP)
...seriously, why so?
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Jahren 6 Wochen Offline
Beigetreten: 12.11.2014

UPDATE: aufgrund meines kürzlichen Umstiegs auf die Wii U muss ich glatt noch mal ein paar Sachen ändern...

Platz 5: The Last of Us - Remastered (PS4)
Wäre es dem Bundle nicht beigelegen, hätte ich dieses tolle Spiel vermutlich nie gespielt. Ein Meisterwerk ist es für mich aufgrund der mangelnden Entscheidungsmöglichkeiten am Ende zwar nicht, aber die unglaublich dichte und spannende Story hat mich 16 Stunden lang gepackt und erst beim Abspann wieder losgelassen. Dummerweise war mir die eigentliche Tochter des Hauptprotagonisten deutlich symphatischer als Ellie, was mich jeglicher emphatischer Gefühle für das junge Mädchen bis zum Schneelevel (der das schlagartig änderte) beraubte.
Das Ende setzt der eh schon beklemmenden Atmosphäre dann die Krone auf in dem es mich im Ungewissen lässt, ob Ellie nun freiwillig oder nicht bereit ist, für das "greater good" ihr Leben zu riskieren. Das Spiel lenkt mich gerade zu in die Richtung, dies für unwahr zu halten. So sehe ich mich am Ende eigentlich nur zur vermeintlichen Rettung des Mädchens verpflichtet - dass es aber nicht anders geht, kostet den Titel meinen anfangs erwähnten Hinweis auf ein "Meisterwerk". Und auch wenn ich, selbst bei einer Auswahl, immer noch genauso entschieden hätte, hätte ich die Wahl dennoch gerne gehabt.

Platz 4: World of Warcraft - Warlords of Draenor (PC)
Nach dem etwas langweiligen Mists of Pandaria läuft WoW mit der mittlerweile fünften Erweiterung meiner Ansicht nach wieder zur Höchstform auf. Tolle neue Gebiete, ein absolut flüssiger Quest-Verlauf, eine interessante neue Geschichte und dazu, wie immer neue Ausrüstung, neue Mounts, neue Pets sowie die seit nun 10 Jahren gewohnte, einzigartige Atmosphäre der World of Warcraft.

Platz 3: Super Smash Bros. (Wii U)
Was für ein herrliches Prügelspiel. Keine nervige "Dreh den Stick 1/8 nach da"-Auswendiglernerei sondern eine einfache und übersichtliche Steuerung, die im Spiel aber viele Möglichkeiten eröffnet. Dazu viele bekannte Charaktere und eine schier unendliche Möglichkeit an Spielvarianten und EInstellungsoptionen. Sahnehäubchen ist die Tatsache, dass man es einfach mal schnell zwischendurch spielen und 10 Minuten später wieder für Frau und Kind da sein kann.

Platz 2: Destiny (XBOX ONE)
Vom Hype angesteckt musste ich das Ding zum Erscheinungstag haben... und seither hat es mich nicht mehr losgelassen. Damals noch für die PS4 gekauft, habe ich es mir vor ein paar Tagen nun nochmal für meine ONE (PS4 mittlerweile verkauft) geholt. Der knappe Monat, in dem ich es nicht spielen konnte, war der längste des letzten Jahres für mich. Destiny, so sehr es von manchen auch aufgrund irgendwelcher gestrichener Inhalte oder Story-Outsourcing getadelt wird, ist für mich nahe am perfekten Spiel. Es vereint für mich die perfekte Spielbarkeit eines Halo mit der Open World-Atmosphäre eines MMO-RPGs und der Item-Suchtspirale eines Diablo. Dazu trifft es vom Setting her auch noch genau meinen Geschmack - von der Anfangssequenz an hatte es mich (trotz Storyschnipsel-System) am Haken. Wenn ein Spiel es schafft, dass ich mit Begeisterung zum x-ten Mal die gleiche Mission wieder und wieder spiele, dann macht es etwas verdammt richtig.
Leider ist es ausschließlich mit Internetverbindung spielbar, was sich leider seit Ende November bei mir zu einer Unwägbarkeit entwickelt hat.
Diese Tatsache kostet Destiny letzten Endes den ersten Platz.

Platz 1: Mario Kart 8
Ich fühle mich durch MK8 wieder in meine Kindheit zurück versetzt. Hier stimmt ähnlich wie bei Destiny - wenn auch auf komplett anderen Ebenen - einfach alles. Die Spielbarkeit ist über jeden Zweifel erhaben, die Strecken detailreich und sehr liebevoll gestaltet und allein die drei Rennserien haben mich in den letzten Tagen über 30 Stunden an das Pad gefesselt.
Die Möglichkeit, es offline spielen zu können, lässt Mario Kart 8 in der letzten Kurve durch Einsatz einer Bananenschale an Destiny vorbei ziehen.

Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Rashim of Xanadu (16 Übertalent, 4273 EXP)
I'm not lazy. I'm prolonging the existence of the Universe.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Wochen 4 Tagen Offline
Beigetreten: 19.2.2014

Bei der Frage nach meinem Release-Highlight 2014 läßt mir mein Played-Counter wohl nicht viel Spielraum. Von den letzten gut 2300 Stunden meines Lebens verbrachte ich 569 in Train Fever. Oh weh, hat jemand ein Leben für mich übrig. Ich bräuchte langsam mal ein neues. wink

Add-on des Jahres ist ganz klar die japanische(!) A-Train 9 V3.0 Premium Edition. Die Königin der City-Builder und WiSims bekommt damit nochmal einen Sack toller Features spendiert. Gewarnt sei hier vor der Steam-Version, bei welcher ein um ca. 50% gesenkter Preis einem um 90% gekürzten Content beim 'rolling stock' gegenüberstehen. Schönen Dank auch.

(Hmmm, eine Menge Züge dieses Jahr; vielleicht sollte ich mir doch mal eine Modelleisenbahn zulegen.)

Lobende Erwähnung soll noch Factorio finden, das immer noch in der Entwicklung ist, aber von Monat zu Monat stetig noch faszinierender und komplexer wird, und vermutlich am Releaseday bei meinen All-time-favs auf die 1 gesetzt wird.

(Hmmm, auch hier gibt's ab dem Midgame Züge. Ich erkenne langsam ein Muster.)

____________________________________

Zutaten: 75% Geschwafel, Buchstaben, Zahlen, Satzzeichenextrakt (enthält Sonderzeichen), 3% Hirnschmalz. Dieser Beitrag kann Spuren von Rechtschreibfehlern, Schwachsinn, Ironie und Wahrheit enthalten.

Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen
Toxe (21 Motivator, 27706 EXP)
♫ "Every day's great at your Junes!" ♫
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 10 Stunden 22 Minuten Offline
Beigetreten: 26.4.2010
Inhalte: 14
Rashim of Xanadu schrieb:

(Hmmm, auch hier gibt's ab dem Midgame Züge. Ich erkenne langsam ein Muster.)

Bei Dir ist der Zug halt noch nicht abgefahren! wink lol

____________________________________


Steam / PSN / Nintendo ID: SirToxe
3DS: 3711-7755-6898

Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Rashim of Xanadu (16 Übertalent, 4273 EXP)
I'm not lazy. I'm prolonging the existence of the Universe.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Wochen 4 Tagen Offline
Beigetreten: 19.2.2014
Toxe schrieb:

Bei Dir ist der Zug halt noch nicht abgefahren!

Hihi, danke. Das hast Du jetzt aber schön gesagt. smilie

____________________________________

Zutaten: 75% Geschwafel, Buchstaben, Zahlen, Satzzeichenextrakt (enthält Sonderzeichen), 3% Hirnschmalz. Dieser Beitrag kann Spuren von Rechtschreibfehlern, Schwachsinn, Ironie und Wahrheit enthalten.

Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Hellequin (12 Trollwächter, 1127 EXP)
...seriously, why so?
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Jahren 6 Wochen Offline
Beigetreten: 12.11.2014
Rashim of Xanadu schrieb:

... hat jemand ein Leben für mich übrig. Ich bräuchte langsam mal ein neues.
....
(Hmmm, auch hier gibt's ab dem Midgame Züge. Ich erkenne langsam ein Muster.)

Geduld. Du näherst dich deinem neuen Leben eben Zug um Zug. wink

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht
Maik (20 Gold-Gamer, 21643 EXP)
Meisen sind voll, wenn es Vollmeisen sind.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Stunden 33 Minuten Offline
Beigetreten: 21.10.2011
Inhalte: 283
Drifter schrieb:

Aufgrund meines persönlichen Großprojektes & des Verlustes von Internetanschluss & Festnetztelefon im August diesen Jahres(wenn die DGF mal aus den Füssen kommt könnte es vielleicht 2015 ein 200Mbit Glasfaseranschluss werden) bin ich praktisch das gesamte Jahr nicht zum Spielen gekommen.
Daher ist mein persönliches Spiel des Jahres der "Altbausanierungs Simulator".
Pro:
- Täuschend echte Grafik in "Full-Retina-Resolution-Stereoskopik 3D"
- Ultrarealistische Physik Engine (Staubwirbel, einstürzende Wände, bröselnder Putz, brechende Balken)
- realistische KI (unfähige Handwerker, tüdelige Beamte)
- hohe Langzeitmotivation
Contra:
- sehr viel Micromanagement
- repetitive Minispiele (z.B. Schutt schleppen, zum Baustoffhandel fahren, Handwerkern hinterher telefonieren, etc.)
- Erfolg hängt von zu vielen zu teuren "In-Game-Käufen" ab
- der Day-One-DLC "Sonderwünsche der Ehefrau" ist nicht optional
- "Hardwareanforderungen" teils unrealistisch hoch
- steile Lernkurve

Dieses Spiel wird wohl erst in ein paar Jahren auf meiner Wunschliste stehen. Bin dann mal gespannt, ob sich bis dahin etwas an der KI getan hat.

Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Drifter (16 Übertalent, 5974 EXP)
...braucht nicht mehr Games, sondern mehr Zeit...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 14 Stunden 42 Minuten Offline
Beigetreten: 26.5.2009
Inhalte: 6
Vollmeise schrieb:

Dieses Spiel wird wohl erst in ein paar Jahren auf meiner Wunschliste stehen. Bin dann mal gespannt, ob sich bis dahin etwas an der KI getan hat.

"Early Access" ist in diesem Fall auch nicht empfehlenswert wink

____________________________________

Smash head on keyboard to continue.

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Guthwulf (15 Kenner, 3798 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Wochen 2 Tagen Offline
Beigetreten: 21.7.2011
Inhalte: 26

Ich muss meine Liste tatsächlich noch mal anpassen cool

Forza Horizon 2 hat sich noch in letzter Sekunde dazwischen gedrängt, nachdem ich nun seit wenigen Tagen Besitzer einer XBox One bin. Tolles Open World Rennspiel, mit brillanter Atmosphäre und endlosen Individualisierungsmöglichkeiten. Alleine das Intro *schwärm*. Bin außerdem erstaunt, wie gut die Steuerung mit Gamepad funktioniert. Aber natürlich macht es mit Lenkrad sehr viel mehr Spaß. Ich nutze das Thrustmaster TX Racing Wheel allerdings mit dem Lenkradaufsatz vom T300 RS. Montiert ist das ganze auf nem Wheel Stand Pro. mr.green

So machen Rennspiele Spaß! Bin innerhalb weniger Tage Level 50 geworden und auch schon dem -GG- Club beigetreten. Forza Horizon 2 ist in nahezu allen Aspekten um Welten besser als das andere Open World Rennspiel des Jahres (The Crew).

Meine neue Top 5 ist damit:

1. Alien Isolation (PC)
2. The Last Of Us Remastered (PS4)
3. NBA 2k15 (PS4)
4. Forza Horizon 2 (XBox One) *neu*
5. Divinity Original Sin (PC)

____________________________________

guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Nintendo: FC 2208-9045-8450)

Grinzerator (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

1. Hearthstone
Das einzige Spiel mit dem ich dieses Jahr dreistellige Stundenzahlen verbracht habe. Gefällt mir besser als Magic, weil das Spieltempo höher und das Regelwerk verständlicher ist. Die tolle Präsentation ist dann noch das Tüpfelchen auf dem I.

2. South Park RPG
Eine 10-stündige South Park-Folge zum Mitmachen, dazu jede Menge Anspielungen auf verschiedenste Serienfolgen. Wer mit der Serie nichts anfangen kann, wird hier wohl kaum zum Fan werden, aber ich liebe es einfach.

3. Diablo 3 + Reaper of Souls
Hab noch keine 10 Stunden damit verbracht, aber bis jetzt machts einen guten Eindruck. Im Gegensatz zu Torchlight, das wohl mein letztes ARPG vor D3 war, gibts hier immerhin eine spürbar ansteigende, wenn auch nicht allzu steile, Motivationskurve.

Das sind, rein zufällig natürlich, auch die einzigen aktuellen Spiele, die ich dieses Jahr überhaupt gespielt hab. Nicht (nur) mangels Zeit, mich haben die meisten Spiele einfach nicht interessiert. Der Triple-A-Kram schien mir dieses Jahr noch mehr in Richtung sinnloses Fetch Questing zu gehen und darauf hab ich nur noch selten Lust. Werd sicher trotzdem noch irgendwann einen Blick Richtung DA:I und FC4 riskieren, aber nicht für mehr als nen Zwanni. Das vielgescholtene Jahr 2012 fand ich spieletechnisch insgesamt interessanter als 2014.

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben
Makariel (19 Megatalent, 13845 EXP)
Also du willst Samurai werden, wie?
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 32 Minuten Offline
Beigetreten: 18.3.2010
Inhalte: 23

Ha, nachdem Assetto Corsa nun doch von RC auf 1.0 gewechselt hat und damit offiziell raus kam:

1. Assetto Corsa
2. Valkyria Chronicles
3. The Banner Saga
4. Dark Souls 2
5. Shadowrun Returns: Dragonfall
6. Dragon Age: Inquisition

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)