Der Koop Trend

Foren-Suche
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten
VikingBK1981 (18 Doppel-Voter, 12855 EXP)
Keep on Gaming
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 15 Minuten Offline
Beigetreten: 4.6.2009
Inhalte: 10

Ich muss ja sagen der Trend der Koop Spiele auf der E3 stinkt mir gewaltig! Weder die im AC Unity noch im Rainbow Six Trailer gezeigten Spielszenen werden so in den Weiten des Internets möglich sein. Man findet ja schon in BF4 kaum einen Server auf dem wirklich taktisch vorgegangen wird. Und bei AC Unity kommt noch die Angst hinzu, dass die Geschichte darunter leidet. Ich persönlich möchte eine spannende Handlung erleben und nicht ständig mit einem zweiten oder dritten reden müssen. Die Multiplayer Modi der meisten Spiele werden eh kaum gespielt, warum jetzt auch noch den SP kaputt machen. Und jeder der sagt das könnte doch vielleicht funktionieren sage ich, Kinect hat in der Theorie auch funktioniert!

____________________________________

Just do it

Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei
Punisher (19 Megatalent, 13374 EXP)
Damn... auf einmal wieder ein Spiele-PC...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 14 Minuten 32 Sekunden Offline
Beigetreten: 28.5.2009
Inhalte: 31
VikingBK1981 schrieb:

Ich muss ja sagen der Trend der Koop Spiele auf der E3 stinkt mir gewaltig! Weder die im AC Unity noch im Rainbow Six Trailer gezeigten Spielszenen werden so in den Weiten des Internets möglich sein. Man findet ja schon in BF4 kaum einen Server auf dem wirklich taktisch vorgegangen wird. Und bei AC Unity kommt noch die Angst hinzu, dass die Geschichte darunter leidet. Ich persönlich möchte eine spannende Handlung erleben und nicht ständig mit einem zweiten oder dritten reden müssen. Die Multiplayer Modi der meisten Spiele werden eh kaum gespielt, warum jetzt auch noch den SP kaputt machen. Und jeder der sagt das könnte doch vielleicht funktionieren sage ich, Kinect hat in der Theorie auch funktioniert!

Das liegt aber auch daran, weil die großen Multiplayer-Titel imho wirkliche Teamarbeit im Moment nicht ausreichend honorieren und du auch als Einzelkämpfer sehr gut weiter kommst. Um Teamarbeit wirklich zu erzwingen brauchst du ein Spiel, das nicht duzende Kämpfer gleichzeitig auf einer Map hat, so dass man es auch wirklich aus dem eigenen Freundeskreis leicht füllen kann - in meiner 10er-Zockrunde kommen regelmäßig 5-6 Leute zam, die am gleichen Abend Zeit haben, auf einer BF4-Map bedeutet das im schlimmsten Fall 59 andere Spieler (oder auf einem privaten, non-ranked-server einmal die Stunde einen anderen Spieler sehen) - da können wir zu fünfst so gut zusammenarbeiten wie wir wollen, da gehen wir gegen eine wilde Barbarenhorde einfach unter. Dann Spiel mal BF4 auf einem der Hardcore-Server, ohne Map und ohne alles - da klappts komischerweise wahnwitzig gut mit dem Coop, weils einfach sauschwer ist, sonst irgendwie Land zu sehen.

Ich mag Coop, nur nicht so, wie er heute oft umgesetzt ist. Sogar bei Serious Sam First Encounter hat der Multiplayer gut funktioniert, einfach weil du bei den Gegenermassen keine Chance hattest und überrannt wurdest. Ich bin gespannt, wie das bei Evolve und Rainbow Six wird - hier sollte es optimalerweise so sein, dass du als Einzelwurst keine Chance hast.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Nachtfischer (16 Übertalent, 5482 EXP)
ist guter Dinge!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 21 Stunden Offline
Beigetreten: 27.8.2011
Inhalte: 45

Spiele motivieren in erster Linie durch die Befriedigung der zentralen psychologischen Bedürfnisse nach Kompetenz, Autonomie und - Achtung! - sozialer Eingebundenheit. Mehr dazu unter anderem hier und dort oder auch da.

Da macht es durchaus Sinn, dass der Multiplayer-Aspekt (sei es nun kompetitiv oder kooperativ) angesichts der nahezu vollständigen Vernetzung der modernen Gesellschaft von immer größerer Bedeutung ist. Die dritte Komponente dieses Bedürfnis-Triumvirats kann somit potenziell besser als jemals zuvor bedient werden.

Ich denke, wer spannende Geschichten erleben will, der wird sich in Zukunft immer mehr aufs Filmeschauen oder Bücherlesen konzentrieren müssen. Die Linearität des klassischen Storytellings beißt sich ganz einfach mit den zentralen Werten von Spielen. Je mehr Entwickler in der Lage sind, die Stärken des Mediums zu nutzen, desto weniger werden sie (auf klassische Art und Weise) Geschichten erzählen.

____________________________________

FISCHERS LUDOKULTUR (Gedanken über Spiele)

Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten
VikingBK1981 (18 Doppel-Voter, 12855 EXP)
Keep on Gaming
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 15 Minuten Offline
Beigetreten: 4.6.2009
Inhalte: 10
Nachtfischer schrieb:

Spiele motivieren in erster Linie durch die Befriedigung der zentralen psychologischen Bedürfnisse nach Kompetenz, Autonomie und - Achtung! - sozialer Eingebundenheit. Mehr dazu unter anderem hier und dort oder auch da.
Da macht es durchaus Sinn, dass der Multiplayer-Aspekt (sei es nun kompetitiv oder kooperativ) angesichts der nahezu vollständigen Vernetzung der modernen Gesellschaft von immer größerer Bedeutung ist. Die dritte Komponente dieses Bedürfnis-Triumvirats kann somit potenziell besser als jemals zuvor bedient werden.
Ich denke, wer spannende Geschichten erleben will, der wird sich in Zukunft immer mehr aufs Filmeschauen oder Bücherlesen konzentrieren müssen. Die Linearität des klassischen Storytellings beißt sich ganz einfach mit den zentralen Werten von Spielen. Je mehr Entwickler in der Lage sind, die Stärken des Mediums zu nutzen, desto weniger werden sie (auf klassische Art und Weise) Geschichten erzählen.

Und das ist schade!!!!

____________________________________

Just do it

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Nachtfischer (16 Übertalent, 5482 EXP)
ist guter Dinge!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 21 Stunden Offline
Beigetreten: 27.8.2011
Inhalte: 45
VikingBK1981 schrieb:

Und das ist schade!!!!

Wie man es nimmt. Ich glaube, wir sind es einfach nur gewohnt, weil Videospiele seit Jahrzehnten (auch) in diese Richtung gerannt sind. Das Medium ist sehr jung, das Handwerk des professionellen Game-Designs noch viel jünger. Da ist es klar, dass sich ausprobiert und auch mal in Sackgassen gelaufen wird. Das ist der normale Prozess der Weiterentwicklung.

____________________________________

FISCHERS LUDOKULTUR (Gedanken über Spiele)

Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten
VikingBK1981 (18 Doppel-Voter, 12855 EXP)
Keep on Gaming
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 15 Minuten Offline
Beigetreten: 4.6.2009
Inhalte: 10

Ja aber bestehende SP Spiele einen Modus aufzuzwingen ist ein Quatsch. Es gibt genug Spieler die eben nicht in sozial eingebunden seinen wollen, die einfach gute Geschichten mitgestallten wollen. Gerade das macht Videospiele für mich aus und nicht ständig mit zig anderen zu spielen.

____________________________________

Just do it

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27019 EXP)
Keine Normalisierung von rechtem Gedankengut. Wie blöd kann man sein?
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Tagen 1 Stunde Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121
Nachtfischer schrieb:

Spiele motivieren in erster Linie durch die Befriedigung der zentralen psychologischen Bedürfnisse nach Kompetenz, Autonomie und - Achtung! - sozialer Eingebundenheit. Mehr dazu unter anderem hier und dort oder auch da.
Da macht es durchaus Sinn, dass der Multiplayer-Aspekt (sei es nun kompetitiv oder kooperativ) angesichts der nahezu vollständigen Vernetzung der modernen Gesellschaft von immer größerer Bedeutung ist. Die dritte Komponente dieses Bedürfnis-Triumvirats kann somit potenziell besser als jemals zuvor bedient werden.
Ich denke, wer spannende Geschichten erleben will, der wird sich in Zukunft immer mehr aufs Filmeschauen oder Bücherlesen konzentrieren müssen. Die Linearität des klassischen Storytellings beißt sich ganz einfach mit den zentralen Werten von Spielen. Je mehr Entwickler in der Lage sind, die Stärken des Mediums zu nutzen, desto weniger werden sie (auf klassische Art und Weise) Geschichten erzählen.

Nö. Wieso sollten die linearen auf Geschichten fokussierten Spiele verschwinden? Oder dem Kino oder den Büchern überlassen? Der aktuelle Trend setzt sich nicht aus wissenschaftlicher Deutung oder der Rückbesinnung auf die einzig wahre Spieldefinition erklären sondern mit einfacher Marktwirtschaft:

Multiplayertitel zwingen zu Interaktion mit dem Freundeskreis: "Hast du Spiel X schon? Nein? Kauf mal dann können wir das zusammen spielen!" und Gruppendynamik bzw. Zwang: "Ey. Kai und Kevin haben das neue AC schon. Kauf du dir das auch dann können wir zu viert die Missionen machen".

Zudem verkauft sich wegen der Gruppendynamik auch der DLC besser. Weil wenn alle auf die neue Map "Konstantinopel" wechseln wollen und du der einzige bist der außen vor bleibt kaufst du sie halt einfach.

Wegen dem Onlinefaktor (wie auch beim Online-Multiplayer) reduzierst du zudem den "Wert" der Raubkopien.

@Viking: Da ich auch lieber reine SP-Modi spiele finde ich den Trend dieser E3 (letztes Jahr Open World) auch nicht so toll. Gezwungener MP war ja schon schlimm, aber die Angst das die Spielmechanik des SP ohne Koop-Spieler funktioniert stimmt mich auch sehr bedenklich. Aber ich denke wenn es in die Hose geht wird da auch wieder zurück geschraubt und eine Nische die auf Koop verzichtet wird heutzutage auch immer bestehen bleiben.

Edit:

Nachtfischer schrieb:

Wie man es nimmt. Ich glaube, wir sind es einfach nur gewohnt, weil Videospiele seit Jahrzehnten (auch) in diese Richtung gerannt sind. Das Medium ist sehr jung, das Handwerk des professionellen Game-Designs noch viel jünger. Da ist es klar, dass sich ausprobiert und auch mal in Sackgassen gelaufen wird. Das ist der normale Prozess der Weiterentwicklung.

Keine Angst. Mir haben die unprofessionellen Game-Designs mein Leben lang Spaß gemacht. Da brauch ich sie heute auch nicht mehr oder weniger als damals. Auch in Sackgassen findet sich mal was lohnendes oder Sackgassen werden plötzlich zu Durchgängen. Um es für dich mit Brettspielen zu erklären: Kunst und Medien in ihrer Subjektivität und ihrer zeitlich kulturellen Auslegung sind wie "Das verrückte Labyrinth" wink Das kannst du aufmalen und die Wahrscheinlichkeiten berechnen. Aber am Ende kannst du nicht sagen was Erfolg hat oder was den Leuten Spaß macht.

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Nachtfischer (16 Übertalent, 5482 EXP)
ist guter Dinge!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 21 Stunden Offline
Beigetreten: 27.8.2011
Inhalte: 45

@Viking: In der Tat. Dieses spezielle Vorgehen ist einfach der Unerfahrenheit mit den neuen Erkenntnissen geschuldet. Man weiß, dass Spieler sozial eingebunden sein wollen, also versucht man erstmal, es einfach überall draufzukleben, auch wenn es - natürlich - gar nicht überall Sinn ergibt.

Es ist ein bisschen wie die Entdeckung einer neuen Technologie: Du erwähntest Kinect. Das war was Neues, also probiert man es erstmal überall, bevor man feststellt, dass es - wenn überhaupt - nur sehr begrenzt Sinn ergibt.

@McSpain:

Zitat:

Wieso sollten die linearen auf Geschichten fokussierten Spiele verschwinden? Oder dem Kino oder den Büchern überlassen?

Weil Spiele darin nicht gut sind. Spiele werden weiterhin Geschichten erzählen, aber nicht auf filmische Art und Weise. Diese Geschichten werden interessant sein, weil wir Spieler sie geformt haben. Weil wir unsere eigenen Geschichten erzählen. Weil diese Form des Erzählens die Natur des Mediums versteht und zu seinem Vorteil nutzt.

____________________________________

FISCHERS LUDOKULTUR (Gedanken über Spiele)

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschickt
immerwütend (21 Motivator, 28949 EXP)
"Neunzig Prozent von allem ist Mist." - Theodore Sturgeon
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 31 Minuten 7 Sekunden Offline
Beigetreten: 20.9.2013
Inhalte: 11
VikingBK1981 schrieb:

Ja aber bestehende SP Spiele einen Modus aufzuzwingen ist ein Quatsch. Es gibt genug Spieler die eben nicht in sozial eingebunden seinen wollen, die einfach gute Geschichten mitgestallten wollen. Gerade das macht Videospiele für mich aus und nicht ständig mit zig anderen zu spielen.

Ganz recht! Ich will dann spielen, wenn ich Zeit und Lust habe, was Verabredungen weitestgehend ausschließt - und ich habe wahrhaftig nicht die geringste Lust, mit sozial desorientierten Jugendlichen gemeinsam zu spielen.
Und außerdem möchte ich auf die Weise und in dem Tempo spielen, wie es mir genehm ist, was sich (verständlicherweise) nicht mit den Erwartungen anderer Spieler deckt.

____________________________________

"Das negative Urteil ist der Höhepunkt geistigen Vermögens."
- Alfred North Whitehead -

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Larnak (21 Motivator, 25539 EXP)
..,-
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 7 Minuten Offline
Beigetreten: 26.7.2009
Inhalte: 58
immerwütend schrieb:

und ich habe wahrhaftig nicht die geringste Lust, mit sozial desorientierten Jugendlichen gemeinsam zu spielen.

Merkwürdig, dass immer solche absurden Szenarien herangezogen werden und das naheliegenste dann vergessen wird. Du bist hier auf einer Seite mit vielen aktiven Spielern oft älteren Semesters unterwegs, wieso solltest du nicht in der Lage sein, hier Leute zu finden, mit denen du gern nicht nur zusammen quatscht und herumalberst, sondern auch spielst? Ist doch so unwahrscheinlich nicht, oder? Ich mach das jedenfalls sehr gern und freue mich daher über jeden Titel, der einen guten Koop-Modus mitbringt. Gern auch mt packender linearer Geschichte cool

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27019 EXP)
Keine Normalisierung von rechtem Gedankengut. Wie blöd kann man sein?
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Tagen 1 Stunde Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121
Nachtfischer schrieb:

@Viking: In der Tat. Dieses spezielle Vorgehen ist einfach der Unerfahrenheit mit den neuen Erkenntnissen geschuldet. Man weiß, dass Spieler sozial eingebunden sein wollen, also versucht man erstmal, es einfach überall draufzukleben, auch wenn es - natürlich - gar nicht überall Sinn ergibt.
Es ist ein bisschen wie die Entdeckung einer neuen Technologie: Du erwähntest Kinect. Das war was Neues, also probiert man es erstmal überall, bevor man feststellt, dass es - wenn überhaupt - nur sehr begrenzt Sinn ergibt.

Das Marketing und die Studien wollen das wissen. Leider trifft beides auf eine Realität die in vielen Fällen das Gegenteil bewiesen hat.

Nachtfischer schrieb:

Weil Spiele darin nicht gut sind. Spiele werden weiterhin Geschichten erzählen, aber nicht auf filmische Art und Weise. Diese Geschichten werden interessant sein, weil wir Spieler sie geformt haben. Weil wir unsere eigenen Geschichten erzählen. Weil diese Form des Erzählens die Natur des Mediums versteht und zu seinem Vorteil nutzt.

Sie müssen ihre Art des Geschichtenerzählens finden. Dass kann mit Linearität aber auch funktionieren. Und das tut es auch. Aber das driftet jetzt wieder in den üblichen Kreuzzug ab. Belassen wir es bei meinem Vehementen Veto.

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten
VikingBK1981 (18 Doppel-Voter, 12855 EXP)
Keep on Gaming
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 15 Minuten Offline
Beigetreten: 4.6.2009
Inhalte: 10
Nachtfischer schrieb:

@Viking: In der Tat. Dieses spezielle Vorgehen ist einfach der Unerfahrenheit mit den neuen Erkenntnissen geschuldet. Man weiß, dass Spieler sozial eingebunden sein wollen, also versucht man erstmal, es einfach überall draufzukleben, auch wenn es - natürlich - gar nicht überall Sinn ergibt.
Es ist ein bisschen wie die Entdeckung einer neuen Technologie: Du erwähntest Kinect. Das war was Neues, also probiert man es erstmal überall, bevor man feststellt, dass es - wenn überhaupt - nur sehr begrenzt Sinn ergibt.
@McSpain:

Zitat:
Wieso sollten die linearen auf Geschichten fokussierten Spiele verschwinden? Oder dem Kino oder den Büchern überlassen?
Weil Spiele darin nicht gut sind. Spiele werden weiterhin Geschichten erzählen, aber nicht auf filmische Art und Weise. Diese Geschichten werden interessant sein, weil wir Spieler sie geformt haben. Weil wir unsere eigenen Geschichten erzählen. Weil diese Form des Erzählens die Natur des Mediums versteht und zu seinem Vorteil nutzt.

Also da kann ich dir überhaupt nicht zustimmen. Gerade Spiele können Geschichten viel besser erzählen als ein Film oder Buch, weil ich mittendrin bin! Die von dir genannten Geschichten die vom Spieler gestaltet werden gibt es, meines Wissens, nur bei EVE. Das ist das einzige Spiel von dem ich weiß, in dem Spieler wirklich eigenen Geschichten, Handlungsstrenge entwickeln. Und woher hast du das, dass Spieler sozial eingebunden sein wollen. Es gibt für jede Studie eine gegen Studie. Und ich kenne in meinem Familen-, Freundes- und Bekanntenkreis kaum noch Leute die mit Leuten gemeinsam spielen außer bei MP Shootern. Da aber dann mit fremden, was die Absprache, teilweise auch wegen der Sprachbarriere, unmöglich macht.

Spiele waren in ihren Anfängen einfach nur Geschicklichkeitstests, bis Nintendo mit Donkey Kong eine Geschichte erzählt hat. Eine sehr einfache, aber es war ein Anfang. Ich denke wenn die Studio hinterher den MP und Koop auswerten, werden sie hoffentlich feststellen das sich der Mehraufwand nicht lohnt. Man sieht es ja jetzt schon. Titel bekommen eine MP Modus aufgesetzt den keiner lange spielt, der aber nunmal Geld kostet was an anderer Stellen fehlt.

____________________________________

Just do it

Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten
VikingBK1981 (18 Doppel-Voter, 12855 EXP)
Keep on Gaming
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 15 Minuten Offline
Beigetreten: 4.6.2009
Inhalte: 10
Larnak schrieb:

immerwütend schrieb:
und ich habe wahrhaftig nicht die geringste Lust, mit sozial desorientierten Jugendlichen gemeinsam zu spielen.
Merkwürdig, dass immer solche absurden Szenarien herangezogen werden und das naheliegenste dann vergessen wird. Du bist hier auf einer Seite mit vielen aktiven Spielern oft älteren Semesters unterwegs, wieso solltest du nicht in der Lage sein, hier Leute zu finden, mit denen du gern nicht nur zusammen quatscht und herumalberst, sondern auch spielst? Ist doch so unwahrscheinlich nicht, oder? Ich mach das jedenfalls sehr gern und freue mich daher über jeden Titel, der einen guten Koop-Modus mitbringt. Gern auch mt packender linearer Geschichte

Dann finde mal zwischen 30 und 40 jährige Spieler die Abends auch noch zur selben Zeit Lust und Zeit haben! Einige vergessen wohl das der Durchschnittsgamer auch älter wird.

____________________________________

Just do it

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Larnak (21 Motivator, 25539 EXP)
..,-
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 7 Minuten Offline
Beigetreten: 26.7.2009
Inhalte: 58

Meinst du die GG-Nutzer spielen eher morgens? Wohl nicht razz

Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten
VikingBK1981 (18 Doppel-Voter, 12855 EXP)
Keep on Gaming
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 15 Minuten Offline
Beigetreten: 4.6.2009
Inhalte: 10

Das nicht, aber viele spielen hier am PC und nicht auf Konsolen. Dazu kommt das hier wirklich kaum jemand online zusammen spielt. Ich hatte über 30 GG User in meiner PS4 Freundesliste, und rate mal mit wie vielen ich gespielt habe......

____________________________________

Just do it

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27019 EXP)
Keine Normalisierung von rechtem Gedankengut. Wie blöd kann man sein?
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Tagen 1 Stunde Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121
Larnak schrieb:

Meinst du die GG-Nutzer spielen eher morgens? Wohl nicht

Zwischen "nicht können" und "nicht wollen" ist auch noch mal ein großer Unterschied. Ich weiß wo und wann ich Leute mobilisieren kann. Aber der Aufwand ist mir das Ergebnis meist nicht wert.

Habe wohl vermutlich einfach nicht genug Studien und Abhandlungen gelesen um zu wissen, dass ich bei Computerspielen ein unbewußtes, über jahre durch schlechtes Gamedesign abgetötetes, verlangen nach sozialer Interaktion in jedem Spiel habe. Welches die guten Big-Player jetzt endlich wiederentdecken.

Ich bin halt so doof und halte Koop für eine Sackgasse die wegen den marktwirtschaftlichen Gründen (die ich oben unbeachteter Weise niederschrieb) gegangen wird und sich vermutlich in einem Jahr auch wieder beruhigt hat.

VikingBK1981 schrieb:

Das nicht, aber viele spielen hier am PC und nicht auf Konsolen. Dazu kommt das hier wirklich kaum jemand online zusammen spielt. Ich hatte über 30 GG User in meiner PS4 Freundesliste, und rate mal mit wie vielen ich gespielt habe......

Vielleicht mögen die dich nur alle nicht. lol razz wink

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Nachtfischer (16 Übertalent, 5482 EXP)
ist guter Dinge!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 21 Stunden Offline
Beigetreten: 27.8.2011
Inhalte: 45
VikingBK1981 schrieb:

Also da kann ich dir überhaupt nicht zustimmen. Gerade Spiele können Geschichten viel besser erzählen als ein Film oder Buch, weil ich mittendrin bin!

Genau das ist ja das Problem. Jede Interaktionsmöglichkeit schränkt die Macht der ganz alltäglichen Werkzeuge des visuellen Geschichtenerzählens ein: Cinematographie, Pacing, Foreshadowing, um nur ein paar zu nennen. Genau deshalb muss vom "Cineasmus-Wahn" abgelassen werden. Aber McSpain hat Recht, das führt zu sehr am Threadthema vorbei. Bei Diskussionsbedarf PN!

VikingBK1981 schrieb:

Die von dir genannten Geschichten die vom Spieler gestaltet werden gibt es, meines Wissens, nur bei EVE.

Mir fallen spontan dutzende Titel ein, die das mindestens genauso gut können. Aber auch das hat mit dem "Koop-Trend" wenig zu tun. Bei Empfehlungsbedarf PN!

VikingBK1981 schrieb:

Spiele waren in ihren Anfängen einfach nur Geschicklichkeitstests, bis Nintendo mit Donkey Kong eine Geschichte erzählt hat.

Achtung! Du meinst hier explizit Videospiele!

McSpain schrieb:

Das Marketing und die Studien wollen das wissen [dass Spieler sozial eingebunden sein wollen]. Leider trifft beides auf eine Realität die in vielen Fällen das Gegenteil bewiesen hat.

Und doch treffen wir uns hier in diesem Forum zur sozialen Interaktion über Spiele. Diese Interaktion ist ein grundlegendes menschliches Bedürfnis, das nicht nur mit Spielen zu tun hat. Aber Spiele, die es erfüllen, treffen eben tendenziell auf positive Resonanz.

Dabei spielt natürlich auch das von Punisher weiter oben angeschnittene Thema eine Rolle: Wenn die Interaktion nutzlos oder oberflächlich ist, dann wird davon auch kein Bedürfnis erfüllt.

____________________________________

FISCHERS LUDOKULTUR (Gedanken über Spiele)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27019 EXP)
Keine Normalisierung von rechtem Gedankengut. Wie blöd kann man sein?
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Tagen 1 Stunde Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121
Nachtfischer schrieb:
McSpain schrieb:

Das Marketing und die Studien wollen das wissen [dass Spieler sozial eingebunden sein wollen]. Leider trifft beides auf eine Realität die in vielen Fällen das Gegenteil bewiesen hat.

Und doch treffen wir uns hier in diesem Forum zur sozialen Interaktion über Spiele. Diese Interaktion ist ein grundlegendes menschliches Bedürfnis, das nicht nur mit Spielen zu tun hat.

Natürlich ist sie das. Aber ich bin sehr dankbar, dass ich heute Abend in eine Fiktion abtauchen kann in der ich diese Interaktion nicht fortführen muss sondern dem Escapismus fröhnen kann. Ich denke auch das z.b. Viking seine soziale Interaktion aus anderen Dingen holt und sie deshalb zusätzlich oder gerade in Spielen nicht braucht/möchte.

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Larnak (21 Motivator, 25539 EXP)
..,-
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 7 Minuten Offline
Beigetreten: 26.7.2009
Inhalte: 58
McSpain schrieb:

Zwischen "nicht können" und "nicht wollen" ist auch noch mal ein großer Unterschied.

Das stimmt natürlich, aber darum ging es mir ja nicht. Ich finde nur dieses "Ich will doch gar nicht mit irgendwelchen Idioten spielen"-Argument merkwürdig. Wer das nicht will, kann Koop mit guten Freunden genießen und hat dann sowieso viel mehr davon.

Wenn du dem Koop nichts abgewinnen kannst, ist das ja deine Entscheidung. Für mich macht nach wie vor fast jede Freizeitbeschäftigung mit guten Freunden mehr Spaß als allein, da bilden Spiele keine Ausnahme.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Nachtfischer (16 Übertalent, 5482 EXP)
ist guter Dinge!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 21 Stunden Offline
Beigetreten: 27.8.2011
Inhalte: 45
McSpain schrieb:

Ich denke auch das z.b. Viking seine soziale Interaktion aus anderen Dingen holt und sie deshalb zusätzlich oder gerade in Spielen nicht braucht/möchte.

Das gilt für mich genauso. Obwohl ich sagen muss, dass die nach meinem Empfinden "besten" Spiele, Geschichten oder Musiken mich dann in aller Regel auch dazu animieren, mich mit anderen über sie auszutauschen. Also greift das eine da immer in das andere.

____________________________________

FISCHERS LUDOKULTUR (Gedanken über Spiele)

Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten
VikingBK1981 (18 Doppel-Voter, 12855 EXP)
Keep on Gaming
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 15 Minuten Offline
Beigetreten: 4.6.2009
Inhalte: 10
McSpain schrieb:

Larnak schrieb:
Meinst du die GG-Nutzer spielen eher morgens? Wohl nicht
Zwischen "nicht können" und "nicht wollen" ist auch noch mal ein großer Unterschied. Ich weiß wo und wann ich Leute mobilisieren kann. Aber der Aufwand ist mir das Ergebnis meist nicht wert.
Habe wohl vermutlich einfach nicht genug Studien und Abhandlungen gelesen um zu wissen, dass ich bei Computerspielen ein unbewußtes, über jahre durch schlechtes Gamedesign abgetötetes, verlangen nach sozialer Interaktion in jedem Spiel habe. Welches die guten Big-Player jetzt endlich wiederentdecken.
Ich bin halt so doof und halte Koop für eine Sackgasse die wegen den marktwirtschaftlichen Gründen (die ich oben unbeachteter Weise niederschrieb) gegangen wird und sich vermutlich in einem Jahr auch wieder beruhigt hat.

VikingBK1981 schrieb:
Das nicht, aber viele spielen hier am PC und nicht auf Konsolen. Dazu kommt das hier wirklich kaum jemand online zusammen spielt. Ich hatte über 30 GG User in meiner PS4 Freundesliste, und rate mal mit wie vielen ich gespielt habe......
Vielleicht mögen die dich nur alle nicht.

Könnte sein.....

____________________________________

Just do it

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschickt
immerwütend (21 Motivator, 28949 EXP)
"Neunzig Prozent von allem ist Mist." - Theodore Sturgeon
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 31 Minuten 7 Sekunden Offline
Beigetreten: 20.9.2013
Inhalte: 11
Larnak schrieb:

Ich finde nur dieses "Ich will doch gar nicht mit irgendwelchen Idioten spielen"-Argument merkwürdig. Wer das nicht will, kann Koop mit guten Freunden genießen und hat dann sowieso viel mehr davon.
Wenn du dem Koop nichts abgewinnen kannst, ist das ja deine Entscheidung. Für mich macht nach wie vor fast jede Freizeitbeschäftigung mit guten Freunden mehr Spaß als allein, da bilden Spiele keine Ausnahme.

Ich hatte bei dieser Bemerkung vor allem die ersten Reaktionen auf GTA im Kopf, die ja nun wirklich abschreckend waren eek

Und davon mal ganz abgesehen - wenn ich bei Freunden bin (oder die bei mir), beschäftigen wir uns mit Reden (und Essen & Trinken natürlich). Spielen stand noch nie auf der Agenda. Vielleicht bin ich ja komisch oder vielleicht habe ich auch komische Freunde, aber (elektronische) Spiele sind für mich (uns) Solo-Erfahrungen.
Wir haben es auch durchaus schon mit Spielen wie Go versucht, aber letzten Endes sind wir da nie sehr weit gekommen, weil wir eben doch lieber Quatschen rolleyes

____________________________________

"Das negative Urteil ist der Höhepunkt geistigen Vermögens."
- Alfred North Whitehead -

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27019 EXP)
Keine Normalisierung von rechtem Gedankengut. Wie blöd kann man sein?
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Tagen 1 Stunde Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121
Nachtfischer schrieb:

Das gilt für mich genauso. Obwohl ich sagen muss, dass die nach meinem Empfinden "besten" Spiele, Geschichten oder Musiken mich dann in aller Regel auch dazu animieren, mich mit anderen über sie auszutauschen. Also greift das eine da immer in das andere.

Aber natürlich. Das Austauschen über gute Geschichten (Spiele/Filme/Musik) halte ich auf für elementar. Aber hier geht es darum das der Trend dazu geht mich zu zwingen diese Geschichten/Spiele mit anderen zu erleben. Das mag auf den ersten Blick direkter und effizienter erscheinen, aber grade Spiele wie Dead Space oder Walking Dead profitieren eben davon, dass ich sie erst allein erlebe und mich danach mit anderen Austausche. Also das aus dieser (von dir richtig erkannten) Verzahnung der beiden Elemente eine Mischung wird. Natürlich funktioniert diese Mischung bei einigen Spielern und Titeln. Aber bei vielen auch nicht.

Ein gutes Beispiel ist da auch "Die Sims". Als Spiel mit starkem Anteil von Spielerinnen wurde es als gegeben angesehen die soziale Interaktion immer weiter aufzublasen. Erstmal hat man das Austauschen eigener Kreationen (Häuser, Sims, Kleider) von den Community-Seiten in das Spiel eingebaut. Das wurde noch ganz gut angenommen obwohl da schon viele die unabhängigen Sites bevorzugt haben. Dann hat man aber versucht mit steigender Facebook/Twitter/Ingame-Interaktion das ganze zu steigern und viele SpielerInnen sind abgesprungen. Es stellte sich heraus man wollte lieber eigenen Geschichten für sich erleben und später darüber erzählen als konstant damit konfrontriert zu sein.

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Novachen (18 Doppel-Voter, 12749 EXP)
Demokratie? Wählt sich aktuell selbst ab :'(. #alleskommtwiederauch1933
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 23 Minuten 54 Sekunden Offline
Beigetreten: 25.1.2011
Inhalte: 102

Diesen Open-World Trend kann ich persönlich auch seit Jahren nichts abgegewinnen.

Bei Koop-Spielen sieht es für mich genauso aus, weil ich tatsächlich lieber alleine für mich ein Abenteuer erlebe.

Das liegt für mich aber persönlich daran, weil ich Videospiele eher als "interaktives Buch" betrachte. Wo man halt mitten, und auch der Protagonist, in einer fesselnden Geschichte ist.
Open-World ist tatsächlich ein probates Mittel um vielleicht eine gesamte Welt näher zu bringen. Fesselnde Geschichten sind mir in Open-World Spielen nie untergekommen, weil die Open-World die Geschichte halt einfach viel zu sehr auseinander reißt.

Um auf Koop zu kommen, gibt es sicherlich die Spiele und auch Spielmodi, die tatsächlich nur im Koop funktionieren. Left 4 Dead hätte wohl ohne Koop keine Existenzberechtigung... weil es im Einzelspieler nicht so wirklich funktioniert. Aber das will ja schließlich auch gar keine Geschichte erzählen.

Spiele wie Portal 2 oder auch das, für sein Koop hochgelobte, Borderlands haben mir im Koop allerdings ehrlich gesagt nie Spaß gemacht. Bei Portal 2 fand ich den Koop irgendwie trotz der eigenen Story immer etwas aufgesetzt und konnte mich einfach nicht so packen, weil er halt irgendwie nie so gänzlich in die Chronologie passen wollte.
Dead Island, Borderlands, oder als klassisches Beispiel sogar Halo, konnte man zwar im Coop komplett mit mehreren Personen spielen, aber eigentlich war die ganze Story, sowie auch das Verhalten der Gesprächspartner schon immer darauf ausgelegt, dass man diese Spiele alleine spielt, was auch tatsächlich meiner Erfahrung nach viel besser funktioniert.

Genauso wie meiner Meinung nach Horrorspiele unter Koop leiden, leiden auch gute Geschichten in Spielen darunter. Ausnahme wäre halt, wenn es dem Spiel gelingen würde, wenn es jedem Teilnehmer eines Koop Spiels halt auch eine eigene Geschichte erzählen könnte, also jeder in gewisser Weise sein eigenes Abenteuer erlebt. Aber da reden wir durchaus von einem Aufwand, der halt schon bei einem 2er Koop eventuell zwei ganze Spiele bedeuten würde.
Aber wenn da 4 Leute durch die selben Level streifen und quasi alle die selbe Geschichte erleben, ohne dass sich da etwas variiert, finde ich das ehrlich gesagt total uninteressant. Da spiele ich weiterhin lieber alleine und habe da wohl einfach mehr von, weil ich die ganze Geschichte dann für mich selbst aufsaugen kann.

Da muss ich die Koop-Testkammern bei Portal 2 sogar noch lobend erwähnen, da hatte der zweite Spieler immerhin doch mal komplett "exklusive" Rätsel zu lösen und daher ein anderes Erlebnis als der erste Spieler. Aliens: Colonial Marines war ja ursprünglich auch so gedacht, dass man sich in der Koop-Story manchmal trennen muss und in diesen Phasen halt auch was "einmaliges" erlebt, was die anderen Spieler nicht erlebt hätten. Aber dieses Spielelement ist ja scheinbar auch in den Untiefen zwischen E3 und Release verschollen.

Natürlich macht man in der Realität auch mal Sachen gemeinsam, keine Frage. Aber selbst da hat jeder ein Erlebnis für sich was von den anderen nicht zwangsläufig geteilt wird. Videospiele sind aber leider scheinbar noch nicht so weit... da wirkt es ja eher so als guckt man gemeinsam nen Film.

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Larnak (21 Motivator, 25539 EXP)
..,-
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 7 Minuten Offline
Beigetreten: 26.7.2009
Inhalte: 58
immerwütend schrieb:

Und davon mal ganz abgesehen - wenn ich bei Freunden bin (oder die bei mir), beschäftigen wir uns mit Reden (und Essen & Trinken natürlich)

Komisch, bei mir funktioniert beides auch während des Spielens mr.green Außerdem ist nicht jeder mit Freunden gesegnet, die direkt gegenüber wohnen. Da ist dieses Internetz dann schon sehr nützlich, um auch mal mit entfernten Freunden oder eben GG- oder anderen Internet-Bekannten was zu unternehmen smilie

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschickt
immerwütend (21 Motivator, 28949 EXP)
"Neunzig Prozent von allem ist Mist." - Theodore Sturgeon
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 31 Minuten 7 Sekunden Offline
Beigetreten: 20.9.2013
Inhalte: 11
Larnak schrieb:

Komisch, bei mir funktioniert beides auch während des Spielens Außerdem ist nicht jeder mit Freunden gesegnet, die direkt gegenüber wohnen. Da ist dieses Internetz dann schon sehr nützlich, um auch mal mit entfernten Freunden oder eben GG- oder anderen Internet-Bekannten was zu unternehmen

Gegenüber wohnen die auch nicht gerade, aber das Problem lösen wir mit Freitagnachmittag hin- und Sonntagnachmittag zurückfahren wink

Dazwischen liegen dann ausgiebige Koch-, Fress- und Quatschorgien mr.green

____________________________________

"Das negative Urteil ist der Höhepunkt geistigen Vermögens."
- Alfred North Whitehead -

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Larnak (21 Motivator, 25539 EXP)
..,-
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 7 Minuten Offline
Beigetreten: 26.7.2009
Inhalte: 58

Das schließt sich ja nicht aus ... Kann man doch alles trotzdem machen. cool Für mich ist das Koop-Spiel keine Alternative zum Gemeinsamen Samstag, sondern zum einsamen Dienstag lol

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Desotho (15 Kenner, 3164 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 24 Minuten 24 Sekunden Offline
Beigetreten: 16.4.2011
Inhalte: 1

Ich mag Koop Sachen. Aber dann halt nicht so ein paar angeflanschte Missionen, wie es wohl bei Assassins Creed geplant ist.
Sexier (obwohl ich kein Shooter Fan bin) finde ich es bei Farcry wo es ja wohl a) im regulären Spiel geht und b) muss der Coop Partner Far Cry nicht gekauft haben.

Und am besten sind natürlich Spiele wie z.B. Magicka die voll auf Coop ausgelegt sind.

Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Rashim of Xanadu (16 Übertalent, 4072 EXP)
I'm not lazy. I'm prolonging the existence of the Universe.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 11 Wochen 3 Tagen Offline
Beigetreten: 19.2.2014
immerwütend schrieb:

..Und davon mal ganz abgesehen - wenn ich bei Freunden bin (oder die bei mir), beschäftigen wir uns mit Reden (und Essen & Trinken natürlich). Spielen stand noch nie auf der Agenda. ...

Wie jetzt? Raclette, ohne daß im Hintergrund Fugger2 im Hotseatmodus läuft? Und den Abend ohne einen handfesten Streit beenden? Ihr seid ja komisch drauf. wink

____________________________________

Zutaten: 75% Geschwafel, Buchstaben, Zahlen, Satzzeichenextrakt (enthält Sonderzeichen), 3% Hirnschmalz. Dieser Beitrag kann Spuren von Rechtschreibfehlern, Schwachsinn, Ironie und Wahrheit enthalten.

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschickt
immerwütend (21 Motivator, 28949 EXP)
"Neunzig Prozent von allem ist Mist." - Theodore Sturgeon
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 31 Minuten 7 Sekunden Offline
Beigetreten: 20.9.2013
Inhalte: 11
Rashim of Xanadu schrieb:

Wie jetzt? Raclette, ohne daß im Hintergrund Fugger2 im Hotseatmodus läuft? Und den Abend ohne einen handfesten Streit beenden? Ihr seid ja komisch drauf.

Wir sind eben keine Schweizer cool

____________________________________

"Das negative Urteil ist der Höhepunkt geistigen Vermögens."
- Alfred North Whitehead -

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht
Maik (20 Gold-Gamer, 21498 EXP)
Meisen sind voll, wenn es Vollmeisen sind.
User ist online Online
Beigetreten: 21.10.2011
Inhalte: 283

Konnte mich noch nie mit Coop anfreunden. Entweder zocke ich allein oder dann reines Multiplayer, wo auch der Gegner menschlisch ist.

Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
Der Marian (19 Megatalent, 17288 EXP)
könnte es noch schaffen...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 57 Minuten 44 Sekunden Offline
Beigetreten: 25.6.2013
Inhalte: 560

Koop, gerne und dann alle bei Bier auf einem Sofa. mr.green

VikingBK1981 schrieb:

Also da kann ich dir überhaupt nicht zustimmen. Gerade Spiele können Geschichten viel besser erzählen als ein Film oder Buch, weil ich mittendrin bin! Die von dir genannten Geschichten die vom Spieler gestaltet werden gibt es, meines Wissens, nur bei EVE. Das ist das einzige Spiel von dem ich weiß, in dem Spieler wirklich eigenen Geschichten, Handlungsstrenge entwickeln.

Gerade die offenen Spiele, die auch bewusst Lücken in Erzählung und Präsentation lassen, sind da doch gute Beispiele für vom Spieler gestaltete Geschichten. So taugen viele der Roguelikes da sehr gut, da sich das Spiel über die Interaktion und die (zufälligen) Geschehnisse erzählt. Setzt aber auch eine gewisse Fantasie und ein "sich darauf einlassen" voraus.
Auch die größeren Strategietitel bringen einen doch gern dazu in einer einmaligen und sehr individuellen Geschichte aufzugehen, die nicht vorab schon niedergeschrieben wurde. So geht es mir beispielsweise oft mit Civilization: Man macht Pläne, entwickelt Zuneigungen und Abneigungen gegen die (KI-)Mitspieler und kann in einer Partie eine ganz eigene Geschichte erleben. Ich spiele Civ 4 zum Beispiel immer noch gerne auch im Koop, also explizit nicht gegeneinander, sondern gegen die KI-Spieler, mit meinem Schwiegervater. Ist jedes mal eine neue Geschichte...

____________________________________

Hobby Game Development und E-Gitarrenkrams (wenn mal Zeit übrig ist):
rustybotgames.net °~

Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten
VikingBK1981 (18 Doppel-Voter, 12855 EXP)
Keep on Gaming
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 15 Minuten Offline
Beigetreten: 4.6.2009
Inhalte: 10
tcstyle schrieb:

Koop, gerne und dann alle bei Bier auf einem Sofa.

VikingBK1981 schrieb:
Also da kann ich dir überhaupt nicht zustimmen. Gerade Spiele können Geschichten viel besser erzählen als ein Film oder Buch, weil ich mittendrin bin! Die von dir genannten Geschichten die vom Spieler gestaltet werden gibt es, meines Wissens, nur bei EVE. Das ist das einzige Spiel von dem ich weiß, in dem Spieler wirklich eigenen Geschichten, Handlungsstrenge entwickeln.
Gerade die offenen Spiele, die auch bewusst Lücken in Erzählung und Präsentation lassen, sind da doch gute Beispiele für vom Spieler gestaltete Geschichten. So taugen viele der Roguelikes da sehr gut, da sich das Spiel über die Interaktion und die (zufälligen) Geschehnisse erzählt. Setzt aber auch eine gewisse Fantasie und ein "sich darauf einlassen" voraus.
Auch die größeren Strategietitel bringen einen doch gern dazu in einer einmaligen und sehr individuellen Geschichte aufzugehen, die nicht vorab schon niedergeschrieben wurde. So geht es mir beispielsweise oft mit Civilization: Man macht Pläne, entwickelt Zuneigungen und Abneigungen gegen die (KI-)Mitspieler und kann in einer Partie eine ganz eigene Geschichte erleben. Ich spiele Civ 4 zum Beispiel immer noch gerne auch im Koop, also explizit nicht gegeneinander, sondern gegen die KI-Spieler, mit meinem Schwiegervater. Ist jedes mal eine neue Geschichte...

Das sind für mich keine richtigen Geschichten und sind teilweise ja trotzdem vorgegeben.

____________________________________

Just do it

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)