MMO Müdigkeit

Foren-Suche
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
WizKid (14 Komm-Experte, 2200 EXP)
Besitzt endlich eine WiiU
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 22 Stunden Offline
Beigetreten: 1.4.2013

Demnächst kommt als nächstes großes MMO TESO raus.
Ich bin ein großer Elder Scrolls Fan. Seit Morrorwind hab ich es geliebt die Welten zu erforschen und immer mal eine neue Klassen- und Rassenkombo auszutesten.
Jetzt kommt also das MMO zu meiner meiner lieblings PC Rollenspielwelten und es interessierte mich kaum.

Ich hab damals süchtig MMOs gespielt. War immer sehr aufmerksam wenn ein neues angekündigt wurde und wollte meistens schon in der Beta dabei sein.
Doch seit meinem letzten großen MMO Guild Wars 2 merke ich einfach das die Luft raus ist.
Guild Wars 2 macht vieles richtig. Es kostet nichts im Monat, hat viele gute Ideen, tolle Grafik, spritzige Kämpfe und auch das PvP ist gar nicht übel aber es hat einfach nicht den Sog den ich damals bei UO, WoW oder anderen MMOs gespürt habe.
Trotz den vielen Inovativen Ideen fühlt es sich einfach nur wie ein weiteres MMO an.

Das Hauptproblem ist, daß die meisten MMOs einfach nur Varianten der Anderen sind. Hat man ein paar Theme Park MMOs gespielt, kennt man sie alle.
Selbst das lustig aussehende Wild Star wird nur eine weitere Mischung aus Guild Wars 2 und WoW werden. Hand drauf.

Mich langweilt an diesen Spielen das man einfach nichts falsch machen kann. Das einfach nur der Fleiss belohnt wird und man grundsätzlich anonym in der Welt bleibt.
Schuld daran sind beispielsweise die Serverübergreifende Technik die seit WoW eingeführt wurde.
Hatte man damals noch den Nervenkitzel ins verfeindete Gebiet zu reisen, um eine Instanz zu betreten, hängt man jetzt im Pub ab und lässt sich direkt mit unbekannten Spielern automatisch hinbringen.
Bekam man damals Panik wenn ein berüchtigter Spieler auf dem Schlachtfeld auftauchte, weil man seine Ausrüstung in der Ferne schon sah, ist man jetzt einer von vielen. Man kann sich keinen Namen machen und folglich ist es egal wie man spielt.
Der Ruf ist nichts mehr wert.

Auch das Zusammenspielen findet immer weniger statt. Man interessiert sich gar nicht mehr für die anderen Spieler. Bei UO gab es damals so dermaßen viel Rollenspiel von den Spielern. Man merkte, daß der Großteil generell gerne Rollenspiele mochte. Viele Spieler veranstalteten eigene Events oder bereicherten die Welt als intelligente NSCs. Ich vergess nie, wie Spieler Eintrittsgeld für eine Höhle verlangten und man überlegte, wie man diese Spieler überreden oder austricksen konnte und nach einer guten Begründung von mir liessen die mich einfach rein. Ein Freund von mir zog sich manchmal wie ein Obdachloser an und stellte sich in der Nähe vom Marktplatz und erzählte das er von besagten Türvorstehern ausgeraubt wurde. Er bekam von anderen Spielern Geld und Gegenstände und einige Spieler sammelten sich zu einer Gruppe zusammen um den Gaunern ein Ende zu machen.
Heute ist so was unvorstellbar.

Eine weitere schlimme Entwicklung waren die Seelengebunden Items und das Abfarmen in Raids/Schlachtfeldern.
Ich hasse es, wenn man wegen Ideenlosigkeit der Entwickler gezwungen wird immer und immer das Gleiche zu tun, damit man mit den anderen Spielern mithalten kann.

In guten Sandbox MMOs konnte man relativ schnell mitmischen, wenn man beispielsweise von Freunden gut ausgerüstet wurde. Keine Zwangsfleisarbeiten, kein ständiges Itemfarmen in Instanzen.
Wenn man kreativ war, konnte man mit Crafting und Dienstleistungen ähnliche Resultate erzielen. Alte Star Wars Galaxies Spieler können ein Lied davon singen.

Dann ödet es mich an, daß in Theme Park MMOs nichts persistent ist.
Guild Wars 2 ist da leider ein trauriges Beispiel. Die gute Idee war, daß man eine Niederlage bei einem Event visuell sieht, allerdings wird diese Baustelle so dermaßen schnell neugestartet, daß es sich einfach belanglos anfühlt. Es kommt einfach kein Gefühl der Niederlage zustande.
Kein Schuldgefühl, daß man versagt hat.
Man ärgert sich höchstens darüber das die Belohnung so durchschnittlich ist.

Die heutigen Spiele haben es um es auf den Punkt zu bringen, einfach keinen Charm mehr.
Die Atmosphäre die für mich bei Rollenspielen am wichtigsten ist, ist kaum noch vorhanden. Gründe dafür hab ich genügend genannt. Es fehlt an Spannung, weil die Spielmechanik einen kaum bestraft und folglich auch an Nervenkitzel.

Ich bin schon lange kein Hardcore Gamer mehr aber ist es zu viel verlangt, daß man den Spieler auch mal wieder fördert?
Wie soll ich einen Sinn für Gefahr entwickeln wenn die Schlachten im Hintergrund bei Star Wars Old Republic nur Kulisse sind und ich hüpfend auf dem Schlachtfeld vorbeilaufe?
Wie soll ich ein Monster ernst nehmen, wenn ich den niedrigen Schwierigkeitsgrad sehe? Ein Drache ist für mich ein Drache und nicht ein Gegner der mal im Levelgebiet 20 gefährlich ist und erst viel später im Levelgebiet X wieder gefährlich wird, weil das Levelniveau angepasst wurde. Theme Park Mechanik halt.

Dann wären da diese Mikrotransaktionen die jedes MMO zu Release schon kaputt machen. Bestell dir das Spiel in der CE vor und erhalte einen EXP boost und ein Mount und und und.
Wo bleibt da der Wettbewerb?

Ich glaub nur ein MMO wie Star Wars Galaxies oder Dark Age of Camelot könnte mein Feuer noch mal entfachen. Gut zu wissen, daß da bei beiden auch was neues kommt aber ich bleibe erst mal skeptisch, ob man Ende nicht doch wieder versucht wird, sich den anderen MMOs anzupassen.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
bsinned (17 Shapeshifter, 6864 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 13 Stunden 24 Minuten Offline
Beigetreten: 14.12.2009

Ich hab WoW durchgehend fast bis zum Ende von Cataclysm gespielt (inkl. Feuerlande, aber ohne Deathwing) und in MoP nur 2x per Gamecard reingeschaut. Dazu hab ich über die Jahre Warhammer Online, Age of Conan, Rift, Old Republic, HdRO, Guild Wars 2 und zuletzt auch die Beta von TESO gespielt.
Tief in meinem Gamerherzen habe ich auch permanent ein Verlangen nach einem guten MMORPG, aber kein Titel kann mich mehr so wirklich begeistern, wie es WoW mal zu Burning Crusade- und teils noch zu WotLK-Zeiten konnte.

Viele MMOs gucken sich natürlich teils gute Mechaniken bei WoW ab, befinden sich aber dann teils so lang in der Entwicklung, dass alles schon wieder furchtbar veraltet scheint. Und selbst in WoW ist, wie wohl jeder WoW´ler weiss, lange nicht mehr alles rosig.
Zusammenspiel gibt es abseits der Raids (und in eingespielten PVP-Gruppen) eigentlich nicht mehr. Schuld daran ist die eigentlich tolle Erfindung des 'Phasings'. Während ich beim Leveln also in der Questlinie voranschreite, ändert sich entsprechend die Welt um meinen Char. Problem dabei ist, dass Spieler, die nicht auf dem gleichen Queststand sind wie ich, mich in der Welt garnicht erst sehen können. Das war zum Ende von WotLK neu und spannend, wird seit Cataclysm aber auf die SPitze getrieben und während meiner Auflevelphase in Mists of Pandaria hab ich wahrscheinlich außerhalb Orgrimmars keine 2 Spieler in den Gebieten sehen können (doch wohl: im Valley of the 4 Winds wo man seine Farm hat).
Auch Elitegegner, die man mit mehreren Spielern angehen musste (oder sollte) verschwanden nach WotLK völlig aus WoW.
Questmarker weisen einem komfortabel den Weg zum nächsten Ziel, machen aber gleichzeitig fast jegliche Konversation zwischen Spielern unnötig.
MMO heißt in diesem Fall: Es sind zwar viele Spieler da, diese machen aber nix miteinander.

Bei der 'MMO-Wahl' kommt es für mich auch stark auf das Kampfsystem an, denn üblicherweise verbringt man damit ganz schön viel Zeit in solchen Spielen. Ich bin da starrköpfig und Old-School, aber ich mag die cooldownbasierten Kämpfe aus WoW und SWToR. Age of Conan mit seinem Action-Combo-Ansatz hat mir da noch gut gefallen, aber mit Guild Wars 2 oder aktuell TESO kann ich so garnichts anfangen. In den beiden letzteren fehlt mir vor allem etwas ganz bestimmtes: Kampf in beiden Titeln fühlt sich für mich arg nach Schattenboxen an, was ziemlich oft an schlechtem Sounddesign liegt. Wenn mir der Gegner mit der Keule fast den Schild zerdeppert, will ich auch einen markigen "Metall-trifft-Holz-Ton" und vielleicht noch kurz wackelnden Screen dazu haben. In Age of Conan war das ziemlich gut.
Ebenfalls wichtig ist mir eine zusammenhängende Welt. Guild Wars 2 sieht gigantisch aus, besteht aber ja eigentlich aus einzelnen Karten. WoW macht sich die eigentlich tolle Welt durch drölfhundert Portale oder das dröge "in den Dungeon teleportieren" kaputt. Hat es in Burning Crusade irgendwen tatsächlich gestört, die 2 Minuten von Shattrath bis zum Shadowlab zu fliegen? Das ist ja heute sogar im gestückelten GW2 besser.

In das nächste WoW-Addon werde ich sicher wieder reinschauen, allein weil es schon keine Bonbon-Panda-Welt mehr ist, aber wirklich viel erwarte ich eigentlich nicht mehr von den derzeitigen MMOs. Ein klein wenig Hoffnung habe ich in "The Division". Das liest sich für mich bisher ziemlich spannend.

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Guthwulf (15 Kenner, 3774 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 7 Minuten Offline
Beigetreten: 21.7.2011
Inhalte: 26

Einfach durchatmen und entspannen. smilie

Du bist älter geworden, du hast bereits viele MMOs gesehen und dich kann so schnell nix überraschen. Es wird daher nie wieder so sein, wie bei deinem ersten MMO. Versuch trotzdem offen und unvoreingenommen an neue Spiele zu gehen und nicht gleich nach jeder Schwachstelle zu suchen.

Ich selbst hab auch mit Ultima Online angefangen. Damals haben sich Ultima Online und Everquest noch um die Frage gestritten, wie MMOs eigentlich funktionieren sollen. In den folgenden Jahren haben sich leider die ThemenparkMMOs spätestens durch den Erfolg von WoW als dominantes Subgenre durchgesetzt, während MMOs als virtuelle Welten kaputt gepatched wurden (s. z.B. Star Wars Galaxies) oder nur in der Nische existieren können (s. z.B. Eve Online). Du musst dabei auch bedenken, dass die meisten heutigen MMO Spieler mit WoW oder der F2P-Welle der ThemenparkMMOs sozialisiert wurden und ganz selbstverständlich Klassen, Level, vorgegebene Quests und sowas wie eine Einteilung in "Levelphase" und "Endgame" erwarten. Daran is an sich nix Schlimmes, is nur doof für Leute, die eigentlich sowas wie Ultima Online oder Star Wars Galaxies wollen.

Ich persönlich gucke in die meisten ThemenparkMMOs mal 1-2 Monate rein, um mir selbst einen Eindruck zu verschaffen. Viele moderne wie Secret World (Rätselquests), Guild Wars 2 (dynamische Events) oder Tera (Kampfsystem) haben durchaus den ein oder anderen interessanten Twist, der eine Weile bei der Stange hält. Insofern entwickeln sich als auch die ThemenparkMMOs durchaus weiter. Am Ende sind sie mir dann meist doch noch zu sehr ThemenparkMMOs und können mich auf Dauer nicht binden.

Ich persönlich fühle mich allerdings grad in der EverQuest Next Landmark Alpha pudelwohl (siehe hier) und kriege da erstmalig wieder eine gehörige Dosis "Ultima Online/Star Wars Galaxies" Feeling. Drück dem Projekt also die Daumen (oder probier es da mal), dann könnte vielleicht wieder neue Bewegung in diese Richtung in den Markt kommen.

Fazit: Du hast dich weiter entwickelt und die MMOs entwickeln sich auch weiter. Brauchst die Hoffnung also nicht fallen zu lassen... wink

____________________________________

guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Nintendo: FC 2208-9045-8450)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
WizKid (14 Komm-Experte, 2200 EXP)
Besitzt endlich eine WiiU
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 22 Stunden Offline
Beigetreten: 1.4.2013

@bsinned
Also bezogen auf WoW war für mich mit Wrath of the Lich King auch der Anfang vom Ende.
Das Phasing fand ich im Tutorial noch toll und fand es spätestens in einer Stadt doof, wo ich mich fragte, warum die anderen Spieler sich so seltsam benehmen, bis mir das Phasing wieder einfiel.
Generell hatte man das Gefühl nur noch ein Singleplayer Spiel zu zocken.

Das Kampfsystem bei WoW war/ist murks. Es war nie balanciert, weil das Spiel primär als PVE Spiel gedacht war.
Viel Skill war auch nicht nötig, weil das Equipment und die Klasse wichtiger war.
Da hatte ich bei WAR ständig spannendere Gefechte auf den kleinen Schlachtfeldern.

Generell nervt mich aber das Klassensystem. Ich mag es wenn man bei PvP Spielen nicht erkennt, was der Gegner kann und das Risiko abwägen muss. Kämpfe wären dann einfach mal viel interessanter, weil es immer Überraschungen geben würde.
Auch eine schlimme Entwicklung ist, daß in Spielen mittlerweile angezeigt wird, was die Monster können und was für Immunitäten etc. sie besitzen.
Das ist ähnlich spannend, wie wenn man eine Instanz betritt und sich vorher schon die Lösung bei Youtube angeschaut hat. Das war später leider Gang und Gebe. Bloß kein Risiko gehen auch mal nicht erfolgreich zu sein. Nur farmen, farmen, farmen.
Dabei war es gerade so ein episches Gefühl beispielsweise Gnomeregan mit seinen Freunden gepackt zu haben, nachdem man geschnallt hatte, was die ganze Zeit schieflief.

Zurück zum Thema Kämpfe
AoC hat wirklich die intensivsten Kämpfe die ich erlebt habe. Es gibt da auch einige wirklich beeindruckende Videos von Profis wie die sich Minutenlang paroli bieten. So was hab ich vorher bei keinem anderen Spiel in dieser Geschwindigkeit erlebt.

Schade das TESO sein Potential nicht ausnutzt. Bisher sagen alle Betatester das die fehlende Kolision murks ist. Das Problem störte mich schon bei The Secret World. Ohne Impactgefühl fehlt einfach was.

@Guthwulf
Du bringst es ganz gut auf dem Punkt.
EQ:Next verfolge ich auch interessiert. Allerdings schreckt es mich ab, daß Pro7 den Vertrieb in Deutschland macht. Auch sieht das Spiel sehr sehr hardwarehungrig aus. Auf dem Papier müßte es mich eigentlich reizen, weil es den Erkundungsdrang fördert und viele Sandbox Tugenden besitzt.

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
firstdeathmaker (17 Shapeshifter, 6602 EXP)
*Star Citizen & Elite:Dangereous spiel*
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 21 Stunden Offline
Beigetreten: 18.11.2010
Inhalte: 32

Ich bin auch schon extrem lange von den MMO's weg. Das liegt aber vor allem daran, dass es sich in der Regel nicht um Rollenspiele im eigentlichen Sinn handelt, sondern nur um Moorhuhn/Strategie/Geschicklichkeitsspiele.

Ich hab z.B. in den ersten Monaten in WoW wirklich viel Spaß mit meiner Gruppe gehabt. Aber sobald es nur noch um Levelaufstiege geht und der Inhalt beliebig wird (Stichwort Immersion), dann ist halt schnell die Luft raus. Was ist so besonders an einem Endgegner der drei Minuten später für die nächste Gruppe gespawned?

Und das Zweite ist der Zeitfaktor: Es dauert einfach ewig.

____________________________________

UEE CITIZEN RECORD #26535 Garage:
Origin 325a (Charon); RSI Constellation Aquilla (Pluto); BIRC Merchantman(Eris);

Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Kirkegard (19 Megatalent, 15260 EXP)
Firewatch!!!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 15 Stunden 9 Minuten Offline
Beigetreten: 25.8.2011
Inhalte: 58

Der König ist tot, lang lebe der König.
Freue mich auf TESO, vielleicht heilt mich das ja von meiner MMORPG Malaria mr.green

____________________________________

WoW hat das Genre nicht revolutioniert, sondern nur Idiotensicher gemacht!

"Ich hab zwar keine Ahnung, aber ich erklärs euch trotzdem."

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Guthwulf (15 Kenner, 3774 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 7 Minuten Offline
Beigetreten: 21.7.2011
Inhalte: 26

Nach meinem Ersteindruck bezweifle ich das wink Es ist auch nur ein ThemenparkMMO das sich verzweifelt bemüht wie ein Elderscrolls auszusehen, aber aufgrund der ThemenparkMMO-typischen Einschränkungen leider nicht deren Faszination erreichen (kann). Für ein ThemenparkMMO ist es ganz ordentlich, aber erwarte keine Offenbarung und vor allem kein neues Skyrim.

____________________________________

guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Nintendo: FC 2208-9045-8450)

Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Kirkegard (19 Megatalent, 15260 EXP)
Firewatch!!!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 15 Stunden 9 Minuten Offline
Beigetreten: 25.8.2011
Inhalte: 58

Bei einer Sache bin ich auch skeptisch.
Die Elderscrolls Reihe, vor allem mein Liebling Morrowind bekam seine melancholische Immersion/Atmo durch die Einsamkeit, das "allein" Gefühl. Ein Grund warum ich auch in Skyrim immer allein unterwegs war.
Das beisst sich schon ein wenig mit dem MMO Konzept mr.green

____________________________________

WoW hat das Genre nicht revolutioniert, sondern nur Idiotensicher gemacht!

"Ich hab zwar keine Ahnung, aber ich erklärs euch trotzdem."

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Warwick (17 Shapeshifter, 6413 EXP)
\m/ Uncharted 4 \m/
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 56 Minuten Offline
Beigetreten: 24.5.2010

Ohne jetzt zu dementieren, dass MMO's in ihrer Spielmechanik stagnieren oder nur wenig Fortschritte machen: ich glaube, wer einmal ein MMO so richtig "gesuchtet" hat, der stumpft irgendwann gegenüber dieser Spielmechanik ab. Die Faszination der ersten MMO's die man gespielt hat, lässt sich nur schwer replizieren.

Ich war zuletzt von GW2 und SWTOR ziemlich enttäuscht, schaue allerdings seit einiger Zeit wieder mal regelmäßig bei SWTOR rein, meist aber auch nur 1-1,5 Stunden am Abend. Ich halte mich dann auch nicht erst mit einer Gruppensuche auf (das macht kein Sinn wenn man wenig Zeit hat), sondern spiele ein paar Runden Warzones oder mache Quests, die "Solo" möglich sind. Für meine Ansprüche und zeitlichen Möglichkeiten ist das vollkommen ausreichend - außerdem mag ich halt das Star Wars-Universum. GW2 hatte mit seiner Fantasy Welt für mich keine Basis und auch kein weiteres Storyinteresse erzeugt.

Wer MMOs intensiv und viel Gruppencontent spielen möchte, der braucht einfach super viel Zeit. Hat man diese Zeit nicht, muss man sich mehr mit Solocontent beschäftigen - oder man lässt es gleich bleiben. Wer extrem viel Freizeit hat, hat dann wiederum auch zu schnell alles von einem MMO gesehen.

Außerdem: mit begrenzter Spielzeit will man nicht mit harten Konsequenzen von einem Spiel bestraft werden. Beispiel: Die gegnerische Fraktion nimmt die Hauptstadt meiner Fraktion ein. Als Konsequenz kann ich gewisse Dinge nicht mehr machen, zB in der Schmiede Handwerken oder gewisse Quests in der Hauptstadt annehmen oder die Charakterstory weiterspielen. Die Spielwelt wäre dann zwar dynamisch und tiefer, aber sie verhindert dann auch das Weiterkommen. Man müsste sich jetzt mit anderen Mitspielern zusammenraufen und die Stadt zurückerobern - das klingt natürlich mega spannend und spaßig, ich hätte dafür aber keine Zeit mehr. Stell mal spontan eine 40-Mann-Gruppe zusammen und organisier dann mal einen Angriff. Da bist Du alleine 1,5 Stunden damit beschäftigt die Gruppe zusammenzustellen, ich könnte mich also schon wieder ausloggen und die Schlacht hat noch gar nicht begonnen.

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Guthwulf (15 Kenner, 3774 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 7 Minuten Offline
Beigetreten: 21.7.2011
Inhalte: 26
Warwick schrieb:

wer einmal ein MMO so richtig "gesuchtet" hat, der stumpft irgendwann gegenüber dieser Spielmechanik ab.

Vielleicht gegenüber das konkrete MMO sowie MMOs dieser Art, die man "gesuchtet" hat. Aber es gibt nicht die eine Spielmechanik, die ein MMO definiert. Derzeit mögen vielleicht levelbasierte ThemenparkMMOs mit Quest/Raids etc. den Mainstream dominieren. Aber das heißt doch nicht, dass das alles ist, was MMOs zu bieten haben. Es gibt auch heute (vornehmlich in der Nische) MMOs, die sich auf andere Dinge konzentrieren. Die Entwicklung der MMOs kann auch generell durchaus wieder im Mainstream weiter auffächern. Aktuell sehen wir bspw. mehr MMOs mit Shootermechaniken. Außerdem kommen langsam auch wieder einige stärker als virtuelle Welten konzipierte MMOs in den Markt, in denen Kämpfe nur eine von vielen gleichwertigen Aspekten sind. Ich sehe selbst bei ThemenparkMMOs genug Bewegung. Ein Guild Wars 2 spielt sich z.B. sehr viel anders als ein Secret World. Ich halte die Wahrscheinlichkeit des Abstumpfens gegenüber dem Genre daher für gering. Dafür ist es zu vielfältig.

____________________________________

guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Nintendo: FC 2208-9045-8450)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Warwick (17 Shapeshifter, 6413 EXP)
\m/ Uncharted 4 \m/
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 56 Minuten Offline
Beigetreten: 24.5.2010
Guthwulf schrieb:

Vielleicht gegenüber das konkrete MMO sowie MMOs dieser Art, die man "gesuchtet" hat. Aber es gibt nicht die eine Spielmechanik, die ein MMO definiert. Derzeit mögen vielleicht levelbasierte ThemenparkMMOs mit Quest/Raids etc. den Mainstream dominieren. Aber das heißt doch nicht, dass das alles ist, was MMOs zu bieten haben. Es gibt auch heute (vornehmlich in der Nische) MMOs, die sich auf andere Dinge konzentrieren. Die Entwicklung der MMOs kann auch generell durchaus wieder im Mainstream weiter auffächern. Aktuell sehen wir bspw. mehr MMOs mit Shootermechaniken. Außerdem kommen langsam auch wieder einige stärker als virtuelle Welten konzipierte MMOs in den Markt, in denen Kämpfe nur eine von vielen gleichwertigen Aspekten sind. Ich sehe selbst bei ThemenparkMMOs genug Bewegung. Ein Guild Wars 2 spielt sich z.B. sehr viel anders als ein Secret World. Ich halte die Wahrscheinlichkeit des Abstumpfens gegenüber dem Genre daher für gering. Dafür ist es zu vielfältig.

Ich bezog mich natürlich in erster Linie auf die bekannten Mainstream-MMOs, die alle nach der grundlegend selben Mechanik funktionieren, und das sorgt für Abstumpfungs- und Ermüdungserscheinung gegenüber diesen Spielen - das beweist ja nicht nur dieser Thread, auch zig Posts in den jeweils offiziellen Spieleforen der MMOs spiegeln diese Tendenz wieder.

KoffeinJunkie (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970
bsinned schrieb:

Zusammenspiel gibt es abseits der Raids (und in eingespielten PVP-Gruppen) eigentlich nicht mehr.

Questmarker weisen einem komfortabel den Weg zum nächsten Ziel, machen aber gleichzeitig fast jegliche Konversation zwischen Spielern unnötig.

MMO heißt in diesem Fall: Es sind zwar viele Spieler da, diese machen aber nix miteinander.

WoW macht sich die eigentlich tolle Welt durch drölfhundert Portale oder das dröge "in den Dungeon teleportieren" kaputt. Hat es in Burning Crusade irgendwen tatsächlich gestört, die 2 Minuten von Shattrath bis zum Shadowlab zu fliegen? Das ist ja heute sogar im gestückelten GW2 besser.

In das nächste WoW-Addon werde ich sicher wieder reinschauen, allein weil es schon keine Bonbon-Panda-Welt mehr ist, aber wirklich viel erwarte ich eigentlich nicht mehr von den derzeitigen MMOs. Ein klein wenig Hoffnung habe ich in "The Division". Das liest sich für mich bisher ziemlich spannend.

Ich kann das hier vollkommen unterschreiben. Das ist imo genau das Kernproblem zumindest von WoW.

Und das hat auch genau nichts damit zu tun, dass man selber älter wird oder, dass sich die Spiele angeblich weiterentwickeln. Bei WoW kann man genau das Gegenteil davon beobachten.

Die Interaktion zwischen den Spielern sollte einer der wichtigsten Aspekte in einem MMORPG sein. Aber bei WoW bemüht man sich nach allen Regeln der Kunst zwischenmenschliche Interaktion aufs absolut notwendigste zu reduzieren. Das führt dann dazu, dass man kaum Spieler findet, die sich mal abseits des derzeit aktuellen Mainstreams bewegen. Und man muss sich dann teilweise dafür verantworten, warum man mal den schwereren/längeren (aber evtl. lohnenderen) Weg geht, anstatt den kürzeren/einfacheren.

Blizzard konzentriert sich zu sehr darauf, alle paar Monate einen Contentpatch zu veröffentlichen, in dem viel Schnickschnack enthalten ist, um Casual Gamer glücklich und zufrieden zu machen, die sich aber im Laufe der Zeit immer mehr in ziemlich undankbare, egoistische Arschlöcher entwickelt haben! Der Umgangston und die Ignoranz sind für mich die Hauptgründe, warum ich Raid Finder Raids nicht mehr ertragen konnte.

Viele Verbesserungen waren für WoW anfangs von Vorteil, z.B. serverübergreifende BGs, weil es auf manchen Servern schlichtweg mehrere Stunden dauerte in ein BG zu kommen, oder auch der Instanzgruppen Finder. Aber da ist man mittlerweile weit (serverübergreifende Gruppen) über das Ziel hinaus geschossen und muss nun künstlich mit veringertem "Abzeichen-Ertrag" abbremsen.

Blizzard hat eine besondere Form des Grinding ohne zu grinden erfunden. Und was sich auf den ersten Blick nach einer guten Idee anhört, ist es leider nicht. Denn als Casual Gamer kann man dann nämlich nicht sagen, "dieses Wochenende habe ich Zeit, also farme ich mal dies und das", denn es gibt praktisch nichts mehr zu Farmen ausser Ruf. Es gibt keine nennenswerten Rezepte oder Items ausserhalb von Raidinstanzen, oder seien es nur irgendwelche exotischen Kleidungsstücke.

Ruf kann man nur farmen, so lange das wöchentliche Maximum nicht erreicht ist, Rezepte kauft man beim Händler, Gear und Ruf holt man sich beim Raidfinder Raid. Und hat man den entsprechenden Ruf erstmal, dann kauft man sich das Gear eben beim Händler... Das Problem ist, dass es dadurch echt schwer geworden ist, selbst alte WoW Hasen dazu zu bewegen, mal einen ausserplanmässigen normalen Raid in aktuellen Instanzen zu machen.

Man erzieht die Spieler in gewissem Mass zu Casual Gamern und das ist langweilig. Es wird versucht alle Spieler in ihren Spielerfolgen anzugleichen und das finde ich ehrlich gesagt absolut unmöglich, weil das in meinen Augen grade in einem MMORPG überhaupt keinen Sinn ergibt.
Das Spiel gibt das Tempo komplett vor - nicht so wie früher, als man selber das Tempo bestimmen konnte. Und das ist imo auf Dauer sehr ermüdend und demotivierend.
WoW ist derzeit dabei sich in die Minimalform eines MMORPG zu verwandeln. Ich hoffe inständig, dass das nächste Addon da endlich mal wieder in die andere Richtung geht, aber das ist wohl eheer unwahrscheinlich.

Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Kirkegard (19 Megatalent, 15260 EXP)
Firewatch!!!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 15 Stunden 9 Minuten Offline
Beigetreten: 25.8.2011
Inhalte: 58

Meine Fresse, war das früher schön.

Wo man sich 50 Level lang über jedes Level Up,
jede neue Ecke die man entdeckt hat,
jedes Stück Ausrüstung,
einen Speed Buff um lebend durch eine Zone zu kommen,
wenns mal eng wurde über Hilfe,
einen netten RP Talk zwischendurch,
eine gute Gruppe,
einen Riesen Train den man durch diszipliniertes Gruppenspiel überlebt hat,
mal was geschenkt zu bekommen,
einem anderen zu helfen,
nach ewiger Warterei den gespawnten Questmob zu erwischen,
sich es mit einer Fraktion zu versauen, und sich wundern das einem in jeder Stadt die Barden mordlustig hinterher rennen,
Um Items zu handeln in die Handelszone zu reisen und mit echten Spielern zu verhandeln,
im disziplinierten Raid ohne TS mit 100 Leuten das Uber Item zu kriegen,
komplexe Bossmobs ohne "mach das jetzt" Tool zu legen,
auf andere angewiesen zu sein und umgekehrt,
eine Gilde zu haben und einen guten Ruf auf dem Server zu besitzen,
Gruppeneinladungen beim On kommen zu kriegen,
mit vielen sozial verträglichen Spielern gemeinsam zu spielen,
auf einem internationalen Server (gab keine anderen) mit Spielern aus anderen Ländern Kontakt und Freundschaft zu knüpfen,
undundund
gefreut hat.
Das war für mich der Geist eines MMORPGs

Und nicht wie heute per Questradar von einem unterhaltungs Content zum nächsten gehetzt zu werden, jede Eigenverantwortung entzogen, alles idiotensicher als Alleskönner zur Vollbespaßung ohne Hirneinsatz.
DAS haben wir WoW und den Flatrates zu verdanken.

Ich freue mich über jedes Nischenprodukt! Früher war auch nicht alles besser wink

____________________________________

WoW hat das Genre nicht revolutioniert, sondern nur Idiotensicher gemacht!

"Ich hab zwar keine Ahnung, aber ich erklärs euch trotzdem."

KoffeinJunkie (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970
Kirkegard schrieb:

Und nicht wie heute per Questradar von einem unterhaltungs Content zum nächsten gehetzt zu werden, jede Eigenverantwortung entzogen, alles idiotensicher als Alleskönner zur Vollbespaßung ohne Hirneinsatz.
DAS haben wir WoW und den Flatrates zu verdanken.
Ich freue mich über jedes Nischenprodukt! Früher war auch nicht alles besser

Das Schlimme ist, dass das Meiste davon früher auch auf WoW zutraf...

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Lorion (17 Shapeshifter, 7588 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 14 Stunden 20 Minuten Offline
Beigetreten: 5.5.2011
Inhalte: 113
KoffeinJunkie schrieb:

Das Schlimme ist, dass das Meiste davon früher auch auf WoW zutraf...

Lag letztendlich aber auch an den Spielern selbst, die sich früher primär in MMOs rumgetrieben haben.

In der Hinsicht hat sich das Klientel halt auch sehr stark verändert, was sich schlussendlich dann auch aufs eigene Spielerlebnis (negativ) auswirkt.

Diesen Gearscore-, DPS- und "alles auf Teufel komm raus optimieren"-Wahnsinn hatte man seinerzeit beim Grossteil der Spieler halt noch nicht gehabt. Da gings den Leuten noch darum mit anderen Leuten zusammen zu spielen und halt gemeinsam was zu erleben.

Daher kannste heute das tollste Spiel rausbringen, das dir keine Ahnung was für ne Vielfalt bietet, wenn aber der Gro der Leute da einfach nur durchrennt und dem nächst besseren Item hinterherhetzt, dann bringt einem das auch alles nichts, weils einfach an Leuten fehlt mit denen man das Gebotene auch tatsächlich nutzen kann.

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Major_Panno (15 Kenner, 2965 EXP)
versinkt in der paradoxen Strategie :-)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Tagen 13 Stunden Offline
Beigetreten: 7.9.2010
Inhalte: 1

Ich möchte mich hier mal kurz einmischen und behaupten, dass es durchaus an unserem Alter liegen kann. Wir sind nunmal mit den MMOs mehr oder weniger aufgewachsen. Ich persönlich habe zwar selten ein MMO länger als den Probemonat durchgehalten, kenne aber genug Leute, die damals mit WoW angefangen haben oder mit Everquest 2. Wir waren damals kurz nach dem Abi, die meisten jüngeren Leute, die sich auf solchen Servern herumtrieben waren maximal 3-4 Jahre jünger als wir, somit könnte man schon sagen, dass die wir die erste Generation Spieler waren, die solche MMOs ausprobiert haben. Wir sind alle heute um die 30 Jahre alt und haben eine ganz andere Einstellung als die heutigen Jugendlichen. Heute ist man es eben gewohnt, durch Tablet- und Smartphone-Spiele sowie durch alle möglichen anderen Videospiele gewisse Komfortfunktionen zu haben. Die Jugendlichen kennen alle Funktionen schon und möchten so schnell wie möglich so weit wie möglich in so einem Spiel kommen. Da ist keine Kommunikation mehr, kein Entdecken der Welt, nichts. Jeder möchte nur noch "W" drücken und "Creeps killen". Dadurch entsteht eine ganze Schar an hirntoten Spielern, die einen Server bevölkern, wodurch eben Spieler unseren Alters sich gestört fühlen. Und dadurch ist es klar, dass einige hier den MMOs müde sind.

Ich für meinen Teil möchte daher eher sagen, dass ich nicht den MMOs müde geworden bin, sondern den Communities auf solchen Servern. Was soll ich denn mit solchen Leuten noch anfangen, die überhaupt kein Teamplay wollen?
Ich habe vorgestern nach langer Pause mal wieder eine Runde League of Legends gespielt. Alle vier Teammitglieder stritten sich erst in der Lobby und danach ingame darum, wer auf welcher Lane spielt...
Ich hab das Spiel danach direkt nicht wieder angefasst. Es ist einfach schlimm geworden und es wird nicht besser.

____________________________________

-Heroes are made by the times.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Nachtfischer (16 Übertalent, 5492 EXP)
ist guter Dinge!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 11 Stunden Offline
Beigetreten: 27.8.2011
Inhalte: 45
Lorion schrieb:

Diesen Gearscore-, DPS- und "alles auf Teufel komm raus optimieren"-Wahnsinn hatte man seinerzeit beim Grossteil der Spieler halt noch nicht gehabt. Da gings den Leuten noch darum mit anderen Leuten zusammen zu spielen und halt gemeinsam was zu erleben.

Da ist halt mal wieder das Problem, dass diese Spiele nicht wissen, was sie eigentlich sein wollen. Beziehungsweise sie wollen tausend Dinge zugleich sein. Und wie ein Handschuh in Universalgröße passen sie damit allen irgendwie, aber niemandem so richtig. Es gibt nunmal in der Regel unterliegend dieses knallharte mathematische Optimierungsspiel: "Ich mache 172-186 Schaden mit einer Genauigkeit von 192, wobei mein Gegner einen Ausweichwert von 93 hat und ich einen 28,5% Bonus auf den angerichteten Schaden bekomme..." Das ist ja am Ende nichts anderes als ein Excel-Spreadsheet. Und einige finden das eben spannend und wollen dann dahingehend ihre Zahlen maximieren. Gleichzeitig hast du aber diese riesige Welt, die erforscht werden kann. Du hast zig Nebenbeschäftigungen, die rein spielerisch suboptimal sind, aber der Simulation einer Welt dienen. Du hast das gemeinsame Questen. Dungeon-Runs. Raids. MMOs sind gigantische virtuelle Freizeitparks, wo jeder für sich die Kleinigkeiten heraussuchen soll, die ihm am besten gefallen. Klingt erstmal toll, aber wie gesagt: So richtig rundum zufrieden wird da auf Dauer niemand. Es ist in Sachen Design der klassische Ansatz des "Spray and Pray".

Ich vermute, dass wir in Zukunft dank der immer forschrittlicheren Erkenntnisse in Sachen Game-Design deutlich spezialisiertere Systeme sehen werden, die nicht alles "zusammenklumpen", sondern sich z.B. dann ausschließlich auf diesen von dir erwähnten Aspekt "mit anderen Leuten zusammen was erleben" konzentrieren. Und darin werden sie dann besser sein als alles was je zuvor da war. Zur Zeit tappen wir Design-mäßig einfach noch im Dunkeln. Daher rührt der zumeist unfokussierte und "allumfassende" Ansatz vieler Spiele und insbesondere vieler MMOs.

____________________________________

FISCHERS LUDOKULTUR (Gedanken über Spiele)

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendet
Maulwurfn (Community-Moderator, 13994 EXP)
Patriots... not again!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 9 Stunden Offline
Beigetreten: 28.6.2009
Inhalte: 16
Nachtfischer schrieb:

Lorion schrieb:
Diesen Gearscore-, DPS- und "alles auf Teufel komm raus optimieren"-Wahnsinn hatte man seinerzeit beim Grossteil der Spieler halt noch nicht gehabt. Da gings den Leuten noch darum mit anderen Leuten zusammen zu spielen und halt gemeinsam was zu erleben.
Da ist halt mal wieder das Problem, dass diese Spiele nicht wissen, was sie eigentlich sein wollen. Beziehungsweise sie wollen tausend Dinge zugleich sein. Und wie ein Handschuh in Universalgröße passen sie damit allen irgendwie, aber niemandem so richtig. Es gibt nunmal in der Regel unterliegend dieses knallharte mathematische Optimierungsspiel: "Ich mache 172-186 Schaden mit einer Genauigkeit von 192, wobei mein Gegner einen Ausweichwert von 93 hat und ich einen 28,5% Bonus auf den angerichteten Schaden bekomme..." Das ist ja am Ende nichts anderes als ein Excel-Spreadsheet. Und einige finden das eben spannend und wollen dann dahingehend ihre Zahlen maximieren. Gleichzeitig hast du aber diese riesige Welt, die erforscht werden kann. Du hast zig Nebenbeschäftigungen, die rein spielerisch suboptimal sind, aber der Simulation einer Welt dienen. Du hast das gemeinsame Questen. Dungeon-Runs. Raids. MMOs sind gigantische virtuelle Freizeitparks, wo jeder für sich die Kleinigkeiten heraussuchen soll, die ihm am besten gefallen. Klingt erstmal toll, aber wie gesagt: So richtig rundum zufrieden wird da auf Dauer niemand. Es ist in Sachen Design der klassische Ansatz des "Spray and Pray".
Ich vermute, dass wir in Zukunft dank der immer forschrittlicheren Erkenntnisse in Sachen Game-Design deutlich spezialisiertere Systeme sehen werden, die nicht alles "zusammenklumpen", sondern sich z.B. dann ausschließlich auf diesen von dir erwähnten Aspekt "mit anderen Leuten zusammen was erleben" konzentrieren. Und darin werden sie dann besser sein als alles was je zuvor da war. Zur Zeit tappen wir Design-mäßig einfach noch im Dunkeln. Daher rührt der zumeist unfokussierte und "allumfassende" Ansatz vieler Spiele und insbesondere vieler MMOs.

Gab es schon, nannte sich Ultima Online, war seiner Zeit genau: " mit anderen Leuten zusammen was erleben" und findet in dieser Form eigentlich nur noch auf Freeshards statt.

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Nachtfischer (16 Übertalent, 5492 EXP)
ist guter Dinge!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 11 Stunden Offline
Beigetreten: 27.8.2011
Inhalte: 45
Erynaur schrieb:

Gab es schon, nannte sich Ultima Online, war seiner Zeit genau: " mit anderen Leuten zusammen was erleben" und findet in dieser Form eigentlich nur noch auf Freeshards statt.

Wie im Gaming generell wird halt auch bei den MMOs viel durch technologisches Spektakel geblendet. Wer hat die größte Welt, die bombastischste Architektur, den schönsten Stil etc. Konzeptuell waren UO und Co. (selbst viele MUDs) den heutigen MMOs in der Tat schon um Längen voraus.

____________________________________

FISCHERS LUDOKULTUR (Gedanken über Spiele)

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Guthwulf (15 Kenner, 3774 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 7 Minuten Offline
Beigetreten: 21.7.2011
Inhalte: 26

Oder das ursprüngliche Star Wars Galaxies oder Eve Online oder Wurm Online oder zukünftig vielleicht Sachen wie EverQuest Next Landmark. Es gab solche Spiele, gibt sie derzeit auch und wird sie auch zukünftig geben. Nur sind diese Spiele eben in der Nische zu finden. Zu Zeiten von Ultima Online war das ganze Genre in der Nische bis es spätestens mit WoW den Massenmarkt eroberte und dabei sehr sehr viele neue Spieler dazugewann. Das führt natürlich zu ner anderen Spielkultur. Es gab und gibt auch in WoW genug Leute, die gemütlich bei etwas RP und mit ganz viel Immersion "mit anderen Leuten zusammen was erleben" wollen ohne in den Optimierwahn zu verfallen. Nur bilden die in der Masse der Spieler eben die Minderheit und es benötigt einigen Aufwand sie in seinem Spiel der Wahl zu finden. Popkornkino für die Massen ist nun mal kein Arthousekino. Das is nich schlimm. Wenn man selbst Arthousekinogänger ist (ohne damit ein Werteurteil zu verbinden), dann muss man eben sorgfältiger auswählen und suchen. Grad derzeit gibt es viele große und kleine Versuche sich aus den Schienen der von WoW dominierten ThemenparkMMOs rauszubewegen. Ich bin mir sicher, das MMOs ein spannendes und vielfältiges Genre bleiben werden.

____________________________________

guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Nintendo: FC 2208-9045-8450)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
WizKid (14 Komm-Experte, 2200 EXP)
Besitzt endlich eine WiiU
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 22 Stunden Offline
Beigetreten: 1.4.2013

Ein Problem bei diesen Theme Park MMOs ist auch der Wirtschaftskreislauf. Wenn man jetzt z.B anfängt als Neuling WoW zu spielen, brauch man gar nicht ins Aktionshaus gehen, um beispielsweise nach wichtigen Resourcen für das Crafting zu suchen, da man sich diese nicht leisten kann.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Warwick (17 Shapeshifter, 6413 EXP)
\m/ Uncharted 4 \m/
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 56 Minuten Offline
Beigetreten: 24.5.2010
Nachtfischer schrieb:

Wie im Gaming generell wird halt auch bei den MMOs viel durch technologisches Spektakel geblendet. Wer hat die größte Welt, die bombastischste Architektur, den schönsten Stil etc. Konzeptuell waren UO und Co. (selbst viele MUDs) den heutigen MMOs in der Tat schon um Längen voraus.

Die Welt und das Weltdesign ist aber natürlich auch sehr wichtig in einem MMO. Ein MMO soll heutzutage auch nicht mehr wie ein UO oder WoW aussehen, technischen Rückschritt braucht das Genre bestimmt nicht.

Aber Du hast recht, ein technisch saubere und imposante Spielwelt reicht nicht aus, um das Spiel wirklich mit Leben zu füllen. GW2 hat bei mir überhaupt nicht gefunkt, zwar gab es imposante Bauten/Städte und eine große Welt, aber irgendwie fehlte der Welt etwas ... ein Charakter ... oder wie auch immer man das beschreiben soll.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Warwick (17 Shapeshifter, 6413 EXP)
\m/ Uncharted 4 \m/
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 56 Minuten Offline
Beigetreten: 24.5.2010
WizKid schrieb:

Ein Problem bei diesen Theme Park MMOs ist auch der Wirtschaftskreislauf. Wenn man jetzt z.B anfängt als Neuling WoW zu spielen, brauch man gar nicht ins Aktionshaus gehen, um beispielsweise nach wichtigen Resourcen für das Crafting zu suchen, da man sich diese nicht leisten kann.

Die Einstiegshürde für neue Spieler in typische Theme Park-MMOs ist aber immer noch sehr gering, man kommt relativ schnell in das Spiel herein und gewisse Komfortfunktionen wie zB Gruppenfinder (von denen man halten kann, was man möchte) erleichtern das erste Zusammenspiel.

Natürlich kann ein neuer Spieler nicht sofort erfolgreich am Wirtschaftskreislauf teilnehmen, da viele gestandene Spieler mit 8 Twinks ihre Berufsmaterialien zu Preisen verkaufen, die sich nur ein anderer gestandener Spieler mit ebenfalls mehreren Twinks leisten kann. Aber das muss der neue Spieler auch nicht - es gibt ja immerhin Gilden mit Gildenbanken und wenn man sich einer Gilde anschließt und sich auch entsprechend einbringt, bekommt man auch etwas zurück, zB Unterstützung beim Handwerk o.ä. - und darum geht es doch unter anderem in einem MMO.

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht
Maik (20 Gold-Gamer, 21573 EXP)
Meisen sind voll, wenn es Vollmeisen sind.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 9 Minuten Offline
Beigetreten: 21.10.2011
Inhalte: 283

Mein MMORPG-Werdegang begann mit mit einem MUD an der Uni Aachen. Dort viele schöne stunden verbracht, gechattet, Qutsch gemacht und alles, was das Spiel so hergab. Einige Jahre später auf DAoC gewechselt, was mich 3 Jahre gekostet hat. Dort war ein Drache noch ein Drache, der nur mit einer großen Anzahl Spieler gelegt werden konnte. Wo wirklich noch um jeden Levelaufstieg gebangt wurde. Das Max-Level 50 habe ich aus Furcht vor unfähigen Gruppen solo gemacht. smilie Zumindest die letzten 40%. Insgesamt war DAoC deutlich herausfordernder als das Vanilla-WoW, was ich danach gespielt habe. Es fehlten die Komfortfunktionen, die heute überall vorhanden sind. Bei DAoC gabe es Webseiten mit den Koordinaten einzelner Mobs, da es noch keinen Richtungspfeil/Radar gab. Man musste die Aggroreichweite der Mobs kennen, um unbeschadet gefährliche Gebiete zu durchqueren. Wie es Kirkegard so schön aufgelistet hat, waren diese Punkte damals noch vorhanden. Doch die Veränderung der Spielelandschaft war abzusehen. Eigentlich hätte ich privat nicht mehr soviel Zeit, um in ein MMO richtig tief einzutauchen. Jedoch würde das gern wieder. Ich habe deswegen viele MMORPG ausgetestet, vor allem aus dem F2P-Bereich. Aber da gibt es wirklich wenige, die lange bei der Stange halten. Mir fehlen jedoch noch aktuelle/kommende Spiele wie FF14 oder TESO. Mal sehen, ob die was taugen. Hoffnungen setze ich auf jeden Fall auf Camelot Unchained.

Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Kirkegard (19 Megatalent, 15260 EXP)
Firewatch!!!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 15 Stunden 9 Minuten Offline
Beigetreten: 25.8.2011
Inhalte: 58

Ich bin erfreut das viele die Problematik ähnlich wie ich sehen. Ich glaube wenn ein Anbieter etwas konsequent durchzieht, findet ein gutes Konzept dauerhaft seine Spieler. Beispiel EVE. Nur dazu braucht es Mut.
Eine schöne Ausnahme die ich auch 4 Monate mit Vergnügen gespielt habe war TSW.
Ein neuer Ansatz, und ein grandioses Spielprinzip mit vielen Freiheiten in der Charaktererstellung. Leider hat es dann auf Dauer an Content gefehlt.
Ich muss gestehen, ein EQ in der Urversion heute nicht mehr spielen zu wollen. Und wie Vollmeise erwähnt hat will auch nicht jeder mehr die immense Zeit und Aufmerksamkeit die ein MMORPG der alten Schule erfordert investieren.
Also ist ein schmaler Grad zwischen Komfort, Zeitaufwand, Erfolgserlebnis, Anforderung, Spannung, Motivation, Sozialstruktur und Immersion zu finden.
Das kann doch nicht so schwer sein! mr.green

____________________________________

WoW hat das Genre nicht revolutioniert, sondern nur Idiotensicher gemacht!

"Ich hab zwar keine Ahnung, aber ich erklärs euch trotzdem."

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Warwick (17 Shapeshifter, 6413 EXP)
\m/ Uncharted 4 \m/
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 56 Minuten Offline
Beigetreten: 24.5.2010
Nachtfischer schrieb:

Du hast zig Nebenbeschäftigungen, die rein spielerisch suboptimal sind, aber der Simulation einer Welt dienen. Du hast das gemeinsame Questen. Dungeon-Runs. Raids. MMOs sind gigantische virtuelle Freizeitparks, wo jeder für sich die Kleinigkeiten heraussuchen soll, die ihm am besten gefallen. Klingt erstmal toll, aber wie gesagt: So richtig rundum zufrieden wird da auf Dauer niemand. Es ist in Sachen Design der klassische Ansatz des "Spray and Pray".

Warum ist Spielern das meist zu wenig? Weil oftmals exzessiv gespielt; wer 4-5 die Woche raided, der kommt schnell an die natürlichen Grenzen des Spielsystems (und an die persönlichen Grenzen) - das endet irgendwann in Ermüdungserscheinungen, schnell hat man seine Traumausrüstung zusammen oder entsprechende Erfolge abgehakt - und immer wieder durch die selben, bekannten Dungeons zu rennen ist einfach verdammt langweilig. Dann fangen eigentlich die Probleme eines TP-MMOs an: Jenseits der Item-Spirale gibt es nicht viel, die Welten sind zu statisch und die Interaktionen mit der Welt und den anderen Spielern darin sind begrenzt - hinzu kommt eben auch, dass der Spieler das ganze Spiel über mit Items geködert wird und das der eigentliche Hauptmotivator des Spiels wird, und sobald hier das Maximum erreicht wird, fühlen viele Spieler eine gewisse Leere.

Deshalb bevorzuge ich auch PvP-Inhalte, gegen menschliche Spieler in verschiedenen Klassenkombinationen zu spielen wird eigentlich nicht langweilig und wenn man wirklich mal etwas No-Brainer-Feierabendentspannung sucht, macht man halt ein bisschen (Solo-)PvE und/oder erkundet die Spielwelt.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Nachtfischer (16 Übertalent, 5492 EXP)
ist guter Dinge!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 11 Stunden Offline
Beigetreten: 27.8.2011
Inhalte: 45

Schöne Antwort, Warwick. Du hast natürlich Recht. MMOs sind stark content-basierte Spiele. Und damit prinzipiell erschöpfbar. Daraus (in Kombination mit dem Geschäftsmodell) ergibt sich auch die immerwährende Notwendigkeit für neuen Content, Expansions etc. Sind die Inhalte dann aber wirklich mal verbraucht (schneller als sie nachkommen), dann wird klar, dass es sich ansonsten (systemisch betrachtet) um extrem flache Spiele handelt, die über die inhärente Komplexität (die schiere Masse an Inhalten) hinaus kaum Tiefe aufweisen.

PvP-Inhalte hingegen sind system-basiert. Das müssen sie auch sein, schließlich soll ich mich ja hier mit jemandem messen. "Wer beherrscht das Spiel besser?" Und nicht einfach Content erleben. Daher haben diese Parts im Gegensatz zum Rest auch einen Wiederspielwert. Leider sind PvP-Inhalte in den meisten MMOs aber eben "nur" eine Beigabe, in die nur ein kleiner Teil der Entwicklungsressourcen fließt. Und daher sind sie auch auf diesem Gebiet gegenüber vielen von vornherein auf kompetitiven Multiplayer ausgelegten Titeln minderwertig.

____________________________________

FISCHERS LUDOKULTUR (Gedanken über Spiele)

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Guthwulf (15 Kenner, 3774 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 7 Minuten Offline
Beigetreten: 21.7.2011
Inhalte: 26

Da möchte ich ein Stück weit widersprechen. ThemenparkMMOs sind stark content-basierte Spiele und hängen davon ab, dass der Entwickler ständig neuen Content im Sinne von vorgegebenen Quests oder Raids nachschiebt. Das muss aber nicht so sein! Ein MMO, das sich als virtuelle Welt versteht und den Spielern in erster Linie Werkzeuge in die Hand gibt, diese Welt für sich selbst zu gestalten und zu organisieren ist im Prinzip nicht erschöpfbar, da sich die Spieler ständig selbst neuen Content schaffen. Eine solche virtuelle Welt kann auch weitgehend auf vorgegebene Quests verzichten. Aktuelle Beispiele dafür sind Eve Online oder Wurm Online. Wenn man dann noch das statische Klassen-/Levelsystem über Bord schmeißt und stattdessen ein dynamisches System mit Learning By Doing z.B. ähnlich wie Ultima Online einführt, dann hat man auch keine strikte Einteilung in "Levelphase" und "Endgame" mehr. Es geht also anders.

____________________________________

guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Nintendo: FC 2208-9045-8450)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Nachtfischer (16 Übertalent, 5492 EXP)
ist guter Dinge!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 11 Stunden Offline
Beigetreten: 27.8.2011
Inhalte: 45

Sorry, ich meinte natürlich in obigem Post genau die (nach wie vor dominanten) Themenparks der Marke WoW etc.

EDIT: Wie in oben verlinktem Artikel beschrieben, bevorzuge ich generell system-basierte Spiele. Und der von dir beschriebene Ansatz des "Gib den Spielern Werkzeuge und lass sie machen" passt genau da rein - als virtuelles Spielzeug (Sandbox).

____________________________________

FISCHERS LUDOKULTUR (Gedanken über Spiele)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Warwick (17 Shapeshifter, 6413 EXP)
\m/ Uncharted 4 \m/
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 56 Minuten Offline
Beigetreten: 24.5.2010
Guthwulf schrieb:

Da möchte ich ein Stück weit widersprechen. ThemenparkMMOs sind stark content-basierte Spiele und hängen davon ab, dass der Entwickler ständig neuen Content im Sinne von vorgegebenen Quests oder Raids nachschiebt. Das muss aber nicht so sein! Ein MMO, das sich als virtuelle Welt versteht und den Spielern in erster Linie Werkzeuge in die Hand gibt, diese Welt für sich selbst zu gestalten und zu organisieren ist im Prinzip nicht erschöpfbar, da sich die Spieler ständig selbst neuen Content schaffen. Eine solche virtuelle Welt kann auch weitgehend auf vorgegebene Quests verzichten. Aktuelle Beispiele dafür sind Eve Online oder Wurm Online. Wenn man dann noch das statische Klassen-/Levelsystem über Bord schmeißt und stattdessen ein dynamisches System mit Learning By Doing z.B. ähnlich wie Ultima Online einführt, dann hat man auch keine strikte Einteilung in "Levelphase" und "Endgame" mehr. Es geht also anders.

Nachtfischer meinte damit ganz bestimmt "Theme Park MMOs" wie WoW & Co.

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Guthwulf (15 Kenner, 3774 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 7 Minuten Offline
Beigetreten: 21.7.2011
Inhalte: 26

Ah smilie Dann sind wir einer Meinung.

____________________________________

guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Nintendo: FC 2208-9045-8450)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Warwick (17 Shapeshifter, 6413 EXP)
\m/ Uncharted 4 \m/
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 56 Minuten Offline
Beigetreten: 24.5.2010
Nachtfischer schrieb:

Leider sind PvP-Inhalte in den meisten MMOs aber eben "nur" eine Beigabe, in die nur ein kleiner Teil der Entwicklungsressourcen fließt. Und daher sind sie auch auf diesem Gebiet gegenüber vielen von vornherein auf kompetitiven Multiplayer ausgelegten Titeln minderwertig.

Klar, wenn ein Entwickler die Ressourcen nur auf den kompetitiven PvP-Modus bündelt, dann wird das Spielsystem ganz bestimmt "reiner" sein und nicht durch andere PvE-Elemente verwässert werden. Klassenbalance in TP-MMOs ist ein ewiges Thema was zusätzliche Ressourcen verschlingt, wenn man PvE- und PvP-Inhalte balancen muss. Die Entwickler machen es sich eigentlich mit TP-MMOs extra schwer, sie müssen nicht nur ständig neuen Content erstellen, sie müssen auch bestehenden Content immer wieder neu anpassen. Ich habe keine große Ahnung von Programmierung und Spielentwicklung, kann mir aber gut vorstellen, dass die ständigen Anpassungen komplex und aufwendig sind. Ein Entwickler kann bei all dieser Arbeit auch nicht mehr hinterherkommen, selbst ein Gigant wie Blizzard hat da sicherlich Probleme.

Um das PvP auf kompetitiver Ebene qualitativ anzuheben, müsste man die Item-Spirale in diesem Bereich komplett entfernen. Ich gehe zum Beispiel in ein Kriegsgebiet und alle Spieler haben ihrer Klasse entsprechend die selben Ausrüstungswerte. Es gibt nun nur noch unterschiedliche Skillungen und die Fähigkeiten der Spieler. (war das nicht auch die Idee im GW2-PvP? Ich meine mich erinnern zu können, das es trotzdem noch Ausrüstungsunterschiede gab ... ). SWTOR ist übrigens auch in diese Richtung gegangen, in dem sie den sog. "Bolster" eingeführt haben, kann aber spitzenmäßig ausgenutzt werden, wenn man spezielle PvE-Items im PvP nutzt die dann überproportional im Kriegsgebiet verstärkt werden ... Kopf -> Tisch @ Bioware. Naja, lassen wir das. Das würde jetzt zu sehr ins Detail gehen und neue Erkenntnisse gewinnen wir dadurch auch nicht, außer das sich die etablierten PvE- und PvP-Spielsysteme in einem Spiel miteinander nicht gut vertragen.

Eine kleine Lanze möchte ich trotzdem für die TP-MMOs brechen: wenn man so ein anspruchsloser MMO'ler ist wie ich, kann man damit seinen Spaß haben. Als Freund des Star Wars-Themas kann ich mich für 1-2 Stunden bei SWTOR einloggen und in dieser Zeit meinen Spaß mit der Welt (Lore) haben und mich sogar auf kompetitiver Ebene mit anderen Spielern messen. Durch den Star Wars-Bonus kann ich über gewisse Schwächen des Spielsystems hinwegsehen. In diesem Rahmen funktioniert das Spiel - zumindest für mich.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Warwick (17 Shapeshifter, 6413 EXP)
\m/ Uncharted 4 \m/
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 56 Minuten Offline
Beigetreten: 24.5.2010
Kirkegard schrieb:

im disziplinierten Raid ohne TS mit 100 Leuten das Uber Item zu kriegen,

Zum Thema TS fällt mir da auch noch etwas ein: Ist das nicht auch der Immersionskiller schlechthin?

Man taucht in eine fremde Welt ein, nimmt die Avatare der Spieler als Charaktere in dieser Welt war. Man wird von diesem furchterregenden Krieger mit dem Namen "Khôr" angegriffen, die nette "Turiél" ist grad zufällig in der Nähe und heilt Dich und man schafft es den fiesen Krieger zu bezwingen.

Im Endgame zwingen Dich viele TP-MMOs (indirekt) dazu, Teamspeak zu nutzen. Dann sind es nicht mehr "Khôr" und "Turiél", sondern Stefan aus Bochum und Silke aus Würzburg. Silke muss während des Raids ständig nach den Kindern sehen (die man dann auch immer schön schreien hört) und Stefan pöbelt Dich an: "ey, alta Du machst nicht genug dämitsch". Dann ist doch alles vorbei, oder?

Bitte nicht falsch verstehen: ich hab in meiner sehr aktiven MMO-Zeit auch verdammt lustige Dinge im TS erlebt und dadurch auch mal diverse RL-Kontakte geknüpft, aber geht nicht ein großes Stück Immersion flöten, wenn es mit TS losgeht?

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Nachtfischer (16 Übertalent, 5492 EXP)
ist guter Dinge!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 11 Stunden Offline
Beigetreten: 27.8.2011
Inhalte: 45
Warwick schrieb:

aber geht nicht ein großes Stück Immersion flöten, wenn es mit TS losgeht?

Klar. Ich denke, das wird kaum jemand bestreiten. Sofern man nicht auch im TS die "Rolle spielt". Aber selbst dann kann es je nach Schauspielkunst mit der Immersion vorbei sein.

Aber zu diesem Zeitpunkt (in einem wirklich schwierigen Raid) spielt man nicht mehr für Weltimmersion. Man spielt ein "hardcore" Strategiespiel, wo man sich absprechen muss, um zu gewinnen. Da geht es um grundlegend andere Dinge. Da ist das Thema, das Setting, die Welt dann eben Mittel zum Zweck, die unterliegenden Mechanismen intuitiv zu machen. In den Köpfen der Spieler bricht dann sowieso alles auf mathematische Zusammenhänge herunter. (Teilweise sogar visuell wie an zahlreichen WoW Interface-Mods zu sehen ist, wo nicht mehr viel von der Grafik sichtbar ist, sondern schlicht bunte Kästchen mit Zahlen.)

____________________________________

FISCHERS LUDOKULTUR (Gedanken über Spiele)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Desotho (15 Kenner, 3386 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 20 Minuten 26 Sekunden Offline
Beigetreten: 16.4.2011
Inhalte: 1

Ich weiss noch wie ich damals in Daoc einem Freund irgendeine Geschichte erzählt habe, die ich in Ultima Online erlebt hatte.
Und er sagte: Ja und was habt ihr dafür bekommen?
Ich: Spaß.

Er verstand es nicht smilie

Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Kirkegard (19 Megatalent, 15260 EXP)
Firewatch!!!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 15 Stunden 9 Minuten Offline
Beigetreten: 25.8.2011
Inhalte: 58
Desotho schrieb:

Ich weiss noch wie ich damals in Daoc einem Freund irgendeine Geschichte erzählt habe, die ich in Ultima Online erlebt hatte.
Und er sagte: Ja und was habt ihr dafür bekommen?
Ich: Spaß.
Er verstand es nicht

Gut auf den Punkt gebracht!

@Warwick
Das ist ja auch Leistungssport mr.green

____________________________________

WoW hat das Genre nicht revolutioniert, sondern nur Idiotensicher gemacht!

"Ich hab zwar keine Ahnung, aber ich erklärs euch trotzdem."

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Guthwulf (15 Kenner, 3774 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 7 Minuten Offline
Beigetreten: 21.7.2011
Inhalte: 26

Dieser Artikel passt grad perfekt zur Diskussion hier:

The Sandbox MMO (John Smedley)

Zitat:

To date most MMOs have been what I would call “content driven” mmos. What that specifically means is we have made things for the players to explicitly do either by themselves or as a group. (...) My belief is simple – the content driven model is not where we should be aiming as an industry. (...) In my opinion the solution is focusing a lot more on letting players make and be content for each other. (...)

Stimme dem Artikel zu (und er ist ein weiteres Argument, warum es sich lohnt EverQuest Next Landmark zu unterstützen). lol

____________________________________

guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Nintendo: FC 2208-9045-8450)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Major_Panno (15 Kenner, 2965 EXP)
versinkt in der paradoxen Strategie :-)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Tagen 13 Stunden Offline
Beigetreten: 7.9.2010
Inhalte: 1

Zum Thema Raiden mit TS:
Klar geht da die Immersion flöten. Ähnlich, wie ihr schon sagtet, ist das dann einfach nur noch Leistungssport. Und ich sehe da einen großen Unterschied, ob ich aus Spaß abends ein bisschen in eine fremde Fantasy-Welt eintauchen will, oder ob ich hochleistungsmäßig das "beste" raushole, in dem ich total konditioniert in einem Gruppen-Raid mitrenne, wo jeder alles perfekt timen muss.
Ich komme mir da immer vor wie früher in meiner Uni-Fußball-Gruppe: Wir spielten 5 gegen 5 und der Verlierer musste einen Kasten Bier bezahlen. Auf dem Platz ging es zu wie wenn die Weltmeisterschaft vom Sieg abhing. Leute haben sich angeschrien, ich wurde umgegrätscht usw.
Es hat bis zu einem gewissen Punkt Spaß gemacht, aber spätestens als ich Prüfungen hatte, wurde es mir zu bunt, mich den üblen Launen bestimmter Leute auszusetzen, die anscheinend kein Ventil hatten, außer der wöchentlichen Fußballrunde und daher dort ihren Frust abgelassen hatten. Da ich es nur für die Bewegung gemacht hatte, ging ich dann stattdessen woanders Sport machen.
Ähnlich ist es oft bei Multiplayer-Spielen. Ich habe da oft den Eindruck, dass Menschen, die sonst im Alltag null ausgelastet sind dann ihren ganzen Frust in diesen Spielen ablassen. Und spätestens wenn ich dann zum zehnten Mal in TS angeschrien werde, weil ich "Lamer" nicht früh genug geklickt habe, da ich gerade einen Schluck Bier getrunken habe, hörts bei mir auf. Ich arbeite jeden Tag und will abends meine Ruhe. Daher überlasse ich solche Spiele anderen Leuten.

____________________________________

-Heroes are made by the times.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
WizKid (14 Komm-Experte, 2200 EXP)
Besitzt endlich eine WiiU
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 22 Stunden Offline
Beigetreten: 1.4.2013

Raids vermisse ich so gar nicht mehr. Die Zeit die man dafür investieren mußte waren pure Zeitverschwendung.
Da war einerseits der Schwierigkeitsgrad. Die Spieler mußten Timing beherschen, sie mußten die Endgegner kennen und wie so oft kam es dann noch auf die DPS an. War man ein Gelegenheitszocker und neu im Dungeon war man der Unsicherheitsfaktor. Dann hing man also Stunden in der Instanz ab, hochkonzentriert, kaum lustige Gespräche im TS, weil man ja auf die Befehle achten mußte und am Ende ging man je nach Lootabsprache/system leer aus oder hatte halt Wochen für ein Item seine Zeit verschwendet.
WoW hat das so ziemlich ins perverse getrieben. Allein wegen diesen ganzen Elitegilden fühlten sie sich vermutlich in Bedrängnis immer wieder eins draufzusetzen. Andere Theme Park MMOs waren da aber auch nicht besser. Ich vergess nie den Raid gegen Smaug bei Lotro den ich mal spontan mitgemacht habe. Da waren wir für einen Gegner paar Stunden drin und weil wir in der letzten Phase Pech hatten gabs ein Wipe und da 3 Spieler am nächsten Tag früh rausmußten, wars aus.
Viel Stress und Langeweile für nichts.

Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Triton (16 Übertalent, 5314 EXP)
Schnee :)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 11 Stunden 22 Minuten Offline
Beigetreten: 19.5.2013
Inhalte: 3

Ich habe "früher" gerne MMOs gespielt, jetzt würde ich auch gerne mal wieder eines spielen. Aber das was man in den letzten Jahren serviert bekommen hat, war oft die immer gleiche wieder aufgewärmte Suppe. Das lässt sich einfach immer wieder verkaufen, es sichert immernoch den Entwicklern genug Einnahmen.

Auf der einen Seite wäre es schön wenn Entwickler öfter mal mit neuen Ideen ein Risiko eingehen würden. Auf der anderen Seite verstehe ist sie auch, solange die masse nur über schlechte MMOs jammert, aber sie weiter spielt, warum das Konzept ändern. Wenn Schonkost gekauft wird, wird einem keiner ein Steak servieren.

Ich habe das Hobby MMO seit Jahren auf Eis gelegt, sicher einige angespielt aber oft schneller deinstalliert als installiert. Das letzte "MMO" (für mich mehr ein RPG für eine kleine Gruppe) das ich "länger" gespielt habe war SW:TOR, 4 Monate seit Release.

Ich selbst aber würde gerne mal wieder ein MMO spielen in dem wirklich mein Können zählt und nicht das meines Chars. Richtiges PvP ist für mich kein Kampf zwischen meinem Char und dem eines anderen, bei denen meist die Spieler gewinnen die aber viele Stunden aufgebracht haben um Skill XY zu erlernen oder tonnen an Tieren zerstückelt haben um Waffe XY zu finden.

Ich wenigstens freue mich auf Star Citizen. Kein Leveln, kein Endcontend, kein Skill hinterher laufen, da der Skill des Spielers zählt. Wer sein Raumschiff beherscht siegt, so kann auch jemand der erst Jahre später ins Spiel kommt, einen "Altenhasen" platt machen, weil er einfach besser ist. Der bessere Kampfpilot ist der, der dich killt. Der bessere Händler ist der, der sich Infomiert um die besten Handelsrouten zu finden. Nich irgendwelche Spieler die Stundenlang irgendeinem Skill hinterher hecheln.

Keine Frage, das habe ich früher, locker rund 8 Jahre her, auch oft gemacht. Heute aber, besser seit einigen Jahren, möchte ich einfach locker spielen können. Entweder einfach durchs All düsen und als Händler Geld verdienen. Mich in meinen Jäger setzen und ab ins "richtige" PvP gehen um mal Action zu haben. Ein Clan Mate benötigt ein Gunner für den Abend, kein Problem - 3 Stunden an der Waffe, kein Kill, sch... egal. Denn ich spiele Online um mit Menschen zu spielen und mein spaß mit ihnen zu haben. TS an und los geht der Spaß.

Schluss mit Schonkost und als Nachspeise eine Suppe, ich möchte einfach mal wieder ein saftiges Steak. Mir reicht auch Güteklasse II, da selbst das weit aus besser ist als das was man seit Jahren serviert bekommt.

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Equi (14 Komm-Experte, 1912 EXP)
Firm Defender of the PC Master Race
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Tagen 13 Stunden Offline
Beigetreten: 23.11.2009
Inhalte: 3
Triton schrieb:

Keine Frage, das habe ich früher, locker rund 8 Jahre her, auch oft gemacht. Heute aber, besser seit einigen Jahren, möchte ich einfach locker spielen können. Entweder einfach durchs All düsen und als Händler Geld verdienen. Mich in meinen Jäger setzen und ab ins "richtige" PvP gehen um mal Action zu haben. Ein Clan Mate benötigt ein Gunner für den Abend, kein Problem - 3 Stunden an der Waffe, kein Kill, sch... egal. Denn ich spiele Online um mit Menschen zu spielen und mein spaß mit ihnen zu haben. TS an und los geht der Spaß.

Schluss mit Schonkost und als Nachspeise eine Suppe, ich möchte einfach mal wieder ein saftiges Steak. Mir reicht auch Güteklasse II, da selbst das weit aus besser ist als das was man seit Jahren serviert bekommt.

Für dieses Steak wirst du wohl noch deine 3-4 Jahre darben müssen, nur um dann festzustellen, dass es an einigen Stellen verbrannt und auch noch tierisch überwürzt ist.

Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Triton (16 Übertalent, 5314 EXP)
Schnee :)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 11 Stunden 22 Minuten Offline
Beigetreten: 19.5.2013
Inhalte: 3
Equi schrieb:

Für dieses Steak wirst du wohl noch deine 3-4 Jahre darben müssen, nur um dann festzustellen, dass es an einigen Stellen verbrannt und auch noch tierisch überwürzt ist.

Denke schon das das es früher serviert wird, aber perfekt wird das Steak wohl nicht sein, mir reicht es aber wenn mir mein Teil schmeckt.

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Butcherybutch (14 Komm-Experte, 2338 EXP)
Stop Making Sense
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 10 Stunden 19 Minuten Offline
Beigetreten: 1.2.2011
Warwick schrieb:

Zum Thema TS fällt mir da auch noch etwas ein: Ist das nicht auch der Immersionskiller schlechthin?

Joa kann ich nur zustimmen, zum Glück war ich bei WoW in einer sehr guten RP Gilde, die haben komplett auf TS verzichtet und das Raiden klappte erstaunlich gut, Taktiken wurden schön im Chat besprochen und für Ansagen kamen Makros zum Einsatz. Klar waren sie nicht die schnellsten oder erfolgreichsten, aber es hat mir in meiner aktiv Raidzeit am meisten Spass gemacht, die Atmosphäre war sehr angenehm, ohne Leute die rummaulen oder ins Mikro hyperventilieren.

____________________________________

I like long walks, especially when they are taken by people who annoy me.
Fred Allen

Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Kirkegard (19 Megatalent, 15260 EXP)
Firewatch!!!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 15 Stunden 9 Minuten Offline
Beigetreten: 25.8.2011
Inhalte: 58

So langsam glaube ich, das man es mir mit MMORPGs in diesem Leben nicht mehr recht machen kann mr.green

____________________________________

WoW hat das Genre nicht revolutioniert, sondern nur Idiotensicher gemacht!

"Ich hab zwar keine Ahnung, aber ich erklärs euch trotzdem."

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
WizKid (14 Komm-Experte, 2200 EXP)
Besitzt endlich eine WiiU
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 22 Stunden Offline
Beigetreten: 1.4.2013

Ich hab gestern die Beta von ESO gespielt und ich muss sagen es hat extrem viel Spass gemacht.
Ohne viel Zeitverschwendung hab ich mir schnell einen Dunkelelf Templer gebastelt. Es gibt mal wieder viele visuelle Details bei der Erstellung. Ähnlich komplex wie bei Age of Conan oder Skyrim halt.
Dann fing das Tutorial an und mein Ersteindruck war, daß das Spiel eine katastrope ist.
Ständig gab es nur kleine geschlossene Räume und man rannte von einer Tür zu nächsten um immer wieder kurz den Ladebildschirm zu sehen. Immerhin muss ich erwähnen, daß ich selten ein MMO gespielt habe, wo die Ladezeiten extrem kurz sind. Das Tutorial war logischerweise sehr linear und die Story fängt recht abstrakt an.

Als ich dann aber endlich in der freien Welt war, änderte sich meine Meinung schnell. Ähnlich wie bei Skyrim fängt man an die Häuser nach Loot zu durchwühlen und jede Ecke abzuklappern. ESO ist das erste Spiel wo ich die Welt mal richtig erkunden kann und mit Sachen wie Quests oder seltenen Resourcen oder Sammelgegenständen belohnt werde. Hier gibt keine Ausrufezeichen über den Köpfen. Hier geht man zu den NSCs weil man mit ihnen reden möchte.

Die Kämpfe sind sehr gewöhnungsbedürtig. Den Mangel an Kollision empfand ich auch als doof aber ansonsten machen die Kämpfe sehr viel Spass. Ich hab noch nie so coole Kämpfe in einem MMO gehabt und ich hab wirklich sehr sehr viele MMOs gezockt. Bisher waren die Kämpfe recht einfach aber in Hinblick auf die PvP Kämpfe stelle ich mir das Ganze sehr spassig und chaotisch vor.

Das Crafting wußte zu gefallen. Es ist fast wie in Skyrim. Einerseits kann man einfach experementieren, andererseits gibt es Qualitätsunterschiede und mir gefiel, daß man die gleiche Rüstung für das passende Charakterlevel schmieden kann. Ich kann also meine Bretonische Plattenrüstung die ich mit meinem Lowlevelchar gemacht habe auch im Endgame mit besseren Werten herstellen.

Was den Betastatus angeht, hatte ich sehr viele Lags, ansonsten wirkte das Spiel sehr geschliffen. Allein die Übersetzung und die deutsche Sprachausgabe war spitze.

ESO ist für mich das erste Theme Park MMO was sich gar nicht so anfühlt.
Werde es bis Mo mal weiterzocken und schauen, ob meine Euphorie bleiben wird.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Desotho (15 Kenner, 3386 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 20 Minuten 26 Sekunden Offline
Beigetreten: 16.4.2011
Inhalte: 1

Die Euphorie endet spätestens 3 Monate nach Release, danach kann man anfangen ein MMO vernünftig zu beurteilen smilie

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
WizKid (14 Komm-Experte, 2200 EXP)
Besitzt endlich eine WiiU
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 22 Stunden Offline
Beigetreten: 1.4.2013

Vermutlich wird das so sein.
Ich hab mir gestern mal die Weltkarte bei ESO angeschaut und eingeschätzt wie groß die Welt ist.
Es wirkte aus der Vogelperspektive leider überschaubar. Ungefähr so groß wie ein Elder Scrolls Titel oder nach WoW Maßstäben schätze ich es auf Vanilla+BC ein. Ich stell mir das später ein wenig problematisch vor, wenn sie neuen Content liefern wollen. Vermutlich wird alles auf ihr Phasingsystem hinauslaufen.
Gerade in einem Spiel wo das Erkunden so viel Spass macht, hätte ich mir eine viel viel größere Welt gewünscht.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
bsinned (17 Shapeshifter, 6864 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 13 Stunden 24 Minuten Offline
Beigetreten: 14.12.2009

Nachdem ich das letzte Beta-Wochenende ausgelassen hab, habe ich dieses Wochenende auch nochmal TESO gespielt.

Diesmal als Caster hat mir das Kampfsystem um einiges besser (wenn auch nicht 'toll')gefallen, als mit den 'impact-losen' Nahkämpfern, trotzdem will der Funke einfach nicht überspringen. Immerhin hab ich diesmal aber auch außerhalb des PvP mal andere Spieler gesehen, wenn auch von Gruppenaction nirgends was zu spüren war.
Ich wünsche jedem Fan und Käufer nur den größtmöglichen Spaß, aber ich sehe da einfach die Motivation nicht.

Einigermaßen geschockt war ich zuletzt auch von Angry Joes Video zu Wildstar und dabei ist das nichtmal ein Spiel, dem ich großartig entgegenfiebere. Außer dem Charakter- und Monsterdesign gibt es dort einfach nichts, was mich auch nur annäherend ansprechen würde.

Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Kirkegard (19 Megatalent, 15260 EXP)
Firewatch!!!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 15 Stunden 9 Minuten Offline
Beigetreten: 25.8.2011
Inhalte: 58
Desotho schrieb:

Die Euphorie endet spätestens 3 Monate nach Release, danach kann man anfangen ein MMO vernünftig zu beurteilen

Stimmt mr.green
Bei meinen letzten MMO Versuchen war jeweils nach spätestens 2 Monaten Schluss wink

____________________________________

WoW hat das Genre nicht revolutioniert, sondern nur Idiotensicher gemacht!

"Ich hab zwar keine Ahnung, aber ich erklärs euch trotzdem."

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
WizKid (14 Komm-Experte, 2200 EXP)
Besitzt endlich eine WiiU
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 22 Stunden Offline
Beigetreten: 1.4.2013
bsinned schrieb:

Nachdem ich das letzte Beta-Wochenende ausgelassen hab, habe ich dieses Wochenende auch nochmal TESO gespielt.
Diesmal als Caster hat mir das Kampfsystem um einiges besser (wenn auch nicht 'toll')gefallen, als mit den 'impact-losen' Nahkämpfern, trotzdem will der Funke einfach nicht überspringen. Immerhin hab ich diesmal aber auch außerhalb des PvP mal andere Spieler gesehen, wenn auch von Gruppenaction nirgends was zu spüren war.
Ich wünsche jedem Fan und Käufer nur den größtmöglichen Spaß, aber ich sehe da einfach die Motivation nicht.
Einigermaßen geschockt war ich zuletzt auch von Angry Joes Video zu Wildstar und dabei ist das nichtmal ein Spiel, dem ich großartig entgegenfiebere. Außer dem Charakter- und Monsterdesign gibt es dort einfach nichts, was mich auch nur annäherend ansprechen würde.

Bei mir war es genau umgekehrt. Den Caster fand ich ein wenig langweilig, wobei es ja drauf ankommt, was man aus ihm macht, da man ja wie bei jeder Klasse auch aus ihm ein Nahkämpfer machen kann.

Das Angry Joe zu Wildstar gefiel mir im Gegensatz zu dem ESO Video ganz gut. Jedenfalls war seine Meinung über das Spiel ziemlich fair und gibt auch meine Einschätzung wieder(von dem was ich bisher so gelesen habe).
Ich fühlte mich jedenfalls beim zuschauen auch gelangweilt, weil sich alles so sehr nach WoW anfühlte(was auch daran liegt, daß da viele ehemalige Programmierer tätig sind) aber die Featureliste die er nannten war schon nett. Übrig bleibt am Ende aber dennoch wieder der Theme Park Kakao.

Ich glaub das Hauptfeature was WoW so stark machte, gibt es in meinem Umkreis nicht mehr.
Als WoW rauskam, zockte das so ziemlich jeder aus meinem Kreis. Jeden Tag tratsche man auf Arbeit was man gemeinsam für Blödsinn den Tag zuvor erlebt hatte. Mittlerweile sind sie alle MMO müde wie ich und jeder zockt was anderes. WoW war für viele was neues. Es war für viele die Everquest 1+2 nicht gespielt hatten, das erste Theme Park MMO und es war für seine Zeit einfach enorm gut gemacht mit sehr viel Komfort für Anfänger.
Man hatte damals auch das Gefühl man wäre Teil von etwas ganz großem was es viele Jahre auch war.
Nicht falsch verstehen, es ist immer noch das erfolgreichste MMO aber es fühlt sich mittlerweile nach nichts mehr großem an.
Ständig gab es Neuigkeiten die man sofort konsumierte und man freute sich auf die großen Events.

Jetzt ist es so, wie ich ganz am Anfang schon schrieb. Been there done that.
Es wird Zeit für was wirklich neues oder wenn es nach mir geht, sollte besser dieses Kapitel beenden.

@Desotho: Da sind 3 Monate+Hauptspiel schon wirklich ein teures Experiment und das bezieh ich mehr auf die Freizeit wink

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Desotho (15 Kenner, 3386 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 20 Minuten 27 Sekunden Offline
Beigetreten: 16.4.2011
Inhalte: 1

Na wenn es um die Freizeit geht dann fällt die Wahl ja leicht. Finger weg von MMO's.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)