#5: Von Roguelikes zu Roguelikelikes - Über 30 Jahre Einfluss durch Rogue

Foren-Suche
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
Der Marian (19 Megatalent, 17288 EXP)
könnte es noch schaffen...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 31 Minuten 47 Sekunden Offline
Beigetreten: 25.6.2013
Inhalte: 560

Ursprünglicher Text in Phase 1:

Zitat:

Report über Roguelike(s) im weiteren Sinne. Dabei bewusst weiter gefasst als der Vorschlag von Olipool oben, also nicht nur Permadeath: Geschichte; Reiz; Herausforderung; Kontroverse, was eigentlich noch roguelike ist; Kommerziell erfolgreiche AAA Umsetzungen, wie Diablo und andere Hack and Slays; Gamejams: 7DRL, etc.

Als Einstieg bietet es sich an, die Geschichte der ganz klassischen, Ascii-visualisierten Roguelikes zusammenzufassen. Idealerweise auch bis in die Gegenwart: also von Rogue über Nethack/Angband bis zu ADOM, Tome und DoomRL sowie Dungeon Crawl (Stone Soup). Dies eher knapp als Einstieg.
Nächster Themenpunkt wäre dann das sich Lösen von graphischen sowie weiteren Limitationen. Beispielsweise: Diablo und alles ähnliche.
Spannend wird es dann, und dies sollte der Schwerpunkt sein, bei den Roguelikelikes. Welche Elemente werden aktuell gerne übernommen (Permadeath, Prozedurale Levels, Loot). In welchen Konstellationen in welchen Spielen (bspw. Binding of Isaac, Spelunky, Dwarf Fortress, FTL). Warum gerade diese Elemente funktioneren bzw. "Was macht den Reiz aus". Kontroversen zur begrifflichen Abgrenzung. Kontroversen zu Nachteilen der adaptierten Spielmechanismen.

____________________________________

Hobby Game Development und E-Gitarrenkrams (wenn mal Zeit übrig ist):
rustybotgames.net °~

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebrachtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht
Jörg Langer (Chefredakteur, 323824 EXP)
spielt Strategic Command & Final Fantasy.
User ist online Online
Beigetreten: 11.3.2009
Inhalte: 2921

Das ist mir noch ein bisschen (nur ein bisschen) zu wirr, orientiere dich doch bitte noch stärker an der Vorgabe (Rote Linie, Unterpunkte, ...).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)