Battlefield 4 und EA, eine Meinung

Foren-Suche
EvilWombats (06 Bewerter, 61 EXP)
YouTube-Channel auf Vordermann bringen.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Jahren 12 Wochen Offline
Beigetreten: 27.11.2013

Was denkt man sich bei den Namen Battelfield? Große Schlachten mit vielen Spielern, einzigartige Momente, Fahrzeuge, bombastische Grafik und tollen Sound? Das sind Dinge, die Battlefield auszeichnen. Und auch im neuesten Ableger dieser Reihe treffen alle diese Punkte zu. Battlefield 4 ist ein Spiel mit fast allen Elementen, die man sich für einen neuen Teil wünscht.
Und trotzdem schafft es EA, das Spiel für mich ungenießbar zu machen. Ich will keine 120 Euro für ein Spiel ausgeben müssen, um alle Inhalte nutzen zu dürfen.Ich will keine "Levolution" Elemente, um die zwar geworben wird was geht, aber letztendlich nichts taugen und nur einen faden Beigeschmack hinterlassen. Ich will keine dumme Kampagne, nur um mehr Massen anzusprechen. Warum keinen Botmodus mehr? Warum nicht mehr Zeit in die Entwicklung von Battlefield 4 gesteckt?
Weil EA es nicht will. Lieber ein halbes Spiel auf den Markt bringen um viel Geld zu machen. Und Premium. Für noch mehr Geld. Im nächsten Teil kann man sich bestimmt Ausrüstung dazukaufen, wie in Dead Space 3.
Ich hoffe das DICE erkennt, das EA der Serie nur schadet.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Novachen (18 Doppel-Voter, 12969 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 23 Stunden 57 Minuten Offline
Beigetreten: 25.1.2011
Inhalte: 103

Ich persönlich sehe bei Battlefield 4 tatsächlich eher das Problem, dass es nur Battlefield 3 in neuenm Anstrich ist.

Battlefield zeichnete sich bisher immer aus, dass es bei jedem Teil ein neues Szenario bot. Es gab den zweiten Weltkrieg (1942), Vietnam, erster Golfkrieg (BF2), zweiter Weltkrieg (1943), entfernte Zukunft (2142) und die Gegenwart... und beim neuen wieder Gegenwart. Das zwei Teile direkt hintereinander genau die selbe Zeitebene abdecken, ist in meinen Augen aufgrund der Serienhistorie einfach das deutlich größere Übel. Man hätte ja auch einfach ein Vietnam 2, wohl wegen dem Bad Company 2 AddOn eher unwahrscheinlich, oder gar ein 1950er (Koreakrieg) oder gar 1916er Ableger machen können. Ist ja nicht so als würde es an Kriegen auf die man sich beziehen kann mangeln. Da sich Battlefield ja leider eh nicht um historische Aufklärung schert und es mit den Fakten auch nicht sonderlich ernst nimmt, wäre da noch genug Potenzial gewesen und noch kein Grund nach zwei Jahren schon ein "Remake", oder ist es nicht eher ein "Reboot"?, zu machen.

Schon das erste Battlefield hat ja mit den beiden AddOns am Ende quasi auch schon 90€ gekostet. Diese Booster Packs für BF2 und BF2142 waren auch nicht wirklich billiger, auch wenn diese im weiteren Verlauf zumindest bei 2142 kostenlos wurden.

Sowas wie Bugs oder kaufbare Zusatzinhalte fände ich in dem Fall auch total geschenkt, weil es trotzdem ein komplett neues Spiel wäre und eine Kampagne ist in meinen Augen für jedes Spiel eine Bereicherung, wenn denn nicht die Qualität darunter leidet. Das es im Multiplayer aber Bots geben sollte, da stimme ich tatsächlich zu. Ich kenne mich mit Battlefield nicht so aus, da ich nur 1942 und 2142 kenne, gibt es bei den neueren Teilen irgendwie die Möglichkeit eigene Server aufzumachen und nur mit Freunden zu spielen? Da würde ja selbst eine Runde zu zweit ja durchaus mehr Spaß machen, wenn man da noch 62 Bots dabei hat und seien sie teilweise noch so dämlich, allein die Masse macht das ja schon wieder wett.

____________________________________

Entwicklerin des Weltraum-Taktik-Managementspiels "Athena - Squadron Leader". Zu finden im App, Play- und Windows Store (dort auch für PC) smilie

EvilWombats (06 Bewerter, 61 EXP)
YouTube-Channel auf Vordermann bringen.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Jahren 12 Wochen Offline
Beigetreten: 27.11.2013

Das Battlefield 4 ein Battelfield 3.5 ist, da kann ich dir nur zustimmen. Man merkt es vorallem dann, wenn fast alle Waffen aus Bf3 stammen und neue kaum zu finden sind. Das gleiche bei den Fahrzeugen. Ich hätte gerne wieder ein Zukunftsszenario wie in Battlefield 2142. Epische Raumschlachten mit bombastischer Grafik eek . Bitte DICE, macht etwas aus Star Wars Battlefront 3.

Bitte...

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
NickHaflinger (16 Übertalent, 5215 EXP)
I'm a poet, and I know it
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 8 Stunden 10 Sekunden Offline
Beigetreten: 22.7.2010
Inhalte: 6
Novachen schrieb:

Battlefield zeichnete sich bisher immer aus, dass es bei jedem Teil ein neues Szenario bot. Es gab den zweiten Weltkrieg (1942), Vietnam, erster Golfkrieg (BF2), zweiter Weltkrieg (1943), entfernte Zukunft (2142) und die Gegenwart... und beim neuen wieder Gegenwart.

Battlefield 2142 hatte wohl zu wenig Käufer als das sich ein Nachfolger finanziell lohnen würde. Und das komplette Spiel im ersten oder zweiten Weltkrieg zu verorten hat man sich durch die Unmenge an Schnickschnack-Upgrades verbaut. Diese Szenarien geben nicht genügend Waffentypen und deren Modifikationen her, an die man die jetzigen Spieler gewöhnt hat. Ich könnte mir aber gut eine Erweiterung mit historischen Schlachtfeldern vorstellen, bei denen auch nur die zeitgenössischen Waffen wählbar sind. Das das noch kommt ist ja nicht ausgeschlossen.
Ich sehe bei BF4 durchaus eine Weiterentwicklung zu BF3, was die Spielatmosphäre angeht. Meine Lieblingsmap ist in dieser Hinsicht "Paracel Storm". Wenn der Regen einsetzt und der Wellengang ansteigt möchte ich am liebsten die Waffe wegschmeißen und wie bei "Apocalypse Now" das Surfbrett rausholen.
Die Weiterentwicklung ist aber zugegebenermaßen nicht so deutlich spürbar wie zwischen BF2 und BF3. Und das Spielerlebnis ist im jetzigen Zustand oftmals eher ein Ärgernis als Spaß.

____________________________________

"Es geht nicht darum, *eine* (streng logisch) richtige Antwort zu finden, sondern die, die Jörg und Co als richtig definiert haben." Larnak

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
Spezieh (18 Doppel-Voter, 9409 EXP)
DarkSouls2 SotFS auf Platin durch. Hippie
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Tagen 20 Stunden Offline
Beigetreten: 4.3.2010
Inhalte: 53

Naja also die Levolution Elemente sind schon cool und verändern zum Teil das Kampfgeschehen merklich. Man nehme nur die Map die langsam überflutet wird.

Bots fände ich Unsinnig. Es geht ja genau um das zusammenspielen der Leute. Wo ist der Witz, wenn immer wieder die selben 2 gegen Bots antreten? Zumal bots bei CounterStrike ja noch funktionieren. Aber wie komplex ist eine KI die entscheidet, wie von wo und welche Flagge sie jetzt erobert. Mit welchen Kameraden. Am Ende würden vermutlich alle zusammen Frontal auf den gleichen Punkt stürmen.

Das mit dem Szenario stimmt. Es is das selbe. Langweilig. Das hätten sie bei BF5 wieder ausbuddeln können aber schonwieder? Is wohl einfacher Sachen zu nehmen die es wirklich gibt als sich was eigenes auszudenken.

Ich hab die besagten 110 ausgegeben. Bei BF3 hats mich nicht gestört. Das war recht fix spielbar gepatcht und ich hatte 550Stunden Spass damit. Bisher hab ich das gefühl mit BF4 einen Fehler gemacht zu haben. Wenns wenigstens nicht dauernd abstürzen würde ok. Nettes BF. Aber ich habs ja schon 3 Wochen nichtmehr gespielt weil ich keine Lust hab dauernd rauszufliegen. Weiß nichtmal obs schon behoben ist.

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Novachen (18 Doppel-Voter, 12969 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 23 Stunden 57 Minuten Offline
Beigetreten: 25.1.2011
Inhalte: 103
Spezieh schrieb:

Bots fände ich Unsinnig. Es geht ja genau um das zusammenspielen der Leute. Wo ist der Witz, wenn immer wieder die selben 2 gegen Bots antreten? Zumal bots bei CounterStrike ja noch funktionieren. Aber wie komplex ist eine KI die entscheidet, wie von wo und welche Flagge sie jetzt erobert. Mit welchen Kameraden. Am Ende würden vermutlich alle zusammen Frontal auf den gleichen Punkt stürmen.

Bei einem Duell mit Bots hat man aber auch die Gelegenheit für den Multiplayer zu trainieren und auch die Kartenkenntnisse unter (vereinfachten) Kampfbedingungen zu verbessern. Ich weiß nicht wie das bei den neueren Teilen ist, aber bei 1942 und 2142 tauchten Fahrzeuge erst ab einer bestimmten Spielerzahl auf. Es ist einfach gut zu wissen, was man wann wo findet.

Und bei BF1942 und BF2142 haben Bots doch eigentlich auch recht gut funktioniert. Da musste man trotzdem noch überall gleichzeitig sein. Anderes Beispiel war auch Unreal Tournament 2004 und Unreal Tournament 3 wo die KI auch im Onslaught auf hoher Stufe eine ernsthafte Herausforderung ist und der ist ja vom 1942er Conquest Modus inspiriert worden. Ja es gibt ja sogar Maps aus Battlefield 1942 für UT2k4 mit Bots mr.green.

Nun, ich denke der Fokus auf die Gegenwart kommt wohl leider daher, weil Call of Duty damit seit Jahren verdammt erfolgreich fährt und EA ja Battlefield fälschlicherweise als DEN Call of Duty Konkurrenten erklärt hat, vor allem nachdem Medal of Honor die internen Erwartungen nicht erfüllen konnte.
In meinen Augen ist das aus der Perspektive eine totale Fehleinschätzung, weil beide Spiele halt besonders im Multiplayer total andere Zielgruppen haben. Ich habe von Call of Duty noch nie Videos von Panzer-, Flugzeug- und Hubschrauberschlachten gesehen. Aber irgendwie scheint man zu denken, Battlefield und Call of Duty spielen die selbe Art von Spieler. Und die Call of Duty Käufer sollen mit einer ähnlich gestalteten Kampagne angelockt werden, die mit dem Multiplayer meines Wissens vom Spielgefühl überhaupt gar nichts zu tun hat.
Es ist aber ohnehin so eine Sache einen Konkurrenten mit den selben Waffen schlagen zu wollen. Call of Duty ist doch in Marktanteilen erst so richtig auf und davon gebraust, als sie diesen Zeitwechsel gemacht haben und etwas gezeigt haben, was es halt vorher nicht gegeben hat. Seitdem hechelt EA, und eigentlich fast jeder andere Entwickler von First Person Shootern, doch nur noch hinterher. Es geht zu sehr darum sich Call of Duty anzupassen anstatt mit was neuem Call of Duty dazu zu zwingen sich anzupassen. Das ist wie beim Sport, wenn man keine eigene Philosofie entwickelt versucht man im Grunde immer nur eine bessere Kopie vom aktuellen Titelträger zu sein.

Das man in anderen Zeitebenen weniger Waffen einbauen kann, halte ich ehrlich gesagt für kein Argument. EA würde schon auf seine zusätzlichen Einnahmen kommen... durch gut gemachte Mappacks ist das in der heutigen Zeit alles andere als eine Illusion. Und wie gesagt, historische Fakten sind ja auch ein bisschen unbedeutend, bei Secret Weapons of WW2 für BF42 flog man ja auch mit Düsenjets durch die Gegend. Ich bin sicher es gibt auch in anderen Kriegen irgendwelche Entwicklungen die nie über das Gedankenexperiment hinaus gekommen sind mr.green.

____________________________________

Entwicklerin des Weltraum-Taktik-Managementspiels "Athena - Squadron Leader". Zu finden im App, Play- und Windows Store (dort auch für PC) smilie

EvilWombats (06 Bewerter, 61 EXP)
YouTube-Channel auf Vordermann bringen.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Jahren 12 Wochen Offline
Beigetreten: 27.11.2013

Bei Battlefield 2 hat es doch auch geklappt mit den Bots. Und es nervt mich einfach das ich keinen privaten Server erstellen kann, Bots hin oder her, um ihn Ruhe mit ein paar Freunden zu spielen. Udn die Levolution Elemente sehen nicht nur mäßig aus, das Schlachtfeld verändern sie, außer auf 2-3 Maps auch nicht. Zudem sind fast alle gescriptet und kleiner Dinge wie Türen schließen oder Straßensperrungen ausfahren fast gar nicht vorhanden.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
NickHaflinger (16 Übertalent, 5215 EXP)
I'm a poet, and I know it
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 8 Stunden 10 Sekunden Offline
Beigetreten: 22.7.2010
Inhalte: 6
Novachen schrieb:

Bei einem Duell mit Bots hat man aber auch die Gelegenheit für den Multiplayer zu trainieren und auch die Kartenkenntnisse unter (vereinfachten) Kampfbedingungen zu verbessern. Ich weiß nicht wie das bei den neueren Teilen ist, aber bei 1942 und 2142 tauchten Fahrzeuge erst ab einer bestimmten Spielerzahl auf. Es ist einfach gut zu wissen, was man wann wo findet.

Bei BF4 gibt es eine Trainingsmap, bei der man Waffen und alle Fahrzeuge in Ruhe testen kann, inklusive Dummys und fliegenden Zielen für Anti-Air oder Jets/Hubschrauber. Die übrigen Maps sind auch wenn noch nicht genügend Spieler (min. 4) zusammengekommen sind spielbar und somit solo "erlernbar". Es ist eigentlich kein Problem irgendwo auf diesem Planeten einen Server mit der gewünschten Map und 0 Spielern zu finden.

Novachen schrieb:

historische Fakten sind ja auch ein bisschen unbedeutend, bei Secret Weapons of WW2 für BF42 flog man ja auch mit Düsenjets durch die Gegend.

Messerschmitt Me 262
Messerschmitt Me 163
Horten H IX aka Gotha Go 229 aka Ho 229
Armstrong Whitworth A.W.52
McDonnell_XF-85
Bachem Ba 349 aka Natter

Die Messerschmitt 262 und 163 gab es seit 1941, von der 262 wurden bis Kriegsende über 1000 gebaut, von der 163 über 300. Von allen anderen gab es zu Kriegszeiten funktionsfähige Prototypen.

____________________________________

"Es geht nicht darum, *eine* (streng logisch) richtige Antwort zu finden, sondern die, die Jörg und Co als richtig definiert haben." Larnak

EvilWombats (06 Bewerter, 61 EXP)
YouTube-Channel auf Vordermann bringen.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Jahren 12 Wochen Offline
Beigetreten: 27.11.2013
NickHaflinger schrieb:

Novachen schrieb:
Bei einem Duell mit Bots hat man aber auch die Gelegenheit für den Multiplayer zu trainieren und auch die Kartenkenntnisse unter (vereinfachten) Kampfbedingungen zu verbessern. Ich weiß nicht wie das bei den neueren Teilen ist, aber bei 1942 und 2142 tauchten Fahrzeuge erst ab einer bestimmten Spielerzahl auf. Es ist einfach gut zu wissen, was man wann wo findet.
Bei BF4 gibt es eine Trainingsmap, bei der man Waffen und alle Fahrzeuge in Ruhe testen kann, inklusive Dummys und fliegenden Zielen für Anti-Air oder Jets/Hubschrauber. Die übrigen Maps sind auch wenn noch nicht genügend Spieler (min. 4) zusammengekommen sind spielbar und somit solo "erlernbar". Es ist eigentlich kein Problem irgendwo auf diesem Planeten einen Server mit der gewünschten Map und 0 Spielern zu finden.

Das stimmt, ja. Aber es ist etwas anderes auf einer Trainigsmap gegen unbewegliche Ziele zu spielen als auf richtigen Karten gegen Bots anzutreten. Und das Proplem mit den Servern ist dass du niemals Privat spielen kannst, denn jeder Spieler kann auf den Server joinen. Wenn man Privat spielen möchte bleibt nur der teure Kauf eines Servers.

[Edit Tr1nity: Quote-Tag repariert.]

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
firstdeathmaker (17 Shapeshifter, 6637 EXP)
*Star Citizen & Elite:Dangereous spiel*
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 11 Stunden 59 Minuten Offline
Beigetreten: 18.11.2010
Inhalte: 32

Bei Battlefield denke ich an Battlefield 1942, der vielleicht beste Teil der Serie:

Riesige Karten, bei denen man teilweise sogar ganze Flugzeugträger, Zerstörer und U-Boote steuern kann. Das gabs leider in keinem der nachfolgenden Teile mehr, weshalb ich den ersten immer noch als den spaßigsten erachte. Auch gibts für die Nachfolger kaum/gar keine Mods. Für den ersten gab es Desert Combat und 1842 (Mit Doppel- und Trippledeckern) mit denen wir auch viel Spaß auf Lanparties hatten.

Das einzige coole Feature was ich aus den Nachfolgern gerne in 1942 sehen würde, sind die zerstörbaren Umgebungen und die bessere Grafik.

____________________________________

UEE CITIZEN RECORD #26535 Garage:
Origin 325a (Charon); RSI Constellation Aquilla (Pluto); BIRC Merchantman(Eris);

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
DomKing (18 Doppel-Voter, 9653 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 36 Minuten Offline
Beigetreten: 11.3.2011
Inhalte: 10

Um den Thread mal wieder hochzuholen:

Spielerisch finde ich BF4 eigentlich super. Levolution ok...die meisten Effekte sind eher schlecht als recht. Siege of Shanghai hat einen guten Effekt, Paracel Storm hat einen guten Effekt. Ansonsten sind sie durchschnittlich bis schlecht.

Aber was mich ganz besonders aufregt: Battlefield 4 ist technisch einfach schlecht. Wirklich schlecht. Überall sind Kleinigkeiten, die einfach nur nerven. Der Netcode ist für den A****. So oft war man selbst schon hinter der Wand und wird trotzdem erschossen. Das Spiel braucht ohne SSD ewig zum Laden. Zum Beenden dauert es auch viel zu lange, auch mit SSD. Wenn man Ingame einen Server wechselt und dieser voll ist, wird man aus dem Spiel gekickt. Texturen und Sound werden trotz SSD erst nachgeladen. Ich bin schon 10-20 Sekunden im Spiel, bis es vollständig geladen ist. Von kleineren Grafikfehlern und sonstigen technischen Schwierigkeiten mal abgesehen, die aber auch seltener auftreten.

Dass der Battlelog im Browser eine bescheuerte Idee ist, braucht man eigentlich nicht zu erwähnen. Gerade in letzter Zeit muss man immer wieder ein Update laden, den Browser neustarten usw.

Am schlimmsten ist und bleibt der Netcode des Spiels. Auch öfters schon gehabt: Einen Meter hinter dem Gegner stehen, ein ganzes Magazin in den Körper gehauen....100% HP...nachdem man natürlich selbst dann erschossen wurde.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
maddccat (18 Doppel-Voter, 11532 EXP)
W E L C O M E__T O__R A U R U
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 39 Minuten 16 Sekunden Offline
Beigetreten: 4.8.2009
Inhalte: 11

@Domking

Hast du diese "Hochfrequenzblase" in den Optionen aktiviert? Damit läuft es zumindest bei mir eine ganze Ecke besser. Ansonsten: Die Ladezeiten mit SSD sind nicht berauschend aber akzeptabel. 10-20 Sekunden für den Sound kann ich auch nicht bestätigen: sind vielleicht 5 Sekunden wenn es hoch kommt, eher weniger. Aber ob das jetzt ein Feature oder Bug ist, ka.mr.green An den Browser gewöhnt man sich und man kann schön nebenher Einstellungen vornehmen, Loadout ändern oder Battlepacks öffnen. Ursprünglich fand ich ihn aber auch blöd. wink Die Updates nerven aber immer noch, stimmt. Deinen 100%-Gegner-trotz-leerem-Magazin hatte ich noch nie, weder bei BF3 noch 4 (Hochfrequenzblase hin oder her).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)