Immer weniger Haptik

Foren-Suche
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei
LennyTheGamer (08 Versteher, 152 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 45 Wochen Offline
Beigetreten: 26.11.2013

Gott zum Gr... - Stop...warte, religionsneutral...Konnichi wa!

Nachdem ich jetzt genau 13 Minuten und 16 Sekunden lang überlegt habe, wie ich - Ach egal! Einfach los:

Es müssten sich eigentlich fast Alle, an den Punkt in ihrer Kindheit erinnern können, in dem sie ein neues Spiel kauften oder geschenkt bekamen. Oder?
Okay, sehr schön! Nun als Allererstes packt einen natürlich die Vorfreude, dann kommt das hektische, aber behutsame Auspacken, das Betasten, das Riechen und dann - jetzt kommt ein wichtiger Punkt - das Lesen des Handbuches - "Man, das Wort im Bezug auf Spiele! Der ist doch verrückt!" denken sich jetzt bestimmt Einige (Gut vielleicht nicht so extrem, aber dennoch ähnlich).

Ich denke man sollte jetzt so einigermaßen verstehen auf was ich hinaus will (Ok, gut eigentlich ja gar nicht, aber erahnen, das geht, denke ich) Heutzutage ist es einfach nicht mehr üblich, so ein kleines feines Handbüchlein dem Spiel beizulegen - Klar, ist ja zu "teuer" und nimmt ne Menge "Platz" weg (die Anführungszeichen ' " ', sollen Ironie verdeutlichen) - Ich kaufe mir zum Beispiel Battlefield 4 für PC, mach es auf, was finde ich:
- 3 runde Datenträger
- 1 Blättchen (4 Seiten) mit:
- Werbung für Premium
- Produktschlüssel
- Warnhinweise
So, nicht gerade viel. Doch es geht noch weniger: Nur die Disk und Warnhinweise im Hintergrund durch die Hülle von Außen hindurch scheinend, nur der Kaufbeleg, den ich immer bei einem Erwerb aufhebe (Empfehlenswert), klemmt in der Hülle, ganz allein.
Es gibt eigentlich wirklich kein Problem bei der Sache, aber trotzdem wünsche ich mir irgendwie die Wiedergeburt des etwas dickeren Handbuchs, mit Angaben für die Steuerung, Warnhinweisen, ein bisschen Wissen über das Spiel selbst und natürlich den leeren Seiten für ein paar Notizen.

Was natürlich noch zu diesem Thema passt, ist die Verzweiflung meinerseits, die entsteht wenn ich mir überlegen muss, ob ich mir die Haptik, also dass Spiel auf einem Datenträger, kaufe, oder eben das Ganze, einem meiner diversen Online-Accounts anbinde und downloade und damit meist Geld und Platz spare. Manche fragen sich jetzt bestimmt wo denn da die Verzweiflung entsteht, wenn das eine ja viel mehr Vorteile mit sich bringt - Naja, eben dieses Gefühl etwas zu besitzen, aber es irgendwie ja doch nicht zu tun. Schon seltsam...

Wie seht ihr das?

Danke fürs lesen!
Lenny

Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Slaytanic (22 AAA-Gamer, 32768 EXP)
Watch out where the huskies go, and don't you eat that yellow snow
User ist online Online
Beigetreten: 20.10.2012
Inhalte: 66

Ich persönlich ziehe die Boxed Version eigentlich auch vor und da ich dann auch etwas mehr als ein Beipackzettel samt Datenträger haben möchte kommt doch häufiger mal eine CE-Version nach Hause.

Bei sehr guten Angeboten wird natürlich auch nur der Key/Download gekauft, ist von der Vorfreude natürlich nicht das gleiche. Die war früher wirklich grösser. mr.green

____________________________________

"Die Ratten, ich und Lemmy von Motörhead werden den dritten Weltkrieg überleben." Olli Schulz

Azzi (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Jo im ersten Moment ist was zum Anfassen natürlich immer besser. Wir Menschen haben Sinnesorgane und die müssen halt befriedigt werden, was bei Online-Keys eher gering ausfällt.

Im Endeffekt ist auf lange Sicht aber so ne Steam Library halt schon praktischer. Automatische Updates, jederzeit Zugriff durch Runterladen, passt sich neuen Windowsversionen an ohne das man mühsam rumbasteln muss, Freundeslisten etc.

Bei gleichem Preis würde ich trotzdem noch zur Retailpackung greifen, alleine weil man da "was fürs Geld bekommt". Aber mittlerweile kosten Neuerscheinungs-Keys halt die Hälfte vom Retailpreis und da greif ich definitiv zum Key. Bei Musik und Filmen will ich aber weiterhin lieber ein Dateneträger, MP3 kauf ich nur wenn der Preis wirklich deutlich geringer ist, für ne CD würde ich keine 17€ zahlen.

Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei
LennyTheGamer (08 Versteher, 152 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 45 Wochen Offline
Beigetreten: 26.11.2013

Schön dass ich mit meinem Gefühl nicht alleine stehe mr.green
Ich mach es eigentlich genauso wie du Slaytanic - Richtig gute Angebote bei Steam, Humble Bundle und Co. zieh ich auch vor. Aber wenn ich die Möglichkeit habe, lege ich mir fast immer eine CE zu, aber natürlich auch nur wenn sich das wirklich lohnt mr.green

So eine Bibliothek Azzi, ist schon was nettes auf dem PC, aber was würdest du eher haben wollen:
Eine Bibliothek aus ganz vielen Spielen, in mehreren Regalen und CEs in Spotlights gesetzt?
Oder eine richtig riesige Ansammlung von Spielen auf dem PC?

- Also meiner Meinung nach wäre so ein reelles Arsenal von Spielen einfach schöner smilie Wohlgemerkt sind die Spiele auch genauso immer zum Updaten bereit und werden heutzutage meist eh mit einem Account gekoppelt wink

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Novachen (18 Doppel-Voter, 12752 EXP)
Demokratie? Wählt sich aktuell selbst ab :'(. #alleskommtwiederauch1933
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 23 Sekunden Offline
Beigetreten: 25.1.2011
Inhalte: 102

Ich persönlich weiß ehrlich gesagt nicht, wofür ein Handbuch heutzutage noch gut sein soll...

Jetzt mal ehrlich, Spiele folgen mittlerweile viel mehr dem "Learning by Doing" Prinzip als nur dieser ganze Theoretische Mist. Ein Handbuch was mir erklärt wie man das Spiel spielt halte ich tatsächlich für nicht zeitgemäß und ein Relikt aus Zeiten als es Spielen aus Platzmangel des Datenträgers oder auch technischen Gründen einfach nicht gelang den Spieler an die Hand zu nehmen. Und ein Handbuch in seiner Bedeutung soll tatsächlich nur dafür dienen um zu wissen wie man das Spiel bedient und spielt. Alles andere was da manchmal zusätzlich drin stand, war schon immer Luxus.

Ein wirklich gutes Tutorial ist in meinen Augen tausend mal mehr Wert als nur eine simple Auflistung von Tasten im Handbuch. Das es (zu) viele Spiele gibt, wo das Tutorial nur unzureichend ausgearbeitet ist, da stimme ich absolut zu. Das ist aber für mich ehrlich gesagt keine Begründung dafür, warum es ein Handbuch geben sollte, sondern das sind heutzutage einfach schwerwiegende Mängel in der Spielentwicklung. Es gibt leider zu viele Entwickler die sich nicht wirklich in die Situation eines totalen Neulings hineinversetzen können oder es vielleicht gar nicht wollen oder schlicht gar nicht an solche Leute denken.

Was Begleitdokumente wie Einheitendatenbanken oder Geschichte der Spielwelt etc. angeht. Ich persönlich finde es ehrlich gesagt ganz gut, wenn solche Informationen direkt im Spiel verfügbar sind und man dafür nicht extra ein Buch durchblättern muss. Kann aber auch jeden verstehen, der solche Textbrocken lieber "auf der Hand" lesen möchte. Da wunder ich mich tatsächlich wirklich bei sehr vielen Spielen, wieso es solche Texte nicht auch als PDF oder gar als Companion App für Smartphones/Tablets oder eBook Reader wie Kindle gibt. Denn sowas gehört ja schließlich auch schon in jedem Haushalt wie ein Internetanschluss.

Ich persönlich bin zwar Retail-Verfechterin und habe sämtliche registrierte Spiele von Steam, Origin, UPlay, PSN etc. auch noch zusätzlich als Retailfassung und mir teilweise selbst die Digital-only Titel lokal gespeichert, wie ich auch bei fertig gepatchten Spielen auch eine Patch CD/DVD mit dem aktuellsten Update gemacht habe, die entsprechend mit in der Packung liegt, aber ein Handbuch vermisse ich nicht. Ich persönlich kaufe mir die Retailfassungen tatsächlich in erster Linie deswegen, weil ich nur auf diese Weise sicher gehen kann die auch noch in 10 Jahren nutzen zu können. Für den Fall das irgendwann ein Ereignis eintritt, dass solche Online Dienste zwingt sich abzuschalten. Ob jemand in der Lage ist dann innerhalb von 30 Tagen alle seine nur digital vorhandenen Spiele downzuloaden um sie lokal zu sichern halte ich bei größeren Sammlungen von teilweise über 1000 Spielen dann doch für extrem fraglich. Gerade im Hinblick darauf, dass dann sowieso jeder der Millionen Nutzer seine Spiele runterlädt. Gibt ohnehin keine Server die so einen Ansturm ohne großen Geschwindigkeitsverlust überstehen könnten.
Dazu ist bei Retail sowieso das Gefühl von "Meins" ohnehin größer als nur wenn ich mir einen Dateinamen angucke. Auch wenn Retail-Packungen halt viel Platz brauchen. Wir haben im Keller schon lange einen Raum, wo es nur eine Metalltür gibt und der ansonsten komplett isoliert ist und wo wir mehrere Regale nur voll mit Spielen haben. Und an diesen Regalen hängen Listen um zu sehen, welches Spiel man da findet smilie.

Nur wirklich besondere Spiele, meistens Collector's Editions sind wirklich hier bei unseren Geräten, neben den Spielen die aktuell in Benutzung sind natürlich.

Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei
LennyTheGamer (08 Versteher, 152 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 45 Wochen Offline
Beigetreten: 26.11.2013

Ich weiß was du damit meinst, nicht Zeitgemäß und All das ist es auch nicht mehr wirklich, aber für mich ist es doch immer noch schön ein Handbuch dabei zu haben. Es macht mich irgendwie glücklich und erinnert mich an meine Kindheit wink Spiele könnten trotz Tutorial, immer noch Handbücher hinzulegen - Man kann ja eh meist Tutorials überspringen oder gar weglassen - Schaden würde es nicht mr.green Aber ja, es will wahrscheinlich fast keiner mehr ein Handbuch mr.green

Also dass mit den PDFs hatte ich mir auch schon mal überlegt, ich meine warum denn auch nicht? Heutzutage hat so gut wie jeder ein Smartphone, Tablet oder eBook. So ein schönes Artbook in voller Auflösung sähe bestimmt auch nicht schlecht aus. Man kann nur hoffen, dass das irgendwann mal Realität wird, denn Soundtracks sind ja bei manchen Online-Bundles schon dabei smilie
Und um noch weiter in die Zukunft zu gehen: Seine Collectables aus einem 3D-Drucker auszudrucken, wäre bestimmt auch ziemlich praktisch ;D (Ich weiß, komischer Gedanke)

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht
Maik (20 Gold-Gamer, 21503 EXP)
Meisen sind voll, wenn es Vollmeisen sind.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 25 Minuten 47 Sekunden Offline
Beigetreten: 21.10.2011
Inhalte: 283

Ich habe zum Thema Handbuch mal einen Userartikel verfasst, der mit einigen von deinen Punkten deckungsgleich ist -> http://www.gamersglobal.de/user-artikel/verschollen-das-gedruckte-handbuch.

Ich sehe es inzwischen so, dass uns Käufer die Industrie in eine bestimmte Richtung gelenkt hat. Nach und nach verschwanden die dicken gefüllten Packungen aus den Regalen und machten für Slimcase mit Beipackzettel Platz. Ich muss jedoch sagen, dass es früher auch große Packungen mit wenig Inhalt gab. Es sollte nicht verschwiegen werden. smilie Das automatische Patchen in einer digitalen Bibliothek finde ich inzwischen in Ordnung. Früher war es teilweise eine Frickelei, obwohl man dadurch mehr Computererfahrung erhalten hat.

Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei
LennyTheGamer (08 Versteher, 152 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 45 Wochen Offline
Beigetreten: 26.11.2013

Schöner Artikel wink

KoffeinJunkie (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Ich stimme zu. Aber mittlerweile ist es ja so, dass selbst die Collectors Editions nur Ramsch enthalten. Eine Soundtrack CD und DLC Codes rechtfertigen nicht den doppelten Preis. Teilweise ist einfach nur übelst billig verarbeiteter Schrott mit einem Spiele Logo enthalten. Damals hat man sich teilweise wirklich noch Gedanken gemacht, was man zu einem Spiel dazu packen könnte.
Heutzutage wird nur noch abkassiert, und zwar imo noch deutlich mehr mit Collectors Editions als mit den normalen Versionen.

Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei
LennyTheGamer (08 Versteher, 152 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 45 Wochen Offline
Beigetreten: 26.11.2013

Da hast du allerdings recht KoffeinJunkie. Manche Collector Editions lohnen sich gar nicht mehr zu kaufen. Ich persönlich freue mich immer gerne über eine schöne und vor allem detailgenaue Figur wink

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Novachen (18 Doppel-Voter, 12752 EXP)
Demokratie? Wählt sich aktuell selbst ab :'(. #alleskommtwiederauch1933
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 23 Sekunden Offline
Beigetreten: 25.1.2011
Inhalte: 102
LennyTheGamer schrieb:

Ich persönlich freue mich immer gerne über eine schöne und vor allem detailgenaue Figur

Das ist für mich beispielsweise Ramschware lol. Halte solche Figuren für total nutzlos....

Das DLCs da keine Lösung sind, stimme ich durchaus zu. Aber das was als "Artbook" verkauft wird, ist es auch nicht Wert so genannt zu werden. Wenn ich bei Starcraft von gutem Artbook lese, wird mir eher schwindelig. Ein richtig gutes Artbook bietet mehr als nur Bilder, sondern auch jede Menge Dokumentation dazu wink. Ich fand Soundtrack CDs immer eine tolle Sache, leidet oft darunter, dass nie alle Tracks vom Spiel enthalten sind. Auch sowas wie Mauspads oder USB Sticks find ich auch eine nette Dreingabe. Am besten find ich bei CEs aber tatsächlich immer das Videomaterial... ein wirklich ausführliches Making Of verschiedener Entwicklungsbereiche find ich besonders toll smilie. Arbeiten für Synchronisationsarbeiten bei lokalisierten Fassungen sind auch sehr interessant, gerade wenn man selbst in der Spieleentwicklung arbeitet ist es schon sehr interessant einen Blick bei anderen zu haben. Für mich reicht bei einer CE wirklich neben dem Spiel eine gut gemachte Video-DVD/BR aus. Denn oft sind die Sachen über die geredet wird deutlich gehaltvoller als das Spiel... selbst wenn es gut ist.

Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User war an Weihnachten 2014 unter den Top 10 der Spender.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.
CptnKewl (20 Gold-Gamer, 22482 EXP)
Content Under Pressure!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 42 Minuten Offline
Beigetreten: 4.8.2010
Inhalte: 219
Novachen schrieb:

LennyTheGamer schrieb:
Ich persönlich freue mich immer gerne über eine schöne und vor allem detailgenaue Figur
Das ist für mich beispielsweise Ramschware . Halte solche Figuren für total nutzlos....
Das DLCs da keine Lösung sind, stimme ich durchaus zu. Aber das was als "Artbook" verkauft wird, ist es auch nicht Wert so genannt zu werden. Wenn ich bei Starcraft von gutem Artbook lese, wird mir eher schwindelig. Ein richtig gutes Artbook bietet mehr als nur Bilder, sondern auch jede Menge Dokumentation dazu . Ich fand Soundtrack CDs immer eine tolle Sache, leidet oft darunter, dass nie alle Tracks vom Spiel enthalten sind. Auch sowas wie Mauspads oder USB Sticks find ich auch eine nette Dreingabe. Am besten find ich bei CEs aber tatsächlich immer das Videomaterial... ein wirklich ausführliches Making Of verschiedener Entwicklungsbereiche find ich besonders toll . Arbeiten für Synchronisationsarbeiten bei lokalisierten Fassungen sind auch sehr interessant, gerade wenn man selbst in der Spieleentwicklung arbeitet ist es schon sehr interessant einen Blick bei anderen zu haben. Für mich reicht bei einer CE wirklich neben dem Spiel eine gut gemachte Video-DVD/BR aus. Denn oft sind die Sachen über die geredet wird deutlich gehaltvoller als das Spiel... selbst wenn es gut ist.

Deswegen fand ich die Fallout 3 Lunchbox damals so kewl, da ist ja einiges drauf gewesen

____________________________________

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Top-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
Ganon (22 AAA-Gamer, 33793 EXP)
If you have to kill me use a Tommy-Gun, Baby!
User ist online Online
Beigetreten: 6.7.2009
Inhalte: 29

Tja, Retail-Fassungen sind was Schönes, aber diese Steam Deals und Humble Bundles so unverschämt günstig. wink

Mittlerweile gilt das ja selbst bei Neuerscheinungen. Ich hatte fest vor, mir Bioshock Infinite bei einem Versandhändler zu bestellen, doch dann gab es diese Vorbestellangebote bei Downloadhändlern wie GamersGate, wo es nicht nur deutlich günstiger war, sondern auch noch drei weitere Spiele obendrauf gepackt wurden. Wie soll man da noch widerstehen? Und wie schon gesagt, da es eh keine Handbücher mehr gibt und in den Packungen sonst auch seit längerem nichts interessantes drin war, ist es eigentlich kaum ein Verlust. Jetzt, wo mein Internet so schnell ist, dass der Download nicht länger dauert als die Installation von DVD sowieso. mr.green

Novachen schrieb:
LennyTheGamer schrieb:

Ich persönlich freue mich immer gerne über eine schöne und vor allem detailgenaue Figur

Das ist für mich beispielsweise Ramschware lol. Halte solche Figuren für total nutzlos....
[...]Auch sowas wie Mauspads oder USB Sticks find ich auch eine nette Dreingabe.[...]

Interessant. Also eine schöne Figur hat zwar keinen praktischen Nutzen, aber sie ist halt dekorativ. Da kann man auch mehrere hinstellen. Aber braucht man mehr als ein Mauspad?

____________________________________

"On my business card I am a corporate manager. In my mind I am a game developer. But in my heart I am a gamer."
(Satoru Iwata, 1959 - 2015)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Dennis Ziesecke (Freier Redakteur, 29503 EXP)
Es wird empfohlen, Betrug, Hieb, Roboter und Heldentat zu vermeiden.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Stunden 5 Minuten Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 396

Ich fand den Brieföffner der Royal-Edition von Two Worlds klasse. Und die mikroskopisch kleine Raumflotte als Adventure-Beilage von Infocom.

____________________________________

Bundes-Trojaner. Killerspiele. Stoppschilder. Streetview. JMStV. Deutschland. Wir können alles. Außer Internet.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Novachen (18 Doppel-Voter, 12752 EXP)
Demokratie? Wählt sich aktuell selbst ab :'(. #alleskommtwiederauch1933
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 23 Sekunden Offline
Beigetreten: 25.1.2011
Inhalte: 102
Ganon schrieb:
Novachen schrieb:
LennyTheGamer schrieb:

Ich persönlich freue mich immer gerne über eine schöne und vor allem detailgenaue Figur

Das ist für mich beispielsweise Ramschware . Halte solche Figuren für total nutzlos....
[...]Auch sowas wie Mauspads oder USB Sticks find ich auch eine nette Dreingabe.[...]

Interessant. Also eine schöne Figur hat zwar keinen praktischen Nutzen, aber sie ist halt dekorativ. Da kann man auch mehrere hinstellen. Aber braucht man mehr als ein Mauspad?

Da ich bisher in CEs keine Mauspads mit standhafter Qualität gesehen habe, ja definitiv, weil länger als 2 Jahre hält die Oberfläche bei solchen ja nicht. Aber du hast in sofern recht, wenn man einmal richtig Geld fürs Mauspad ausgibt und man ansonsten keine weitere Maus im Haus benötigt, braucht man es höchstwahrscheinlich nicht. Aber sonst ist man durchaus froh immer welche auf Vorrat zu haben. Denn die sind oft schneller durch als man glaubt, gerade wenn man durch Arbeit und Spiele die Maus oft benutzt.

Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Teschnertron (15 Kenner, 2967 EXP)
Es ist so weiter gegangen, und ich bin nun wohl Konsolero.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 6 Wochen 20 Stunden Offline
Beigetreten: 3.8.2013

Also, wie war das früher als Kind. Hm, da gab es keine Computerspiele. Unsere Spiele waren wirklich haptisch. Das Spielbrett war aus Pappe, die Figuren aus Holz oder Kunststoff und die Spielanleitung war ausgedruckt auf Papier oder zumindest im Inneren des Deckels abgedruckt (MB präsentiert). Aber ich denke, hier geht es nicht um diese Spiele. lol

Nehmen wie also die digitalen Spiele und kramen in den Erinnerungen bzw. in alten Beständen. Ein Spiel ohne gedruckte Bedienungsanleitung ist mir aus dieser Zeit nicht in Erinnerung geblieben, wäre ja auch nicht so einfach gewesen, wenn das Betriebsystem letztendlich aus einem BASIC-Interpreter besteht. Aber selbst mit DOS, ATARI-ST und Amiga hat sich das nicht grundlegend geändert. Und wen man schon Papier bedrucken musste, hatten einige Entwickler gleich noch eine kurze Vorgeschichte mit ins Handbuch gepackt. Wann habe ich das zuletzt bei einem Spiel gesehen? Ha, gar nicht so lange her, es war in der Collectors-Edition von "Elemental - War of Magic". Gut, es war keine zusammenhängende Geschichte, aber immerhin ein Auszug aus "alten Schriften".

Brauche ich nun Handbücher? Ich meine, es kommt auf das Spiel an. Bei einem Fantasy-Rollenspiel hätte ich gerne eine, da ich doch gerne vorher lesen würde, wie diese Welt funktioniert. Man (oder zumindest ich) kann dann besser in die Spielwelt eintauchen.

Den Inhalt von Collectors Editionen anbelangt, bin ich da eher Zwiespältig. Dass Artbooks keine Textinhalte haben, ist mir klar, da man sonst für jedes Land ein eigenes herausgeben müsste. Eine Soundtrack-CD gehört bei mir wortwörtlich zum guten Ton, da ich tatsächlich in der Lage bin, den Klang von mp3 und einer CD zu unterscheiden. Aber so richtige Überraschungen gab es eigentlich bisher nicht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)