Core 2 Duo (E6600) Übertakten

Foren-Suche
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Loliland (13 Koop-Gamer, 1683 EXP)
Its HUMBLE BUNDLE TIME!!!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 8 Wochen Offline
Beigetreten: 21.4.2010
Inhalte: 23

Hallo zusammen, hatte vor meinen e6600@2,4 ghz ein wenig zu übertakten, alleine schon um mich in das Thema etwas einzufinden und den ein oder anderen Frame rauszukitzeln, deshalb verzeiht mir für so alte Technik noch zu fragen lol . Ziel wären nur 3ghz. Habe mich auch in letzter Zeit in die Sache etwas eingelesen, nun meine Fragen.
Bei so einer vergleichsweise leichten Übertaktung habe ich mehrfach gelesen dass man die Spannungswerte eigentlich auf Standard lassen kann allerdings nicht auf Auto damit sie nicht automatisch mit erhöht werden, richtig? Also würde ich die Werte jetzt um eine stufe/+ erhöhen so dass die werte nicht mehr auf Auto stehen aber immmer noch als Safe Settings angegeben werden. Danach den Fsb in Schritten auf 350 erhöhen und ich sollte beim üblichen Multiplikator auf 3ghz sein. Muss ich hier schon auf den Ramtakt Acht geben der ja mit erhöht wird, oder kann ich die Einstellungen in diesem Fall gefahrlos beibehalten? Da in den meisten Guides von DDR2 ausgegangen wird und ich DDR3 eingebaut habe wüsste ich nicht wie die Einstellungen in dem Fall gesetzt werden um den Ramtakt wieder normal zu kriegen. Ich hoffe was ich erzähle klingt nicht zu falsch ops
Das Board ist ein MSI G41-P25. Hoffe ein paar von euch können mir weiterhelfen. smilie

Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Drifter (16 Übertalent, 5259 EXP)
...braucht nicht mehr Games, sondern mehr Zeit...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 7 Stunden 57 Minuten Offline
Beigetreten: 26.5.2009
Inhalte: 6

Der E6600 hat - wenn ich mich richtig erinnere - einen quad-pumped FSB von 266MHz bei einem Multiplikator von 9. Das ergibt bei den von Dir anvisierten FSB350 schon einen CPU-Clock von 3150MHz. Für Dein Ziel reicht FSB333.

Spannungswert auf Standard lassen ist zu Anfang immer gut - das reduziert das Risiko was kaputt zu machen. Allerdings kenne ich Dein BIOS nicht und kann Dir Deine Einstellungen nicht im Detail erläutern.

Zum RAM: ohne zu wissen, was für RAM Du verbaut hast (1066, 1333, 1600 usw.) kann man dazu keine Aussage machen. Laut MSI Homepage kann Dein Board aber max. DDR3-1333
Normalerweise sollte es möglich sein, FSB und DRAM asynchron - also mit unterschiedlichen Taktfrequenzen - zu betreiben, dann brauchst Du den RAM nicht mit zu übertakten. Auch hier kenne ich die Möglichkeiten Deines Mainboards nicht - suche nach "FSB Ratio" oder ähnlichem.

Aufgrund der Vielfalt an möglicher Hardware kann ich Dir definitiv nicht denn optimalen Weg für Deine spezielle Hardware nennen.

Wichtig: Ist Dein CPU Kühler in der Lage mit der zusätzlichen Verlustleistung umzugehen? Die zusätzliche Wärme muss auch aus dem PC-Gehäuse raus - ist die Belüftung ausreichend?

Noch wichtiger: Wenn Du nicht sicher bist, dass Du weißt was Du tust - dann lass' es sein. Lieber ein stabiles "gemütliches" System als ein "totgeclocktes".

____________________________________

Smash head on keyboard to continue.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Dennis Ziesecke (Freier Redakteur, 29503 EXP)
Es wird empfohlen, Betrug, Hieb, Roboter und Heldentat zu vermeiden.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 22 Minuten 26 Sekunden Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 396

Wirklich stark dürfte sich die Abwärme aber nicht zusätzlich aufheizen wenn ohne Spannungserhöhung gearbeitet wird.. Der Energiebedarf steigt erst dann wirklich an, wenn auch die Spannung erhöht wird. Pillepalle-OC von nur ein paar MHz wie hier dürfte sich da nicht bemerkbar machen.

____________________________________

Bundes-Trojaner. Killerspiele. Stoppschilder. Streetview. JMStV. Deutschland. Wir können alles. Außer Internet.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Satyrias83 (11 Forenversteher, 809 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 6 Wochen 6 Tagen Offline
Beigetreten: 15.7.2009

Von 2,4 auf 3 Ghz is jetzt aber auch nicht so besonders wenig finde ich. Mein q6600 brauchte dafür schon ein bischen Spannung mehr. Das RAM solltest du schon im Auge behalten. Wie weit du mit dem front side bus dann gehen kannst ohne das RAM zu überfordern hängt davon ob welche Teiler du auf deinem mainboard hast. Also z.B. 5:4 und ob die Teielr alle funktionieren. Bei günstigen Mainboards ist damals damit echt noch gespart worden.
Aber bei DDR3-RAM solltest du nicht an Limits stoßen. Mein DDR-2 800 RAM musste bei 3150 Mhz auf dem q6600 auf
500+ gebracht werden. Quasi nahe DDR-1066. Bei nem guten Bios müsstest du aber die Frequenzen im Bios noch sehen können. Dann kannst du schauen obs zu viel wird.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Machiavelli (13 Koop-Gamer, 1470 EXP)
http://9gag.com/gag/4859654
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Wochen 5 Tagen Offline
Beigetreten: 21.5.2009
Inhalte: 8

Mal so generell gefragt, wie sehr lohnt sich es denn den Prozessor noch? Habe mich schon länger nicht mehr damit befasst, da ich eigentlich nur noch ältere Titel bzw. auf Konsole spiele würde mich aber interessieren

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Satyrias83 (11 Forenversteher, 809 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 6 Wochen 6 Tagen Offline
Beigetreten: 15.7.2009

Es ist leider schwer zu verstehen was du meinst, weil du den richtigen Satz wohl im Kopf hattest aber nicht aufgeschreiben hast. Falls du meintest wie sehr sich ein schneller Prozessor lohnt, kann ich dir sagen, dass der Prozessor immernoch das Grundgerüst ist. Die Takfrequenz ist dabei nicht so wichtig, wie die Leistung pro Takt. Du kannst eine dicke Grafikkarte haben, aber kannst keine höheren FPS erreichen? Dann ist der Prozessor zu lahm. Im Prinzip ist man allerdings mit einem günstigen Prozessor ala i5 schon sehr gut gerüstet, wenn man mit dem PC hautpsächlich spielt.

Der TE müsste seinen Prozessor übertakten, weil der mittlerweile für die meisten Spiele einfach zu lahm ist. Auch die Übertaktung wird nicht so viel bringen, weil das Modell eifnach viel weniger Leistung pro Takt hat (und ein paar Kerne zu wenig), als heutige CPUs.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Mazrim_Taim (15 Kenner, 3110 EXP)
...nun auch mit XBox One...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 37 Minuten 55 Sekunden Offline
Beigetreten: 1.1.2010
Machiavelli schrieb:

Mal so generell gefragt, wie sehr lohnt sich es denn den Prozessor noch? Habe mich schon länger nicht mehr damit befasst, da ich eigentlich nur noch ältere Titel bzw. auf Konsole spiele würde mich aber interessieren

Nein.
Der e6600 dürfte nur ein DualCore sein; neue Spiele profitieren stark von QuadCore und auch hier von der "neueren" Sorte.
(Hatte ein Q9650 [4*3Ghz] und war dann auf einem i5 2500 [4*3,4Ghz] umgestiegen und merkte trotz Grafikkartenlimitierender Spiele einen deutlichen Unterschied)

Bei Loliland geht es auch (so wie ich es verstanden habe) nicht um mehr Leistung sondern um Spass/mal testen.
Wenn bei Dir die ältere Titel gut laufen = Finger weg.
Es besteht immer ein Risiko das was schief geht.

____________________________________

Mein PC
http://www.sysprofile.de/id136570

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Loliland (13 Koop-Gamer, 1683 EXP)
Its HUMBLE BUNDLE TIME!!!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 8 Wochen Offline
Beigetreten: 21.4.2010
Inhalte: 23

Also gut, um die Frage nach der Kühlung zu beantworten, habe erst kürzlich einen Scythe Shuriken 4 verbaut mit dem das System stabil läuft. Allerdings habe ich die Spannungen mal testweise wie geplant auf safe settings eingestellt und schon probleme gekriegt den PC überhaupt zu starten. Musste ihn vor jedem start vom Netz trennen sonst kam einfach kein Bild. Das war für mich das Warnsignal dass ich wirklich nicht mehr, zmdst. bei dieser CPU, weiter in dem Bereich machen sollte, am Ende möcht ich schließlich doch nicht ganz ohne dastehen mr.green.
Aber nochmal ein anderer Ansatz, auf meinem Mainboard befinden sich 3 kleine "Easy OC Switch" genannte Schalter mit denen man einfach durch umschalten den Takt erhöhen können soll. Hat jemand damit Erfahrung gemacht? Stelle mir das ziemlich Heikel vor einfach so einen höheren Takt hardwareseitig zu erzwingen und auch in den meisten Foren wird eher davon abgeraten, oder ist das doch nur so ne Profi OCer Meinung?

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Loliland (13 Koop-Gamer, 1683 EXP)
Its HUMBLE BUNDLE TIME!!!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 8 Wochen Offline
Beigetreten: 21.4.2010
Inhalte: 23

Also irgendwas stimmt hier nicht, sollte der FSb nicht bei 266 liegen und der Multi bei 9 ??? Wenn ich oben Intel EIST ausschalte hab ich bei CPU Ratio die Wahl zwischen 6 und 7
http://imgur.com/OrqFq3Z
Edit: Und nein auch C1E und EIST ausschalten brachte nix. Ja Bios ist auf aktuellstem Stand.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)