Warum ist Online-Zwang so ein riesen Thema? Bitte sachlich bleiben!

Foren-Suche
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.
NedTed (18 Doppel-Voter, 11851 EXP)
PUBG!!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Stunden 58 Minuten Offline
Beigetreten: 22.5.2009
Inhalte: 15

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass sämtliche Themen zu Onlinezwang nicht mehr rational betrachtet werden. Ich bitte daher bei diesem Thread folgende Regel einzuhalten:

BITTE FÜHREN WIR DIESE DISKUSSION SACHLICH UND NÜCHTERN!

Betrachtet man es objektiv, ist Online-Zwang meiner Meinung nach inzwischen kein großes Ding.

o) ALLE internetfähigen Devices (Smartphone, Notebook, Spielekonsole, PC etc.) werden beim Einschalten bereits automtisch mit dem Internet verbunden (sei es über das Netz, WLAN oder schlicht per Kabel).
o) Die Zuverlässigkeit vom Internet ist inzwischen schon genauso gut wie beim Stromanschluss. Die Politik wird früher oder später einen Internetanschluss sogar als Grundrecht ansehen.
o) Der PC ist im Prinzip schon eine Always-On-Maschine (zwar ohne Zwang, aber de facto immer online!).

Daher: Wer kann mir rationale Gründe liefern warum ein Onlinezwang schlecht ist? Ich bin mal auf eure Meinung gespannt.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
Spezieh (18 Doppel-Voter, 9413 EXP)
DarkSouls 3 dank SteamSale. Platin ich komme!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 5 Stunden Offline
Beigetreten: 4.3.2010
Inhalte: 53
Nedted schrieb:

o) Der PC ist im Prinzip schon eine Always-On-Maschine (zwar ohne Zwang, aber de facto immer online!).
Daher: Wer kann mir rationale Gründe liefern warum ein Onlinezwang schlecht ist? Ich bin mal auf eure Meinung gespannt.

Naja das gilt für Geräte die Stationär genutzt werden. Aber nimm mal an jemand benutzt einen Laptop zu spielen und nimmt den extra woanders mit hin, wo er aber kein Netz hat. Ergo alle Spiele nicht nutzbar.

____________________________________

Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.
NedTed (18 Doppel-Voter, 11851 EXP)
PUBG!!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Stunden 58 Minuten Offline
Beigetreten: 22.5.2009
Inhalte: 15
Spezieh schrieb:

Naja das gilt für Geräte die Stationär genutzt werden. Aber nimm mal an jemand benutzt einen Laptop zu spielen und nimmt den extra woanders mit hin, wo er aber kein Netz hat. Ergo alle Spiele nicht nutzbar.

Okay, Laptop und co schließe ich hier mal aus. Da ist die Technik noch nicht ausgereift genug für Always-On. Mir geht es aber primär um den Onlinezwang für Xbox One und PS4.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27553 EXP)
Kein Nährboden für Populisten und Rechtsausleger. Nirgends.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 2 Stunden Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121

Weil hier trotz Großstadt und Telekom Buisnessleitung schon zweimal für 3-4 Tage das Internet ausgefallen ist. (Einmal lag es an einem kaputten Verteiler und einmal an einem defekt in der Anschlussbox) In solchen Fällen merkt man wie abhängig man vom Internet ist und das führt zum nächsten Punkt: Abhängigkeit. Ich will ein Spiel auf meine Art und zu meinen Bedingungen Starten können. Genauso wie ich ein Buch aus dem Regal nehmen will und es aufblättern, durchblättern und lesen will wann und wie ich es will; möchte ich weiterhin alte Spiele rausnehmen und spielen können.

Always On legt zu viel "Macht" in die Hände von Leuten die nunmal nicht Spielspaß und Freude an meiner Spielsammlung im Sinn haben sondern einzig und allein Profitsteigerung. Und wenn mal angenommen ein Nachfolger zu einer Spielereihe floppt und alle lieber nochmal den Vorgänger spielen wollen *zack* wird einfach der Onlinesupport; Cloud-Berechnung und Co. wegen "Kapazitätsengpässen" abgeschaltet und man darf sich bitteschön den Nachfolger kaufen und nicht in der Spielevergangenheit leben.

Wie gesagt bin ich inzwischen auch begeisterter Steamkunde; Aber wenn ich für Spiele mehr als 2,50€ bezahle möchte ich schon die Kontrolle wann und wie ich es spielen kann selbst in der Hand haben.

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.
NedTed (18 Doppel-Voter, 11851 EXP)
PUBG!!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Stunden 58 Minuten Offline
Beigetreten: 22.5.2009
Inhalte: 15

Archvierung von Spielen ist ein valides Thema. Betrifft aber auch nur jene Spiele die einen reinen Singleplayerinhalt haben. Es spricht aber auch nichts dagegen, dass nach dem Ende des Produktlebenszyklus der Onlinezwang aufgehoben wird. Was mich aber zu einem wichtigen Punkt bringt - MACHT.

Interessanterweise ist mir dieses Thema bisher nicht in den Sinn gekommen, halte ich aber für sehr relevant! Hier stellt sich für mich wirklich die Frage wo Grenzen gesetzt werden sollten. Hier ist aber die Politik gefragt, und die, wie wir alle wissen, ist für dieses Thema bereits viel zu alt. Das heißt, die Spielefirmen werden in den nächsten beiden Jahrzehnten (bzw. so lange es eben dauert bis eine Politikergeneration da ist, die mit den Themen von Kindheit an vertraut ist) soviel Druck aufbauen können wie sie es für nötig halten. Normalerweise halten da ja Gesetze entgegen... Die einzige Möglichkeit der Regulierung geht über den Markt, der wiederum - zum Glück NOCH nicht - von einem Monopolisten beherrscht ist. Die sich aufdringende Frage ist - werden Sony und Microsoft in diesem Bereich eng zusammenarbeiten oder versucht Sony mit dieser Thematik MS auszubooten.

Danke für deinen Post McSpain! smilie

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
eksirf (15 Kenner, 3145 EXP)
Globulisierungsgegner
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 51 Minuten 10 Sekunden Offline
Beigetreten: 4.2.2011
Inhalte: 6
Nedted schrieb:

o) Die Zuverlässigkeit vom Internet ist inzwischen schon genauso gut wie beim Stromanschluss. Die Politik wird früher oder später einen Internetanschluss sogar als Grundrecht ansehen.

Und genau da liegst Du falsch. Mag sein, dass man sich seine Wohnung noch entsprechend aussuchen kann. Aber schon hier gibt es Probleme - DSL ist noch immer nicht flächendeckend verfügbar.
Wenn man aber, aus welchen Gründen auch immer, häufig unterwegs ist wird es erst richtig interessant. Sim City oder Diablo mal eben im Hotel spielen? Nicht alle Hotels bieten einen Internetzugang. Und selbst wenn hat man sehr oft mit damit zu kämpfen, dass die Zugänge exorbitant teuer sind und auch die Bandbreite häufig mal grade zum abrufen von eMails ausreicht. Von Antwortzeiten gar nicht zu reden.
Und ehe Du mit Internet über das Handy kommst - das ist wirklich kein Spaß. Die Verbindungen sind häufig ebenfalls alles andere als stabil.

Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben
Makariel (19 Megatalent, 14163 EXP)
https://youtu.be/QhMo4WlBmGM
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 19 Stunden 22 Minuten Offline
Beigetreten: 18.3.2010
Inhalte: 23
Nedted schrieb:

o) ALLE internetfähigen Devices (Smartphone, Notebook, Spielekonsole, PC etc.) werden beim Einschalten bereits automtisch mit dem Internet verbunden (sei es über das Netz, WLAN oder schlicht per Kabel).

Es gibt nach wie vor Leute die kein Smartphone haben (mich z.B.) und mein Notebook verbindet sich auch nicht automatisch mit dem Internet. Ich hab diesen kleinen Schalter auf der Seite mit dem ich WLAN & Bluetooth aktivieren kann. Meine 360 ist auch nicht mit dem Internet verbunden.

Zitat:

o) Die Zuverlässigkeit vom Internet ist inzwischen schon genauso gut wie beim Stromanschluss.

Das stimmt nicht. Ich kenn kein Land wo es mehr Blackouts als Probleme mit dem Internet geben würde (und das leitet sich teilweise schonmal davon ab das es ohne Strom kein Internet gibt wink).

Wenn man in eine neue Wohnung zieht ist man auch nicht 3 Wochen ohne Strom, aber durchaus 3 Wochen ohne Internet. Gibt auch genug Menschen die gar keinen Internetanschluss haben. Ich will mich hier nicht zum Rächer der Enterbten aufschwingen, aber in z.B. Südamerika ist Breitband noch weit entfernt vom Menschenrecht. Brauch aber nichtmal so weit zu fahren, ich hab diverse Freunde und Verwandte die keinen Internetanschluss haben und wenn ich die besuchen fahr bin ich offline.

Zitat:

o) Der PC ist im Prinzip schon eine Always-On-Maschine (zwar ohne Zwang, aber de facto immer online!).

Und wie gut das funktioniert hab ich letzten Monat wieder gesehen. Internet zwei Wochen weg, kein Bioshock Infinite, da sich Steam mal wieder standhaft geweigert hat im Offline-Modus zu starten :-/

Es passiert mir wieder und wieder, dass ich Spiele die ich auf Steam "gekauft" habe nicht spielen kann, weil ich kein Internet hab. Vor allem wenn ich mit meinem Laptop spielen will (bin relativ viel unterwegs und nicht jedes Hotel hat stabiles Internet - und vor allem in den USA muss man in erschreckend vielen Hotels noch horrende Summen pro Tag zahlen um Internet zu benutzen). Drum spiel ich unterwegs die meiste Zeit Dark Souls, da ich das zumindest im Offline-Modus spielen kann, und kann so gut wie nie etwas von meiner Steam-Bibliothek spielen.

Ich hab genug schlechte Erfahrungen mit Onlinezwang gemacht (inklusive irgend ein Assassins Creed Teil glaub ich wars, der mich aus dem laufenden Spiel gekickt hat weil's Internet kurz weg war), das ich always-on zumindest skeptisch gegenüberstehe. Die ganzen Always-On-Maßnahmen am PC sind also wirklich keine Gründe pro Always-On bei Konsolen für mich, sondern eher ein Mahnmal wieviel schiefgehen kann. Und am PC kauf ich bei Anbietern die mich nicht zwingen Online zu sein (gog zum Beispiel) wenn ich die Wahl hab (leider viel zu selten :-/).

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladen
Alex Althoff (20 Gold-Gamer, 21271 EXP)
SC 3.0 - besser als die meisten Vollpreisspiele...schämt euch @AAA Firmen
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 55 Minuten 43 Sekunden Offline
Beigetreten: 9.11.2009
Inhalte: 555

Da geb ich dir nen Tipp. Ist mir auch mal passiert. Deswegen beende ich den PC immer mit Offline Modis von Steam, Origin und Uplay. Wenn mal das Modem defekt ist, kommt man sonst nicht an die Spiele ran. Das einzige Spiel das nicht funzt ist Siedler 7. Das muss immer Online gestartet werden. Wenn du vorher bereits offline Modus aktivierst, werden deine Daten gespeichert. Andernfalls kommst nicht ran, da eben die Daten nicht auf der HDD sind.

____________________________________

Star Citizen Nr. 250
5000 UEC Ingame wenn ihr Star Citizen spielen wollt https://robertsspaceindustries.com/enlist?referral=STAR-9F4H-7QNW

Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben
Makariel (19 Megatalent, 14163 EXP)
https://youtu.be/QhMo4WlBmGM
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 19 Stunden 22 Minuten Offline
Beigetreten: 18.3.2010
Inhalte: 23

Danke für den Tipp, werd ich gleich mal ausprobieren. Spricht eigentlich was dagegen dann generell im Offline-Modus zu bleiben? Ich kann mich erinnern das ich in grauer Vorzeit immer problemlos in den Offline-Modus wechseln konnte, seit irgend einem "update" von Steam funktioniert das nicht mehr :-/

Und letztens war nichtmal ein Problem mit dem Modem, sondern die Telekom hat bei Wartungsarbeiten irgendwas falsch verkabelt und plötzlich war das halbe Gebäude Internet-freie Zone.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Novachen (19 Megatalent, 13086 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 23 Minuten Offline
Beigetreten: 25.1.2011
Inhalte: 104

Die Archivierung von Spielen wurde ja schon angesprochen.

Dabei geht es für mich nicht speziell um einzelne Spiele, sondern tatsächlich eher um die Plattformen auf denen die Spiele laufen.

In meinen Augen ist eine wesentliche Eigenschaft von Kunstformen die Tatsache, dass diese auch der Nachwelt erhalten bleibt. Bilder von 1632, Bücher von 1893, Filme von 1951 - Kann man allesamt heute noch sehen und lesen und in Form von Büchern und Filme sogar für sich selbst erwerben. Und bei Videospielen? Ja da geht das tatsächlich auch noch. Ich bekomme auch heute noch einen C64 und kann Spiele von 1986 spielen. Atari 5200 mit E.T.? Tatsächlich kein großes Problem. Auch wenn es sicherlich als Vergleich wichtiger wäre in dem Fall das Spiel von 1986 oder eben E.T. als Version für aktuelle Systeme zu haben. Das passiert allerdings leider auch schon nicht, aber da gibt es immerhin noch die Möglichkeit das Spiel zu nutzen.

Nur wie sieht das aus wenn eine X-Box One mit Onlinepflicht daher kommt? Spätestens wenn eine X-Box Two oder gar X-Box Three erscheinen wird? Geht hier jemand davon aus, das diese Onlinepflicht in irgendeiner Art und Weise aufrecht erhalten wird oder gar per Firmware rausgepatcht wird? Erfahren widersprechen da doch. Gibt ja auf PC auch so einige Kopierschutzsysteme die sind nur bis Windows XP lauffähig (Starforce 3 z.B.) und bekommt man auf aktuellen OS nicht mehr zum laufen. Erschienen da irgendwelche Patches die den Kopierschutz deaktiviert haben als sich Vista und 7 zum Standard gemausert haben? Die Antwort kann sich wohl jeder denken, da erschien GAR NICHTS, selbst wenn es den Entwickler bis heute noch gibt. MMOs sind eigentlich auch so ein laufendes Beispiel. Bei fast jedem wird irgendwie vor Release angekündigt, dass für den Fall des Abschaltens entsprechend Server-Tools bereit gestellt werden, damit die Leute immerhin einen Privat-Server aufsetzen können um es auch hinterher quasi als "Dankeschön" für den Kauf/Abo immerhin weiterspielen können. Wie viele MMOs gibt es, wo genau das passiert ist? Ich persönlich kenne da nur Earth & Beyond von 2002, wobei selbst da die Community das Ding gemeinsam mit übriggebliebenden Entwicklern gebastelt hat. Also auch nur Pseudo-Offiziell.
Auf solche Aussagen sollte und darf man sich meiner Meinung auch nicht verlassen.

Wie sieht es also aus, wenn die Server der X-Box One in vielleicht 10 Jahren offline gehen? Dann sitze ich eben auf einer Konsole die ich nicht nutzen kann. Und die Exklusivtitel die es darauf gibt... sind auch nicht spielbar. Denn wie viele Titel werden aus einer Generation noch für die nächste portiert? Wie viele N64/SNES Titel gibt es im Wii(U)-Shop? Wie viele PSOne Klassiker gibt es im PSN oder als Neuauflage? Alles nur ein Bruchteil der entsprechenden Softwarebibliothek. Und auf Emulatoren kann man sich da sicherlich nicht verlassen.

Die Nachhaltigkeit von Videospielen wird mit solchen Methoden quasi auf die Probe gestellt und damit auch Ihr Status als Kunstform, denn so werden Videospiele meiner Meinung nach noch eher als Wegwerfgegenstand behandelt deren Erhaltung für die Nachwelt keinen interessiert.

____________________________________

Entwicklerin des Weltraum-Taktik-Managementspiels "Athena - Squadron Leader". Zu finden im App, Play- und Windows Store (dort auch für PC) smilie
Verantwortliche für das "FreeSpace2 und Mods"- Deutsche Übersetzungsprojekt "FreiRaum". Abgeschlossene Übersetzungen: 3

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Kenner der Episoden (19 Megatalent, 16779 EXP)
Endlich wieder Spielzeit!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 20 Stunden 51 Minuten Offline
Beigetreten: 30.1.2012
Inhalte: 6

Einige interessante Punkte wurden ja schon angesprochen - ich möchte erstmal nur folgendes hinzufügen:

Ich sehe nicht, auf welche Weise die Spiele selbst von einer ständigen Onlineanbindung profitieren sollen. Generell auf Multiplayer ausgelegte Spiele natürlich ausgenommen, wo liegen die spielerischen Vorteile? Wie bringt das die Spiele weiter?

Bis jetzt nützen Always-on-Systeme - soweit ich das erkennen kann - weder den Spielern noch den Spielen, sondern einzig den großen Publishern.

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27553 EXP)
Kein Nährboden für Populisten und Rechtsausleger. Nirgends.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 2 Stunden Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121
Kenner der Episoden schrieb:

Einige interessante Punkte wurden ja schon angesprochen - ich möchte erstmal nur folgendes hinzufügen:
Ich sehe nicht, auf welche Weise die Spiele selbst von einer ständigen Onlineanbindung profitieren sollen. Generell auf Multiplayer ausgelegte Spiele natürlich ausgenommen, wo liegen die spielerischen Vorteile? Wie bringt das die Spiele weiter?
Bis jetzt nützen Always-on-Systeme - soweit ich das erkennen kann - weder den Spielern noch den Spielen, sondern einzig den großen Publishern.

Naja. Es wird ja versucht diese "Wir berechnen Dinge in der Cloud"-These den Spielern einzureden. Von meinem technischen Verständniss kann ich aber sagen das das großer Schwachsinn ist. Siehe die "Berechnungen" bei SimCity. Generell hört die tolle "Cloud" beim Teilen und Abrufen von Daten eigentlich auf und um alle anderen Spinnereien von Mainframe-Rechnern die dir deine Spielwelt berechnen würde ich erstmal mehrere große Bögen machen. lol

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben
Makariel (19 Megatalent, 14163 EXP)
https://youtu.be/QhMo4WlBmGM
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 19 Stunden 22 Minuten Offline
Beigetreten: 18.3.2010
Inhalte: 23
McSpain schrieb:

Naja. Es wird ja versucht diese "Wir berechnen Dinge in der Cloud"-These den Spielern einzureden. Von meinem technischen Verständniss kann ich aber sagen das das großer Schwachsinn ist.

Jupp, wird auch hier etwas erläutert smilie
Für MMO wie z.b. das kommende Destiny sicher ganz praktisch, aber das nächste Halo wird im Singleplayer sicher nicht davon profitieren können.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Vidar (18 Doppel-Voter, 12819 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 54 Minuten Offline
Beigetreten: 14.6.2009
Nedted schrieb:

o) Die Zuverlässigkeit vom Internet ist inzwischen schon genauso gut wie beim Stromanschluss.

lol... Deswegen hatte ich Anfang des Jahres wegen einem Fehler des Providers 3 Wochen kein Internet.
Und deshalb wartet ein Arbeitskollege schon 5 Wochen auf seinen neuen Internetanschluss (1&1) weil es schon so Zuverlässig ist.

So ist es eben noch nicht und genau deshalb bin ich kein Freund davon.
Zum aktivieren ect finde ich es okay aber dauerhaft? nein danke.

volcatius (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Publishern wird durch die Kombination Onlinepflicht und Accountbindung einfach grenzenlose Macht und Kontrolle gegeben.
Im Grunde kann der jeweilige Anbieter wie Steam oder Origin die AGB und Bedingungen ändern, wie er möchte. Es gilt nur noch "Friss oder stirb".

Spiele mit Onlinepflicht haben automatisch eine begrenzte Lebenszeit.
Ich glaube auch nicht daran, dass dann nach Abschaltung der Server oder Dienste ein Offline-Patch kommen würde. Warum sollte ein Entwickler da noch Zeit und Geld investieren? Außerdem wird es durch die zunehmende Integration von Aufgaben, die der Server übernimmt, immer schwieriger werden, einen Patch für einen reinen Offline-Singleplayer zu erstellen.

Ich spiele regelmäßig alte Schinken wie Civilization, Heroes of Might&Magic, Jagged Alliance oder Master of Orion. Unabhängig von meiner Internetverbindung, Aktivierungslimits, Servern oder irgendwelchen Clients. Das möchte ich auch in 10 Jahren noch können.

Vor einiger Zeit gab es mal den Fall, dass der Publisher von "Animal Farm" und "1984" (sic) nicht mehr wollte, dass diese Bücher als eBooks verkauft wurden.
Amazon hat dann einen sehr radikalen und beunruhigenden Weg gewählt - per Kill-Switch wurden die Bücher einfach auf dem Kindle gelöscht und der Kaufpreis rückerstattet.
Amazon kann also auf MEINEM Kindle MEIN gekauftes Buch löschen. Jederzeit. Ohne jede Information, ohne jede Alternative, ohne jedes Mitspracherecht.
Diese Macht für den PC oder die Konsole werden Microsoft, Google oder EA auch wollen. Und wahrscheinlich auch bekommen.

Zur Zuverlässigkeit Internet vs. Strom:
Ich kann mich in den letzten Jahren nicht an einen einzigen Stromausfall erinnern, sehr wohl aber an diverse Ausfälle des Internets oder quälend langsame Verbindungen.
Ich habe auch noch nicht den Ausfall des PSN vergessen, wo über WOCHEN nichts ging. Allerdings konnte ich da noch fast alle meine PS3-Spiele spielen. Offline.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Guthwulf (15 Kenner, 3798 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 30 Wochen 14 Stunden Offline
Beigetreten: 21.7.2011
Inhalte: 26

Die Antwort zur Ausgangsfrage ist für mich relativ einfach...

Sicherheit und Kontrolle über die eigenen persönlichen Daten und wenigstens ein Mindestmaß an Privatsphäre. Ich möchte selbst entscheiden können, wann ich meine elektronischen Geräte in das Internet verbinde und was ich dort alles von mir und meinen Gewohnheiten preisgebe. Bei einer stationären Konsole mag das Risiko von "Internetausfällen" vielleicht geringer sein, als unterwegs mit mobilen Geräten. Aber auch dort fehlt mir bei einem "Always On" Zwang jede Transparenz wofür der Konsolenhersteller diese ständig aktive Verbindung nutzt und welche Daten er sammelt. Anders als bei einem normalen PC ist die Konsole zudem ein geschlossenes System, auf dem ich mich noch nicht einmal gegen unberechtigte Zugriffe (Stichwort: Hackerangriffe und ausspähen von Kontodaten / Zahlungsdaten) sichern kann. Wenn ich jetzt noch bedenke, dass die neuen Konsolen alle standardmäßig Mikrofone und Webcams mitbringen... Ich arbeite in der IT-Branche im IT-Sicherheitsbereich und bin daher aus Erfahrung ziemlich sensibel, was das angeht.

Alle anderen Argumente (warum Always On Zwang bei einem Singleplayerspiel ohne Online-/Multiplayerkomponente?, was passiert bei Internetausfällen? was wenn der Hersteller nach einigen Jahren die Autorisierungsserver abschaltet und ich mein legal erworbenes Spiel nicht mehr nutzen kann?, Warum kann ich mein gekauftes Spiel nicht an einen Freund verleihen oder gebraucht verkaufen? usw. usf.) sind da nur das I-Tüpfelchen. Auch "Cloudsaves" und "Onlineprofile" (deren Vorteile ich abseits der ebenfalls fraglichen Datenschutzaspekte durchaus sehe) sind im übrigen kein Argument für Always On. Das wissen auch die Hersteller. Die wollen mit Always On schlichtweg bessere Kontrolle über ihre Konsole und den Nutzer haben und neben dem Verhindern von gemoddeten Konsolen / Raubkopien dabei insb. auch das Nutzungsverhalten ihrer Zielgruppe rund um die Uhr auswerten können.

____________________________________

guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Nintendo: FC 2208-9045-8450)

Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben
Makariel (19 Megatalent, 14163 EXP)
https://youtu.be/QhMo4WlBmGM
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 19 Stunden 22 Minuten Offline
Beigetreten: 18.3.2010
Inhalte: 23

Ahja zum Thema Macht und Kontrolle: nicht zu vergessen die Fälle wo ein Forenban in den EA Foren dazu geführt hat das Leute ihre rechtmäßig gekauften Spiele auf Origin nicht mehr spielen konnten.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
DerStudti (11 Forenversteher, 774 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Wochen 2 Tagen Offline
Beigetreten: 6.9.2011

Nicht zu vergessen ist außerdem die psychologische Komponente:

Es handelt sich im einen OnlineZWANG. Der ehrliche Käufer wird vom Anbieter mit Misstrauen und Komforteinschränkungen bestraft statt Dank für den per Zahlung erbrachten Vertrauensvorschuß in das Produkt zu ernten. Der Spieler bekommt nicht das Gefühl vermittelt, dass er umworben und nach allen Regeln der Kunst unterhalten werden soll, sondern dass er nichts weiter ist als ein Bittsteller, der demütig um Zugang zum geistigen Eigentum des Anbieters ersucht...und der dabei natürlich überwacht werden muss, damit er sich stets artig verhält. Onlinezwang ist folglich gleichbedeutend mit einer Herabwürdigung der eigenen Integrität und des Selbstwerts. Der Publisher erhöht sich selbst über den Käufer, indem er sich zum Kontrolleur und Regelsetzer macht und den Kunden in die rein passive Rolle des unmündigen und unzuverlässigen Konsumenten drängt.

Hinzu gesellt sich die verbale Kriminalisierung des Gebrauchthandels in PR-Aussagen: Seit der Mensch den Tauschhandel erfunden hatte, hat er auch Gebrauchthandel praktiziert. Selbst im Videospiele-Geschäft funktionierte dieses Prinzip über Jahrzehnte hinweg gut. Nun aber soll das auf einmal etwas Böses sein. Mit diesem Argument legen die Publisher Hand an ein etabliertes Empfinden von Recht und Gerechtigkeit und versuchen, es in ihrem Sinne zu pervertieren. Dagegen sträubt sich bei vielen Kunden der gesunde Menschenverstand. Sie fühlen sich übervorteilt und verunsichert zugleich.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Xalloc (15 Kenner, 3000 EXP)
Egal ob Ebbe oder Flut hinterm Meer kommt immer Strand
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 25 Minuten Offline
Beigetreten: 17.4.2011
Inhalte: 1
DerStudti schrieb:

Nicht zu vergessen ist außerdem die psychologische Komponente:
Es handelt sich im einen OnlineZWANG. Der ehrliche Käufer wird vom Anbieter mit Misstrauen und Komforteinschränkungen bestraft statt Dank für den per Zahlung erbrachten Vertrauensvorschuß in das Produkt zu ernten. Der Spieler bekommt nicht das Gefühl vermittelt, dass er umworben und nach allen Regeln der Kunst unterhalten werden soll, sondern dass er nichts weiter ist als ein Bittsteller, der demütig um Zugang zum geistigen Eigentum des Anbieters ersucht...und der dabei natürlich überwacht werden muss, damit er sich stets artig verhält. Onlinezwang ist folglich gleichbedeutend mit einer Herabwürdigung der eigenen Integrität und des Selbstwerts. Der Publisher erhöht sich selbst über den Käufer, indem er sich zum Kontrolleur und Regelsetzer macht und den Kunden in die rein passive Rolle des unmündigen und unzuverlässigen Konsumenten drängt.
Hinzu gesellt sich die verbale Kriminalisierung des Gebrauchthandels in PR-Aussagen: Seit der Mensch den Tauschhandel erfunden hatte, hat er auch Gebrauchthandel praktiziert. Selbst im Videospiele-Geschäft funktionierte dieses Prinzip über Jahrzehnte hinweg gut. Nun aber soll das auf einmal etwas Böses sein. Mit diesem Argument legen die Publisher Hand an ein etabliertes Empfinden von Recht und Gerechtigkeit und versuchen, es in ihrem Sinne zu pervertieren. Dagegen sträubt sich bei vielen Kunden der gesunde Menschenverstand. Sie fühlen sich übervorteilt und verunsichert zugleich.

Guter Beitrag! Das ist auch eigentlich mein Hauptproblem damit. Meine Geräte sind ständig online, also eigentlich hätte ich mit always-on keine großen Probleme (Internet schwankt durch LTE aber schon gerne mal). Aber dieser Zwang, dieses Misstrauen dem Kunden gegenüber, macht die Publisher eben total unsympathisch und schmälert die Kaufbereitschaft doch erheblich.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Henke (15 Kenner, 3636 EXP)
arbeitet auf die Scheidung hin...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 31 Wochen 1 Tag Offline
Beigetreten: 20.7.2010

Also ein PC ist so ziemlich immer online, wie Nedted schon eingangs aufgeführt hat, und während ich die Zeilen hier schreibe, bin ich ja auch online...und mein PC versendet Daten, Statistiken und zieht sich Updates, auch ohne mein zutun...

Und genau das macht mir Angst.

Nennt es Paranoia, aber ich für meinen Teil hätte gerne die Kontrolle über diesen Datenfluss (oder zumindest das Gefühl) und entscheide selbst, was ich in diesen vernetzten Zeiten preisgebe und was nicht.

Es mag altmodisch in disen vernetzten Zeiten sein, aber ich gehöre weder Facebook an, noch bin ich ein Twitter-Follower und MMOs sowie Online-Spiele meide ich wie die Pest.

Ich habe nur eine Mail-Adresse, benutze 3 Passwörter und möchte nach einem harten Arbeitstag eigentlich nur vor PC und Konsole entspannen. Stattdessen lese ich von PSN-Hacks und Cyberkriminalität, Avira sagt "Kauf mich! KAUF MICH! DU BIST NICHT IN SICHERHEIT!!!" und die Wände meines Spielezimmers drohen mich zu erdrücken.

Also flugs Ubisofts neuestes Spiel gestartet, gepatcht, die Grafik eingestellt und... es möchtes sich anmelden zwecks Spielstandsicherung... WTF? Ich will doch nur spielen und mich nicht irgendwo anmelden.

Bei der Konkurrenz von EA dasselbe: Im Namen des Kopierschutzes werde ich gegängelt, muss irgendwelche Codes eingeben und mich auf meinen Masterkonto einloggen, um überhaupt irgendwas mit dieser teuren Software anfangen zu können.

Ne ehrlich, ich will das nicht! Was wollen die von mir? Zwischendurch frage ich mich nach gewissenhaftem Überfliegen der AGBs dann, wieviel Spiel gehört mir eigentlich noch vom neuesten Mass Effect mit Origin-Zwang??? Kann ich es noch spielen, wenn ich im EA-Forum meine ehrliche Meinung zum besch.... Ende kundtue und dafür gebannt werde? Ist es überhaupt noch spielbar, wenn die Server zusammenbrechen oder gar abgeschaltet werden?

All das sind Probleme, die bisher PC-Besitzern vorbehalten waren. Konsoleros lachten sich ins Fäustchen, zückten die Controller und zockten los... bis jetzt!

Die Next-Gen-Konsolen setzen vermehrt auf Online-Anbindung, und alle Vorteile, die eine Konsole damit bot (Anschalten und loszocken!) sind damit obsolet. Vor meinem gesistigen Auge sehe ich schon XBox One und PS4-Besitzer im Strahl kotzen, wenn diese die gleiche Gängelei erfahren wie die PC-Fraktion:

Den ONLINE-ZWANG! (hier bitte dramatische Musik einfügen)

In grauer Vorzeit (den 90ern) hackten die Nerds emsig Doskommandos auf ihre Tastatur, während die coolen Kids das SNES angeschaltet und Super Mario gezockt haben.

Auf der ersten Playstation wurden schon Bestzeiten eingefahren, während auf dem PC das Lenkrad noch kalibriert werden wollte.

Mit Kratos wurde schon der halbe Olymp leergemetzelt, während David Cages QTE-Orgie Fahrenheit gewissenhaft auf dem PC den Dienst verweigerte.

Und Solid Snake hat wieder einmal seine letzte Mission angetreten, während Steam immer noch am patchen ist.

All diese Strapazen haben wir PC-ler gerne(?) auf uns genommen, unzählige Patches und Konfigurationen ausprobiert und immer neidisch auf die exklusiven Konsolen-Spiele geschielt, das leichte Leben der Konsoleros belächelt und uns Error 37 schöngeredet.

Aber all das wird die kommende Konsolengeneration ändern! Leidgeprüfte PC-ler marschieren dann Hand in Hand mit Multimedia-Konsolen-Besitzern in eine goldene Zukunft voller Online-Angebote, kostenpflichtigen Youtube-Inhalten, für DLCs werbende NPCs an jeder Ecke und UPlay for everyone. Jede Spiel wird nur einmal registriert, Gebrauchtspiele verschwinden vollständig und fliegende Einhörner scheißen Regenbögen!

Schöne neue Welt... und während der Kühlschrank die XBox neue Milch bestellen läßt, schmeisse ich meinen alten NES an... der funktioniert auch offline.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben
Green Yoshi (20 Gold-Gamer, 24950 EXP)
Test
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 54 Minuten 32 Sekunden Offline
Beigetreten: 6.1.2010
Inhalte: 264
Nedted schrieb:

o) Die Zuverlässigkeit vom Internet ist inzwischen schon genauso gut wie beim Stromanschluss. Die Politik wird früher oder später einen Internetanschluss sogar als Grundrecht ansehen.

Das hat mir in den vier Wochen PSN-Ausfall herzlich wenig geholfen und auch die Käufer von Die Siedler 7, Silent Hunter 5 und anderen Ubisoft-Spielen mit Always-on Kopierschutz hat die Qualität der eigenen Internetleitung nichts gebracht.

Durch Internetzwang gerät man in die Abhängigkeit der Publisher. Daher finde ich es gut, dass laut Mark Cerny die PS4 auch funktionieren soll ohne jemals mit dem Internet verbunden gewesen zu sein. In Süderuropa sind DSL-Anschlüsse ja noch seltener als hierzulande und Europa ist mittlerweile der wichtigste Markt für Sony.

Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
firstdeathmaker (17 Shapeshifter, 6835 EXP)
*Star Citizen & Elite:Dangereous spiel*
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 13 Stunden Offline
Beigetreten: 18.11.2010
Inhalte: 34

Warum mir ganz persönlich der Internetzwang gegen den Strich geht:

1. Ich fahre öfters mit dem Zug (3-5 Stunden Strecken). Spiele mit Onlinezwang kann ich da schonmal praktisch nicht spielen, denn die behauptete Stabilität von Unterwegs-Internet ist einfach nicht war. Ganz zu schweigen von der Latenzzeit...

2. Ich habe durch den Onlinezwang das Gefühl, dass ich überwacht werde. Jede kleine Aktion die ich im Spiel anstelle kann theoretisch an den Entwickler / Publisher zurück fliessen und zur Profilbildung genutzt werden. Da diese Thematik von den Publishern nicht klar kommuniziert und transparent offengelegt wird, gehe ich derzeit eher vom massiven Einsatz solcher Techniken aus. Und da solche Daten nicht gelöscht werden, ich keinerlei praktikable Kontrolle darüber habe welche Daten an wen gehen halte ich es lieber nach dem Prinzip der Datensparsamkeit.

3. Ich habe das Gefühl, die Kontrolle zu verlieren. Beispiel PS3: Als ich diese gekauft habe, gab es ein Übersichtliches Hauptmenü. Jedes Mal wenn ein Update reinkommt, werden Werbebuttons für Videoplattformen die ich gar nicht nutze und sogar ganze Spiele (Singstars) einfach so hinzugefügt ohne das ich das einstellen kann. Wenn ich einen Onlinezwang habe, schätze ich, dass dies sogar noch viel weiter gehen wird und ich nachher garnicht mehr "mein" Hauptmenü vor mir habe, sondern nur noch eine Werbetafel bei der ich die Dinge die ich immer benutze aufwendig zwischen den Angeboten suchen muss. Ich mag DLC-Werbung in Spielen beispielsweise überhaupt nicht, da sie mich vom Spielen selbst ablenken. Aber durch Onlinezwang kommen bei einigen neueren Titeln sobald ein DLC oder so herauskommt eine Meldung im Hauptmenü.

4. In meinem Haushalt ist Bandbreite leider immer noch ein Thema. Wir haben, obwohl mitten in der Stadt, nur DSL 6000 ( mehr geht nicht aufgrund der Dämpfung). Und wenn ein Spiel ständig nach Hause telefoniert und sofort abbricht wenn es keine Verbindung bekommt, bedeutet dass, das wir entweder andere Anwendungen ausschalten oder den Internetverkehr aufwendig regulieren/priorisieren müssen. Da wir nur einen sehr schrottigen Router vom Provider bekommen haben, bin ich froh, dass ich überhaupt ins Internet komme.

5. Nur weil eine Maschine ein Feature hat, bedeutet das noch lange nicht, dass jede Anwendung auch alle diese Features nutzen muss. Ich lasse ja auch nicht jede Anwendung etwas ausdrucken weil ich einen Drucker hab. Und nicht jede Website muss unbedingt die Lautsprecher nutzen um ihren Inhalt mitzuteilen. Typisch auch die Smartphone-Apps welche erstmal uneingeschränkten Schreib/Lesezugriff auf mein Addressbuch und mein Facebook-Profil haben wollen. Da darf ich mir als Nutzer doch durchaus die Gegenfrage erlauben: Wozu genau will die App das? Und mir das Recht vorbehalten, dies zu unterbinden (notfalls durch Nichtkauf/Nichtinstallation).

6. Solange Games ein sinnvolles Konzept vorweisen dass ständiges Onlinesein erforderlich macht (Eve online z.B), bin ich nicht gegen Onlinezwang. Aber wenn es ein vorgeschobenes Konzept ist (Diablo 3) dass auch ohne Onlinezwang funktionieren könnte und nur durch den Schutz vor Schwarzkopien schützen soll, halte ich das für einen Schuss in den Ofen. Den viele Titel bei denen eigentlich keine Onlineanbindung nötig ist, sind in der gecrackten Version viel Nutzerfreundlicher als in der Originalen wo man auch noch vollständig überwacht wird. Und sorry, aber als ehrlicher Käufer möchte ich bitte auch besser behandelt werden als Diebe.

7. Wir haben an der Uni 4x im Jahr eine LAN-Party wo man Leute kennen lernt und einfach ein wenig zusammen zockt. Das Uni-Netz kann man dazu nicht so gut benutzen (Regide Filtereinstellungen und zu große Auslastung eines Access-Points). Daher wird alles schön physikalisch verkabelt. Leider sind so klassische frühere LAN-Spiele in den neuesten Auflagen nicht mehr spielbar (Starcraft, Diablo, Battlefield). Im Endeffekt nimmt mir das also einen großen Teil des Spielspaßes weg den ich früher mit diesen Spielen hatte.

Und deshalb mag ich Onlinezwang nicht und bin für jeden Entwickler & Publisher dankbar der keinen ständigen Onlinezwang einbaut.

____________________________________

UEE CITIZEN RECORD #26535 Garage:
Origin 325a (Charon); RSI Constellation Aquilla (Pluto); BIRC Merchantman(Eris);

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Hendrik -ZG- (26 Spiele-Kenner, 65955 EXP)
Go Go Go!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 35 Minuten 8 Sekunden Offline
Beigetreten: 27.5.2012
Inhalte: 1019
Henke schrieb:

Avira sagt "Kauf mich! KAUF MICH! DU BIST NICHT IN SICHERHEIT!!!"

Bist ja auch selbst schuld wenn du Avira nutzt, gibt doch mit avast eine mehr als bessere free Lösung lol

Zum Thema: Ich persönlich habe an und für sich auch kein Problem mit Always On. Klar kotzt es mich an wenn Steam mal wieder den Offline modus verweigert, aber das passiert zum Glück so selten, das es für mich nicht ins Gewicht fällt. Auch das der Pc Daten sendet, über die ich keine Kontrolle habe...so what ? Kontrolle zu haben über sein Leben ist in der heutigen Zeit eine absolute Illusion.
Du bist zb. seit deiner Geburt permanent Always on im Ordnungsamt.
Oder kann jemand von euch behaupten irgendwo zu leben ohne sich anmelden zu müssen ?
Ist ein extremes Beispiel, ich weiß, trifft aber den Kern der Diskussion ziemlich genau.

Mal abgesehen davon das es nu heutzutage kein Problem ist wenn man wie Henke nicht online spielt sich über sein installiertes Spiel einfach nen Crack drüberzuziehen. Dann ist man Gängelei los. Das es illegal ist, sei dahingestellt. Wobei es nur illegal ist über sein gekauftes Spiel nen Crack zu ziehen, weil dann der Hersteller keine Kontrolle hat . lol
Die Konsoleros haben in der Beziehung natürlich das Nachsehen.

Was stimmt ist das es wirklich traurig ist wie immer wieder der ehrliche Käufer bestraft wird. Wenn ich mich an die Installorgie von GTA 4 zurückerinnere, wird mir heute noch schlecht. Sowas wie den Rockstar Social Club aufgezwungen zu bekommen, den ich nicht mal nutze, nur um das Game zu spielen, ist das letzte. Das war damit auch das erste Game was bei mir einen Crack verpasst bekam.
Bei Steam sieht es schon wieder anders aus. War Steam am Anfang ein rotes Tuch für mich, nutze ich es inzwischen gerne. Allerdings fand ich die letztjährige AGB Geschichte grenzwertig. Das kanns nicht sein. Auch die oben beschriebene Kindle Lösch Geschichte ist abartig. Ich weiß schon warum mir ein einfacher Ebook Reader ohne Netzbindung reicht mr.green

Was Gebrauchtspiele angeht, ist es natürlich schade, das auf so miese Art und Weise gegen die vorgegangen wird, die sich gerade so neue Spiele finanzieren. Aber so ist halt das Gesetz das Kapitalismus : Raffe so viel du kannst. Scheißegal ob du die Kohle brauchst, Hauptsache du hast sie, und immer mehr davon.

Was die Angst davor angeht alte Spiele nicht mehr spielen zu können, hab ich festgestellt, das ich im Gegensatz zu früher, so gut wie kein Spiel 2x zocke, einfach aus Zeitmangel und Überangebot. Wer dennoch alte Games noch zocken will wenn es vom Publisher eingestellt wird, Lösung siehe weiter oben .

Allerdings stimme ich zu das die Aussage vom stabilen Internet ein Märchen ist. Bei mir geht es ganz gut , aber ich hab genug Bekannte die über ständige Ausfälle klagen. Somit sollten erstmal die Grundvoraussetzungen stimmen, bevor man User gängelt.

Fazit: Die Vernetzung ist nicht aufzuhalten, da kann man drüber Diskutieren, wie man will. Die Politik wird sich nicht einmischen, da sie eh zum größten Teil auf Seiten der Wirtschaftslobby sind.
Es wird tatsächlich darauf hinauslaufen, da wir unser Hobby nur mit würgen im Hals ausüben können, somit sollte man besser jetzt schon anfangen zu schlucken, dann ist die Kröte nicht mehr so dick.
Erfahrungsgemäß redet spätestens wenn ein Zwang Standard ist kein Mensch mehr drüber.Da bin ich eher pragmatisch.

____________________________________

Seine Lordschaft, Imperator, seine allessehende alleswissende Göttlichkeit, Herrscher der sieben Meere und aller Kontinente, , Anwender der herrlichen Stahlanaconda, Anbetungswürdigster Erdbürger, Bescheidener Diener Mammons und Bester Vater aller Väter, Hendrik der erste grüsst sein Volk

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Goldfinger72 (15 Kenner, 3141 EXP)
Macht in 900p bei 30 fps!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 20 Stunden 16 Minuten Offline
Beigetreten: 9.1.2010
Inhalte: 5

Mich persönlich stört Always-On nicht, da ich prinzipiell eh immer online bin, sobald ich eine Konsole ö. ä. bei mir einschalte.

Was jedoch extrem störend ist, dass man u. U. nicht spielen kann weil entweder die Server spinnen oder man selbst Internetprobleme hat.

Ein Thema, das man so oder so sehen kann...

____________________________________

9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir, dass ich nicht verrückt bin. Die 10. pfeift die Melodie von Tetris.

PSN: Goldfinger721
Xbox Live: Goldfinger72

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
VikingBK1981 (19 Megatalent, 14486 EXP)
Glück auf
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 8 Minuten Offline
Beigetreten: 4.6.2009
Inhalte: 10

Mich stört Always on auch nicht so sehr. Klar ich werde gezwungen online zu sein, aber das bin ich eh immer. Und für den Fall, dass das Internet wirklich mal nicht geht, lese ich ein Buch oder so.

Gibt schlimmeres wie die Gebrauchtspielsperre. Außerdem kommt es darauf an wie man Always on löst!

____________________________________

Glück auf!!!

SteamID: VikingBK1981

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Henke (15 Kenner, 3636 EXP)
arbeitet auf die Scheidung hin...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 31 Wochen 1 Tag Offline
Beigetreten: 20.7.2010
Henbab schrieb:

Henke schrieb:
Avira sagt "Kauf mich! KAUF MICH! DU BIST NICHT IN SICHERHEIT!!!"
Bist ja auch selbst schuld wenn du Avira nutzt, gibt doch mit avast eine mehr als bessere free Lösung

Danke für den Tipp...werde ich demnächst mal ausprobieren...

Henbab schrieb:

Mal abgesehen davon das es nu heutzutage kein Problem ist wenn man wie Henke nicht online spielt sich über sein installiertes Spiel einfach nen Crack drüberzuziehen. Dann ist man Gängelei los. Das es illegal ist, sei dahingestellt. Wobei es nur illegal ist über sein gekauftes Spiel nen Crack zu ziehen, weil dann der Hersteller keine Kontrolle hat .
Die Konsoleros haben in der Beziehung natürlich das Nachsehen.
Was stimmt ist das es wirklich traurig ist wie immer wieder der ehrliche Käufer bestraft wird. Wenn ich mich an die Installorgie von GTA 4 zurückerinnere, wird mir heute noch schlecht. Sowas wie den Rockstar Social Club aufgezwungen zu bekommen, den ich nicht mal nutze, nur um das Game zu spielen, ist das letzte. Das war damit auch das erste Game was bei mir einen Crack verpasst bekam.

Das traurige daran ist, dass wir hier von Spielen reden, die 2 oder mehr Jahre alt sind und nur per Crack zu spielen sind. Inzwischen sind die Kopierschutzmassnahmen nicht raffinierter, sondern kundenunfreundlicher geworden. Mag ja sein, dass mein Offlinefetischismus in diesen Tagen mehr als anachronistisch anmutet, aber für mich steht das Singleplayer-Erlebnis klar an erster Stelle!

Dennoch ist mir klar, das die Zukunft in der Vernetzung liegt, und ich mir meine Pizza bequem per "Mama's Cooking-DLC" auf der WiiU zusammenstellen und bestellen soll, aber das kanns doch nicht sein, oder?

Mag ja sein, dass derzeitige und zukünftige Technik uns das Leben ungemein erleichtern werden, aber ein Spielzeug wie z.B. eine Konsole sollte nicht intelligenter sein als ihr Benutzer...

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Hendrik -ZG- (26 Spiele-Kenner, 65955 EXP)
Go Go Go!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 35 Minuten 8 Sekunden Offline
Beigetreten: 27.5.2012
Inhalte: 1019
Henke schrieb:

Mag ja sein, dass derzeitige und zukünftige Technik uns das Leben ungemein erleichtern werden, aber ein Spielzeug wie z.B. eine Konsole sollte nicht intelligenter sein als ihr Benutzer...

Ist doch bald 2029, und Skynet steht in den Startlöchern... lol

____________________________________

Seine Lordschaft, Imperator, seine allessehende alleswissende Göttlichkeit, Herrscher der sieben Meere und aller Kontinente, , Anwender der herrlichen Stahlanaconda, Anbetungswürdigster Erdbürger, Bescheidener Diener Mammons und Bester Vater aller Väter, Hendrik der erste grüsst sein Volk

KoffeinJunkie (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970
Nedted schrieb:

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass sämtliche Themen zu Onlinezwang nicht mehr rational betrachtet werden. Ich bitte daher bei diesem Thread folgende Regel einzuhalten:
BITTE FÜHREN WIR DIESE DISKUSSION SACHLICH UND NÜCHTERN!
Betrachtet man es objektiv, ist Online-Zwang meiner Meinung nach inzwischen kein großes Ding.

Es ist sehr wohl ein grosses Ding!

Zitat:

o) ALLE internetfähigen Devices (Smartphone, Notebook, Spielekonsole, PC etc.) werden beim Einschalten bereits automtisch mit dem Internet verbunden (sei es über das Netz, WLAN oder schlicht per Kabel).

Die Sachen funktionieren aber alle auch ohne Internet. Keines der o.a. Geräte benötigt zwingend Internet um zu funktionieren. Die XBox One funktioniert nicht ohne Internet.

Zitat:

o) Die Zuverlässigkeit vom Internet ist inzwischen schon genauso gut wie beim Stromanschluss. Die Politik wird früher oder später einen Internetanschluss sogar als Grundrecht ansehen.

Das ist vielleicht bei DIR so. Aber es gibt abseits der Grossstädte sehr oft die Situation, dass nur geringe Bandbreiten zur Verfügung stehen, oder nur Volumentarife.
Es gibt z.B. in den USA viele Gebiete, wo man für 50$ im Monat satte 10GB Traffic zur Verfügung hat.

Zitat:

o) Der PC ist im Prinzip schon eine Always-On-Maschine (zwar ohne Zwang, aber de facto immer online!).

Das ist nicht relevant für diese Diskussion. Der Zwang ist das Problem.

Zitat:

Daher: Wer kann mir rationale Gründe liefern warum ein Onlinezwang schlecht ist? Ich bin mal auf eure Meinung gespannt.

1. Microsoft ist nicht unbedingt dafür bekannt, sich an das Gesagte zu halten. Vor ein paar Jahren haben sie die DRM Server des Plays-for-Sure Systems abgeschaltet, worauf hin gekaufte Inhalte nicht mehr abzuspielen waren. http://www.techdirt.com/articles/20080422/234401923.shtml

2. Microsoft verbrät mein Datenvolumen um seine Interessen durchzusetzen. Warum sollte ich das akzeptieren?

3. Amerikanische Firmen sind dem Gesetz nach verpflichtet, Regierungsbehörden Auskunft zu erteilen, was z.B. bestimmte Benutzerdaten angeht, wenn bei Straftaten ermittelt wird. Das geht aber soweit, dass diese dann Zugriff auf alle möglichen bei Microsoft vorliegenden Daten bekommen. Das kann theoretisch bedeuten, dass der Kinect Livestream angezapft wird. Das halte ich nicht für so schlimm. Aber das Problem ist, dass diese Möglichkeiten auch von Hackern ausgenutzt werden könnten. Das ist imo nur eine Frage der Zeit. Diese Sachen sind nur wegen Always-On möglich, und das sollten sie grundsätzlich nicht sein!

Sören der Tierfreund (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Ich finde always on, zusammen mit den ganzen Features (bessere Communityeinbindung, automatische Patches) auch super smilie Internetleitung ist meist stabil und wenn das Internet wirklich mal für 4 Tage ausfällt, dann gibt es auch noch andere Dinge in meinem Leben lol

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
mal (11 Forenversteher, 619 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 11 Wochen 6 Tagen Offline
Beigetreten: 18.7.2010
Inhalte: 2

Steam und Co. haben gezeigt das viele Spieler alles schlucken was man ihnen vorsetzt, daher denke ich, wird das auch auf den neuen Konsolen kein Problem sein.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Henke (15 Kenner, 3636 EXP)
arbeitet auf die Scheidung hin...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 31 Wochen 1 Tag Offline
Beigetreten: 20.7.2010
Sören der Tierfreund schrieb:

Ich finde always on, zusammen mit den ganzen Features (bessere Communityeinbindung, automatische Patches) auch super Internetleitung ist meist stabil und wenn das Internet wirklich mal für 4 Tage ausfällt, dann gibt es auch noch andere Dinge in meinem Leben

mal schrieb:

Steam und Co. haben gezeigt das viele Spieler alles schlucken was man ihnen vorsetzt, daher denke ich, wird das auch auf den neuen Konsolen kein Problem sein.

Wenn die Mehrzahl der Spieler alles ohne Klagen schluckt, dann ist der Thread hier ja überflüssig...

Aber in Zeiten, wo ein jedes Spiel inzwischen irgendeine Online-Komponente verlangt (Kopierschutz, Patch, DLC etc.) und Server sowie Support eingestellt werden, ist das ganze doch höchst bedenklich.

Während viele alte Klassiker unter DosBox oder auf älteren Konsolen (relativ) reibungslos funktionieren, sehe ich gerade hier schwere Zeiten auf den Spielesammler zukommen; die neueren Spiele wollen nur noch konsumiert, nicht aber konserviert werden.

Und wer garantiert mir, dass ich ein Mass Effect 3 noch in zehn Jahren spielen kann? Dass ich meine Kämpferriege in Super Street Fighter 4 noch per DLC aufzurüsten vermag? Oder dass ein junger Dante aus dem aktuellen DMC in Zukunft immer noch den Haarschopf gepatcht bekommt?

Wird es in wenigen Jahren überhaupt noch Klassiker geben, wenn gefühlt jeder dritte NPC von dieser einen tollen Quest faselt, welche de facto nicht mehr online verfügbar ist?!

Natürlich sind wir Spieler ein komisches Völkchen, und was den einen anspricht, törnt den anderen ab. Und natürlich schreitet die Technologie voran, das Internet ist aus dem täglichen leben nicht mehr wegzudenken - aber man möge uns doch (wie Ubisoft) nicht diktieren, wir (alle) seien bereit für Always-On!
Nach Sicherheitslücken in Betriebssystemen, PSN-Hacks, gestohlenen Kreditkartennummern und Passwörtern sowie der Einrichtung einer CyberCrime-Abteilung unter Präsident Obama in Good'Ol America darf ich doch verunsichert sein, oder?

Zumal es dem User/Gamer immer schwerer gemacht wird, die Technologie zu bändigen: Zig Passwörter für zig Onlinedienste, und jeder ist wichtiger als der andere! Mein (äußerst widerwillig) angelegtes EA-Konto wurde ohne mein Zutun in ein Origin-Konto umgewandelt, Anleitungen werden durch seitenlange AGBs abgelöst und Spielspass kommt erst durch entsprechende Patches oder DLCs auf...

Wenn das die Zukunft des Gaming ist, in der jeder sozial von seiner Aussenwelt abgekapselt nur noch Share&Like-Buttons basht, statt eines Spieles nur noch die Erlaubnis zum Spielen erwirbt,(physische) Goodies wie Anleitung, Soundtrack, Landkarte nur noch einlösbare Zahlencodes sind und ich für Cheats wie bessere Waffen, schnellere Autos oder mehr Credits zu Spielbeginn nur noch zahlen darf, dann wird die Spieleindustrie zumindest mich als zahlenden Kunden auf Dauer verlieren!

Der eine oder andere mag es ja anders sehen, aber für mich ist der Online-Zwang nicht nur rotes Tuch, sondern auch der Weg zur dunklen Seite...

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
mal (11 Forenversteher, 619 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 11 Wochen 6 Tagen Offline
Beigetreten: 18.7.2010
Inhalte: 2

@ Henke

ich finde den Onlinezwang genauso bedenklich wie du, und das ist auch ein Grund warum ich heute deutlich weniger Geld für Spiele ausgebe als noch vor einigen Jahren.
Aber das viele, nicht alle, den Onlinezwang zumindest akzeptiert haben, kann man ja nicht wegdiskutieren.
Als Steam kam haben sich auch viele aufgeregt und Bedenken geäußert, und was ist daraus geworden ?
Ständig muss man lesen wie scheisse doch die Xbox One wird mit der ganzen DRM und der Gebrauchtspielkacke, aber im gleichen Satz wird erwähnt, dann holt man sich eben die Steambox nutty
Gabes geheime Gehirnwäschesoftware muss echt toll sein, vieleicht sollte er die verkaufen, gibt sicher einige Abnehmer für smilie

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27553 EXP)
Kein Nährboden für Populisten und Rechtsausleger. Nirgends.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 2 Stunden Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121

Naja. Niemand schreit das PS+ reines Spielemieten ist. Da blendet bei allen auch kollektiv das Preis/Leistungsverhältnis alle Bedenken aus.

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Henke (15 Kenner, 3636 EXP)
arbeitet auf die Scheidung hin...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 31 Wochen 1 Tag Offline
Beigetreten: 20.7.2010
mal schrieb:

@ Henke
ich finde den Onlinezwang genauso bedenklich wie du, und das ist auch ein Grund warum ich heute deutlich weniger Geld für Spiele ausgebe als noch vor einigen Jahren.

So zehn Prozent meiner Einnahmen investiere ich dann doch in mein Hobby... und dem digitalem Vertrieb entgegen in Retail mit OVPs oder Print wie Lösungsbüchern / Retro-Magazinen / Büchern für meine Konsolen...

So ein altes NES Modul in OVP ist für mich ein schöneres "Gesamtkunstwerk" als der 18te Call-Of-Irgendwas-Teil, der überwiegend online spielt und in der ich für 3 Maps und 5 Haarschnitte noch extra zahlen darf... im grunde kaufe ich mir doch mit neueren Spielen nur die Basis-Version eines Spieles... und frage mich

"Was entgeht mir mit dem nächsten DLC? Wo haben sie die Schere angesetzt um zu kürzen?"

Nee, tut mir leid, da nehm ich dann lieber einen Klassiker zur Hand... der ist physisch vorhanden (Modul oder Spiele der Prä-Steam-Ära), hat das "Seal of Quality" von Nintendo und ist weitgehend bugfrei...
Dann investiert man ein wenig Zeit und Liebe, um den Klassiker flottzumachen (Reinigen der Kontakte/Konsole) und hat mehr Arbeit in sein Hobby investiert als der generische User von heute, der "DLC kaufen! DreizehnStrichX2ten Teil kaufen!" anklickt und nicht mehr von Sessel/Sofa zu trennen ist...

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.
. (21 Motivator, 27828 EXP)
..
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Wochen 6 Tagen Offline
Beigetreten: 25.4.2011
Inhalte: 119

Also ich sehe bei always-on kein Problem und bei der Xbox One ist es ja nur wirklich always-on wenn das Spiel die Cloud benutzt. Mittlerweile ist die Breitbandabdeckung mit einer Geschwindigkeit von 30Mbit/s bei über 90% in der Schweiz verfügbar und einen Ausfall hatte ich noch nie, bzw. nur angekündigte Wartungsausfälle unter der Woche so zwischen 2 und 6 Uhr Morgens und da Schlaf ich eh immer. Selbst bei meinen beiden Umzügen hatte ich von Tag1 am neuen Ort immer sofort Internet.
Also ich kann jetzt schon sagen. Ich bin jetzt schon immer always-on. Irgendein Gerät sei es mein Mac, iPad, iPhone oder eine der Konsolen benutzt eigentlich immer ein Gerät aktuell eine Internetverbindung.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Henke (15 Kenner, 3636 EXP)
arbeitet auf die Scheidung hin...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 31 Wochen 1 Tag Offline
Beigetreten: 20.7.2010
Athavariel schrieb:

Also ich sehe bei always-on kein Problem und bei der Xbox One ist es ja nur wirklich always-on wenn das Spiel die Cloud benutzt. Mittlerweile ist die Breitbandabdeckung mit einer Geschwindigkeit von 30Mbit/s bei über 90% in der Schweiz verfügbar und einen Ausfall hatte ich noch nie, bzw. nur angekündigte Wartungsausfälle unter der Woche so zwischen 2 und 6 Uhr Morgens und da Schlaf ich eh immer. Selbst bei meinen beiden Umzügen hatte ich von Tag1 am neuen Ort immer sofort Internet.
Also ich kann jetzt schon sagen. Ich bin jetzt schon immer always-on. Irgendein Gerät sei es mein Mac, iPad, iPhone oder eine der Konsolen benutzt eigentlich immer ein Gerät aktuell eine Internetverbindung.

Wer für ein Gerät wie z.B. XBox One, die einen 24/7 mit Kinect 2.0 überwacht, auch noch zahlt und nicht mal Gebrauchtspiele erwerben kann down , dem ist mMn sowieso nicht mehr zu helfen. lol

Der Mensch möchte nun einmal selber entscheiden, wann er online ist. Dass wir alle inzwischen digital vernetzter sind als wir zugeben würden, bestreite ich garnicht. Es waren jedoch immer Konsolen, die in Punkto Bedienbarkeit und "Schlichtheit" überzeugen konnten. Statt mühevollen Einstellungen und Treibersuche oder stundenlangen Patches einfach nur anschalten und losspielen - ein Trend, der spätestens mit XOne & PS4 endgültig aussterben wird.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.
. (21 Motivator, 27828 EXP)
..
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Wochen 6 Tagen Offline
Beigetreten: 25.4.2011
Inhalte: 119
Henke schrieb:

Athavariel schrieb:
Also ich sehe bei always-on kein Problem und bei der Xbox One ist es ja nur wirklich always-on wenn das Spiel die Cloud benutzt. Mittlerweile ist die Breitbandabdeckung mit einer Geschwindigkeit von 30Mbit/s bei über 90% in der Schweiz verfügbar und einen Ausfall hatte ich noch nie, bzw. nur angekündigte Wartungsausfälle unter der Woche so zwischen 2 und 6 Uhr Morgens und da Schlaf ich eh immer. Selbst bei meinen beiden Umzügen hatte ich von Tag1 am neuen Ort immer sofort Internet.
Also ich kann jetzt schon sagen. Ich bin jetzt schon immer always-on. Irgendein Gerät sei es mein Mac, iPad, iPhone oder eine der Konsolen benutzt eigentlich immer ein Gerät aktuell eine Internetverbindung.
Wer für ein Gerät wie z.B. XBox One, die einen 24/7 mit Kinect 2.0 überwacht, auch noch zahlt und nicht mal Gebrauchtspiele erwerben kann, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen...

Ich dachte wir wollten sachlich bleiben hier im Thread und du kommt mit einer Beleidigung. Antrag an die Moderatoren Thread schliessen, da Sachlichkeit ist vorbei.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Henke (15 Kenner, 3636 EXP)
arbeitet auf die Scheidung hin...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 31 Wochen 1 Tag Offline
Beigetreten: 20.7.2010
Athavariel schrieb:

Wer für ein Gerät wie z.B. XBox One, die einen 24/7 mit Kinect 2.0 überwacht, auch noch zahlt und nicht mal Gebrauchtspiele erwerben kann, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen...
Ich dachte wir wollten sachlich bleiben hier im Thread und du kommt mit einer Beleidigung. Antrag an die Moderatoren Thread schliessen, da Sachlichkeit ist vorbei.

@ Athavariel: Wollte weder Dich noch irgendeine bestimmte Konsolenfraktion beleidigen, daher auch das z.B in meiner Aussage. Sollte ich das getan haben so tut es mir leid.

Im nachfolgenden Absatz begründe ich diese Aussage, damit, dass sich Konsolen immer mehr weg von ihrer Ursprungsform (anstellen - spielen!) immer mehr hin zu Multimediavernetzungszentren entwickeln- und ob
Pay-Per-View, Passwörter, Facebook, Sharebutton einhergehend mit Online-Zwang wirklich sinnvoll sind, wage ich stark zu bezweifeln.

Vielleicht bin ich aber auch nur ein alter Narr, der dem digitalen Always-On-Bürger nichts abgewinnen kann...

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Hendrik -ZG- (26 Spiele-Kenner, 65955 EXP)
Go Go Go!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 35 Minuten 8 Sekunden Offline
Beigetreten: 27.5.2012
Inhalte: 1019
Henke schrieb:

Vielleicht bin ich aber auch nur ein alter Narr, der dem digitalen Always-On-Bürger nichts abgewinnen kann...

Davon kannst du ausgehen lol Du darfst nicht vergessen, das jede Generation ihre eigenen User hervorbringt. Der typische Teenager von heute könnte ohne Smartphone nicht existieren, der von morgen wird alle die was gegen always on haben für Steinzeitmenschen halten. Es ist halt so früher ging es beim Thema Freiheit um lange Haare und Rock n Roll, heute um Onlinezwang. Ich hab mich mit meinen fast 40 damit arrangiert. Bin zwar nicht bei Facebook, da mir echte Freunde immer noch lieber sind. Aber mit Steam zb. hab ich keine Probleme mehr, denn merke es bringt nichts das Spiel im Regal stehen zu haben, da der Datenträger nach der Codeeingabe wertlos ist, und nur Platz wegnimmt. Ich muss auch keinen datenträger in der Hand haben, ich kauf ja auch seit 10 Jahren keine CD mehr und bin tzrotzdem glücklich smilie

____________________________________

Seine Lordschaft, Imperator, seine allessehende alleswissende Göttlichkeit, Herrscher der sieben Meere und aller Kontinente, , Anwender der herrlichen Stahlanaconda, Anbetungswürdigster Erdbürger, Bescheidener Diener Mammons und Bester Vater aller Väter, Hendrik der erste grüsst sein Volk

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Henke (15 Kenner, 3636 EXP)
arbeitet auf die Scheidung hin...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 31 Wochen 1 Tag Offline
Beigetreten: 20.7.2010

Ist vielleicht ein Fetisch von mir, aber ich mag mein gefülltes Retail-Regal!

Spiele, Tastaturen, Joysticks, Konsolen, Anleitungen und Soundtracks, OVPs und klobige Spieleverpackungen. All das stirbt weg... Stattdessen Einsen und Nullen in der allmächtigen Cloud und Emulation für alle, die 8-Bit lieben, aber Module nur noch vom Namen her kennen.

Die Konsole soll ja mich unterhalten und sich nicht im Internet rumtreiben!

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Hendrik -ZG- (26 Spiele-Kenner, 65955 EXP)
Go Go Go!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 35 Minuten 9 Sekunden Offline
Beigetreten: 27.5.2012
Inhalte: 1019

Na ja aber unterhalten tut sie dich doch auch ohne volle Regale, es sei denn du hast dein gefülltes Regal beim zocken immer im Blickwinkel lol

Ich versteh dich schon, ich hatte früher ne riesen Konsolenspielesammlung. Die musste ich aber mal mangels Welttreibstoff verkaufen, denn leider kann man die Teile nicht essen smilie

Und heute hab ich auch andere Prioritäten, als volle Spieleregale. Aber wenns dein Herz erfreut, geniess es solange es geht, und wenn du 65 bist kauft dir evt. n Sammler das ganze Gedöns für 1 Mio ab, weil nichts mehr davon außer bei dir existiert, so deine Rente ist sicher !! mr.green

____________________________________

Seine Lordschaft, Imperator, seine allessehende alleswissende Göttlichkeit, Herrscher der sieben Meere und aller Kontinente, , Anwender der herrlichen Stahlanaconda, Anbetungswürdigster Erdbürger, Bescheidener Diener Mammons und Bester Vater aller Väter, Hendrik der erste grüsst sein Volk

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.
. (21 Motivator, 27828 EXP)
..
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Wochen 6 Tagen Offline
Beigetreten: 25.4.2011
Inhalte: 119
Henke schrieb:

Athavariel schrieb:
Wer für ein Gerät wie z.B. XBox One, die einen 24/7 mit Kinect 2.0 überwacht, auch noch zahlt und nicht mal Gebrauchtspiele erwerben kann, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen...
Ich dachte wir wollten sachlich bleiben hier im Thread und du kommt mit einer Beleidigung. Antrag an die Moderatoren Thread schliessen, da Sachlichkeit ist vorbei.
@ Athavariel: Wollte weder Dich noch irgendeine bestimmte Konsolenfraktion beleidigen, daher auch das z.B in meiner Aussage. Sollte ich das getan haben so tut es mir leid.
Im nachfolgenden Absatz begründe ich diese Aussage, damit, dass sich Konsolen immer mehr weg von ihrer Ursprungsform (anstellen - spielen!) immer mehr hin zu Multimediavernetzungszentren entwickeln- und ob
Pay-Per-View, Passwörter, Facebook, Sharebutton einhergehend mit Online-Zwang wirklich sinnvoll sind, wage ich stark zu bezweifeln.
Vielleicht bin ich aber auch nur ein alter Narr, der dem digitalen Always-On-Bürger nichts abgewinnen kann...

Ok. Entschuldigung akzeptiert. Ich habe mir die Xbox One vorbestellt(die PS4 übrigens auch) und füllte mich da wohl etwas betroffen. Mir gefällt die Entwicklung auch nicht als alter Zocker seit der guten alten Atari2600. Jedoch habe ich diese Art Entertainmentbox erwartet, was ich nicht erwartet habe ist die Gebrauchtspielesperre und always-on. Mir gefällt das auch nicht, aber die Entwicklung wo die traditionellen Unterschiede von PC und Konsole verschwinden, ist wohl nicht aufzuhalten, auch deshalb weil die jüngere Generation mit dem digitalen Vertrieb aufgewachsen ist. Die Generation Netflix, Kindle, iTunes, Spotify wird die Diskussion hier wohl eher nicht verstehen. Die Entwicklung kann man gut heissen oder nicht, aber dann kaufe ich das Produkt nicht. Was ich nicht goutieren kann ist was aktuell in den Foren teilweise abgeht, wenn man sich als Xbox One Vorbesteller outet.
Ich werde bis zum Release die Xbox One News sicher genau verfolgen, aber wenn man Kinect wie angekündigt auch ausschalten und oder pausieren kann, werde ich die Xbox One kaufen und wenn man grossen Familienbesuch hat kann man die Xbox One auch jederzeit vom Strom trennen.

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
VikingBK1981 (19 Megatalent, 14486 EXP)
Glück auf
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 8 Minuten Offline
Beigetreten: 4.6.2009
Inhalte: 10

Ich würde gerne wissen, ob alle die jetzt über die XboxOne meckern auch Tablet, Smartphone, Notebook, SmartTV und Co. als als Teufelszeug sehen?

____________________________________

Glück auf!!!

SteamID: VikingBK1981

Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
firstdeathmaker (17 Shapeshifter, 6835 EXP)
*Star Citizen & Elite:Dangereous spiel*
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 13 Stunden Offline
Beigetreten: 18.11.2010
Inhalte: 34

Das kann ich dir beantworten:

Ich besitze ein Smartphone und ein Notebook. Beide haben keinen Onlinezwang. Ich kann eigentlich fast alle Spiele, vor allem aber die welche mir wichtig sind, offline spielen. Und das nutze ich auch sehr oft. Denn wenn ich bei meinem Smartphone das Internet anschalte geht der Akku schneller leer. Genauso bei meinem Notebook.

Wieso sollte ich das als Teufelszeug sehen?

____________________________________

UEE CITIZEN RECORD #26535 Garage:
Origin 325a (Charon); RSI Constellation Aquilla (Pluto); BIRC Merchantman(Eris);

KoffeinJunkie (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Da ich weiterhin noch kein einziges überzeugendes Argument für die Xbox One kenne: PS4
(Upps, falscher Thread.)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
TheCoon (12 Trollwächter, 1173 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 18 Stunden 59 Minuten Offline
Beigetreten: 17.4.2012

Habe die letzten Beiräge nur überfolgen, also sorry, falls es schon genannt wurde. Indirekt wurde es sogar schon genannt (nämlich, dass Spiele nicht gezockt werden können, wenn die Server der Konsolenhersteller/Publisher nicht erreichbar sind), aber ich möchte ein weitere konkretes Beispiel hinzufügen:

Es muss nicht nur so sein, dass Hersteller Server offline nehmen, weil neue Spieletitel herausgekommen sind... Ihr erinnert Euch ja sicher noch an den PSN-Hack vor einigen Monaten, als der Service für ein paar Wochen offline gegangen ist und Playstation-Nutzer nicht online zocken konnten. Es müssen also nicht nur die bösen Publisher sein, auch Hacker können einen Service so sehr beschädigen (oder so viele Daten klauen, dass aus Sicherheitsgründen off gegangen wird), dass der Spieler erst mal in die Röhre guckt. Und dann soll ich da sitzen und Däumchen drehen? Nee nee, sowas kommt mir nicht ins Haus smilie

Als Ergänzung eine persönliche Erfahrung: Ich weiß noch, wie ich mir neulich StarCraft 2 neu gekauft hatte, mich eines Morgens total auf eine Runde gefreut hatte, und dann gab es seitens Blizzard Probleme und ich konnte mich nicht einloggen, ergo nicht spielen (bzw. nur mit Einschränkungen). Da habe ich mir geschworen - einmal und nie wieder Abhängigkeit von Publisher-Seite.

____________________________________

Alright... it's Saturday night, I have no date, a two-liter bottle of Shasta and my all-Rush mix tape. Let's rock!

Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei
Stubbant (10 Kommunikator, 445 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 11 Wochen Offline
Beigetreten: 23.11.2012

Ich bin persönlich auch gegen einen Onlinezwang bei Spielen. Ich verstehe nicht, was meine Vorteile sein sollen, wenn ich gezwungen werde, ein Spiel ausschließlich online zu spielen. Klar, wenn ich einen Multiplayer online spielen will, muss ich online sein. Aber warum zur Hölle muss ich online sein, wenn ich für mich eine kleine Runde spielen will? In Kombination mit diesem ganzen Social Media-Gedöns ist das echt nervig. Nein, meine Freunde müssen nicht wissen, dass ich bei Civilization ein Barbarendorf ausgeräumt habe. Nein, meine Freunde müssen nicht wissen, dass ich mir bei Fifa 5 Buden eingefangen habe. Und nein, meine Freunde müssen auch nicht wissen, dass ich grade Megaton per Atombombe in die Luft gejagt habe.
Neben dem Nerv-Faktor gibt es für mich 2 Gründe die für mich besonders schwer wiegen:
1. Ich komme vom Land und weiß, wie schlecht teilweise der DSL-Ausbau ist. DSL 6000 gedrosselt auf 3500 MBit/s waren ein Traum, den viele Nachbarorte nicht bekommen haben. Jeder unnötige Traffic ist bei solchen Geschwindigkeiten einfach ein Problem. Von Ausfällen und Orten, die nicht mal Breitband-Internet bzw. DSL light mit 384 KBit/s haben, brauche ich nicht weiter zu sprechen.
2. Bisher bin ich es gewohnt, dass alte Spiele einfach laufen. Je nach dem muss ich vielleicht ein bisschen am Betriebssystem rumspielen, aber sie laufen einfach, im Notfall wird die alte Win98-Kiste ausgepackt. Ich spiele immer noch sehr gerne beispielsweise Age of Empires II, was als MS-Produkt heute wohl nicht mehr so "ungeschützt" erscheinen würde. Was ich mich halt frage: Warum sollte ein Hersteller die entsprechenden Server weiterlaufen lassen, wenn nur noch wenige Tausend ein Spiel spielen? Und nein, ich glaube nicht, dass die Hersteller unbedingt einen Patch nachliefern um das Always-on abzuschalten. Bei Multiplayer-Titeln wird das schließlich auch gemacht, warum sollte das also beim Singleplayer nicht genau so sein?

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27553 EXP)
Kein Nährboden für Populisten und Rechtsausleger. Nirgends.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 2 Stunden Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121

Mir ist grade bei der Aussage "Microsoft will ja nur wie Steam auf der Konsole werden" etwas aufgefallen.

Das es inzwischen gang und gebe ist keine Abwärtskompatibilität bei Konsolen anzubieten und sich kaum jemand daran stört, haben wir hier den ersten und fatalen Unterschied zu Steam.

Sicher können meine Steam-Spiele, wenn Valve pleite geht oder ähnliches einfach weg sein. Bis Valve aber pleite geht müsste schon einiges passieren, bzw. wird sich vorher ein Großkonzern zum aufkaufen finden. Bis dahin ist es Valve aber egal wie oft ich in den letzten 10 Jahren und in den nächsten 15 Jahren meinen PC aufrüste oder auf einen neuen Laptop umsteige.

Bei Konsolen haben wir aber soetwas wie "Generationen" Die Frage ist also.. Will ein Microsoft die ganzen Allways-On-Titel der XboxOne noch aktiv halten und Server und Co. finanzieren, wenn es die XBoxTWO schon 5 Jahre am Markt gibt? Oder glauben wir, dass zukünftig alle Spiele brav auf jede neue Konsolengeneration übertragen und weiter und weiter unterstützt werden? Was wenn die Kinectkamera (die ja so wichtig und zwingend ist) in der nächsten Generation wegfällt. Ich glaube nichtmehr an Abwärtskompatibilität. Selbst jetzt werden wir ja unsere DRM-XBLA-Spiele nicht auf die ONE mitnehmen können. Irgendwann werden die Server abgeschaltet. Spätestens wenn es sich für MS nicht mehr "lohnt" frühstens wenn zu wenig Spieler die Generation wechseln.

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Darvinius (13 Koop-Gamer, 1673 EXP)
So morgen früh gehts weiter
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Wochen 3 Tagen Offline
Beigetreten: 10.3.2011
Inhalte: 3

Bei mir liegt es alleine daran unter anderem das bei uns eben nicht immer eine gute konstante Internetverbindung besteht. Ich hab schon Probleme bei grösseren Downloads. Und bis hier sich von der Infrastruktur auf dem Dorf was wirklich ändert sehe ich das eher problematisch. Es ist manchmal wirklich so das 1-2 Tage kein richtiges Netz vorhanden ist bzw überhaupt keins. Dann zum anderen mag ich mich nicht gängeln lassen von einem Unternehmen wie MS. Die Presseinterviews lasse ich dabei sogar nochmal aussen vor .Aber die Friss oder Stirb Taktik die da an den Tag gelegt wird ist unter aller Kanone. Genauso ist es bei uns hier im ländlichen Bereich auch so das man gerne im Freundeskreis Spiele tauscht da fast alle Eltern sind und auch finanzielle andere Verpflichtungen und sich daher nicht jeder jedes Spiel kaufen kann. Da kommt wie gestern mein Kumpel eben vorbei und leiht sich halt ein Spiel aus ohne 30 Tage in meiner FL sein zu müssen smilie

Der Vergleich mit den Tablets, Smartphones etc hinkt ein wenig wie ich finde da ich dort primär mobil bin und daher eh einen Mobilinternetvertrag habe. Von meiner "Heimkonsole" erwarte ich das ich in meinem "zuhause" spielen kann wann ich will und nicht wann ein Elektronikhersteller meint das ich das darf. Schon alleine das in manchen Länder vorenthalten wird die Konsole überhaupt zu kaufen/nutzen ist schon die Höhe nur weil MS meint das es sich dort nicht lohnt .
Aber im Endeffekt kann es mir egal sein da es genug Alternativen gibt. Notfalls schliesse ich meinen SNES an damit konnte ich wenigstens noch eins - und zwar spielen.

____________________________________

Lass ab von Drachen und trau keinem Elf

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Henke (15 Kenner, 3636 EXP)
arbeitet auf die Scheidung hin...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 31 Wochen 1 Tag Offline
Beigetreten: 20.7.2010
McSpain schrieb:

Die Frage ist also.. Will ein Microsoft die ganzen Allways-On-Titel der XboxOne noch aktiv halten und Server und Co. finanzieren, wenn es die XBoxTWO schon 5 Jahre am Markt gibt? Oder glauben wir, dass zukünftig alle Spiele brav auf jede neue Konsolengeneration übertragen und weiter und weiter unterstützt werden?
...
Irgendwann werden die Server abgeschaltet. Spätestens wenn es sich für MS nicht mehr "lohnt" frühstens wenn zu wenig Spieler die Generation wechseln.

Kann Dir nur zustimmen. Sehe auch keinen Grund darin, mir Spiele ins (virtuelle) Regal zu stellen, wenn diese in wenigen Jahren aufgrund abgeschalteter Server nur eingeschränkt oder im schlimmsten Fall garnicht mehr laufen.

Interessant ist in diesem Zusammenhang übrigens die Frage, ob in Zeiten von digitaler Distribution, DLCs und Online-Zwang überhaupt noch so etwas wie (künftige) Klassiker entstehen können?

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27553 EXP)
Kein Nährboden für Populisten und Rechtsausleger. Nirgends.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 2 Stunden Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121
Henke schrieb:

Interessant ist in diesem Zusammenhang übrigens die Frage, ob in Zeiten von digitaler Distribution, DLCs und Online-Zwang überhaupt noch so etwas wie (künftige) Klassiker entstehen können?

Naja. Da man einen schnell und viel konsumierenden Spieler haben will ist das Ziel einen "Klassiker" zu schaffen glaube ich ziemlich unspannend für die meisten Publisher. Daher hört man bei neuen Spielen seltener "Hat das Potential ein unsterblicher Hit zu werden" und eigentlich nur "Wird eine neue tolle IP". Man generiert eine IP ja auch nur damit man viele viele Sequels und Spin-Offs rausbringen kann. Niemand will das du ein Spiel länger als 1-2 Wochen spielst und dir kein Geld für die Fortsetzung beiseite legst. wink

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)