Zukunft der Spiele

Foren-Suche
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Wizard (13 Koop-Gamer, 1348 EXP)
https://www.youtube.com/user/Vadyr82
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Tagen 17 Stunden Offline
Beigetreten: 17.6.2009
Inhalte: 10

Was vor 10-20 Jahren noch Standard bei Softwaretiteln war verkommt mitlerweile zum Glücksgriff. Da kaufte ich mir damals einen neu erschienen PC-Titel und hatte sofort ALLES was das Gamerherz begehrt: Spielerlebnis, Langzeitmotivation und vorallem keine Bugs. Die Entwickler waren damals noch gar nicht, bis wenig ausgebildete Kräfte die noch Ideen hatten die sie auch verwirklichen konnten. Heute gibt es gerade mal ein paar Firmen die dies noch umsetzten, u. a Epic und Blizzard. Da bekomme ich auch heute noch das was ich von früher kenne.

Heute sind viele Unternehmen nur noch am schnellen Euro interessiert ohne sich wirklich noch Gedanken um ihre Spiele zu machen. Das finde ich sehr schade. Mag auch daran liegen das ich seit 1987 Pixel über den Bildschirm jage und da andere Ansprüche habe?

Die Spieler verkommen immermehr zu Beta-Testern, die es dann bis zu nächsten Patch, wenn er überhaupt kommt, aushalten müssen.

Desweiteren bin ich auch kein Fan vom neuen Trend sich Spiele direkt aus dem Netz via Plattform herunterzuladen, die dann auch noch das gleiche Kosten wie im Laden. Wenn das die Zukunft ist, dann werde ich da nicht mehr mitmachen.
Ja, ich mecker sehr viel, nur ich möchte einfach wieder vernümpftig durchdachte Spiele haben, die ich mir im Laden kaufen kann und die mich dann wieder richtig fesseln, wie aktuell Anno 1404.

____________________________________

Wer die Wahrheit sucht, darf nicht erschrecken wenn er sie findet

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Taller Ghost Walt (15 Kenner, 3156 EXP)
ist auf Dienstreise... schon wieder :-(
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 12 Stunden Offline
Beigetreten: 16.5.2009
Inhalte: 114

Ich spiele seit den frühen 90ern am Computer (natürlich nicht pausenlos! lol ) und ich kann mich auch gut an viele Situationen erinnern, wie du sie beschreibst. Das brandneue Spiel eingelegt, Installation ging problemlos, Spiel hat von Anfang an Spaß gemacht...

Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es auch damals schon Ausnahmen waren, wo alles sofort geklappt hat. Ich weiß nicht, vielleicht verdrängt man die negativen Erinnerungen mit der Zeit. Es gab jedenfalls schon vor 10-20 Jahren nicht nur Toptitel, bei denen alles stimmte.

Erstmal erinnert man sich einfach nicht mehr an die ganzen Gurken, die erschienen waren. Oder sagt dir Microcosm etwas? Kein Wunder, das war ein ganz, ganz übler Mist - sowohl spielerisch, als auch technisch (genau genommen war es Rebel Assault im Magen-Darm-Trakt...). Und trotzdem war es damals irgendwie in mein Regal gelangt. Glücklicherweise verdränge ich die meiste Zeit den Gedanken, dafür Geld ausgegeben zu haben. In die gleiche Kerbe schlagen auch noch andere Titel...

Ich habe hier noch alte PC Player rumliegen und ein Blick in den Testspiegel zeigt, dass offenbar zu jedem Zeitpunkt der Spielegeschichte kleine und große Firmen einfach Schund produziert haben. Titel, bei denen es nicht schlimm ist, dass sie vergessen wurden.

Wizard schrieb:

Heute sind viele Unternehmen nur noch am schnellen Euro interessiert ohne sich wirklich noch Gedanken um ihre Spiele zu machen.

Das gab es auch schon frühzeitig, glaube ich. Sobald ein Titel irgendwie erfolgreich war, kamen die wildesten und albernsten Versuche, ähnliche Spiele zu produzieren - auch von "großen" Entwicklern...

Mit Bugs sieht das sicherlich etwas anders aus - Fehlerfreie spiele gab es wohl häufiger, aber das könnte eine Begleiterscheinung der exponentiell gewachsenen Hardwareansammlung sein. Aber selbst Toptitel von damals konnte es "erwischen", etwa Civilization II, das in der deutschen Version zunächst...äh... ungewöhnliche Übersetzungen aufwies.

Wer weiß, vielleicht erinnern wir uns in weiteren 10-20 Jahren an die "gute Zeit", in der man sich noch auf die guten, alten Spieledownloads verlassen konnte... wink

____________________________________

"Never pay more than 20 bucks for a computer game." - Guybrush Threepwood, The Secret of Monkey Island

"True evil can never die. Just look at Dick Cheney. Or better yet, don't. If you ignore him, maybe he'll go away." - Mike Stemmle, Telltale Games

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht
Maulwurfn (Community-Moderator, 13878 EXP)
Cardiac Cats strike again!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 44 Minuten Offline
Beigetreten: 28.6.2009
Inhalte: 16

Ich hoffe nur, das die Zukunft der Spiele nicht darin endet, das man dem Spieler keine komplexen Spiele mehr zutraut.

Vorallem scheinen die Studios Konsoleros die nötige Ausdauer abzusprechen um sich mit komplexen Spielen zu beschäftigen. Gutes Beispiel dafür ist Civilization Revolution, quasi ein abklatsch des grossen Civ. Es wäre ohne Probleme machbar mit einem gamepad pull down Menüstrukturen zu bedienen, um alle Funktionen eines grossen Civ in dieses Spiel zu integrieren... aber was wurde getan, alles wurde schön flach gehalten wenig Optionen für die wahrscheinlich nach Meinung der Macher überforderte Zielgruppe der Konsoleros.

Nur weil man als PC-Spieler zur Konsole gewechselt hat, hat man doch sein Gehirn nicht abgegeben. Schade das wohl viele Macher von Spielen vergessen, wo viele Gamer herkommen, und was sie sich auch auf Konsolen erwarten.

Es ist schon so, die schnellen Dollars mit Casualgames locken immer mehr Designer auf diesen Zug aufzuspringen.

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiReportage-Schreiber: Hat 5 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/Artikel
Armin Luley (19 Megatalent, 13655 EXP)
Zukünftiger Deutscher Kaiser
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 7 Jahren 4 Wochen Offline
Beigetreten: 14.3.2009
Inhalte: 662

Sierra hat neben King's Quest auch irgendwelche schlüpfrigen Erotikadventures programmiert. Billiger Schund. Schon damals.

Die Spieleindustrie steht nicht vor dem Ende, sie entwickelt sich im Gegensatz zu ihren Konsumenten allerdings nur langsam weiter. Was Dir vor 5 Jahren Spaß gemacht hat, lockt Dich heute hinter keinem Ofen mehr hervor. Man wird älter, man erkennt die Muster, man ist immer schwerer zu überraschen. Geht mir teilweise auch im Kino so. Ich seh den Anfang eines Films mit angeblich ganz tollem, geheimnisvollen Ausgang, und weiß nach 5 Minuten, wie er endet, wer stirbt und wer überlebt. Ähnlich läuft es bei Spielen. Dessen muss man sich bewußt sein und damit lernen umzugehen.

Mir geht's so, daß ich stärker auf Details achte, und auch mal Titeln eine Chance gebe, die keine hohen 8er- oder 9er-Wertungen bekommen haben, aber im Vergleich zum Toplevel-Mainstream interessante Features bieten.

____________________________________

http://www.last.fm/group/GamersGlobal

Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Wizard (13 Koop-Gamer, 1348 EXP)
https://www.youtube.com/user/Vadyr82
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Tagen 17 Stunden Offline
Beigetreten: 17.6.2009
Inhalte: 10

Naja, obwohl mir machen die alten Spiele teilweise mehr Spaß als die neueren. Zum Beispiel zocke ich noch ganz gerne Baldur´s Gate 2 und Jagged Alliance 2. Da kommen auch heutige Titel meiner Meinung nach kaum dran weil das Spielkonzept einfach richtig gut durchdacht ist.

____________________________________

Wer die Wahrheit sucht, darf nicht erschrecken wenn er sie findet

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
EbonySoul (16 Übertalent, 4516 EXP)
Motorschaden 23 Tage nachdem die Garantie fürs Auto abgelaufen ist
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 20 Stunden Offline
Beigetreten: 16.3.2009
Inhalte: 1

@Armin Luley: Du findest Leisure Suit Larry 1-7 ist "Billiger Schund"? Hallo, die LSL-Serie steckt ohne Probleme die Kings- Space- vorallem die Police Quest Reihe in die Tasche.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Dennis Ziesecke (Freier Redakteur, 29503 EXP)
Es wird empfohlen, Betrug, Hieb, Roboter und Heldentat zu vermeiden.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 13 Stunden 2 Minuten Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 396

Ich erinnere mich SEHR gut, daß ich auch damals schon absolute Fehlgriffe getätigt habe. Auch in den verklärt-tollen alten Zeiten gabs viele Spielegurken mit mieser Grafik, wenig Spielspaß und mehr Bugs als bei Starship-Troopers.

Allerdings habe ich das Gefühl, die Spielepresse war kritischer damals. Als ich dann nämlich angefangen habe, regelmäßig ASM und PowerPlay zu lesen habe ich mir deutlich weniger Schrott eingefangen. Das wurde erst wieder mehr, als die Gamesmagazine begonnen haben, jeden Schund zu hypen wie nichts gutes.

____________________________________

Bundes-Trojaner. Killerspiele. Stoppschilder. Streetview. JMStV. Deutschland. Wir können alles. Außer Internet.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Liam (13 Koop-Gamer, 1222 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Stunden 41 Minuten Offline
Beigetreten: 6.6.2009
Inhalte: 1

Hmm man muß natürlich dazu sagen, einen großen Teil der Schuld tragen nicht zuletzt auch wir Spieler. Wir bestimmen mit unserem Geld was produziert wird, grad in Zeiten wo die Kosten sonst nichtmal ansatzweise deckbar sind.

Sprich solange wir auf jeden Hype reinfallen, jedes noch so verbuggte Spiel kaufen (hauptsache 1 Minute nach Veröffentlichung besitzen) und sowiso Graphik als wichtigsten Maßstab anlegen, dürfen wir uns auch nicht beschweren, das wir genau das geliefert bekommen was wir finanziell konstant unterstützen.

Es gab soviele Spiele die neues versucht haben und durchgefallen sind, weil z.B. zeitgleich Shooter x Auflage y mit jetzt besonders realistischen Wassertropfen erschienen ist oder der Spieler sich tatsächlich länger als 2 Minuten auf das Interface einstellen mußte etc. . Irgendwann fragen sich alle Publisher natürlich, warum soll man Innovation mit hohem Risiko finanzieren, wenn man ohne Innovation in 9/10 Fällen finanziell besser fährt?

Wir fordern meißtens nichts und genau das bekommen wir immer und immer wieder in schönerem Gewand.

News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.
Gucky (22 AAA-Gamer, 33916 EXP)
freut sich auf Rome 2 - Total War...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 6 Stunden 49 Minuten Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 983
Dod schrieb:

Ich erinnere mich SEHR gut, daß ich auch damals schon absolute Fehlgriffe getätigt habe. Auch in den verklärt-tollen alten Zeiten gabs viele Spielegurken mit mieser Grafik, wenig Spielspaß und mehr Bugs als bei Starship-Troopers.

Allerdings habe ich das Gefühl, die Spielepresse war kritischer damals. Als ich dann nämlich angefangen habe, regelmäßig ASM und PowerPlay zu lesen habe ich mir deutlich weniger Schrott eingefangen. Das wurde erst wieder mehr, als die Gamesmagazine begonnen haben, jeden Schund zu hypen wie nichts gutes.

Wobei ich die ASM damals und heute noch für ein grottenschlechtes Magazin gehalten habe. Und Manfred Kleimann ist für mich eine absolute Hassgestalt geworden. Der gute Mann ist heute noch davon überzeugt innovative Pionierarbeit im Bereich der Computerspiele erzielt zu haben. Vielleicht sollte er in die Politk gehen wink

which1spink (04 Talent, 23 EXP)
hat keine Ahnung ob sein Avatar eine Originalaufnahme ist oder nicht :)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 7 Jahren 8 Wochen Offline
Beigetreten: 12.7.2009

Ach was, früher war auch nicht alles besser. Bugs, Gameplayschlaftabletten und Shovelware gabs schon immer. Natürlich nicht im heutigen Ausmaß, aber es so wie der OP würde ich es nun auch nicht herunterspielen.

Grund für diese Entwicklung ist aber meiner Meinung nach nicht unbedingt ein gesunkener Qualitätsanspruch der Entwickler oder Publisher, sondern schlichtweg der wirtschaftliche Druck der auf diesen Partein lastet. Spieleentwicklung ist ein wirklich teures Laster geworden und das hat sich der Markt selbst zuzuschreiben (bessere, aufwändigere Grafik; Mo-Cap; Synchros in Hollywood-Qualität; etc).

So konnte vor einem Jahrzehnt ein mid-budget Spiel noch von einer handvoll Leute finanziert werden, heute sind es eine handvoll Großinvestoren. Und wenn so ein Budget (Achtung, Wortwitz) im Spiel ist, dann geht es um Tage und Wochen in der Entwicklung (Stellt euch mal vor was ein Team von ca. 150 Leuten pro Tag kostet!). Nicht wie früher um Jahre. Gabe Newell konnte damals bei Half Life - so sagt es zumindest die Legende - noch kurz vor der Fertigstellung: "Screw this pile of sh*t, we're starting all over again" sagen. So etwas wäre heutzutage unvorstellbar.

Und so passiert es, dass ganz bewusst müllige Spiele veröffentlicht werden. Kein Wunder, bei der Menge an Geld die da oftmals reingesteckt wird! Lieber du verdienst noch etliche hunderttausend Euro damit und hast ein angekratztes Image, als du bleibst auf den Kosten sitzen und veröffentlichst gar nichts. Auch wenn den Spielern zweitere Option lieber wäre, so funktioniert das leider nicht.

____________________________________

~"Oh by the way which one's Pink?"~

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Poledra (18 Doppel-Voter, 12230 EXP)
genießt das Leben immer noch
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 21 Wochen Offline
Beigetreten: 20.7.2009
Inhalte: 28
EbonySoul schrieb:

@Armin Luley: Du findest Leisure Suit Larry 1-7 ist "Billiger Schund"? Hallo, die LSL-Serie steckt ohne Probleme die Kings- Space- vorallem die Police Quest Reihe in die Tasche.

Darüber kann man geteilter Meinung sein.

@topic
Natürlich liegt es auch an uns Spielern wohin sich die Spiele entwickeln.
In den achziger und neunziger Jahren war es ein relativ kleine Gruppe Menschen, die Computerspiele als Hobby spielten. Man hat sich über jedes Spiel riesig gefreut und auch entsprechend lange gezockt.
Ich denke da insbesondere an die Zeit mit meinem C64: die Olympic Decathlon Sessions mit Ladezeiten von 10 Minuten mit Datasette oder später dann mit Laufwerk an The Bard's Tale (Automapping = kariertes Papier und Bleistift).
Damit kann man heute keinen Jugendlichen vor den Monitor locken, es müssen "Grafikwunder" her.
Die Ansprüche der Entwickler und der Spieler sind eben deutlich gestiegen.
Andererseits ist auch die Zahl der Spieler (in allen Altersgruppen) deutlich gestiegen und es gibt heute ein breites Angebot an Spielen, von einfachen Simulationen (z. B. Landwirtschafts-Simulator, Bus-Simulator) bis zu komplexen und zeitaufwendigen Online-Spielen.
Wir als Käufer haben es doch in der Hand nur die Spiele zu kaufen, die unseren jeweiligen Ansprüchen auch genügen.

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
BFBeast666 (14 Komm-Experte, 2062 EXP)
Na, dann mach mal einen Rettungswurf!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 23 Wochen Offline
Beigetreten: 21.5.2009
Inhalte: 1

Blöd nur, daß die Spiele, die mich interessieren, kaum bis gar nicht mehr produziert werden. Wo bitte sind denn Weltraumspiele á la Wing Commander? Rollenspiele mit Egosich UND einem ECHTEN Rundenkampfsystem? Oder gute Jump'n'Runs, die mal KEINE Filmumsetzung sind?

Statt dessen wird man mit Ego-Shootern und Casual-Mist zugeschüttet. Und warum? Weil es sich verkauft. Für jeden Rundenstrategen gibt's 1000 Casual-Mamis oder -Töchter, die halt lieber "Harvest Moon" oder "My Pony & Me" spielen. Und offensichtlich sind Rollenspieler eine aussterbende Spezies, denn selbst Rollenspiele wie Mass Effect sind eher verkappte Shooter. Und daß Echtzeit-Schwertgeschwinge wie in Oblivion eine schlechte Idee ist, hat schon damals Witchaven bewiesen. Oder eben die alten Elder Scrolls-Titel.

In einem Punkt muß ich en Vorrednern allerdings zustimmen. Ich erinnere mich noch sehr sehr gut an die Zeit, in der wirklich JEDER ein Echtzeitstrategiespiel auf den Markt gekotzt hat, weil grade Warcraft 2 und C&C richtig durchgestartet sind. Einige (Total Annihilation) waren wirklich fantastisch, andere (KKND) mittelmäßig aber lustig, und es gab wirklich viel Schrott.

Ich bin über die Indie-Szene sehr glücklich, denn dort findet sich nämlich viel von dem wieder, was früher das Spielen so spannend gemacht hat. Für mich sind Stardock mittlerweile genau so große Helden, wie es Origin, Bullfrog oder Looking Glass in den 90ern waren, denn GalCiv, Sins Of A Solar Empire oder auch (mit Abstrichen) Demigod haben mir den Glauben an gute Spiele wiedergegeben.

____________________________________

Viel Gelaber über Spiele und Musik: www.bfbeast.de

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Liam (13 Koop-Gamer, 1222 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Stunden 41 Minuten Offline
Beigetreten: 6.6.2009
Inhalte: 1
Poledra schrieb:

[The Bard's Tale (Automapping = kariertes Papier und Bleistift).

Nebenbei kommts nur mir so vor oder ist das auch ein Teil dessen warum manche Rollenspiele an Reiz verloren haben?. Karten selber zeichnen war sicher teils eine Qual (unsichtbare Teleporter vor allem) und ohne sie waren Leute ohne Orientierungssinn auch gnadenlos verloren, aber irgendwie hmm ich vermisse es auch ein wenig.

Wenn ich heute so sehe was bei Rollenspielen Standard ist, meißt ists entweder mit so detailierter Kartenfunktion versehen, dass eigentlich nur noch fehlt, dass sie einzeichnen wie man laufen muß (und MMORPGS bieten ja selbst das schon teils) oder so extrem simpel gehalten (Kotor perfektes Beispiel) selbst ein blinder würde jede Quest auf Anhieb schaffen, weils linearer kaum noch geht.

Ich mein klar Bards Tale oder Eye of the Beholder mit ihren ewig gleichen Wänden waren auch manchmal nervtötend was das angeht, aber ich mochte das Erkunden und auch noch beim 2ten oder 3ten mal kuriose abgelegen Sachen entdecken oder unnütze Sackgassen finden und mich auch mal total in einem Dungeon verlaufen und erst wieder zu was bekannten hinfinden zu müssen, mit Pech noch durch eine Gegend voller Monster.

Wenn ich dann aber in Tests als Kritik an einem Spiel lese, der Levelaufbau wäre teils verwirrend und es könnte vorkommen, dass Spieler nicht auf Anhieb zur nächsten Aufgabe hinfinden, frage ich mich doch, ob heute wirklich davon ausgegangen wird, dass alles fernab einer graden Linie Spieler grundsätzlich überfordert.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Wizard (13 Koop-Gamer, 1348 EXP)
https://www.youtube.com/user/Vadyr82
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Tagen 17 Stunden Offline
Beigetreten: 17.6.2009
Inhalte: 10

@ Liam: Da bin ich ganz Deiner Meinung. Hach das waren noch Zeiten, bsp. "Ultima", oder "Deus Ex".

____________________________________

Wer die Wahrheit sucht, darf nicht erschrecken wenn er sie findet

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
KosmoM (13 Koop-Gamer, 1769 EXP)
ist die gamescon aus Mangel an Interessanten Themen völlig egal
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 33 Wochen Offline
Beigetreten: 3.7.2009
Inhalte: 78

Naja, du selbst nennst du Jagged Alliance dein Lieblingsspiel und das war unheimlich verbugt. Schon damals gab es unmengen an Games, die verbuggt waren, und früher war es noch sehr schwer, an Patches zu kommen.

Naja, man darf aber auch wahrlich nicht früher mit heute vergleichen. Früher waren Programmcodes aufgrund der geringen größe einfacher zu lesen und deswegen Bugs besser auszuschließen. Ich will gar nicht wissen, wie groß der Code z.B. eines MMOs ist. Klar schleichen sich dann Bugs ein.

Das mit dem großen, schnellen Geld für die Publisher halte ich mittlerweile eher für eine Ausrede der Entwickler, um eigene Unfähigkeiten zu kaschieren.

____________________________________

"This is a sofa. It is designed by clever scientists in such a way as to shield the unprotected user from the risk of skin abrasions, serious head trauma, and, of course... Daleks!"

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht
Maulwurfn (Community-Moderator, 13878 EXP)
Cardiac Cats strike again!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 44 Minuten Offline
Beigetreten: 28.6.2009
Inhalte: 16

@ Liam
Du hast es genau getroffen, wenn ein Spiel heute keine `comfort` Funktionen hat, wird es von der Presse gerne dafür abgewertet.

Es waren gerade bei Eye of the Beholder oder Dungeon Master die Situationen, minutenlang im Kreis zu laufen, ohne es wirklich zu merken, die auch Spielspass generiert haben.

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Weepel (16 Übertalent, 4175 EXP)
Tough enemy ahead
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 18 Wochen 4 Tagen Offline
Beigetreten: 3.8.2011
Inhalte: 63

Interessanter Thread eigentlich, schade dass er ein wenig in Versenkung verschwunden ist, da er damals (und viel früher auch) wie auch jetzt immer noch aktuell ist.

(Sorry, für Nekro, ist auch ein kleiner Test)

____________________________________

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)