Infos zu analogem TV-Empfang + Festplattenrecorder gesucht

Foren-Suche
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommen
ChrisL (30 Pro-Gamer, 143579 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Tagen 18 Stunden Offline
Beigetreten: 29.7.2009
Inhalte: 4304

Hallo zusammen,

gibt es User unter uns, die sich mit der Kombination analoger TV-Empfang + digitaler Festplattenrecorder auskennen? Ich selbst nutze seit einiger Zeit das Entertain-Paket der Telekom und bin damit auch zufrieden, bei einem Bekannten ist der digitale Empfang jedoch nicht möglich, dennoch reizen ihn die Vorzüge eines Festplattenrecorders.

Zwar kann ich euch momentan nicht die genauen Anschlussmöglichkeiten geben, bin mir jedoch ziemlich sicher, dass der (glaub' ich knapp zwei Jahre alte) Fernseher dafür gerüstet wäre. Was müsste jedoch der Festplattenrecorder können, auf was müsste geachtet werden? Einen Kabel-Receiver würde auch benötigt werden, oder? So richtig schlau bin ich aus den Infos bislang nicht geworden.

Dass z. B. ein Film nicht über den EPG aufgenommen werden kann, ist klar. Aber wie würde es dann funktionieren? Einfach so, wie früher beim Videorekorder, also durch manuelle Eingabe der Sendedaten?

Gruß und Danke

Chris

____________________________________

GG-Online-Spielereien:  ➜ GEK #1  ➜ GEK #2   |   DU-Community-Projekt:  ➜ Anmeldethread  ➜ Statistiken

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht
jguillemont (21 Motivator, 30822 EXP)
Tatkräfte Hinweise melden Sie uns bitte via Status
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 45 Minuten Offline
Beigetreten: 9.11.2011
Inhalte: 24

Hallo ChrisL,

so ganz fit bin ich da auch nicht mehr, aber aus meiner Zeit, als ich noch Analogen Empfang hatte, hat mir ein Panasonic Videorekorder gute Dienste geleistet. Panasonic DIGA

Das Gerät war einfach zu bedienen. Die Geräte bringen einen eigenen EPG mit mit dem sich relativ einfach Programmen aufnehmen lassen. Alternativ geht auch die manuelle Eingabe.

Was genau meinst Du mit Anschlussmöglichkeiten?

Grüße
G.

____________________________________

--- bitte weiterlesen ---

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Fisch (14 Komm-Experte, 2662 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 31 Wochen Offline
Beigetreten: 27.1.2012

So ganz bin ich bei Deiner Problembeschreibung nicht mitgekommen.

Dein Bekannter hat analogen Fernsehempfang, d. h. über Kabel, denn das ist der einzige Bereich, der noch analog versorgt wird. Gibt es da wirklich keinen digitalen Empfang wenigstens der ÖR-Sender?

Die ersten Panasonic-Rekorder hatten nur einen analogen Empfänger, haben also das Programm digitalisiert und dann gespeichert. Sie benötigten nur einen Zugang zum Kabelanschluß, also keinen zusätzlichen Empfänger. Neuere Modelle haben nun auch digitale Empfangsteile, so daß auch digitale Programme unmittelbar aufgezeichnet werden können, sofern sie nicht verschlüsselt sind. Beim Preis schluckt man aber sicherlich erst einmal.

Manche Fernsehr haben auch eine Aufnahmemöglichekit eingebaut, so daß nur ein Specihermedium angeschlossen werden muß, um dann Aufnahmen zu machen. Dazu sollte ein Blick in das Handbuch bzw. auf die Webseite des Herstellers genügen, denn die Variante wäre die mit den geringsten Kosten.

Die Verbindung Rekorder-Fernseher dürfte dann entweder wieder analog via SCART oder digital via HDMI erfolgen - bei einem zwei Jahre alten Gerät gehe ich mal von LCD aus (und kein Röhrenrestposten) und der sollte beide Wege anbieten, ist also das geringste Problem.

Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommen
ChrisL (30 Pro-Gamer, 143579 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Tagen 18 Stunden Offline
Beigetreten: 29.7.2009
Inhalte: 4304
jguillemont schrieb:

hat mir ein Panasonic Videorekorder gute Dienste geleistet. Panasonic DIGA [...]

Hui, die Preise sind aber heftig -- muss man generell mit solchen Beträgen rechnen?

jguillemont schrieb:

Was genau meinst Du mit Anschlussmöglichkeiten?

Damit meinte ich, dass ein Festplattenrecorder wahrscheinlich an den TV angeschlossen werden kann, da dieser über die entsprechenden Buchsen verfügen müsste.

Fisch schrieb:

Dein Bekannter hat analogen Fernsehempfang, d. h. über Kabel, denn das ist der einzige Bereich, der noch analog versorgt wird. Gibt es da wirklich keinen digitalen Empfang wenigstens der ÖR-Sender?

Soweit ich weiß, nicht. Die Aussage der Telekom ist in diesem Zusammenhang, dass es in diesem Bereich der Stadt vorerst keine Umstellung auf IPTV geben wird. Wie es bei anderen Anbietern aussieht, weiß ich nicht genau, aber ich glaube, da wurde auch schon nachgefragt.

Fisch schrieb:

Manche Fernsehr haben auch eine Aufnahmemöglichekit eingebaut, so daß nur ein Specihermedium angeschlossen werden muß, um dann Aufnahmen zu machen. Dazu sollte ein Blick in das Handbuch bzw. auf die Webseite des Herstellers genügen, denn die Variante wäre die mit den geringsten Kosten.

Oha, das wusste ich gar nicht, danke für den Tipp. Dazu werde ich mich mal schlau machen. Sind solche Speichermedien mit externen Festplatten zu vergleichen oder doch etwas ganz anderes?

Fisch schrieb:

... oder digital via HDMI erfolgen - bei einem zwei Jahre alten Gerät gehe ich mal von LCD aus (und kein Röhrenrestposten) und der sollte beide Wege anbieten, ist also das geringste Problem.

Jupp, ist ein Flachbildschirm, der auch über HDMI verfügt.

____________________________________

GG-Online-Spielereien:  ➜ GEK #1  ➜ GEK #2   |   DU-Community-Projekt:  ➜ Anmeldethread  ➜ Statistiken

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Fisch (14 Komm-Experte, 2662 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 31 Wochen Offline
Beigetreten: 27.1.2012
ChrisL schrieb:

Die Aussage der Telekom ist in diesem Zusammenhang, dass es in diesem Bereich der Stadt vorerst keine Umstellung auf IPTV geben wird. Wie es bei anderen Anbietern aussieht, weiß ich nicht genau, aber ich glaube, da wurde auch schon nachgefragt.

IPTV und DVB-T/C/S (und das meint man üblicherweise mit digitalem Fernsehen) sind aber ganz verschiedene Sachen. Dazu braucht man auch ganz unterschiedliche Geräte. Analoges Fernsehen geht via IPTV gar nicht, höchstens pseudo-analoges, wenn die analogen Programme digitalisiert werden. Was hat Dein Bekannter denn nun? Denn nur wenn wir das genau wissen, können wir auch einen richtigen Rat geben.

ChrisL schrieb:

Sind solche Speichermedien mit externen Festplatten zu vergleichen oder doch etwas ganz anderes?

Das sind ganz normale Festplatten oder USB-Sticks. Manche legen ein eigenes Dateisystem darauf, so daß es nicht möglich ist, das Speichermedium mal eben an den PC zu hängen, um die Aufnahmen zu bearbeiten/archivieren. Das ist natürlich nur 2. Wahl.

Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommen
ChrisL (30 Pro-Gamer, 143579 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Tagen 18 Stunden Offline
Beigetreten: 29.7.2009
Inhalte: 4304
Fisch schrieb:

Was hat Dein Bekannter denn nun?

TV-Empfang über Kabel. Da sich das erstmal nicht ändern wird, wird nach einer Alternative für den veralteten Videorekorder gesucht (Festplattenrekorder etc. pp). Das ist eigentlich alles. smilie

____________________________________

GG-Online-Spielereien:  ➜ GEK #1  ➜ GEK #2   |   DU-Community-Projekt:  ➜ Anmeldethread  ➜ Statistiken

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Fisch (14 Komm-Experte, 2662 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 31 Wochen Offline
Beigetreten: 27.1.2012
ChrisL schrieb:

TV-Empfang über Kabel. Da sich das erstmal nicht ändern wird, wird nach einer Alternative für den veralteten Videorekorder gesucht (Festplattenrekorder etc. pp). Das ist eigentlich alles.

Gut, dann geht das sicherlich nicht über die Telekom, sondern einen Kabelanbieter. Wer jetzt genau der Versorger ist, hängt u. a. von der Region ab. Neben den großen, üblichen Verdächtigen gibt es eine Vielzahl von kleinen, lokalen Anbietern. In vielen Fällen hat der Vermieter einen Rahmenvertrag abgeschlossen und rechnet die Kosten über die Nebenkosten ab - da weiß man als Mieter oft nicht so genau, wer Kabelanbieter ist.

Um halbwegs zukunftssicher zu sein, würde ich heute aber nicht mehr auf die rein analoge Schiene setzen, denn sie ist eigentlich nur noch ein Zombie, der von den Kabelanbietern wegen der Altverträge am Leben erhalten wird. Daher sollte die DVB-C- ("Digital Video Broadcasting – Cable“) Möglichkeit abgeklärt werden. Hat der Fernseher einen eingebauten DVB-C-Tuner - dann mal einen Sendersuchlauf durchführen. Im Vergleich ist die Bildqualität selbst in SD zu analog deutlich besser, von HD (etwa bei ARD, ZDF und arte unverschlüsselt) gar nicht zu reden.

Gegenüber den recht teuren Panasonic-Rekordern gibt es auch die Möglichkeit, einen Computer dafür einzuspannen, was aber nur dann sinnvoll ist, wenn der wenig Strom bedarf oder nur fallweise angeschaltet wird. Dann wird ein Hybridtuner für analog und DVB-C sowie etwas Software benötigt. Kostet ohne Rechner so um die 100 Euro und hat den Vorteil, daß man die Aufnahmen bequem schneiden und archivieren kann.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Zim (13 Koop-Gamer, 1412 EXP)
1gotp1nk8cidbootson
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 47 Minuten Offline
Beigetreten: 7.1.2013

Hallo zusammen,
habe mir vor ein paar Tagen über meinen Provider (KabelBW) einen Kabel-Festplattenreceiver (Humax ihd-pvr c) zukommen lassen. Funktioniert einwandfrei ist allerdings auch ein DVB-C Gerät. Aufnahmen lassen sich auch angenehm über EPG einrichten. An anschlüssen zum TV ist HDMI und Scart vorhanden. Weiterhin verfügt das Gerät über einen Netzwerkanschluss habe aber noch nicht rausgefunden ob der mehr kann als die Online-Videothek meines Providers aufzurufen.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Fisch (14 Komm-Experte, 2662 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 31 Wochen Offline
Beigetreten: 27.1.2012

Die Festplattenrekorder haben natürlich den Vorteil, daß die Kisten komplett sind und eine einfache Aufnahme bieten. Der große Nachteil ist aber, daß sie verriegelt und verammelt sind, was die Festplatte und die Aufnahmen darauf betrifft. Es ist nicht möglich, die Aufnahmen etwa auf den PC zu kopieren und dann zu archivieren. Wenn die Platte voll ist, kann man sich nur von einigen Aufnahmen trennen, um Platz für neue zu haben. Und da insbesondere HD gerne sehr große Dateien aufweist (4 GB für eine 45 Minuten-Folge bei guter Qualität) ist Platz eigentlich immer knapp.

Und mancher Anbieter erzählt die Wahrheit auch nur im Kleingedruckten: Sky bewirbt im Moment ihren Rekorder mit riesiger 2 TB-Platte - "vergißt" dabei aber zu erwähnen, daß diese nicht vollständig für eigene Aufnahmen zur Verfügung stehen, sondern ein erheblicher Teil für für die "Anytime" genannte Videothek vorbelegt wird. Dab schrumpft das mögliche Film- und Serienarchiv schon wieder zusammen.

Aber das hat mit der Ausgangsfrage ja nichts mehr zu tun.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)