StarDrive - Meinungen?

Foren-Suche
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Escalbryt (13 Koop-Gamer, 1732 EXP)
Am Ende des Monats sind zu viele Spiele übrig
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 21 Minuten Offline
Beigetreten: 2.3.2013
Inhalte: 1

Moin,

Bin grad bei Steam über StarDrive gestolpert und finde Konzept zunächst einmal interessant, auch wenn ich bis jetzt noch keine Erfahrungen mit derartigen Spielen habe.
Mein Frage ist nun, ob einige von euch evtl. schon die beta gespielt haben und ein kurzes subjektives Statement zu dem Spiel in Hinsicht auf einsteigerfreundlichkeit, balancing und generellem potenzial abgeben können.

Ich freue mich über jede Antwort wink

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Zockeredwin (15 Kenner, 3102 EXP)
Wo alle dasselbe denken, wird nicht viel gedacht.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 14 Wochen 3 Tagen Offline
Beigetreten: 12.2.2010
Inhalte: 12

Da du schreibst noch keine Erfahrungen mit solchen Spielen zu haben bringt es wohl wenig wenn ich Stardrive als Distant Worlds LIGHT beschreibe. wink Stardrive verfolgt nämlich ein ähnliches Konzept geht aber nicht mal ansatzweise so tief und ist weit weniger komplex. Was beide gemeinsam haben ist die Fülle an Automationsmöglichkeiten und die Art und Weise wie dem Spieler unnötiges Micromanagment abgenommen wird.

Willst du bspw. einen entdeckten Planeten kolonialisieren genügt es den entsprechenden Button zu drücken. Die KI sucht dann ein verfügbares Colony-Ship und schickt es zum betreffenden Planeten. Ist kein Schiff vorhanden sucht die KI einen geeigneten Planeten um dort eines zu bauen. Den nicht unwichtigen Handel zwischen den Kolonien und das Platzieren von Subspace-Projectors kannst du auch komplett in die Hände der KI geben. Das entschlackt natürlich den Workflow und sorgt für ein hohes Maß an Einsteigerfreundlichkeit. Auch der Technologiebaum ist ziemlich klein und übersichtlich, was die Forschung relativ einfach und überschaubar macht.

Das Spiel hat in meinen Augen auf jeden Fall das Potential ein besserer Vertreter seines Genres zu werden. Das liegt natürlich auch daran das es sich an besagtem Distant Worlds orientiert, welches meiner Meinung nach eine völlig unterschätzte Perle im Space4X Bereich ist.

Ein wenig Feinschliff braucht allerdings noch das nicht ganz übersichtliche UI und auch das Balancing. Die KI agiert jedenfalls schon im normalen Schwierigkeitsgrad sehr aggressiv und kommt schon mal mit einer riesigen Angriffsflotte vorbei während du noch auf der Suche nach einem geeigneten zweiten Planeten bist. rolleyes
Wenn du am Anfang unnötig Zeit verlierst und es nicht schaffst eine paar gute, ertragreiche Kolonien zu gründen hast du schnell verloren.

Aber es handelt sich ja noch um eine Beta, die zwar einerseits auch nicht mehr so lange läuft. Andererseits hat es aber auch den Anschein das die Entwicklung mit Release noch nicht abgeschlossen sein wird. Der Entwickler zeigt sich jedenfalls offen für Feedback und Wünsche.

Ob ich es dir nun als Einsteiger empfehlen würde? Wahrscheinlich würde ich dir zu einem der anderen guten, etwas älteren Spiele raten. Galactic Civilizations 2, Sins of a Solar Empire, Sword of the Stars sind alles Spiele die ich auch Einsteigern empfehlen würde, die aber grundsätzlich verschiedene Konzepte im Gamedesign vefolgen. Deshalb wäre es, solltest du ein generelles Interesse haben, wichtig zu wissen ob du bspw. eher in Richtung RTS oder TBS tendierst und wie wichtig die Ausprägung klassischer 4X-Elemente wie Forschung und Diplomatie ist.

____________________________________

Steam:krizzz030 (Zockeredwin) PSN/XLive:krizzzmas Minecraft:krizzz0221

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Escalbryt (13 Koop-Gamer, 1732 EXP)
Am Ende des Monats sind zu viele Spiele übrig
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 21 Minuten Offline
Beigetreten: 2.3.2013
Inhalte: 1

Erstmal danke für die Antwort wink

Ich tendiere eher zu TBS. RTS mit der Möglichkeit zur Pausierung wäre aber auch in Ordnung. Wichtig sind mir Möglichkeiten der Individualisierung bzw. unterschiedliche Wege zum Ziel. Diplomatie ist solange interessant für mich, solange sie nachvollziehbar bleibt. Bei Civ V z.B. hatte ich mehrere Entscheidungen von der AI, die weder mit dem bisherigen Handeln noch mit der Situation zusammenhingen, was die Immersion störte.
Zudem sollte die Atmosphäre stimmen -> Interessante Fraktionen/Rassen mit Hintergründen und evtl. sogar ein wenig Rahmenhandlung abseits des ursprünglichen Expansionsgedankens.

MfG

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)