Zeitspanne: Erstellung News bis Freischaltung

Foren-Suche
(Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Moin Gamers und Globals,

ich bin Neuling und als solcher noch grün hinter den Ohren... Falls meine Frage nun also sehr naiv rüberkommt, bitte ich dies auf meine mangelnde Erfahrung zu schieben smilie

Meine Frage bezieht sich auf die übliche (im Sinne von: zu erwartende) Zeitspanne zwischen der Erstellung einer News und der weiteren Bearbeitung bzw. Freischaltung.

Ich war so frei, gestern eine News zu einem Indie-Spiel namens "Enemy" auf Kickstarter zu schreiben. Das Spiel wurde bei Rock-Paper-Shotgun hoch gelobt als eines der interessantesten Konzepte seit langer Zeit und hier auf GG gab es nicht eine einzige News dazu. DAS wollte ich ändern smilie Zumal es auch einen aktuellen Anlass gab, nämlich einen LiveStream mit dem Entwickler bei Bumblebee...

13 Stunden nachdem ich die News verfasst habe, hab ich diese dann überarbeitet... denn der LiveStream war inzwischen vorbei. nosmilie

Jetzt sind über 24 Stunden vergangen und es gibt weder einen Kommentar, noch einen Verbesserungsvorschlag, noch sonst eine für mich erkennbare Reaktion der Redaktion.

+ Die News ist geschrieben
+ Rechtschreibfehler seh ich keine mehr
+ HyperLinks sind korrekt angegeben
+ Die Steckbrief hab ich im Forum hinterlegt (bin ja noch kein Archivar)
+ "In Bearbeitung:" steht auf "Nein"

Hab ich was falsch gemacht?
===========================

Hinweise sind willkommen smilie

LG,

eQuinOx
(bisher unregistriert als "ElliotYouIdiot" im Kommentarbereich unterwegs)

eQuinOx (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

kk, News ist jetzt online. Danke smilie

hachel (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Keine Angst das vergisst niemand wink Dauert halt manchmal etwas. Muss sich ja auch jemand angucken und sich die Zeit zum verbessern/drüberlesen nehmen. War ja auch Wochenende und so wink

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht
joker0222 (28 Endgamer, 100243 EXP)
Hat sich ein E gekauft und dann gelöst...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 32 Minuten Offline
Beigetreten: 8.3.2010
Inhalte: 1353

Das ist mir auch schon so gegangen. Anderen Usern mache ich da keinen Vorwurf, denn die machen das in der Freizeit. Aber manchmal habe ich den Eindruck, dass die Redaktion sich etwas zu sehr darauf verlässt, dass User-News von anderen Usern bearbeitet und freigeschaltet werden. Gerade wenn da irgendwas Zeitkritisches in der Matrix drin ist wie Livestream, Registrierung mit Termin für irgendwas o.ä. ist das ärgerlich. Da sollte auch die Redaktion selbst ein Auge drauf haben, dass da nichts Berichtenswertes durch die Lappen geht.
Ich kann natürlich als Reporter-Fußvolk nicht beurteilen in welchem Zustand die News in der Matrix sind, aber wenn da nichts mehr weiter dran zu tun ist, dann sollte es kein allzu großer Aufwand für die Redaktion sein, wenn man da 2-3 mal am tag reinschaut und aufs Knöpfchen drückt. Besonders wenn man sieht, dass eine News schon seit einem Tag auf Freischaltung wartet.
Genauso mit News-Vorschlägen. Ich kann verstehen (mir geht es genauso), wenn andere User keine Lust haben die zu übernehmen, wenn da nur zwei Zeilen und ein Link drin sind, wie es ja öfter mal vorkommt. Manchmal ist die Info an sich aber durchaus interessant, aber versauert, weil offenbar keine/r Lust hat den Vorschlag zu übernehmen. Auch da ist meiner Meinung nach die Redaktion gefordert entsprechend gegenzusteuern. Das ist ein Eindruck, den ich schon seit einiger Zeit habe.

____________________________________


Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
blobblond (19 Megatalent, 18418 EXP)
Überall versteckte Codes! Stecken die Illuminaten dahinter?
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 43 Minuten 49 Sekunden Offline
Beigetreten: 15.7.2011
Inhalte: 6
joker0222 schrieb:

Das ist mir auch schon so gegangen. Anderen Usern mache ich da keinen Vorwurf, denn die machen das in der Freizeit. Aber manchmal habe ich den Eindruck, dass die Redaktion sich etwas zu sehr darauf verlässt, dass User-News von anderen Usern bearbeitet und freigeschaltet werden. Gerade wenn da irgendwas Zeitkritisches in der Matrix drin ist wie Livestream, Registrierung mit Termin für irgendwas o.ä. ist das ärgerlich. Da sollte auch die Redaktion selbst ein Auge drauf haben, dass da nichts Berichtenswertes durch die Lappen geht.
Ich kann natürlich als Reporter-Fußvolk nicht beurteilen in welchem Zustand die News in der Matrix sind, aber wenn da nichts mehr weiter dran zu tun ist, dann sollte es kein allzu großer Aufwand für die Redaktion sein, wenn man da 2-3 mal am tag reinschaut und aufs Knöpfchen drückt. Besonders wenn man sieht, dass eine News schon seit einem Tag auf Freischaltung wartet.
Genauso mit News-Vorschlägen. Ich kann verstehen (mir geht es genauso), wenn andere User keine Lust haben die zu übernehmen, wenn da nur zwei Zeilen und ein Link drin sind, wie es ja öfter mal vorkommt. Manchmal ist die Info an sich aber durchaus interessant, aber versauert, weil offenbar keine/r Lust hat den Vorschlag zu übernehmen. Auch da ist meiner Meinung nach die Redaktion gefordert entsprechend gegenzusteuern. Das ist ein Eindruck, den ich schon seit einiger Zeit habe.

Nicht nur du hast dieses Eindruck.

____________________________________


Blobblond spielt

eQuinOx (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Aus meiner Sicht würde ein kleiner Hinweis (z.B. im News-Erstellungs-Formular über dem "Speichern"-Button) schon helfen, wo steht: "Die Bearbeitung und Freischaltung Deiner News kann u.U. mehrere Tage dauern.".

Ich bin als Neuling mit einer ganz anderen Erwartung rangegangen. Meine Vorstellung einer Online-Community-Redaktion war, dass eine News nach max. 1-2 Stunden freigeschaltet ist. Speed, speed, speed. Nichts ist so wertlos wie eines News von gestern. Hunderte freiwillige Helfer sorgen für Output und Durchsatz. Nennt mich naiv, aber so war mein Bild von GG.

Inzwischen ist meine Erkenntnis:
Es dauert eben so lange wie es dauert und jetzt, wo ich das weiss, ist das OK. Die Unterstützung der User/Redaktion ist konstruktiv und meist sehr freundlich und geduldig, aber die ganze Arbeit hängt halt an sehr wenigen Personen, die sich kümmern (müssen).

eQuinOx (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970
eQuinOx schrieb:

Es dauert eben so lange wie es dauert und jetzt, wo ich das weiss, ist das OK.

Can't help it, es ist und bleibt demotivierend, wenn eine News einen Tag oder länger darauf wartet, dass jemand aus der Redaktion auf "publish" klickt.

Ich dachte, es fühlt sich "anders" an, wenn man von vornherein weiss, dass es Tage dauern kann. Aber nein, tut es nicht. Es bleibt ein Gefühl von "bestellt, aber nicht abgeholt".
shocked

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27510 EXP)
Kein Nährboden für Populisten und Rechtsausleger. Nirgends.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 5 Minuten Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121
eQuinOx schrieb:

eQuinOx schrieb:
Es dauert eben so lange wie es dauert und jetzt, wo ich das weiss, ist das OK.
Can't help it, es ist und bleibt demotivierend, wenn eine News einen Tag oder länger darauf wartet, dass jemand aus der Redaktion auf "publish" klickt.
Ich dachte, es fühlt sich "anders" an, wenn man von vornherein weiss, dass es Tage dauern kann. Aber nein, tut es nicht. Es bleibt ein Gefühl von "bestellt, aber nicht abgeholt".

Erstmal "published" ja nicht nur die Redaktion sondern alle Reporter einer gewissen Stufe. Je nach News und Intressengruppe der News kann das nunmal eine Zufällige Zeitspanne dauern. Bevor ich meine eigenen News online schalten konnte hab ich auch zwischen einer Stunde und drei Tagen auf Freischaltungen gewartet. Und kenne das Gefühl, wenn es Unter den Nägeln brennt.

Deine Spamaktion unter deiner News verbuche ich jetzt nochmal als kindliche Ungeduld. Nächstes Mal gibts ne vorsichtige Ermahnung. Schneller geht es dadurch nicht. Im Gegenteil werden News mit vielen "Bearbeitungskommentaren" von Leuten die mal schnell was durchlesen und publishen wollen eher nicht angeklickt, als eine News mit einem "Bin Fertig. Kann raus." Kommentar.

Davon ab das Redaktion und ein großteil der GG-Reporter-User am Wochenende anderer Tätigkeiten fröhnen und es daher auf der Seite am Wochenende generell etwas ruhiger/langsamer abläuft. Außerdem gab es ja Wartungarbeiten und die ganzen Nichtabonennten mussten ihre Abo-Verlängerungsmails von 1970 kriegen. wink

Edit: Außerdem warten grade 17 News und Vorschläge auf Bearbeitung in der Matrix von dennen fast alle Älter sind als deine News. Gut Ding will Weile haben.

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

eQuinOx (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Hi McSpain,

die Reporter sind mal aussen vor. Das sind User, die ihre Freizeit hier verbringen. Da freue ich mich über jede Unterstützung, würde aber nie etwas "erwarten".

Und genau das ist das Problem: Mir kommt es auch so vor, als würde die GG-Redaktion "erwarten", dass sich die User kümmern. Es ist toll, wenn auch User News freischalten! Betonung auf "auch"! Aber wenn das nicht zuverlässig klappt, dann sollte die Redaktion in regelmäßigem Turnus selbst Hand anlegen. Ich leite seit 20 Jahren eine Firma im IT-Support und hätte keine zufriedenen Kunden, wenn kein Qualitätsmanagement darauf achten würde, dass Tickets nie länger als 4h unbeantwortet blieben. Nicht, weil jedes Ticket brandeilig oder megawichtig wäre, nein, nur aus Respekt gegenüber den Kunden.

>>>Edit: Außerdem warten grade 17 News und Vorschläge auf Bearbeitung
>>>in der Matrix von dennen fast alle Älter sind als deine News.

Damit bestätigst Du exakt meinen Standpunkt. confused

Die meisten Menschen ärgern sich heimlich, weil sie nicht anecken wollen. Irgendwann gehen sie einfach. Als Serviceanbieter stehtst Du dann da und weisst nicht warum. Ich sage, was mir auffällt. Das macht mich unbequem und ich gewinne keine Sympathiepreise, aber (das sprechen auch wieder 20 Jahre Berufserfahrung) eigentlich sind die, die den Mund aufmachen, die wertvollsten Kunden. Nie im Traum würde ich auf die Idee kommen, solche Leute zu maßregeln oder zu verwarnen - stattdessen höre ich mir an, was sie für Ideen haben, wie ich meinen Service verbessern kann.

Jörg macht das hier ja nicht als Hobby. Er hat ein essentielles Interesse daran, hier MEHR Leute zur aktiven Mitarbeit zu motivieren. Die Tatsache, dass da 17 News tagelang in der Warteschleife hängen, bewirkt genau das Gegenteil: es demotiviert. Da hülft keine Ratio - das ist ein Gefühl und das ist einfach da.

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
Larnak (21 Motivator, 26062 EXP)
..,-
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 12 Minuten Offline
Beigetreten: 26.7.2009
Inhalte: 58

Das Problem ist ja auch schon lang bekannt, soweit ich weiß auch bei der Redaktion. Die Mitarbeit der Redaktion bei den News ist auch klar gestiegen, das war schon mal noch User-lastiger. Trotzdem sammeln sich da bisweilen sehr viele News.
Wir haben auch schon oft diskutiert, wie User (also so faule Leute wie ich mr.green) dazu gebracht werden könnten, mehr News freizuschalten. Bei mir hat da bisher nichts gefruchtet lol

Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten
Killer Bob (18 Doppel-Voter, 11628 EXP)
hallo welt
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Jahren 38 Wochen Offline
Beigetreten: 8.1.2013
Inhalte: 282
Larnak schrieb:

Das Problem ist ja auch schon lang bekannt, soweit ich weiß auch bei der Redaktion. Die Mitarbeit der Redaktion bei den News ist auch klar gestiegen, das war schon mal noch User-lastiger. Trotzdem sammeln sich da bisweilen sehr viele News.
Wir haben auch schon oft diskutiert, wie User (also so faule Leute wie ich ) dazu gebracht werden könnten, mehr News freizuschalten. Bei mir hat da bisher nichts gefruchtet

Vielleicht mit extra-EXP? Oder: 100 News freischalten=ein Monat gratis Abo-Velängerung, oder oder, da gibt's bestimmt Möglichkeiten

____________________________________

Jeff, ich heiße Jeff

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht
Tr1nity (28 Endgamer, 101046 EXP)
Tacos are tasty...
User ist online Online
Beigetreten: 20.5.2009
Inhalte: 2686
Killer Bob schrieb:

Vielleicht mit extra-EXP? Oder: 100 News freischalten=ein Monat gratis Abo-Velängerung, oder oder, da gibt's bestimmt Möglichkeiten

Dagegen. Da sehe ich wiederum die Gefahr, daß einfach auf "Live schalten" geklickt wird, ohne eine News wirklich zu prüfen.

____________________________________


I can't please everyone. I am not Nutella.
If you don't like my peaches, don't shake my tree.

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
Larnak (21 Motivator, 26062 EXP)
..,-
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 12 Minuten Offline
Beigetreten: 26.7.2009
Inhalte: 58
Killer Bob schrieb:

Larnak schrieb:
Vielleicht mit extra-EXP? Oder: 100 News freischalten=ein Monat gratis Abo-Velängerung, oder oder, da gibt's bestimmt Möglichkeiten

Oft diskutiert. Bisher sind wir immer zu dem Schluss gekommen, dass Exp weder langfristige Motivation für Mitarbeit sein können noch sein dürfen. Wir haben jetzt schon öfter mal Freischaltungen, bei denen die News nicht richtig geprüft wurde.

eQuinOx (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Die Lösung kann so aussehen:
Die GG-Redaktionsmitglieder legen fest, welcher Redaktuer an welchen Tagen "News-Dienst" hat.
An werktagen findet mindestens 3x am Tag zu festen Uhrzeiten die Freischaltung fertiger News statt.
Am Sa und So wird abwechselnd ein Redakteur eingeteilt, der sich je 1-2h Zeit nimmt, um auch am WE News freizuschalten.
Es wird als Qualitätsziel definiert, dass News nicht länger als 24h unbeachtet bleiben.
Wenn man darauf achtet, dass der Rückstau erst gar nicht anwächst, sollten dafür 1-2h pro Tag reichen.

Organisatorisch ist das kein großes Problem. Der "firmenpolitische Wille" muss dazu aber natürlich da sein. Ich kann hier ja nur für mich sprechen: Der gesamte Auftritt von GG vermittelt mir ein hohes Maß an Professionalität und Qualität. Hohe Ansprüche werden gestellt, sowohl an die eigene Arbeit der Redaktion, aber auch an die User. Und dazu passt IMHO dann eine laissez-faire Handhabung der Newsfreischaltung nicht.

Klare Freischaltzeiten hätten nebenbei auch einen weiteren Vorteil:
News werden nicht schwallweise gepostet, sondern kontinuierlicher. Jede News möchte ja mal kurz "ganz oben" stehen. Wenn aber Montag Vormittag gleich 15 News freigeschaltet werden, dann steht die 1. schon unterhalb der Scrollgrenze. Dabei hat doch jede News ihre paar Minuten "Ruhm" verdient.

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
Larnak (21 Motivator, 26062 EXP)
..,-
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 12 Minuten Offline
Beigetreten: 26.7.2009
Inhalte: 58

Es muss vor allem die Zeit da sein, denn 3 Stunden News-Freischalten bedeutet 3 Stunden keinen Test schreiben smilie

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27510 EXP)
Kein Nährboden für Populisten und Rechtsausleger. Nirgends.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 5 Minuten Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121

Außerdem ist es schon wieder eine zusätzliche Selektion die zwar auch mal doof ist manchmal aber auch ganz gut funktioniert. Wirklich wichtige und gute News werden von der Redaktion auch schnell beim rumklicken entdeckt und gepublished. Gleiches gilt für die User mit den Rechten. Wenn ich eine Überschrift in der Matrix lese die mein Intresse weckt und die News gut ist schalte ich sie frei. Ist die News gut, hat aber noch Fehler helfe ich sie fertig zu bekommen. Aber wenn eben wenig Zeit da ist werden unwichtige News eben später bedient als andere.

Disclaimer: Ich verwende die Begriffe "wichtig" und "unwichtig" hier als komplett subjektive Wertung des einzelnen Users/Redakteurs. Natürlich teilt das jeder anders ein. Und ich habe den ganzen Frust auch schon miterlebt, dass eine über 3 Tage recherchierte Meldung über einen Games-Kultur-Event verspätet veröffentlicht und ohne Beachtung geblieben ist und eine News zum neuen CoD (die in 5 Minuten geschrieben wurde) innerhalb von 10 Minuten gepublished und Top-News wurde. Thats Life mr.green.

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht
joker0222 (28 Endgamer, 100243 EXP)
Hat sich ein E gekauft und dann gelöst...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 32 Minuten Offline
Beigetreten: 8.3.2010
Inhalte: 1353
Larnak schrieb:

Es muss vor allem die Zeit da sein, denn 3 Stunden News-Freischalten bedeutet 3 Stunden keinen Test schreiben

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass dafür 3 Stunden notwendig wären. Jedenfalls nicht pro Tag und nicht wenn man es kontinuierlich macht, in etwa so, wie eQuinOx es vorgeschlagen hat. Dabei gehe ich mal davon aus, dass die fertigen News grundsätzlich in einem veröffentlichungsfähigen Zustand sind. Sollte das nicht der Fall sein, dann könnte man ja 2-3 Sätze dazu schreiben, was noch gemacht werden müsste. Da wir hier ja trotz allem nicht über 20 News pro Tag in der Matrix reden, sondern eher so über 5 würde ich da pro Tag eher vielleicht insgesamt eine Stunde annehmen, verteilt auf den ganzen Arbeitstag.
Damit das für den Freischalter nicht so viel Arbeit ist, habe ich auch extra noch den Reporterrang erhöht, damit ich Links und Zitate selbst einfügen kann, obwohl es mir selbst kaum was bringt, ob ich jetzt Reporter II oder Reporter IV bin.

____________________________________


Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
Larnak (21 Motivator, 26062 EXP)
..,-
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 12 Minuten Offline
Beigetreten: 26.7.2009
Inhalte: 58
joker0222 schrieb:

Dabei gehe ich mal davon aus, dass die fertigen News grundsätzlich in einem veröffentlichungsfähigen Zustand sind.

Sind sie oft nicht, das sieht man beim Durchschauen schnell. Das ist wahrscheinlich auch ein Grund, warum das von Usern nicht so häufig gemacht wird. Wenn man einfach nur eben auf "live schalten" drücken müsste, wär das kein Problem. Bei vielen News ist aber oft noch einiges an Arbeit nötig, von den News-Vorschlägen ganz abgesehen smilie
3 Stunden ist vielleicht übertrieben, aber mit 30 Minuten ist es sicher auch nicht getan.

eQuinOx (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970
McSpain schrieb:

Und ich habe den ganzen Frust auch schon miterlebt, dass eine über 3 Tage recherchierte Meldung über einen Games-Kultur-Event verspätet veröffentlicht und ohne Beachtung geblieben ist

Deine Frustresistenz ehrt Dich up

Ich fürchte, nicht wenige Menschen nehmen sowas weniger locker und verabschieden sich dann hier mit einem "Ey, macht euren censored doch alleine"... Und ob das im Sinne des Erfinders ist, stelle ich ja mit diesem Thread gerade in Frage.

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebrachtDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben
Jörg Langer (Chefredakteur, 345586 EXP)
Hat die Attentäterin in War of the Chosen besiegt.
User ist online Online
Beigetreten: 12.3.2009
Inhalte: 3110

Ich finde, wir sind beim Freischalten ziemlich gut, wenn es um "Muss-News" geht -- die nimmt sich nämlich in der Regel nach wenigen Minuten oder Viertelstunden ein Redakteur vor, wenn nicht eh schon ein "Edel-User" zugeschlagen hat. Bei weniger spannenden "Kann-News" dauert es oft länger, das stimmt. Das liegt aber vor allem daran, dass hier auch von den Usern sehr auf Qualität geachtet wird und eben nicht die News links und rechts in schlechtem Deutsch oder mit sonderbaren Formatierungen rausgehauen werden.

Wir versuchen, das schnelle Bearbeiten von News durch andere User durch diverse Mechanismen zu unterstützen, etwa den überarbeiteten Newsticker oben im Navikopf oder auch die Nachforderungs-Countdowns. Aber letzten Endes schaffen wir selbst nur so und soviel, abhängig von anderen Aufgaben, und bei den Usern ist immer viel "Tagesform" (Zeitbudget) involviert.

Mir wäre eine (noch) schnellere Bearbeitung auch sehr recht, weil News natürlich veralten, und der Frust-Effekt gerade für Einsteiger hoch sein kann. Aber wir sind als Website eben so schnell, wie es im Zusammenspiel erfahrene User + Redaktion geht. Dass wir im Zweifel "langsam + gut" über "schnell + hastig" stellen, ist das Grundprinzip von GamersGlobal und eine Stärke, keine Schwäche. Wenn wir dadurch User abschrecken, die gerne schnell-schnell machen würden, hilft das vielleicht nicht unserer aktiven Userzahl, sehr wohl aber der Qualität der Site. Und da die Zahl der passiven Mitleser weit größer ist als die der aktiven User (was völlig normal ist), scheint mir das die richtige Strategie zu sein: Wir sind nicht dann erfolgreich, wenn möglichst viele aktive User News schreiben, auch wenn sie dazu gar kein Talent haben. Sondern wir sind dann erfolgreich, wenn die aktiven User möglichst gute News schreiben, die weitere Nur-Leser anziehen -- von denen dann ein paar wenige irgendwann zu aktiven Usern werden. Insbesondere wenn man bedenkt, dass es nur eine endliche Zahl leidlich spannender News pro Tag gibt, und wir mit Sicherheit nicht zuwenig News auf der Site haben.

eQuinOx (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Hi Jörg,

danke für die ausführliche Antwort. Ich gebe Dir in allen Aspekten Recht!

Es geht mir um fertig korrigierte News, die nur noch auf das "publish flag" warteten und die ohne weitere (redaktionelle) Änderungen online gegangen sind, also alle Qualitätsstandards erfüllt haben. Die Qualität der News sinkt wie Du richtig sagst mit der Zeit, wenn z.B. ein Kickstarter-Projekt nach 3 Tagen schon voll finanziert ist, die News über den Start des Projekts aber noch in der Matrix hängt. Als Autor kämpfe ich gegen diesen Qualitätsverlust an, indem ich die News jeden Tag überarbeite und anpasse. Ein Kampf gegen Windmühlen, wenn man nicht weiss, wann jemand den Publish-Button klicken könnte, aber jederzeit damit rechnen muss.

Anhand des Kudos-Schnitts von 88 gehe ich davon aus, dass viele Leser die News spannend fanden und das ist doch immerhin ein schönes Gefühl am Ende.

Philley (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Moin Equinox,

ich finde, dass Du mit Deinem Anliegen prinzipiell Recht hast und stimme Dir zu, dass es schön wäre, wenn zeitkritische News quasi ohne Zeitverzug rausgingen. Aber ich stimme auch dem Chef zu, dass Qualität wichtiger ist, als schnell-schnell. Ich möchte keine halbgaren Artikel lesen und bin persönlich auch ein wenig allergisch auf Schreibfehler.

Auch ich habe erst vor kurzem meine ersten Gehversuche im Schreiben auf GG gemacht und klickte 1-2x ein wenig ungeduldig auf die Matrix, ob denn "endlich etwas passiert" sei. Klar nervt das, aber mit Verlaub, die User haben nebenbei auch andere Dinge zu tun, von der Redaktion ganz abgesehen. (Außerdem habe ich dabei noch einige Schreibfehler korrigiert, die Texte gekürzt, umgeschrieben und letztlich den Artikel verbessert... WEIL es eben dauerte). Dazu kommt, dass eine "fertig korrigierte" News, wie in Deinem Falle, nicht unbedingt die Regel ist, es also einer Person bedarf, die zumindest Korrektur liest.

Bei zeitkritischen Artikeln, wie oben, ist Verzug natürlich besonders ärgerlich, aber ich glaube, mit der aktuellen Größe der Redaktion, wird es eher so laufen, wie bisher. Dass zB die Kampagne nur noch 3 Tage lief, dafür kann GG ja außerdem nichts. Es gibt eben keinen als solchen angestellten "F5-Drücker-und-Lektoren". Deswegen kann ich auch verstehen, wenn am Wochenende auch auf der Seite Dinge ein wenig gemächlicher ablaufen. Die einen (die Redakteure) haben eben frei, andere (die aktiven User) "müssen" gar nichts und wir können froh sein, dass sie trotzdem soviel machen, und wieder andere kommen eh nur her, weil sie die Artikel (inklusive der Kommentare) eben ein wenig anders sind.

Bis es soweit ist und GG seine 35 Festangestellten Redakteure hat, müssen wir uns wohl gegenseitig weiterhelfen, was bisher zumindest mich zufriedenstellt, denn sonst wäre ich (und hoffentlich auch Du) nicht hier.

Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten
Movit (12 Trollwächter, 1009 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Jahren 37 Wochen Offline
Beigetreten: 9.4.2013
Inhalte: 16

Bei allem Verständnis für die Redaktion hält sich das Mitleid in Grenzen, denn die Redaktion ist als einziger in der Lage, grundlegend etwas zu ändern. GG wird ohne einen Scheich als Investor keine 35 Redakteure bekommen, soviel haben noch nicht mal 4Players oder Gamestar mit deutlich mehr Page Impressions. Damit wird es in den nächsten Jahren vermutlich auch nie eine ausreichende Anzahl an Communitymanagern geben, die die Sichtungsarbeit übernehmen. Die erwirtschaften mit dieser Tätigkeit nämlich kein Geld und diese müssen daher bei redaktionellen oder betriebswirtschaftlichen Gründen hintenanstehen.

Das System ist vermutlich vor allem zur Communitybindung da, News könnte man sonst auch anders einkaufen. Vielleicht wäre es dann aber eine Überlegung wert, die im ganzen System unterschwellig spürbare Furcht vor dem User abzubauen. Das System ist doch sehr rigide in dem, was es dem User erlaubt oder nicht erlaubt. Bis man vergleichsweise simple Rechte erhält, hat man das Gefühl schneller die deutsche Staatsbürgerschaft zugesprochen zu bekommen. Das System ist bürokratisch und signalisiert dem neuen User permanentes Misstrauen vor seinen Fähigkeiten und Absichten. Außerdem muss es der Forderung nach Unterhaltung des Nutzers Rechnung tragen, damit der beschäftigt ist. Das führt zu den zahlreichen bürokratischen Zwischenstufen, damit ausreichend Achievements vorhanden sind. Die weniger schmeichelhafte Betrachtungsweise wäre, dass man sich möglichst nur mit dem bereits bewährten Nutzer beschäftigen möchte, der geduldig alles erträgt, die Klappe hält und sich artig dafür bedankt. Also die deutsche Methode des "wir wollen uns nur mit denen beschäftigen, die alles genauso machen, wie wir es wollen".

Was die Qualität angeht, scheint die nicht das Kriterium zu sein. Zumindest nicht die formelle Qualität. Wäre ich der erste, der die Ankündigung zur Xbox 720 schreiben würde, ich wäre mir sicher, dass ein Redakteur unabhängig von der Schreibqualität die News schnappen, nach seinem Gutdünken umstricken und veröffentlichen würde. Ein Feedback würde ich dafür vermutlich nicht bekommen, sondern meine Erfahrungspunkte. Dagegen sitzt meine nach Jörgs Aussage oben demnach wohl nicht so spannende News seit gestern in der Pipeline. Außer einem sofort korrigierten Schreibfehler hat niemand bislang was gefunden, keine Anmerkungen oder ähnliches. Man müsste aus meiner Sicht nur ein Bild einfügen (was ich aus erwähnter Angst vor dem User nicht darf) und es veröffentlichen, vermutlich eine Arbeit von zwei Minuten. Tut nur niemand, ist nämlich keine Topnews.

Die Kontrollinstanz kann nicht immer da sein, wenn jemand was einreicht, klar. Gleichzeitig wird aber erwartet, dass der vermutlich unwissende Einsteiger-User (so zumindest implizieren es die Rechteeinschränkungen), der als Bittsteller seine News einreicht, über möglicherweise längeren Zeitraum Gewehr bei Fuß steht, um die möglicherweise auftauchenden Änderungswünsche vorzunehmen und zu "lernen" wie man es richtig macht? Oder wie soll das bei _Neu_igkeiten funktionieren, wenn man keine Wochenzeitung betreibt und Internetnews eher in Stunden als Tagen altern? Vielleicht sollte man dann besser ein Ticketsystem aufmachen, das der Seite, die am Zug ist, eine entsprechende Mitteilung schickt, dass sie wieder randarf. Die Schreiber haben ihre Zeit nämlich genauso wenig gestohlen wie die Kontrolleure und die Enttäuschung, wenn wieder nichts passiert ist, ist ziemlich hoch, wenn man sonst nichts tun darf als einmal in der Woche oder am Tag eine News zu schreiben. Wobei die nach enttäuschender Wartezeit nach drei Tagen durch Kontrolleur X endlich veröffentlichte News vom System wieder wie eine neu erstellte News gewertet wird und damit sogar dieses Kontingent wieder sperrt. Und die Topnews stammen gefühlt sowieso zu 66 % von der Redaktion selbst, zu 30 % von selbst veröffentlichenden User und nur der kleine Rest von niedrigstufigen Usern. Was uns wieder zum Thema bringt, dass die Redaktion nur die spannenden News zeitnah reviewt und wie hoch dann die Chance auf Veröffentlichung für einen niederen Rang ist.

Wir haben ziemlich deutliche Anzeichen einer Überbelastung in bestimmten Prozessbereichen. Es ist momentan wohl eher so, dass die Community sich nicht selbst verwaltet und der dadurch liegen gebliebene Communitykram ein Klotz am Bein der Redaktion ist. Im Prinzip behindert er sie bei der Tätigkeit, mit der sie ihren Lebensunterhalt und den Betrieb dieser Seite bezahlt, auf der anderen Seiten führt er zu Unzufriedenheiten bei den Kunden. Meiner Meinung nach müsste man sich kritisch fragen, was man mit dem Community-Contributions-Modell überhaupt will. Was ist von dem ursprünglich aufgestellten Konzept tatsächlich noch leistbar? Was funktioniert vielleicht nicht wie gewünscht? Wo könnte Deregulierung die Situation möglicherweise entschärfen? Meines Erachtens funktioniert das derzeitigen Karrieresystem nicht. Sie ist weder Fisch (unterhaltsam) noch Fleisch (Wissensvermittlung). Die Archivarskarriere ist für den Allerwertesten und die Newskarriere ist ein verzweifelter Versuch, die Leute nicht vollkommen auszusperren, aber möglichst nur die durchzulassen, die unendlich Zeit, Geduld und den Output von bezahlten Newsredakteuren haben. Alle anderen, und das schließt erwachsene Menschen mit begrenzter Lebenszeit ein, werden durch die Bürokratie vergrault.

Vermutlich wäre das System ehrlicher, wenn nur die Leute News schreiben dürften, die sie auch selbst veröffentlichen dürfen. Alle anderen dürfen nur Vorschläge einreichen, die dann mit einer Begründung auch abgelehnt werden dürfen, den User aber auch der Verantwortung enthebt, auf Rückmeldung warten und nachbessern zu müssen. Dann sollen die entscheiden, die erlaucht genug für eine solche Entscheidung sind. Qualitätsvoller oder tiefgründiger als bei den redaktionell betreuten und mit Fachwissen ausgestatteten Newsseiten werden die News durch einen begleitenden "Reviewprozess" hier selten. Zumindest nicht häufig genug, als dass sich der dafür notwendige Aufwand wirklich lohnen würde, und im Zweifel stehen die redaktionellen Interessen (Topnews zeitnah raushauen) sowieso immer über der Wissensvermittlung.

Nachtrag: Wird eigentlich jeder kritischer Kommentator umgehend von einem Moderator einer Accountüberprüfung unterzogen? wink

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht
Tr1nity (28 Endgamer, 101046 EXP)
Tacos are tasty...
User ist online Online
Beigetreten: 20.5.2009
Inhalte: 2686
Movit schrieb:

Nachtrag: Wird eigentlich jeder kritischer Kommentator umgehend von einem Moderator einer Accountüberprüfung unterzogen?

Nein, das hat damit nichts zu tun. Außer diese Person trollt wiederholt offensichtlich oder ist beleidigend.

Wir achten auch allgemein bei Neuanmeldungen darauf, je nach Zeit mal früher oder später, daß die Nutzungsbedigungen eingehalten werden. Wer dagegen verstößt, wird angeschrieben.

____________________________________


I can't please everyone. I am not Nutella.
If you don't like my peaches, don't shake my tree.

Philley (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Sag mal Movit,

mal abgesehen davon, dass Du meine Ironie mit den "35 Mitarbeitern" wohl übersehen hast, frage ich mich schon ein wenig, woher Du alle Deine Informationen hast? Also dass "Deine News nach Gutdünken umgeschrieben werden" und Du "Gewehr bei Fuß" als "Bittsteller" auftreten musst? Deinem Profil nach zu urteilen, kannst Du das ja allerhöchstens gehört haben. Eine News geschrieben hast Du nämlich nicht. Hättest Du das getan, wüsstest Du auch, dass selbst wenn Du Änderungsvorschlägen nicht nachkommst und Deine News überarbeitet wird, sie noch immer als "Deine" veröffentlicht wird. Also bitte bleib fair.
Dass Du nicht die Rechte hast/bekommst, News zu bearbeiten oder selbst freizuschalten, wenn Du noch nie bewiesen hast, dass Du weißt, worauf es dabei ankommt (was ja durchaus sein kann), ist im Interesse all derer, die das ganze später lesen sollen.

Zur Qualität: Ich bin der Meinung, dass für jedes Wissensfeld mindestens einer der User da draußen mehr Ahnung hat, als die Redakteure, bei denen quasi "die Fäden zusammenlaufen". Potentiell hast Du also einen großen Pool an Fachleuten. Insofern möchte ich Dir widersprechen, dass zwangsläufig die Qualität unter der Beteiligung der User leidet.
Aber ehrlich gesagt, weiß ich auch gar nicht so recht, weswegen Du nun eigentlich so negativ gegenüber GG eingestellt zu sein scheinst.
Schreib doch einfach mal eine News und probier, was dann passiert. Dann können wir ja an gleicher Stelle weiterdebattieren.

Edit: Da muss ich mich korrigieren. Du hast bereits eine News geschrieben und sie wurde, auch wenn möglicherweise umgeschrieben, als "Deine News" veröffentlicht. Merkwürdigerweise verstehe ich nun umso weniger, was Dein Problem ist. (Außer Du kannst einfach nicht damit leben, wenn andere Dir Hinweise geben.)

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht
joker0222 (28 Endgamer, 100243 EXP)
Hat sich ein E gekauft und dann gelöst...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 32 Minuten Offline
Beigetreten: 8.3.2010
Inhalte: 1353
Philley schrieb:

Edit: Da muss ich mich korrigieren. Du hast bereits eine News geschrieben und sie wurde, auch wenn möglicherweise umgeschrieben, als "Deine News" veröffentlicht. Merkwürdigerweise verstehe ich nun umso weniger, was Dein Problem ist. (Außer Du kannst einfach nicht damit leben, wenn andere Dir Hinweise geben.)

Ich kann das ein bisschen nachvollziehen. Er hatte die News gestern geschrieben und abgesehen von dem Bild das noch rein musste hätte die auch gestern schon live gehen können. Ich habe am Text jedenfalls keinen Änderungsbedarf gesehen oder Fehler entdecken können. Da habe ich schon ein gewisses Verständnis, dass ein Neu-User, der keine halbe Stunde nach seiner Registrierung eine News schreibt und dann erstmal über 24Std. gar kein Feedback bekommt da etwas verwundert ist.

EDIT: Ach ja @Movit: Willkommen bei GG smilie

____________________________________


Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
AlexCartman (16 Übertalent, 4209 EXP)
Für 3DS-Freundescode oder PSN-Nick PN an mich.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Stunden 2 Minuten Offline
Beigetreten: 5.3.2013
Inhalte: 18
Philley schrieb:

Edit: Da muss ich mich korrigieren. Du hast bereits eine News geschrieben und sie wurde, auch wenn möglicherweise umgeschrieben, als "Deine News" veröffentlicht. Merkwürdigerweise verstehe ich nun umso weniger, was Dein Problem ist. (Außer Du kannst einfach nicht damit leben, wenn andere Dir Hinweise geben.)

Ich denke, er bemängelt einfach - wie viele andere hier - die Zeitspanne zwischen Erstellen einer News und Bearbeitung/Freischaltung durch einen höherrangigen User. Klar machen auch die das in ihrer Freizeit, aber es ist halt schon unbefriedigend, wenn gar nichts zu passieren scheint. Denn

Movit schrieb:

Dagegen sitzt meine nach Jörgs Aussage oben demnach wohl nicht so spannende News seit gestern in der Pipeline. Außer einem sofort korrigierten Schreibfehler hat niemand bislang was gefunden, keine Anmerkungen oder ähnliches. Man müsste aus meiner Sicht nur ein Bild einfügen (was ich aus erwähnter Angst vor dem User nicht darf) und es veröffentlichen, vermutlich eine Arbeit von zwei Minuten. Tut nur niemand, ist nämlich keine Topnews.

genau so ist es mir auch gegangen. Und wenn man dann auf Verbesserungsverschläge wartet in der Erkenntnis, dass die erste News sicher nicht perfekt ist, aber es kommen einfach keine, nur - sonst passiert auch nichts, dann fragt man sich schon, warum es nicht weitergeht und denkt "Hätte ich nur ein paar mehr Rechte, könnte ich das, was offenbar nicht mehr verbessert werden muss, selbst freischalten!" - speziell bei News, die dann irgendwann keinen mehr interessieren.

Ich habe auch keine Lösung, denn einen dilettantischen Newsvorschlag quasi automatisch nach x Stunden oder Tagen online gehen zu lassen, nur weil noch niemand Zeit hatte, sich damit zu beschäftigen, ist sicher auch nicht im Sinne des Erfinders. Vielleicht sollte man den Leitfaden für potenzielle Newsschreiber einfach anpassen: "Wenn Ihr Eure erste News schreibt, sucht Euch ein Thema aus, das ein paar Tage lang aktuell ist, denn so lange kann es dauern, bis sich ein höherrangiger User mit Eurem Beitrag beschäftigt" oder so.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27510 EXP)
Kein Nährboden für Populisten und Rechtsausleger. Nirgends.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 5 Minuten Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121

Geduld ist zwar selten aber manchmal praktisch. Finde einen Tag für eine News mit dem Thema und Newsgehalt noch normal. Hinzu kommt, wenn ein Thema wenigeReporter-User interessiert ist die Freischaltung Hemmschwelle auch größer. Nur weil Rechtschreibung und Zeichensetzung passt könnten schließlich noch Sachliche Fehler oder Kopierte Texte vorliegen, was es zu Prüfen gilt.

Sicher ist eine lange Wartezeit immer nervig für den Autoren, aber schwer abzuschalten und auch kein wirklicher Beinbruch.

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

eQuinOx (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Wir drehen uns hier im Kreise,
drum verweise ich mal leise
auf das Ziel der Reise.

Wir stimmen alle überein in folgenden Punkten:
1. Wir wollen qualitativ hochwertige News. Inhaltlich, textlich, grammatisch.
2. GamersGlobal soll für die User Spass machen und Spass bleiben.
3. Die Zeitspanne zur Freischaltung sollte so kurz wie möglich sein.

Wie kann man 3. erreichen, ohne dabei 1. und 2. zu gefährden?

Dafür gibt es bisher folgende Lösungsansätze (ich hoffe, ich hab alle):
a) Wir finden uns damit ab, dass 3+ Tage für eine Freischaltung vorkommen
b) Wir erhöhen die Motivation der User-Reporter, damit es mehr Spass macht, News freizuschalten
c) Wir verteilen die Arbeit des Freischaltens auf mehr Schultern
d) Die Redaktion kümmert sich intensiver selbst um dieses Thema (zu Lasten anderer Aufgaben)

ad a)
Wenn das Konsens sein soll, dann muss man es den Usern zumindest vorher sagen! => Infos in die FAQ + im Newserstellungsforumlar "Achtung, dauert mitunter mehrere Tage zur Freischaltung". Der Frust entsteht zum Teil aus falschen Erwartungen. Halte ich aber für die allerschwächste Lösung, weil wie ich oben beschrieben habe, der Wert einer News sinken kann, wenn sie tagelang in der Matrix hängt. Das kollidiert mit Punkt 1 - hohe Qualität! Inhaltliche Qualität sollte wichtiger sein als ein Kommafehler.

ad b)
Was motiviert Menschen, hier zu "arbeiten"? Mehr EXP? Mehr GGG? Kostenlose Freiabos? Statt Gewinnspielen lieber Preise für fleissige Korrigierer/Freischalter? Es ist klar, dass es nicht IMBA werden darf, so dass News nur mal "schnell-schnell" korrigiert und freigeschaltet werden, um geile Belohnungen abzusahnen. Aber offensichtlich ist die derzeitige Belohnung kein echter Anreiz. Da kann man sicher mit Augenmaß daran feilen und einfach mal testen, was passiert, wenn man die EXP verdoppelt.

ad c)
Arbeit auf mehr Schultern verteilen kann bedeuten: Früher die Rechte dazu zu erwerben. Kann aber auch sein: Reporterzahl zu erhöhen. Wenn einer dabei mehrfach "Mist baut" und News in schlechtem Zustand online schaltet, sollte er die Rechte aber auch schnell wieder entzogen bekommen können.

ad d)
Wir sprechen von einer Arbeitszeit von 6-12 Stunden pro Woche. Dafür braucht man keine 35 Angestellten, auch keine 3 Angestellten, das schafft eine Vierteltagskraft. Diese Zeit kann man in der Redaktion mit Sicherheit freischaufeln und natürlich fallen andere Arbeiten dabei weg - es ist nur eine Frage der Priorität, keine Frage der Mitarbeiterzahl! Die Lösung garantiert alle oben genannten Ziele 1. hohe Qualität, 2. hohe Motivation (bezahlte Arbeit) und 3. Spass für die User. In einer Community-Redaktion sollten die User immer höchste Priorität haben.

---

Movit schrieb:

die im ganzen System unterschwellig spürbare Furcht vor dem User abzubauen. (...) signalisiert dem neuen User permanentes Misstrauen vor seinen Fähigkeiten und Absichten. (...) dass man sich möglichst nur mit dem bereits bewährten Nutzer beschäftigen möchte, der geduldig alles erträgt.

Danke, Movit, diese Gedanken habe ich auch oft. Nicht bei den Usern, die sind alle offen, freundlich, hilfsbereit. Aber zwischen den Zeilen der Redaktion denke ich oft, die müssen doch 90% der Menschheit für Trolle, Legastheniker und Misanthropen halten.

Bezeichnend, dass Jörg in seiner Antwort auf kein Argument dieses Threads eingegangen ist. Es ist alles super ("wir sind beim Freischalten ziemlich gut" / "wir sind als Website eben so schnell, wie es im Zusammenspiel erfahrene User + Redaktion geht"). Verzögerungen sind ausschließlich der schlechten inhaltlichen oder grammatikalischen Qualität zuzuordenen ("Bei weniger spannenden News dauert es oft länger" / "schlechtes Deutsch oder mit sonderbare Formatierungen"). Andere mögliche Ursachen werden von Jörg nicht erwähnt. Absicht oder Versehen?

Natürlich sind die Punkte grundsätzlich alle korrekt, die Jörg sagt. Jörg hat jedes Recht, alles perfekt zu finden, es ist ja seine Webseite. Und schlechte News verzögern natürlich die Freischaltung. Durch das Ausblenden jeglicher anderer Optionen wird daraus aber fälschlich: "Wenn Deine News nicht freigeschaltet wurde, muss sie qualitativ minderwertig gewesen sein". In Verbindung mit "Wir sind nicht dann erfolgreich, wenn (...) User News schreiben, auch wenn sie dazu gar kein Talent haben", wird es dann ziemlich garstig.

Also halten wir fest:

- Redaktionell will Jörg nichts ändern, weil er gar kein Problem sieht. Lösung d) scheidet damit aus.

- Die "Angst" vor dem Monstrum User=latenter Troll ist zu groß. Lösung c) scheidet damit ebenfalls aus.

- Ich hoffe, es wird nicht a) werden, weil dann bleibt alles so, wie es ist.

=> Lösung b) gewinnt?

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
Larnak (21 Motivator, 26062 EXP)
..,-
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 12 Minuten Offline
Beigetreten: 26.7.2009
Inhalte: 58
eQuinOx schrieb:

Bezeichnend, dass Jörg in seiner Antwort auf kein Argument dieses Threads eingegangen ist.

Könnte daran liegen, dass die Punkte alle schon vorher diskutiert worden sind, wobei
a) als nicht ideal eingestuft worden ist,
b) als kein hinreichender Motivator für User eingeschätzt wurde (Wer sich das antut, wird vielleicht mit Exp oder anderen Dingen belohnt, aber kaum dadurch dazu getrieben, da es schlussendlich nie "angemessen" sein kann für die "Arbeit"), wobei es auch nicht als erstrebenswert gesehen wurde, dass das so ist (wer nur für Belohnungen redigiert, wird weniger sorgfältig arbeiten) und zu
d) gesagt wurde, die Redaktion tue, was sie könne, um mehr Zeit dafür zu verwenden (was auch so ist)

Bei c) erinnere ich mich nicht mehr an die Aussagen, mir persönlich scheint es aber nicht daran zu liegen, dass die Rechte zu spät freigeschaltet werden, sondern dass News-Freischalten eine Arbeit ist, die vielen keinen Spaß macht. Und dieses Recht sollte wirklich nicht leichtfertig vergeben werden finde ich.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27510 EXP)
Kein Nährboden für Populisten und Rechtsausleger. Nirgends.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 5 Minuten Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121

Yes. Ich denke einfach die Sache wurde in den letzten Jahren immer wieder und zur genüge durchgesprochen.

Gefährlich wäre es wenn News nach mehreren Tagen nicht freigeschaltet werden würden oder ganz unter den Tisch fallen obwohl sich jemand richtig Mühe macht. Ist aber in den 3 Jahren in dennen ich hier bin noch nicht passiert. Früher gab es noch häufiger Konflikte mit z.B. doppelten News, welche ich seit längerem auch nichtmehr beobachtet habe. Daher ist hier kein so großer Handlungsbedarf. Das sieht man ja schon daran, dass sich relativ wenige User hier kritisch äußern die schon länger dabei sind. Man ist es einfach gewohnt, dass es aufgrund der unregelmäßigkeiten in den Useraktivitäten es unterschiedlich lange dauern kann.

News die eine redaktionell Hochwertige Relevanz haben werden von der Redaktion sehr schnell gepushed. Unwichtigerere News können schonmal recht lange in der Leitung hängen. Klar das da jeder anders unterscheided was wichtig und unwichtig ist. Letzten Endes haben wir eben eine Redaktion um solche Entscheidungen zu treffen. Ohne eine Redaktion wär es ne Fanwiki in der jeder schreiben und veröffentlichen kann was und wann er will und am Ende wird korrigiert und rumgedoktert.

Zum Thema Motivation der Freischaltungen muss ich auch Larnak recht geben. Die richtig involvierten Reporter-User machen nicht mehr oder weniger für mehr EXP. Die machen es aus Freude an der Sache. Daher sollte man sich freuen, dass es mehr gibt und sie eher im positiven Sinne fürs Freischalten oder Fertigstellen loben. Denn auch eine vermeintlich oder am ende doch fehlerfreie News muss ein Freischalter trotzdem drüber lesen und kontrollieren ergo etwas Zeit, Arbeit und letztlich Verantwortung reinstecken.

Und Neu-User haben natürlich noch einen natürlichen Nachteil. Die richtigen Reporter-User kennen sie noch nicht. Je länger und besser man sich kennt desto eher ist man geneigt zu klicken und zu helfen. Wenn die User einfach aktiv und freundlich sind (auch in den Kommentaren unter der News wenn sie noch nicht fertig ist) baut sich die Vertrauensbasis einfach besser und leichter auf. Da sind patzige oder genervte Kommentare eben meist Kontraproduktiv. Das schreiben und freischalten ist in dem Zeitpunkt nunmal eine gemeinsame Arbeit und sollte mit Rücksicht auf den Anderen passieren. Außerdem könnt ihr nach 5 News oder 15-Newsvorschlägen ja ins Reporter-Forum wo es noch leichter ist in einen guten Kontakt und aktiven Kontakt mit den Usern zu kommen, die sich hauptsächlich um die News kümmern.

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten
Movit (12 Trollwächter, 1009 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Jahren 37 Wochen Offline
Beigetreten: 9.4.2013
Inhalte: 16

Eben. Warum sich auch eine andere Begrüßungskultur überlegen, wenn das Reputationssystem doch soviel einfacher für die Bewertung eines Nutzers und seiner Leistungsfähigkeit ist? Und wer nicht mal die Geduld hat, lang genug die Klinke zu putzen und still zu halten, kann kein guter Mensch sein. wink

Aus der Kritik nehm ich übrigens ChrisL ausdrücklich aus. Wenn der nicht so aktiv, tiefenentspannt und hilsbereit wäre, würde hier deutlich weniger passieren. Der handelt auch einfach, statt ewig zu diskutieren und das Konzept allein mit Worten zu verteidigen.

eQuinOx (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970
Larnak schrieb:

Könnte daran liegen, dass die Punkte alle schon vorher diskutiert worden sind

...was ein Grund ist, Punkte aufzuzählen, die so basic sind, dass es keinerlei Diskussion darüber bedarf und das Thema nicht voran bringen. not.

Larnak schrieb:

gesagt wurde, die Redaktion tue, was sie könne, um mehr Zeit dafür zu verwenden (was auch so ist)

Dann hast Du geheime Quellen, die ich noch nicht freigeschaltet habe.
Hätte das jemand aus der Redaktion offiziell gesagt, wäre das Problem gelöst. EOL.

Ich lese bisher nur (sinngemäß) "Die Redaktion tut, was sie kann, mehr geht nicht". Was eine ganz andere Aussage ist und was stimmen würde, wenn die gesamte Redaktion ihre gesamte Zeit ausschließlich für das Freischalten von News verwenden würde. Solange das nicht der Fall ist, ist und bleibt es eine Frage der Prioritäten.

Larnak schrieb:

wer nur für Belohnungen redigiert, wird weniger sorgfältig arbeiten

Diese Aussage ist falsch. Die allerwenigsten Menschen auf diesem Planeten machen Arbeit nur aus reiner Spassesfreude, trotzdem machen die meisten ihre Arbeit so gut sie es können, weil es ihnen selbst wichtig ist. Das Gegenteil Deiner Aussage trifft sogar zu: Erst, wenn Arbeit respektlos niedrig entlohnt wird, fangen Leute an absichtlich zu schludern. <= Das brauchen wir auch nicht zu diskutieren, denn darüber haben viel weisere Menschen als ich ganz viele Bücher geschrieben.

Und für die paar Trolle, die minderwertige News freischalten, hab ich ja extra dazu geschrieben, dass die das Recht ganz schnell wieder verlieren. Ohne Kontrolle und "von alleine" geht es natürlich nicht.

Im übrigen bin ich offen für jeden konstruktiven Vorschlag! Nur es ist etwas ermüdend, zum 10. Mal von einem Lvl8+ Reporter, der seine eigenen News freischalten kann, zu lesen, dass die Probleme ja seit langem bekannt sind (aha!), dass man daran halt nichts ändern kann (oder: will!), und dass alle bisherigen Vorschläge sowieso nicht funktionieren (ohne es ausprobiert zu haben oder wenigstens zu sagen, wie es denn funktionieren würde). Bitte nicht persönlich nehmen, Larnak, ich mag dich und respektiere auch deine Haltung, keine News freizuschalten. Aber "wir wollen nichts ändern" sind vier Worte, da braucht's keinen ganzen Thread für.

Edit:
@McSpain, der letzte Absatz gilt auch für Dich.
Inbesondere Du hattest ja die Chance gehabt, den Artikel (der das hier alles ausgelöst hat) nach 3,5 Tagen mal freizuschalten. Stattdessen hast Du hier im Forum geschrieben, ich soll doch aufhören, im Kommentarbereich meines eigenen Artikels Selbstgespräche zu führen, sonst gäbe es ne Verwarnung. Der Artikel war nach 12 Stunden von Keksus fertig korrigiert... was hat dich abgehalten, 3 Tage danach mal auf "Publish" zu klicken?

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.
CptnKewl (20 Gold-Gamer, 23875 EXP)
Content Under Pressure!
User ist online Online
Beigetreten: 4.8.2010
Inhalte: 219

@eQuinOx:

ich habs in meinen News meist so gemacht, das ich die Leute per PN gebeten hab, nochmal drüber zuschauen und dann die Freischaltung vorzunehmen.

Das hatte dann super geklappt.

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27510 EXP)
Kein Nährboden für Populisten und Rechtsausleger. Nirgends.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 5 Minuten Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121
Movit schrieb:

Eben. Warum sich auch eine andere Begrüßungskultur überlegen, wenn das Reputationssystem doch soviel einfacher für die Bewertung eines Nutzers und seiner Leistungsfähigkeit ist? Und wer nicht mal die Geduld hat, lang genug die Klinke zu putzen und still zu halten, kann kein guter Mensch sein.

Jetzt möchte ich aber auch mal darauf hinweise nicht immer alles so umzudeuten wie es in die Narative passt. Ich hab nicht gesagt, dass sich jemand einschleimen muss oder jemand nach seinem Rang bewertet wird. Ich wollte damit sagen, dass man mit der Zeit die Leute hier besser kennenlernt und z.b. über das Reporterforum vielleicht besser versteht wie die Abläufe sind und sich dann nicht so aufregt. Gegen gute Verbesserungsvorschläge habe ich übrigends ganz und garnichts.

eQuinOx schrieb:

Und für die paar Trolle, die minderwertige News freischalten, hab ich ja extra dazu geschrieben, dass die das Recht ganz schnell wieder verlieren. Ohne Kontrolle und "von alleine" geht es natürlich nicht.

Ja, aber das Kontrollieren muss auch erstmal wieder jemand machen und wenn eine paar Murksnews für ein paar Minuten online sind schadet es der Seite mehr als wenn eine gute News 24 Stunden länger in der Matrix liegt.

eQuinOx schrieb:

Im übrigen bin ich offen für jeden konstruktiven Vorschlag! Nur es ist etwas ermüdend, zum 10. Mal von einem Lvl8+ Reporter, der seine eigenen News freischalten kann, zu lesen, dass die Probleme ja seit langem bekannt sind (aha!), dass man daran halt nichts ändern kann (oder: will!), und dass alle bisherigen Vorschläge sowieso nicht funktionieren (ohne es ausprobiert zu haben oder wenigstens zu sagen, wie es denn funktionieren würde). Bitte nicht persönlich nehmen, Larnak, ich mag dich und respektiere auch deine Haltung, keine News freizuschalten. Aber "wir wollen nichts ändern" sind vier Worte, da braucht's keinen ganzen Thread für.

Ich (und auch Jörg) sind für jeden konstruktiven Vorschlag offen. Daher haben wir ja schonmal einen gute Gemeinsame Grundlage.

eQuinOx schrieb:

Edit:
@McSpain, der letzte Absatz gilt auch für Dich.
Inbesondere Du hattest ja die Chance gehabt, den Artikel (der das hier alles ausgelöst hat) nach 3,5 Tagen mal freizuschalten. Stattdessen hast Du hier im Forum geschrieben, ich soll doch aufhören, im Kommentarbereich meines eigenen Artikels Selbstgespräche zu führen, sonst gäbe es ne Verwarnung. Der Artikel war nach 12 Stunden von Keksus fertig korrigiert... was hat dich abgehalten, 3 Tage danach mal auf "Publish" zu klicken?

Weil ich als Mod nunmal mit vorderster Priorität das Forum und die Kommentarbereiche durchlesen muss um Trolle oder Spamaktionen zu unterbinden. Reporter-Arbeit komme ich seit vielen Monaten kaum noch dazu und bin selbst in z.B. Rechtschreibung nicht so sicher, dass ich gerne News freischalte. Selbst meine (wenigen) eigenen News schalte ich erst frei (oder lasse freischalten) nachdem mir ein weiterer User drübergeschaut hat.

Edit:

CptnKewl schrieb:

@eQuinOx:
ich habs in meinen News meist so gemacht, das ich die Leute per PN gebeten hab, nochmal drüber zuschauen und dann die Freischaltung vorzunehmen.
Das hatte dann super geklappt.

Mache ich auch. In den Kommentaren oder PN freundlich nachfragen ob nochmal wer drüberschauen kann und ggf. freischalten.

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.
John of Gaunt (Community-Moderator, 64312 EXP)
ist im Tropico-Fieber
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 44 Minuten Offline
Beigetreten: 4.11.2009
Inhalte: 766

Ich finde es ja recht interessant, dass Usern hier jetzt vorgeworfen wird, dass sie nicht "einfach mal auf veröffentlichen" drücken. Wer das macht übernimmt gewissermaßen die Verantwortung dafür, dass die News in allen Belangen in einem sehr guten Zustand ist. Selbst wenn eine News von einem andern User "fertig" (ist sie das wirklich immer?) korrigiert wurde, muss sich ein möglicher Freischalter daher nochmal komplett mit Text und Quellen auseinandersetzen und sich letztlich rechtfertigen, wenn es dann doch noch Probleme gibt. Dass das nicht jeder User machen will und kann finde ich absolut verständlich und ist nichts, woraus man hier irgendjemandem einen Strick drehen sollte.

____________________________________

Offizieller Community-Moderator von GamersGlobal.de

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
Larnak (21 Motivator, 26062 EXP)
..,-
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 12 Minuten Offline
Beigetreten: 26.7.2009
Inhalte: 58
eQuinOx schrieb:

Dann hast Du geheime Quellen, die ich noch nicht freigeschaltet habe.

Nö, das war einfach vor deiner GG-Zeit, deswegen schreibe ich es ja hier. Es ist ja nicht so, als wäre die Diskussion neu oder als würden Redaktion und "ältere" User es nicht auch sehen. Wir haben das auch in Autorenkonferenzen schon diskutiert, wenn ich mich nicht irre.
Ich frage mich aber, wo du da den großen Unterschied zwischen den Aussagen siehst. Die Aussage ist doch: Sie versucht, was sie kann. Und wenn irgendwo aus gewissen Gründen gerade nicht mehr geht, dann geht eben nicht mehr. Das heißt ja aber nicht, dass es nicht trotzdem weiter versucht wird. Jörg hat schon öfter gesagt, dass er sich des Problems bewusst ist, unter anderem ist ja dadurch auch diese Kopfleisten-Änderung vorgenommen worden. Aber natürlich ist das eine Frage der Prioritäten, genau deshalb werden wichtige News schnell bearbeitet, unwichtige eher langsam. Ich sehe das jetzt auch nicht prinzipiell als Problem an. Aber klar, die Forderung an die Redaktion, sie möge doch hier bitte noch stärker unterstützen, ist legitim, das würde ich auch unterstützen. Aber ich akzeptiere auch, wenn Jörg sagt, dass das gerade nicht geht.

Zitat:

Diese Aussage ist falsch

Nur, wenn du sie unter der Voraussetzungen siehst, es wäre möglich, die Arbeit angemessen zu entlohnen. Das ist aber nicht möglich. Ergo ist jede "Belohnung" nicht angemessen, da zu klein. Wenn aber eine größere Belohnung ins Spiel kommt, werden User, die kein Interesse an der Arbeit an sich haben, trotzdem anfangen, sie zu tun, um die Belohnung zu bekommen. Das tun sie, weil sie eigentlich kein Interesse an der Arbeit haben, wahrscheinlich tendenziell weniger sorgfältig. Diejenigen, die ohnehin Interesse an der Arbeit haben, machen sie schon jetzt.
Vor allem zeigt die Zeit, dass derartige Anreize meistens nur für kurzzeitige Motivations-Schübe sorgen. Irgendwann reicht dann aber der Achievement-Kreisel nicht mehr und die User hören wieder auf, was einer langfristigen Teambildung nicht hilft.

Davon abgesehen schalte ich meine News grundsätzlich nicht frei, ohne dass andere sie gegen gelesen haben, nur um den Stich mal eben zu parieren. Aber ich frage schon mal gezielt andere User per PN, im Forum oder bei Steam, ob sie nicht gerade mal drüber schauen können. Das ist tatsächlich eine Lösung (und damit ein konstruktiver Vorschlag), die funktioniert: Sich in die Community integrieren, sich mit anderen GG-Usern im TS, Steam, IRC, per PN, E-Mail und in Kommentaren sowie anderen Kommunikationskanälen kurzschließen und direkt mal den einen oder anderen User, mit dem man sich gut versteht, zur Zusammenarbeit befragen. Dann macht's auch für beide mehr Spaß, als wenn man quasi-anonym vor sich hin redigiert smilie und es geht deutlich schneller, nicht nur in Bezug auf die Wartezeit, sondern auch in Bezug auf die Bearbeitungszeit des Redigierenden (CptnKewl schreibt ja auch von dem Vorgehen).
Wer das nicht machen möchte hat dafür mein Verständnis, aber dann können wir als Community zumindest keine kurzfristige Lösung anbieten und das Problem wird für euch vorerst bestehen bleiben.

Was du mit meiner Haltung, keine News freizuschalten/ zu redigieren, meinst, kann ich gerade nicht nachvollziehen. Ich mache das, wenn ich mal Lust darauf habe, aber ich gebe gern zu, dass das leider nicht sehr oft vorkommt, weil ich froh bin, wenn ich abends entspannen kann und nicht penibel auf Qualität achten muss. Da würde es auch nichts bringen, wenn ich mich doch dazu zwinge, darunter würde die Qualität nur leiden.

Ich habe auch nichts gegen gute Lösungen, aber ich bin nicht der Meinung, dass wir Dinge tun sollten, die ich für falsch halte, nur weil es besser wäre als nichts zu tun. Genau das finde ich nämlich nicht.

eQuinOx (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

John, bitte fair und sachlich bleiben...

Keinem User wird etwas vorgeworfen oder gar einen Strick aus etwas gedreht (hallo?). An McSpain habe ich eine Frage gestellt. Die hat McSpain sehr nett und völlig hinreichend beantwortet (thx, McSpain! Das ist eine absolut plausible Antwort, danke dafür!).

Ich hab mehrfach in diesem Thread betont, dass ich von keinem User Arbeit "erwarte" oder gar "verlange". Sogar in meinem letzten Posting habe ich bzgl. Larnak herausgestellt "ich respektiere auch deine Haltung, keine News freizuschalten". Bitte blende diese Tatsache nicht aus, nur weil ich es nicht in jedem Beitrag 10x wiederhole.

Dass das Freischalten einer News keine Sache von 10 Sekunden ist, sondern gewissenhaft gemacht werden muss, habe ich ebenfalls mehrfach betont. Ich spreche seit Beginn des Threads von 1-2 Stunden Arbeit pro Tag. Auch diesen Fakt blende bitte nicht einfach weg!

Ich verstehe ja durchaus einen gewissen "Abwehrreflex", wenn Kritiker etwas ändern möchten, was lange Bestand hatte. Aber irgendwann in einer Diskussion müssen wir doch einmal von Allgemeinplätzen weg zu einem Lösungsvorschlag kommen und nicht immer wieder bei Null anfangen.

Oder Ihr sagt, es soll alles so bleiben, wie es ist (Edit: so wie es Larnak grad gemacht hat - damit kann ich, Überraschung, besser leben als mit Gegenargumenten der Kategorie "Deine News ist unspannend/schlecht formatiert"). Punkt. Da braucht's dann echt keinen langen Thread für.

Edit:
@Larnak, ich nehm den Vorschlag, Lvl8+-Reporter anzuschreiben gerne wahr und schreib ja inzwischen auch PN mit manchen. Die User sind eigentliche alle nett und hilfsbereit. Aber gerade für Neulinge, die hier noch kaum jemanden kennen, ist das eine schwierige Option und mir geht's, wieder Überraschung, mehr um andere Neulinge als um mich selbst. Ich nehm mich ja nur immer als Beispiel, weil ich keine anderen Beispiele habe smilie

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Endamon (15 Kenner, 3900 EXP)
Binge Defrag am ausführen.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 11 Stunden Offline
Beigetreten: 28.3.2013
Inhalte: 9

Ich habe heute zum ersten Mal einen News-Vorschlag eingereicht und diesen mehrmals überarbeitet. Was natürlich noch heikel sein kann ist das eine andere Spiele-Seite von mir genannt wird, was man als indirekte Werbung auslegen könnte. Vermute aber mal das es noch dauern wird, weil die News ja nicht SO wichtig ist.

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.
CptnKewl (20 Gold-Gamer, 23875 EXP)
Content Under Pressure!
User ist online Online
Beigetreten: 4.8.2010
Inhalte: 219

@Endamon: Bei deinem Vorschlag habe ich das Problem, das ich kein Abofuzzi von Gamestar bin. Nur über die Sendung zu berichten ist mir einfach zu dünn. Ich würde gerne die Fakten aus der Sendung als News verwursten, daher ist dein Vorschlag für mich (!) uninteressant.

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27510 EXP)
Kein Nährboden für Populisten und Rechtsausleger. Nirgends.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 5 Minuten Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121
Endamon schrieb:

Ich habe heute zum ersten Mal einen News-Vorschlag eingereicht und diesen mehrmals überarbeitet. Was natürlich noch heikel sein kann ist das eine andere Spiele-Seite von mir genannt wird, was man als indirekte Werbung auslegen könnte. Vermute aber mal das es noch dauern wird, weil die News ja nicht SO wichtig ist.

Vorschläge sind aber wieder ein ganz anderes Kapitel. Da ist die Chance, bei gewissen Themen erstmal groß das sie vielleicht niemand übernimmt. Hier geht es ja um (fast) fertige News.

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebrachtDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben
Jörg Langer (Chefredakteur, 345586 EXP)
Hat die Attentäterin in War of the Chosen besiegt.
User ist online Online
Beigetreten: 12.3.2009
Inhalte: 3110

Wir haben über die Thematik im Ideen-Meeting gesprochen und sind a) der Meinung, dass wir da im Mittel deutlich besser sind als unser Ruf, zumindest wenn wir als "Ruf" diesen Forumsthread als Grundlage nehmen. Insbesondere die Vermutungen einiger Kommentierer, was den Zeitbedarf des News-Sichtens und -Bearbeitens anbelangt, sind ein gutes Stück von der Realität entfernt, wie wir sie wahrnehmen. Ganz ähnlich übrigens zur Thematik "Freischalten von Steckbriefen", auch das war ein Thema.

b) Wollen wir uns weiter verbessern und haben dazu zwei konkrete Maßnahmen in Planung, die wir bis vermutlich Ende April vorstellen und dann schnellstmöglich umsetzen werden.

Lasst euch überraschen...

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Bahamut (13 Koop-Gamer, 1598 EXP)
Die Ironie am Leben ist die Ironie selbst :D
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Stunden 4 Minuten Offline
Beigetreten: 12.7.2011
Inhalte: 8
Endamon schrieb:

Ich habe heute zum ersten Mal einen News-Vorschlag eingereicht und diesen mehrmals überarbeitet. Was natürlich noch heikel sein kann ist das eine andere Spiele-Seite von mir genannt wird, was man als indirekte Werbung auslegen könnte. Vermute aber mal das es noch dauern wird, weil die News ja nicht SO wichtig ist.

Deine News war für mich durchaus interessant doch da es nur "Abo" User ersteinmal sehen durften wiederum nicht. Als Werbung für ein anderes Magazin halte ich diese auch nicht, zumal ja hier ein ehemaliger "Chef" bei GG sitzt. wink

Wie CptnKewl schrieb:

CptnKewl schrieb:

@Endamon: Bei deinem Vorschlag habe ich das Problem, das ich kein Abofuzzi von Gamestar bin. Nur über die Sendung zu berichten ist mir einfach zu dünn. Ich würde gerne die Fakten aus der Sendung als News verwursten, daher ist dein Vorschlag für mich (!) uninteressant.

Soweit ich mich erinnere hatte ich dir auch in die Kommentare geschrieben das du doch bitte noch dazuschreiben solltest ab wann das Video denn für "Normalos" zugänglich sei. Deswegen bin ich auch des Cptn's Meinung. (Mal davon abgesehen das ich durch meinen derzeitgen Rang gar nicht mehr an die News komme um dies nachzuprüfen)

aber mal BtT:

-------------------------------------------

Als sozusagen "Neuling" im News schreiben finde ich persönlich die Wartezeiten "OK". Mir ist klar das hier beim Freischalten Prioritäten herrschen aber auch teilweise "unlust".
Trotzdem bin ich für meinen Teil mit der Hilfe die einem geboten wird sehr zufrieden. Auch wenn es länger dauert. Wenn meine News nach 24-36 Std noch in der Matrix ohne Verbesserungsvorschlag liegt schreibe ich in Zukunft eifach einen der, Zitat, "Edel-User" an. Fertig. Aus. Punkt! So sehe ich zumindest jetzt das System. Zumal es sich hier auch um eine (Achtung Schleimspur, bitte nicht ausrutschen lol ) super Community handelt.
Ergo, für mich ist das System gut so wie es ist, denn Eigeninititive führt auch zum Ziel. (Die Weltherrschaft zu übernehmen lol )

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)