Eure Erfahrung mit Steam für Linux

Foren-Suche
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht
mrkhfloppy (22 AAA-Gamer, 32279 EXP)
Nach dem Artikel ist vor dem Artikel
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Stunden 15 Minuten Offline
Beigetreten: 30.1.2013
Inhalte: 769

"Linux und Spiele" ist eine ältere Geschichte, als man denken mag. Dennoch treten beide Begriffe erst seit den Indie-Bundles und vor allen dem Release des entsprechenden Steam-Clients häufiger im selben Satz auf. Dies war bei mir nicht viel anders, auch wenn ich schon früher native Portierungen wie Civilization: Call to Power, Unreal Tournament und Prey gespielt habe. Und dennoch: Erst seit Steam widerfährt dem Spielen unter Linux auf meinem System eine Renaissance.

Beim Erwerb eines jeden neuen Systems sind die ersten Spiele etwas Besonderes und bleiben in Erinnerung. Die geringe Anzahl von Starttiteln und die anfänglich langsamen Veröffentlichungszyklen lassen einen Spiele kaufen, die man sonst womöglich nie in Betracht gezogen hätte. Zumindest geht es mir so und auch diesmal hat dieser Mechanismus gegriffen. Nicht selten führt dies zu ungeahnten Aha-Effekten. Bei mir war es diesmal die Indie-Szene.

Bisher kaufte ich vor allen Spiele, die von mehr oder weniger großen Entwicklerstudios stammten und regulär von einem großen Publisher veröffentlicht wurden. Indie-Spiele kannte ich durch die Flash-Games von Freunden und Foren, aber für voll genommen habe ich sie nicht. Nun nutze ich Steam für Linux seit der geschlossenen Beta und stand vor dem geschildertem Problem: Ich will, aber kann mangels Portierungen nicht spielen. Meine gesamte AAA-Spielesammlung nütze mir rein gar nichts und ich wollte unbedingt unter Linux mit dem Steam-Client spielen. Sie Lösung des Problems: Indie-Spiele!
Ich begann ernsthaft Informationen über die angebotenen Spiele zu suchen und kaufte als Ergebnis dieses Prozesses mein erstes Indie-Spiel: Trine 2. Ich war begeistert und drang tiefer in die mir unbekannte Welt ein. Der Anfang einer Erfolgsgeschichte. Heute nenne ich unter Anderen FTL, A Journey Down Chapter One und Superbrothers: Sword & Sworcery EP mein Eigen und bin begeistert von der unglaublichen Kreativität der vermeindlichen Underdogs. In meiner Spielesammlung befinden sich nun AAA-Titel und Indie-Spiele ohne Neid und Bevorzugung glücklich vereint.

So komisch das vielleicht klingen mag, aber dies ist meine Erfahrung mit Steam unter Linux. Das Ende meines Produktivsystems ist eine weitere Erfahrung, aber dies ist eine andere Geschichte. Was ist Eure Erfahrung mit Steam und Linux?

P.S.: Dies soll ein reiner Erfahrungs-Thread werden. Egal ob positiv oder negativ, das ist egal. Aber sinnfreie Systemkriege will ich nicht. Jeder soll das OS oder die Plattform nutzen, welche er will. Beim Spielen geht es um den Spass. Ob der durch einen Linux-PC, eine Playstation oder ein Brettspiel erzeugt wird, ist egal!

Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
dawit (13 Koop-Gamer, 1361 EXP)
unterwegs in lego city :D
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Jahren 41 Wochen Offline
Beigetreten: 15.4.2012

danke für den bericht

ich beobachte diese entwicklung mit wohlwollen
ich benutze am pc seit jahren ausschließlich linux
sowohl auf arbeit als auch privat

aber das spielen habe ich komplett auf konsolen umgeschichtet

und ich habe mir immer mal vorgenommen steam trotzdem mal auszuprobieren
aber dann verlier ich immer die lust nehme meinen controller in die hand und schmeiß doch die konsole an

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.
jguillemont (21 Motivator, 30861 EXP)
Tatkräfte Hinweise melden Sie uns bitte via Status
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Stunden 16 Minuten Offline
Beigetreten: 9.11.2011
Inhalte: 24

Habe Steam unter Ubuntu gestern installiert. Läuft bisher sauber. Leider habe ich noch kein Spiel gefunden, dass mich spontan angelacht hat und dass unter Steam verfügbar war. Derzeit stört mich noch, dass ich die Spielelibrary nicht unter NTFS anlegen kann. Da muss ich noch an den Mountoptionen basteln, da hätte ich mir etwas mehr unterstützen erwartet.

____________________________________

--- bitte weiterlesen ---

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)