Spiele Vorstellung: Arthoria (Browsergame)

Foren-Suche
Sammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
kregar (08 Versteher, 171 EXP)
Am Umschauen
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Jahren 24 Wochen Offline
Beigetreten: 30.11.2012

Genre: Rollenspiel
Seting: Fantasy
Puplisher: Privates Hobbyprojekt
Kosten: Kostenlos oder ein 3 Euro Premium, der aber keinerlei echten Vorteil bringt, nur Interne Luxusoptionen.
Sprache: Deutsch
Spieler: 5000+
Zeitaufwand: Gering bis Extrem
Serverlaufzeit: Endlos
Zielgruppe: Rollenspieler, Pen and Paper usw.
Start des Spiels: März 2007

Der Plot des Spiels,
sieht ganz grob so aus. Die Kräfte der Dunkelheit und des Lichts kämpfen um die Vorherrschaft, im Land. Anfangs gehört man noch zum Bündnis des Gleichgewichts, die zwar den Krieg nicht beenden wollen, aber bei Bedarf dafür sorgen, das die Machtverhältnisse im Einklang bleiben.
Es ist hierbei allerdings nicht Ratsam, beim Gleichgewicht zu bleiben. Ab Stufe 7 hat man über einen Quest Verlauf, die Chance sich einem der Beiden Bündnisse anzuschließen. Dies bleibt vorerst auch die einzige Entscheidung, die endgültig ist. Alles andere wie, der Skillbuild oder sogar Spezialfertigkeiten die über Quests erlangt werden kann man über Wiederholbare Quests ab gewissen Stufen Reseten und sich so bei Anfängerfehlern oder aber auch bei Änderung des Spielstils, anpassen bzw Optimieren. Beim Bündnis wie gesagt ist die Entscheidung aber Unwiderruflich. Also lernt die Leute im Chat kennen, und bedenkt das gut. Oftmals Täuscht, der erste Eindruck, es gibt durchaus nette und Hilfsbereite Spieler, die aber ihr hart erarbeitetes Wissen nicht mit jedem Teilen wollen.
Also der Plot ist klar, Gut gegen Böse, Dunkelheit gegen Licht.

Ablauf des Spiels,
Ihr legt euch wie immer einen Account an und könnt dann auch direkt loslegen. Kein Download da Browsergame.
Nach dem ersten Login stehen euch nicht viele Optionen frei. Der Chat zb auch nicht direkt.
Hier vorab kurz eine Erklärung zu Eurem Charakter. Da es nur eine klasse und Rasse gibt ist eine Erklärung unnötig. Die Werte dagegen schon.
Intelligenz: Steigert den Maximal Schaden. Und wird für diverse Rezepte und Zauber benötigt.
Konzentration: Steigert die Trefferchance
Reaktion: Steigert die Ausweichchance
Konstitution: Steigert das Maximale Leben.
Weiter Details, dazu findet ihr auch auf eurer Status Seite über den link bei den Werten.
Ihr solltet zu aller erst einmal, beim Händler vorbei schauen und dort Leinenrüstungen kaufen, einen Holzstab hat ihr als erste Ausrüstung bereits. Achtung, hierbei nicht vergessen diese im Inventar anzulegen. Dann geht es ab in die Kampfgebiete, hier eindeutig zuerst einmal in den Goblinwald. Die kämpfe laufen dann life und Rundenbasierend ab. Wie im klassischen RPG eben üblich. Ihr und euer gegenüber habt je Runde eine Aktion, anfangs nur einen Magischen Pfeil, der einfach Schaden anrichtet. Später muss man hier doch recht gut aufpassen und Taktisch vorgehen. Diese Kämpfe verbrauchen je nach Gebiet, 1-4 Aktionspunkte. Hiervon habt ihr Täglich um 0 Uhr 20 auf eurem Konto. Wie gesagt die kämpfe finden life statt, sprich Theoretisch könntet ihr direkt alle durchklicken, und hättet somit den Rest des Tages nichts zutun. Aber dem ist nicht ganz so. Ihr verliert, Lebenspunkte und diese sind nach dem kampf nicht Automatisch wieder nachgeladen, sondern ihr müsst in Euer Anwesen und euch dort im Bett ausruhen. Den Wert den ihr hier Pro Minute Cooldown, wiederbekommt, könnt ihr durch den Ausbau steigern.
Soweit zu den kämpfen.
Ihr könnt auch zusätzlich zu den PVE Kämpfen auch PVP kämpfe machen, diese laufen aber Vollautomatisch ab, und haben einen 15 Minütigen Cooldown zurfolge, in dem ihr Ansonsten nahezu Handlungsunfähig seit. Dafür kosten PVP kämpfe keine Lebenspunkte, ihr habt dannach genau die selbe Anzahl wie zuvor auch. Ebenfalls starten beide der Angreifer und Angegriffene jeweils immer mit ihrer Maximalen Anzahl an Lebenspunkten. Soweit zum kämpfen Erstmal.

Ein weiterer Wichtiger Punkt, ist der Wirtschaftliche Aspekt.
Alles in diesem Spiel ist am Anfang sehr sehr, Teuer. Ja übertrieben Teuer. Und das obwohl oder gerade weil Rüstungen auf den unteren lvl´n nicht mehr das Problem sind. Ihr habt sehr viele Chancen Gold auszugeben aber nur Wenige welches zuverdienen.
Zauber lernen
Rezepte lernen
Anwesen oder Anbauten ausbauen
Rüstungen kaufen
Kräuter kaufen oder verkaufen
Wenn ihr eine eigene Gilde wollt, wird auch der Ausbau dort Unmengen an Gold verschlingen.
Also Sparen und knausern wo es geht. Wir nennen das auch sehr oft, Spaßeshalber Wirtschaftssimulation.
Allerdings ist das eher eine Parabel zwar Steigt die kurve an Goldbedarf Steil an fällt aber ab einem Gewissen Punkt auch ins Bodenlose.
Da irgendwann der Punkt erreicht ist wo man keine Sinnvolle Investition mehr Tätigen kann.
Das ist aber lang nicht alles, sondern einfach das was euch die ersten Tage und Wochen erwartet. Auf Detail, was für Ausbauten, Zauber, Rezepte usw es gibt, lohnt sich nicht einzugehen das, dies euch ja jetzt so oder so nichts sagt also abschließend noch ein paar Zahlen.
NPC Monster über 200
Kampfgebiete über 50
Zauber und Spezialfertigkeiten jeweils über 50
Über 100 Quests
Auch mehrere Hundert Items, Rüstungen, Potions, Buffs, Debuffs, Schadensitems, Spaßitems, Unique Items usw.
Und einfach sovieles mehr.

Die Negative Seite mag auch nicht verschwiegen werden.
Wie schon angesprochen. Das ding mit dem Gold. Zuerst steht einem alles offen und man hat kein Gold. Später fließt das vergleichsweise in Strömen rein und man hat einfach nichts mehr wo man es Ausgeben kann. Rüstungen bekommt man ab einen Gewissen vertrauensgrad, in den meisten Gilden gestellt. Das Anwesen und die Anbauten, sind soweit fertig. Alle auf der Stufe verfügbaren Aufträge sind gelöst. Alle Zauber und Rezepte gelernt.
Klar bis dahin ist es ein langer weg, und man kann heute sicher über 2-3 Jahre dort seinen Spaß haben und immernoch ein deutliches Ziel vor Augen haben. Aber der Punkt wird kommen, man kennt die Leute hat sie sogar gern. Aber der Reiz des Spiels ist verflogen. Auf der anderen Seite hat man aber soviel Zeit investiert. Und möchte das nicht wegwerfen.
Und nochmal ganz eindeutig, das Gameplay ist Textbasierend und richtet sich an Rollenspieler, die keine aufwendige Grafiken und Bilder benötigen. Was man dafür aber bekommt, ist eins der besten Spiele abseits des Mainstreams.

URL Arthoria.de
Falls wer dort Ingame Kontakt Wünscht, und evtl auch Hilfe benötigt, darf gerne den Reflink verwenden, Sobald ihr Stufe 7 erreicht habt, also in etwa 1 Woche. Bekomme ich eine Nachricht vom System. Der Vorteil für mich sind ganze 200 Gold. Zwar für euch in dem Moment noch viel. Aber wie ich sagte, Später fließt es in Strömen. Hat also mit Schnorren hier nichts zutun.
http://www.arthoria.de/index.php?ref=431

PS wenn Refs nicht erwünscht sind, kann ich die auch gerne entfernen und wer hilfe benötigt kann sich dann hier per pn melden. Und mir seinen Arthoria Namen mitteilen, ich melde mich dann gegebenenfalls.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Stromsky (16 Übertalent, 4761 EXP)
(:
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Tagen 15 Stunden Offline
Beigetreten: 6.8.2012
Inhalte: 51

Bei der Mühe ist ein Ref-Link doch absolut okay smilie schaue denke ich mal rein. Hast du dort denn eine Gilde, der man beitreten könnte?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)