Belkin Surf und W-LAN Router, schwache Verbindung

Foren-Suche
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
morphme (13 Koop-Gamer, 1218 EXP)
Gears of War 3 endlich mal spielen :)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 11 Stunden 30 Minuten Offline
Beigetreten: 18.5.2009
Inhalte: 6

Hallo,

ich hoffe hier kann mir jemand mit dem oben genannten Router weiterhelfen:

Bei meiner Freundin ist Unitymedia als Internetanbieter und sie nutzt den Router einfach nur als W-Lan Spot.
Verbinde ich mich per Kabel mit dem Router, dann habe ich die volle Bandbreite von ca. 32000 kbit.
Gehe ich aber per W-Lan ins Internet und sitze ca. 1m neben dem Router dann habe ich nur noch ca. 1500-4000kbit.....
In dem Zimmer wo ihr Rechner steht ( 2 Räume weiter, wenn Türen offen ca. 8m ohne Hindernisse) ist die Leistung einfach nur eine Katastrophe....

Gibt es da eine Möglichkeit die Sendeleistung des Routers zu erhöhen, welche mir nur nicht auffält?
Oder gibt es eine günstige Alternative, die es vlt. sogar bis in den 2. Stock schafft ( Holzdecke)?

Über Antworten würde ich mich freuen smilie

____________________________________

Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Fisch (14 Komm-Experte, 2662 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 26 Wochen Offline
Beigetreten: 27.1.2012

Die Sendeleistung dürfte sich nicht wirklich erhöhen lassen, ohne die Zulassung des Gerätes zu verlieren.

Hast Du mal geprüft, wie sich Rechner und Router verbinden, also die Verbindungsart und die (theoretische) Datenrate? Manche Paarung paßt nicht wirklich zusammen und ergibt wacklige Verbindungen. Und wie viele WLANs gibt es bei Euch und funken etwa viele auf den gleichen Kanälen?

Kannst Du bei Freunden einen WLAN-Router/Accesspoint von einem anderen Hersteller ausleihen und als alternativen Accesspoint an den Router hängen?

Wenn die Funkstrecke nicht verbessert werden kann und ihr Deiner Beschreibung nach sowohl auf der gleichen Etage als auch in verschiedenen Etagen Internetzugang haben wollt, dann könnte sich eventuell eine Netzwerklösung über die Steckdose anbieten, wenn Strippenziehen nicht in Frage kommt. So eine Lösung für zwei Computer + Router dürfte für die aktuelle Generation (500 MBit) so 100 bis 150 Euro kosten - zum mal eben probieren wäre es mir zu teuer, aber bevor man sich ewig herumärgert ...

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Dennis Ziesecke (Freier Redakteur, 29753 EXP)
Es wird empfohlen, Betrug, Hieb, Roboter und Heldentat zu vermeiden.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 39 Minuten Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 396

Was für ein Router ist es denn genau? Bei Modellen mit 54 MBit/sek. maximaler Übertragungsrate sind 4 Megabit auf die Entfernung schon recht gut wink . Modelle mit dem 802.11n-Standard sollten mehr schaffen, je nach Umgebung kanns aber immer weniger werden.

Steht beispielsweise ein mobiles Telefon (DECT) in der Nähe, wird damit das 2,4-GHz-Funknetz gestört und so die Übertragung verschlechtert. Bluetooth-Geräte arbeiten auch mit dieser Frequenz und stören daher.

Wände sind je nach Beschaffenheit eh immer etwas knifflig. Dazu kommt: Belkin-Router sind nicht unbedingt Highend. Die etwas teureren Modelle von Netgear beispielsweise habe ich immer recht erfolgreich im Einsatz gehabt. Aktuell arbeite ich an einem Test zu den neuen 802.11ac-Geräten mit 1,3 Gigabit - die Reichweite erhöht sich bei diesen aber auch nicht, ist also keine Ideallösung. Dafür können die das 5-GHz-Netz nutzen und damit zumindest störenden anderen Funkquellen ausweichen.

Wenn WLAN aufgrund der Wände oder der generellen Wohnungsbeschaffenheit nicht geeignet ist, wäre DLAN (Powerline) wirklich eine pfiffige Lösung. Funktioniert in vielen Fällen erfreulich gut, man muss aber trotzdem ein paar Dinge berücksichtigen (Verteilersteckdosen reduzieren die Datenrate, daher besser Geräte mit eigener Steckdose kaufen, Steckdosenleisten mit Powerschalter sind tödlich für die Übertragung, unterschiedliche Stromphasen sind unpraktisch, etc..).

____________________________________

Bundes-Trojaner. Killerspiele. Stoppschilder. Streetview. JMStV. Deutschland. Wir können alles. Außer Internet.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
morphme (13 Koop-Gamer, 1218 EXP)
Gears of War 3 endlich mal spielen :)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 11 Stunden 30 Minuten Offline
Beigetreten: 18.5.2009
Inhalte: 6

Erstmal vielen dank für eure Antworten smilie

@Fisch: Ich gehe nicht von einem Problem auf Grund der Paarung aus, denn das Problem besteht mit allen Geräten die über WLAN verbinden (Laptop, Desktop und Smartphones...beim Desktop wurden Sowohl USB-Sticks von Belkin als auch von AVM getestet).
Ich könnte natürlich mal meine FritzBox, die ich zuhause verwende ausprobieren...

@Dennis: Der Router hat den 802.11n-Standart. Die 32MBit/sek der Leitung sollten also theoretisch auf dem 1m ankommen^^
Daneben steht ein Telefon welches ich nicht weiter beachtet hatte, werde mal austesten was passiert wenn ich die Geräte weiter auseinander setze.
Dass der Router nicht gerade High-End ist hatte ich mir schon beim Kauf gedacht ( 30€ spricht ja auch nicht gerade für Qualität), nur bin ich davon ausgegangen, dass er für die Verbindung in 1 Etage reicht.....
Vlt. werde ich mal eure Idee mit DLAN testen. Bei Atelco gibts ein Set für 33€, bzw 70€ mit WLAN. Gibt es da auch Hersteller/Geräte, die absolut für die Tonne gedacht sind?

____________________________________

Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Dennis Ziesecke (Freier Redakteur, 29753 EXP)
Es wird empfohlen, Betrug, Hieb, Roboter und Heldentat zu vermeiden.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 39 Minuten Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 396

Bei DLAN solltest du auf jeden Fall mit Rückgaberecht kaufen, muss nicht klappen. Recht gut sind die Geräte von Devolo.

____________________________________

Bundes-Trojaner. Killerspiele. Stoppschilder. Streetview. JMStV. Deutschland. Wir können alles. Außer Internet.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Fisch (14 Komm-Experte, 2662 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 26 Wochen Offline
Beigetreten: 27.1.2012
morphme schrieb:

Ich könnte natürlich mal meine FritzBox, die ich zuhause verwende ausprobieren...

Das wäre sicherlich erst mal einen Versuch wert. Ich kenne Unitymedia als Internetanbieter nicht - wenn die auf eine eigene Box bestehen, dann muß man die Fritzbox erst einmal auf "dumm" umkonfigurieren, damit sie nur als Accesspoint läuft. Daher am besten die eigene Konfiguration als erstes sichern und hinterher wieder einspielen - spart eine Menge Flüche, wenn man das System wieder einrichten muß ...

morphme schrieb:

Vlt. werde ich mal eure Idee mit DLAN testen. Bei Atelco gibts ein Set für 33€, bzw 70€ mit WLAN. Gibt es da auch Hersteller/Geräte, die absolut für die Tonne gedacht sind?

Dennis' Hinweise sind richtig. Devolo hat bei Tests eigentlich immer gut abgeschnitten. Man sollte verschiedene Anbieter möglichst nicht mischen, denn so richtig standardisiert ist das nicht. Und ich würde gleich auf die 500 MBit-Variante setzen, denn so schlimm ist der Aufpreis nicht und wenn man dann später über das langsame LAN meckert, kauft man zweimal und damit teuer. Und wenn man es im Versand kauft, dann hat man den Vorteil des Fernabsatzgesetzes auf seiner Seite - finde ich nicht so toll, wenn man es eksessiv (aus)nutzt, aber es ist einfacher als auf die Händlerkulanz zu hoffen. Andererseits ist ein guter lokaler Händler eine zu pflegende Alternative. Auf jeden Fall würde ich mir die verschiedenen Adaptertypen auf der Webseite von Devolo gut ansehen - vom eingebauten WLAN-Accesspoint, 3-fach Gigabit-Switch und Starterpaketen gibt es viele Möglichkeiten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)