Ich hab die Schnauze voll von XP!

Foren-Suche
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
BFBeast666 (14 Komm-Experte, 2062 EXP)
Na, dann mach mal einen Rettungswurf!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 23 Wochen Offline
Beigetreten: 21.5.2009
Inhalte: 1

Okay, jetzt mal ehrlich: Brauchen wir in jedem aktuellen Spiel einen Multiplayer-Modus, der seinen Inhalt hinter einem dämlichen XP-System wegschließt? Haben wir dadurch irgendeinen Mehrwert?

Ich komme gerade aus einem langen Nachmittag Need For Speed Most Wanted (A Criterion Game) und frage mich, warum zum Teufel ein Rennspiel seinen Fuhrpark hinter einem Levelsystem verschließt, vor allem, wenn man bedenkt, daß man im Singleplayer (fast, bla, bla, Most-Wanted-Autos, ich weiß) jede Karre fahren kann, sofern man sie denn findet. Irgendwie widersprüchlich, oder? Oder wozu, um Himmels Willen, gibt's bei Bejeweled 3 einen Level-Counter? Ich meine nicht den, der sagt "Level 5", wenn man Classic oder Zen spielt, sondern den, der einem so nette Titel wie "Edelsteinsucher Jr." verpaßt.

Was für einen Vorteil hat man als Spieler durch diese XP- und Level-Systeme? Klar, man bekommt immer eine lecker Belohnung für's schön brav spielen, hier mal ein neues Zielfernrohr, da mal eine neue Camo-Unterhose, aber meistens bedeutet das doch im Umkehrschluß: Spielst du lange, hast du das gute Equipment. Nur: Spielst du eben nicht lange, bist du halt Kanonenfutter für die ganzen Dauerzocker. Und zumindest ICH habe besseres zu tun, als mir von spawncampenden ADHS-Kiddies den Tag versauen zu lassen. Von wegen "level playing field". Und ich sehe es nicht ein, den Programmierern für so eine beschissene Design-Idee noch extra-Kohle in den Rachen zu werfen und einen "Timesaver" zu kaufen. Hakts noch?

Oder seh ich da was falsch? Hat das ganze XP-Gedöns vielleicht einen anderen Grund? Haben die Entwickler einfach Angst, daß die Zocker von heute ihre Multiplayer-Grütze einfach nicht freiwillig weiterspielen, wenn's nicht irgendwo was zum aufleveln oder freischalten gibt? Wie seht ihr das? Kein Prestige mehr bei CoD, jeder kann gleich zu Beginn aus allen Waffen, Perks und weiß-der-Deibel sein Loadout zusammenpuzzeln. Wäre das nicht viel cooler, als 150 Headshots mit der AK74 zu machen und danach erst das tolle Zielfernrohr (oder die Camo-Hose, whatever) zu kriegen?

Früher (ja, ja) gab's XP nur in Rollenspielen. Wenn ich einen Shooter wie Quake oder UT gezockt habe, hatte ich auch vollen Zugriff auf alle Waffen, alle Maps, alle Skins (als ob die jemals wichtig waren). Und wir haben diese Sachen trotzdem gezockt bis zum Umfallen. Wenn's nur ein CoD-Ding wäre, könnte ich ja damit leben, aber man muß ja mittlerweile echt suchen, um mal ein Spiel OHNE XP- oder Level-System zu finden.

Ach verdammt, ich werde einfach zu alt für den Scheiß, echt.

____________________________________

Viel Gelaber über Spiele und Musik: www.bfbeast.de

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreicht
Thomas Barth (21 Motivator, 27449 EXP)
ist wieder voll auf dem Retro-Trip
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Wochen 6 Stunden Offline
Beigetreten: 24.1.2010
Inhalte: 127

Ich finde ja das solche Levelsysteme einfach mit dazu gehören und vor allem dafür da sind, Spieler zu belohnen die viel im Multiplayer spielen. Sicherlich hat man anfangs nur wenig Chancen gegen solche "ADHS-Kiddies", aber nach einigen Tagen Übung, steckt man auch diese in die Tasche. Die Entwickler haben nicht Angst das ihre Spiele im Multiplayer nicht weitergespielt werden, sondern sie haben erkannt, dass ein guter Multiplayer-Modus eine weitaus längere Spielzeit hat als ein normales Singleplayer-Spiel. Letztens habe ich Mass Effect 3 gespielt und nach einigen Tagen Übung schon Spieler in die Tasche gesteckt, die weit über 100 Stunden in den Multiplayer-Modus gesteckt haben und das obwohl sie eine viel bessere Ausrüstung als ich haben, die sie sich aber auch verdient haben.

Wenn du nicht akzeptieren willst, dass die Gaming-Welt sich verändert hat und es heutzutage zum guten Ton dazu gehört, einen Multiplayer-Modus und darin ein Level-System in ein Spiel zu integrieren und ausserdem keine "extra-Kohle" für "Timesaver" zu bezahlen, dann solltest du vielleicht mal darüber nachdenken das Hobby einfach sein zu lassen oder auf Spiele von Nintendo zu wechseln, bei denen so etwas noch nicht Einzug gehalten hat. Und wenn die Nintendo-eigenen Spiele auch solche Levelsysteme in Zukunft haben, dann kannst du dich ja wieder Quake und UT spielen.

Du kannst ja mal anfangen Pokemon spielen und dir die neueste Version kaufen. Gegen Kinder wirst du da vielleicht noch gewinnen können, aber spätestens bei mir "ADHS-Kiddie" wirst du dein Modul in die Ecke schmeissen, weil deine Chance gegen mein seit gut 4 Jahren trainiertes Team, gegen 0 geht.
Ach Moment! Ist Pokemon nicht auch von Nintendo? Dann solltest du wohl tatsächlich wieder Quake und UT spielen gehen.

Das Leben besteht aus Veränderung und warum sollte gerade bei den Spielen, noch alles so sein wie vor 20 Jahren?

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
BFBeast666 (14 Komm-Experte, 2062 EXP)
Na, dann mach mal einen Rettungswurf!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 23 Wochen Offline
Beigetreten: 21.5.2009
Inhalte: 1

Wo fang ich an?

Thomas Barth schrieb:

Die Entwickler haben nicht Angst das ihre Spiele im Multiplayer nicht weitergespielt werden, sondern sie haben erkannt, dass ein guter Multiplayer-Modus eine weitaus längere Spielzeit hat als ein normales Singleplayer-Spiel.

DIese Erkenntnis ist nicht neu. Sicher, ein guter Multiplayermodus ist eine feine Sache, aber: Warum wird das gute Zeug weggesperrt? Sollte es nicht so sein, daß man als Newbie langsam und vorsichtig in die Materie eingeführt wird? Von 5fach-Prestige-Leuten mit den besten Knarren über die halbe Karte weggeputzt werden, während ich mit der popeligen AK47 über Kimme und Korn zielen darf? Ich hab kein Problem damit, Maps auswendig zu lernen (gehörte ja schließlich auch bei UT und Co. zum Basis-Reportoire). Wo ist denn das Problem, allen den Zugang zu allen Knarren zu gewähren und das ganze XP-Gehorte mit hübschen neuen Uniförmchen zu belohnen? Dann hätten alle was davon. Hübscher Glitter und Leckerli für die Dauerspieler, gleiches Recht für alle bei den Waffen. Gears Of War 3 hat das so gehandhabt und das hat prima geklappt.

Thomas Barth schrieb:

Wenn du nicht akzeptieren willst, dass die Gaming-Welt sich verändert hat und es heutzutage zum guten Ton dazu gehört, einen Multiplayer-Modus und darin ein Level-System in ein Spiel zu integrieren und ausserdem keine "extra-Kohle" für "Timesaver" zu bezahlen, dann solltest du vielleicht mal darüber nachdenken das Hobby einfach sein zu lassen oder auf Spiele von Nintendo zu wechseln, bei denen so etwas noch nicht Einzug gehalten hat. Und wenn die Nintendo-eigenen Spiele auch solche Levelsysteme in Zukunft haben, dann kannst du dich ja wieder Quake und UT spielen.

Jedem seins. Ich brauche nicht in jedem Spiel eine Möglichkeit, XPs oder ähnliches zu sammeln. Und ich sehe es nicht ein, einem Entwickler doppelt Kohle in den Rachen zu werfen. Ich hab das Spiel gekauft, was ja auch den Multiplayer mit einschließt, und dann für einen Timesaver noch obendrein zu latzen, damit ich in diesem Leben mal die guten Knarren sehen kann? Nee, kaputte Logik. Dann laß ich es lieber gleich bleiben, spiele den Singleplayer oder eventuelle Koop-Dinger, und dann ist gut. Ich würde mich ja auch nicht wirklich drüber echauffieren, wenn das nur ein Shooter-Dingen wäre. Aber wie eine Seuche breitet sich das überall aus.

Das Hobby sein lassen? Glaub mir, so langsam komme ich immer öfter zu dem Punkt, an dem ich mir sage "Yup, das eine Spiel noch, dann ist gut. Mehr brauch ich dann auch nicht". Meist geht's in dem Zusammenhang zwar um DLC und andere Abzockereien, aber egal. Da ist dann die Aussicht auf eine komplette Turbografx-16-Sammlung anstelle der PS4 oder Nextbox wirklich verlockend.

Das erste und letzte Pokémon in meiner Sammlung ist übrigens HeartGold, aber ich hab nach knapp 30 Stunden kopfkratzend nachgefragt, was ich hier eigentlich mache. Ich hab in den Neunzigern nix mit Pokémon am Hut gehabt, und mir erschließt sich der Reiz dieser Serie nicht. Und nun?

Klar besteht das Leben aus Veränderung. Aber wer bitte behauptet, daß jede davon gut ist? Und du kannst mir nicht erzählen, daß in Gaming Country alles rosig und voller Sonnenschein ist. Wo sind die schön ausführlichen Actionspiele geblieben, die nicht schon nach 5 Stunden vorbei sind? Ich muß wirklich einen HD-Remake von DooM 3 spielen, damit ich mal mehr Geballer als für zwei Nachmittage kriege? (Oder natürlich mein heißgeliebtes UT, harr harr harr)

Außerdem, es gibt ja auch Ausnahmen. Gears 3 z.B. hat mir von seiner Level-Struktur ja gefallen, und in den Max Payne 3-MP hab ich zu meinem eigenen Erstaunen auch schon fleißig Zeit investiert, und der hat ja quasi die Mutter aller Levelsysteme. Aber das heißt im Gegenzug nicht, daß ich alles abfeiern oder gutheißen muß, oder?

Und was sollen die Zaunpfähle in Richtung Nintendo? Ich bin kein möchtegern-harter Vollzeit-Corespieler, der nur zuviel auf die Fresse bekommen hat. Ich mag Mario und Konsorten.

____________________________________

Viel Gelaber über Spiele und Musik: www.bfbeast.de

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Equi (14 Komm-Experte, 1912 EXP)
Firm Defender of the PC Master Race
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 4 Stunden Offline
Beigetreten: 23.11.2009
Inhalte: 3

Darüber habe ich auch kürzlich nachgedacht.

Im Grunde sprechen diese Systeme niederste Instinkte an. Trotz allem oder gerade deswegen, will ich aber nicht mehr auf sie verzichten. Auch ich habe früher viel UT und CSS gespielt. Man zog seine Motivation einzig und allein aus der Steigerung der eigenen Fertigkeiten. In heutigen Spielen kann man aus haargenau der selben Quelle Spaß am Spiel beziehen. Allerdings gibt es eben noch zusätzlich 8456 Karotten, die einem vor die Nase gehalten werden.

Ich finde es hochinteressant, dass ich schon 150h gespielt habe, ich finde es spannend darüber informiert zu werden, dass ich soeben den 15.000en Kill erzielt habe und ich freue mich auch nach 151 Stunden noch, soeben die neue Tarnfarbe für mein Sturmgewehr freigeschalten zu haben. Es ist primitiv aber motivierend - und genau deshalb so erfolgreich.
Insbesondere da die Aussage, man wäre mit der Startausrüstung unterlegen, in relevanten Spielen schlichtweg falsch ist. In Battlefield 3 benutzen nicht wenige nach mehreren hundert Stunden Spielzeit nachwievor das Startgewehr ihrer jeweiligen Klasse. Ein gutes Unlock-System schafft nicht Vorteile, es schafft Varianz.

Der einzige Grund, weshalb ich mir den Kauf von Most Wanted 2 nochmal überlegt habe, ist die Tatsache das von Anfang an alle Fahrzeuge zur Verfügung stehen (in erster Linie aus Balancegründen, nachdem ich gehört habe, dass jedes Fahrzeug mit spezifischen Rennen verknüpft ist, werde ich es mir nun wohl doch holen razz). Die Designer der jüngeren Spielevergangenheit haben sich schon etwas dabei gedacht, überall ein Progressionssystem einzuführen. Es macht einfach Spaß sich weiterzuentwickeln. Ob das Waffen oder Fahrzeuge sind ist dabei einerlei.

Deine Kernaussage, das gesamte Möglichkeitsspektrum eines Spiels eröffne sich erst nach mehrstündigem spielen, ist meist genauso richtig wie sie schlicht Geschmackssache ist. Viele Spieler werden sich daran erfreuen, behutsam und Schritt für Schritt neue Mechaniken und Verbesserungen entdecken zu dürfen. Nicht zuletzt, da sie so nicht von den anfänglichen Möglichkeiten erschlagen werden können und die Chance höher ist, dass sie Verschiedenes ausprobieren.
Wichtig ist dabei natürlich, dass das Levelsystem fair gestaltet ist um dem Spieler wirklich nur Varianz und keine Vorteile zu gewähren.

Streitbarerweise ist ein solches System bei Shootern weit einfacher als bei Rennspielen umzusetzen.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27019 EXP)
Keine Normalisierung von rechtem Gedankengut. Wie blöd kann man sein?
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Tagen 13 Stunden Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121

Erstmal dachte ich du regst dich über Windows auf. lol

Kann dich verstehen. Vorallem, weil Mass Effect und Assassins Creed 3 jetzt den nächsten Schritt gemacht haben. Nach dem locken mit Leveln und Freischaltungen kommt nämlich die "Für Echtgeld kann jetzt schon alles dir gehören"-Masche. Bei AC3 kann man jedes Upgrade, jedes Wappen, jede Charaktervariante, jede Waffe und sogar ganze Levelaufstiege gegen Echtgeld kaufen.

Ansonsten versteh ich den Motivationsanreiz für XP-Systeme zwar, denke aber auch, dass ein MP-Modus seinen Spaß eigentlich aus anderen Dingen ziehen sollte.

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
Spezieh (18 Doppel-Voter, 9408 EXP)
DarkSouls2 SotFS auf Platin durch. Hippie
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 18 Stunden Offline
Beigetreten: 4.3.2010
Inhalte: 53
McSpain schrieb:

Ansonsten versteh ich den Motivationsanreiz für XP-Systeme zwar, denke aber auch, dass ein MP-Modus seinen Spaß eigentlich aus anderen Dingen ziehen sollte.

Kommt drauf an wie es gemacht ist. Bei Battlefield bad Company 2 wars als späteinsteiger eine Kathastrophe, weil die Anfangswaffen Mist waren. Beim aktuellen BF3 allerdings sind die Anfangswaffen so ziemlich die besten Waffen, wobei es eine Frechheit war, den Jet ohne Flares starten zu lassen. Alles andere ist Bonus und freut den Freispieler und Individualisten.

Die oben angeprangerte Kannonenfutterproblematik kann ich also aus eigener Erfahrung gut verstehen aber ich mag die XP Systeme. Man erkennt auf einen Blick wieviel Erfahrung ein Spieler hat. Ok das sagt nichts über seinen Skill aber meist kann man sie besser einschätzen. Das Freischalten motiviert ungemein und wo Teamaktionen und Objectives spielen, mehr Punkte für den "begehrten" Aufstieg bringen als schnöde Kills, da fördert ein gutes XP System auch das gewollte Gameplay.

Evtl sollte in die Wertung entsprechender Titel die Machart der XP-Systeme inklusive dessen Fairness mit einfliessen? mr.green

____________________________________

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben
Makariel (19 Megatalent, 13454 EXP)
Indiana Souls and the Temple of Doom
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 14 Minuten Offline
Beigetreten: 18.3.2010
Inhalte: 22
BFBeast666 schrieb:

Früher (ja, ja) gab's XP nur in Rollenspielen. Wenn ich einen Shooter wie Quake oder UT gezockt habe, hatte ich auch vollen Zugriff auf alle Waffen, alle Maps, alle Skins (als ob die jemals wichtig waren). Und wir haben diese Sachen trotzdem gezockt bis zum Umfallen. Wenn's nur ein CoD-Ding wäre, könnte ich ja damit leben, aber man muß ja mittlerweile echt suchen, um mal ein Spiel OHNE XP- oder Level-System zu finden.

Der Gedanke scheint sich bei Publishern einfach festgesetzt zu haben, dass ohne Level-System und unlocks niemand niemand ein Spiel weiterspielen würde. Die Leute von Arrowhead Studios haben in einem Interview (ich glaub ist auf TotalBiscuits YT-channel) erwähnt, dass Publisher mit denen sie in Verhandlung standen wollten das sie ein Level-System einbauen. Begründung war das "niemand" länger spielen will wenn es keine unlocks gibt und man schon von Beginn an auf sämtliche Fähigkeiten Zugriff hat. Ich denke das ist der Grund, warum wir vor allem in AAA-Titeln Level-Systeme reingedrückt sehen, die teilweise einfach nicht ins Konzept zu passen scheinen.

Ich gebe Microsoft die Schuld, die mit ihren Achievements den Stein ins Rollen gebracht haben. Es hat sich anscheinend gezeigt das Achievements "funktionieren" und Leute wieder und wieder spielen lassen um irgendwelche unnötigen Badges zu kriegen. Das hat zu der irrigen Annahme geführt, dass Achievements der alleinige Grund sind, und nicht weil etwa das jeweilige Spiel gut wäre.

Mir persönlich sind Achievements egal und ich finde Levelling-Systeme außerhalb von RPG deplatziert. Selbst bei RPG frag ich mich stets warum sich ausgerechnet das uralte DnD-artige System so festgesetzt hat und so wenige Entwickler Systeme wagen die nicht mit levels arbeiten.

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendet
McNapp64 (17 Shapeshifter, 6389 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 54 Minuten Offline
Beigetreten: 24.12.2010
Inhalte: 4
Equi schrieb:

Trotz allem oder gerade deswegen, will ...

Spiegelonline Leser? Das regt mich gerade viel mehr auf, dass die diese oder ähnliche Formulierung in jedem Artikel einsetzen...

Aber zum Thema: Ich lese hier heraus, dass die Einstellung dazu stark vom subjektiven Empfinden abhängt. Also erstmal meine Empfindung:

Vor BF3 habe ich mich dem MP verschlossen. BF3 war das erste Spiel, welches mir hier eine Langzeitmotivation geschaffen hat. Dies liegt natürlich in erster Linie daran, das mir die Mechanik des Spiels Spaß macht. Das battlelog mit seinen Erfolgen und Freischaltungen spielt aber auch eine Rolle. Mein bester Freund und Mitspieler und ich halten uns auch lange dort auf und vergleichen Werte oder motivieren uns gegenseitig. (Den Maverick Jet Auftrag erfüllst du nie! Resultat: Ich habe mich in den Jet eingearbeitet) Was ich damit sagen möchte: Die Erfolge verleiten mich dazu, meine gewohnten Spielpfade zu verlassen, andere Karten oder Klassen auszuprobieren. Wenn es auch anderen so geht, tut das auch dem Spiel gut, denn es wird so dynamisch gehalten.

Gefahren sehe hier hier auch nur für die Balance. Sobald es möglich ist, für Echtgeld beispielsweise stärkere Waffen zu erhalten, wird mir der Spaß zerstört. Bekommt man für Echtgeld lediglich neue Skins oder so Gedöns ist es doch gut. Jeder muss dann selbst wissen, was ihm wieviel Wert ist und die bösen Publisher sollen ja auch Geld verdienen. Die müssen hier einfach sehr sensibel vorgehen.

Zusammenfassend: Wenn das System fair ist, ist es gut, für die, die es mögen und die die es nicht wollen, können es ignorieren. Finde das halb so wild.

Mann bin ich liberal heute....das ist so charakteristisch wie untypisch für mich wink

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Top-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXP
icezolation (19 Megatalent, 19180 EXP)
Plöp und tschüss!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 37 Wochen Offline
Beigetreten: 11.8.2009
Inhalte: 169
BFBeast666 schrieb:

Okay, jetzt mal ehrlich: Brauchen wir in jedem aktuellen Spiel einen Multiplayer-Modus, der seinen Inhalt hinter einem dämlichen XP-System wegschließt? Haben wir dadurch irgendeinen Mehrwert?

Ich versuche es was kürzer: Nein. Ein wirklich gutes Spiel und der vernünftige durchschnittliche Spieler braucht sowas nicht. Ich denke es hat zwei Gründe, warum solche Veränderungen Einzug erhalten haben (gegen die im Grunde nichts spricht, würde die Umsetzung nicht derartig daneben greifen):

  • Die Masse ansprechen, die besseres zu tun hat als sich um solche Gameplay Defizite Gedanken zu machen bzw. dazu garnicht in der Lage ist, weil Videospiele nur zum seltenen Zeitvertreib gehören
  • Weil die Publisher (und Entwickler) ganz genau wissen, dass ihr Spiel grundsätzlich nichts zu bieten hat, was eine Spielzeit auf lange Sicht rechtfertigt

Umso weniger kann ich nachvollziehen, dass alle selbsternannten "echten Gamer" da draußen eine peinliche Bückhaltung einnehmen. Die Gründe dafür kann ich natürlich nicht erörtern. Ob's nun ist weil sie zu faul sind sich nach besseren Alternativen umzuschauen, Angst haben nichts mehr mit ihren Freunden spielen zu können... ich weiß es nicht. Wessen ich mir aber ganz sicher bin ist: Das ist keine Veränderung, die einen als langjährigen Spieler vor die Entscheidung stellen sollte, sein Hobby abzulegen. Man kann auch verzichten und sich nach neuem Futter umschauen - und das rate ich jedem, der nicht wie ein Schaf auf diesen standardisierten Levelup-Scheiss aufgesprungen ist.
Schlussendlich jedem das seine. Nicht viele bleiben sich ihren eigenen hohen Ansprüchen treu, umso mehr legen diese gänzlich ab. Hat aber auch den Vorteil, die authentischeren Spieler im Haufen besser ausfindig machen zu können.

Noch ein Video zum Thema (stimme vielen Punkten zu, wenn auch nicht gänzlich allen): AltF4Games - Moderne Shooter

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht
Tr1nity (26 Spiele-Kenner, 73397 EXP)
It's cold out there...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Stunden 36 Minuten Offline
Beigetreten: 20.5.2009
Inhalte: 2649

XP sollen die Langzeitmotivation der Spieler fördern, damit sie auch schön brav den MP weiter spielen. Abgezielt auf Achievementjäger und Schwanzvergleichshelden. Mehr Sinn hat das nicht. Daher würdige ich dene meisten MPs, die für mich - mit ein oder zwei Ausnahmen - immer Nebensache zum SP sind, nicht mal des Blickes.

____________________________________


I can't please everyone. I am not Nutella.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
Spezieh (18 Doppel-Voter, 9408 EXP)
DarkSouls2 SotFS auf Platin durch. Hippie
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 18 Stunden Offline
Beigetreten: 4.3.2010
Inhalte: 53
McNapp64 schrieb:

Mein bester Freund und Mitspieler und ich halten uns auch lange dort auf und vergleichen Werte oder motivieren uns gegenseitig. (Den Maverick Jet Auftrag erfüllst du nie! Resultat: Ich habe mich in den Jet eingearbeitet) Was ich damit sagen möchte: Die Erfolge verleiten mich dazu, meine gewohnten Spielpfade zu verlassen, andere Karten oder Klassen auszuprobieren.

Kann ich nur nachvollziehen. Scout war eher nie meine Klasse und mit Soflam schon garnicht. Dabei ist das Ding fürs Team recht nützlich. Nur um die Medaillen für beides zu bekommen musste ichs nutzen und hatte Spaß dabei. Nun wechsel ich immer mal auf den Scout. Die Unlocks und Dogtags für die Waffen führen meiner Meinung nach auch zu einer größeren Vielfalt. Viele testen überhaupt erst andere Waffen um sich was freizuschalten. Sonst würden wohl ast alle mit M4 und M16 rumlaufen :/

Tr1nity schrieb:

XP sollen die Langzeitmotivation der Spieler fördern, damit sie auch schön brav den MP weiter spielen. Abgezielt auf Achievementjäger und Schwanzvergleichshelden. Mehr Sinn hat das nicht. Daher würdige ich die meisten MPs nicht mal des Blickes.

Dafür warst du bei BFBC2 aber ganz schön aktiv razz
Aber das mit dem "Schwanzvergleich" ist natürlich wirklich ein Ansporn. Weniger die werte der anderen als die eigenen. Sich permanent zu verbessern motiviert ungemein.

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
McGressive (19 Megatalent, 13786 EXP)
kennt man vom Hörensagen.
User ist online Online
Beigetreten: 16.3.2010
Inhalte: 6
McNapp64 schrieb:

Vor BF3 habe ich mich dem MP verschlossen. BF3 war das erste Spiel, welches mir hier eine Langzeitmotivation geschaffen hat. Dies liegt natürlich in erster Linie daran, das mir die Mechanik des Spiels Spaß macht. Das battlelog mit seinen Erfolgen und Freischaltungen spielt aber auch eine Rolle. Mein bester Freund und Mitspieler und ich halten uns auch lange dort auf und vergleichen Werte oder motivieren uns gegenseitig. (Den Maverick Jet Auftrag erfüllst du nie! Resultat: Ich habe mich in den Jet eingearbeitet) Was ich damit sagen möchte: Die Erfolge verleiten mich dazu, meine gewohnten Spielpfade zu verlassen, andere Karten oder Klassen auszuprobieren. Wenn es auch anderen so geht, tut das auch dem Spiel gut, denn es wird so dynamisch gehalten.

Well said. Geht mir da ganz ähnlich.

Ganz so schwarz/weiß wie manch andere User hier, sehe ich den XP-Trend jetzt nicht. Ein gutes(!) Spiel macht auch TROTZ Level-System Spaß und kann die Spielerfahrung durchaus bereichern. Sobald aber ohne das XP-Gerüst kein gutes Spiel mehr übrig bleibt, kann man das Ding auch in die Tonne treten.

Die Ansicht, dass die Freude an solchen Spielen per se etwas mit fehlendem Rückgrat, Anspruchslosigkeit, Angst, Faulheit, geringerer Spieleerfahrung und/oder mangelnder Authentizität zu tun haben soll, finde ich zwar amüsant, aber auch sehr weit hergeholt und jeglicher Empathie und gesundem Realitätsbezug entbehrend. wink

____________________________________

Lebenslang grün-weiß! - 100% Werder // #knickstape

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht
Tr1nity (26 Spiele-Kenner, 73397 EXP)
It's cold out there...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Stunden 36 Minuten Offline
Beigetreten: 20.5.2009
Inhalte: 2649
Spezieh schrieb:

Dafür warst du bei BFBC2 aber ganz schön aktiv

Ich sagte ja auch mit ein, zwei Ausnahmen. Gerade bei Battlefield, wo man nun wirklich primär den MP spielt. Wobei es mir da um Spaß geht, weniger ums XP sammeln oder ob ich oben in der Liste mit superber K/D-Ratio stehe (die juckte mich auch nie). Aber es geht doch eher um die MPs, die bald in wirklich jeden Spieletitel integriert werden, nur damit man das Teil nach dem Durchspielen des SP nicht wieder ins Regal stellt wink.

____________________________________


I can't please everyone. I am not Nutella.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Top-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXP
icezolation (19 Megatalent, 19180 EXP)
Plöp und tschüss!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 37 Wochen Offline
Beigetreten: 11.8.2009
Inhalte: 169
McGressive schrieb:

Die Ansicht, dass die Freude an solchen Spielen per se etwas mit fehlendem Rückgrat, Anspruchslosigkeit, Angst, Faulheit, geringerer Spieleerfahrung und/oder mangelnder Authentizität zu tun haben soll, finde ich zwar amüsant, aber auch sehr weit hergeholt und jeglicher Empathie und gesundem Realitätsbezug entbehrend.

Wenn der Blick auf die K/D oder lieblose Statistiken den Spielalltag bestimmt, finde ich das alles andere als realitätsfremd. Das muss nicht bedeuten "Das Spiel kann keinem Spaß machen!" - aber die Frage nach gutem Gameplay wird links liegen gelassen. Einfach ein bisschen weiter denken, nicht nur das angebliche geschriebene schwarz-weiß sehen.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
McGressive (19 Megatalent, 13786 EXP)
kennt man vom Hörensagen.
User ist online Online
Beigetreten: 16.3.2010
Inhalte: 6

Nunja, sooo viel Interpretationsspielraum hat deine harsche Aussage ja nun nicht gelassen. razz

Ich habe deinen Einleitungssatz ja auch durchaus gelesen, ice. Wollte nur ein wenig "zurückprovozieren" wink

____________________________________

Lebenslang grün-weiß! - 100% Werder // #knickstape

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten
Sciron (19 Megatalent, 15781 EXP)
At least I will go down as a president...
User ist online Online
Beigetreten: 10.5.2010
Inhalte: 35

Beide Formate haben doch ihren Reiz. Ein Quake 2 hat damals bestens ohne XP-Kram funktioniert. Gleiches gillt heuzutage für Quake Live. Diese Spiele würden durch freischaltbares Zeug auch keinen zusätzlichen Mehrwert erhalten, wie ich finde.

Im Endeffekt kommt es hier auch auf's Balancing an. Beispiel Bad Company 2: Die Waffen sind seit dem letzten Patch stark einander angeglichen worden. Mit der Einstiegswaffe habe ich gegenüber jemandem der alle Knarren freigeschaltet hat, also nicht unbedingt einen Nachteil. Dumm ist es natürlich beim Sani gemacht, weil man hier Defi oder Medipack (weiss nicht mehr genau welches von beiden) erst nach ein paar Leveln freischaltet, was der Klasse natürlich zu Beginn völlig ihren Sinn raubt.

Wer den ganzen Statistik-Crap zu ernst nimmt, hat eh von vorneherein schon verloren. Grade bei teambasierten Spielen sagt der K/D so gut wie gar nichts aus, da es hier nicht ums blanke fraggen, sondern das erreichen eines klaren, gemeinsamen Ziels geht, wofür man sich dann im Sinne des Teams schonmal opfern bzw. große Risiken eingehen muss.

Klar kann ich mich die ganze Runde über am Rand der Karte mit ner Sniperrifle verkriechen und dort vielleicht meine 4-5 Kills pro Partie machen um meine K/D oben halten. Sowas bringt aber weder dem Team sondernlich viel, noch kann sowas sonderlich viel Spaß machen. Wenn also das Gesamterlebniss der Spieler unter der Statistikgeilheit einzelner zu leiden hat, wird's schon kritisch.

____________________________________

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Top-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
Ganon (22 AAA-Gamer, 33821 EXP)
If you have to kill me use a Tommy-Gun, Baby!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 11 Stunden 8 Minuten Offline
Beigetreten: 6.7.2009
Inhalte: 29

Ich finde solche Leveling-Systeme in Online-Shootern auch meistens nervig. Klar verstehe ich, dass so etwas zum Weiterspielen motivieren soll und teilweise klappt das auch bei mir. Aber es ist einfach ätzend, dass man als Anfänger mit Schrottwaffen und mickriger Ausrüstung antreten muss und dann gegenüber den erfahreneren Spielern erst recht benachteiligt ist (also nicht nur was Skill angeht, sondern auch im Bezug auf Bewaffnung usw.). Gut finde ich es, wie es z.B. bei Dunke Nukem Forever gemacht ist. Der MP dort funktioniert ja eher klassisch, mit Waffen zum Aufsammeln auf den Maps. Aber es gibt auch ein XP-System, über das man T-Shirts und Hüte für den eigenen Duke sowie Trophäen und Einrichtungsgegenstände für sien Appartement. Da kann man dann drin rumlaufen und sich seiner Errungeschaften erfreuen. Mich hat das sehr motiviert (wobei es gar nicht so sehr um die Belohnungen ging, sondern einfach um das Glücksgefühl, einen neuen Level erreicht zu haben) und es stört die Balance nicht. AvP hat das ähnlich versucht, da gab es Charakter-Skins zu erspielen, aber das ging viel zu langsam voran und so spannend fand ich die Unlocks nicht. War aber auch nicht schlimm, da mir das Spiel an sich Spaß macht und ich es wegen gerne spiele.
Und genauso gerne spiele ich Sachen ohne XP-System, etwa die Mod GoldenEye: Source. Na ja, mir machen solche klassischen Shooter eben generell mehr Spaß als die modernen, militärischen. Das ist einfach ein ganz anderes Gameplay. Den Multiplayer von Max Payne 3 habe ich bisher nicht ausprobiert, weil ich keine Lust auf noch so einen Auflevel-Shooter hatte, obwohl ich das Spiel ja eigentlich mag. Mal sehen, ob ich mir das doch mal angucke.

____________________________________

"On my business card I am a corporate manager. In my mind I am a game developer. But in my heart I am a gamer."
(Satoru Iwata, 1959 - 2015)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Top-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXP
icezolation (19 Megatalent, 19180 EXP)
Plöp und tschüss!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 37 Wochen Offline
Beigetreten: 11.8.2009
Inhalte: 169
Ganon schrieb:

Das ist einfach ein ganz anderes Gameplay. Den Multiplayer von Max Payne 3 habe ich bisher nicht ausprobiert, weil ich keine Lust auf noch so einen Auflevel-Shooter hatte, obwohl ich das Spiel ja eigentlich mag. Mal sehen, ob ich mir das doch mal angucke.

Was den MP von Max Payne 3 betrifft, so kann ich sagen dass immerhin ein Dämpfer besteht (Aufteilung in "Leicht", "Mittel" und "Schwer"), je mehr Ausrüstung man in seine Figur steckt. Ein mit Rüstungsteilen oder schwereren Waffen vollgepackter Charakter ist dadurch spürbar langsamer.

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertForumsguru: Hat sich besondere Verdienste im Forum erworbenTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten
Crizzo (18 Doppel-Voter, 11025 EXP)
http://www.commitstrip.com/en/2013/03/12/les-meilleurs-trolls/ News!?
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 10 Stunden 26 Minuten Offline
Beigetreten: 27.6.2009
Inhalte: 71

Dem ganzen könnte man vielleicht schon damit Einhalt gebieten, wenn man einfach ein Ligensystem einführen würde, was eben die Schwachen und Gelegenheits-Spieler in einer Liga zusammenfasst und die Erfahrenen in den höheren Ligen. Eben so, wie das z.B. bei RTS-Spielen wie Starcraft 2 ganz wunderbar funktioniert. Dort würden freischaltbare Einheiten das ganze Balancing übern Haufen werfen und genug Motivation bietet das Spiel an sich und das Ligensystem trotzdem noch. Aber als Anfänger hat man es nicht künstlich schwerer, als man es ohnehin schon hat, weil einem eben keine Möglichkeiten bei der Ausrüstung-Vielfalt weggenommen werden.

Schlimm wurde dieses System doch im Prinzip nur dadurch, dass man es so wahnsinnig aufgeblasen hat. Persönlich fande ich das System bei CoD4 MW1 noch am besten. Bei MW2 hat man einfach mit Masse geprotzt und tausend Kleinigkeiten, Waffenlevel und und und eingeführt. Gesteigert in MW3. Da muss man als Einsteiger einfach alt aussehen, wenn man mit den Level 80 Prestige 3 in die gleiche Runde geworfen wird. Obwohl die Anfangswaffen und Perks schon recht gut waren, verschafft man eben den Spielern mit Erfahrung noch zusätzlich Vorteile, die man auf den unteren Rängen nur schwer auffangen kann.

Ich bin mal gespannt, oft diese Mode auch irgendwann wieder abgelöst wird. Bei den aktuellen CoDs und MoHs (die Nachmacher) scheint es noch nicht danach auszusehen. Aber vor CoD4 hat das auch keiner kommen sehen. lol

____________________________________

www.Victorypoint.de eine kleine Gaming Community, garantiert ohne Werbung. smilie

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht
Tr1nity (26 Spiele-Kenner, 73397 EXP)
It's cold out there...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Stunden 36 Minuten Offline
Beigetreten: 20.5.2009
Inhalte: 2649
Crizzo schrieb:

Bei MW2 hat man einfach mit Masse geprotzt und tausend Kleinigkeiten, Waffenlevel und und und eingeführt. Gesteigert in MW3.

Ja, das ist auch so eine Sache, die zumindest mich in MW2 schon gestört hat und weiterhin Schule macht - sogar Counter-Strike Source wurde damit nachträglich "verseucht": dieses ständige "BLING PLOPP BLEND" was einem gar bald in Sekundentakt auf dem Bildschirm visuell in die Augen geworfen wird. XP hier, Punkte da, Banner hier, Bildchen da ecetera ecetera. Man sieht mehr Zahlen und Zeugs von irgendwelchem Gedöns, das man gerade gemacht hat, als beinahe das eigentliche Geschehen ansich smilie.

Ich mein, mitten im Gefecht ist es mir doch wurscht (und irgendwann kann man sich den Schmarren auch merken), ob ich nun 25 XP für einen popeligen Kill, 50 XP für einen Headshot oder von mir aus 100 XP für einen Mo-Mo-Mo-Monsterkill bekomme. Da reicht doch am Ende die Zusammenfassung, als daß mir ständig die XP vor die Nase gehalten werden. Also mich nervt sowas smilie.

____________________________________


I can't please everyone. I am not Nutella.

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertForumsguru: Hat sich besondere Verdienste im Forum erworbenTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten
Crizzo (18 Doppel-Voter, 11025 EXP)
http://www.commitstrip.com/en/2013/03/12/les-meilleurs-trolls/ News!?
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 10 Stunden 26 Minuten Offline
Beigetreten: 27.6.2009
Inhalte: 71

Während des Spiel stört das mMn gar nicht und ist gar nicht so auffällig, wie sie alle immer tun. Aber so ca. 13 Attachments für die Waffen und Dutzende Killstreaks sind eben nicht übersichtlich lol

____________________________________

www.Victorypoint.de eine kleine Gaming Community, garantiert ohne Werbung. smilie

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Fuzzymancer (12 Trollwächter, 918 EXP)
Tätigkeit zur Zeit: Wachhund
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 38 Wochen Offline
Beigetreten: 3.3.2010

Hehe....Ich dachte auch zuerst du würdest dich über Windows XP aufregen.

XP Systeme in Multiplayer. Können durchaus nervig sein aber es kommt denke ich drauf an wie sie implementiert sind. Wenn es wie in manchen fällen die Balance zerlegt indem Neulinge nicht nur gegen erfahrene Spieler antreten müssen, sondern auch noch gegen erfahrene Spieler mit "besserer" Ausrüstung find ich das eher motivationshemmend. Allerdings fühlt es sich natürlich an wenn sich kleine und große "Erfolge" in irgendeiner Form wiederspiegeln.

Ich fand es in Halo Reach ganz gut gelöst. Da hat man durch die Punkte nur kosmetische Dinge bekommen und seinen Avatar "aufzuhübschen" während jeder den gleichen Zugriff auf Starterkits hatte und die anderen Waffen jeweil auf den Maps verteilt waren.

Persönlich bevorzuge ich daher letztere Variante.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
FrauPommesgabel (12 Trollwächter, 1005 EXP)
Ist lustig, mag Schokolade und macht Let's Plays :)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 51 Wochen 4 Tagen Offline
Beigetreten: 11.11.2012
Inhalte: 7

Also ich finde es vollkommen okay, wenn "Dauerspieler" durch das erlangen von XP sich z.B. bessere Ausrüstung leisten können. Das ist doch z.B. wie in der Schule oder sagen wir mal auf der Bank. Wer Zeit investiert, bekommt (nenen wir es mal) gewisse Boni, die es ohne diese Investition nicht gibt. Warum sollte ein anderer, der keine Zeit (oder anderer Ressourcen) dafür drauf gehen lässt die vollen 100% bekommen ? Und wenn Publisher oder Entwickler bestimmte Inhalte auch für echtes Geld freigeben, denke ich mir: "Okay, die wollen halt auch irgendwie ihren Lohn verdienen." Und dann muss ich mir überlegen, ob es mir das wert ist, den Betrag zu bezahlen oder ob ich es lasse. wink

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Dragor (14 Komm-Experte, 2161 EXP)
.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 22 Wochen 4 Tagen Offline
Beigetreten: 5.8.2009
Inhalte: 28

Ich hab auch früher gerne CS oder UT gespielt, bei UT kam es halt darauf an, dass man sich die Maps einprägt und genau weiß, wann welches PowerUp wo auftaucht. Da hatte man als neuling auch schon richtige Nachteile.

Bei BF3 kommt man auch schon mit den Standardwaffen, ohne das man vorher viele XP gesammelt hat, viel erreichen. Teamplay ist halt das Ah und Oh lol

____________________________________

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)