Pc mit Ubuntu

Foren-Suche
Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Kaminur (16 Übertalent, 4481 EXP)
Hakunamatata
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Wochen 3 Tagen Offline
Beigetreten: 7.7.2012

Hallo,
meine kleine Schwester hat dieses Jahr IT in der Schule und bräuchte einen Computer dafür, jedoch möchte ich ihr meine beiden PC's nicht überlassen (vorallem da ich sie schon einige male aufgerüstet und repariert habe). Jedoch gibt es noch einen alten Familien-PC mit Windows XP, der allerdings neu aufgesetzt werden müsste. Meine IT Kenntnisse sind leider nicht so groß wie ich sie gerne hätte und da ich auch keine WinXP CD's mehr habe müsste ich das ganze mit Ubuntu machen (ja ich will meine Schwester damit nerven^^). Jedoch weiß ich jetzt nicht genau was für ein Ubuntu für ein neuaufsetzten/löschen der Festplatte brauche, den Ubuntu-Desktop/ Server oder Cloud.

Außerdem möchte ich für meine Pc's auch Ubuntu laufen haben, nur das ich es bei diesen beiden zusammen mit Win7 laufen lassen möchte und mich dann immer entscheiden kann, was ich jetzt laufen lassen möchte. Geht das überhaupt so?

(Ja ich musste noch nie meinen PC neuaufsetzten, hat immer ein bekannter für mich gemacht, der IT studiert hat, nur das er in letzter Zeit nicht erreichbar ist nosmilie)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Top-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXP
icezolation (19 Megatalent, 19180 EXP)
Plöp und tschüss!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 37 Wochen Offline
Beigetreten: 11.8.2009
Inhalte: 169

Zumindest für Ubuntu kann man sich bestens auf Ubuntuusers.de informieren und findet Anleitungen für verschiedenste Vorgänge.

Ubuntu selbst ist mittlerweile zu einem OS gereift, bei dem einen der Installationsvorgang erleichtert wird wie es bei Windows schon lange der Fall war. Ob der Installationsvorgang mittlerweile auch erlaubt, Ubuntu korrekt als zweites OS einzubringen, ohne dass man da selber Hand anlegen muss, weiß ich leider nicht.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Novachen (18 Doppel-Voter, 12754 EXP)
Demokratie? Wählt sich aktuell selbst ab :'(. #alleskommtwiederauch1933
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 20 Stunden 1 Minute Offline
Beigetreten: 25.1.2011
Inhalte: 102

Die Installation von Ubuntu ist in der Tat total problemlos. Egal ob Windows drauf ist, oder nicht. Es lässt sich problemlos installieren und wenn ein Windows System vorhanden ist, dann wird der Master Boot Record eben mit GRUB2 überschrieben (ist es doch noch, oder? Mein letztes Ubunutu war 10.04) und dort wird dann Windows als anwählbares System hinzugefügt. Ist halt hinterher nur problematisch, wenn man eben Windows irgendwann neu installieren will. Aber das ist ein anderes Thema.

Bei Ubunutu sollte man aber natürlich wissen, dass die Bedienung sich von Windows in manchen Teilen ziemlich unterscheidet. Zwar macht es Ubuntu einem schon sehr ziemlich einfach, Installation ist durch das Software Center im allgemeinen kein Problem, aber Kenntnisse vom Terminal alias Kommandokonsole sollte man aber trotzdem mitbringen und entsprechend auch die Zeit investieren sich damit vertraut zu machen.

Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Fallout-Junge (16 Übertalent, 4593 EXP)
...im Moment leider zu wenig Zeit :(
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Jahren 8 Wochen Offline
Beigetreten: 22.8.2012
Inhalte: 59

Ich bin seit etwa zwei Jahren begeisterter Ubuntuuser. Im Moment läuft bei mir Ubuntu 11.10.

Wobei ich es mir relativ einfach gemacht hab, was die Parallelinstallationen angeht: Ich habe einfach zwei Festplatten im Rechner, auf der einen Win7 und auf der anderen Ubuntu, das Bootlaufwerk wähle ich übers Bios aus. Also, wenn Du Dir noch ein wenig unsicher bist, hau Dir ne alte Festplatte zusätzlich in den Recher und installiere Ubuntu da drauf.

Ubuntu - und damit alle anderen Linuxartigen Betriebssysteme - sind in der Tat vollkommen anders als Windows. Wenn man das System es erste mal benutzt, steht man bei kleinsten Problemen erst mal auf dem Schlauch - bei mir war das vor Jahren der Fall, als ich eine DVD abspielen wollte. Für alle Probleme gibt aber die riesige Community, die eigentlich immer eine Lösung parat hat. Und wenn man es dann hinbekommen hat, fühlt man sich wie 1337_h4x0r persönlich smilie . Nach einen halben Jahr arbeitet man in der Regel so routiniert wie mit Windows, wenn man bereit ist, sich einzuarbeiten. Ganz nebenbei lernt man seinen Computer auch besser kennen. Und die Konsole verliert spätestens dann ihren Schrecken, wenn man merkt, dass man damit fast alles schneller erledigen kann, als mit der Maus.

Auf der Seite des Verlags Galileo Computing kann man sich unter Open Books ein paar gute Bücher über Linux durchlesen oder als HTMLdatei downloaden. Darunter auch ein Buch speziell zu Ubuntu.

Azzi (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Rate ich von ab. Deine Schwester wird in der Schule an Windows arbeiten. Ubuntu ist anders und kann bei ihr wohl mehr für Verwirrung als Lerneffekt sorgen, vor allem wenn sie eh ein Technik Neuling ist. Auch gibts eventuell Kompatibilitätsprobleme mit Programmen die sie nutzen will.

Ubuntu ist immer noch ein Linux und ein Linux ist immer ein Rummgefummel, von Technik wenig affinen Leuten rate ich da von ab. Und sorry aber ein Buch lesen für ein Betriebssystem, ist ja nett gemeint, aber wer hat Bock sich damit zu beschäfigen? Ein OS soll einem Arbeit abnehmen und kein Studium voraussetzen^^

Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Fallout-Junge (16 Übertalent, 4593 EXP)
...im Moment leider zu wenig Zeit :(
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Jahren 8 Wochen Offline
Beigetreten: 22.8.2012
Inhalte: 59
Azzi schrieb:

Und sorry aber ein Buch lesen für ein Betriebssystem, ist ja nett gemeint, aber wer hat Bock sich damit zu beschäfigen? Ein OS soll einem Arbeit abnehmen und kein Studium voraussetzen^^

Ich! Mit 10 kannte ich jeden DOS-Befehl, hab das auch durch Bücherlesen gelernt. wink

Wenn ein OS allerdings jemand die Arbeit abnehmen soll, würde ich eh um Linux und Windows einen großen Bogen machen, und zu einem Mac greifen. Noch einfacher zu bedienen ist übrigens ein iPad.

Aber wahrscheinlich benutzen die in der Schule eh Windows XP, und verlangen dass die Schüler das auch zu Hause auf ihrem Rechner installiert haben. In dem Fall würde ich den oben erwähnten Familien-PC so lassen. Frage an Kaminur: Warum sollte der Familien-Pc neu aufgesetzt werden?

Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Kaminur (16 Übertalent, 4481 EXP)
Hakunamatata
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Wochen 3 Tagen Offline
Beigetreten: 7.7.2012
Fallout-Junge schrieb:

Azzi schrieb:
Und sorry aber ein Buch lesen für ein Betriebssystem, ist ja nett gemeint, aber wer hat Bock sich damit zu beschäfigen? Ein OS soll einem Arbeit abnehmen und kein Studium voraussetzen^^
Ich! Mit 10 kannte ich jeden DOS-Befehl, hab das auch durch Bücherlesen gelernt.
Wenn ein OS allerdings jemand die Arbeit abnehmen soll, würde ich eh um Linux und Windows einen großen Bogen machen, und zu einem Mac greifen. Noch einfacher zu bedienen ist übrigens ein iPad.
Aber wahrscheinlich benutzen die in der Schule eh Windows XP, und verlangen dass die Schüler das auch zu Hause auf ihrem Rechner installiert haben. In dem Fall würde ich den oben erwähnten Familien-PC so lassen. Frage an Kaminur: Warum sollte der Familien-Pc neu aufgesetzt werden?

Weil er schon lange nicht mehr neu aufgesetzt wurde und extrem langsam ist. Außerdem, ne schule kann verlangen was sie will, kann jedoch nicht vorraussetzen dass sich jemand ein Windows Betriebssystem kauft. Ich meine ich verlange jetzt auch einen roten Ferari vor meiner Haustür, vollgetankt, das heißt noch lange nicht, das ich ihn auch bekomme mr.green. Außerdem will ich meine schwester mit Linux nur nerven mr.green, vorallem aber, da sie es schon 10 mal geschafft hat jeden PC mit nem Virus zu infizieren, und darf deshalb nicht mehr an meine PC's. Selbst wenn ich ihr das Internet wegnehme schafft sie es irgendwie den PC so zu verstellen, das ich keine Systemwiederherstellung anwenden kann und das Manuelle zurücksetzten immer 2 Nachmittage in Anspruch nimmt...-.-

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Top-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXP
icezolation (19 Megatalent, 19180 EXP)
Plöp und tschüss!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 37 Wochen Offline
Beigetreten: 11.8.2009
Inhalte: 169
Kaminur schrieb:

Außerdem, ne schule kann verlangen was sie will, kann jedoch nicht vorraussetzen dass sich jemand ein Windows Betriebssystem kauft.

Sorry, aber das ist ziemlicher Blödsinn. Da tust du deiner Schwester einfach keinen Gefallen mit. Windows wird nunmal beinahe überall verwendet. Und wenn's darum geht, dass dir deine Schwester den PC verschrottet - das geht auch mit Ubuntu..

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Novachen (18 Doppel-Voter, 12754 EXP)
Demokratie? Wählt sich aktuell selbst ab :'(. #alleskommtwiederauch1933
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 20 Stunden 1 Minute Offline
Beigetreten: 25.1.2011
Inhalte: 102
Kaminur schrieb:
Fallout-Junge schrieb:
Azzi schrieb:

Und sorry aber ein Buch lesen für ein Betriebssystem, ist ja nett gemeint, aber wer hat Bock sich damit zu beschäfigen? Ein OS soll einem Arbeit abnehmen und kein Studium voraussetzen^^

Ich! Mit 10 kannte ich jeden DOS-Befehl, hab das auch durch Bücherlesen gelernt.
Wenn ein OS allerdings jemand die Arbeit abnehmen soll, würde ich eh um Linux und Windows einen großen Bogen machen, und zu einem Mac greifen. Noch einfacher zu bedienen ist übrigens ein iPad.
Aber wahrscheinlich benutzen die in der Schule eh Windows XP, und verlangen dass die Schüler das auch zu Hause auf ihrem Rechner installiert haben. In dem Fall würde ich den oben erwähnten Familien-PC so lassen. Frage an Kaminur: Warum sollte der Familien-Pc neu aufgesetzt werden?

Weil er schon lange nicht mehr neu aufgesetzt wurde und extrem langsam ist. Außerdem, ne schule kann verlangen was sie will, kann jedoch nicht vorraussetzen dass sich jemand ein Windows Betriebssystem kauft. Ich meine ich verlange jetzt auch einen roten Ferari vor meiner Haustür, vollgetankt, das heißt noch lange nicht, das ich ihn auch bekomme . Außerdem will ich meine schwester mit Linux nur nerven , vorallem aber, da sie es schon 10 mal geschafft hat jeden PC mit nem Virus zu infizieren, und darf deshalb nicht mehr an meine PC's. Selbst wenn ich ihr das Internet wegnehme schafft sie es irgendwie den PC so zu verstellen, das ich keine Systemwiederherstellung anwenden kann und das Manuelle zurücksetzten immer 2 Nachmittage in Anspruch nimmt...-.-

Schon mal darüber nachgedacht ein Benutzerprofil mit eingeschränkten Rechten einzurichten? Da kann man auch entsprechend nichts verstellen. Genau für solche Sache hat Windows doch die Accounts.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
seigun (10 Kommunikator, 389 EXP)
0111010101101
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 8 Wochen 5 Tagen Offline
Beigetreten: 29.11.2009

Windows ist das wohl gängigste Betriebssystem. Von Ubuntu (Linux) wäre abzuraten, es sei denn, man will sich unbedingt damit beschäftigen. (Ubunto kann parallel installiert werden)

Die Schulen dürften alle Windows auf den Rechnern haben (XP, oder 7... was auch immer). Daher lieber das System neu aufsetzen und nen separaten Account anlegen.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Ganesh (16 Übertalent, 4870 EXP)
"First things first,but not necessarily in that order." - Doctor Who (4)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Stunden 32 Minuten Offline
Beigetreten: 30.11.2009
Inhalte: 18

Ich setze Linux nicht im täglichen Gebrauch ein, allerdings vor allem aus Bequemlichkeit (das Windows ist halt ohnehin da für die Spiele). Ausprobieren kann man Ubuntu allerdings recht einfach. Und wenn es gut eingerichtet ist, sollte man auch ohne Studium damit zurechtkommen. Fast genauso, wie es auch bei Windows ist (für recht viele Proleme muss auch der Windows-User googlen und tief ins System gehen). Kurz: ich denke, dass es kein Problem darstellt, Ubuntu auf älteren Rechnern zu installieren. Als großer Pluspunkt kommt hinzu, dass sich mit Derivaten (Xubuntu) auf älterer Hardware bessere Ergebnisse erzielen lassen als mit Windows.

Zu den Fragen:
1. Du installierst die Standardfassung (Ubuntu Desktop). Das ist eine Live-DVD (mit Arbeitsumgebung) und Installations-DVD in einem. So kannst du schon in der Live-Umgebung erstmal schauen, ob alles unterstütz wird. Wenn dien (W)LAN tut, werden während der Installation noch Sprachpakete runtergeladen, darauf sollte man also achten.

2. Für den Parallelbetrieb kannst du prinzipiell die gleiche DVD verwenden. Der Setup wird dir entsprechende Optionen zur Partionierung und für den Bootmanager anbieten. Noch einfacher geht es aber mit "Wubi", einem Installationsprogramm für Windows, dass den Windows-Bootmanager nutzt und ohne Partitionierung auskommt. Gerüchten zufolge ist das installierte Ubuntu aber wohl etwas langsamer. Wubi sollte als Windows-Autostart auf der Standard-DVD sein - ansonsten gibt es auch einzelne Downloads.

____________________________________

Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Kaminur (16 Übertalent, 4481 EXP)
Hakunamatata
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Wochen 3 Tagen Offline
Beigetreten: 7.7.2012

Danke für die Antworten ich schau mich mal weiter um, auf meinem Laptop habe ich Ubuntu jetzt zwar mitlaufen aber da mag das WLAN nicht so richtig... naja, werd ma sehen wies wird.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
crackajack (11 Forenversteher, 586 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Wochen 1 Tag Offline
Beigetreten: 9.12.2009
Azzi schrieb:

Ubuntu ist immer noch ein Linux und ein Linux ist immer ein Rummgefummel

Die Jahre sind doch eig. schon lange Vergangenheit wo der durchschnittliche Linux-nutzer noch mit dem echten Linux, mit einem Terminal arbeiten müsste... Also zumindest bei den gnome, KDE oder xfce Varianten die genauso Klickibunti sind wie Windows.

Seit zig Versionen sind diverse Distributionen mindestens so einfach zu installieren wie Windows. IdR sogar schneller, weil es einfach viel weniger aufgeblasen ist und viel weniger GB belegt werden und auch einfacher weil man afair keinen einzigen Treiber selber suchen muss.
Je nach GPU. Da gibt's noch Lücken und sicher auch bei diversen modernen HW-Komponenten.

Ubuntu Desktop, ohne auch nur irgendeine spezielle Einstellung oder je das Terminal aufrufen zu müssen, liefert doch eig. alles was man braucht, mit einem Installationsprozess der sich nicht wirklich von dem von Windows unterscheidet- mitsamt Fremdsystemintegration in den Bootloader-, was Windows nur fürs eigene Zeug bietet.
GIMP zum "photoshoppen" ist drin, LibreOffice als MS Office Ersatz ist drin, Firefox und Thunderbird ist drin.
Und vieles andere findet man ganz ohne google im Software-center...
Was braucht man zum schulischen Arbeiten denn sonst noch? Nutze ich übrigens genauso unter Windows (und muss es dort zum "rohen" Windows erst manuell dazuinstallieren weil MS Gleichwertiges ja wegen EU und Monopol nicht mal mitliefern dürfte).
Das Betriebssystem ist doch eig. völlig nebensächlich. Ist eher die Frage ob ich zB den minimal größeren Funktionsumfang von MS Office wirklich brauche, und das bezahlen will.

Kubuntu wäre die etwas Windows-mässigere Variante also vom generellem Design mit Startknopf links unten und dgl.
Xubuntu ist die Variante die die Unity Oberfläche von Ubuntu (deren obere Leiste an Smartphones erinnert) und zusätzlich die Apple-look Icon-bar in der Mitte unten vereint. Also ein Mischmasch von zwei Nicht Windowsmässigen Looks.

Größte Unterschiede für den gewöhnlichen Nutzer bei Ubuntu sind imo dass die Fensterbefehle, also schließen, minimieren, maximieren, links statt rechts oben sind und bei der Unity-Oberfläche die Menüleiste immer in der oberen Leiste und nicht im eigentlichen Fenster ist. Was eig. erst eine (imo sehr seltsame) Neuerung ist und bei alten Ubuntu Oberflächen bzw. auch bei anderen Distributionen nicht der Fall war/ist.

Zum Spielen ist Linux mangels breiter Unterstützung weiterhin kaum geeignet, aber rumfummeln muss man eig. nicht wirklich wenn man nichts spezielles braucht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)