Kaufkriterium Spielewertung

Foren-Suche
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
McGressive (19 Megatalent, 13786 EXP)
kennt man vom Hörensagen.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 43 Minuten 17 Sekunden Offline
Beigetreten: 16.3.2010
Inhalte: 6

Ich möchte das Thema nur mal kurz anreißen, aber mir ist bei der Flut an hochkarätigen Spielen in jüngster Vergangenheit und den dazugehörigen Tests aufgefallen, dass mittlerweile die Spielewertungen bei mir eigentlich gar nichts oder kaum etwas mit der tatsächlichen Kaufentscheidung zu tun haben.

In Zeiten des Internets und der sekundenschnellen Informationsbeschaffung wird man im Vorfeld zu großen Titeln schon mit diversen Trailern, Gameplay-Szenen, First-Looks, Previews und Demos beballert, so dass ich mir vor dem eigentlichen Release des Spiels meistens schon ein sehr gutes Bild von dem jeweiligen Titel gemacht habe und meistens einschätzen kann, ob das Spiel "was taugt". So weiß ich zumeist schon Monate vor dem Release welche Games die absoluten Must-Buys für mich werden.

Nach längerem Überlegen wurde mir auch bewusst, dass ich mich eigentlich schon seit Jahren nicht mehr erst dann zum Kauf eines Spieles entschieden habe NACHDEM ich die dazugehörigen Tests gelesen habe... die einzige glorreiche Ausnahme war Demon's Souls! Und seit FIFA 64 und Driv3r bin damit auch sehr gut gefahren ugly Eine gewisse 'Erfahrung' als Gamer spielt da sicherlich auch mit hinein.

An dem Beispiel lässt sich eigentlich auch erkennen, dass sich diese Methodik oder vielmehr Angewohnheit i.d.R. nur auf die 'großen' Titel anwenden lässt bzw. auf Titel die mit einer entsprechende Coverage bedacht werden, aber bei der Hülle und Fülle an Genre-spezifischen (Fan-)Websites etc. sollte das mittlerweile bei so ziemlich jedem Spiel gegeben sein.

Versteht mich nicht falsch. Ich möchte die Tests nicht missen und sie haben mich auch schon auf den ein oder anderen Sleeper-Hit oder Bug-Fest aufmerksam gemacht, aber in 90% der Fälle sind diese Reviews für mich obsolet und dienen im Prinzip nur der 'Unterhaltung'.

Wie seht ihr das? Geht's euch da ähnlich? Haben die Tests und Wertungen (für gewöhnlich) für euch noch eine große Relevanz in Bezug auf eure Kaufentscheidung? Ich bitte um Meinungen, Aufklärung und Kritik wink

____________________________________

Lebenslang grün-weiß! - 100% Werder // #knickstape

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
DerDani (15 Kenner, 3681 EXP)
Alt...
User ist online Online
Beigetreten: 15.1.2011

Bei mir sieht das eigentlich ähnlich aus, wobei die Tests bei mir eher bei den "Wackelkandidaten" zählen - also z.B. sieht interessant aus, könnte aber durchaus technische oder spielerische defizite haben.

Auch brauche ich die Spiele nicht unbedingt zum Releasetag (wobei ich schon das ein oder andere auch vorbestelle) - da kann der Test durchaus schon bestätigen.

Daher überfliege ich zumindest alle Tests - zumindest die Wertung und Fazit sind da schon hilfreich (bei einem schlechten Spiel brauch ich nicht 3 Seiten Begründung, warum es schlecht ist).
Oder andersrum gibt es auch Spiele, die wirklich gut sind (zumindest laut der Tests) - die ich bis dahin aber höchstens im Augenwinkel hatte. Das sind dann häufig Kandidaten für "bei der ersten Preissenkung" - denn für einen Release-Tag-Kauf war es ja bis dahin zu uninteressant.

Bei mir sinds wohl nicht 90%, aber halt schon nur Einfluss zur Kaufentscheidung (und häufig nicht der wichtigste - bei Vorbestellungen natürlich hinfällig).

Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten
Sciron (19 Megatalent, 16205 EXP)
Focus. Fight. Win.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 16 Stunden 49 Minuten Offline
Beigetreten: 10.5.2010
Inhalte: 35

Ich sehe für mich keinen Grund, warum ich mich im Vorfeld NICHT erstmal durch Tests informieren sollte, bevor ich mich an ne Neuanschaffung wage. Da ich immer seltener Spiele gleich zum Release kaufe, hab ich in der Hinsicht auch keinerlei Zeitdruck. Dabei ist es auch egal, ob es sich nun wirklich um einen ganz frischen Titel für 50-60 Euro handelt, oder irgendeine Classic/Green Pepper-Variante für 5-10 Euro. Selbst wenn 5 Euronen jetzt nicht viel Geld sind, ist mir alleine die Zeit zu schade, die ich dann in einen schlechten/mittelmäßigen Titel verschwenden würde.

Durch große Namen alleine lasse ich mich jedenfalls nicht mehr zu nem Kauf locken. Damit wäre ich in der Vergangenheit mehrmals in die Falle getappt. Aktuelles Beispiel: Batman - Arkham City. Eigentlich erwarte ich, dass das Teil ein absolut sicherer Hit wird. Dennoch trau ich mich noch nicht meine Gamestop-Vorbestellung abzugeben, da ich eben die ersten Berichte abwarten will um meine Hit-Bestätigung zu bekommen.

Ab und zu gerät man auch an einen Titel, den man trotz etlicher Tests nicht richtig einschätzen kann. Da muss ich mal wieder mein geliebtes Deadly Premonition nennen. Im Presseecho war hier von Niedrigst- bis Höchstwertung alles mit dabei. In solchen Fällen muss man dann eben ins kalte Wasser springen und das Risiko eingehen, was mich in diesem speziellen Fall mit einem der besten Spielerlebnisse der letzten Jahre belohnt hat.

Ein weiterer Punkt sind Make-or-Brake-Kriterien, die sich oft erst in einem ausführlichen Test offenbaren. Beispielsweise wenn es in einem Ego-Shooter unendliche Gegnerwellen gibt, bis man eine unsichtbare Linie überquert hat (klassiches CoD-Gameplay). Sowas will ich mir heutzutage eigentlich nicht mehr antun und wäre für mich schonmal ein absolutes Ausschluss-Kriterium, egal wie gut der Rest des Spiels dann auch sein mag.

Wie man sieht, komm ich ohne nen schönen Test also nicht wirklich aus, solange er auch informativ genug geschrieben ist und sich nicht nur auf irgendeine plakative Endnote beruft.

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
maddccat (18 Doppel-Voter, 11284 EXP)
W E L C O M E__T O__R A U R U
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 22 Minuten 24 Sekunden Offline
Beigetreten: 4.8.2009
Inhalte: 11

Ich nutze Tests gerne als detaillierte Informationsquelle. Wie ein Titel bei mehren Tests abschneidet, ist für meine Kaufentscheidung schon recht relevant, da mittlerweile einfach zu viele gute bis sehr gute bzw. spielenswerte Titel erscheinen und man sich die Perlen rauspicken muss. Außerdem gilt es zu entscheiden, welches Spiel man sich bei Release holt und wo man besser auf eine Budget-Version wartet. Dabei wird natürlich nicht nur auf die Wertung geschielt, sondern anhand der gegebenen Informationen entschieden. Auch spielt das Drumherum eine Rolle: DRM? Origin? DLC-Flut? Für mich wichtige Punkte, die in den allermeisten Tests auch erwähnt werden.

Irgendwelche Fanseiten spielen bei der Entscheidungsfindung keine Rolle, da verblendete Fans einen Titel entweder in den Himmel loben oder über die Maße enttäuscht sind und alles schlecht reden, als hätte das Spiel ihnen persönlich etwas angetan. Dann doch lieber noch ein Let's play auf Youtube gucken oder gleich die Demo anspielen, falls verfügbar.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
McGressive (19 Megatalent, 13786 EXP)
kennt man vom Hörensagen.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 43 Minuten 17 Sekunden Offline
Beigetreten: 16.3.2010
Inhalte: 6

Zunächst "Danke" für die ersten Antworten.
Wollte nur nochmal betonen, dass sich meine 'Eigenart' nicht nur auf neue Releases bezieht. Ein Großteil meiner Spiele wandert auch bei mir erst einige Zeit nach dem Erscheinungsdatum in meine Sammlung, aber selbst bei diesen Spielen habe ich mich, wenn ich ehrlich bin, schon dazu entschieden es mir 'irgendwann zu holen', bevor mir diverse Websites gesagt haben, ob und was an dem Spiel gut oder schlecht ist. Lesen tue ich die Reviews auch, aber nur in den seltensten Fällen kommen dort Sachen zu Tage, die mich überraschen und/oder von meiner ursprünglichen Kaufentscheidung abbringen.
Die Differenzierung ist sicherlich schwierig, aber viele Previews sind, bis auf die Fehlende Endnote, kaum noch von den eigentlichen Tests zu unterscheiden (GamersGlobal bildet hier wirklich die große Ausnahme, da die Tests hier in ihrem Umfang und der Ausführlichkeit ihresgleichen suchen).

____________________________________

Lebenslang grün-weiß! - 100% Werder // #knickstape

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Chris95n (13 Koop-Gamer, 1674 EXP)
Blame it on the night
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 9 Stunden Offline
Beigetreten: 23.6.2010

In der heutigen Zeit ist es nicht mehr möglich, ohne das Internet zu leben. Wenn man sich z.B. für ein Spiel interessiert und dieses Lobeshymnen kassiert, doch der Release noch monatelang entfernt ist, will man sich - denk ich mal - einen kleinen Überblick über dieses Medium verschaffen. Sprich: es wird sich ein paar Videos reingezogen, man schaut im Internet nach, kauft sich irgendwelche Zeitschriften. Aber ich persönlich mag nicht, dieses "Bedruckte", denn lieber schau ich mir das im Video an, um z.B. zu sehen, was man tut, ob es einen reizen würde. Versteht mich nicht falsch, ich mag schon die detaillierten Tests, aber irgendwie gehen sie an mir auch vorbei. Wieso weiß ich nicht. Aber ich kann das anhand einem Beispiel irgendwie erklären. Siehe FIFA und PES. Die beiden Konkurrenten streiten sich, veröffentlichen Trailer bzw. was für Neuerungen nun enthalten sind. Und man da wissen will was besser ist oder was einen mehr verspricht. Ich hab sowieso das Gefühl, dass ein FIFA Spieler niemals auf PES umsteigen wird. Belegen kann ich dies zwar zu 100% nicht, aber wenn ich mich als Beispiel nehme, denke ich mir einfach nur : "Öhh PES hat sowieso keine Bundesliga-Lizenz, ich will mit meinem Lieblingsteam spielen können, kauf ich wieder FIFA". Das ist glaub ich mal der springende Punkt. Und selbst wenn die Fachpresse es hochloben würde und eine deutlich bessere Bewertung einheimst, würde die Bewertung mir egal sein, denn schließlich will ich das, was mich mehr interessiert. Wenn GTA 5 doch noch irgendwann rauskommen sollte, glaub ich, dass einigen die Bewertung egal sei, auch wenn es verhunzt ist, gekauft wird es. Und das geht möglichweise solang bis ein Produkt von ihnen total mies ist und der Konsument es hasst. Dann wird es glaub ich nicht mehr gekauft. Ich hab ein klein wenig das Gefühl, dass ich Off-Topic schreibe, aber ich denke mal ihr versteht sinngemäß was ich meine. Dem Käufer sein Interesse ist das wichtigste und dieses wird über sämtliche Meinungen a lá Spielebewertungen höher gestellt.

____________________________________

Azzi (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Nö Tests bedeuten nicht mehr viel für mich. In über 10 Jahren Erfahrung als Gamer, weiss man doch meist ziemlich schnell und genau was einem Spass macht und was nicht. Vor allem bekommt ja sowieso fast jedes Spiel mindestens ne 8.5 bzw. 85% sodass die Wertung doch recht wenig aussagt.

Tests sind für mich eher so Tippgeber für Spiele die ich vielleicht nicht auf dem Schirm hatte, wie zum Beispiel "Rage". Da les ich dann mal kurz drüber und guck ob das was für mich ist.

Eigentlich les ich auch nur noch in Tests rein weil es gratis Angebote wie GG gibt. Für ein Spiele Magazin würde ich keinesfalls mehr Geld ausgeben, zu schlecht sind die Texte und zu schnell durchgelesen die teuren Magazine.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)