Filme und Comic Recycling

Foren-Suche
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Wizard (13 Koop-Gamer, 1348 EXP)
https://www.youtube.com/user/Vadyr82
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Woche 2 Tagen Offline
Beigetreten: 17.6.2009
Inhalte: 10

Der Trend scheint sich ja seit Jahren nicht abzulutschen. Immer wieder kommen Remakes von alten Filmen oder Comics raus. Nur um zu zeigen wie bobastisch man diesen und jenen Filme noch aufwerten kann.

Ich finde das einfach nur langweilig. Von "Green Hornet" über "Hellboy", "SPiderman", bishin zu "Green Lantern" Meine Ausnahme daunter ist nur: "300" weil er seinen ganz eigenen Stil hatte.

Dabei zeigen doch Filme wie Inception oder Shutter Island wie es anders geht. Bitte mehr davon.

Kann natürlich auch sein das ich zu alt für sowas bin. Bei Transformers 2 zum Beispiel, war ich der Epelepsie nah. Meine Fresse nur noch "Schnitt", "Schnitt", "Schnitt" und Krach und Bumm alle 10 Sekunden. Warum wollen das die Leute sehen? Ist ihr Leben so langweilig geworden, das man nur noch was extremes sehen muss? Einer tollen Story zu folgen oder gar mitzudenken? Um abzuschalten benutze ich dann aber auch Filme wie "Machete", der sich einfach nicht selber ernst nimmt.

____________________________________

Wer die Wahrheit sucht, darf nicht erschrecken wenn er sie findet

Captain Placeholder (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Bist du wirklich mit der Erwartung in Transformers 2 gegangen, dass du dort eine tolle Story zum Mitdenken bekommen würdest? Sorry, aber da lag das Problem wohl eindeutig bei dir und nicht beim Film. Das ist ein verdammter Michael-Bay-Film. Hohle, geil inszenierte Äktschn.

Und die Comic-Verfilmungen und -Neustarts dienen dazu, eine neue Generation von Jugendlichen für die jeweiligen Comics zu interessieren. Denn wer startet eine Serie schon gerne in der Mitte? Hellboy und Green Hornet fand ich zwar auch schrecklich, aber Spider-Man gefiel mir sogar ziemlich gut. Und die Verfilmungen von Sin City, Watchmen, 300, Scott Pilgrim und Kick-Ass fand ich allesamt super. Auch die neuen Batman-Filme sind meiner Meinung nach ganz großes Kino, einfach weil man hier auch mal einem Regisseur die Freiheit gegeben hat, sich von der Vorlage zu lösen und daher gar nicht mehr abzusehen ist, wie sich die Charaktere entwickeln werden. Ich würde mir dank all dieser Positiv-Beispiele sogar noch viel mehr Comic-Verfilmungen wünschen. Klar, ein paar werden wieder übelster Trash werden, aber ein einziger guter Film macht das wieder wett.

Wie du jetzt aber von Comic-Verfilmungen auf Inception und Shutter island kommst, verstehe ich wiederum nicht. Beide Filme waren auf jeden Fall sehr gut und auch ich würde mir mehr Filme in diesem Stil wünschen.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Wizard (13 Koop-Gamer, 1348 EXP)
https://www.youtube.com/user/Vadyr82
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Woche 2 Tagen Offline
Beigetreten: 17.6.2009
Inhalte: 10

Incepition und Shutter Island fand ich großartig. Ich wollte damit sagen das es mehr kreative Regisseure mit eigenen Ideen geben sollte.

____________________________________

Wer die Wahrheit sucht, darf nicht erschrecken wenn er sie findet

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Top-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
Ganon (22 AAA-Gamer, 33843 EXP)
If you have to kill me use a Tommy-Gun, Baby!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 15 Stunden 52 Minuten Offline
Beigetreten: 6.7.2009
Inhalte: 29

Wizard hat schon recht. Es ist extrem, wie viel alter Kram in letzter Zeit im Kino wieder aufgewärmt wird. Zum Glück gibt's aber gleichzeitig auch viele neue Ideen wie die genannten Beispiele. Und manchmal kommt bei einer Neuauflage auch wirklich was Gutes raus. Siehe den Reboot von Planet der Affen: Auf jeden Fall deutlich besser als alle bsiherigen Fortsetzungen des Originals und auch für sich genommen ein super Film.

Hellboy hat mir übrigens sehr gut gefallen, weiß gar nicht, was ihr habt. Und das war ja immerhin die erste Umsetzung der Comics (welche ich allerdings nicht kenne), also noch nicht so ausgelutscht. Die Transformers-Filme sind allesamt schrecklich, aber da fand ich die Idee einer Realfilmumsetzung eh schon dämlich. Das Ergebnis war dank Michale Bay aber noch schlimmer als befürchtet. Der Gipfel der Dämlichkeit sind aber die CGI-Schlümpfe in New York! ugh

____________________________________

"On my business card I am a corporate manager. In my mind I am a game developer. But in my heart I am a gamer."
(Satoru Iwata, 1959 - 2015)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Novachen (18 Doppel-Voter, 12754 EXP)
Demokratie? Wählt sich aktuell selbst ab :'(. #alleskommtwiederauch1933
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 14 Stunden Offline
Beigetreten: 25.1.2011
Inhalte: 102

Also ich persönlich fand die meisten Filme in den letzten Jahren eher grottenschlecht. Selbst Oscargewinnern wie Kings Speech, Slumdog Millionär oder von der Allgemeinheit als gut angesehene Filme wie Avatar und Inception sind bei mir alle gnadenlos durchgefallen. Von persönlichen Hoffnungsträgern nicht zu reden. Der letzte für mich vernünftige Film war leider District 9, der ist dagegen bei allen anderen eher durchgefallen.

Ich persönlich bin der Meinung, das Kinofilme allesamt nur noch bewegte Bilder ohne Anspruch und Prämissen sind. Mehr als Watch and Forget kommt da einfach nicht mehr raus. Mir ist in den letzten Jahren kaum ein Film untergekommen wo ich nach dem Abspann noch hätte mir Gedanken machen müssen.

Wer wirklich auf seinen Bildschirm was anspruchsvolles sehen möchte was auch zum Nachdenken anregt, der ist in meinen Augen seit Jahren mit diversen Serien deutlich besser bedient. Ein Falling Skies hat in einer Doppelfolge bereits mehr Inhalt, anregbare Gedanken und Fragen als in allen Alien-Invasionsfilmen der letzten Jahre zusammen, ist leider so.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Dr.Evil (14 Komm-Experte, 2625 EXP)
The Walking Dead! :-)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 10 Wochen 1 Tag Offline
Beigetreten: 8.4.2011

Ist mir auch aufgefallen, dass Filme in den letzten Jahren immer schlechter wurden, wobei mir Inception, The King's Speech und District 9 und einige andere richtig gut gefallen haben. Avatar ist bei mir allerdings gnadenlos durchgefallen (mal abgesehen von der Optik)
Aber im Gegenzug ist mir auch aufgefallen, dass Fernsehserien in den letzten 10 Jahren immer besser wurden und zwar sowohl von der allgemeinen Produktionsqualität als auch von den Storylines. Mir persönlich ist das ganz recht, denn in ner x-teiligen Serie kann man seine Charaktere und die Handlung einfach besser entwickeln und man hätte auch mal die Zeit für Abwechslung z.B. in Form einer Bullshitfolge, wie "Wurmloch Extrem" in Stargate SG1.

____________________________________

Toleranz ist die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat sich aufzuregen...

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Wizard (13 Koop-Gamer, 1348 EXP)
https://www.youtube.com/user/Vadyr82
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Woche 2 Tagen Offline
Beigetreten: 17.6.2009
Inhalte: 10

"die CGI-Schlümpfe in New York! " Das ist so war lol OMG

Was ich als Science-Fiction Fan echt schon ein Verrat des Genres war, waren "Skyline" und "Battle Los Angeles"

Wie kann man das durchaus gute Potenzial dermaßen in den Sands setzen??? "skyline" verkommt zum Highschool-Alien-Debakel und "Battle Los Angeles" erinnert an überpatriotisches B-Movie Geplänkel.

Wo sind die Filme wie "Independence Day" oder "Starship Troopers"? Ebenso wie die "Alien Trilogie"?

____________________________________

Wer die Wahrheit sucht, darf nicht erschrecken wenn er sie findet

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Novachen (18 Doppel-Voter, 12754 EXP)
Demokratie? Wählt sich aktuell selbst ab :'(. #alleskommtwiederauch1933
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 14 Stunden Offline
Beigetreten: 25.1.2011
Inhalte: 102
Wizard schrieb:

"die CGI-Schlümpfe in New York! " Das ist so war OMG
Was ich als Science-Fiction Fan echt schon ein Verrat des Genres war, waren "Skyline" und "Battle Los Angeles"
Wie kann man das durchaus gute Potenzial dermaßen in den Sands setzen??? "skyline" verkommt zum Highschool-Alien-Debakel und "Battle Los Angeles" erinnert an überpatriotisches B-Movie Geplänkel.
Wo sind die Filme wie "Independence Day" oder "Starship Troopers"? Ebenso wie die "Alien Trilogie"?

Skyline war so schrecklich, das die Produktion des Filmes ein einziges Desaster war, merkt man diesem Film auch an. Das war etwas, was man ohne mit der Schulter zu zucken als Beta Version eines Films bezeichnen kann, denn der Film wurde ja nicht einmal komplett gedreht!

Ich persönlich fand Battle Los Angeles besser als Independence Day. Dieser Fokus auf nur eine kleine Gruppe von Menschen hat mir ehrlich gesagt mehr gefallen als diese Effektshow bei Emmerich. Ich bin aber auch kein wirklicher Fan von Independence Day muss ich sagen, denn das ist wirklich nur eine patriotische Effektshow ohne viel Inhalt, so irgendwie das Avatar der 90er Jahre. Aus einem Battle Los Angeles konnte ich persönlich mehr mitnehmen. Aber ich stimme zumindest zu, dass da sehr viel Potenzial ungenutzt blieb und deswegen beide keine guten Filme sind, ja. War allerdings irgendwie teilweise für mich auch zu wenig Sci-Fi und zu wenig Aliens im Film lol. Hätte wohl auch gut als futuristischer Militärfilm funktionieren können ohne Außerirdische und da wären wir wieder beim ungenutzten Potenzial...

Ist das beabsichtigt, dass du von Alien-"Trilogie" sprichst? Meines Wissens gibt es da doch 4 bzw. bald 4 1/2 Filme zu. (Prometheus wird ja nur noch so eine Art halbes Prequel)

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Wizard (13 Koop-Gamer, 1348 EXP)
https://www.youtube.com/user/Vadyr82
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Woche 2 Tagen Offline
Beigetreten: 17.6.2009
Inhalte: 10

Für die richtigen Fans sind 3 Alienteile wink. Deswegen Trilogie lol

____________________________________

Wer die Wahrheit sucht, darf nicht erschrecken wenn er sie findet

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Novachen (18 Doppel-Voter, 12754 EXP)
Demokratie? Wählt sich aktuell selbst ab :'(. #alleskommtwiederauch1933
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 14 Stunden Offline
Beigetreten: 25.1.2011
Inhalte: 102
Wizard schrieb:

Für die richtigen Fans sind 3 Alienteile . Deswegen Trilogie

Und ich hoffe die richtigen Fans meinen mit 3 Alienteile 1,2 und 4. Denn der dritte wusste bis zum Ende nicht ob er ein richtiger Alienteil werden wollte lol

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Wizard (13 Koop-Gamer, 1348 EXP)
https://www.youtube.com/user/Vadyr82
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Woche 2 Tagen Offline
Beigetreten: 17.6.2009
Inhalte: 10

Ne, sie meinen 1-3. Denn Teil 4..."Wir klonen ne Alien-Ripley..." Ne,ne wink

____________________________________

Wer die Wahrheit sucht, darf nicht erschrecken wenn er sie findet

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.
Athavariel (21 Motivator, 27873 EXP)
..
User ist online Online
Beigetreten: 25.4.2011
Inhalte: 120
Novachen schrieb:

Wizard schrieb:Für die richtigen Fans sind 3 Alienteile . Deswegen TrilogieUnd ich hoffe die richtigen Fans meinen mit 3 Alienteile 1,2 und 4. Denn der dritte wusste bis zum Ende nicht ob er ein richtiger Alienteil werden wollte

Also bitte, der Dritte Alienfilm von David Fincher (Sieben) ist grossartig. Für mich kommt er gerade nach Teil 1. Und der vierte ist einfach Mist, könnte von Michael Bay sein. smilie

Ich finde generell, diesen Remake/Reboot Wahn Hollywoods, nicht so toll. Ich fand die Spider-man Trilogie super und mich stört es einfach, dass man nun Sam Raimi abgezogen hat und nochmals anfagen will. Ja auch Teil 3 hat mir gefallen inkl. verkürzter/veränderter Venom Storyline. Wer die ganze Geschichte um Venom erfahren will, der soll das Comic lesen.
Das Gleiche, wie bei Spider-man gilt für die X-Men Filme. Filme 1-3 gefallen, der neue ist Mist. Auch Wolverine Origin war nicht so der Knüller, aber ging gerade noch.

Schlimm empfand ich auch als Omega Man Kenner, die Neuverfilmung I am Legend mit Will Smith. Will Smith hat seine Sache zwar gut gemacht, aber das Drehbuch, vor allem die seelenlosen und sprachlosen Mutanten, waren so langweilig. Wo ist Matthias? Habe ich mir öfters gedacht.

So genug gemeckert. Denn Hellboy fand ich überraschend auch sehr gut und auch 300 kann man sich gefallen lassen.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Krischan (13 Koop-Gamer, 1454 EXP)
Oh, ist The Witcher 3 cool!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 34 Wochen 17 Stunden Offline
Beigetreten: 18.7.2011
Inhalte: 1

So, nachdem ich mich durch die Menge an Posts durchgelesen hatte, musste ich noch mal gucken, worum es eigentlich ging. Also: kurz auf den ersten Beitrag gelinst und los geht's.

Ich bin ein wenig zwiegespalten, was meinen Standpunkt zu alten Comic-Verfilmungen und Film-Reboots angeht. Was ich merkwürdig finde, ist der Reboot von Spiderman, hier erkenne ich die Gründe des "Warums" noch nicht. Vielleicht fällt der Groschen ja, wenn ich ihn mir ansehe. Den Reboot von Batman hingegen finde ich großartig - ich habe zwar lange gedacht, dass man einen Jack Nickolson als Joker nicht übertreffen könnte, aber Heath Ledger hat gezeigt, dass es geht. Mit Auszeichnung!

Generell halte ich es für keine allzu schlechte Idee, alte Filme neu auf zu legen. Allerdings muss es dann auch stimmig sein: Das Remake von Planet der Affen (mit Mark Wahlberg) kann ich jetzt mal nur als Gegenbeispiel anführen. Das neue Prequel (das wohl auch eine Remake-Welle der entsprechenden Filme einleiten wird) scheint ja Hand und Fuß zu haben.

Bei Comic-Verfilmungen bin ich der Meinung, dass es erst jetzt möglich und anerkannt ist, die Comics auch so zu verfilmen, wie sie vom Author erdacht wurden. Sin City und 300 sind da die Filme, die ich im Kopf habe.

So - und um jetzt noch meinen provokanten Standpunkt zu Alien 4 los zu werden: Best. Alien. Ever. Endlich hört die Frau auf hektisch rum zu rennen und zu schreien und wird mal eine coole Hauptfigur. Storytechnisch ein bisschen an den Haaren herbei gezogen, aber von den Bildern her sehr schön gemacht... OK, auch da muss ich einschränkend einfügen: Das "neue" Alien ist schlecht!

Soweit meine 50 cent!

____________________________________

--
"Spielen ist eine Tätigkeit, die man gar nicht ernst genug nehmen kann." Jaques-Yves Cousteau

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Top-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
Ganon (22 AAA-Gamer, 33843 EXP)
If you have to kill me use a Tommy-Gun, Baby!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 15 Stunden 52 Minuten Offline
Beigetreten: 6.7.2009
Inhalte: 29
Athavariel schrieb:

Ich finde generell, diesen Remake/Reboot Wahn Hollywoods, nicht so toll. Ich fand die Spider-man Trilogie super und mich stört es einfach, dass man nun Sam Raimi abgezogen hat und nochmals anfagen will. Ja auch Teil 3 hat mir gefallen inkl. verkürzter/veränderter Venom Storyline. Wer die ganze Geschichte um Venom erfahren will, der soll das Comic lesen.
Das Gleiche, wie bei Spider-man gilt für die X-Men Filme. Filme 1-3 gefallen, der neue ist Mist. Auch Wolverine Origin war nicht so der Knüller, aber ging gerade noch.

*Würg* Neeeee! Der jeweils dritte Teil von Spider-Man und X-Men war furchtbar! First Class war dagegen wieder ein großartiger Film wie die ersten beiden X-Men. Als Spidey-Fan bin ich jetzt mal gespannt, ob auch da das Reboot klappt. Tja, auch wenn man über mangelnde Innovation meckert, freut man sich doch, wenn manche bekannte Sachen wiederkommen... Ich bin auch gespannt, ob der neue Superman besser wird als der letzte.

Und zu den Alien-Filmen: 4 war nicht gut. 1-3 waren alle super und damit hätte die Geschichte um Ripley und die Aliens abgeschlossen sein sollen. Was danach kam, taugte doch wirklich nichts.

____________________________________

"On my business card I am a corporate manager. In my mind I am a game developer. But in my heart I am a gamer."
(Satoru Iwata, 1959 - 2015)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)