Starcraft 2: Hotkeys oder Raster ?

Foren-Suche
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Pro4you (18 Doppel-Voter, 12114 EXP)
Frank Ocean - Nights
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 54 Minuten Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 11

Ich komme auf diese Frage, weil schon in ein paar Tagen die 3. Saison anfängt und es ab da nicht mehr möglich ist, weder ab, noch auf zu steigen. Da ich sehr ungern in der Bronze Liga bleiben möchte, habe ich auch etwas in den weiten des Web herum geschaut, um zu sehen wo ich mich verbessern kann. Ganz schnell kommt man dann auf eines der wichtigen Themen, Hotkeys. Jetzt ist nur mein Problem, dass es so zu sagen zwei Varianten gibt. Ein mal die klassischen Hotkeys, also in jedem Spiel erneut, auf die Zahlen 1 bis 10, Gebäude oder Einheiten legen.
Die andere Möglichkeit wäre aber das Raster. Dort gibt es vorgegebene Buchstaben (Q,W,E,R usw.), in 3 Spalten unterteilt.

Hier besser erklärt:

http://www.youtube.com/watch?v=1gxctXw6bCM

Nun ist meine frage, was effizienter ist. Habt ihr sonnst noch irgendwelche Tipps für mich?

Danke schon mal im voraus^^

____________________________________

"Wer die Weißheit mit dem Löffel isst, der Scheißt Klug"

Azzi (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Nimmt sich nix is ne Sache der Gewöhnung. Raster ist allerdings kompakt auf der linken Seite der Tastatur, das normale Hotkey System geht über die ganze Tastatur, was zwar mehr Bewegung erfordert, aber den Vorteil hat das man die Zahlen ab 6-0 effizient belegen kann.

Ich persönlich spiel Raster find ich einfacher wenn man gerne mehrere Rassen spielt. aber effizienter isses nicht reine Gewöhnung.

Tipps: Spielen und damit Praxiserfahrung sammeln. Sowie Day9 Daily gucken. Später wen ndu besser wirst macht es auch Sin ndir deine Replays anzugucken um zu schaun was du verbessern musst.

Achja wichtigste Sachen in Sc2:
Kontinuierlich Arbeiter und Supply Depos bauen. Sowie zu expandieren..

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Xzyzx (12 Trollwächter, 1003 EXP)
Hello World
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 23 Stunden 25 Minuten Offline
Beigetreten: 25.6.2009

Ich würde noch www.teamliquid.net empfehlen, dort gibt es auch ein wiki, in dem einige grundlegende Strategien etc. beschrieben werden. Auch diesen Thread ("How to Improve Efficiently at SC2 1v1") auf teamliquid kann ich dir dann nur ans Herz legen.

Zum Thema Hotkeys: Für meinen Teil spiele ich lieber mit Raster, aber wie mein Vorposter bereits schrieb, alles Gewöhnungssache.

____________________________________


My Life For Aiur - Forever Protoss !

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Pro4you (18 Doppel-Voter, 12114 EXP)
Frank Ocean - Nights
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 54 Minuten Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 11

Vielen dank, dann werde ich mich wohl ans Raster gewöhnen müssen, auch wenn ich zur Zeit noch das Gefühl habe, mit meiner bisherigen Taktik schneller zu sein. Wirklicher Anfänger bin ich nicht mehr, habe schon so meine 200 Matches absolviert und bin gerade auf Rang 16 der Bronze Liga. Mal gucken ob ich in die Silber Liga komme^^

____________________________________

"Wer die Weißheit mit dem Löffel isst, der Scheißt Klug"

Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
stupormundi (13 Koop-Gamer, 1576 EXP)
Hooray
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Jahren 16 Wochen Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 4

Ich spiele mit den klassischen Hotkeys - einfach, weil ich das seit über zehn Jahren gewohnt bin und keinen Grund sehe, mich umzugewöhnen. Es ist ja letztlich Jacke wie Hose, ob sich die Hotkeys nach Anfangs- oder sonstigen markanten Buchstaben eines Wortes richten, oder nach der Position der Symbole. In puncto Lernaufwand geben sich die beiden Hotkey-Varianten auch nichts: Bei dem einen muss ich ein paar Zuordnungen auswendig lernen (z.B. E für einen Pylon), bei dem anderen die genaue Position eines Symbols.

StarCraft 2 ist kein Hexenwerk, das man irgendwie studieren müsste - Guides lesen, Replays ansehen usw. Guides sind sehr sinnvoll, wenn man ganz bestimmte Probleme im Spiel hat, auf die man selbst vielleicht keine Lösung findet: Was mache ich als Terraner gegen einen Mutaliskenrush? Was unternehme ich als Zerg gegen einen Terra-Bioball? Aber mit denen Stunden zu verbringen, halte ich für kompletten Unsinn - größere Fortschritte macht man durch konsequentes Üben. Lieber 10 1on1 spielen, als stundenlang Videos ansehen - macht auch bedeutend mehr Spaß.

Was mir bei Spielern aus den unteren drei Ligen auffällt, ist ihr mechanisches Spiel: Die setzen sich vor Spielbeginn einen bestimmten Einheiten- oder Gebäudebuild in den Kopf und setzen den dann konsequent durch - auf das, was der Gegner macht, nehmen sie keine Rücksicht. Deswegen gibt es dann manchmal Spiele, wo ein Terraner-Spieler immer wieder Banshees auf den Zerg schickt, obwohl der klar ersichtlich auf Mutalisken geht. Ich kenne dein Spiel nicht, kann generell aber folgende Tips erteilen: Scoute gut, bringe in Erfahrung, was der Gegner macht. Baue deine Armee dementsprechend auf: Wenn du eine Armee ohne Kenntnis der gegnerischen Strategie baust, ist der Ausgang des Spiels Glückssache. Expandiere zügig und weit, wer mehr Ressourcen hat, gewinnt in der Regel. Bedenke aber auch immer die rassenspezifischen Unterschiede: Baut der Zerg gleich zu Beginn des Spiels eine zweite Hatch, muss man als Protoss oder Terraner nicht in Verzweiflung geraten. Als Anfänger solltest du dich stärker aufs Micro als aufs Macro konzentrieren: Erst in spielstärkeren Ligen entscheidet gutes Micro über Sieg oder Niederlage. Wichtiger ist, dass deine Wirtschaft läuft, du nicht supply blocked wirst und über genügend Produktionsgebäude und vor allem eine ausreichend große Armee verfügst, die nach Möglichkeit die des Gegners kontert.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)