[Kaufempfehlung] Notebook bis ca. 1500€

Foren-Suche
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
He1nZ (04 Talent, 34 EXP)
Auch hier ;)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Jahren 52 Wochen Offline
Beigetreten: 4.1.2010

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Laptop, bisher habe ich ein Acer Travelmate, mit dem ich sehr zufrieden war. Preisregion wie oben beschrieben bis ca. 1500€.

Da ich bei Spielehardware schon seit Jahren nichtmehr auf dem Laufenden bin, hoffe ich hier Hilfe zu finden.

Gesucht wird ein Laptop für spielen, arbeiten und unterwegs sein. Heißt Mobilität spielt auch eine wichtige Rolle, deshalb sollte es max. 15 Zoll haben. Zudem möchte ich gerne 8 GB Ram und einen Quadcore i7 haben. Was Grafikkarten angeht, habe ich keine Vorstellung. Es sollte aber über einen HDMI Anschluss verfügen.

Was ich bisher gefunden habe, wäre ein Alienware M14x, jedoch weis ich nciht, was eine GT255M mit 1,5 GB Ram, zuleisten im stande ist. Und ich weis auch nicht, was von der Akkuleistung zu erwarten ist.

Für weitere Empfehlungen wäre ich euch sehr Dankbar.

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Dennis Ziesecke (Freier Redakteur, 29732 EXP)
Es wird empfohlen, Betrug, Hieb, Roboter und Heldentat zu vermeiden.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 7 Stunden 55 Minuten Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 396

Was möchtest du denn spielen? Sachen wie Metro2033 werden auch auf flotten Highendkisten ruckeln. Und "klein+mobil" lässt sich nur selten mit höchster Grafikpower vereinen.

____________________________________

Bundes-Trojaner. Killerspiele. Stoppschilder. Streetview. JMStV. Deutschland. Wir können alles. Außer Internet.

Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
He1nZ (04 Talent, 34 EXP)
Auch hier ;)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Jahren 52 Wochen Offline
Beigetreten: 4.1.2010

Hallo,

also ich würde gerne ein paar Strategiespiele wie z.B. Anno 1404, oder Rennspiele wie Need for Speed Shift 2.
Also nicht die Highend Spiele. Ich möchte jedoch ein Laptop mit dem ich ein paar Jahre neue Spiele (nicht mit max. Details etc.) spielen kann.

In Sache Mobilität müssten doch der I7 mit integrierter Grafik doch einiges verbessern, wenn die Grafikpower nicht benutzt wird, kann die Grafikkarte doch abgeschaltet werden, oder?

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Dennis Ziesecke (Freier Redakteur, 29732 EXP)
Es wird empfohlen, Betrug, Hieb, Roboter und Heldentat zu vermeiden.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 7 Stunden 55 Minuten Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 396

Wenn das Notebook entsprechend vorbereitet ist. Bei NV-Grafikkarten nennt sich das Optimus und schaltet automatisch um, bei AMD muss man noch per Hand die GPU wechseln - und das kann auch nicht jedes Gerät. Ein i7 muss auch nicht zwingend sein ist aber für die Zukunftssicherheit sicherlich angebracht. Allerdings: Je schneller, desto weniger mobil. Highend lässt sich eben nur schwer kühlen und saugt am Akku.

____________________________________

Bundes-Trojaner. Killerspiele. Stoppschilder. Streetview. JMStV. Deutschland. Wir können alles. Außer Internet.

Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
He1nZ (04 Talent, 34 EXP)
Auch hier ;)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Jahren 52 Wochen Offline
Beigetreten: 4.1.2010

Mmmh, wenn ich jedoch nur mobil sein möchte (sprich 2-4 Stunden Akkulaufzeit mit deutlich reduzierter Leistung ;nicht zum spielen, sondern nur zum surfen und bissle Word, Excel etc.) müsste sich doch ein Kompromiss finden lassen, oder sehe ich das zu optimistisch.
Ich habe keinerlei Erfahrung, wie die Akkulaufzeiten einzuschätzen sind. Weil ich denke, wenn man nur mit 30 Minuten maximaler Laufzeit rechnen kann, dann muss ich mir kein Laptop kaufen, dann kann ich mir einen Desktop + Netbook kaufen.
Aber Business-Laptops bekommen doch auch mit vernünftiger Leistung relativ lange Akkulaufzeiten hin, oder sind dort die Akkuleistungen deutlich größer als das, was man in einem normalen Laptop bekommt?

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Dennis Ziesecke (Freier Redakteur, 29732 EXP)
Es wird empfohlen, Betrug, Hieb, Roboter und Heldentat zu vermeiden.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 7 Stunden 55 Minuten Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 396

Bei den Elektromarkt-Books der mittleren Preisklassen hast du Akkulaufzeiten von meist nur 2 Stunden ohne große Last und teilweise unter einer Stunde mit Last. Je mehr Power, desto weniger Laufzeit. Einige Geräte, bevorzugt mit Sandy Bridge und Optimus, bieten bis zu vier oder mehr Stunden Laufzeit bei geringer Last.

Was die Leistung angeht wird dieses Notebook von Schenker wohl noch am ehesten deine Anforderungen treffen:

http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/schenker/schenker+xmg+p501+pro+4aj

Allerdings ist es da eher Mau um die Akkulaufzeit bestellt - mehr als 90 Minuten sind nicht drin, mit etwas mehr Last sogar nur noch 40 Minuten.

Nicht die perfekte Leistung aber dafür eine gute Verarbeitung, sinnvolle Ausstattung und einen netten Preis hat das Lenovo hier:

http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/ibmlenovo/thinkpad+edge+serie/lenovo+thinkpad+edge+e520+topseller+nz33mge+11433mg

Die Grafik ist zwar deutlich langsamer als die des Schenker und die CPU hat auch nur zwei Kerne, dafür zahlt man eben auch nur fast die Hälfte. Der Akku reicht bis zu vier Stunden lang, auch mit etwas Last. Einen 9-Zellen-Akku gibt es zu bezahlbaren Preisen auch, dann sinds schon mal 6 Stunden und mehr. Wichtig: Das Display ist matt, das Book lässt sich also auch draußen benutzen. Die GPU ist nicht die Schnellste, für ein paar gelegentliche Spiele reichts aber trotzdem. Wenn du noch etwas Geduld hast - ich hab das Ding vorbestellt und kann dann gerne einen Erfahrungsbericht verfassen.

____________________________________

Bundes-Trojaner. Killerspiele. Stoppschilder. Streetview. JMStV. Deutschland. Wir können alles. Außer Internet.

Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
He1nZ (04 Talent, 34 EXP)
Auch hier ;)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Jahren 52 Wochen Offline
Beigetreten: 4.1.2010

Das Lenovo hört sich schon nicht schlecht an. Mattes Diyplay ist meiner Meinung nach auch recht praktisch, jedoch dachte ich, dass dies dann meine Auswahl ziemlich sark reduziert. Ein Erfahrungsbericht darüber wäre sicherlich sehr interessant.

Die Frage ist dann halt, ob ein man von dem gesparten Geld sich dann in 1-1,5 Jahren wieder ein neues Notebook kaufen kann/muss. Mein jetziges Notebook hat mir bisher 3,5 Jahre treue Dienste geleistet, jedoch habe ich damals verpasst auf eine vernünftige Grafikkarte zu achten. Deshalb möchte ich es eigentlich schon versuchen bei diesem einen möglichst guten Kmpromiss zu erreichen.

Das Problem ist, dass ich mir leider kein Laptop so frei konfigurieren kann, wie einen Desktop PC.

Was ist nun eigentlich von Alienware Systemen zu halten (teuer und gut oder nur eine etwas mobilere Desktopersatz Lösung?) Mich würde daran auch reitzen, dass es in 14" erhältlichh ist und trotzdem eine gute Auflösung bietet. Die neuen MacBook Pro wären natürlich auch eine Überlegung, wenn der Preis nicht wäre.

Ich hatte irgendwie gedacht, dass für sollche Laptops schon eine gewisse Auswahl vorhanden ist. Wie gut eignen sich eigentlich die Workstation Modelle (HP Eliteboot, Lenovo W-Serie ...) mit Quadro/Fire GL Grafikkarten zum spielen geeigent?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)