Jugendschutzdiskussion: Damals und heute

Foren-Suche
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
Daeif (19 Megatalent, 13770 EXP)
ist kreativ...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 28 Wochen Offline
Beigetreten: 10.12.2009
Inhalte: 393

Good evening allerseits!

Ich habe bei YouTube eine interessante Entdeckung gemacht: Die Dokumentation Mama, Papa, Zombie aus dem Jahr 1984. In dieser Doku geht es um das für Computerspieler mittlerweile leidige Thema Jugendschutz, im Kreuzfeuer sind diesmal aber Horror- und Splatterfilme.

Hier geht es zur Doku:

Teil 1: http://www.youtube.com/watch?v=N34jjArTgqA

Teil 2: http://www.youtube.com/watch?v=7RuIN2FJ2Yw&feature=related

Teil 3: http://www.youtube.com/watch?v=HlBbR1QOdM4&feature=related

Teil 4: http://www.youtube.com/watch?v=tWoQzpZXLMA&feature=related

Teil 5: http://www.youtube.com/watch?v=Y4aq6KV6wOE&feature=related

Wer sich die Zeit genommen hat, sich die Doku zu geben: Was haltet ihr davon? Hat sich eurer Meinung nach in 26 Jahren nicht viel getan? Und wie gefiel euch er Aufbau der Doku, im Vergleich mit z.B. einem heutigen Frontal 21-Beitrag?

____________________________________

Ruhrgebiet - Woanders is' auch scheiße!

Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Thunderdf (06 Bewerter, 83 EXP)
Sofaheld @work
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Jahren 30 Wochen Offline
Beigetreten: 17.1.2011

Ich brauche die Dokus nicht zu sehen um mir eine Meinung über Jugendschutz etc zu bilden.
Zugegeben ich habe in meiner frühen Jugend auch nicht immer das gespielt was gut für mich war.

Ich sehe das so das Kids & Teens ihrem Alter entsprechend spielen sollen. Es gibt nichts wertvolleres als eine gute Kindheit und Jugend in der die Kleinen zwar an das Medium Computer / Konsole geführt werden aber es nicht dominieren sollte.

In meinem Umfeld gibt es 3 gute Beispiele wie es in der Welt aussieht

1) Ein 14 und ein 11 jähriger leben in einem Haushalt, der kleine hat nicht nur den Umgangston von dem großen sondern auch die Spiele eingenommen. Beide sind eindeutig zu jung für die "großen Titel" spielen sie dennoch. Der 11 jährige hat einen Halbbruder (andere Ma gleicher Pa) der jetzt 3 sein dürfte. Der große setzt den kleinen an ein Kampfspiel weil er einen Gegner benötigt ... der ganz kleine möchte aber lieber seine Matchbox Autos in der Hand haben.
Sportspiele, Aktivitäten die vor der Haustür und entsprechende Spiele im Alter des 11er sind öde und langweilig. Wenn er mich besucht will er immer Konsole spielen und sucht Games mit dem roten Logo raus. Einmal habe ich ihn ein Game ab 12 spielen lassen, ein Autorennen war ihm aber zu öde nur die Unfälle waren Interessant. Burnout Paradise hieß es. Die Mutter duldet die gewalttätigen Spiele weiß das es nicht richtig ist aber setzt keine Grenzen.

2) Ein 8 jähriger bekommt jede Konsole oder Plattform die er sich wünscht egal ob Wii, Nintendo DS oder Playstation (aber nur die 2). Jetzt soll er noch einen PC bekommen einen eigenen.
Bei ihm wird darauf geachtet das er regelmäßig vor der Tür ist und zuerst die Hausaufgaben gemacht hat bevor er an die Konsolen gehen darf.
Gespielt werden auch nur Games die seinem Alter entsprechen.
Durchgeknallt ist er trotzdem aber das hat andere Gründe, soziale Gründe

3) Im dritten Fall achtet die Mutter peinlich genau darauf was der Kleine in die Finger bekommt und was er nicht sehen darf. Er bekommt im Prinzip die Erziehung die seine Ma bekommen hat. Gemeinschaftlicher PC / Konsole für Eltern und Kinder. Der Pa ist in der Hinsicht etwas lockerer was man auch am ersten Beispiel sehen kann. Fall 3 und 1 sind ebenfalls Halbbrüder gleicher Pa aber wieder andere Mutter.
Der kleine ist mehr mit Menschen zusammen darf hin und wieder auch mal an den Laptop. Hauptsächlich nutzt er dann Skype um seine Großeltern die etwas weiter weg wohnen zu sehen und hören.

Die glücklichere Kindheit hat im Augenblick der Kurze aus Beispiel 3. Sowohl die Eltern als auch die Großeltern achten darauf das er Dinge lernt die für seine Entwicklung gut sind und nicht den Frust aus der Welt der erwachsenen.
Aus Fall 2 der kleine hatte eine weniger schöne Kindheit wird jetzt aber wieder an ein soziales Umfeld geführt und der große aus dem ersten Fall? Tja bei dem ist wohl Hopfen und Malz verloren.

Eltern die ihren Kindern erlauben Ü18 Titel zu spielen sollte man mal ernsthaft ins Gewissen reden, sie erlauben den kleinen ja auch nicht mit dem Familienauto zur Schule zu fahren oder?
Sicher es gibt so was wie Gruppenzwang nur springt jeder gleich von einer Brücke nur weil es zwei drei andere tun?
Ich persönlich empfand es immer als amüsant Leute zu verarschen die auf Droge waren smilie

Sollte ich irgendwann mal Kinder haben wird peinlich genau darauf geachtet das nur altersgemäß gezockt wird im Vordergrund aber immer die Outdoor Aktivitäten mit Freunden stehen. Denke das dürfte auf dem Land leichter fallen als in der Stadt denn hier gibt es mehr zu entdecken als in einem Superdiscounter oder auf der Straße davor wink

____________________________________

Achte auf Deine Gedanken! Sie sind der Anfang Deiner Taten.

Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
bolle (17 Shapeshifter, 7613 EXP)
GTX 1060! So much fun!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 10 Wochen 4 Tagen Offline
Beigetreten: 16.3.2009
Inhalte: 35

Ist das bei 4:20 im ersten Teil etwa Frau Monssen-Engberding?

Zitat:

Ich brauche die Dokus nicht zu sehen um mir eine Meinung über Jugendschutz etc zu bilden.

Hier gehts aber um die Dokus...
Dass man grundsätzlich schauen sollte dass die Kinder mehr erleben als den Monitor sollte sich rumgesprochen haben. Viele haben aber keine Zeit oder Lust dazu, vorm Fernseher/PC parken ist einfacher.

Hab jetzt mal die ersten 10 Minuten angeschaut. Die Stilmittel die solche Beiträge einsetzen erkennt man schon wieder, irgendwelche Herzklopfmusik und betroffener Tonfall der Moderatoren. Auch das "wir haben es geschnitten, weils total furchtbar ist, aber zeigen müssen wir es trotzdem" gibts heute auch noch.

Das Inverviews mit den Jugendlichen ist auch schön gestellt, wie sie alle um den Tisch stehen und sich von links nach rechts melden. Wie sehr denen ihre Worte in den Mund gelegt wurden kann man halt nie sagen.

Insgesamt erschiens mir bisher doch ähnlich, aber ganz so plakativ könnte man es heute nicht mehr bringen, da die Leute schon mehr Medienkompetenz haben als früher. Muss mir aber noch die ganze Sendung anschauen, sind viele Lacher drin, genial 2:12 im 2. Teil "In Ermangelung sonstiger Qualifikation nennen sie sich Videothekare" lol Heute ists anerkannt dass auch aus solchen was werden kann, siehe Tarantino...

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
rAmbAzAmbA (17 Shapeshifter, 7388 EXP)
3 Jahre dabei :D
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 41 Minuten Offline
Beigetreten: 27.10.2010
Inhalte: 7

"Denke das dürfte auf dem Land leichter fallen als in der Stadt denn hier gibt es mehr zu entdecken als in einem Superdiscounter oder auf der Straße davor"

Und in der Stadt muss man aufpassen, denn manche Kinder aus der Nachbarschaft ( ähnlich dem großen aus deinem Beispiel 1 ) sollten auch ein USK18 Logo auf der Stirn tragen.

Werde mir die Folgen mal ansehen, aber lustig ist es schon mal lol ( Der Typ bekommt einen alten Röhren TV über den Schädel gezogen und wurde mit Säure gefüttert und die Frau macht sich sorgen wegen der fürchterlichen Verbrennungen lol
------------------------------------------
Was haltet ihr davon?
Lässt sich fast 1:1 auf die heutige Situation bei PC Spielen umsetzen.
Erschreckend eigentlich, das man nicht viel gelernt hat, und bei Teil 4/5 bei Minute 3:12 steht eigentlich alles was heute immer noch gilt.

Hat sich eurer Meinung nach in 26 Jahren nicht viel getan?
Gar nichts, weil die Menschen die es damals schon so gesehen haben, wohl heute noch immer in den Parteien herum geistern ( Die damals zwischen 30-40 waren ). Der Direktor aus Teil 1/5 scheint zumindest einen etwas Sinnvolleren Weg bestritten zu haben. http://www.aktionrechtefuerkinder.de/ Volker Laubert.

Und wie gefiel euch er Aufbau der Doku, im Vergleich mit z.B. einem heutigen Frontal 21-Beitrag?
Ich fand ihn doch um einiges kritischer bzw. neutraler, besonders auf die Politik und ihre wirklichen Gründe für den "Jugendschutz".

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
rAmbAzAmbA (17 Shapeshifter, 7388 EXP)
3 Jahre dabei :D
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Stunden 41 Minuten Offline
Beigetreten: 27.10.2010
Inhalte: 7

http://www.schnittberichte.com/artikel.php?ID=54

Musste gerade an den Beitrag hier denken smilie

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Novachen (18 Doppel-Voter, 12754 EXP)
Demokratie? Wählt sich aktuell selbst ab :'(. #alleskommtwiederauch1933
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Tag 14 Stunden Offline
Beigetreten: 25.1.2011
Inhalte: 102

Ich denke wenn ich diesen Bericht sehe ist es leider die traurige Gewissheit, dass sich überhaupt gar nichts geändert hat. Vor 30 Jahren waren es die Horrorfilme, heute sind es die "Killerspiele" und wie sollte es anders sein, in den Diskussionen über gewaltverherrlichende Videospiele kommt immer der Verweis, dass man die auch frei im Kaufhaus rumliegenden FSK 18 Horrorfilme doch nicht vergessen sollte. Wodurch sich faktisch selbst bei den Horrorfilmen überhaupt gar nichts geändert hat und die Videospiele eigentlich nur zusätzlich mit im Pool geworfen wurden.

Der einzige Unterschied ist wohl, dass es bei Horrorfilmen deutlich mehr ungeschnittene Fassungen in den freien Verkauf schaffen, manche Horrorfilme scheitern daran aber auch noch heute. Und wenn man sieht, dass ein Tanz der Teufel auf dem Index sogar noch um 25 weitere Jahre verlängert wurde haben wir die Problematik vor 30 Jahren auch lange noch nicht überwunden. Bald kommen die ersten richtigen Heimcomputer Videospiele auch in die Diskussion bezüglich einer Verlängerung und ich denke, dass sehr viele Indizierungen aufrecht erhalten werden.

Solange wir mit Schnitten bei einer anerkannten Kunstform wie Filmen leben müssen sind wir bei Videospielen nahezu Lichtjahre noch weg. Vielleicht in 60 Jahren mal...

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten
Maximilian John (Community-Event-Team, 9978 EXP)
I Am Error
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 7 Stunden 9 Minuten Offline
Beigetreten: 10.10.2010
Inhalte: 293

Das schlimme ist, das der Jugendschutz nichts hilft... ich bin 16 und in meiner Stufe spielen teilweise 14 Jährige unzensierte Versionen von CoD und Co. Es regt mich derzeit richtig auf, das man nicht mehr ordentlich über Spiele reden kann... wenn ich z.b. damit komme, das Kirbys Epic Yarn eine Klasse Spiel wird, um vorm schlafen gehen nochmal zu relaxen kommt dann sowas wie: "Weichei, ich spiele vorm einschlafen Dead Space 2". Ich bin derzeit einer der wenigen auf unserer Schule, die zwar relativ viel zocken, sich dabei aber ungefähr an den Jugendschutz halten... wenn ich mit Mario anfange werde ich ausgelacht. Es gilt mittlerweile fast als Gruppenzwang Spiele ab 18 zu spielen. Das regt mich ziemlich auf, das ich, als als Spieler, der sein Hobby auch ausweitet (schreiben auf GG, Spiele-Podcasts hören, Spielemagazine lesen), nicht anerkannt werde, sondern als Kleinkindspieler gelte, weil ich mit 16 statt Crysis oder Black Ops The Conduit oder Goldeneye spiele. Bei Filmen sieht es ähnlich aus, auch wenn es mich freut das ich wenigstens da nicht alleine mit meiner negativen Meinung zu Filmen wie Saw (Eine Szene gesehen... mir wurde schlecht) stehe. Ich weiß nicht, ob es damals auch so heftig war, aber heute ist das einfach nur heftig. Aber mir zeigt es immer wieder wie wenig sich Eltern mit dem Medium auseinandersetzen, ein Klassenkamerad darf sich nun Crysis 2 kaufen, weil er ihnen einfach Crysis gezeigt hat... mit Blut aus und nur mit Betäubungspfeilen.

Fazit:
Ich bin gegen Zensur und Index, aber die Spiele ab 18 sollen auch nur an Volljährige... und ich hoffe das war jetzt nicht zu aggressiv geschrieben, aber es regt mich einfach auf.

Edit:

Waah, im falschen Thema geschrieben, tschuldigung.

____________________________________

Hier könnte ihre Werbung stehen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)