BPJS jetzt USK eine Wandlung?

Foren-Suche
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei
Robbytobby (02 Sammler, 4 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 6 Jahren 14 Wochen Offline
Beigetreten: 14.3.2010

Hallo Leser

Es mag ja nun an meiner persönlichen Wahrnehmung liegen, aber könnte es sein, dass sich bei der USK ein Wandel vollzieht?
Worauf ich konkrtet hinaus möchte ist folgendes, mir scheint dass es einige Mitarbeiter bei der USK gibt, die des öfteren mal ein oder zwei Augen zudrücken. Ich möchte hier natürlich keine schlafenden Hunde wecken, aber so zum ersten Mal aufgefallen ist es mir bei Assassins Creed 2. Das Spiel kam in Deutschland komplett ungeschnitten auf den Markt. Nun geht man in dem Spiel ja mehr oder weniger mit scharfen, bzw. stumpfen Gegenständen auf "Menschen" los. Ich schreibe deswegen "Menschen", weil man solche Szenen früher gerne an "Robotern" erleben durfte, die dann mal gut und gerne eine Menge "Maschinenöl" verloren haben. Hier fiel es mir zum ersten Mal auf.

Dann kam God of War 3, komplett ungeschnitten. 1 und 2 besorgte ich mir aus den USA, ergo gehe ich davon aus, dass es ungeschnitten ist, aber bei Teil 3 fiel ich vom Glauben ab. Ich frage mich heute noch wie der Titel es durch die USK Prüfung geschafft hat? Haben die blinde Mitarbeiter eingestellt, um den Titel zu prüfen?
Ich will hier nicht spoilern, deswegen gehe ich auf die einzelnen Schicksale der Götter mal nicht ein, aber es geht schon ordentlich zur Sache. Ich bin kein Freund von Zensur, sondern ein absoluter Gegner davon, aber was ich in GOW3 zu Gesicht bekam, fand auch ich teils einfach zu derb. Ich bin der Überzeugung, dass Videospiele keine Amokläufer hervorbringt, dennoch finde ich einen Gewaltgrad wie in GOW3 eher fraglich. Nicht desto weniger, bleibt die GOW Reihe einer meiner absoluten Lieblingsspiele. Doch wieso wird ein Alien vs. Predator sofort auf den Index gesteckt und andere Spiele, wie die oben genannten bleiben scheinbar unbeachtet? Mich würden die Kriterien der USK wirklich mal interessieren. Gerade für die erwachsenen Spielekäufer unter uns, finde ich diese Entwicklung eher positiv, trotzdem sollte ein gewisser Grad an Moralität nicht ausser Acht gelassen werden.

So long....

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient
Daeif (19 Megatalent, 13770 EXP)
ist kreativ...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Jahren 17 Wochen Offline
Beigetreten: 10.12.2009
Inhalte: 393

Moral? Wer braucht Moral? Nie gehabt und nie gewollt! up

Nein, ernsthaft, irgendwie verstehe ich dich nicht so recht: Einerseits findest du es gut, dass die Kriterien deiner Meinung nach lockerer geworden sind, andererseits appellierst du an die Moral. Wie denn jetzt?

Die Entwicklung, die du beobachtest, empfinde ich übrigens ähnlich. Ich denke aber, dass ist der Lauf der Dinge: Was früher als anstößig betrachtet wurde, ist heute kein großes Problem mehr. Ein krasses Beispiel liefert River Raid, eines der ersten Spiele, die damals (1982) indiziert wurden. Was damals gar nicht ging, wurde 2002 ohne Altersbeschränkung freigegeben. Ähnlich ist es bei Filmen, so wurden jüngst einige 80er-Slasher vom Index genommen und meist ab 16 freigegeben.

Weiter denke ich, dass für Erwachsene keine Zugangsbeschränkungen für fast alle Medien (außer strafrechtlich bedenklichen) gelten dürfen. Wem die überzogene Brutalität in GoW gefällt, bitte sehr. Sie wird ja eh nur Erwachsenen zugänglich gemacht.

____________________________________

Ruhrgebiet - Woanders is' auch scheiße!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)