Studien über Auswirkungen von "Killerspielen"

Foren-Suche
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Corthalion (16 Übertalent, 4765 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Wochen 4 Tagen Offline
Beigetreten: 16.7.2009
Inhalte: 78

Hiho,

bevor ich mir jetzt eine Meinung aneigne, die eventuell garnicht stimmt, möchte ich hier einmal herumfragen, ob andere es ähnlich empfinden. Und zwar geht es um Studien, die sich mit Auswirkungen von "Killerspielen" befassen.

Scheint es mir nur so oder sind die Studien, die von "Killerspiel"-Gegnern in Auftrag gegeben oder veröffentlicht worden sind, wesentlich öfter zu dem Ergebnis gekommen, dass solche Spiele "böse" sind, als unabhängige bzw. unparteiische Studien?

Weiterhin scheint es mir, dass die unabhängigen/unparteiischen Studien wissenschaftlichere Methoden anwandten und präziser arbeiteten.

Habe ich mir nun also nur die falschen News zu Studien durchgelesen oder stehe ich mit meiner Meinung nicht alleine da?

____________________________________

A pirate I was meant to be, trim the sails and roam the sea!

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
ichus (15 Kenner, 2987 EXP)
nordisch by nature
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Jahren 21 Wochen Offline
Beigetreten: 4.10.2009
Inhalte: 104

Das sehe ich auch so, das ist in anderen Bereichen aber nicht anders. Eine gewissen Einflussnahme ist immer da.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
marshel87 (16 Übertalent, 5584 EXP)
I'm gonna skin ya, put on your face, and say Hi to your momma!
User ist online Online
Beigetreten: 31.3.2010
Inhalte: 40

statistiken und studien... "glaube keiner statistik die du nicht selbst gefälscht hast" wink ... sagt doch alles, oder?

____________________________________

††† Und der Tod hängte die Sense an den Nagel und stieg auf den Mähdrescher, denn es war Krieg! †††

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
BFBeast666 (14 Komm-Experte, 2062 EXP)
Na, dann mach mal einen Rettungswurf!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 23 Wochen Offline
Beigetreten: 21.5.2009
Inhalte: 1

Mein Eindruck ist, daß es für jede "Böse Spiele"-Studie mindestens eine gibt, die genau das Gegenteil sagt.

Aber mal ehrlich: Ist das ein Wunder? Man kann das menschliche Gehirn nicht wirklich quantifizieren. Was für Person X gilt, muß nicht für Person Y gelten. Da kommen so viele Faktoren zusammen, von der Veranlagung bis hin zur Erziehung - kein Wunder, daß es da kein einheitliches Ergebnis gibt.

Bei einem "einfachen" Problem wie "verurascht Rauchen Lungenkrebs" ist es ganz simpel. Rauchst du genug, wirst du krank. Schadstoffkonzentrationen sind meßbar. Aber wie will man messen, ob Spiele aggressiv machen? Woher weiß man, daß der Akt des Spielens der Auslöser für die Aggression ist? Vielleicht hängt Probant X ja nur an einer Stelle fest und regt sich darüber auf?

Nee nee nee. Solange nichts hieb- und stichfest ist, glaube ich keinen dieser Studien, egal ob vom Aktionsbündnis Winnenden in Auftrag gegeben oder nicht. Ganz zu schweigen davon, daß es nach wie vor keinen wissenschaftlich bewiesenen Kausalzusammenhang zwischen Amokläufen und Videospielen gibt. Wäre dem nämlich so, müßte es ja erheblich mehr Gewalttaten nach Schema Winnenden oder Erfurt geben - schließlich sind Videospiele schon lange kein Nischenphänomen mehr. Zumindest, wenn man wieder mit der Tabak-Analogie kommt.

____________________________________

Viel Gelaber über Spiele und Musik: www.bfbeast.de

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
BIOCRY (15 Kenner, 3143 EXP)
***
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 6 Stunden 20 Minuten Offline
Beigetreten: 12.8.2009

Also ich bin jetzt 38 und spiele seit mehr als 20 Jahren Ego-Shooter(diese bösen*tötealleswasdirvorsrohrkommt*games) shocked . Natürlich bin ich ab und zu aggressiv. Aber auch mal nett, mal hilfsbereit, mal lustig, mal traurig... Ich gehe auch zur Arbeit und habe Freunde. Natürlich ist meine Frau manchmal genervt von meinem Hobby, weil's mal wieder spät wurde, am PC. Aber jeder hat sein Hobby oder. Ich liebe Games, aber ich liebe meine Frau noch viel mehr und vor allem anders. Denn sie ist Real. Sie schalte ich nicht aus. Sie ist immer da auch wenn kein Strom da ist.
Mein Motto: Killerspielespieler killen nur im Spiel! wink

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.
Old Lion (25 Platin-Gamer, 64880 EXP)
You are the love and the light of my life.
User ist online Online
Beigetreten: 10.5.2010
Inhalte: 1094

Vor allen Dingen sind es bei mir nicht die Killerspiele die mich auf die Palme bringen! Meist sind es ganz normale Casualgames oder ganz besonders Sportspiele! Da könnt ich manchmal wirklich ausrasten! Erst recht online! Aber auch da würd ich jetzt nicht auf den nächsten Fussballplatz gehen und einfach mal jemandem mit nem Barcelona Trikot umflexen nur weil ich tags zuvor gegen nen Barcanoob unglücklich verloren hab! Ich denke, dass bei solchen Studien meist nur eine bestimmte Gruppe der jeweiligen Spieler unter die Lupe genommen wird, niemals die Gesamtheit! Ich kenne Grundschullehrer die regelmäßig online killen und metzeln! Trotzdem gehen täglich alle Kinder heil und ohne psychische Störungen von der Schule wieder heim. Alles eine Sache der Einstellung denk ich.

____________________________________

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerät.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Konsolen Chris (16 Übertalent, 4557 EXP)
Eine neune Floppy Fans Folge über Wizard of Wor ist raus!!!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Wochen 1 Tag Offline
Beigetreten: 17.3.2010
Inhalte: 131
marshel87 schrieb:

statistiken und studien... "glaube keiner statistik die du nicht selbst gefälscht hast" ... sagt doch alles, oder?

Dem kann ich nur zustimmen. razz

____________________________________

C64Konsolenchris, bei youtube oder einfach googeln wink

Sammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Herzog Farald (05 Spieler, 58 EXP)
...und wieder an einem Game von '98 hängengeblieben.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Jahren 46 Wochen Offline
Beigetreten: 29.4.2010
Inhalte: 1

Alles eine Frage der aktuellen Sachlage, wie mit Allem. In letzter Zeit hört man fast nichts mehr von bösen jugendzersetzenden amokläuferheranzüchtenden Killerspielen, oder?

Die Medien sind nur ein Geschäft, und sie verkaufen, was sich gut verkaufen lässt. Nachrichten über blutrünstige Spiele als alleiniger Auslöser für aktuelle Amokläufe erreichen die breite Masse wesentlich leichter als umfassende Studien über psychische Störungen von Jugendlichen und deren zahlreiche Ursachen.

Und das Thema wird auch dann erst wieder interessant, wenn wieder was passiert. Und dann wissen wir ja, was wir davon zu halten haben: Die wollen halt einfach nur Geld machen. Ob das auf Kosten des Rufes Anderer geschieht, hat noch nie jemanden interessiert. Ganz zu schweigen vom Wahrheitsgehalt. Und ich rede beileibe nicht nur von Privatsendern.

Und den Politikern kommt so etwas in der Wahlkampfphase ja auch wahnsinnig gelegen: Etwas Schreckliches geschieht an einer Schule, alle starren entsetzt auf unsere Volksvertreter, von denen Handlungssouveränität erwartet wird.
Und die reden dann natürlich nicht über die viel zu geringe Zahl an Schulpsychologen in Deutschland, sondern über die bösen Killerspiele, und dass sie das Jugendschutzgesetz verschärfen wollen. Und das Volk ist zufrieden. Nur wir nicht.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Henke (15 Kenner, 3636 EXP)
arbeitet auf die Scheidung hin...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Wochen 20 Stunden Offline
Beigetreten: 20.7.2010

Zuerst einmal ist festzuhalten, das das Thema "Killerspiele" nur im Zusammenhang mit jungen Menschen genannt werden kann. Für die älteren Semester ist es eben nur (stumpfsinnige,blutige,interessante etc.) Erwachsenenunterhaltung. Es hat schon seinen Sinn, solche Spiele (GTA, Manhunt, Kane & Lynch) eben nur einem Publikum zugänglich zu machen, welches schon etwas gefestigter im Leben ist. In der Tat ist ein 25jähriger mit mehr Lebenserfahrung ausgestattet als ein 16jähriger, und weiß mehr über Dinge wie Anstand und Moral, auch wenn sich derjenige nicht unbedingt dran hält.

Ich denke, solch eine Studie kann und wird niemals alle Faktoren berücksichtigen können, die da auf einen (heranwachsenden Killerspiele)Spieler einwirken. In erster Linie ist da das Elternhaus zu nennen, welches direkten Einfluß auf den Sprößling haben sollte. Natürlich ist es bequemer, die nervenden Blagen vor eine Konsole zu setzen, aber das ist auf Dauer auch nicht die Lösung. Natürlich finde ich es gut, das die Züchtigung Jugendlicher seit 2002 (glaube ich) verboten ist, dennoch vertrete ich die Auffassung, das ne ordentliche Tracht Prügel noch keinem geschadet hat. Auch wurde ich weder antiautoritär erzogen, noch wurde mir alles von meinen Eltern in den Allerwertesten geschoben.

Wenn man als Jugendlicher erst einmal gewisse Werte vermittelt bekommen hat, so ist die Einwirkung dieser "Killerspiele" und der daraus resultierenden Gewaltbereitschaft wesentlich geringer, als wenn ein sozial ausgegrenzter, labiler Teenager sich in seiner Freizeit als Pixelrambo betätigt und dann auch noch Papas Schlüssel zum Waffenschrank findet.

Letztenendes ist es immer das Umfeld, das entscheidet, was wir sind und was wir werden...ob mit oder ohne "Killerspiele"!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)