Diskussion Internet-Ausweis pro/contra

Foren-Suche
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
bolle (17 Shapeshifter, 7613 EXP)
GTX 1060! So much fun!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 9 Wochen 6 Tagen Offline
Beigetreten: 16.3.2009
Inhalte: 35

Stellt euch vor, eure Tastatur hat nen Kartenleser, wo ihr beim Surfen euren Ausweis reinstecken könnt, um euch zu identifizieren.

Karte rein, Benutzerverifikation durch Fingerabdruck oder Spracherkennung erfolgreich, und irgendwo in nem Server des BundesXY klingelts, Max Müller hat sich gerade eingeloggt aus Freiburg. Max hätte seine ganzen Internet-Besitztümer wie Spiele, Filme, Musik, Bücher, Zeitungsabos etc. mit seiner Identität verknüpft und hätte eine Garantie auf Lebenszeit auf deren Verfügbarkeit. Max könnte ohne viel Aufwand Geld umherschieben, da er sich ja identifiziert hat. Wenn Max mal anonym surfen will ginge das natürlich auch ohne Karte, aber ihm wären eben der Zugang zu seinen persönlichen Besitztümern verboten.

Die Technik für ein solches System gibts. Aber wäre sowas gut?

die Vorteile, die ich sehe:

Es wäre bequem und schnell
Onlinebanking wäre sicherer (Ausweis + Benutzerverifikation vs. Passwort + TAN-Liste)
Das Urheberrecht würde im Internet wieder Sinn machen
Sachen von Steam oder iTunes wären relativ sicher lange verfügbar (Lebenszeit Deutschland > Lebenszeit Steam/iTunes) (oder hoffentlich... wink )

Dagegen die Nachteile:
Wer es knackt, könnte sich als irgendjemand ausgeben, und die Leute nähmens ihm auch ab.
Eifrige Innenminister hätten mehr Daten als sie sich wünschen könnten.

Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
floxyz (16 Übertalent, 4853 EXP)
Guten Tag!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Tagen 18 Stunden Offline
Beigetreten: 21.5.2009
Inhalte: 42

Überwiegen klar die Nachteile: Irgendwer kann sich in das System hacken (es wird nie sicher sein) und dann kann der ALLE Daten ausspionieren und mit diesen Daten sehr viel Schaden anrichten. Ich fände so ein System völlig übertrieben und der total falsche Weg!
Da muss man dann nach Island ziehen wo so etwas durch neue Gesetze nie auftreten wird (dort bleibt das Internet frei FAZ Artikel

____________________________________

„Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do. So throw off the bowliness. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover.„ --Mark Twain

Follow me on https://twitter.com/floxyz_

Josch (04 Talent, 11 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 6 Jahren 26 Wochen Offline
Beigetreten: 15.5.2010

Auf der Karte sind zu 96% wenigstens Daumen und Zeigefinger so sauber drauf das du eine Kopie davon machen kannst. Stimmen Erkennung ist so ungenau das eine Aufzeichnung reicht bei 128 kbit/s (je nach Mikro mehr oder weniger) und ein durchschnittlicher Laufsprecher für die Wiedergabe.
Mal von den PC-Viren abgesehen die entsprechendes aufzeichnen und per Internet verschicken kann.
Und vergiss gleich DNS Test da würden dann die Leute von Blutspenden etc. weg bleiben.

Verstehe ich dich im übrigen richtig wenn ich anonym surfen will darf ich nicht mehr nebenbei meine Musik hören?
Und warum sollte das Urheberrecht wieder Sinn machen? Was hält mich ab von den Dateien Kopien anzufertigen? Ein Wasserzeichen? Was ist wenn ich meinen Laptop oder Mp3Player verliere oder gestohlen wird. Muss ich mich dann selbst anzeigen wegen unmittelbarer Verteilung von urheberrechtlichen Geschützen Dateien? Oder funktionieren die Geräte dann auch nur noch mit Magnetkarte und Fingerabdruck sowie Internet? Das kann ja lustig werden wenn ich in der U-Bahn durch Tunnels fahre und stellenweise kein Internet hab...
Ach ja es gibt immer noch CDs,DVDs, Spiele, Zeitschriften und Magazine Real zu kaufen.

Wer soll das System bitte bezahlen?

motherlode (Neuling, 0 EXP)
Beigetreten: 1.1.1970

Ist höchstens was für die Industrie (Marketingherzen gehen auf), aber doof für die Kunden. Am Ende geht es eh um mehr Daten. Wer ihre Sicherheit dann überwacht ist ungeklärt wink

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Momsenek (13 Koop-Gamer, 1558 EXP)
warten auf Division
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 6 Stunden 8 Minuten Offline
Beigetreten: 19.9.2009
Inhalte: 2

Es hat sicherlich Vorteile, nur rücken wir auch wieder in Richtung gläserner transparenter User/Bürger.
Außerdem sehe ich hier auch wirklich den großen Sicherheitsnachteil.

Wie schon motherlode geschrieben hat, es ist garantiert eine gewaltige Ladung an Informationen, die für Industriezweige sehr wertvoll wären.
"-> Max Müller hat sich eingeloggt, er ist 20 Jahre, wohnt in XY Straße in YZ Stadt.
-> Er hört die und die Musik, schaut die Filme - mag diese und jene Website.
-> Er interessiert sich für die links-orientierte Zeitung
-> Er ging auf diese bestimmte Schule, sein Perso läuft in XY Tagen ab
-> Führungszeugnis weist folgende Merkmale auf .... "

Und das sind ja nur die Basis-Abfragen. Schöner und interessanter werden die abgeleiteten Abfragen an die Datenbank :
-> zeige alle Benutzer, die im Umkreis der Postleitzahl 10318 wohnen und < 20 & > 10 Jahre alt sind
-> jetzt die Musiktitel / Websiten vergleichen - Schema anfertigen

Das ganze Vorgehen wird bestimmt auch schon Heute der Fall sein, davon gehe ich aus. Trotzdem bin ich gegen diesen Ausweis, weil er ein weiterer Schritt in die oben genannte Richtung ist.

____________________________________

Facebook - Schwarzer Balken - Kampagne

Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
VisionGamer (10 Kommunikator, 418 EXP)
...Mafia-Video fertig und hochgeladen.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 6 Jahren 15 Wochen Offline
Beigetreten: 20.6.2010
Inhalte: 7

Auch wenn das für meine Begriffe offensichtlich in die Richtung, die Ihr genannt habt geht, will ich nicht mal wissen, wer meine Daten in irgendeiner Form schon erfasst hat. Das sind ja nicht nur die Hacker, sondern auch die Datensammler, die es vielleicht geschafft haben, ein Miniprogramm ins Windows zu schleusen, ohne dass Virenprogramm und Firewall überhaupt anspringen. Am Schluss werden dann die E-Mail-Fächer zugespammt, man bekommt diese lästigen Werbeanrufe oder es landet gar was im Briefkasten.

Irgendwie ist das alles so undurchsichtig, dass dann so ein Ausweis schon fast wie ein Freibrief für die Industrie ist.

____________________________________

"I told you not to say "mattress", now I have to stand in the tea chest."

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)