Smartphone im Niedrigpreissegment?

Foren-Suche
primehelix (10 Kommunikator, 418 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 7 Wochen 3 Tagen Offline
Beigetreten: 4.7.2016

Hallo Ihr Lieben smilie

Ich bin zwar noch nicht lange als angemeldeter User dabei, habe aber dennoch schon eine Frage.
Meine Freundin gurkte lange Zeit mit einem Nicht-Smartphone-Handy herum, welches nun nach vielen Jahren den Geist aufgegeben hat. Ein Neues muss also her.
Da ich mich auf dem Mobilfunktmarkt jedoch nicht sonderbar gut aus, suche ich hier erst mal ein wenig Rat.

Der Gedanke fiel auf ein Android Smartphone, da sie sich durch die Nutzung meines Telefons (LG Optimus L9 II) mit Android mitlerweile ein wenig auskenntkennt.

IHRE Bedürfnisse sind recht simpel gehalten:
- es sollte maximal 5" Groß sein und das Display sollte gut leserlich sein
- hier und da mal im Internet nur kleine Sachen nachschauen (z.B. ob der Zug Verspätung hat, wie man wo hinkommt etc.)
- Sie spielt sehr gerne Frozen Bubble, was auf dem Telefon laufen muss wink
- Nachrichten verschicken mit Messengern ala Whatsapp
- Ansonsten wird das Telefon oldschool wirklich hauptsächlich zum Telefonieren oder hier und da mal zum Verwenden einer SMS verwendet.

Aus MEINEN Erfahrungen würde ich für sie wünschen:
- wenn es geht mehr als 1GB RAM, da ich auf meinem Telefon teilweise beim Surfen mit dem Firefox an meine Grenzen komme, wenn ich was nachschlagen muss. Sie soll es da besser haben smilie
- eine einigermaßen vernünftige Akkulaufzeit
- da ihr ein Telefon wie meins theoretisch ausreicht, es aber schon was betagter ist, wäre es schön, wenn es was aktuelleres gäbe (ist ds RAM-Management bei späteres Androidversionen besser? Dann geht vielleicht doch 1GB)

Und nun zum Casus knacksus:
Das Ding sollte nicht mehr als 70 Euro kosten. Tops.(Das sage ich nur, weil es immer Leute gibt, die sagen "leg noch 10 Euro drauf, und hol dir dies und das).

Ich habe mich natürlich in den letzten Tagen schon was umgesehen und bin in dem Preissegment auf die "Chinaware" gestoßen. Hat da schon Jemand Erfahrung mit gemacht?

Gefunden habe ich sowas hier (DOOGEE X5): https://www.amazon.de/X5-Smartphone-Android-MTK6580-Doppelkameras/dp/B015XNO0ZY

Ich kenne jedoch Niemanden, der ein Gerät aus Asien/China besitzt und im Internet liest man oft, dass die Displays mies sein sollen, was sich in milchigen Farben oder sehr schlechten Blickwinkeln äußert (las ich über ein Gerät von Cubot).

Über Hilfe, ein paar nette Tipps und Anregungen würde ich mich sehr freuen smilie

Liebe Grüße

primehelix

PS: Mein erster Post smilie Und dann auch noch ein so ein Langer (nein, kein Jörg lol )

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Kausrufe (12 Trollwächter, 963 EXP)
User ist online Online
Beigetreten: 21.5.2010

Also ich würde sagen der Knackpunkt bei dem Preis ist die Software.

Ich benutze noch eine Moto G1 LTE und mittlerweile Cyanogenmod 13.
Das Teil läuft für mich ausreichend performant, kein Vergleich zum original 5.1.1.
Dafür muss man dann allerdings basteln.
Das Moto G1 16GB (ohne LTE und SD-Karten-Slot) habe ich schon für 55€ letztes Jahr gesehen, aber das ist wohl nicht der Standardpreis.

Ich hatte auch ein Wiko Highwaystar (über 100€) für kurze Zeit in Verwendung, allerdings habe ich dieses wieder verkauft, da es mir zu groß war und die Akkulaufzeit unter aller Kanone lag. Die Performance war natürlich besser, aber wirklich brauchen, tue ich das nicht.

Wie gesagt, was ich sagen will, ich denke es wird schwierig ein Gerät zu finden was wirklich sauber läuft, auch wenn die Hardware ok aussieht.

primehelix (10 Kommunikator, 418 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 7 Wochen 3 Tagen Offline
Beigetreten: 4.7.2016

Cyanogenmod würd ich zur Not noch installiert bekommen. Das scheint mir ausreichend gut dokumentiert zu sein.

Das mit der Akkuleistung habe ich befürchtet. Irgendwo muss ja ein Haken an der Niedrigpreisgeschichte sein.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient
Kausrufe (12 Trollwächter, 963 EXP)
User ist online Online
Beigetreten: 21.5.2010

Also mein Moto G1 LTE hat eine sehr gute Akkulaufzeit.
Allerdings würde ich Cyanogenmod 13 auf dem Gerät nicht empfehlen.
Es gibt keine stabile Version, sondern nur tägliche "nightly".
Die unterscheiden sich teilweise stark in der Performance, da muss man schon rumprobieren.
Bei Pokemon Go hatte ich bei einer Nightly-Version starke Ruckler und das Spiel ist sogar eingefroren, bei einer späteren Version vom 17.07.16 lief es dann aber erheblich flüssiger und ohne Abstürze.
Bugs sind natürlich auch nicht ausgeschlossen, wobei meines sehr stabil läuft.

Ich kann auch keine fundierte Kaufempfehlung geben, aber ich würde mir vielleicht mal das Moto E2 (2015) anschauen.
Das Gerät kriegt man für ca. 80€ und es hat Android 6.
Der Vorteil bei Android 6 ist, dass man die Speicherkarte als "intern" formatieren kann.
Wenn man das macht und dann in den Einstellungen unter SD-Karte, "Daten migrieren" wählt, sollten die 8GB interner Speicher kein Problem mehr darstellen.
Bei Android 5 kann man nur Photos und Videos verschieben, bzw. Teile von manchen Apps, die sich nach einem Update aber wieder auf dem Gerätespeicher befinden und die man dann wieder per Hand auf die SD-Karte schieben muss.
Der große Nachteil des Gerätes ist, dass es keine 720p HD Auflösung hat. Was bei der Größe eigentlich kein Problem wäre, allerdings werden Videostreams, deren Auflösung man nicht verändern kann, dann automatisch in 480p abgespielt, auch wenn der 720p Stream besser aussehen würde.
Dafür hat das Gerät LTE und da wohl eher LTE, als UMTS ausgebaut wird, sollte man wirklich ein Gerät mit LTE kaufen.
Das Moto G1 hat zwar kein Android 6 mehr bekommen, allerdings kam vor einiger Zeit noch ein Sicherheitsupdate das auf März datiert ist. Also auch wenn das Moto E2 kein Android 7 bekommen sollte, sind sicherlich noch Sicherheitspatches drin.
Edit: Noch eine Sache, das Gerät hat keinen Kamera-blitz und keinen Gyro-Sensor. Der AR-Modus in Pokemon GO oder Kompass-Apps können daher nicht benutzt werden.

Letzte und diese Woche soll es bei manchen Media Märkten ein Moto G3 (8GB, 1GB Ram) für 89€ geben.
http://www.mydealz.de/deals/motorola-moto-g-3rd-generation-wei%C3%9F-lokal-in-landsberg-am-lech-89-787375
Das wäre natürlich ein sehr guter Preis.
Es gibt noch eine 16GB Version mit 2GB Ram, aber die kostet erheblich mehr.

Das ist zwar wahrscheinlich nicht relevant, aber bei Android 7 wird wohl das Problem mit Ostasiatischen Sprachen behoben. Bisher ist es so, dass man ziemlich basteln muss, damit einem z.B. japanische Schriftzeichen, nicht in der chinesischen Version angezeigt werden. Sollte das für deine Freundin relevant sein, warte lieber auf Android 7.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)