Multitalentierte Spieleentwickler

Foren-Suche
Keine Antworten
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.
Dennis Ziesecke (Freier Redakteur, 29504 EXP)
Es wird empfohlen, Betrug, Hieb, Roboter und Heldentat zu vermeiden.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 8 Stunden 46 Minuten Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 396

Offenbar ist für einige Entwickler der Spielebranche ein Job nicht genug smilie . Kennt ihr auch noch Multitalente, die in allen Bereichen tätig sind? Mir sind gerade mehre Personen der (deutschen) Spieleszene aufgefallen:

Dirk Riegert, Lead Game Designer bei Related Designs und für Anno1701 sowie 1404 verantwortlich. Ich kannte den Mann zuvor als Musiker der Gruppe Janus, wo er als "Rig" für beklemmende Texte und verstörenden Gesang sorgt. Wer faszinierende Konzeptalben mag und aufwändige Klangkonstruktionen liebt, sollte sich Janus anhören! Die Musik ist schwer zu beschreiben, Elektro mit Gitarren, Streichinstrumenten, Rigs faszinierende Stimme wird sorgt für Gänsehaut. Das könnte aber auch an den behandelten Themen liegen, Janus produzieren eher musikalische Horror-Hörbücher als herkömmliche Musik! Da geht es um Dreiecksbeziehungen, Mord, psychopatische Brüder oder es werden Texte zum zweiten Weltkrieg zu einem Album zusammengeführt, bei dem der "Kinderkreuzzug" bei mir immer wieder für Schaudern sorgt.

Dann fällt mir noch Peter Dobrovka ein, einer meiner Lieblingsautoren. Vor vielen Jahren war er Programmierer für das von Ubisoft herausgebrachte Schiene&Strasse, distanzierte sich aber später von diesem Spiel und klagte sogar gegen Ubisoft. Erst Anfang diesen Jahres ist ihm die Urheberschaft des Spieles von einem Gericht zugesprochen worden. Seine Kurzgeschichten sind meist im Horrorgenre anzusiedeln, die von ihm geschriebenen Romane mischen Fantasy und Horror auf beeindruckende Art und Weise. Unter http://www.victorypoint.de/index.php?option=com_content&task=view&id=189&Itemid=28 habe ich den ersten Band der "Anderwelten"-Serie rezensiert, die zwei Folgebände findet ihr dort auch besprochen. Auf eine Fortsetzung der Serie warte allerdings schon länger und muss zugeben, dass ich den einen oder anderen Hauptdarsteller der Bücher irgendwie vermisse. Vor allem Mona, eine sympatische Dämonin aus der Anderwelt, die es in unsere Welt verschlagen hat. Verdammt, habe ich bei "Dämonentränen" gezittert und geschwitzt. Die Bücher erscheinen unter dem Pseudonym "Peter Lancester" - im Eldur-Verlag, den Dobrovka selbst gegründet hat und der aktuell leider aus Zeitmangel etwas stiefmütterlich behandelt wird. Dort kann man übrigens auch tolle Horrorbücher und natürlich die Anderwelten versandkostenfrei bestellen.
Um seine Familie über die Runden zu bringen, arbeitet Dobrovka aber nicht nur als Autor, Verleger und Programmierer, momentan ist er primär Arzt für Neurochirugie. Multitalent passt da schon ganz gut, finde ich wink ..

____________________________________

Bundes-Trojaner. Killerspiele. Stoppschilder. Streetview. JMStV. Deutschland. Wir können alles. Außer Internet.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)