Arbeits-PC Komponenten

Foren-Suche
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Satyrias83 (11 Forenversteher, 809 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 13 Wochen 5 Tagen Offline
Beigetreten: 15.7.2009

Hallo Leute,

ich wurde von meinem Schwiegervater gebeten, ihm einen neuen PC zusammenzustellen. Ich habe im Bekanntenkreis schon mehrfach Pcs fürs Gaming zusammengeschraubt und dabei auch die Komponenten ausgewählt, je nachdem wie hoch das Budget war.

Nun ist der PC hier aber neu für mich, weil mein Schwiegervater gar nicht zockt. Die Hauptfrage, die sich mir stellt ist, ob der PC eine Grafikkarte braucht oder das Intelvieh da reicht.

Er benutzt den PC hauptsächlich zur Videobearbeitung, Aufnahmen zusammenschneiden, Sounds unterlegen,Konvertierung in andere Formate, Blue Rays brennen etc. Das Hauptgrogramm, dass er dafür nutzt ist Pinnacle Studio in der neuesten Version. Auch Bildbearbeitung mit Photoshop z.B. macht er ganz gerne.

Der PC soll möglichst klein und leise sein. eine SSD, 3 Festplatten und einen Blue-Ray Brenner aufnehmen können. Habt ihr da einen Tipp für ein Gehäuse? Ich nehme sonst immer das Fractal Design Define 4 oder 5, das ist ihm aber zu groß. Bei den ganz kleinen Viechern komme ich ja aber mit der Anzahl der Platten nicht hin wink

Zusammengefasst Grafikkarte ja oder nein (wenn ja welche?) und habt ihr einen Tipp für ein Gehäuse. Preis ist relativ egal, solange das Preis-Leistungsverhältnis für den Einsatzzweck stimmt.

Danke Euch

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Fisch (14 Komm-Experte, 2662 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 48 Wochen 5 Tagen Offline
Beigetreten: 27.1.2012

Wenn er zu Pinnacle Studio auch Plug-Ins (etwa von proDAD Vitascene oder Heroglyph)benutzt, dann ist eine dedizierte Grafikkarte angeraten, da diese sich stark auf OpenGL stützen und da reicht eine vergleichsweise kleine Karte dann aus. Für meinen Vater habe ich damals eine 7750 verbaut. Eine GTX 750(Ti) ist da eigentlich schon überdimensioniert, aber stromsparend und leise, in Sachen 4K könnte allerdings das Fehlen von HDMI 2 ein Problem sein - aber da wird es mit dem passenden Rechner eh so eine Sache. Die interne Grafikeinheit bei Intel bietet allerdings die Möglichkeit, Intel Quick Sync (für die Kodierung von H.264) zu nutzen. Dazu muß allerdings entweder ein Monitor an die interne Einheit angeschlossen sein (oder das System glauben, es hinge da einer an der VGA-Schnittstelle) - das bedingt die gleichzeitige Nutzung beider Grafikeinheiten, was nicht jeder Mainboard-Chipasatz erlaubt. Und dann ist da noch die Sache, ob Studio nicht nur behauptet, Quick Sync zu nutzen, sondern es auch tatsächlich tut. Meine Tests mit einer allerdings nicht aktuellen Version ergab nämlich, daß es das nicht tat, es zwar auf der Webseite stolz verkündet wurde, das Handbuch jede Information hierzu schuldig blieb und der Support - nun, da wird er ja auch ein Lied von singen können ...

Das Gehäuse: wenn das R5 zu groß ist - in der Tiefe gibt es ein paar, die kürzer sind, aber dennoch die gewünschte "Zuladung" erlauben. Das Zalman R1 oder das Antec VSP-5000, wobei ich mir die Details jeweils nicht angesehen habe was die Verarbeitung und Co. angeht. Ich verweise wegen der Auswahl mal auf den Gehäusefinder der Firma Caseking. Da ist ja auch vieles Geschmackssache - und hier ja wohl auch ein Platzfrage. Ich bin allerdings eher jemand, der beim Gehäuse lieber etwas mehr Platz hat - wird nicht so fummlig beim Zusammenbau, läßt sich eher leise kühlen und eine Nachrüstung geht auch leichter als in einer "hochoptimierten Winzkiste".

Bei der CPU gilt das alte Motto "viel hilft viel", ein dicker i7 sollte es schon sein. Ob Haswell, Broadwell oder Skylake ist da gleich - letzterer könnte wegen der neueren Media Encoder-Einheit besser sein, nur ist das frühestens bei der nächsten Softwaregeneration auch unterstützt. Die X99-Klopper oder -Xeons bringen zwar mehr Leistung, ihnen fehlt aber mit der Grafikeinheit auch die Quick Sync-Option und erheblich teurer wird es auch. Und da Pinnacle Studio als Schnittlösung eher den kleinen Heimbereich bedient, ist die Optimierung nicht auf diese Systeme erfolgt.

Da Studio inzwischen als 64-Bit-Verion vorliegt, spricht nichts gegen einen ordentlichen RAM-Ausbau, 16 GB sind sicherlich nicht verkehrt.

Das soll es erst einmal sein, mehr gerne bei Bedarf.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Satyrias83 (11 Forenversteher, 809 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 13 Wochen 5 Tagen Offline
Beigetreten: 15.7.2009

Hey Fisch,

ich danke Dir für deine Hilfe, RAM und i7 war in meinem Kopf schon geplant. Durch deine Hilfe weiß ich jetzt auch Bescheid wegend er Grafikkarte. Die Gehäuse werde ich mir nochmal ansehen, da finde ich schon was. Und wegen der Unterstützung der zusätzlichen Nutzung der internen Grafikeinheit google ich mal, welchen Chipsatz das Board dafür haben sollte.

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
mchawk (12 Trollwächter, 1017 EXP)
Spiele Fallout 4
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Tagen 1 Stunde Offline
Beigetreten: 23.10.2009
Satyrias83 schrieb:

Nun ist der PC hier aber neu für mich, weil mein Schwiegervater gar nicht zockt. Die Hauptfrage, die sich mir stellt ist, ob der PC eine Grafikkarte braucht oder das Intelvieh da reicht.

Das kommt natürlich auch auf die CPU an - und die Frage: Wird der PC für Video- bzw. Bildbearbeitung gebracht?
So manche Bild-/Video-Programme nutzen inzwischen CUDA & Co. In dem Fall macht eine entsprechende Grafikkarte natürlich Sinn.

Und wenn es "nur" Bürofunktionen sind: Wird Excel/Access verwendet? Wie groß und umfangreich sind die Dateien?
Je größer und umfangreicher desto träger und schleppender wird es. (Kenne ich leider von der Arbeit her!)

Auch ist zu beachten, dass im laufe der Zeit die Browser aufgrund aufwendiger werdenden Seiten auch immer mehr Ressourcen schlucken.

Andererseits:
Wolfgang Rudolph vom CC² hat in der letzten Sendung (172) einen Büro-PC in einen Raspberry gebaut.
Fazit: FullHD-Video kannst Du vergessen - aber einfache Büroanwendungen (LibreOffice mit Linux) gehen ohne Probleme: https://www.youtube.com/watch?v=nCEeyKDDkuc

____________________________________

X-Spieler aus Überzeugung:
X-BtF - X² Die Bedrohung - X³ Reunion - X³ Terran Conflict

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.
Dennis Ziesecke (Freier Redakteur, 29546 EXP)
Es wird empfohlen, Betrug, Hieb, Roboter und Heldentat zu vermeiden.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 44 Minuten 19 Sekunden Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 396

Keine Ahnung, welchen Codec die da bei ihrem Vorführvideo nutzen - aber generell geht FullHD mit dem Pi2 sehr gut. Die meisten gängigen Codecs beherrscht die GPU des Pi2 in Hardware, da muss die CPU nicht mehr viel machen. Wäre es ein Pi1, ok.. Vielleicht haben sie bei der Treiberwahl versagt?

____________________________________

Bundes-Trojaner. Killerspiele. Stoppschilder. Streetview. JMStV. Deutschland. Wir können alles. Außer Internet.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)