Prozessor Update Phenom X4 auf X6 sinnvoll?

Foren-Suche
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
timeagent (16 Übertalent, 4456 EXP)
GG Trashkönig
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 18 Minuten 51 Sekunden Offline
Beigetreten: 23.6.2013
Inhalte: 2

Hallo in die Runde,

mal eine Frage an die Jungs und Mädels die etwas mehr im Thema Prozessoren drin stecken, als ich. Mein Rechner ist mittlerweile etwas schwach auf der Brust, was wahrscheinlich an dem sechs Jahre alten Prozessor liegt.

Auf meinem Board (ein Gigabyte GA-MA790XT-UD4P) werkelt ein Phenom II X4 955 vor sich hin. Meine Frage wäre nun, ob es sich lohnen würde, einen Phenom II X6 1100T einzubauen? Mit dem kommt das Board noch zurecht. Laut Benchmarks wäre der zwar schneller, hinkt aktuellen Prozessoren aber immer noch meilenweit hinterher.

Preislich liegt der X6 bei ca. 160 Euro und ich würde ohne Wechsel des Boards auskommen. Der Rest vom System ist mit 12GB RAM und einer GTX760 ja noch in Ordnung.

Ich habe nur die leise Ahnung, dass dieses Update in Bezug auf Preis/Leistung nicht lohnen würde und ein Wechsel vom Board und Prozessor wohl besser wäre - aber auch aufwändiger. Wie sieht's der Fachmann?

____________________________________

El cazador trofeo de los hombres

Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.
COFzDeep (19 Megatalent, 15093 EXP)
https://youtu.be/A0D2BiTO1Wk - https://youtu.be/kf4b2jEEN8k
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 19 Stunden 17 Minuten Offline
Beigetreten: 22.2.2010
Inhalte: 130

Also ich würde denken es macht mehr Sinn, einen neuen Intel zu nehmen. Der kleinste i5 kostet offenbar so um die 180€, ab 210 € kriegst Du schon einen Intel Xeon E3-12XX (die haben auch 4 echte Kerne, können aber Hyperthreading, was der i5 nicht kann). Musst dann halt leider das Board auch noch wechseln. Wenn dein RAM schon DDR3 ist, kannst Du wenigstens den noch weiter benutzen. Aber mit einem Xeon bist Du deutlich besser gerüstet als mit dem alten X6, ein nicht ganz kleiner i5 reicht aber auch locker. Nur liegen die preislich meist nicht so weit weg vom Xeon, und der ist durch das Hyperthreading einfach zukunftssicherer.
Natürlich muss man dazu sagen dass irgendwann demnächst die neue CPU-Generation von Intel kommt mit neuen Sockeln, aber... die werden a) vermutlich nicht wirklich bedeutend schneller sein, b) ne Ecke mehr kosten und c) in absehbarer Zeit auch nicht gefordert werden. Bzw. ein guter Xeon reicht einfach.

Ich würde noch Dennis Antwort abwarten, aber ich denke ein Xeon ist eine gute Wahl, wenn die Preise nicht gerade mal wieder total durchdrehen...

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Fisch (14 Komm-Experte, 2662 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 1 Tag Offline
Beigetreten: 27.1.2012

Würde ich nicht machen.

Die Mehrleistung wird bei den wenigsten Programmen spürbar sein. Da hilft tatsächlich nur der große Schritt einer Aufrüstung mit neuem Board und Prozessor.

Mit vorhandenem DDR3-RAM kann ein Umstieg auf ein Haswell-System von den Kosten Sinn machen. Die "neuen" Broadwell-Prozessoren bringen wohl auf dem Desktop zwar etwas mehr Effizienz, lohnen aber eigentlich nicht. Skylake wird um die Jahreswende wohl kommen, bringt aber einen neuen Sockel und DDR-4. Neuer Speicher läge da dann vermutlich bei 150 EUR für 16 GB - da könnte man schon den Schmerz in der Geldbörse gelindert sehen.

Wenn das Geld jetzt weg muß, dann wäre die Auf-/Umrüstung mit einer SSD eine Idee. Das macht aus dem altgedienten System nicht gleich einen Galopper des Jahres, aber vom Arbeitsgefühl bringt es doch viel für vergleichsweise geringen Einsatz.

Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.
floppi (22 AAA-Gamer, 33563 EXP)
Im Dark-Souls-3-Fieber. Yeah, baby, yeah!
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 34 Minuten 24 Sekunden Offline
Beigetreten: 19.2.2010
Inhalte: 142

Schließe mich COFzDeep vollumfänglich an. smilie

____________________________________

A whisky a day keeps the doctor away.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Fisch (14 Komm-Experte, 2662 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 1 Tag Offline
Beigetreten: 27.1.2012

Wobei ich vor der Empfehlung eines Prozessors schon noch den Anwendungsbereich abfragen möchte. Ob ein Xeon (ohne Grafikkern/Quick Sync) oder einer mit Grafikkern besser paßt, läßt sich so pauschal nicht sagen.

Der Grafikkern wird in den meisten Fällen zum Spielen zu schwach sein, aber so selten ist es hier ja auch nicht, die Spiele aufzuzeichnen oder zu streamen und da ermöglicht der Hardware-Encoder gute Ergebnisse ohne große Leistungseinbußen wie mit Softwarelösungen.

Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
timeagent (16 Übertalent, 4456 EXP)
GG Trashkönig
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 18 Minuten 52 Sekunden Offline
Beigetreten: 23.6.2013
Inhalte: 2

Schonmal danke für euere Einschätzung. Da lag ich ja doch nicht völlig verkehrt. Da werd ich wohl eher eine Weile warten und dann direkt Mainboard und Prozessor tauschen. Das hat dann aber noch etwas Zeit, eilen tut es nicht, vorher haben andere Spielereien Priorität.

@Fisch: Anwendungsbereich sind vor allem Spiele im wesentlichen unter Linux. Videoschnitt ist ab und an auch mal dabei. Daneben läuft auch manchmal ne VM mit Windows, derweil ich nicht oft umbooten will. Da ich mir diesen Monat noch Reason 8 zulegen will, würd ich das auch mal in der VM starten, um schnell was zu probieren - ich mag nicht sonderlich oft umbooten. Unter Win7 dann hauptsächlich besagtes Reason oder halt Steam.
Achso, ne SSD hab ich schon drin. Ist ne feine Sache, ohne möcht ich gar nimmer. wink

____________________________________

El cazador trofeo de los hombres

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Fisch (14 Komm-Experte, 2662 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Jahr 1 Tag Offline
Beigetreten: 27.1.2012

Bei Videoschnitt ist Quick Sync wirklich eine tolle Sache, aber wie es unter Linux bei Videoschnitt unterstützt wird, weiß ich nicht. Prinzipiell gibt es hierfür was von Intel.

Die VMs freuen sich natürlich andererseits über jedes Fitzelchen an Ressourcen, seien es CPU-Kerne oder Arbeitsspeicher ... aber vernünftiger wird das CPU-Upgrade dadurch auch nicht. Dafür sind die Sprünge in der Leistung zwischen der alten Phenom-Architektur und der aktuellen Intel-Architektur zu groß.

Wie gut sich allerdings ein virtualisiertes Windows für eine Musikanwendung eignet!? Ich habe dafür kein Talent und nutze solche Programme nicht, nur wenn ich mich an Testberichte erinnere, dann jammern alle über kritische Latenzen, die in den Systemen durch Plug-ins und Co. rasch auflaufen. Die Virtualisierung dürfte da auch noch negativ hineinspielen. Und ob die ASIO-Treiber durchgereicht werden!? Da es aber eine Testversion gibt, hast Du das sicherlich schon getestet, ist ja auch eine Frage, was genau man damit anstellt.

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.
Dennis Ziesecke (Freier Redakteur, 29581 EXP)
Es wird empfohlen, Betrug, Hieb, Roboter und Heldentat zu vermeiden.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 18 Minuten 10 Sekunden Offline
Beigetreten: 15.5.2009
Inhalte: 396

Behalte den Phenom für die Musiksachen und kauf dir ein Intel-Board mit CPU razz . Musik in der VM ist nicht wirklich ratsam, die Latenzen steigen zu schnell um Spaß zu machen. Mit ner SSD geht booten notfalls doch flott.

Die X6-Idee ist nett aber wirkungslos. Die Mehrleistung durch die zwei zusätzlichen Cores wirst du eher selten bemerken. So sehr ich AMD auch jeden Erfolg gönne, Intel ist schlicht drei Generationen weiter. Wenns quasi für lau einen FX-8xxx geben würde, ok, könnte man drüber nachdenken. Neukauf wäre aber auch da Unfug. Wenn heute eine CPU ersetzt wird, dann sollte da schon ein i5/xeon/i7 rein. Der Unterschied ist gewaltig. Besorg dir notfalls ein gebrauchtes Set mit Board und 2500K. Seitdem hat sich nicht mehr wirklich viel getan.

____________________________________

Bundes-Trojaner. Killerspiele. Stoppschilder. Streetview. JMStV. Deutschland. Wir können alles. Außer Internet.

Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
timeagent (16 Übertalent, 4456 EXP)
GG Trashkönig
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 18 Minuten 52 Sekunden Offline
Beigetreten: 23.6.2013
Inhalte: 2

OK, dann war das wirklich ne Schnapsidee. Danke für euere Einschätzung! smilie Dann wird mein nächster Prozessor wohl seit vielen, vielen Jahren wieder ein Intel. War bisher fast ausschließlich auf AMD unterwegs. Aber das hat noch ein bisschen Zeit.

Achja, richtig produktiv kann man in einer VM nicht mit nem Musikprogramm arbeiten (Tracker mal ausgenommen, aber dafür brauchts keine VM). Da sind die Latenzen tödlich. Aber um ab und an etwas zu testen isses schon ok - ich mach das ja nicht professionell sondern nur zum Spaß nebenbei.

____________________________________

El cazador trofeo de los hombres

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)