Muss man Fallout mögen wenn man Elder Scrolls mag? - Der "wir reden über Fallout"-Thread

Foren-Suche
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
McStroke (14 Komm-Experte, 2276 EXP)
GG ist nichts mehr für mich. Ich bin raus.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Tagen 5 Stunden Offline
Beigetreten: 20.5.2009
Inhalte: 3

Hallo zusammen,

Momentan gehts ja heiss her mit der Ankündigung zum neuen Fallout. Mich würde daher interessieren ob ihr Fallout ebenso mögt wie beispielsweise Skyrim, ob ihr es vielleicht sogar besser findet oder doch nicht ganz so toll wie ein Elder Scrolls Spiel?

Ich muss ehrlich sagen ich habe mit Fallout ein kleines Problem. Ich liebe Rollenspiele von Bethesda, die Spielmechaniken und die Inszenierungen bzgl Story und Fraktionen sowie Lore finde ich in beiden Serien super. Was mich an Fallout jedoch stört ist das postapokalyptische Setting, primär auf die Optik bezogen. Alles ist immer grau, braun und kaputt.

Klar, Skyrim spielt auch im hohen Norden, tropische Stränge gabs da nicht und die Klimazonen waren eher boreal, jedoch gab es grüne Wälder, herbstliche Wälder um Rifton herum, Schnee und Eis, heiße Quellen mit Nebel, feuchtes und matschiges Klima...also Sachen die mich persönlich eher ansprechen als eine Trümmerwüste. Mir ist bekannt, dass es in Fallout 3 z.B. Oasis gab, wo noch Bäume stehen, aber im großen und ganzen finde ich die Optik von Fallout im Vergleich zu den Elder Scrolls spielen doch beachtlich schlechter (nicht auf die Grafikqualität bezogen). Wie geht euch das?

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Novachen (18 Doppel-Voter, 12752 EXP)
Demokratie? Wählt sich aktuell selbst ab :'(. #alleskommtwiederauch1933
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 6 Stunden 55 Minuten Offline
Beigetreten: 25.1.2011
Inhalte: 102

Du hast doch schon erfasst, das man das eine nicht mögen muss, um das andere mögen zu dürfen.

Beide Spiele sind eben in ihrem Szenario und dem Spieluniversum verschieden. Das eine findet eben in unserer Welt nach einem Atomkrieg statt, dass andere halt in einer Fantasywelt.

Ist ja auch keine Frage ob man "The Day After" mögen muss, um "Herr der Ringe" gut finden zu können.

Ich persönlich könnte mit der Prämisse von Fallout wohl auch mehr anfangen als mit Elder Scrolls, weil ich nicht so diejenige für Fantasy bin. Nur kann ich mit Bethsedas Spiele nicht so direkt anfangen, weil bei denen irgendwie gefühlt recht viel recyclelt wird. Nachdem ich gelesen habe, dass Oblivion und Skyrim weiterhin meistens Sprachdateien bzw. Texte von Morrowind nutzt, ist das für mich eher vorbei. Weil das selbe bei Fallout halt auch ausfindig gemacht wurde, dass New Vegas viele Sprachdateien und Texte aus Fallout 3 wiederverwendet. Deswegen bin ich da halt auch eher extrem skeptisch. Fallout 3 fand ich eigentlich ganz in Ordnung, New Vegas war dagegen für mich hinterher nur noch ein pures Deja Vu Erlebnis, dem ich entsprechend nicht mehr soviel abgewinnen konnte und ich auch recht schnell abgebrochen habe.

Mit The Elder Scrolls kann ich thematisch hingegen grundsätzlich eher weniger anfangen.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
McStroke (14 Komm-Experte, 2276 EXP)
GG ist nichts mehr für mich. Ich bin raus.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Tagen 5 Stunden Offline
Beigetreten: 20.5.2009
Inhalte: 3
Novachen schrieb:

Du hast doch schon erfasst, das man das eine nicht mögen muss, um das andere mögen zu dürfen.
Beide Spiele sind eben in ihrem Szenario und dem Spieluniversum verschieden. Das eine findet eben in unserer Welt nach einem Atomkrieg statt, dass andere halt in einer Fantasywelt.
Ist ja auch keine Frage ob man "The Day After" mögen muss, um "Herr der Ringe" gut finden zu können.

Ich habs auch ein bisschen als Provokation gemeint wink Wir sind ja hier im Elder Scrolls Forum, daher interessiert mich die Meinung der Elder Scrolls Spieler in Bezug auf Fallout, weils ja doch schon große Parallelen gibt.

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten
Zaunpfahl (19 Megatalent, 14325 EXP)
Indie-Checker & Youtuber
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 5 Minuten Offline
Beigetreten: 15.9.2010
Inhalte: 285
McStroke schrieb:

Ich habs auch ein bisschen als Provokation gemeint Wir sind ja hier im Elder Scrolls Forum, daher interessiert mich die Meinung der Elder Scrolls Spieler in Bezug auf Fallout, weils ja doch schon große Parallelen gibt.

Ok, da komme ich eigentlich genau aus der anderen Richtung: ich habe Fallout 3 und NV sehr sehr gerne gespielt, konnte mich dafür aber in Skyrim nicht so wirklich reinfinden.

Meiner Meinung nach hat der Spielfluss bei den Fallouts einfach viel besser funktioniert. Es gibt zwar in beiden klare Questhubs, eben die größeren Siedlungen, aber in Fallout fühlte es sich für mich authentischer und besser gemacht an. In Skyrim klappert man eine Stadt nach Questgebern ab, rennt gefühlte 77 Mal durch alle Straßen hin und her um die zu erfüllen und zieht dann in die nächste Stadt weiter um da von vorne anzufangen. Das gibt es so in Fallout zwar auch, aber da war mir durch die Hauptstory etwas mehr roter Faden drin und die kleineren Quests passten irgendwie besser mit da rein.
Die Spielwelten sind halt grundverschieden. Ein Fallout muss von der Ausgangsbasis her einfach grau, braun und dreckig sein - zumindest wenn es in Washington spielt, das im voraus gegangenen Krieg ja sicherlich Hauptziel war. In New Vegas ists halt sowieso viel Wüste, aber auch da gabs schöne Ecken zu entdecken. Wie z.B. das etwas abgelegene ehemalige Berg-Hotel.
Wenn man einen neuen Fallout Titel irgendwo aufs platte Land verlegt, wird es da sicher nicht ganz so trist aussehen, weil der Krieg dort vielleicht nicht solche extremen Auswirkungen hatte. Mutiertes Viehzeugs und verlassene Gebäude werden aber auch da zu finden sein. Skyrim bzw. Tamriel ist halt eine lebendige Welt mit viel Natur und einzelnen kleinen Ansiedlungen. Aber auch da finden sich ziemlich runter gekommene und hässliche Ecken. Ich erinnere mich aus TESO sehr gut an eine extrem hässliche Vulkanlandschaft, die auch einfach nur trist und grau war. Aber genauso gibts da auch eine sehr schöne orientalisch angehauchte Hafenstadt am Rand einer Wüste, die immer wieder von kleinen Oasen unterbrochen ist. Dazwischen gibts dann aber auch erstmal 5 Minuten Fußweg nur Sand und Dünen.

Für mich haben beide Serien ihre Vor- und Nachteile, bevorzugen würde ich persönlich aber das Fallout-Universum.

____________________________________

Mein Youtube Kanal: Zaunpfahls Spiele-Videos - GG-User-Videos und Let's Plays
Folgt mir auch auf Facebook und Twitter

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
McStroke (14 Komm-Experte, 2276 EXP)
GG ist nichts mehr für mich. Ich bin raus.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Tagen 5 Stunden Offline
Beigetreten: 20.5.2009
Inhalte: 3
Zaunpfahl schrieb:

McStroke schrieb:
Ich habs auch ein bisschen als Provokation gemeint Wir sind ja hier im Elder Scrolls Forum, daher interessiert mich die Meinung der Elder Scrolls Spieler in Bezug auf Fallout, weils ja doch schon große Parallelen gibt.
Ok, da komme ich eigentlich genau aus der anderen Richtung: ich habe Fallout 3 und NV sehr sehr gerne gespielt, konnte mich dafür aber in Skyrim nicht so wirklich reinfinden.
Meiner Meinung nach hat der Spielfluss bei den Fallouts einfach viel besser funktioniert. Es gibt zwar in beiden klare Questhubs, eben die größeren Siedlungen, aber in Fallout fühlte es sich für mich authentischer und besser gemacht an. In Skyrim klappert man eine Stadt nach Questgebern ab, rennt gefühlte 77 Mal durch alle Straßen hin und her um die zu erfüllen und zieht dann in die nächste Stadt weiter um da von vorne anzufangen. Das gibt es so in Fallout zwar auch, aber da war mir durch die Hauptstory etwas mehr roter Faden drin und die kleineren Quests passten irgendwie besser mit da rein.
Die Spielwelten sind halt grundverschieden. Ein Fallout muss von der Ausgangsbasis her einfach grau, braun und dreckig sein - zumindest wenn es in Washington spielt, das im voraus gegangenen Krieg ja sicherlich Hauptziel war. In New Vegas ists halt sowieso viel Wüste, aber auch da gabs schöne Ecken zu entdecken. Wie z.B. das etwas abgelegene ehemalige Berg-Hotel.
Wenn man einen neuen Fallout Titel irgendwo aufs platte Land verlegt, wird es da sicher nicht ganz so trist aussehen, weil der Krieg dort vielleicht nicht solche extremen Auswirkungen hatte. Mutiertes Viehzeugs und verlassene Gebäude werden aber auch da zu finden sein. Skyrim bzw. Tamriel ist halt eine lebendige Welt mit viel Natur und einzelnen kleinen Ansiedlungen. Aber auch da finden sich ziemlich runter gekommene und hässliche Ecken. Ich erinnere mich aus TESO sehr gut an eine extrem hässliche Vulkanlandschaft, die auch einfach nur trist und grau war. Aber genauso gibts da auch eine sehr schöne orientalisch angehauchte Hafenstadt am Rand einer Wüste, die immer wieder von kleinen Oasen unterbrochen ist. Dazwischen gibts dann aber auch erstmal 5 Minuten Fußweg nur Sand und Dünen.
Für mich haben beide Serien ihre Vor- und Nachteile, bevorzugen würde ich persönlich aber das Fallout-Universum.

Ich muss sagen, dass der Trailer zu Fallout 4 meine Meinung schon etwas geändert hat. Die Welt wirkte irgendwie lebendiger und auch etwas bunter, was mir schon entgegenkommt. Insgeheim würde mich ja auch eine Episode vor dem Krieg interessieren, wie sie im Trailer angedeutet wurde, aber realistisch ist das wohl nicht.

Deinen Schlusssatz habe ich schon öfters gelesen, rein subjektiv scheint es so als wäre Fallout das beliebtere Universum.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Lorion (17 Shapeshifter, 7535 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 5 Stunden 21 Minuten Offline
Beigetreten: 5.5.2011
Inhalte: 113
McStroke schrieb:

Ich liebe Rollenspiele von Bethesda, die Spielmechaniken und die Inszenierungen bzgl Story und Fraktionen sowie Lore finde ich in beiden Serien super. Was mich an Fallout jedoch stört ist das postapokalyptische Setting, primär auf die Optik bezogen. Alles ist immer grau, braun und kaputt.

Naja, wenn dir das Setting nicht gefällt, dann kann das Gameplay ja noch so toll und genau dein Ding sein, Spass wirst du daran dann vermutlich aber trotzdem nicht haben.

Ich bin was das Setting angeht recht flexibel, egal ob Fantasy, SciFi, Post Apokalypse, Wilder Westen, Cyberpunk, Steinzeit und was es noch so gibt, kann ich mich für alles begeistern, gerne auch mit der Elder Scrolls/Fallout-Spielmechanik. Zwar ein bisschen weit hergeholt, aber gäbe es bspw. ein Elder Scrolls das Fussball als Thematik hat, dann würde ich das nicht mal mit der Kneifzange anfassen, langweilt mich der Gedanke dran sogar schon. mr.green

____________________________________

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Kenner der Episoden (19 Megatalent, 16664 EXP)
Ist nach Abwesenheit wieder da...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 2 Stunden 2 Minuten Offline
Beigetreten: 30.1.2012
Inhalte: 6

Klare Antwort, die sich hier ja auch schon so abzeichnet: Nein. wink

McStroke schrieb:

Ich muss ehrlich sagen ich habe mit Fallout ein kleines Problem. Ich liebe Rollenspiele von Bethesda, die Spielmechaniken und die Inszenierungen bzgl Story und Fraktionen sowie Lore finde ich in beiden Serien super. Was mich an Fallout jedoch stört ist das postapokalyptische Setting, primär auf die Optik bezogen. Alles ist immer grau, braun und kaputt.

Ich bin da genau so wie Du. smilie
Ich habe * duckt sich weg * noch nie irgendein Fallout wirklich lange gespielt, eben weil mir das Endzeit-Szenario wenig zusagt. Weiß auch nicht wieso. Wahrscheinlich hab ich einfach zu viele schlechte Filme mit postapokalyptischem Hintergrund gesehen. wink

Ausnahme war für mich allerdings, überraschenderweise, Wasteland 2, hier hat's mich erstaunlich wenig gestört, wahrscheinlich weil der Ton hier eher in Richtung Post-Western ging.

Eine andere Sache ist für mich das Kampfsystem. Man verbringt in den Bethesda-Spielen, neben dem tollen Erkunden und Rumlaufen in der Welt, ja schon relativ viel Zeit mit Kämpfen. Nun ist das Kampfsystem in diesen Spielen ja i.d.R. eher zweckmäßig. Mehr muss es ja auch nicht sein, weil die Hauptfaszination der Spiele ja woanders liegt.

Allerdings haben die Kämpfe für mich als simple Klopp-Kämpfe in den Elder Scrolls-Spielen immer noch besser funktioniert als in Fallout, weil hier Schusswaffen eine größere Rolle spielen. Und die fand ich immer komisch umgesetzt, rein subjektiv. Ballern aus der Egoperspeltive fand ich hier immer irgendwie krampfig, ich habe immer daran denken müssen, wie gerne ich eine richtig smoothe Shooter-Steuerung haben würde. Im Taktikmodus dagegen...habe ich mich immer gefragt, warum sie nicht ein klassisches, rundenbasiertes Taktik-Fallout gemacht haben.

Bei Elder Scrolls hingegen haben die Kämpfe für mich immer ordentlich funktioniert. Zum Gegner laufen, umkloppen, weiter. Da hat mich nichts gestört und ich habe auch nur wenig vermisst. smilie

____________________________________

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht
McSpain (21 Motivator, 27019 EXP)
Keine Normalisierung von rechtem Gedankengut. Wie blöd kann man sein?
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 3 Tagen 7 Stunden Offline
Beigetreten: 29.1.2010
Inhalte: 121

Also ich mag Fallout und konnte bisher noch keinen längeren Spaß bei einem Elder-Scrolls-Titel entdecken.

____________________________________

People willing to trade their freedom for temporary security deserve neither and will lose both.

- Benjamin Franklin

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht
Maulwurfn (Community-Moderator, 13878 EXP)
Cardiac Cats strike again!
User ist online Online
Beigetreten: 28.6.2009
Inhalte: 16

Muss man nicht, aber man kann, ich kann mr.green Ich mag kaputt, Postapokalypse und das Erkunden einer verlorenen Welt. Sogar etwas lieber als die Elder Scrolls, obwohl es auch dort sowas wie Postapokalypse gibt (Dwemer-Ruinen). Allerdings kommt mir die Einsamkeit in Fallout, naja, einfach einsamer alien vor und ich liebe das.

____________________________________

Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreicht
Vampiro (21 Motivator, 30537 EXP)
04. Dezember: 5 Jahre bei GG angemeldet.
User ist online Online
Beigetreten: 5.12.2010
Inhalte: 556

Mir gefallen Fallout 1-2 am besten smilie

Ich mag die Welt in Skyrim, finde sie aber a weng zu eng. Die Distanzen sind zu gering. Das ist in Fallout besser. Optik ist in Skyrim besser. Kampfsystem in beiden mies. Fallout ist schwerer.

Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht
joker0222 (26 Spiele-Kenner, 70303 EXP)
Hat sich ein E gekauft und dann gelöst...
User ist online Online
Beigetreten: 8.3.2010
Inhalte: 1158
Zitat:

Muss man Fallout mögen wenn man Elder Scrolls mag?

Ich denke nicht, denn es ist ja ein anderes Setting.

Ich mag z.b. Fallout 3/NV sehr, Elder Scrolls dagegen interessiert mich kein Stück wegen des mittelalterlichen Fantasysettings. Ähnlich geht es mir z.b. mit dem Witcher.
Rollenspiel ist ja schön und gut, aber man muss die Rolle auch einigermaßen interessant finden.

Die alten Fallouts sind dagegen aus anderen Gründen nichts für mich. Storytechnisch würden sie mich schon interessieren, aber für diese Isometrieansicht kann ich mich heutzutage nicht mehr begeistern.

____________________________________


Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung
Just my two cents (16 Übertalent, 4357 EXP)
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Stunden 34 Minuten Offline
Beigetreten: 19.4.2012
Inhalte: 4

Und ich habe ein gewaltiges Problem mit dem Bethesda Ansatz. In Morrowwind habe ich mich nach 30 Minuten orientierungslos verlaufen, Oblivion nach Verlassen des Kerkers nach ca. 45 Minuten beendet, Fallout 3 ca. 3 Stunden gespielt und New Vegas ähnlich lang - in Skyrim habe ich dann 170 Stunden versenkt. Ich bin wirklich gespannt was da bei Fallout 4 rauskommen wird...

Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
Guthwulf (15 Kenner, 3753 EXP)
...
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 1 Stunde 10 Minuten Offline
Beigetreten: 21.7.2011
Inhalte: 26

Nun ja... confused

Ich bin natürlich großer Fan der alten Fallout 1+2 Spiele und mag generell postapokalyptische Szenarien. Seit Morrowind bin ich aber ebenfalls großer Fan von Bethesdas Rollenspielen. Deren Fokus auf Immersion, deren Ansatz einer glaubwürdigen Open World sowie deren Stärken Erkundung zu belohnen und Geschichten/Lore bereits indirekt durch die Umgebung "erzählen" zu lassen, passte m.E. perfekt zur Postapokalypse von Fallout. Insofern bin ich auch Fan von Fallout 3 und Fallout New Vegas geworden. Das man in Bethesda Spielen die Haupthandlung ignorieren und einfach gen Sonnenuntergang wandern kann, ist für mich gerade eine Stärke. Man wird nicht an die Hand genommen sondern einfach in eine "virtuelle Welt" geschmissen und kann sich darin selbst Abenteuer suchen und Ziele setzen.

Fantasy - insb. High Fantasy - finde ich eigentlich schnell langweilig, insbesondere wenn es in das altbekannte Schwarz/Weiß Tolkien Schema mit Elfen, Zwergen und Co. fällt. Bethesdas Fantasywelt lehnt sich an die Tolkien Mythologie an, hat aber ausreichend starke eigene Identität, damit es für mich interessant bleibt. Gerade Morrowind (und später Skyrim) haben zudem auch eine sehr eigene und faszinierende Atmosphäre. Oblivion erinnerte noch am ehesten an "Tolkien Fantasy", was schlicht an der Kultur von Cyrodiil liegt.

Generell gilt: Bei den Bethesda Rollenspielen konnte ich bisher immer super in die Welt eintauchen und alles um mich herum vergessen. Da is es mir fast egal ob das nun Postapokalypse oder Fantasy ist. Beide haben ihren eigenen Reiz.

Ein paar meiner alten Fallout 3 Screenshots:

Ein paar meiner alten Skyrim Screenshots:

Im letzten Screenshot sieht man meinen Hauptspielcharacter in Skyrim. *in Erinnerungen schwelg* Bei Skyrim bin ich bspw. bei deutlich über 200 Stunden Spielzeit, hatte jede einzelnen Minute davon großen Spaß und bin noch nicht einmal in der Hauptstory durch. Bei Morrowind, Oblivion, Fallout 3 und New Vegas dürfte ich ebenfalls jeweils deutlich über 100 Stunden auf dem Tacho haben...

____________________________________

guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Nintendo: FC 2208-9045-8450)

Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht
Maulwurfn (Community-Moderator, 13878 EXP)
Cardiac Cats strike again!
User ist online Online
Beigetreten: 28.6.2009
Inhalte: 16

@Guthwulf
Auf deine Screenshots ist verlass up tolle Motive, der Erste fängt die Stimmung von FO3 sehr gut ein.

____________________________________

Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten
Toxe (21 Motivator, 26071 EXP)
♫ "Every day's great at your Junes!" ♫
User ist online Online
Beigetreten: 26.4.2010
Inhalte: 14

Ich persönlich mag Fallout lieber als Elder Scrolls.

Meine Elder Scrolls Historie:

Die Schachtel von Daggerfall habe ich hier noch im Regal stehen, das wurde mir dann aber irgendwann viel zu generisch und ziellos.

In Morrowind bin ich nie hineingekommen und habe es nach ein paar Stunden zur Seite gelegt. (Ich hatte allerdings auch nie Morrowind im Original + Schachtel sondern nur so eine billige Zeitschriftenversion. Und wie bei Demos oder Betas kommt in so einem Fall bei mir eher selten echte Spielfreude auf, warum auch immer.)

Oblivion habe ich drei mal begonnen, einmal vanilla und danach mit größeren vorausgehenden Mod-Orgien. Das letzte mal habe ich es dann auch durchaus weiter gespielt, irgendwann hat es mich dann aber auch verloren und ich habe es abgebrochen.

Skyrim habe ich mir zu Release gekauft und mit Begeisterung gespielt und hatte (und habe...) vor, dort die komplette Welt zu erkunden. Nach ca. 170 Stunden habe ich es aber erstmal pausiert. Etwa 2/3 davon hatte ich noch vanilla gespielt, danach hatte ich mir in die laufende Partie eine Menge Mods installiert, was auch ganz gut geklappt hat. Ich habe immer noch vor, das irgendwann mal weiterzuspielen, dann allerdings mit Controller vor dem Fernseher.

Fallout dagegen...

Die neuen Fallout Spiele haben mich dagegen viel mehr gepackt.

Fallout 3 besitze ich mittlerweile in drei Versionen. Einmal die US PC Version direkt vom Release, dann eine UK GOTY PC Version und eine UK GOTY Version für die PS3. Fallout 3 habe ich damals zu Release durchgespielt, was vielleicht 80 bis 100 Stunden dauerte und konnte das Spiel danach einfach nicht zur Seite legen. Obwohl ich schon lange max. Level war, bin ich locker nochmal so viele Stunden durch die Gegend gelaufen und habe noch eine Menge erkundet.

Dann habe ich irgendwann Fallout 3 nochmal mit einem Complete Overhaul Mod (FOOK) begonnen, mußte das aber wegen Problemen nach ca. 50 Stunden oder so abbrechen. Irgendwann hatte ich es mit diesem Mod dann nochmal probiert, wurde aber wieder nichts.

Und dann hatte ich vor einigen Jahren nochmal einen anderen Overhaul Mod (FWE) und noch einen Sack voll weiterer Mods installiert und damit auch nochmal sicher 100 Stunden verbracht. Ebenfalls mit dem Ziel, die komplette Welt zu erkunden. Und es kann auch gut sein, daß ich das irgendwann mal weiterspiele...

Und weil ich dann vor einiger Zeit zumindest teilweise auf die Konsolen gewechselt bin, habe ich auf der PS3 auch nochmal von vorne begonnen und spiele diese Partie in ziemlich großen Abständen auch so langsam durch.

In der Summe habe ich mit Fallout 3 sicher 400+ Stunden verbracht.

Bei Fallout New Vegas habe ich bisher erst eine Partie gespielt bzw. eigentlich läuft diese noch. Bisher auch noch ohne Mods. 200 Stunden habe ich dort bisher auf dem Konto und habe, glaube ich, 3 DLCs bisher beendet. Muss ich auch irgendwann mal beenden...

Abschliessend...

...muss ich sagen, daß mir Skyrim zwar sehr gut gefallen hat, letztlich mag ich die Fallout Spiele aber lieber. Ein Fallout 4 begeistert mich daher auch mehr als ein neues Elder Scrolls.

Wobei ich mir für die PS4 irgendwann noch Elder Scrolls Online kaufen werde, ich weiß allerdings noch nicht so genau wann.

____________________________________


Steam / PSN / Nintendo ID: SirToxe
3DS: 3711-7755-6898

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
McStroke (14 Komm-Experte, 2276 EXP)
GG ist nichts mehr für mich. Ich bin raus.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Tagen 5 Stunden Offline
Beigetreten: 20.5.2009
Inhalte: 3
Kenner der Episoden schrieb:

Klare Antwort, die sich hier ja auch schon so abzeichnet: Nein.

McStroke schrieb:
Ich muss ehrlich sagen ich habe mit Fallout ein kleines Problem. Ich liebe Rollenspiele von Bethesda, die Spielmechaniken und die Inszenierungen bzgl Story und Fraktionen sowie Lore finde ich in beiden Serien super. Was mich an Fallout jedoch stört ist das postapokalyptische Setting, primär auf die Optik bezogen. Alles ist immer grau, braun und kaputt.
Ich bin da genau so wie Du.
Ich habe * duckt sich weg * noch nie irgendein Fallout wirklich lange gespielt, eben weil mir das Endzeit-Szenario wenig zusagt. Weiß auch nicht wieso. Wahrscheinlich hab ich einfach zu viele schlechte Filme mit postapokalyptischem Hintergrund gesehen.
Ausnahme war für mich allerdings, überraschenderweise, Wasteland 2, hier hat's mich erstaunlich wenig gestört, wahrscheinlich weil der Ton hier eher in Richtung Post-Western ging.
Eine andere Sache ist für mich das Kampfsystem. Man verbringt in den Bethesda-Spielen, neben dem tollen Erkunden und Rumlaufen in der Welt, ja schon relativ viel Zeit mit Kämpfen. Nun ist das Kampfsystem in diesen Spielen ja i.d.R. eher zweckmäßig. Mehr muss es ja auch nicht sein, weil die Hauptfaszination der Spiele ja woanders liegt.
Allerdings haben die Kämpfe für mich als simple Klopp-Kämpfe in den Elder Scrolls-Spielen immer noch besser funktioniert als in Fallout, weil hier Schusswaffen eine größere Rolle spielen. Und die fand ich immer komisch umgesetzt, rein subjektiv. Ballern aus der Egoperspeltive fand ich hier immer irgendwie krampfig, ich habe immer daran denken müssen, wie gerne ich eine richtig smoothe Shooter-Steuerung haben würde. Im Taktikmodus dagegen...habe ich mich immer gefragt, warum sie nicht ein klassisches, rundenbasiertes Taktik-Fallout gemacht haben.
Bei Elder Scrolls hingegen haben die Kämpfe für mich immer ordentlich funktioniert. Zum Gegner laufen, umkloppen, weiter. Da hat mich nichts gestört und ich habe auch nur wenig vermisst.

Da bin ich ja froh, dass ich nicht der einzige bin dem es so geht smilie Deine Kritik am Kampfsystem kann ich ebenfalls nachvollziehen, das VATS in Fallout 3 fand ich einerseits zu stark, andererseits hat es den Spielfluss unterbrochen. Das aktive Zielen war mir dazu noch irgendwie viel zu "ungenau"...es hat mich also beides nicht wirklich überzeugt. Auf den Gameplayvideos von der E3 sah das ganze schon wesentlich besser aus, zumindest rein subjektiv hab ich es so empfunden.

Just my two cents schrieb:

Und ich habe ein gewaltiges Problem mit dem Bethesda Ansatz. In Morrowwind habe ich mich nach 30 Minuten orientierungslos verlaufen, Oblivion nach Verlassen des Kerkers nach ca. 45 Minuten beendet, Fallout 3 ca. 3 Stunden gespielt und New Vegas ähnlich lang - in Skyrim habe ich dann 170 Stunden versenkt. Ich bin wirklich gespannt was da bei Fallout 4 rauskommen wird...

Ich glaube Bethesda hat die Kurve mittlerweile bekommen was den Kompromiss aus offener Welt und Zielführung angeht. Bei Morrowind ging es mir auch so, Oblivion fand ich schon besser, bei Fallout 3 hatte ich das gleiche Problem wie in Morrowind und bei Skyrim lief alles perfekt. Selbst wenn sie nur beim Skyrimsystem bleiben (geh in eine Stadt, hol dir viele Quests und ansonsten mach was du willst) wäre ich sehr zufrieden.

Die Vorfreude steigt bei mir auf jeden Fall, die E3 hat das ganze nochmal angestachelt. Ich hab ja bereits geschildert, dass mich bei früheren Fallouts dieses kapuute-postapokalyptische Setting abgeschreckt hat. Boston sieht aber noch relativ heile aus, die Farben sind bunter und selbst die verwüsteten Landstriche wie z.B. das Startgebiet wirken lebendig und auch irgendwie "schön", hat mich ein bissl an Rust erinnert.

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
McStroke (14 Komm-Experte, 2276 EXP)
GG ist nichts mehr für mich. Ich bin raus.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Tagen 5 Stunden Offline
Beigetreten: 20.5.2009
Inhalte: 3

Soooo, es ist ja nur noch etwas mehr als einen guten Monat hin bis zum Release von Fallout 4. Mich würde interessieren, wie ihr euch die ersten Spielstunden vorstellt ? Egal ob ihr jetzt eure ingame-Erwartungen schildert oder eure Planung für die ersten Tage mit dem neuen Fallout.

Da Fallout an einem Dienstag erscheint und ich physisch für PS4 bestellt habe, kann ich wohl nicht wie damals bei Skyrim (Steam) schon morgens ins Spiel reinschnuppern. Ich werd daher erstmal zur Arbeit gehen und abends ein paar Stunden anzocken. so richtig gesuchtet wird dann wohl erst am Wochenende, die Jahreszeit ist ja passend. Dick eingepackt in Decken und Klamotten, mit offenem Fenster (nuklearer Winter und so wink) und ner Menge an Heißgetränken. Ah endlich wieder ein Zockerwinter !

Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten
Toxe (21 Motivator, 26071 EXP)
♫ "Every day's great at your Junes!" ♫
User ist online Online
Beigetreten: 26.4.2010
Inhalte: 14

Wenn es die Arbeitslage zulässt, würde ich mir gerne eine Woche oder zumindest zwei, drei Tage Urlaub nehmen. Allerdings nicht nur wegen Fallout 4 sondern auch ganz allgemein.

Bestellen werde ich es mir Retail für die PS4, warte aber noch Reviews ab bzw. bis ich mir sicher bin, daß das Spiel was geworden ist. Muss auch noch schauen, wo ich es bestelle. Kann auch sein, daß es erst einen Tag nach Release kommt, weil ich in letzter Zeit oft bei coolshop.de bestelle, und die sitzen in Dänemark, weswegen die Pakete in der Regel einen Tag länger unterwegs sind. Dafür haben die aber gute Preise (55 Euro gegenüber 70 Euro bei Amazon).

Erstellen werde ich mir einen weiblichen Charakter mit Fokus auf Agility, Perception und Int/Charisma. Strength vermutlich weniger. Quasi mein üblicher Fallout 1-NV Charakter.

Tja, und dann werde ich vermutlich die nächsten Wochen oder Monate im Wasteland verschollen sein. wink

Ich werde im Spiel auf jeden Fall, wie auch schon in den Vorgängern, sehr gründlich die Welt erkunden und versuchen, möglichst viel zu finden und zu entdecken. Schliesslich ist das für mich der Hauptspass in diesen Spielen. Wenn dann nach ein paar Monaten irgendwas bei 300 Stunden zusammengekommen sind, naja, dann ist das halt so.

Ich freu mich drauf. smilie

____________________________________


Steam / PSN / Nintendo ID: SirToxe
3DS: 3711-7755-6898

Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt
McStroke (14 Komm-Experte, 2276 EXP)
GG ist nichts mehr für mich. Ich bin raus.
User ist offline. Zuletzt gesehen vor 4 Tagen 5 Stunden Offline
Beigetreten: 20.5.2009
Inhalte: 3

Der Preis bei coolshop ist aber echt mal gut, hätte ich nicht noch nen Gutschein für Amazon gehabt hätte ich wohl auch da bestellt.

Ich bin momentan zockertechnisch etwas unter Druck, ich will the Witcher noch durchspielen bevor Fallout kommt, sonst landet es auf dem Stapel der zu 95% durchgespielten Titel, das hat es mMn nicht verdient.

Ich denke meine Char wird irgendwas in Richtung Feuerkraft und Charisma werden, man muss ja nicht immer nur ballern wink

Naja, morgen sinds noch 2 Wochen hin, so langsam wirds ernst.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)