Komplett gelöst mit Walkthrough

Thimbleweed Park Guide

Benjamin Braun 30. März 2017 - 18:30 — vor 40 Wochen aktualisiert
Für den Bloodtron braucht ihr zwei Blutproben zum Abgleich. Das auf dem Toilettenpapier gesammelte müsst ihr aber zunächst trocknen, bevor ihr es verwenden könnt. Die andere Probe erhaltet ihr von Willie im Austausch gegen das Clowns-Portemonnaie.
Anzeige
 

Bloodtron mit Beweisen füttern

Nachdem ihr wieder bei Natalie und eurem Agenten angekommen seid, gilt es, die Identität des Opfers zu klären, die Mordwaffe und vor allem den Mörder selbst zu identifizieren. Wie so vieles in Thimbleweed Park sind dafür Charles Edmunds‘ Vakuumröhren-Betriebenen Gerätschaften wichtig: der Bloodtron, der Facetron und der FingerprintTron. All diese Automaten findet ihr in der Leichenhalle des Gerichtsmediziners im Stadthaus. Beginnen wir mit dem Bloodtron, für den ihr zwei Blutproben miteinander vergleichen müsst. Sofern ihr das noch nicht erledigt habt, holt euch noch ein Stück Toilettenpapier vom Klo des Quickie Pal. Reist anschließend zur Brücke, unter der immer noch die Leiche von Boris liegt, und benutzt das Toilettenpapier mit dem toten Körper. So tropfnass will der Bloodtron die Probe allerdings nicht annehmen. Kehrt deshalb erneut auf die Toilette des Quicki Pal zurück und benutzt das Stück Toilettenpapier mit dem Handtrockner. Ihr könnt die Probe nun entweder direkt in den Bloodtron einspeisen, aber ihr reist mit dem Agenten zunächst zum Zirkus. Drückt auf die große rote Clownsnase links des großen Tors. Ransome erscheint und spricht mit euch. Nachdem ihr den Dialog beendet habt, könnt ihr den Clown als Spielfigur auswählen. Wechsel nun auf Ransome, denn ihr kommt nicht drumherum.
 
Damit ihr mit Ransome auch außerhalb des Zirkus aktiv werden könnt, müsst ihr zunächst noch etwas erledigen. So will er unbedingt noch seinen Hamster füttern, der bei ihm in der Mikrowelle wohnt. Was ist so ein Hamster? Natürlich Popcorn! Bevor ihr Ransomes Wohnwagen verlasst, nehmt aus dem Kühlschrank noch das Stück Käse und den Abholschein für die Post am Regal mit. Geht raus und findet links am Popcorn-Automat eine leere Popcorn-Tüte. Damit sammelt ihr die einzelne Popkörner auf dem Boden auf. Allerdings tut es euch eine Ratte gleich, die das gute Zeug ins Zirkuszelt abtransportiert. Folgt der Ratte und beobachtet, aus welchem der Löcher um die Manege sie wieder herauskommt. Legt der Ratte dann einfach noch das Stück Käse vor dieses Loch und verlasst den Raum, um ihn direkt danach wieder zu betreten. Gut, dass Ratten Käse doch lieber mögen als Popcorn und die gesammelten Teile wieder vor ihre Haustür abgelegt haben. Füllt mit dem Popcorn-Berg die Tüte und bringt sie eurem Hamster. Ist das erledigt, könnt ihr euch mit Ransome auch frei in Thimbleweed Park bewegen.
 
Gebt Willie das Clownsportemonnaie, um von ihm Boris' Brieftasche zu kriegen.
Was ihr für die zweite Blutprobe für den Bloodtron benötigt, ist das Portemonnaie des Obdachlosen Willie, der ganz in der Nähe der Postfiliale in der A Street auf dem Boden sitzt. Da müsst ihr mit Ransome sowieso hin, um euer Paket abzuholen. Geht also hinein und nehmt das Paket entgegen, das ihr im Inventar öffnet. Darin enthalten sind ein paar Clown-Artikel. Der Bonbonspender, der Funken sprüht, benötigt ihr erst mal nicht. Das Clownsportemonnaie allerdings gebt ihr draußen (ein Stück rechts von der Post) an Willie. Im Gegenzug erhaltet ihr das Portemonnaie, das er bei sich trägt. Darauf befindet sich getrocknetes Blut, das ihr im Bloodtron untersuchen solltet. Ransome ist zu dieser Aktion nicht bereit. Übergebt die blutige Brieftasche also an einen der Agenten eurer Wahl und benutzt das Portemonnaie zum Abgleich mit Boris‘ Blut im Bloodtron. Erfolg: Es ist dasselbe Blut. Nehmt den Ausdruck aus dem Bloodtron, ihr braucht ihn später noch.
 

Den Fingertron mit Beweisen füttern

Um den Fingertron korrekt bedienen zu können, benötigt ihr zunächst das Fingerabdruck-Kartei, das Fingerabdruckset. Das Fingerabdruckset findet ihr in einer der Schubladen der Aktenschränke beim Gerichtsmediziner. Untersucht es im Inventar, um festzustellen, dass das Klebeband fehlt. Habt ihr also noch keinen Ersatz, stattet der Poststelle mit einem der beiden Agenten einen Besuch ab. Nur als Staatsbediensteter lässt euch der Mann in der Poststelle etwas von den Klebestreifen auf seinem Tresen mitnehmen. Zeigt ihm also den FBI-Ausweis, damit er euch zugreifen lässt.
 
Im Büro des Sheriffs wiederum durchsucht ihr ebenfalls alle Aktenschränke, bis ihr das Fingerabdruck-Verzeichnis gefunden habt. Worauf sollte so ein Fingerabdruck gefunden werden für den Beweis von Willies Schuld? Natürlich auf der Mordwaffe! Da ihr dank der Karte auch zum Anwesen der Edmunds reisen könnt, tut dies und nehmt vor dem Haus den Benzinkanister mit. Versucht die Tür zum Anwesen zu öffnen. Somit schaltet ihr auch Delores als Spielfigur frei. Reist mit dem Kanister zur Brücke, wo Boris‘ Leiche immer noch fleißig vor sich hingammelt. Solltet ihr die „Kettensäge der Enttäuschung“ noch nicht haben, ihr findet sie mitten im Gebüsch rechts von der Leiche (unterer Bildschirmhälfte grob in der Mitte des Busches). Nehmt sie an euch und benutzt sie mit dem Benzin. Geht weiter nach rechts und benutzt die Kettensäge, um den Baum im Abflussrohr zu zersägen. Geht durch den Eingang hinein.
 
Drinnen geht ihr weiter rechts zum Schaltkasten. Öffnet ihn und betätigt den Schalter, um das Licht einzuschalten. Geht durch den Durchgang weiter recht, um in die Kanalisation zu gelangen. Geht immer weiter nach rechts, bis ihr an der Wand das Schild entdeckt auf dem Main Street steht. Geht durch den nächsten Durchgang, um unterhalb der A Street zu landen. Geht hier erneut durch den ersten Durchgang, an dem ihr vorbeikommt und dann wieder durch den ersten Durchgang. Geht nun weiter nach rechts und nehmt den ersten Durchgang, den ihr erreicht. Ihr seht Willies Lager aus Pappkartons vor euch. Den Pilz rechts braucht ihr nicht. Aber es könnte lustig sein, ihn Madame Morena zu geben. Was ihr mitnehmen müsst, ist der Eispickel in Willies Schlafzimmer. Benutzt nun das Fingerabdruckset mit dem Eispickel und wendet schließlich den Klebestreifen aus der Poststelle darauf an. Ein perfekter Fingerabdruck. Kehrt damit zum Gerichtsmediziner zurück und benutzt den Klebestreifen mit dem Fingertron. Wie, das war’s schon? Fast. Nehmt den Bericht aus dem Fingertron an euch, um den letzten Schritt vor der Verhaftung Willies durchzuführen, den Facetron-Bericht.
 

Facetron mit Beweisen füttern

Für den Facetron benötigt ihr zwei Fotos, um die Identität von Boris mit Gewissheit zu klären. Das erste solltet ihr seit dem Spielstart bei euch tragen, nämlich das Foto der Leiche an der Brücke. Um an das andere Foto zu kommen, müsst ihr etwas mehr tun. Begebt euch über die Karte zum Hotel, um in Boris‘ Zimmer etwas Geeignetes zu suchen. Solltet ihr seine Schlüsselkarte aus dem Hotel noch nicht an euch genommen haben, begebt euch zunächst zu Boris‘ Leiche und untersucht sie, um sie zu finden. Auf der Karte selbst steht die Zimmernummer. Fahrt also mit dem Fahrstuhl nach oben und benutzt die Schlüsselkarte in Boris‘ Zimmer. Auf dem kleinen Tisch weiter links im Raum findet ihr den Ausweis des Opfers.
 
Moment, wir hatten doch gesagt, für das andere Foto müsst ihr mehr tun. Stimmt auch, den irgendetwas lässt die Drehtür am Hoteleingang so schnell drehen, dass ihr nicht von dort wegkommt – nein, auch die Schnellreise über die Karte funktioniert nicht. Da müssen Geister am Werk sein, und genau so ist es auch. Aber vielleicht kann uns ein anderer Geist helfen. Sprecht also mit dem Hotelmanager, um die Schlüssekarte zu Franklins Zimmer zu erhalten. Erinnert euch an den Decknamen, den ihr damals beim Einchecken gewählt habt. Notfalls startet ihr den Dialog so lange, bis ihr die richtige Lösung habt.
 
Fahrt mit Franklins Karte nach oben und benutzt sie mit der Tür. Drinnen gibt es nichts zu sehen, sobald ihr jedoch den Raum verlasst, startet eine Zwischensequenz, nach der ihr auf Franklin wechseln dürft. Tut das, andernfalls kommt ihr nie aus dem Hotel wieder raus! Geht als Geist von Franklin raus auf den Flur und fahrt mit dem Fahrstuhl nach ganz unten. Geht dort in Richtung Ausgang und ihr seht, weshalb sich die Drehtür so schnell bewegt. Wie die Geister euch im Dialog verraten, müsst ihr euch als solcher beweisen und zwei Personen erschrecken. Begebt ihr euch rechts vom Hotelmanager zum Trinkbrunnen, an dem sich der „coole Junge“, dem Franklin zuvor noch als Lebender begegnet war, das kühle Nass einflößt. Lasst das Wasser spritzen, indem ihr auf den Brunnen pustet, und erschreckt den Jungen damit. Dasselbe wiederholt ihr mit dem Agenten, den ihr für diesen Zweck zum Brunnen bewegt und ihn benutzen lasst. Der Türdrehende Geist am Haupteingang wird nach danach verziehen und ihr könnt das Hotel mit dem Agent wieder verlassen.
 
Begebt euch wieder zurück in die Leichenhalle des Gerichtsmediziners und füttert den Facetron zunächst mit dem Foto von Boris‘ Leiche. Anschließend benutzt ihr noch Boris‘ Ausweis mit dem Apparat, um den Facetron zum Ausdruck des letzten Berichts zu bringen, der beweist, dass es sich um ein und dieselbe Person handelt. Nehmt ihn an euch und geht mit allen drei Berichten hoch ins Büro des Sheriffs. Dort findet ihr den Arresttron, dem ihr sie alle zu fressen gebt. Die Reihenfolge ist egal, aber noch geht es nicht. Denn irgendein Sherifflein hat wohl die Vakuumröhre entfernt, ohne die der Arrestron nicht funktioniert.
 
Nun kommt Delores zum Zuge. Wechselt also in ihre Rolle und geht ins Arbeitszimmer ihres Onkels Chuck. Nehmt die große Röhre auf der linken Seite des Raums und untersucht sie im Inventar. Es handelt sich um das Modell AT-25. Nehmt noch die Quittung vom Tisch mit, die für einen Röhrenzieher ist, mit dem ihr die Teile von sämtlichen Geräten in Thimbleweed Park entfernen könntet. Nehmt auch noch das Tagebuch von Onkel Chuck mit und lest es, wenn ihr wollt. Was ihr später in jedem Fall noch braucht, ist der Zahlungsbeleg aus dem Scheckregister von Chuck. Ihr müsst es zunächst öffnen, bevor ihr den Beleg mitnehmen könnt! Da die Familie, besonders Delores‘ Schwester Lenore auf die Testamentseröffnung wartet, kann Delores das Mansion Mansion der Edmunds erst verlassen, nachdem sie mit Lenore gesprochen hat. Geht also in die Bibliothek und sprecht nach der Selbstlaufsequenz erneut mit ihr. Sie erzählt euch, dass sie auf den Anwalt warten (es ist Brant Bailiwick, derselbe, der auch Ransome damals begegnet ist). Wo der steckt, weiß Lenore allerdings nicht.
 
Ihr könnt das Anwesen nun jedenfalls verlassen. Mit der Quittung für den Röhrenzieher im Gepäck geht es zum Laden von Ricki in der B Street. Gebt der ehemaligen Kuchenbäckerin die Quittung und den Röhrenzieher zu erhalten. Bringt nun im Büro des Sheriffs die AT-25-Röhre am Arresttron an. Nun könnt ihr mit das Gerät mit den drei Berichten füttern. Das ruft automatisch den Sheriff auf den Plan, der nun Willie wegen des Mordes an Boris Schultz verhaftet und ins Gefängnis steckt. In der Zelle im Büro des Sheriffs sprecht ihr noch mit Willie. Agent Ray und Agenty Reyes haben jedoch ihre Arbeit getan und verlassen Thimbleweed Park. Oder vielleicht auch doch nicht? Zunächst stehen euch die beiden jedenfalls nicht mehr als spielbare Charaktere zur Verfügung.
Habt ihr alle Beweise zusammen, könnt ihr den Arrestron nach der Reaktivierung nutzen, um Willie verhaften zu lassen.
Noodles 23 Langzeituser - P - 44837 - 30. März 2017 - 18:38 #

Ist ja blöd, dass man nach dem Durchspielen des schweren Modus nicht auch das Achievement für den einfachen Modus bekommt. Fand ich schon bei The Book of Unwritten Tales - Die Vieh-Chroniken blöd, hab da auf Schwer gespielt und auch nicht die Achievements für den leichten Modus bekommen. Sonst hätte ich die 100 %. :D

euph 25 Platin-Gamer - P - 57760 - 31. März 2017 - 10:33 #

Das fände ich auch doof - machen ja die meisten Spiel doch anders.

Simonsen 16 Übertalent - 4426 - 31. März 2017 - 20:59 #

Jo und dort wo es nicht so nicht, lege ich in den meisten Fällen als Progammiererschwäche aus.

JTRip (unregistriert) 19. Februar 2018 - 13:10 #

Habe beide Versionen durch und verstehe es, dass es das einfache nicht gleich geben kann, wenn man das schwere durch hat, denn die Versionen unterscheiden sich bei einigen Rätseln doch mehr als man glauben mag, mal gibt es mehr Rätsel, mal weniger, mal andere!

_XoXo_ 14 Komm-Experte - P - 1951 - 31. März 2017 - 10:17 #

Danke für den aufschlussreichen Guide. Jetzt freue ich mich tierisch auf ein gutes Adventure.

Rainman 20 Gold-Gamer - - 20105 - 31. März 2017 - 23:33 #

3280 Leser derzeit, sehe ich gerade.

Ich scroll ja alles weg, was mir irgendwie Hinweise, Spoiler oder sonst was liefern könnte. Was sich natürlich ändern kann.

Trotzdem interessant. Gibt es jemanden (ganz ganz ehrlich), der es ohne Hilfe löst, gelöst hat? Die schwierige Variante angenommen.

Outet sich ein Redakteur?

Ich oute mich zumindest mal, dass ich Maniac Mansion ohne fremde Hilfe nicht geschafft habe.

Weitere Outings erwünscht. ;)

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2374 - 1. April 2017 - 19:34 #

Hier ein Tipp für alle "Das Spiel hat keine Hotspots-Anzeige"-Nörgler: Man kann die Hotspots-Anzeige über die Konfiguration einschalten.

Das Konfigurations-File heißt "Prefs.json" und liegt unter Windows im Benutzer-Homeverzeichnis unter "AppData\Roaming\Terrible Toybox\Thimbleweed Park". Trägt man dort die Zeile "hotspotCheater: 1" ein, kann man sich mit der TAB-Taste Hotspots anzeigen lassen.

Laut Ron Gilbert ist es allerdings nur ein nicht vollständig getestetes Debug-Feature, so dass es möglicherweise nicht in allen Fällen funktioniert.

Gaston (unregistriert) 2. April 2017 - 0:17 #

Und wer ist jetzt der mörder?
Und wie löse Agent Rays abschlussrätsel?
Die anderen waren leicht.
Drei Staubkörner fehlen noch.

Ich fand das Ende etwas unbefriedigend.
Ansonsten hab ich gern 2 1/2 Jahre drauf gewartet.

Gute Nacht,
Gaston

ppeters 11 Forenversteher - 818 - 6. April 2017 - 9:28 #

Agent Ray muss das Puzzle-Spreadsheet(Puzzle dependy chart) nehmen um ihr Ende frei zu schalten.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 5072 - 15. April 2017 - 15:37 #

Wie erhält man denn den Abschnitt "Gefangen in der Kanalisation"? Bei mir passierte nichts hinten in der Seitengasse, auch das 10-ct-Stück kam im Spiel nicht vor.

almay 12 Trollwächter - 942 - 8. Mai 2017 - 1:49 #

Ich habe nach dem Durchspielen nochmal das Preview Video gesehen und siehe da, dort war eine Szene in der Spielhalle zu sehen. Für mich war die aber immer geschlossen und zum Durchspielen offensichtlich auch nicht nötig.
Wurde da noch ein wenig gekürzt.

Ansonsten, tolles Spiel mit kniffligen Rätseln die aber eigentlich nie unlogisch sind. Wobei ich zugeben muss, dass ich ein paar mal gegoogelt habe.
Ich erinnere mich noch wie ich in Zeiten vor dem Internet über viele, viele Tage in einer Höhle in Indy 4 festsaß weil ich nicht in der Lage war, die Kette hinter dem Wasserfall zu bemerken an der ich mich hätte hochlangen sollen.

Voodoo 11 Forenversteher - 807 - 8. Mai 2017 - 10:49 #

hehehe, mir ging es ähnlich. Deshalb googelte ich, wie man in die Spielhalle kommt und bin auf diesen Thread hier gestoßen. In diesem Video hatte ich auch gesehen, dass man die Bombe verwenden kann, ohne selbst drauf zu gehen. Sie zündet die Bombe aus der Entfernung (Aussichtsplattform). Auch dies hatte ich beim Durchspielen nicht. Daher frage ich mich, ob das Spiel evtl sogar unterschiedliche Lösungswege bzw Enden hat.

almay 12 Trollwächter - 942 - 8. Mai 2017 - 18:38 #

Die Bombe habe ich aus versehen auch einmal aus der Entfernung gezündet. Das "Dangerous Dövice" war nur der Funk Zünder, die Bombe geht immer in der Mansion hoch, egal wo man ist.
Danach musste ich dann trotzdem neu laden. Zum Glück wurde ein Autosave File erstellt.

euph 25 Platin-Gamer - P - 57760 - 21. März 2018 - 12:56 #

Danke nochmal für den Guide, hat mir bei einem Problem sehr gut weitergeholfen.

Claus 30 Pro-Gamer - - 175854 - 22. März 2018 - 2:09 #

Yep, mir hatte der auch sehr geholfen.

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 47638 - 31. März 2018 - 11:00 #

Jep, mir hat er auch schon geholfen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)