The Witcher 3: Hearts of Stone Guide

Kompletter Walkthrough zum Witcher-Addon

Marvin Fuhrmann / 12. Oktober 2015 - 11:21 — vor 31 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCPS4Xbox One
Rollenspiel
Open-World-RPG
ab 18
18
CD Projekt RED
Bandai Namco Games
13.10.2015
Link
Amazon (€): 9,98 (PC), 9,99 (playstation_4)
In diesem Guide findet ihr einen kompletten Leitfaden durch die Story- und Nebenmissionen zu Hearts of Stone, dem ersten Addon zu The Witcher 3 - Wild Hunt. Neben dem Missionsleitfaden geben wir euch auch wichtige Hinweise auf das neue Verzauberungssystem. Dieser Guide wird in den kommenden Tagen noch mit weiteren Inhalten ergänzt.
The Witcher 3 - Wild Hunt: Hearts of Stone ab 9,98 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Willkommen zu unserer Komplettlösung zum ersten Story-DLC von The Witcher 3 - Wild Hunt (Test: Note 9.0). In Hearts of Stone trefft ihr auf sagenhafte Gestalten und müsst häufig zwischen Gut und Böse entscheiden. Wir zeigen euch, wie ihr durch die Hauptmissionen des Addons gelangt und welche Nebenaufgaben auf euch warten. Zudem haben wir noch eine kurze Erklärung des neuen Runenschmieds auf der letzten Seite. Wie immer dürft ihr natürlich eure Tipps und Tricks in den Kommentaren verewigen. Die besten zeichnen wir mit XP und einer Erwähnung in zukünftigen Updates aus.

Wertvolle Tipps und Tricks zum Hauptspiel, die euch natürlich auch in Hearts of Stone helfen, sowie ein kompletter Walkthrough mitsamt diverser Listen für Tränke, Schwerter oder auch den Orten der Macht findet ihr in unserem großen Guide zum Hauptspiel von The Witcher 3 - Wild Hunt.

Komplettlösung: The Witcher 3 - Hearts of Stone

Um das Addon Hearts of Stone erfolgreich bestreiten zu können, müsst ihr einen Charakter der Stufe 30 besitzen. Glücklicherweise dürft ihr am Anfang wählen, ob ihr selbst mit eurem Geralt aus dem Hauptspiel startet oder euch einen vorgefertigten Hexer zur Seite stellen lasst. Dadurch könnt ihr auch in den Genuss des DLCs kommen, wenn ihr das Hauptspiel noch nicht abgeschlossen habt. Unser Hexer startet auf Stufe 32 mit der kompletten überlegenen Bärenschulenrüstung, die wir ab Level 34 auf das meisterliche Rüstungsset aufwerten.


Hearts of Stone: Der Zarte Hauch des Bösen

Nachdem ihr den DLC von Hearts of Stone erworben habt und das Spiel startet, ist eine neue Hauptquest verfügbar. Zunächst sollt ihr ein Anschlagbrett beim Sieben Katzen in Novigrad besuchen. Dort startet euer Abenteuer in das Addon zu The Witcher 3: Wild Hunt. Der Zielpunkt befindet sich etwas außerhalb der Hauptstadt. Ihr könnt dorthin auch Schnellreisen, falls ihr den entsprechenden Checkpoint schon entdeckt habt. Interagiert dann mit der Tafel, um loszulegen. Gerade schlägt jemand einen neuen Zettel an. In der Kanalisation befindet sich ein Monster. Schnappt euch den Zettel und begebt euch zu Olgierd von Everec, der den Auftrag in Arbeit gegeben hat. Nehmt aber auch den Zettel des Runenschmieds an euch, um ihm später einen Besuch abzustatten. Wie dieser funktioniert, zeigen wir euch auf den letzten Seiten unseres Guides zu Hearts of Stone.

Das Anwesen befindet sich im Nordosten von Novigrad. Das Moldavie-Anwesen liegt in der Nähe. Reist dorthin und reitet die restlichen Meter zum Ziel. Der Empfang ist nicht gerade freundlich. Sprecht mit den Schergen im Inneren des Hauses und fragt nach Olgierd. Sie nehmen Gerald auf den Arm. Erwidert den Gefallen und ihr müsst gegen einen der Schläger im Faustkampf antreten. Weicht seinen Schlägen mit einem Seitschritt aus und schlagt dann selbst einmal hart zu, um einen Treffer zu landen. Liegt er am Boden, werdet ihr zu Olgierd gebracht.
 
Versucht ihm zu imponieren, indem ihr Interesse an der Statue heuchelt. Danach führt er euch wieder zu den anderen, um den Auftrag zu besprechen. Angeblich hockt eine riesige Kröte in der Kanalisation und verspeist Menschen. Verhandelt über den Preis und nehmt den Auftrag dann an. Draußen erwartet euch eine der Wilden. Ihr Kumpane wurde ermordet. Ihr sollt den Mörder finden und selbst erledigen. Dadurch erhaltet ihr die Nebenquest Rose auf einem roten Feld. Nun begebt ihr euch nach Oxenfurt und von da aus in die Kanalisation. Schon auf dem Weg dorthin werdet ihr von Wachen aufgehalten.

Sie verlangen von euch 50 Kronen fürs Passieren. Da der Preis gering ist, solltet ihr einfach bezahlen und euren Weg fortsetzen. Setzt am Ende des Brunnens eure Hexersinne ein, um Fußspuren zu entdecken. Sie führen weiter ins Innere. Erledigt den Ertrunkenen und untersucht seinen Kumpanen am Gittertor. Offenbar war ein Schwertkämpfer vor euch hier. Geht durch das Tor und ihr findet eine Frau namens Shani, die versucht jemanden wiederzubeleben. Sie begleitet euch nun und bringt euch zum Ort des Überfalls. Dort wurde ihr Trupp von der Kreatur ausgelöscht. Mit Aard zerstört ihr die Steine rechts des kaputten Gitters. Springt nach der Sequenz nach unten, um den Schlüssel zum unteren Teil der Kanalisation zu finden.
 
Nutzt Ausweichschritte und harte Schläge, um gegen die Wilden zu siegen.
Im Loch warten einige Ertrunkene auf euch. Werft sie mit Aard um und erstecht sie dann, um den Kampf schnell zu beenden. Shani stößt dann wieder zu euch. Sie hat inzwischen den Schlüssel gefunden. Untersucht die Leiche des Kommandanten. Gerald geht davon aus, dass das Biest Alkohol mag. Folgt anschließend dem Zielpunkt, um zum Lager der Kreatur zu kommen. Gerald präpariert nun einen Köder. Wartet, bis die Kröte erscheint und schon kann der erste Bosskampf von Witcher 3: Hearts of Stone beginnen.
 

Hearts of Stone: Bossgegner: Kröte

Das riesige Vieh steht euch in der Kanalisation gegenüber. Wie ihr aus den Gesprächen mit Shani herausgehört habt, ist die Kröte immun gegen Feuer. Igni wird euch also nicht weiterhelfen. In der ersten Phase müsst ihr Yrden auswählen und euch etwas näher an die Kröte heranwagen. Nutzt das Zeichen, um die zu betäuben und schlagt dann zu. Nach wenigen Treffern ist sie wieder frei und ihr müsst das Zeichen erneut anbringen. Versucht immer in Bewegung zu bleiben und sie zu umrunden. So zwingt ihr sie dazu ständig zu springen und verhindert Angriffe. Passt nun noch auf die Giftspucke auf, die die Kröte absondert.

Treffen sie euch nicht direkt, hinterlassen sie giftiges Gas am Boden. Versucht den Überblick über das Schlachtfeld zu behalten. Nach einigen Sekunden verschwinden sie wieder. Die zweite und dritte Phase des Kampfes läuft genauso ab. Kurz bevor sich die Energieleiste der Kröte leert, startet eine Zwischensequenz.  Gerald erledigt die Kröte, die sich in einen Mann verwandelt und wird dabei selbst mit Gift überzogen.

>>Hier geht es zu unserem Mega-Guide zum Hauptspiel von The Witcher 3<<
Anzeige
Die Kröte ist eure erste richtige Herausforderung in Hearts of Stone und bei Weitem kein leichter Gegner.
quelaan 13 Koop-Gamer - 1232 - 12. Oktober 2015 - 12:29 #

Bin mit der Hauptstory fast durch.
Leider nicht mehr ganz pünktlich zum Release des ersten Addons.
Läuft aber ja nicht weg :). Nur der Stapel wird immer größer dank des Witchers!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 340138 - 13. Oktober 2015 - 11:35 #

Dieser Guide läuft ebenfalls nicht weg :-)

Bastro 15 Kenner - 3438 - 15. Oktober 2015 - 14:03 #

---Spoiler---

zu "Der zarte Hauch des Bösen" Ende: Wenn man nach dem Froschkönig und einigen Irrungen zu David Beckham, ähh Olgierd, zurückkommt, kann man den Vater vor dem Köpfen retten, indem man droht und sich dann einen (gar nicht so leichten) Bosskampf mit Olgierd liefert.

Mädchen 16 Übertalent - P - 4611 - 18. Oktober 2015 - 18:49 #

Hm, werden die gemeldeten Fehler gar nicht bearbeitet?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36648 - 25. Oktober 2015 - 1:23 #

Könnte am fehlen eines Praktikanten liegen. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)