Skills, Autos, Waffen, Missionen

Watch Dogs - Tipps & Walkthrough Guide

Ihr seid in Chicago verloren? Euer Rächer weiß nicht weiter? Dann hilft euch unser Guide zu Watch Dogs! In diesem verraten wir euch nicht nur allgemeine Tipps und die nützlichsten Skills, sondern zeigen euch im ausführlichen Walkthrough den besten Weg durch die Hauptmissionen des Open-World-Titels.
Nico Carvalho 27. Mai 2014 - 21:11 — vor 2 Jahren aktualisiert
Watch Dogs ab 4,00 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

3. Update: Wir haben unsere Autotabelle weiter ergänzt und in der neuen Waffenübersicht die verschiedenen Schießprügel in Munition, Preis und Sternenbewertung aufgeschlüsselt. Zudem könnt ihr nun sämtliche Trophäen und Erfolge sehen.

2. Update: Wir haben unseren allgemeinen Tipps noch einige Punkte hinzugefügt und unsere Übersicht der nützlichsten Skills um solche fürs Endgame ergänzt. Die Kampagne ist nun vollständig beschrieben.

1. Update: Unsere neue Tabelle auf Seite 3 stellt euch rund 50 Autos mit ihren Leistungswerten und Preisen vor. Außerdem geht der Walkthrough nun bis Ende von Akt 2. Am Freitag folgt das nächste Update mit den Akten 3 bis 5.


Ubisoft nimmt euch im Open-World-Titel Watch Dogs (GG-Test) häufig genug an die Hand, aber nicht immer erklären die knapp gehaltenen Tutorial-Texte die kleinen Feinheiten. Für diejenigen unter euch, die sich noch nicht ganz in Chicago zurecht finden oder in einer Situation nicht mehr wissen, welche Kamera oben und welche unten ist, stellen wir euch einen ausführlichen Guide zur Verfügung. Neben allgemeinen Tipps, die euch das Leben erleichtern, geben wir Entscheidungshilfe für die Unentschlossenen unter euch, welche Skills denn die Punktvergabe wert sind. Der Löwenanteil unseres Guides ist jedoch der ausführliche Walkthrough durch die Kampagne. Wir schildern euch, wie ihr am geschicktesten und lautlosesten die Hauptmissionen bewältigt, und wie ihr Aidens Fähigkeiten am sinnvollsten einsetzt. Ihr habt die Missionen ganz anders bewältigt? Dann hinterlasst uns gerne einen Kommentar unter diesem Artikel, in dem ihr uns mitteilt, wie ihr die Situation gelöst habt. Natürlich werden wir den Guide und insbesondere den Walkthrough in den nächsten Tagen kontinuierlich erweitern.

Allgemeine Tipps
  • Habt immer euren Profiler an! Passanten hackt ihr so im Vorbeigehen, wobei ihr nebenher Konten plündert. Beim nächsten Besuch am Bankautomaten winken so rasch mehrere tausend Dollar auf einmal.
  • Auch in Missionen solltet ihr den Profiler immer aktivieren, um interessanten Telefonaten zu lauschen und Audiologs abzugreifen. Zudem überseht ihr sonst leicht interaktive Objekte in der Umgebung wie Kameras oder Gasleitungen.
  • Sowohl Polizisten als auch handelsübliche Gangster werden euch nicht absichtlich überfahren, sondern steigen aus, um auf euch zu schießen. Nutzt dies zu eurem Vorteil, denn …
  • … während die Animation zum Aussteigen läuft, sind sämtliche Gegner wehrlos. Seid ihr also schnell, räumt ihr sie locker aus dem Weg.
  • Schaut euch während der Story-Missionen (etwa auch zu Beginn oder vor dem Missionsabschluss im Bunker) aufmerksam in der Umgebung um. Ihr findet oft nützliche Gegenstände wie Munition, wertvolle Gadgets oder Komponenten zu deren Herstellung.
  • Falls die Tür eines Autos durch einen Gegenstand blockiert wird (sei es eine Wand oder ein Hydrant), könnt ihr von dieser Seite aus nicht einsteigen.
  • Setzt Wegpunkte manuell, bis auf die Konvoi-Missionen wird euch nichts auf eurem Navi markiert. So spart ihr an mancher Stelle wertvolle Zeit.
  • Versucht die schleichlastigeren Missionen nachts anzugehen. Dann können euch die Feinde schlechter sehen, was euch einen kleinen Zusatzvorteil gibt.
  • Erledigt Nebenmissionen, so viel ihr könnt. Bestimmte Waffen oder Fahrzeuge schaltet ihr nur so frei. Zudem erhaltet ihr Erfahrungspunkte, die euch schneller in Stufen aufsteigen lassen und so schneller Zugriff auf Lernpunkte und damit die mächtigeren Skills gewährt.
  • Bevor ihr ctOS-Funktürme stürmt oder euch in einer Mission in feindliche Gebiete bewegt: Nutzt immer die Kameras! Ihr verschafft euch nicht nur einen Eindruck der Situation, es werden auch sämtliche Feinde im Fadenkreuz des Überwachungssystems auf der Karte markiert. Manche Missionen könnt ihr gar alleine durch die Kameras bewältigen, ohne jemals direkt eingreifen zu müssen!
  • Bezieht die Umgebung in den Kampf ein. Seien es Trafostationen, Gasleitungen oder Stromkästen. Im besten Fall lockt ihr die Gegner aus der Deckung oder schaltet sie direkt aus.
  • Setzt eure Skillpunkte ein. Sie sind schnell verdient und erleichtern euch häufig das Leben. Bis auf Fokus und Poller solltet ihr zu Beginn noch sparen, bis ihr die fünfte Mission „Eine neue Welt“ abgeschlossen habt. Ab diesem Zeitpunkt habt ihr Zugriff auf alle Fähigkeiten. Auf der nächsten Seite haben wir euch die nützlichsten Skills aufgelistet.
  • Stellt eure Gadgets selbst her, um auch unterwegs neue Köder und Blackouts basteln zu können. Geld ist zwar nie das Problem, aber den Umweg zu Tobias’ Shop kann man während Missionen nicht gehen.
  • Nehmt die ctOS-Funktürme früh ein. So schaltet ihr neue Verstecke frei, die als Schnellreisepunkt (außerhalb von Missionen) dienen. Zudem könnt ihr dort schlafen, um die Tageszeit zu ändern.
  • Auf der PS4 könnt ihr die Sprache der Bildschirmtexte und gesprochenen Dialoge separat einstellen, dies geht allerdings nur über das Hauptmenü, also nicht aus dem laufenden Spiel heraus.
  • Wenn ihr die 13 ctOS-Funktürme in Angriff nehmen wollt, schaut in der Umgebung nach Lifts oder angrenzenden Gebäuden, um zum Turm zu gelangen. Nutzt hierzu die Kameras (auch um gesperrte Türen zu entriegeln) oder lauft stur einmal um den Bereich, um euch einen Überblick zu verschaffen. Die zwei aufwändigsten Aufgaben erfordern von euch das Betreten über Hochseilbahnschienen und das Durchbrechen eines Zauns mit einem Auto, nachdem ihr dieses mit einem Kran in die Lüfte befördert habt.
  • Um weitere Wagen freizuschalten, müsst ihr euch häufig erst in diese reinsetzen. Sucht hierfür Parkplätze auf und setzt euch in alle Autos rein, damit ihr von Beginn an über eine weite Palette an Wagen bei Jordis "Auto auf Abruf"-App verfügt.
  • Wenn ihr Vollstrecker tötet, nehmt immer ihre Waffen mit. Die schwer gepanzerten Feinde tragen häufig die besten Schießprügel des Spiels bei sich.
  • Bringt euren Ruf wenigstens auf Beschützer (der zweite Balken auf der rechten Seite des Moralmeters). So könnt ihr Leute aus ihren Wagen ziehen, ohne dass sie dauerhaft die Polizei rufen. Den Balken füllt ihr auf, indem ihr Story-Missionen erledigt oder Verbrechen bekämpft, die euch das Spiel über das Remote-Profiling anzeigt.
  • Falls eure Mission beim Bunker startet, könnt ihr per Schnellreise sofort zu dieser springen.
  • Nach Missionen, in denen ihr am Ende vor der Polizei flüchten musstet, solltet ihr euch zuerst ein Versteck zum Schlafen aufsuchen. Damit setzt ihr euren Fahndungslevel sofort zurück.
  • Bei Konvoimissionen empfiehlt es sich, auf der Fahrbahn ein Auto abzustellen und mehrere Sprengladungen auf der Fahrspur anzubringen. Der Konvoi bleibt grundsätzlich für einige Sekunden vor dem Wagen stehen, in dieser Zeit könnt ihr eure Ladungen zünden.
  • Geld beschafft ihr am schnellsten, wenn ihr mit dem aktivierten Skill "Geldautomaten Hack Boost Plus" Passanten hackt. In belebten Bereichen nehmt ihr so innerhalb von wenigen Minuten über 100.000 US-Dollar ein, die ihr an den zahlreichen Geldautomaten abholen könnt. Mit dieser Vorgehensweise könnt ihr beispielsweise sämtliche Waffen beim Waffenhändler kaufen oder euren Kleiderschrank mit verschiedenfarbigen Mänteln aufstocken.
Vor allem bei einer solchen Übermacht an Feinden rettet euch eine solide Barrikade das Leben!
Vidar 18 Doppel-Voter - 12534 - 27. Mai 2014 - 21:15 #

Ah endlich die berühmten Guides die es zu jedem größeren Spiel gibt... oder auch nicht....

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1236 - 28. Mai 2014 - 8:10 #

Och, im Grunde ja ganz nett. Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass ein Watch Dogs das benötigt, da es als großer AAA-Titel den Spieler sicherlich mit dem Holzhammer auf alles mögliche hinweist, is aber nur so ein Gefühl von mir. Ich find jedoch auch hierfür Guides in Ordnung, aber nur um immer wieder einen Gradmesser zu haben, wie lange man noch vom Ende entfernt ist.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4394 - 28. Mai 2014 - 9:35 #

Ich finde Watch Dogs lässt den Spieler von Beginn weg ziemlich allein, statt ihn sanft auf die Vielzahl von Nebenaktivitäten und Spielkonzepten aufmerksam zu machen (typisch Ubi?). Auch der Skilltree ist dermassen verschachtelt, dass ich ihn gleich wieder zugemacht hab. Insofern hat ein Guide bei diesem Spiel durchaus eine Berechtigung.

Goldfinger72 15 Kenner - 3124 - 28. Mai 2014 - 10:44 #

Ich verstehe sowieso immer nicht, was dieses künstliche Theater soll. Wer keinen Guide benötigt oder generell keine mag, liest ihn einfach nicht. Ich lese auch keine Bücher, die mich nicht interessieren. Gerade im Spielebereich habe ich immer das Gefühl, dass die Leute meinen ihnen würde etwas "aufgezwungen". :-)

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 85183 - 28. Mai 2014 - 12:22 #

Du kennst doch das alte Lied: Gibt's nichts zu meckern, sucht man sich was - egal was ;).

immerwütend 21 Motivator - P - 30775 - 28. Mai 2014 - 12:42 #

Genau - sowas macht mich auch immer wütend :-)

Goldfinger72 15 Kenner - 3124 - 28. Mai 2014 - 8:30 #

Schicker Guide, danke! :-)

fellsocke 16 Übertalent - P - 5387 - 29. Mai 2014 - 10:45 #

Vielen Dank für den umfangreichen Guide! Ich versuch's aber erst mal ohne.

Fairfax 11 Forenversteher - 702 - 30. Mai 2014 - 10:38 #

Danke für den Guide! Besonders die Infos zu den Skills finde ich nützlich... man weiß ja meistens erst am Ende eines Spiels wie es am Besten mit der Verteilung aussehen würde... ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 337894 - 30. Mai 2014 - 19:36 #

Dann wird dich freuen, dass wir diese Sektion just noch mal leicht erweitert haben :-)

Jacko (unregistriert) 3. Juni 2014 - 14:37 #

Das Biometrische Sturmgewehr fehlt in der Tabelle.. :(
Und das schicke Schwarze "U-Play" Auto was man Freischalten kann scheint auch zu fehlen.

Nico Carvalho Freier Redakteur - 24253 - 3. Juni 2014 - 15:10 #

Wir hatten in der Redaktion nur die normale Version zur Verfügung, weshalb wir keinen Zugriff auf das biometrische Sturmgewehr aus der Dedsec- und uPlay-Edition hatten. Auch haben wir auf der Hauptplattform PS4 auf einen uPlay-Account verzichtet, weshalb das Auto fehlt.

Oynox Slider 14 Komm-Experte - 2108 - 3. Juni 2014 - 16:58 #

Jetzt wäre es schön, auf die Autobilder zu klicken und eine größere Version zu bekommen und die Tabelle zu sortieren.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 337894 - 3. Juni 2014 - 19:01 #

Sortierbare Tabellen wären richtig klasse für so was, aber ich fürchte, diese Funktionalität bekommen wir nicht so einfach hin. Wir hatten mal vorgefertigte Sortierungen beim Kickstarter-Report, aber das war dann extra programmiert und nichts, was wir ohne weiteres in einem anderen Artikel nutzen können. Aber mal sehen, ob wir sowas in der Zukunft einbauen können!

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 4. Juni 2014 - 13:24 #

Warum muss man eigentlich immer Anglizismen verwenden und schreibt nicht einfach "Lösung" in die Überschrift? Weil es besser/moderner klingt?

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 85183 - 4. Juni 2014 - 19:04 #

Weil es bei solchen Spielen keine "die einzig wahre" Lösung gibt.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 4. Juni 2014 - 19:24 #

Das hat doch auch keiner behauptet und ein Argument pro Anglizismen sehe ich durch deine Begründung immer noch nicht.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5387 - 4. Juni 2014 - 20:14 #

Ich glaube mich erinnern zu können, dass es was mit einer besseren Findbarkeit bei Suchmaschinen zu tun hat und man dann einfach mehr Zugriffe bekommt. Die meisten suchen wohl eher nach einem Walkthrough statt einer Lösung. Auch wenn vermutlich die meisten "Walkthrough" nicht richtig schreiben, Google z.B. wird es trotzdem finden.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 4. Juni 2014 - 22:50 #

Das reicht mir als Erklärung. :-) Danke.

kuniberT (unregistriert) 5. August 2014 - 13:59 #

Guides sind manchmal garnet so verkehrt wenn man mal einen Blackout hat :D

Allerdings hab ich den Guide nur gebraucht um zu wissen ob ich maurice ne Kugel verpasse oder nich :D

Cmsc_ (unregistriert) 21. September 2014 - 0:00 #

Geht mir genauso :D

Hobby Player (unregistriert) 17. September 2014 - 19:46 #

Toller Guid ;)
Doch leider fehlen einige Waffen, wie z.B.: Zerstörer oder Goblin Space Ops

JJCM3010 (unregistriert) 11. Oktober 2016 - 19:47 #

Hey, wie bekomme ich die Waffe "Der Zerdtörer" nochmal?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)