Tipps, Tricks und Strategien, v4

Witcher 2 Guide Guide

Witcher 2 schon durchgespielt? Auch dann haben wir noch manche spannende Info in unserem Guide, denn Witcher 2 bietet definitiv genug Stoff für zumindest zweimaliges Durchspielen. Aber auch und gerade, wenn ihr noch am Anfang eurer ersten Partie seid, findet ihr auf den nächsten Seiten viele wertvolle Tipps und Tricks. Und Frauen!
Sebastian Horst 17. Mai 2011 - 14:52 — vor 5 Jahren aktualisiert
The Witcher 2 - Assassins of Kings ab 24,49 € bei Amazon.de kaufen.
Stand des Guides: v4 vom 25.5.2011

In unserem How-To zu The Witcher 2 geben wir euch eine umfassende Hilfestellung zu den Mechanismen des Spiels geben. Themengebiete sind das Kampfsystem, die Zeichen, die Alchemie und vieles mehr.





Allgemeine Tipps zum Überleben
  • Geralts Medaillon ist extrem hilfreich. Wenn ihr es betätigt (mit Y), werden für kurze Zeit Monster, benutzbare oder aufhebbare Gegenstände und Kräuter durch einen goldenen Schimmer gut sichtbar markiert. Nach Kämpfen solltet ihr es generell benutzen, um keine Beute zu verpassen. Außerdem ist es sehr nützlich, um Kräuter zu entdecken, die manchmal leicht übersehen werden können.
     
  • Generell solltet ihr alles einsammeln, was nicht niet- und nagelfest ist. Vieles könnt ihr verkaufen oder als Zutat für Tränke benutzen. Vergesst nicht, getötete Gegner und Monster zu durchsuchen. The Witcher 2 ist schwer, ihr könnt es euch nicht leisten, auf Geld oder Gegenstände zu verzichten!
     
  • Diebstahl wird nicht bestraft! Selbst Händler regen sich nicht auf, wenn ihr sie beklaut.
     
  • Ihr solltet euch oft umschauen. Es lassen sich viele Türen öffnen, Gebäude betreten und Truhen entdecken. Überall könnt ihr Ausrüstung, Geld oder Zutaten finden.
     
  • Wenn ihr mal nicht wisst, wo es weiter geht, solltet ihr nach Vorsprüngen Ausschau halten. Geralt kann des öfteren auf etwas rauf oder aber irgendwo runter klettern.
     
  • Ihr solltet euch vor Bogenschützen in Acht nehmen. Sie richten gerade zum Beginn des Spiels viel Schaden an.
     
  • Sobald ihr in Flotsam angekommen seid, solltet ihr euch beim Zwergenschmied ein Silberschwert besorgen, sonst werdet ihr gegen Nekker und andere Monster kaum Schaden anrichten. Das Feedback Menü (rechts unten) zeigt euch übrigens an, wenn ihr auf den Gegner mit dem falschen Schwert rumholzt.
     
  • Im dritten Akt könnt ihr in der Quest "Das verschlüsselte Manuskript" das sehr gute Schwert "Caerme" bekommen. Dafür benötigt ihr aber einige Zutaten, die ihr nur in den Akten davor finden könnt. Ihr solltet euch also folgende Zutaten jeweils einmal bis zum dritten Akt aufheben: Pheromone einer Endriagakönigin, Nekkerblut, Hirn einer Gralle, Harpyien-Ei oder eine Zunge einer Moderhaut
Mit dem Medaillon werden benutzbare und aufhebbare Gegenstände durch einen Schimmer gekennzeichnet.
Der Savegame-ImportEine sehr nützliche Funktion von The Witcher 2 ist die Möglichkeit, eure Savegames des ersten Teils zu importieren. Wir empfehlen jedem Spieler, der seine alten Spielstände noch finden kann, sie zu nutzen. Die Auswirkungen bestehen zwar nur in kleinen Details, tragen aber zur ohne hin schon erstklassigen Atmosphäre bei. Außerdem erhaltet ihr zu Beginn des Spiels einige Ausrüstung, die von eurem importierten Savegame aus Teil eins abhängig sind. Wir hatten in unserem Savegame zum Beispiel die folgenden Schwerter: D'YAEBL und AERONDIGHT und Rabes Rüstung aus dem ersten Teil. Ihr müsst einen Savegame von kurz vor dem Ende des ersten Teils nehmen, damit Witcher 2 den Speicherstand akzeptiert. Welche Gegenstände ihr erhaltet variiert. Hier die Statistiken unserer drei Bonusgegenstände:

Rabes Rüstung
  • Rüstung: +7
  • Vitalität: +15
  • Gift-Resistenz: + 13%
  • Bluten-Resistenz: 13%

D'YAEBL (Stahlschwert)
  • Schaden: 9-13
  • Besondere Eigenschaft: Chance auf sofortige Tötung des Gegners +1

AERONDIGHT (Silberschwert)
  • Schaden: 11-18
  • Besondere Eigenschaft: Bluten + 5%

Und so geht's: Den Savegame-Import könnt ihr als Option auswählen, wenn ihr ein neues Spiel startet. Wichtig ist dabei nur, dass sich mindestens ein Savegame vor dem Ende des ersten Teils im ursprünglichen Savegame-Ordner von The Witcher 1 befindet. Falls ihr die Ordnerstruktur nicht mehr habt, müsst ihr nur einen Ordner "The Witcher" in "Eigene Dateien" bzw. in "Dokumente" anlegen. In diesem erstellt ihr wiederum einen Ordner "saves" und kopiert eure Savegames rein. Der Pfad sollte also so aussehen: "X:\Eigene Dateien\The Witcher\saves" (unter Windows XP). Unter Vista  und Windows 7 sieht er so aus:  "X:\Users\X\Documents\The Witcher\Saves".

Die SchwierigkeitsgradeZu Beginn eines neuen Spiels könnt ihr zwischen vier Schwierigkeitsgraden wählen. Allerdings könnt ihr jederzeit zwischen ihnen wechseln, wenn euch insbesondere die Kämpfe zu schwer oder einfach werden. Es ist übrigens keine Schande, auf Normal oder sogar auf Leicht zu spielen: Die Gegner halten ziemlich viel aus, und ihr müsst euch gut hochskillen. Hier die Schwierigkeitsgrade im Detail:
  • Einfach: Die Gegner sind schwächer und richten weniger Schaden an. Geralt teilt hingegen stärker aus und in Kämpfen reicht meist der Einsatz eines Schwertes, Magie wird nur selten gebraucht.
  • Normal: Die Gegner sind nicht abgeschwächt und Geralt hat keine Vorteile im Kampf. Schon in dieser Schwierigkeitsstufe ist der geschickte Einsatz magischer Zeichen unerlässlich.
     
  • Schwierig: Die Gegner richten mehr Schaden an. Geralt findet weniger Gegenstände. In den Kämpfen muss Geralt neben seinem Schwert und den magischen Zeichen auch Alchemie einsetzen, um bestehen zu können. Ihr solltet nur auf schwer spielen, wenn ihr nichts dagegen habt, oft und gerne auf den Ladebildschirm zu starren...
  • Wahnsinnig: Die Gegner teilen sehr hohen Schaden aus. Wenn Geralt stirbt, ist das Spiel endgültig zu Ende, Savegames können nicht mehr geladen werden. Es muss ein neues Spiel begonnen werden.Empfohlen für: Wahnsinnige.

Offenkundig hat CD Projekt RED am Schwierigkeitsgrad gedreht: Vielen Fans war das erste Witcher-Spiel zu einfach. CD Projekt hat die Kämpfe im zweiten Teil deshalb deutlich anspruchsvoller gestaltet. Ihr müsst euch nicht schämen, wenn ihr den Schwierigkeitsgrad in einigen Abschnitten auf „Leicht“ herunterstellen müsst, denn selbst auf dem normalen Schwierigkeitsgrad ist ein Kampf gegen eine Gruppe von Gegnern äußerst schwierig
Am Anfang gestalten sich die Kämpfe gerade gegen mehrere Gegner äußerst schwierig. Der  Einsatz  von Zeichen ist daher Pflicht.

Tipps zum Kampfsystem
Das Kampfsystem wurde zum Vorgänger komplett ausgetauscht. Geblieben ist lediglich, dass Geralt fast immer ein Silber- und ein Stahlschwert zum Kämpfen benutzt. Das Stahlschwert benutzt ihr gegen humanoide Gegner und das Silberschwert zeigt nur gegen Monster seine Wirkung. Im neuen Kampfsystem ist es nicht nur wichtig, dass ihr euch zwischen flinken und starken Hieben entscheidet, sondern ihr müsst Angriffe auch durch Rollen ausweichen oder diese blocken.

  1. In den Kämpfen solltet ihr darauf achten, dass ihr gegen schnelle und wenig gepanzerte Gegner flinke Hiebe (linke Maustaste) einsetzt. Stark gepanzerte Widersacher solltet ihr hingegen mit starken Hieben (rechte Maustaste) bearbeiten. Wenn ihr gegen mehrere Gegner gleichzeitig kämpft, ist es wichtig, dass ihr euch mit flinken Hieben zuerst auf die schwächeren Gegner konzentriert, weil ihr mit starken Hieben viel langsamer seid.
  2. Da die Gefechte selbst im normalen Schwierigkeitsgrad teilweise sehr anspruchsvoll ausfallen, ist es sehr wichtig, dass ihr euch geschickt vor Angriffen wegrollt (Leertaste oder zweimal eine Richtungstaste drücken) und einzelne Schläge blockt. Gegen mehrere Gegner solltet ihr besonders am Anfang des Spiels sehr viel zur Seite rollen, da euch eure Kontrahenten oft einkreisen und euch in den Rücken fallen. Treffer in den Rücken richten dabei doppelten Schaden an!
  3. Letzteren Umstand solltet ihr euch auch selbst zunutze machen: Versucht, hinter einen Gegner zu gelangen, und dann auf ihn einzuschlagen, bevor er sich umdreht. Und das immer wieder, so könnt ihr manchen starken Feind besiegen.
  4. Später könnt ihr die Fähigkeit „Parieren“ freischalten. Sie ermöglicht es Geralt, Angriffe aus allen Richtungen zu parieren, was die Kämpfe sehr erleichtert und Treffer in den Rücken oft verhindert.
  5. Das Blocken solltet ihr eher gegen einzelne Feinde anwenden. Allerdings benötigt es Energie. Wenn ein Block gelingt, gerät euer Gegner ins Stolpern und ihr könnt ihn leichter treffen. Vor allem gegen Kontrahenten mit Schilden ist das eine gute Taktik. Mit der Fähigkeit Konter könnt ihr Angriffe durch Blocks sogar kontern, also selber zuschlagen.
  6. Es ist wichtig, dass ihr in den Kämpfen stets in Bewegung bleibt, damit es euren Kontahenten schwerer fällt, euch zu treffen.
  7. Der Einsatz von Zeichen und Alchemie ist wichtiger als im ersten Teil. Ihr solltet sie
    Anzeige
    , so oft es geht, einsetzen. Als sehr hilfreich haben sich das Aard- und das Quen-Zeichen erwiesen. Mit Aard könnt ihr den Gegner zurückwerfen, niederwerfen oder betäuben. Oft ist es möglich, dass ihr einen Gegner auf diese Weise mit einem Angriff erledigen könnt. Das Quen-Zeichen verpasst euch einen magischen Schutzschild, was den Schaden von Angriffen verringert und zum Teil auf eure Gegner zurückwirft.
  8. Auch Bomben sind sehr hilfreich in Auseinandersetzungen. Ihr solltet stets einige bei euch haben. Sie könnten euch das Leben retten.
  9. Vor schwierigen Kämpfen solltet ihr stets Tränke einnehmen, die eure Fähigkeiten und Werte steigern.
  10. Geralts Vitalität regeneriert sich außerhalb von Kämpfen automatisch. Wenn ihr keine Heiltränke parat habt, könnt ihr dies nutzen, indem ihr kurz verweilt, um euch zu heilen. Gerade am Anfang eures Abenteuers ist das sehr hilfreich. Geht niemals angeschlagen in einen Kampf, das ist schlicht nicht notwendig und kostet teure Heiltränke!
  11. Wenn euch ein Kampf zu schwierig ist, könnt ihr einfach fliehen. Die Gegner werden euch nur kurz verfolgen und dann aufgeben.
Hier betäuben wir einen gepanzerten Gegner mit dem Aard-Zeichen, um ihn leichter ausschalten zu können.
soulfighter2 10 Kommunikator - 366 - 17. Mai 2011 - 15:18 #

Netter Guide. Vor allem der Tipp mit dem Schwierigkeitsgrad. In den Büchern bereitet sich Geralt ja auch mit Tränken auf schwierige Schlachten vor. Ich finds also ganz gut so.

thurius (unregistriert) 20. Juli 2011 - 12:08 #

jup topguide

RAMMyourLIFE 09 Triple-Talent - 244 - 17. Mai 2011 - 17:05 #

Kann nur zustimmen, ein guter Guide.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 17. Mai 2011 - 17:24 #

Seite 1: ""X:\Users\X\Documents\The Witcher\Saves"." -> ist da nicht ein "X\" mittendrin zu viel?

Sir Loslasli 11 Forenversteher - 695 - 17. Mai 2011 - 18:48 #

Das zweite X steht wahrscheinlich für den jeweiligen User.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 20. Mai 2011 - 15:22 #

Stimmt, Du hast vollkommen Recht, wäre allerdings sicher etwas schlauer da nicht den gleichen Buchstaben zu nehmen wie für das Laufwerk ^^.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 20. Juli 2011 - 14:00 #

Dies läßt sich übrigens deutlich geschickter mit einer Windowsvariable lösen, statt X und X, für den unbekannten Usernamen und das unbekannte Laufwerk, schreibt man es einfach so:

%userprofile%\Documents\The Witcher\Saves

Dies kann so in eine Explorer-Adresszeile kopiert werden, oder unter Start--> Ausführen eingetragen werden und führt jeden User zum richtigen Verzeichnis.

Z 12 Trollwächter - 1009 - 17. Mai 2011 - 17:54 #

Gegen mehrere Gegner ist das Yrden-Zeichen sehr zu empfehlen. Sobald ein Feind in die Falle gelaufen ist, rollt man in irgendeine Richtung und zieht die restlichen Gegner von ihm weg. Jetzt hat man den Feind in der Falle isoliert. Mit Anvisieren + Linksklick kann man schnell wieder zu ihm zurück springen und ihn je nach Abstand zu den anderen eine Weile ungestört bearbeiten.

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 17. Mai 2011 - 18:46 #

Nette Zusammenfassung.
Im ersten Abschnitt (Allgemeine Tipps) ist denke ich mal ein Fehler:
"Wenig ihr es ..."
Soll wohl "Wenn ihr es ..." sein ;)

Sebastian Horst 18 Doppel-Voter - 5648 - 18. Mai 2011 - 7:25 #

Danke!

Loard (unregistriert) 18. Mai 2011 - 7:49 #

"Das Quen-Zeichen verpasst euch ein magisches Schutzschild [...]"

--> verpasst euch einEN magischEN Schutzschild

Loard (unregistriert) 18. Mai 2011 - 7:55 #

Das war bezogen auf Seite 1, Punkt 7, letzter Satz.

Der Fehler wiederholt sich bei der Erklärung des Zeichens auf Seite 2:
"Geralt benutzt dieses Zeichen auf sich selbst und erstellt damit einEN Schutzschild, dER ihn 30 Sekunden vor jeglichem Schaden schützt. Wenn ihr das Zeichen aufwertet, wirft dER Schild 50 % des Schadens auf eure Gegner zurück. Während der Zauber aktiv ist, regeneriert Geralt keine Energie."

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 18. Mai 2011 - 8:03 #

Es ist heutzutage vollkommen üblich auch bei dieser Art von Schilder das Schild zu sagen.

Loard (unregistriert) 18. Mai 2011 - 9:29 #

Wo hast du das denn her? Es wird immer noch unterschieden zwischen dem Schild als Zeichen (Straßenverkehrschild, Türschild etc.) und dem hier angesprochenen Schutzschild.

duden.de/suchen/dudenonline/schild

de.wikipedia.org/wiki/Schild

Oder meinst du üblich im Sinne von "es machen alle falsch, daher hat es sich mittlerweile eingebürgert"?

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 18. Mai 2011 - 9:51 #

Lies doch einfach den Inhalt deiner verlinkten Seiten...
"In der Umgangssprache wird im Wortumfeld von der Schild aber zunehmend der sächliche Artikel, etwa „das Hitzeschild“, „das Schutzschild“, verwendet." Wenn es alle falschen machen, ist es irgendwann richtig...

Loard (unregistriert) 18. Mai 2011 - 10:27 #

Nichts anderes hab' ich mit meinem letzten Satz gesagt.

Nichtsdestotrotz ist es NOCH falsch, "das Schild" zu sagen, wenn "der Schild" gemeint ist; genauso wie "größer wie" anstatt von "größer als" auch falsch ist.

Wozu gibt es sonst einen Duden, wenn es egal wäre, wie jeder spricht und schreibt?

Sobald die staatlichen Sprachexperten es für nötig erachten, "das Schild" auch für den hier gemeinten Schild gelten zu lassen und es in die offizielle Rechtschreibung aufzunehmen, werde ich es auch nicht mehr als Fehler melden.

Aber bisher war die Redaktion immer für Korrekturvorschläge zu ihren Artikeln offen.

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 18. Mai 2011 - 16:57 #

Sind sie auch immer noch, unabhängig von meinen Kommentaren. ;)

Doc Holiday 10 Kommunikator - 412 - 22. Mai 2011 - 14:36 #

Die normative Kraft des Faktischen oder was ? Möchte ich jetzt gar nicht ausführen, wohin man sich bewegt, wenn ein ausreichend geübtes fehlerhaftes Verhalten dieses irgendwann zur Regel erklärt. Schauderhaft !
Kann schon sein, dass heutzutage der Drang zum Analphabetismus und zur Rasur der Hochsprache zunimmt, trotzdem sollte man sich zumindest für eine Variante konsequent entscheiden.

Also entweder benutzt man "einen magischen Schild" oder eben "ein magisches Schild", die Kombination ist auch in unseren modernen Zeiten, wo (lt. Deiner Aussage) Wegweiser und Schutzvorrichtung über einen Kamm geschoren werden, immer noch schlicht falsch.

Loptr (unregistriert) 7. Juni 2011 - 22:28 #

"Die normative Kraft des Faktischen oder was ? Möchte ich jetzt gar nicht ausführen, wohin man sich bewegt, wenn ein ausreichend geübtes fehlerhaftes Verhalten dieses irgendwann zur Regel erklärt. Schauderhaft !"

Tja, wenn du auch nur halb so schlau wärst wie du tust, wüsstest du, dass das ganz normaler Sprachwandel ist, wie er in der Linguistik ausführlich behandelt wird. Ich würde dir empfehlen, mal ein diesbezügliches Buch zu lesen oder ein Seminar an einer Uni deiner Wahl zu belegen. Dann würdest du hier nicht mehr so "auf die Kacke hauen" ;)

Wenn deine Sprachborniertheit, denn nichts Anderes ist dein falsch verstandener Sprach-Purismus, Schule machte oder gemacht hätte, dann sprächen wir heute immer noch beispielsweise westgermanisch (je nachdem, wann diese Geisteshaltung denn eingesetzt hätte), denn dann hätte sich unsere Sprache nicht einen Deut weiter entwickelt.

Mach die Augen auf. Jede lebende Sprache lebt von ihren Sprechern, und wenn sich ein bestimmtes Sprachphänomen beispielsweise der Grammatik im normalen (hier: umgangssprachlichen) Sprachgebrauch einbürgert, dann wird es tatsächlich durch den Gebrauch korrekt. Vergleiche hierzu bitte auch gerne den Gebrauch - Achtung: Absicht! - vom Genitiv^^ Du wirst feststellen, dass sogar der Duden mittlerweile den Gebrauch des Dativs als (nahezu) gleichberechtigt anerkennt.

Natürlich bleibt es der "Elite" bzw. denen, die sich als solche betrachten - und dazu scheinst du dich angesichts einer Formulierung wie "Kann schon sein, dass heutzutage der Drang zum Analphabetismus und zur Rasur der Hochsprache zunimmt ..." ja zu zählen, unbenommen, sich auch weiterhin in einer Art und Weise auszudrücken, die sie vom "gemeinen Volk" abhebt. Da würde ich dann beispielsweise den militant sprachpuristischen "Verein deutsche Sprache e.V." empfehlen (nicht zu verwechseln mit der "Gesellschaft für deutsche Sprache").

Und wenn du sich so über das Verkommen der deutschen Sprache auslässt, solltest du wissen, dass "... in unseren modernen Zeiten, wo ..." schonmal GAR NICHT geht: "wo" ist was? Richtig: lokal, nicht temporal. Wenn der derartige Gebrauch des "wo" (wie er besonders im südlicheren Teil der Republik Gang und Gäbe ist) mittlerweile erlaubt ist, so hat sich dies entwickelt - durch gelebte und lebende Sprache (hab jetzt grad keine Lust, das zu recherchieren, da es auch völlig unerheblich ist: so oder so werde ich bestätigt^^). Korrekt müsste dein Satz also lauten: "... in unseren modernen Zeiten, in denen ...".

Keine weiteren Fragen...

*mitDemKopfGegenDieWandHaut*

Anonymous (unregistriert) 13. Juni 2011 - 11:15 #

i lol'd

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324137 - 22. Mai 2011 - 22:06 #

Du hast völlig recht: Es ist das Verkehrschild, aber der Ritterschild.

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 17. Mai 2011 - 19:07 #

Servus, der Import funktioniert bei mir nicht. System ist XP, Savegames liegen da wo sie sollten und können auch in the Witcher geladen werden. Jemand eine Ahnung wo es klemmt und vor allem wie ich es beheben kann? Edit: Hab mir zum Test mal einen Spielstand aus dem Netz geladen, der funktioniert. Toll.

Anonymous (unregistriert) 17. Mai 2011 - 19:11 #

Der Savegame Import funktioniert bei mir ebensowenig. Verzeichnis ist korrekt, aber er will die Dinger nicht.

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 18. Mai 2011 - 5:49 #

Habe mir jetzt eins aus dem Netz geladen, das meiner Spielweise beim ersten Teil ungefähr entsprechen müsste. Das ging.

Anonymous (unregistriert) 17. Mai 2011 - 19:14 #

So, habe das Problem gelöst. The Witcher 2 kann nicht mit allen Savegames was anfangen. Also einfach den letzten reinkopieren bringt nichts. Bei mir kann er nur ein paar etwa in der Mitte der Liste laden.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 17. Mai 2011 - 21:55 #

Hab heute gemerkt dass das Spiel unter keinen Einstellungen bei mir flüssig läuft. Ich hätt nie gedacht das ich sowas mal mache, aber jetzt hab ich mir nur für dieses eine Spiel nen Quadcore bestellt xD

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 17. Mai 2011 - 22:22 #

Danke für den Guide.
Ein bisschen hat er mir schon helfen können. Dennoch machen mir die Kämpfe im Spiel echt zu schaffen. Sobald es mehr als zwei Gegner sind, habe ich echte Probleme mit denen fertig zu werden. Bin allein im Prolog bestimmt mehr als 20 mal gestorben, was mich dann auch dazu veranlasst hat den Schwierigkeitsgrad auf leicht zu stellen :D
Vielleicht stelle ich mich aber auch einfach nur zu blöd an... naja Übung macht den Meister ;)

Paxy 13 Koop-Gamer - P - 1277 - 17. Mai 2011 - 23:02 #

Toll liest sich wie Demon Souls ^^ hab leider keine PS 3 und wollte das schon immer mal zocken wenn the witcher so ähnlich übel ist kann ichs mir ja wirklich mal kaufen :)

Endlich nochmal frust erleben bei einem Computerspiel, wie in alten Zeiten.

Sebastian Horst 18 Doppel-Voter - 5648 - 18. Mai 2011 - 7:27 #

Denk daran, Zeichen zu benutzen. Ohne die wird es zu schwierig.

Ben_Delat 09 Triple-Talent - 266 - 18. Mai 2011 - 9:52 #

Ja, der Schwierigkeitsgrad hat mich auch überrascht. Bin auf Normal allein im Prolog schon zig mal bei verschiedenen Sequenzen gestorben (Ballista, Drache), bis ich gemerkt habe, dass ich mit einfachem Buttonmashing nicht sehr weit komme :)

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 18. Mai 2011 - 12:30 #

Hat mit blöd anstellen nichts zu tun, die haben den Schwierigkeitsgrad wirklich massiv angezogen, vor allem sobalds gegen mehrere Gegner geht.

Im Endeffekt muss man jetzt wirklich alles einsetzen was einem zur Verfügung steht. Magie, Bomben und größtenteils auch Tränke ignorieren, so wie in Teil 1 ist nicht mehr drin.

Musste bei einer Quest in Akt 1 bspw. alleine gegen 5 Scoia'tael kämpfen, ist nur mit Schwertkampf absolut unmöglich, da sie quasi jeden Angriff parieren und so unglaublich flink sind, das man sie auch nicht effektiv voneinander trennen kann. Mit Brandfallen, Bomben und Magie gings dann.

Unterm Strich kann man wohl sagen das der normale Schwierigkeitsgrad von The Witcher 2 dem entspricht, was bei anderen Spielen "Schwer" ist.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 18. Mai 2011 - 16:25 #

"Unterm Strich kann man wohl sagen das der normale Schwierigkeitsgrad von The Witcher 2 dem entspricht, was bei anderen Spielen "Schwer" ist."

Oder eben dem, was früher der normale schwierigkeitsgrad war.

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 18. Mai 2011 - 18:53 #

Früher gabs insgesamt nur einen Schwierigkeitsgrad, wenns denn unbedingt vergangenheitsverklärt sein muss. ;)

Anonymous (unregistriert) 18. Mai 2011 - 22:24 #

jo, früher... wo man hald noch keine ahnung hatte, wie gutes spieldesign auszusehen hat.
the witcher 2 macht derzeit immer weniger spass, da es viel zu hart ist. habs jetzt mal auf easy gestellt, mal sehen ob der spielspass zurückkommt. ansonsten spiel ich spiele nicht darum, um andauernd zu sterben.
Zum Glück wissen die meisten anderen Entwickler, wie man sich mit der Zeit fortentwickelt.

Paxy 13 Koop-Gamer - P - 1277 - 4. Juni 2011 - 14:52 #

ach das ist doch käse, das hat nichts mit weiterentwickeln zu tun.

ein spiel mit einwenig Anspruch was die frustrationsgrenze angeht und es hat sogar einen easy mode für die, die diesem anspruch nicht gerecht werden wollen/können, weil sie wenig zeit oder sonst was haben.

wenn du dich da in deiner ehre gepackt fühlst ist das doch nicht deren schuld, es sei denn sie lassen dich da wirklich ohne möglichkeit es einfacher zu haben in der luft hängen.

tun sie ja nicht, also was soll das ganze.

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 19. Mai 2011 - 7:12 #

Ich muss mich nochmal im Bezug auf den Schwierigkeitsgrad zu Wort melden. Mittlerweile befinde ich mich im 2. Akt und im Vergleich zum Anfang des Spieles, sind die Kämpfe um einiges leichter geworden.
Das schreibe ich definitiv den Items, den Talenten und der eigenen Kampferfahrung zu ;)
Der Spaßfaktor hat sich jedenfalls ordentlich gesteigert, im Vergleich zum doch recht schwierigen Anfang. Trotzdem würde ich nicht behaupten, dass ich mich jetzt einfach so durch gegnerische Massen schnetzeln könnte.
Mir persönlich gefällt der Schwierigkeitsgrad von The Witcher 2 sehr. Allein aufgrund der Tatsache, dass man im Gegensatz zu anderen Spielen nicht alles "in den Schoß" gelegt bekommt und sich gerade am Anfang erst mal durchbeißen muss. Dafür sind die Erfolgserlebnisse auch umso schöner ;)

P.S.
Danke nochmal für die ganzen Tipps ;)

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 19. Mai 2011 - 19:37 #

Ja, ist bei mir jetzt ähnlich, nur mit dem Unterschied das es bei mir nun wieder zu einfach ist.

Hab mit Ausnahme der ersten 6-7 Punkte, die man zwangsläufig in die allgemeinen Fertigkeiten investieren muss, sämtliche Punkte in den Schwertkampf investiert (bin aktuell Level 19) und hab dadurch jetzt anscheinend so eine massive Schadensreduktion, das mir sämtliches Viehzeugs im 2ten Akt mit jedem Schlag bloß noch nen Milimeter an Lebensenergie abzieht. Die voll auf Rüstungsschutz und zusätzliches Leben aufgewertete Rüstung (24-25 RS) spielt da vermutlich auch noch mit rein.

Hat also weniger was mit gewolltem Schwierigkeitsgrad zu tun, sondern vielmehr was mit vermurkster Spielbalance.

Mal schauen obs später nochmal schwieriger wird, denn eigentlich fand ich das vorher gar nicht so verkehrt, da man eben aufpassen musste, aber mit der entsprechenden Taktik wunderbar klar kam.

Anonymous (unregistriert) 18. Mai 2011 - 0:44 #

Die Schwierigkeit ist echt enorm.
Ich komme momentan am besten mit der "Hit and run" Technik aus.
den Gegner aus der Distanz mit einem Doppelklick angreifen und dann sofort wieder Land gewinnen ;)

mohnagilden 10 Kommunikator - 419 - 18. Mai 2011 - 5:36 #

bei wem das spiel ruckelt (obwohl man eigendlich nen gutes system hat)

tipp: Über-Sampling deaktivieren

...das wirkt wahre wunder.

mfg

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 18. Mai 2011 - 7:45 #

Yay, Witcher! Endlich! :-)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 25. November 2014 - 17:55 #

...und dreieinhalb Jahre später fange ich dann tatsächlich an, das Spiel durchzuspielen (weil Dragon Age: Inquisition nicht läuft und ich die Zeit bis zum nvidia-Patch überbrücken muß...)

Anonymous (unregistriert) 18. Mai 2011 - 19:13 #

Also ich weiß ja nicht, ob sich dieser Guide so auszahlen wird. Schließlich bekommt jeder eine gedruckte Lösung zum Spiel dazu, wertvoll sind dann nur eure allgemeinen Tipps zum Spiel.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324137 - 22. Mai 2011 - 22:05 #

Die Idee dahinter ist: Statt sich durch das Lesen der Komplettlösung das halbe (oder ganze) Spiel zu spoilern, fassen wir hier unter anderem die Missionen zusammen, als Entscheidungshilfe, ob man sie angehen möchte. Lösen muss man sie dann schon noch selbst :-)

ANNONÜM (unregistriert) 18. Mai 2011 - 23:15 #

Das Spiel - eine einzige Katastrophe.

PC-Steuerung einfach mal nicht geregelt, Reaktion auf Gamepadeingaben laggt zuweilen sittenwidrig, Kamerapositionen wie aus der Geisterbahn, Kampfsystem aus der Zeit Fred Feuersteins, mangelhafte Konsolenumsetzung für den PC, Inventar wie vor 10 Jahren, kein Mauspointer, tausend Türen mit dem Text "öffnen", die verschlossen sind, milimetergenaues Positionieren vor Gegenständen oder Loot, um die zugehörige Aktion auszulösen, tausend Tode ohne Logik, usw.
Spaßfaktor jenseits von Eden.

In meinen Augen ein Desaster, gemessen an den hohen Erwartungen die bisherige Enttäuschung des Jahres.

DAs wars von einer Legende, gute Nacht, Hexer.

skylar (unregistriert) 19. Mai 2011 - 1:17 #

ich kan deine einstellung zum spiel nicht verstehn tut mir leid ....
ich weis ja nicht was bei dir für probleme aufträten aber
zb.
1.ich muss nicht direkt mich vor etwas stellen damit ich was aufhebe es geht auch aus geringer entferung
2.mit steuerung hat ich bis jetzt keine probleme er macht das worauf ich klick (selten aber wirklich selten kan ich meine waffe nicht einstecken naja is halb so schlim einfach schnell im inventar ausziehn :D)
3.ich habs bis akt 2 auf wahnsin gemacht ein tod ohne logik würde mir da stark auffallen glaub mir da es kein 2ten geben würde :D
4. ich hab soviel spaß an dem spiel ich bin seit dem es spielbar is dran an dem spiel (erst auf easy zum anschauen bis ende akt 1 dan auf normal von neu bis akt 2 und dan des selbe noch einmal auf wahnsinig)naja jetzt spiel ich schwer weil wahnsinn wen man sich nicht weiter auskent nicht möglich is ) hab auch seit 2 tagen deswegen nicht geschlaffen redbull + kaffe machen es möglich )

naja das mit der kamaraposition is scho am anfang bissl blöd aber man gewöhnt sich dran
ich vermute mal stark du hast nur den anfang gespielt und bist gescheitert .... kampfsystem soll alt sein ? das ich mich nicht lache ;D ein typisch eintasten klicker warscheinlich dan is klar das es dir nicht gefellt :D den kampfsystem find ich super besser als beim einser :D wer des kampfsystem nicht versteht spielt sowas wohl zum ersten mal :D
und die welt erst die is schön aufgebaut man sieht die liebe im datail (zb. im wald sind nicht alle bäume gleich) die grafik is super( auf alles hoch natürlich )

ps. von meiner seite aus is das spiel ein erfolg :D es können sich ja mehr leute mal dazu eusern was ihre erfahrung is und so
einigee kleine fehler sind mir aber aufgefallen aber wen ihr ein zu 100% zu euch passendes spiel wollt was euch gäffelt dan macht das doch selbst wen ihr in der lage seit :D
ich fand dragon age 2 war ein fehlgriff aber wer sich über witcher 2 beschwärt hat glaub keine ahnung :D
also mein geld is auf jedenfall bei denen gut angelegt :D
bei da2 hätt ich es gern wider haha :D

skylar (unregistriert) 19. Mai 2011 - 0:50 #

ein wirklich guter guide haste gut gemacht :D
habs auf wahnsin nur bis zu akt zwei geschaft (königsmörder loath oder wie der sich nennt hat mir den gar ausgemacht ).... naja ich find auf normal is das spiel angenehm und auf schwer is es scho etwas anstrengend aber es is wesentlich schwärer als bei witcher 1 was super is :D
ich kan bis jetzt nur gutes vom spiel sagen leuft mit mein system einbandfrei die npcs kämpfen mal richtig macht heiden spaß (auser gegen magier auf wahnsinnig ..... musste schon oft um mein arsch laufen :D
und wenigstens is das tränke brauen angenehm ^^ wünsch allen viel spaß beim zocken und macht alle nebenquests geben schöne belohnungen :D
ich spiels jetzt wider auf schwer hab nur ein problem vieleicht kan mir ja einer helfen ... quiz hab ich nie gemocht im spielen auch wens ne abwechslung is aber ich bin grad bei der mission mit den magischen sigeln von den gargoyls (neben mission in loc muinne) hab eins der 3 rätsel gelöst aber beim 2ten will nix richtig laufen ( es sind 4 runensymbole mit verschiedenen zeichen) weis einer vieleicht wie ich es schaf das rätsel zu lösen ? des erste war nur purer zufall gleich beim erstenmal richtig ;D hat wer vieleicht die mission schon hinter sich ?
viel text tut mir leid wen ich euch augenkrebs verursache haha :D

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 19. Mai 2011 - 2:50 #

Technische Probleme hab ich null,läuft wie butter,aber der Schwierigkeitsgrad ist abartig.Zocke auf Normal,und bin bei diesem Tentakelmonster,2 treffer,tot,keine Chance den zu besiegen,fragt auch gar nicht wie oft ich abgenippelt bin allein schon im Tutorial,dann noch diese ätzende Kameraperspektive,null übersicht,hackelige steuerung,frag mich echt ob das sein musste.Stell ich auf leicht,hatt das keine auswirkungen,muss wohl ein neues Spiel für begonnen werden.

Tja,fliegt wohl erstmal in die Ecke,frust kann ich vertragen,soviel Frust ist aber zuviel des guten.

Inti 15 Kenner - 3283 - 19. Mai 2011 - 5:58 #

Also ich find wenn man von Normal auf Leicht stellt ist das schon ein gewaltiger Unterschied im Schwierigkeitsgrad. Auf leicht muss man nur noch linksklicken und brauch null Taktik in den Kämpfen mehr.

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 19. Mai 2011 - 7:52 #

Ja,nu gings,irgendwie hatt ers dann doch übernommen,und ich hab das Tentakelvieh geschafft.Hier hast du recht,Leicht,ist wieder viel zu Leicht,mal wieder so Typisch für viele Spiele,unausgewogener Schwierigkeitsgrad.Bei dem Enboss z.b., ein schlag auf normal,1 drittel leben weg,auf easy,grad mal 5%,also irgendwie unverhältnismäsig. Naja,langsam Spielt mann sich dann doch ein,und die items plus verbesserungen e.t.c. machen dann auch Normal schon wieder fast zu leicht.Balancing ist halt auch 2011 irgendwie nicht möglich hab ich das Gefühl ^^

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 19. Mai 2011 - 18:39 #

Die Entwickler meinten ja in irgend nem Video mal das einfach für die ist die eher die Story geniessen wollen.
Aber wäre dann wohl besser gewesen noch einen Schwierigkeitsgrad zwischen Einfach und Normal anzubieten.

Spiels auch auf Normal und muss schon sagen: Einfach in die Kämpfe rein und auf gut Glück draufhauen geht nicht :> ABER bis jetzt finde ichs noch ok, das Tentakelvieh war schon übel aber ist ja auch ein Boss ;)

MasterAli 06 Bewerter - 90 - 19. Mai 2011 - 20:07 #

Bei dem tentakelvieh war ich auch gut am ragen

sieling 08 Versteher - 165 - 20. Mai 2011 - 0:49 #

vielleich passts vielleicht nicht
ich häng auf jedenfall in demon souls ziemlich ... hat jemand mal ein vergleich gemacht ?
demon souls durchspielen oder witcher 2 gleich kaufen?

Meli 08 Versteher - 168 - 20. Mai 2011 - 8:28 #

Die 2. Stufe der Fähigkeit "Energie-Regeneration" im Trainigsbaum bringt +25% Energie-Regeneration im Kampf nicht wie hier und im Handbuch beschrieben weitere 25% außerhalb des Kampfes. Das Ganze steht dann auch so im Statistikscreen da, was den Skill deutlich nützlicher macht. ;)

Sebastian Horst 18 Doppel-Voter - 5648 - 20. Mai 2011 - 8:50 #

Danke!

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 20. Mai 2011 - 11:36 #

An den Items für das Schwert,steht sogar drann das es Questitems sind,z.b. das Ei,aber vorsicht,es sind Alchemiezutaten,und trotz das es Questitems sind,werden die einfach zu den Zutaten hinzugefügt,und schwups,ist es weg,also vorher prüfen,ob es sich bei den automatisch hinzugefügten Zutaten beim Tränkebrauen,oder Öle/Items Herstellen nicht um eines dieser Items handelt.

Im Schwertbaum gibs ein sehr nützliches Talent,das 100% Schaden bei nicht direkt getroffenen Gegnern erlaubt,also eine art 90 grad attacke,hilft ungemein,zusätzlich dazu,mit 2-3 schnellen hieben,bringt mann den Gegner gut aus dem gleichgewicht,gefolgt von 1 bis 2 schweren Hieben,hatt mann eine wirklich gute Kombo,um Monster und Schergen schnell auszuschalten^^

Erskine 10 Kommunikator - 513 - 21. Mai 2011 - 9:15 #

Ein kleiner Fehler ist mir aufgefallen:

Zweite Seite, erste Tabelle, dritte Zeile "Freischaltung ist das Papieren von Schlägen".

Ansonsten sehr interessanter Artikel. Danke!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324137 - 22. Mai 2011 - 22:04 #

Danke, wird korrigiert.

Smudi83 (unregistriert) 23. Mai 2011 - 19:26 #

ich habe ein problem das logbuch zu verschicken (aus der kiste im schiffswrack)
;(
einen briefkasten habe ich auf dem schreibtisch von ludwig merse gefunden aber ich kann dort nichts versenden?!
was mache ich nur falsch?

Spill (unregistriert) 26. Mai 2011 - 1:35 #

Sehr netter Guide, vielen Dank dafür!

Das einzige was mir wirklich noch fehlt, ist eine Fertigkeiten-Liste!
Also ich meine damit Dinge wie "Starker Rücken" 50 Gewicht mehr tragen können, wenn man Arjan im Prolog rettet, oder "Deckung" wenn man in Triss Magieschild zu Beginn des ersten Akts bei der Ankunft in Flotsam bleibt.

Anonymous (unregistriert) 26. Mai 2011 - 17:24 #

Die trollzunge in Akt 1 kann man nicht nur durchs töten des Trolls bekommen sondern auch indem man den Kopf beim Würfelspiel gewinnt. Als Belohnung nach seinen "Fallen" fragen und danach bei der Auswahl den Kopf wählen. Den kann man beim troll dann auch wieder eintauschen, glaube man bekommt ein Rezept für ein Jägerjacke

Anonymous (unregistriert) 26. Mai 2011 - 17:43 #

Die Mondklinge kann auch importiert werden.
Fügt das bitte noch hinzu!
Gibt vielleicht auch noch andere Waffen mit denen es geht.
Mit dem Runshill aus Mahakam gehts leider nicht.

Anonymous (unregistriert) 26. Mai 2011 - 17:48 #

Die Stats sind 14-22 Schaden
+24% Bluten
+5 Bonus zum Zeichen-Schaden

Wert 35 Orens
Gewicht 9

Scyrion (unregistriert) 16. Juni 2011 - 14:31 #

Doch. Runensihil aus Mahakam kann man importieren. Bei mir hat es funktioniert.

Stinger (unregistriert) 27. Mai 2011 - 7:18 #

Toller Guide! :)
Aber habt ihr auch eine Lösung für die Hauptquests? Sehe irgendwie nur die Nebenquests so schön übersichtlich gelöst!

Stinger (unregistriert) 27. Mai 2011 - 12:19 #

Sind das eigentlich bereits alle möglichen Nebenquests?

Sebastian Horst 18 Doppel-Voter - 5648 - 6. Juni 2011 - 13:25 #

Ja, das sind alle Nebenquests.

Irony (unregistriert) 6. Juni 2011 - 0:33 #

Ist des normal das im Prolog viele Türen verschlossen sind ich nicht da reinkommen und das überall Bücherregal in den Häusern sind die durchs Amulett leuchten wo ich aber nix looten kann? O.o Verzweilfel gerade xD

Sebastian Horst 18 Doppel-Voter - 5648 - 6. Juni 2011 - 13:25 #

Das ist ganz normal ;)

Stinger (unregistriert) 7. Juni 2011 - 8:55 #

Habt ihr eine Lösung für die Hauptquests (für beide Seiten) auch schon bereits?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58787 - 9. Juni 2011 - 20:43 #

Schau dazu doch einfach ins Lösungsbuch, das der Retail- und, wenn ich mich nicht täusche, auch der GoG-Version beiliegt.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58787 - 9. Juni 2011 - 20:36 #

Danke für den sehr guten Guide. Hab erst jetzt, wo ich das Spiel angefangen habe, mal reingeschaut. Die Tipps und Kampftipps sind schon mal sehr hilfreich.

Zum Savegame-Import: Die mögliche Auswahl der Waffen ist noch etwas größer. Ich habe zum Beispiel die Mondklinge (anstatt Aerondight) und zusätzlich zu D'yaebl auch noch die Sihilklinge aus Mahakam. Ich denke fast, die Auswahl hängt davon ab, welche der Waffen man im importieren Spielstand bei sich trägt.

Und eine Frage noch, auch an alle: Gibt es irgendwo eine Kiste zum Lagern von Gegenständen? Ich möchte die Jacke der Blaustreifen (oder wie auch immer die heißt) und das zweite importierte Stahlschwert nicht verkaufen, aber auch nicht die ganze Zeit mit mir rumschleppen. Das gleiche gilt für die vielen Materialien, die ich schon gesammelt habe. Ich weiß ja nicht, ob ich die später nochmal brauchen kann.

Sebastian Horst 18 Doppel-Voter - 5648 - 9. Juni 2011 - 22:14 #

Leider gibt es keine Kiste. Kleiner Tipp: Töte Aryan im Prolog nicht und hilf ihm im Kerker, dann bekommst du eine Fähigkeit, die dich 50 (kg oder was auch immer) mehr tragen lässt ;)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58787 - 10. Juni 2011 - 10:10 #

Das mit der fehlenden Kiste finde ich ziemlich doof. Wie kommt man nur darauf, so was in einem RPG wegzulassen...

Ich hatte mich übrigens tatsächlich dafür entschieden, Aryan mit Worten zu beruhigen. Jetzt weiß ich wenigstens auch, dass ich die 50 kg zusätzlich dafür bekommen habe :)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 21. Juni 2011 - 10:20 #

Leistung und Gegenleistung lesen sich hier sehr witzig: "Hey, Typ, ich töte Dich nicht." - "Okay, danke, dafür kannt Du jetzt 50 Pfund mehr tragen."
Stellt Euch das mal auf ein Alltags-Reallife-Rollenspiel übertragen vor: Du hilfst einer alten Dame über die Straße. - "Okay, danke, hier sind ein paar Fellschuhe dafür." oder so ^^
(Ich glaub', ich brauch' Mittagspause...)

Anonymous (unregistriert) 6. Juli 2011 - 14:57 #

Ich finde "ANNONÜM" hat recht.
Das Spiel Witcher 2 ist im Detail und im Handling zu unausgereift. Zu einem guten Spiel gehören zwei Dinge: eine gute Geschichte (daran scheitern die meisten Spiele, die entweder eine hanebüchene, 08/15 Geschichte anpreisen oder eben Kinderkram à la FF. DAS ist nicht das Problem des Hexers...)
Das zweite Kriterium eine moderne GUI ohne diese ganzen Umwege ohne bringt "ANNONÜM" sowie auch Andere hier auf den Punkt bzw. Punkte.
(Ausserdem: Die Minispiele haben die Macher nun wirklich bescheiden gelöst.)
Die Probleme die ich trotz Highend-PC hatte machen mich richtig sauer.
Zum Schwierigkeitsgrad des Spiels: Die Begründung von CD Project, es sei eben halt Hardcore-Game, finde ich mehr als schwach. Was zählt ist die Kundenzufriedenheit. Die Einstellung "normal" ist besonders am Anfang äußerst schwer, später leichter. Sollte es nicht anders herum sein? Klar, ich kann jederzeit auf "Leicht" umstellen, dann kann ich allerdings auch Kindern ihren Lolli wegnehmen (das ist vermutlich schwerer).

Ihr zahlt für das Spiel also verlangt auch was dafür.

Dee

Anonymous (unregistriert) 7. Juli 2011 - 2:13 #

P.s.: zumindest habe ich seit dem patch 1.2 keine hardwareprobleme mehr. Alles läuft jetzt flüssig. Damit werden die Kämpfe auch etwas leichter. Bananensoftware...

Dee

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86495 - 7. August 2011 - 5:00 #

Bald, bald geh ichs an. :)

Endamon 15 Kenner - 3900 - 14. April 2013 - 22:48 #

Umfangreicher Guide den ich gut gebrauchen kann. Die Kämpfe finde ich wirklich sehr schwer, leider auf leicht, dann wiederum zu leicht. Für mich wäre ein Schwierigkeitsgrad zwischen leicht und normal, ideal gewesen. Aber noch mehr Abstufungen werden da ja nicht zu gepatched.

denkio (unregistriert) 24. Januar 2014 - 17:40 #

und wie überall im netz fehlt auch hier der guide für die frauen aus akt 3 , wie zb. cynthia auf den weg iorwets odr wie der hiess

steven (unregistriert) 11. Mai 2014 - 17:18 #

Seit wann und wo wird Roche 'Rohtsch' gesprochen?
Im Witcher jedenfalss nicht!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)