Potentieller Rollenspiel-Hit

Two Worlds 2

Drei Jahre ist es her, seit mit Two Worlds ein ambitionierter, aber nicht ganz ausgereifter Rollenspieltitel erschienen ist. Im September wird, verspätet, der Nachfolger veröffentlicht. Wir verraten euch, ob uns ein Rollenspiel-Hit erwartet oder nur ein weiterer Open-World-Prügel mit Schema-F-Kämpfen und 08/15-Story.
Rechen 17. August 2010 - 8:52 — vor 5 Jahren aktualisiert
PC 360 PS3
Two Worlds 2 ab 4,95 € bei Amazon.de kaufen.
von Kevin Stich

Two Worlds
war bei weitem kein schlechtes Spiel. Vor allem die schön gebaute Welt mit ihren weitläufigen Arealen und stimmigen Lichteffekten konnte die Spieler in ihren Bann ziehen. Auch auf der Nebenquest-Brust war der Titel stark und bot eine reichhaltig gefüllte Spielwiese für RPG-Fans, die gerne erkunden und erforschen. Leider gab es aber auch etliche Mängel: Vom hektischen Kampfsystem bis zur etwas einfallslosen Haupthandlung reichte die Palette der Gründe, weswegen der erste Teil der Serie nicht an Genre-Referenzen wie Oblivion oder Gothic 2 herankam. Wir haben uns für euch den Nachfolger, Two Worlds 2, angeschaut und verraten euch, ob uns nach aktuellem Prognosestand ein Hit erwartet, oder doch nur ein weiteres Open-World-Rollenspiel.

In Two Worlds 2 steuert ihr euer Alter Ego aus Teil 1. Auch euer Ziel bleibt erst mal gleich: die Schwester retten.

Die ewige Quest: Schwesterrettung

Two Worlds 2 spielt etwa fünf Jahre nach den Ereignissen in Teil 1 und knüpft an die Handlung an. Euer Alter Ego befindet sich in der Gefangenschaft des Tyrannen Gandohar, dem ihr erst zur Macht verholfen habt, und der euch dann betrog. Auch eure Schwester ist in die Klauen des Unholds geraten. Soweit, so bekannt. Am Anfang von Two Worlds 2 dürft ihr euren gefangenen Helden individualisieren und optisch anpassen. Kurz nachdem ihr damit fertig seit, werdet ihr von einer Gruppe Orks aus eurer Zelle befreit. Trotz eures Misstrauens beschließt ihr, ihnen zu vertrauen und aus Gandohars Kerker zu entfliehen. Damit werdet ihr die nächsten Viertelstunden des Spiels verbringen. Die ersten drei bis vier Stunden wollen euch die Designer generell stärker an die Hand nehmen als noch im ersten Two Worlds, wo ihr praktisch sofort allein auf weiter Flur standet und mit etwas Desorientiertheit sofort von der Hauptquest abkommen konntet. Erst ab Kapitel 3 dürft ihr die Welt frei erforschen und nach Lust und Laune Quests erfüllen.

Diese Kapitelstruktur, so verrät uns Zuxxez-Pressesprecher Jörg Schindler bei einem Besuch vor Ort in Karlsruhe, sei überhaupt der Trick von Two Worlds 2: So könne man sicherstellen, dass der Spieler immer wieder an bestimmten Punkten bestimmte Dinge erlebt und vollbringt -- sodass die von den Designern abzudeckenden Handlungsoptionen und Story-Entwicklungen überschau- und kontrollierbar bleiben. Gleichzeitig kann der Spieler auf diese Art innerhalb der Kapitel weitgehend frei umherschweifen. Ein Prinzip, das sich ja auch bei Gothic 1 bis 3 sowie Risen bewährt hat.

Im Gegensatz zur recht uninspirierten Hauptquest aus Two Worlds verspricht Reality Pump eine facettenreichere Handlung, die euch allein bereits rund 25 Stunden beschäftigen soll. Für die Hauptstory wurden eigens zwei professionelle Storywriter mit ins Boot geholt. Wer es darauf anlegt und alle Nebenquests lösen möchte, soll aber auch gute 150 Stunden in Antaloor verbringen können. Nach eurem Sieg endet das Spiel übrigens nicht, ihr könnt also ungelöste Aufträge auch später noch abschließen. Wer auf mehr als ein Ende hofft, wird jedoch enttäuscht: Es gibt nur eines.

Schöne neue Inselwelt

DIe Spielwelt von Two Worlds 2 besteht aus Inseln, die jeweils unterschiedlichen Klimazonen angehören.
In Two Worlds 2 werdet ihr eine komplett neue, aus mehreren großen Inseln bestehende Welt erkunden, insgesamt 60 Quadratkilometern groß. Die effektive Landfläche umfasst dabei zwischen 25 und 30 Quadratkilometern -- das entspricht in etwa der Spielwelt aus dem ersten Teil. Zwischen den Inseln bewegt ihr euch mit eurem eigenen Boot fort. Samt Segelfertigkeit gibt es dadurch einiges zu erkunden -- Sandkasten-Rollenspieler dürften auf ihre Kosten kommen. Natürlich fehlen auch Pferde und Teleporter (auch solche, die ihr selbst platziert) als Reisemittel nicht. Eine kluge Entscheidung, vereinfachten diese das Helden-Leben in Two Worlds doch ungemein. Außerdem könnt ihr euch auch per Zauber fortbewegen. Entfernt wurden hingegen die Wiederbelebungsschreine aus dem ersten Serien-Teil: Wenn ihr sterbt, heißt es: Laden!

Die einzelnen Inseln unterscheiden sich voneinander, von der Wüste bis zum düsteren Sumpf wird alles geboten. So dürft ihr tropische Wälder durchwandern, über Sandstrände schlendern oder ausgewachsene Städte besuchen. Neben diesen landschaftlichen Themengebieten gibt es auch noch verschiedene Archtikektur-Typen: Zum Beispiel mutet die Stadt New Ashos japanisch an, während die Handelsmetropole Hatmandor arabische Akzente setzt.

Wer sich darauf gefreut hat, lieb gewonnene Charaktere aus dem Vorgänger zu treffe, dürfte enttäuscht sein: Bis auf einige wenige NPCs werdet ihr auf keine alten Bekannten treffen. Damit verschenkt Reality Pump einen nicht zu vernachlässigenden Vorteil einer Serie: das Gefühl, nach Hause zu kommen und mit alten Freunden los zu ziehen.

Neben den landschaftlichen Themengebieten gibt es auch verschiedene Architektur-Stile.
Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29176 EXP - 17. August 2010 - 9:01 #

Mich hat der erste Teil grandios gelangweilt, daher bezweifle ich dass ich dem zweiten eine Chance geben werde. Aber der Brieföffner aus der Special-Edition war nett :D .

Tante Bernd (unregistriert) 17. August 2010 - 9:44 #

Teil 1 fand ich auch unglaublich schlecht und erwarte hier daher auch maximal Mittelmass.

Wobei ich mich natürlich auch gerne vom Gegenteil überzeugen lasse, denn nem spannenden RPG bin ich grundsätzlich nicht abgeneigt.

Farang 14 Komm-Experte - 2331 EXP - 17. August 2010 - 13:10 #

teil 1 hat mich richtig begeistert , hatte sehr viel spaß damit ;) also mit teil2 werde ich wohl auch glücklich ;)

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1329 EXP - 18. August 2010 - 10:34 #

so ging es mir auch !

hat mir bei weitem besser gefallen als z.B. oblivion !

ich freu mich auf TW2!

bsinned 17 Shapeshifter - 6692 EXP - 17. August 2010 - 9:16 #

Der Entwickler verspricht und hält auf den ersten Blick viel. Bin sehr gespannt auf die endgültigen Tests.

Vidar 18 Doppel-Voter - 11738 EXP - 17. August 2010 - 9:40 #

schön hört sichs ja an allerdings hörte sich beim ersten teil auch alles toll an---> Resultat war aber absolut langweilig (und verbuggt)

Tamttai 10 Kommunikator - 379 EXP - 17. August 2010 - 9:57 #

"starke Zauber brauchen auch eine relativ lange Vorbereitungszeit, bevor ihr sie wirken könnt" - soviel zu einem dynamischen kampfsystem? das klingt mir doch so, als ob man als zauberer im zweifel gezwungen ist irgendein pet/decoy dabei zu haben damit man im hintergrund in ruhe luftzeichen malen kann :(

ich hab den ersten teil nicht gespielt, deswegen ist meine frage vllt. unpassend: wie schaut es denn mit schleichen aus? gibt es das oder kann ich 4 worlds (two worlds 2 = 4 worlds ;) ) gleich abschreiben? :(

bsinned 17 Shapeshifter - 6692 EXP - 18. August 2010 - 11:27 #

In einem Gamestar-Video (Ausgabe 09/10) war kurzzeitiges Geschleiche und anschließender Onehit eines Gegners zu sehen.

DarkVamp 12 Trollwächter - 880 EXP - 17. August 2010 - 10:13 #

Ich fand Teil1 schon großartig und freue mich seit Wochen auf Teil2!

SirVival 16 Übertalent - Premium - 4211 EXP - 17. August 2010 - 10:30 #

Ich habe den ersten Teil weit über 70 Stunden gespielt und freue mich schon riesig auf den Nachfolger.
Die stapelbaren Waffen wurden glaube ich damals nachgepatchet - zu oft schuf man sich auf diesem Weg unglaublich starke "Überwaffen" und später gefundene besonders starke waren dann sehr oft schwächer als die selbst gebauten... Toll finde ich auch die selber kombinierbaren Sprüche im zweiten Teil, da steht wohl dem Säurefeuereisball nichts mehr im Wege *fett grins*

Ich freu mich drauf !

floxyz 16 Übertalent - Premium - 4828 EXP - 17. August 2010 - 12:13 #

Schönes Preview!
Bin schon gespannt was dann die Tests sagen. Der erste Teil hat mir (als Open World Spieler) ganz gut gefallen, doch nach einer gewissen Zeit hab ich aufgegeben da ich den Mainquest (der auch nicht total daneben sein sollte) zum einschlafen gefunden hab... Aber das mit den Inseln und Segeln klingt schon mal ganz gut, hoffentlich wird es das auch und bis dahin bleib ich in Nehrim was Rollenspiele angeht ;)

Shouwaronin (unregistriert) 17. August 2010 - 12:45 #

Der erste Teil war trotz einiger Schwächen, wie z.B. die Story meines Erachtens sehr gut. Das oft kritisierte Kampsystem war eigentlich ein ganz geschicktes Zuschlagen und zurückspringen. Denn ich glaube die Q-Taste hat kaum jemand genutzt. Vorallem gegen die schweren Gegner war sie unerlässlich. Am besten hatte mir aber das Upgrade-System gefallen, das immer wieder motiviert hat in Höhlen nach Items zu suchen oder den x-ten Händler nach der gesuchten Kline zu durchforsten. Für ein Open-World Spiel wusste es gut zu motivieren, so das die Hauptquest schnell zur Nebensache wurde. Ich kann nur hoffen, dass der zweite Teil die Stärken des Vorgängers übernimmt und seine Schwächen ausbbügelt. Dann brauch man sich um die Qualität des Spiels keine Sorgen zu machen. Für mich auf jeden Fall ein Highlight dieses Jahres.

Fyyff 11 Forenversteher - 681 EXP - 17. August 2010 - 12:58 #

Wird das wieder von Zuxxez (wie auch immer sich der Laden schreibt) vertrieben? Wenn ja behalt ich mein Geld lieber und lass das Ding liegen.

Abgesehen davon sieht die Vorschau gut aus. Mehr gute RPGs sind immer eine tolle Sache. :)

Roland_D11 15 Kenner - 3685 EXP - 18. August 2010 - 11:12 #

Ja, das wird von Zuxxez vertrieben? Was hast Du denn gegen den Publisher? :-)

Fyyff 11 Forenversteher - 681 EXP - 18. August 2010 - 13:24 #

Seit der Earth2160(?) "Wir verklagen unsere Kunden"-Nummer halt ich mich von denen fern. Das ist alles.

Atomsk 16 Übertalent - 4877 EXP - 17. August 2010 - 13:24 #

"Im schlimmsten Fall können [beim Zaubern] aber auch unvorhersehbare Dinge passieren. Da wird dann aus einem beschworenen Dämonen schon mal eine Kuh." - Besser als umgekehrt :D

Werd's mir mal ansehen, aber sicher nicht zum Vollpreis, dafür kommt in den nächsten Monaten zuviel Hochkarätiges.

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1394 EXP - 17. August 2010 - 13:54 #

Das hört sich doch schon mal ganz gut an.
Bleibt noch zu hoffen, dass die Geschichte gut erzählt und spannend gemacht (die Schwester-Rettung hört sich wirklich noch nicht nach viel an...) ist und die Welterkundung nicht zu langweilig/leer wird.

Vaedian (unregistriert) 17. August 2010 - 13:54 #

"Entfernt wurden hingegen die Wiederbelebungsschreine aus dem ersten Serien-Teil: Wenn ihr sterbt, heißt es: Laden!"

Juhu, keine Half-life Heilstationen mehr! Vielleicht schau ich's mir ja doch mal an.

Z 12 Trollwächter - 1009 EXP - 17. August 2010 - 14:11 #

Im ersten Teil konnte man nicht pennen, oder? Also die Nacht mit Schlafen überbrücken, wie in Gothic. Geht das im zweiten?

InvalidNick 07 Dual-Talent - 136 EXP - 17. August 2010 - 15:10 #

"verschiedene Architektur-Style"
also bitte...

Anonymous (unregistriert) 17. August 2010 - 15:20 #

in irgendeinem video ist mir aufgefallen das der magier irgenwie komisch aussieht.
mit den spitzen hüten und so. ;)

Droog 04 Talent - 17 EXP - 17. August 2010 - 15:45 #

Wenn der gleiche Aufwand auch in die Quests gesteckt wurden, wie sie es anscheinend bei der Grafik und dem Weltendesign getan haben, dann würde ich es mir anschauen... kann es mir nach der Erfahrung mit dem ersten Teil aber nicht vorstellen ;)

pepsodent 13 Koop-Gamer - Premium - 1409 EXP - 17. August 2010 - 19:18 #

Ich wage kaum, mich auf das Spiel zu freuen... Kopierschutz und so... Denen fällt da bestimmt noch etwas sehr Spielerfahrungssteigerndes ein...
Mit Teil 1 hatte ich, trotz aller Defizite, sehr großen Spaß und Teil 2 war für mich immer ganz vorne auf meiner Einkaufsliste dabei. Aber mittlerweile haben sich die Zeiten doch gewaltig gewandelt, und so gerne ich auch schon längst die royale Collectors Edition bestellt haben würde, ich trau mich nicht. Die warten doch nur darauf, um dann doch mit Steam o.ä. ums Eck zu kommen... *unk* *nöhl* *teufelandiewandmal*

Anonymous (unregistriert) 18. August 2010 - 14:07 #

Für diese Art von Spiel, wünsche ich mir endlich mal einen Coop Mode.
Ein Open World ARPG, mit nem Kumpel per Lan durchspielen wäre echt ein Traum.
Der erste Teil hatte ja einen, wenn auch eher schlechten, Ansatz diesbezüglich.

Rechen 19 Megatalent - 16014 EXP - 18. August 2010 - 14:16 #

einen mehrspielermodus gibt es auch diesmal wieder.

Avrii (unregistriert) 18. August 2010 - 14:44 #

Was soll denn das untere beim ersten Bild auf Seite zwei sein?

Wasser Effekte von 1990? Nebel Effekte von 1994?

xD

Anonymous (unregistriert) 19. August 2010 - 16:06 #

"Die Charaktermodelle haben uns ebenfalls gut gefallen, allerdings waren sie teils noch arg staksig animiert. Das ist ein Punkt, der sich bis zum Release vermutlich noch verbessern wird."

Und das glaubt ihr ernsthaft? Erstens sind in parktisch jedem Open-Word- RPG die Animationen scheiße (warum auch immer) und zweitens wird in den vier Wochen bis Release allerhöchstens noch Feintuning bzw. Bugjagd betrieben, aber mit Sicherheit nicht solche aufwändigen Dinge.

Könnt ich mich immer wieder totlachen wenn ich von "vermutlichen Verbessern" lese kurz vor Release, gerade bei komplizierten Dingen wie Animationen.

Poledra 18 Doppel-Voter - 12230 EXP - 10. September 2010 - 16:57 #

Teil 1 hat Spaß gemacht und ich freu mich auf ein Teil 2.
Bin gespannt auf den Coop-Modus, LAN wäre echt schön.

schwertmeister2000 13 Koop-Gamer - Premium - 1254 EXP - 29. Oktober 2010 - 10:16 #

ich bin auch sehr gespannt auf Teil 2...ich bin bekennender Risen, Gothic 1 & 2 -Fan und war damsl vom ersten Two Worlds sehr enttäuscht. Bisher genieße ich die Vorschusslorbeeren mit Vorsicht. Dennoch glaube ich das sich der 2. Teil in die "richtige" Richtung entwickelt hat und wir alle davon profitieren werden.

Zu der Mainquest...klar Schwester retten ist jetzt nicht das Gelbe vom Ei (fraglich was die beiden Profi-Storyteller daraus gemacht haben) andererseits haben fast alle großen Rollenspiele, wenn man es so nimmt nen simples Mainquest-storygerüst. Ich muss allerdings zugeben , dass es Spiele wie Mass Effect 2 besser schaffen, eine Simple Handlung sehr spannend zu erzählen. Naja genug gefachsimpelt. Ich sehne mich schon dem (hoffentlich umfangreichen) GamersGlobal Test entgegen.

El Barto (unregistriert) 3. November 2010 - 18:46 #

Ich finde den ersten Teil ehrlich gesagt eher mittelmäßig was keine schlechte bewertung ist da die meisten spiele die heutzutage noch rauskommen nicht mal mehr dieses mittelmaß erreichen ;) (man denke nur an Arcania was für mich als gothic fan ein pflichtkauf war und nun ein pflichtverkauf ist (wortspiel xD) -.-) also zurück zum thema ich hab two worlds 2 vorbestellt und glaube den entwicklner das sie alles besser machen xD nein ehrlich das tu ich tatsächlich ^^

Ret-Microwave (unregistriert) 3. November 2010 - 18:58 #

Ich fand den 1. nich unbedingt berauschend,muss aber sagen dass er durchaus kein(!) schlechtes spiel war, und es seitdem um längen schlechtere "RPG´s" rausgekommen sind (Dungeon lords,Arcania,Alpha Protocoll,mehr muss ich wohl nich nennen,wir könn ja ne liste ersteln xD).naja alles in allem glaube ich den Entwiklern ebenfalls dass sie alles besser machen :) .

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Rollenspiel
Hack and Slay
ab 16 freigegeben
16
Reality Pump
TopWare Interactive
09.11.2010
Link
8.5
7.6
LinuxMacOSPCPS3360
Amazon (€): 4,95 (PC), 5,94 (360), 23,50 (PS3)
Gamesrocket (€): 17.95 (Download) 16.16 (GG-Premium)