Story ihr erleben wollt

Star Wars The Old Republic Preview

Material für mehrere hundert Bücher, soviel Story steckt laut Bioware in The Old Republic. Und ganz nebenbei will es auch das erste MMO sein, in dem alle Dialoge tatsächlich gesprochen werden. GamersGlobal hat sich für euch in eine weit, weit entfernte Galaxis begeben und eine aktuelle Version angespielt.
Christoph Hofmann 22. September 2010 - 22:43 — vor 6 Jahren aktualisiert
PC
Star Wars - The Old Republic ab 375,00 € bei Amazon.de kaufen.
von Carsten Friedrich

"Unsere Autoren sind Maschinen", lässt uns der Bioware-Mitarbeiter wissen. "Die Story von Star Wars - The Old Republic ist umfangreicher als die aller unserer bisherigen Spiele zusammengenommen." Die Entwickler haben mit dem Star-Wars-MMO Großes vor, schließlich soll es das erste seiner Art sein, dass das Hauptaugenmerk auf das Erzählen einer spannenden Geschichte legt. Und dabei erschließt Bioware MMO-Neuland: Jeder noch so kleine Dialog in The Old Republic soll vertont sein. Das hat es in diesem Umfang bisher noch nicht gegeben, dominieren im Genre doch Textboxen, die eh kaum jemand liest, weil die Zielkoordinaten der Quest auf der Karte verzeichnet werden...

Jeder Spieler bekommt im Storyverlauf sein eigenes Raumschiff. Hier sehen wir eine Exemplar, wie es die Sith fliegen.

Raumschiffe auf Schienen

Nachdem Bioware Ende Juli 2010 bestätigt hatte, dass es in The Old Republic Gefechte im All geben wird, spekulierten Fans fleißig über deren Umsetzung. Einige hofften darauf, dass sich die Raumschlachten an den Klassiker X-Wing vs. TIE Fighter anlehnen würden. Vor kurzem ließen die Entwickler die Katze aus dem Sack: Die Weltraumgefechte werden sich nicht an Simulationen wie Freelancer orientieren, sondern an Tunnel-Shootern, wie man sie bereits von Arcade-Automaten kennt. Im Klartext bedeutet das: Die Flugbahn eures Raumschiffes ist vorbestimmt, ihr dürft einzig eure Position im "Tunnel" bestimmen und eingeschränkt Lasergeschossen ausweichen oder feindliche Jäger aufs Korn nehmen. Wie das in Bewegung aussieht, zeigt der untenstehende Trailer. Der Präsentator betont während unseres Termins jedoch, dass die Raumschlachten optional seien. Wer keine Lust darauf habe, der könne sie links liegen lassen, ohne das Gefühl zu haben, etwas zu verpassen. Wer sich hingegen ins Gefecht stürzt, darf sich über Belohnungen wie technische Verbesserungen für das eigene Raumschiff freuen.
 
Dieser kürzlich erschienene Trailer zeigt zum ersten Mal, wie die Weltraumschlachten im fertigen Spiel aussehen sollen.

Dialoge in der Gruppe

Anhand kurzen Quest führte uns Bioware vor, wie das Gruppenspiel in The Old Republic funktioniert. Auch das Star-Wars-MMORPG vertraut auf eine klassische Rollenverteilung, wie es sie bereits in anderen Online-Rollenspielen gibt. Der Frontkämpfer etwa, eine der Spezialklassen des republikanischen Soldaten, übernimmt die Rolle des Tanks. Der Jedi-Magier hingegen ist in bester Support-Tradition vor allem dafür verantwortlich, die Gruppe zu heilen.
 
In der von uns erlebten Quest befindet sich unsere Gruppe auf einem republikanischen Kreuzer. Bevor es in den Kampf geht, dürfen wir uns zuerst ein Bild davon machen, wie die Entwickler das Dialog-System im Gruppenspiel umgesetzt haben. Es funktioniert folgendermaßen: Um das Gespräch zu starten, muss jedes Gruppenmitglied den entsprechenden NPC, in unserem Fall ein republikanischer Kommandant, ansprechen. Das symbolisiert das Spiel mit einer Sprechblase mit grünem Häkchen über den Köpfen der Spieler. Erst wenn alle eure Kameraden ihn auf diese Weise "angesprochen" haben, beginnt der eigentliche Dialog -- das verhindert unliebsame "Kanons" und Echoeffekte, oder dass der eine Spieler schon weitergelaufen ist, während die anderen noch andächtig an Ort und Stelle stehen. Von unserem Gesprächspartner erfahren wir, dass die Sith unseren Kreuzer angreifen wollen. Unsere Aufgabe ist klar: Wir müssen das verhindern -- koste es, was es wolle! Ähnlich wie in Mass Effect darf nun jeder Gesprächsbeteiligte eine gute, böse oder neutrale Antwort auswählen. Die Mehrheit entscheidet, was der NPC am Ende tatsächlich zu hören bekommt, was wiederum bedingte Auswirkungen auf den weiteren Verlauf des Gesprächs hat. Eine pragmatische Lösung, an die wir uns aber erst noch gewöhnen müssen...

Auch als Mitglied einer Spielergruppe erlebt ihr vertonte Gespräche; die Mehrheit entscheidet über die Antworten.
bam 15 Kenner - 2757 - 22. September 2010 - 23:29 #

Bestätigt eigentlich das was man bisher so gelesen/gesehen hat. Die Nähe zu WoW kommt nicht überraschend. Bei vielen anderen Entwicklern wäre das quasi ein Todesurteil oder würde die Abozahl quasi unterhalb der 500.000 limitieren (wie bei vielen anderen MMOs), Bioware traue ich da aber mehr zu. Das Entwicklerstudio ist einfach ein Riese in der Branche, die Erfahrung ist da, die finanziellen Ressourcen sind da und man erweitert das bekannte aus WoW um einen stärkeren Fokus auf die Erzählung. Das sollte ein Konzept sein was durchaus Siebenstellige Abozahlen langfristig möglich machen sollte.

Das Fragezeichen beim Endcontent sehe ich aber ein wenig kritisch. Es dürfte klar sein, dass der Endcontent ebenso wie bei allen anderen MMOs auf Wiederholungen von bestimmten Aufgaben basieren dürfte, bis neuer Content nachgeschoben wird. Ich hoffe hier geht man dann mehr in Richtung "Gestaltung" und vermeidet das Farmen von bestimmten Gegenständen die letztendlich dann jeder trägt. Man könnte beispielsweise das Raumschiff "aufmotzen" (auch optisch) oder sich mit bestimmten Fraktionen gut stellen oder ähnliches. Ich hoffe nicht dass man sich dann in diesem Punkt zu stark an WoW orientiert.

Takarth 11 Forenversteher - 602 - 22. September 2010 - 23:34 #

Naja bleibt halt die Frage wieviele der Millionen WOW spieler sich für die Story interessieren ;). Diese kann man evt. wirklich zu SWTOR bringen. Und bleibt die Frage ob das Spiel nicht an weniger Umfang hat, da ja alles Vertont ist und so.

Vaedian (unregistriert) 22. September 2010 - 23:49 #

"Revolverheld" ... rofl. Warum können die das Spiel nicht einfach nur auf englisch rausbringen? Diese verdammten Lokalisierungen treiben doch nur Keile in die Globalisierung.

Davon abgesehen scheinen sich meine Erwartungen ja voll mit dem Bericht zu decken. Mittlerweile völlig erwartungsgemäße Bioware-Standardkost Marke Massen-Effect. Railshootergefechte, Gut/Böse Dialoge, Billigquests egal ob vertont oder nicht und Comicgrafik hauen doch nun wirklich niemanden mehr vom Hocker.

Mittlerweile stört es mich aber auch nicht mehr, dass sie kein KOTOR 3 gemacht haben, denn das hätten sie nach Dragon Age und Mass Effect ohnehin verhauen. Damit will ich keineswegs behaupten, dass das unglaublich schlechte Spiele sind, aber Biowares Evolution geht eindeutig in die falsche Richtung. Sieht man auch schön daran, dass sie allen Ernstes ein Team für einen Kriegs-Shooter zusammenstellen.

Gasti (unregistriert) 23. September 2010 - 0:06 #

Kauf es dir halt auf englisch wenn dir die deutsche sprache nicht passt und hör auf zu maulen.

Es kann halt nicht jeder ach so gute englisch kentnisse haben wie du.

Vaedian (unregistriert) 23. September 2010 - 10:18 #

Hm, deutsch scheinbar auch nicht ;).

Kö (unregistriert) 9. Oktober 2010 - 3:47 #

Fassen wir mal zusammen:
Du urteilst mal eben so Mass Effect und Dragon Age, zwei wahnsinnig erfolgreiche und von Kritikern und Fachpresse hochgelobte Spielereihen, als "Standardkost" von einer der besten und beliebtesten Spieleschmiede der Gegenwart ab? Nicht zu vergessen, daß Du ihren Willen nach Weiterentwicklung kritisch siehst - was wäre denn an einem Bioware-Shooter auszusetzen?

Dann behauptest Du, die Comicgrafik haut keinen mehr vom Hocker.
Schau mal genau hin, welche erfolgreichen MMOs im mehrstelligen Millionen-Abobereich auch auf Stilrichtungen setzen, die künstlerisch abstrahieren und dadrurch besser altern und dann auch noch Sache des Geschmacks sind, den Du scheinbar stellvertretend für alle anderen vertreten kannst.

Und schließlich moserst Du, daß sie kein KOTOR 3 machen. Sondern nur ein KOTOR im MMO-Gewand, was meiner Ansicht nach die Beste Idee seit Kinder Schokolade ist.

Um es zusammenzufassen: You sir, have no idea about games. Period.
Tut mir leid, aber ich denke, Du möchtest einfach nur "dagegen sein", weil TOR grade unerträglich gehypt wird. OK, verständlich. Aber dafür schlechte Gründe anzuführen ist schlichtweg falsch.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 7. Juni 2011 - 18:09 #

Ich stimme dir voll und ganz zu. Bioware hat echt massiv abgebaut.
Mass Effect is definitiv ein gutes Spiel , bei DA muss ich sagen, als Bg 2 veteran war ich maßlos enttäuscht. Ich hab mir die UE von Dragon Age für 30 euro geholt mit den Dlc`s und ich hab nach 3-4 Stunden aufgehört zu zocken... Ich hatte schon den letzten Zauber einer Kategorie, und alle Anklickbaren Punkte waren massiv durch leuchten hervorgeholt. Keine Herausforderung, eher futter für die massen :(

Und auf Konsole gibt es keinen overall screen. oO

Square Enix hat genauso abgebaut. Der einzige der seine Qualität durchweg hält ist Blizzard von den großen Marken.

Gadreel 11 Forenversteher - 747 - 22. September 2010 - 23:52 #

Hört sich für mich gut an, WoW funktioniert nach wie vor, Bioware bringt das ganze halt auf hochglanz.
Jetzt muss dann "nur" noch Endcontent und PVP Balance passen, dann bin ich Zufrieden. ;D

Thomas Barth 21 Motivator - 27531 - 23. September 2010 - 0:55 #

Ich persönlich habe von dem Spiel überhaupt nichts anderes erwartet, als das es ein WoW mit Sprachausgabe wird. Meine Erwartungen sehe ich nun bestätigt und ich kann definitiv sagen, dass mich dieses Spiel noch weniger als überhaupt nicht interessiert. Dieses Spiel wird sich nur aufgrund der Tatsache verkaufen, dass es Star Wars und von Bioware ist. Wäre es nun ein "Avalon of Star Heroes" von "alaplaya" würde es keiner mehr spielen.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 23. September 2010 - 20:23 #

Ja, ich fühle mich auch irgendwie nur auf bestätigende Weise enttäuscht oder auf entäuschende Weise meine Befürchtungen bestätigt? Japp das allerdings. Der Vergleich mit alaplaya ist auch mehr als treffend. Breiter gefasst, wie du es wahrscheinlich meinst, genauso.^^"

mama_cosby (unregistriert) 23. September 2010 - 6:20 #

ach himmel beim durchstöbern der Kommentare bekomme ich immer mehr das Gefühl das sich jeder hier wie der große Oberkenner fühlt. Jeder hat ein "dachte ich es mir doch" oder "hab ich doch gesagt" Kommentar was er abgeben muss. Ja stimmt ich muss die Kommentare auch nicht lesen, mache ich auch immer weniger, weils halt immer der gleiche langweilige Schlagabtausch is. das mein ich garnicht böse :-/

Drugh 15 Kenner - P - 2933 - 23. September 2010 - 6:37 #

Einen guten Vorgeschmack auf die allerliebsten Mitspielerbratzen geben die Namen der beiden Tester im Bild auf Seite 3 oben. "Fetto" und "Darthevil" machen für mich jetzt schon Lust auf die Interfaceoptionen: "Namen ausblenden" und "Ignoriere alle". Manchmal wünsche ich mir ein SMORPG, Single Multiplayer Online Roleplaying Game. Ach, ich hatte mir ja bei Steam KOTOR gekauft... gleich mal installieren!

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3241 - 23. September 2010 - 6:39 #

Das war der erste Bericht über SWTOR, den ich gelesen habe und er haut mich nicht vom Hocker: Instanziert und von WoW kopiert.

Gesprochene Dialoge mögen ein nettes Feature sein, interessieren aber niemanden mehr wenn der Spielinhalt nicht stimmt. Was kommt nach dem leveln? PvP, PvE, Crafting?
Naja, ich bin skeptisch…

Darino 14 Komm-Experte - 2412 - 23. September 2010 - 7:11 #

Auf den Artikel hab ich mich schon die ganze Woche gefreut..vielen Dank dafür. Jetzt weiß ich, dass ich mir dieses Spiel holen werde. Mich stört auch keineswegs, dass einige Elemente von WoW und Konsorten abgekupfert wurden. Warum auch nicht, Einiges hat sich ja auch bewährt.

Trotzdem bin ich noch sketisch, was den Erfolg angeht. Es gibt zwar viele Star Wars Fans, aber nicht alle spielen am PC (oder geben dafür Geld im Monat per Abo aus). Auch wage ich zu behaupten, dass ein Fantasy Setting immer noch mehr Menschen anspricht wie ein SiFi Setting. Und daran ändert auch das beste "Story-System" nichts..

Wie dem auch sei, ich kanns kaum noch erwarten :)

Phin Fischer 16 Übertalent - P - 4253 - 23. September 2010 - 8:26 #

Star Wars ist Fantasy ;)
Finde es immerwieder lustig, wie Leute nur irgendwelche Raumschiffe sehen und dann sagen: "Eindeutig SciFi!"

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 23. September 2010 - 11:55 #

*klugscheisser on* Wenn schon dann Sci-Fantasy! *klugscheisser off*

Darino 14 Komm-Experte - 2412 - 23. September 2010 - 19:49 #

Gut, Star Wars ist sowohl Fantasy als auch SiFi *g*
Mit Fantasy meinte ich hier auch das, was viele Menschen im groben darunter verstehen: Etwas Mittelalter, eine Prise mystisch angehauchte Sagen, Orks, Trolle, Elfen/Elben ... Murlocs (Scherz) etc. Wie dem auch sei, ich denke der Kern meiner Aussage zuvor war eigentlich deutlich genug.

Anonymous (unregistriert) 26. Dezember 2010 - 18:35 #

deine fantasy punkte treffen alle zu...
da kämpfen leute mit schwertern...
da gibt es leute mit magischen kräften...
und die aliens können es mit orks und trollen auch aufnehmen...
sogar drachen gibt es im star wars universum...

ich würda ja behaupten es is eine fantasywelt im scifi setting ist :P

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 7. Juni 2011 - 18:14 #

Ich würde sagen es ist Science fiction, da alles bis auf die Medichlorianer auf Technik basiert.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11251 - 23. September 2010 - 8:01 #

Klingt alles recht gewöhnlich, hatte jedoch auch nichts anderes erwartet, -aber erhofft. Im MMORPG Genre massentaugliche Neuerungen zu schaffen, scheint wohl doch ein schwieriges Unterfangen zu sein.

bsinned 17 Shapeshifter - 6866 - 23. September 2010 - 8:50 #

Ob und wie gut ToR am Ende ist, werden wir wohl sowieso erst eine Weile nach Release wissen. Wenn etwaige Euphorie über Sprachausgabe und Storykonzept während des Levelns verflogen und Schmährufe über von WoW übernommene Mechaniken verklungen sind, kommt es auf einen ordentlichen Endcontent mit (Raid-)Instanzen oder andersartigen Motivatoren an.

Da kann Bioware - und ich wünsche ihnen nur das Beste - noch so sehr von tollen features schwärmen, für mich ist der Endcontent die Königsdisziplin und an dem sind schon ganz andere MMORPGs gescheitert (man denke nur an das neulich erschienene Addon zu AoC, das zwar schöne Instanzen bietet, wenn man die diversen Foren dazu durchstöbert aber zu 85% aus stumpfem Grinding besteht)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 7. Juni 2011 - 18:16 #

WoW hatte am Anfang nichtmal Schlachtfelder geschweige denn wie Angekündigt Schlachtmaschinen oder ein funktierendes Ehre System. Die ersten Monate hat man sich nur zum Spaß mit Hordlern angelegt, da gab es noch keine Mechaniken. Von daher muss man auch einem neuen Spiel wie TOR eine Eingewöhnungszeit gewähren.

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 23. September 2010 - 9:37 #

Ich kann mich dem Carsten nur anschließen bzw bestätigen, was er schreibt. Ich hatte ja das Glück, mit ihm zusammen in der Präsentation zu sitzen, und es war einfach toll. Auch das Anspielen hat richtig Spaß gemacht, nur das die Zeit viel zu schnell rum ging.

Nach der Präsi landete TOR allerdings weit oben auf meiner "Must-Have-Liste". Und der nette Mensch von Bioware, der das Spiel präsentiert hat, ist btw Schuld daran, dass alles nur noch "AWESOME" und nicht mehr nur toll ist^^

Tamttai 10 Kommunikator - 379 - 23. September 2010 - 10:19 #

Wobei ich mich schon frage, was tor am ende mehr zu bieten hat als z.b. gw2. ich durfte beide titel ausführlichsts testen. beide titel haben einen exzellenten eindruck hinterlassen. aber obwohl ich mich als very starwarsy person bezeichnen würde, hatte ich das gefühl, dass sich gw2 am ende frischer, neuer und vor allem "more immersive" anfühlt, mich also wesentlich stärker hat vergessen lassen, dass ich an nem pc hänge.

von dem geplanten flug-part bin ich allerdings sehr enttäuscht. auf meine frage ob es denn da mp gäbe wurde nur geantwortet "we are not allowed to talk about that dude"

liebe bioware-menschen: bitte bitte gebt mir ein dynamisches kampfsystem und abwechslungsreichere quests :(

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1568 - 23. September 2010 - 10:18 #

Ich hoffe Bioware bekommt damit eine eigene Cash Cow, damit sie weiterhin auch genug Geld für schöne Singleplayer RPGs haben..

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11251 - 23. September 2010 - 13:53 #

Vielleicht wäre es besser das Gegenteil zu erhoffen, damit sie sich weiterhin auf gute SP-Titel konzentrieren. ;-)

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1568 - 23. September 2010 - 15:48 #

wenn kein geld in der kasse ist, kommt auch kein gutes sp-spiel mehr..

also zieh die nadeln wieder aus der voodoo-puppe ;)

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 23. September 2010 - 11:58 #

Hand heben, wer hatte etwas absolut revolutionäres erwartet? Na also.
MMORPGs neu erfinden ist eben doch nicht so einfach wie einige sich das vorgestellt haben.
Mich persönlich enttäuscht an diesem "Angetestet" eigentlich nix so richtig. So hab ich es erwartet und so werd ich es spielen.

Sharagon 10 Kommunikator - 423 - 23. September 2010 - 12:14 #

Ersteinmal vielen Dank für den schön geschriebenen Artikel.

Nun aber zum Inhalt:

Nachdem ich alles gelesen habe, muss ich sagen das ich mich nun noch mehr auf das Spiel freue! Ich gehöre zu den Leuten, die gerade die Art und Weise Entscheidungsfreiheit ala Mas Effect zu vermitteln toll finden.

Des weiteren freue ich mich megamässig darüber, dass endlich für jeden Charakter eine richtige Hintergrundgeschichte erzählt wird.
Das dies bei WoW gefehlt hat und man eh keinerlei Motivation bekam sich die "Dialoge" durchzulesen war der Grund weshalb ich es nicht mehr spiele.

Wo ich allerdings einen Knoten der Enttäuschung im Magen bekam, war die Offenbarung, dass es keine Raumgefechte sondern nur ****piep***** ***piep*** **piiiieeep** "Railshootereinlagen ala "Rebel Assault".
Liebe Leute von Bioware: W A R U U U U U M???! *"Instant No-Button" drück* Da muss ich leider sagen das Bioware es mit dieser Designentscheidung geschafft hat, dass der gesamte "Flugteil" für mich gestorben ist :(

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 7. Juni 2011 - 18:20 #

Besser bisschen Weltraum als garnicht ^^

Aber mich ürde interessieren wie das mit dem Reisen ist.

Einfach in nem Menü den Planeten auswählen und nach einem Ladebildschirm ist man instant da fänd ich nichso prickelnd.

Es sollte schon wie bei Wow mit den greifenflügen am Anfang sein. Das man wirklich zeitlich gebunden wird durchs Reisen durch die Welten oder auf dem Planeten.

Nokrahs 16 Übertalent - 5709 - 23. September 2010 - 12:37 #

Wenn ich das so lese, dann hätte Lucas Arts mal besser den Story Content in ein neues SWG 2 gesteckt. Komplett mit Housing, Shops, Space Combat, Musiker Bands und vielem anderen das in den modernen MMO schlichtweg nicht vorhanden ist. Zeitlich zwischen Episode IV und VI angelegt.

SWG war für mich persönlich immer noch das Beste MMO (vor dem Todespatch) und es hat den Anschein, dass es ein Spiel in der Form wohl kaum noch einmal geben wird.

SWTOR wird wohl ein typisches Bioware Spiel mit viel Solo Quests und entsprechend Story. Keine schlechte Sache aber würde mir auch ohne den Online Aufsatz als KotoR III ausreichen.

Potential ist jedoch wie immer viel vorhanden und es hat den Anschein, dass SWTOR direkt vom Start weg viel mehr Inhalt zu bieten hat als jedes andere MMO (vorausgesetzt man spielt jede Klasse einmal wegen den unterschiedlichen Quests).

Die Zukunft wird darüber entscheiden.

Blaine 12 Trollwächter - 1120 - 23. September 2010 - 12:55 #

Housing, Shops, Space Combat, Musiker Bands

patch it in!!!;)

jap das vermiss ich auch noch. vorallem häuser mitten in der pampa kaufen, war einfach klasse in swg :D

@ das rumgelaber mit null innovation. WoW ist ein richtig gutes mmo vom gameplay her. warum sollte man da was neues riskieren, was sehr wahrscheinlich schneller abgelehnt wird, als man hallejulia sagen kann.

@ raumgefächte: als ich in dem video den sound gehört hab ... ging mir schon einer ab :D

star wars ist einfach super!!!

Phin Fischer 16 Übertalent - P - 4253 - 23. September 2010 - 13:18 #

" das rumgelaber mit null innovation. WoW ist ein richtig gutes mmo vom gameplay her. warum sollte man da was neues riskieren, was sehr wahrscheinlich schneller abgelehnt wird, als man hallejulia sagen kann."
Weil ich dann auch bei WoW/LotRO/etc bleiben kann.
Wenn ich große Marktanteile abgreifen möchte, dann reicht es nicht dies und jenes ein bisschen besser zu machen. Dann muss ich was abliefern, was Bobby Kotick zum Weinen bringt. Menschen sind Gewohnheitstiere. Nach 4-6 Jahren WoW fühlen sich die meisten in Azeroth oder Mittelerde so heimisch, dass es SWToR schwer haben wird auf dauer Kunden zu binden.

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1396 - 23. September 2010 - 14:51 #

Also dürfen wir uns auf ein "handwerklich" äußerst solides SW Spiel mit klasse Atmosphäre freuen. Dass BW das Genre nicht neu erfindet, konnte man sich ja denken. Und Potential hat SWTOR eindeutig.
Also, Ich freue mich auf das Spiel, vor allem wegen der Atmosphäre, Story und "Singleplayer"-Inhalt.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1874 - 23. September 2010 - 15:12 #

hm, klingt ja alles schön und gut, aber ob es auf lange sicht motiviert? mal abwarten.
jedenfalls wünschste ich mir nach wie vor ein kotor3, anstatt eines mmo...

weis man schon etwas über rollenspiel server?
ohne hellseher zu sein, kann ich jetzt schon sagen, dass es 1000e Darth Xy, sowie millionen billige wortspiele a lá "OpiWahnPensioni" geben wird-.-

Jadiger 16 Übertalent - 4949 - 23. September 2010 - 16:15 #

Ich denke Star Wars wird bestimmt richtig gut entlich mal geschichte in einen mmo. Und es war auch meine nummer eins aber seitdem ich Guildwars2 gesehen habe denke ich das so ein Next Gen mmo aussehen sollte. Hoffentlich wirrs auch so wie die Demo ws andeutet.

matthias 13 Koop-Gamer - 1252 - 23. September 2010 - 17:25 #

wann immer über kotor berichtet und diskutiert wird geht es um die story. was ist mit all dem rest, der ein mmo erst ausmacht? konkurrenz zu wow wäre wirklich schön, damit blizzard endlich mal wieder anzieht, aber das kotor druck macht bezweifel ich immer mehr. gerade beim mmo marketing sollte man weniger auf das geben, was man sieht, sondern mehr auf das, was man eben nicht zu sehen bekommt. das ist leider hier noch eine ganze menge. hoffentlich ließt man nächest jahr nicht in einem verwaisten bioware forum 'außer story nichts gewesen'.

Anonymous (unregistriert) 23. September 2010 - 20:17 #

Ich mag Star Wars u. Kotor 1 u. 2 nur ein MMO hätt ich nicht gebraucht. KOTOR 3 Singlepl. wär mir lieber.

skybird 13 Koop-Gamer - P - 1352 - 23. September 2010 - 22:49 #

In WoW war ich nur einer von vielen der durch die Welt streift. swtor könnte es schaffen, dem Spieler das Gefühl zu geben, das ER der Held ist.
Außerdem spiele ich gerne Spiele mit Story.

Irgendwie erinnert mich der Einstieg aber auch an Final Fantasy 14 - da starte ich auch in einer voll vertonten Einstiegssequenz in einer Instanz. Wo ich auch das Gefühl hatte, dass ich vielleicht noch viel Einfluss auf das Geschehen haben werde.
Da bin ich aber leider nicht viel zum Beta probieren gekommen :(

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 23. September 2010 - 23:13 #

Technisch gesehen bist du bei WoW auch DER Held. Lies dir mal die Questtexte durch. Ok...während man Eberschnauzen sammelt kommt einen das vielleicht nicht so vor, aber rein storymäßig ist man schon ein Held in WoW.

Und mit Final Fantasy 14 wäre ich vorsichtig: das wird wohl grad großflächig vermurkst (einfach mal die Kommentare hier durchlesen: http://www.rockpapershotgun.com/2010/09/23/final-fantasy-xiv-desperate-to-woo-china/ ).

Anonymous (unregistriert) 24. September 2010 - 8:34 #

"Killquests", "Sammelquests" ...

Klar gibt es das in einen MMO. Das muss auch so sein. Aber selbst in WoW lassen diese Quests spürbar seit 3 Jahren nach. Aber sie gehören nach wie vor dazu...und wieso?

Weil es Leute gibt die Killquests mögen.

PS: Bei TOR find ich die Mischung genau wie bei WotLK und Cata ausgezeichnet.

Wann wäre es deinn bei euch kein Minuspunkt mehr? Sagt mir das mal. Wenn es keine Killquests mehr gibt? Wieviel Abwechslung sollen die da noch reinhauen? Killquests nehmen die meisten Spieler ja schon mittlerweile dankend an um sich beim Spielen zu ENTSPANNEN von einigen komplexen Quests.

Ich glaub hier hat mal wieder n casual getestet ^^

Iceman 10 Kommunikator - 374 - 24. September 2010 - 10:38 #

Das es solche Quests gibt liegt sicherlich in erster Linie daran, dass man in einem MMO bis zur maximalen Levelstufe hunderte von Quests erledigen kann/muss. Da ist es unmöglich, alle individuell zu gestalten. Allerdings hat es WoW nie geschafft, diese Quests irgendwie ansprechend zu verpacken. Es war immer die gleiche Langeweile. Man scrollte ab LvL 20 eigentlich nur noch nach unten um zu schauen was man killen/sammeln/suchen musste. HdRO hatte eine bessere Atmosphäre, weshalb mir die Aufträge dort etwas mehr Spaß gemacht haben. AoC war prinzipiell genauso simpel, aber zumindest auf Tortage hatte ich durch die Vertonung mehr Freude dran, weil es griffiger wirkte und man etwas von der Handlung erfuhr. Das könnte der große Pluspunkt von SWTOR werden in Bezug auf solche Quests.

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 24. September 2010 - 11:11 #

Mag bisher gestimmt haben, aber alles neu macht Cataclysm. Klar gibt auch jetzt noch Kill und Lieferquest. Aber alles in allem hat sich Blizzard massiv Mühe gegeben das 1-60 und 80-85 sehr abwechslungsreich sind.

Cam1llu5_EX 14 Komm-Experte - 2610 - 24. September 2010 - 12:55 #

Lieber gut abgekupfert, als die Lizenz total in den Sand zusetzen. Man darf nicht vergessen das WoW einfach Genre-Standards geschaffen hat, an denen man nicht so leicht vorbei kommt. Das ist genauso wie bei Diablo wo jeder gleich nur von einen Klon spricht, sollte ein ähnliches Spiel herauskommen. An den Großen wird man halt gemessen und verglichen.
Ich denke auch nicht, dass Bioware sein ganzes Pulver schon verschossen hat. Abwarten und schauen wie sich das Spiel weiter entwickelt.

IcecreamLE 06 Bewerter - 67 - 24. Januar 2011 - 12:01 #

Meiner Meinung nach, sollten die alles was in einem Spiel gut ist Standart werden lassen. Stellt Euch mal vor, es hätte damals so ein gezicke mit Minimap, mehrere Einheiten auf einmal auswählen durch "Rahmen ziehen" usw. gegeben.

Bersser als erwartet? (unregistriert) 6. Dezember 2010 - 22:19 #

Ich fand den test sehr gut und ich hab auch jetzt bock mir das spiel zu holen ;)
Vorher hab ich nur den trailer gesehen und war eher mittelmäßig begeistert aber der Bericht hat mich überzeugt, dass da ne Menge potenzial drinsteckt. Ich bin ja eh ein großer Fan von Bioware spielen. So hab ich spiele wie Mass Effect oder Dragonage verschlungen ;) .
Ein Kollege von mir hat jetzt mit herr der ringe online angefangen und will mir erzählen, dass es das beste spiel überhaupt ist aber ich bin stets der meinung kennst du ein mmorpg kennst du alle . Ich kenne WoW und deshalb gehe ich davon aus auch hdro zu kennen .
Aber das spiel hier trau ich sehr viel potenzial zu etwas neues und einzigartiges zu schaffen.
Mal sehen wie der Endcontent wird :O ich bin gespannt ;)

Mr.Crowley 11 Forenversteher - 557 - 2. Januar 2011 - 12:13 #

Guter Test :)
Nach dem SWG nicht mehr ist was es zu Anfang war,kommt dieses Spiel sehr gelegen :)

IcecreamLE 06 Bewerter - 67 - 24. Januar 2011 - 11:53 #

... ohne das Gefühl zu haben etwas zu verpassen, klingt ja nicht gerade
nach: Wir haben da ein tolles Feature.
Schafft die Spieleindustrie, bevor ich tot umfalle, wieder mal eine vernünftige Weltraumkampfsimulation a la XWing hinzubekommen ?
Verknüpft mit einem Rollenspiel ist dann wohl Utopie.

Marcelkagi 10 Kommunikator - 457 - 4. Mai 2011 - 22:47 #

Na wenn der spielablauf stimmt dan immer

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)