Cowboy mit der schwarzen Weste

Red Dead Redemption Preview

Nach Red Dead Revolver hat Rockstar San Diego aus ihrem nächsten "RDR" quasi ein "GTA zu Pferde" gemacht, einen echten Open-World-Western. Gamersglobal sattelt die Pferde und klärt, warum sich Verbrechen nicht auszahlen, wie ein schießwütiger Versager seine Familie retten will und warum ein Mustang besser ist als jeder Lamborghini.
Jörg Langer 25. April 2010 - 0:06 — vor 7 Jahren aktualisiert
360 PS3
Red Dead Redemption ab 34,99 € bei Amazon.de kaufen.
Banditen sind Freelancer, die es im Leben zu nichts gebracht haben und irgendwann, an einem Strick baumelnd, von Aasgeiern gefressen werden. Typen, die mittags eine Bank überfallen und das Geld am Abend versaufen. Männer, die keine liebende Frau haben, keine Kinder, kein zuhause. Solch ein Leben hat auch John Marston geführt, Protagonist und Revolverheld aus Rockstars Action-Western Red Dead Redemption. Gamersglobal reitet per Xbox-360-Pad in den Sonnenuntergang.

Ihr erwartet jetzt sicher, dass wir die Geschichte des Spiels aufdröselnden, die faszinierenden Charaktere preisen (schon seit langem eine Stärke von Rockstar und vor allem der GTA-Serie). Und wieso die Weite des Wilden Westens mindestens so viel Charme versprüht als die Beton- und Glas-Wüsten von Liberty City. Falsch geraten! Wir müssen erstmal los werden, warum sich Red Dead Redemption so verflucht dreckig, verroht und einfach echt anfühlt.
 
Der Tod kommt plötzlich

Ein Leben zählt im Wilden Westen nicht viel – das macht Rockstar von den ersten Minuten an klar.
Wir stehen in einem Canyon, der von einem guten Dutzend Banditen bewacht wird. Wir ziehen den Colt, legen an, jagen die Kugel los. Die bohrt sich ins Rippenfell eines Cowboys, er windet sich vor Schmerz, schreit, bricht zusammen und krümmt sich noch kurz, bevor ein Gnadenschuss ihn von seinem Elend befreit. Nicht zu blutig, sondern eher mit ihrer unterschwellig makabren Art zeigt uns die Euphoria-Physikengine, was ihn ihr steckt. Kurz darauf: Ein Ross bäumt sich auf, taumelt, stürzt über die eigenen Hufe und bricht von Schrotkugeln durchsiebt zusammen. Red Dead Redemption könnte es aus unserer Sicht nicht nur grundsätzlich mit GTA 4 (als Genreprimus im Bereich Open World) aufnehmen, sondern sogar besser sein. Vorbei sind die linearen Kämpfe in einem GTA, in RDR spielt Freiheit die erste Geige. Wenn wir die Gegend um den Canyon erkunden, finden wir einen alternativen Pfad, der uns direkt in den Rücken der Verteidiger führt.

Das Deckungssystem stammt aus GTA, fühlt sich allerdings etwas weniger eingeschränkt an, weil sich John weiter hinaus lehnen kann. Allerdings fühlen sich weder Pistole noch Remington Rifle so richtig echt an, die Waffen schießen zu genau und verziehen viel zu wenig. Hier will Rockstar wohl den Gelegenheitsspieler mitnehmen. Gute Schützen zielen frei, wem das zu schwierig ist, der tippt kurz den linken Trigger an und aktiviert so eine Auto-Aim-Funktion. Gegen große Gegnergruppen ist dagegen "Dead eye" der beste Partner: Auf Tastendruck aktiviert sich eine Zeitlupe, die sich durch das Töten von Feinden wieder auflädt. Max Payne winkt zum Gruß. Insgesamt kommen die Schusswechsel noch dynamischer rüber als in GTA 4: Die überraschten Banditen gehen in Verteidigungsstellung, sichern Bereiche clever ab, geben sich gegenseitig Rückendeckung. Wie John Wayne reinstürmen und alles umnieten, ist nicht – nur wer sich langsam von Deckung zu Deckung vorarbeitet, hört nicht das Lied vom Tod.
 
Lästernde Omas, fiese Typen
 
Na gut, kommen wir doch mal zur Geschichte. Im Intro sitzt John Marston noch in einer Eisenbahn, hört hinter sich zwei ältere Damen lästern: „Wir fahren Eisenbahn, können sich diese Cowboys nicht endlich zu Gentlemen entwickeln“, pikiert sich die eine. „Oh ja, die Regierung hat uns die Eisenbahn gegeben, und Telegrafen und Zivilisation – aber diese stinkenden Tiere laufen immer noch frei herum“, echauffiert sich die andere. John dreht sich demonstrativ um, die beiden fächern sich hastig Luft zu. Die Vertonung ist Rocktar-typisch Weltklasse, wenngleich wir sie in Deutschland nicht synchronisiert, sondern nur untertitelt erleben werden. Während vor unserem geistigen Auge noch Szenen vorbeiziehen, in denen Rentner sich im ICE über die laute Ohrstöpselmusik der Teenager aufregen, breitet sich die Hintergrundgeschichte weiter aus.

Eine 20jährige und ihr Vater führen einen gewichtigen Monolog. Rein und unschuldig sieht sie aus in ihrem weißen Kleid, mit ihren hochgesteckten Haaren. Ihr Vater erklärt mit hochgestochenen Worten, dass der Wilde Westen gesäubert werde. Der Staat habe das "Bureau" gegründet. Diese Vorläufer des FBI bringen im edlen Zwirn Verbrecher zur Strecke. Just jene Gentleman sind es, die Johns liebreizende Frau und seinen kleinen Sohn bedrohen: Er soll die Mitglieder seiner ehemaligen Bande ans Messer liefern, oder seine beiden Liebsten sterben. Was bleibt John übrig, als von seiner  Aussteiger-Familienidylle in sein altes, dreckiges Leben zurückzukehren? Doch als John an seinem Bestimmungsort, einem Fort in New Austin, angekommen ist, hat sein alter Kumpel John Williams wenig Lust, ausgeliefert zu werden. Und jagt ihm eine Kugel in die Brust.

Den Charakteren sieht man die Strapazen ihres Lebens an: windgegerbtes Gesicht, verbrannte Haut, Narben.

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 25. April 2010 - 0:23 #

Auf das Spiel freue ich mich schon richtig lange.
Ich hoffe es wird so gut wie erwartet.

Farang 14 Komm-Experte - 2421 - 25. April 2010 - 22:57 #

ich mich auch, habe es schon lange vorbestellt.

bam 15 Kenner - 2757 - 25. April 2010 - 0:33 #

Schöne Vorschau.

Was mir besonders an Red Dead Redemption gefällt (nach bisherigem betrachten) ist die leere. Zu einem tollen Open-World-Spiel gehört meiner Meinung nach eben eine gewisse Größe und auch mal wenige Augenblicke in denen man nicht spielt, sondern sich einfach nur fortbewegt, erst dadurch wird so eine Welt wirklich authentisch.

Der größte Kritikpunkt an GTA ist meiner Meinung nach auch, dass das Verhalten der Bewohner der Städte einfach nicht authentisch ist. Man fühlt sich als Außenseiter, weil sich die Interaktionen der KI mit der Umwelt auf ein Minimum beschränken. Man wird an jeder Stelle daran erinnert, dass dort keine Passanten in den Städten rumlaufen, sondern nur dämliche KI-Puppen die nur dazu taugen überfahren, erschossen oder zusammengeschlagen zu werden.

Klingt zumindest so als wird Red Dead Redemption im Aspekt Open-World wirklich ein Meilenstein werden.

Rakooza 11 Forenversteher - 565 - 25. April 2010 - 0:52 #

Uff, das Game muss ich haben...

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 25. April 2010 - 0:59 #

Red Dead Revolver fand ich damals vom Setting her schon interessant, leider war es dann vor allem wegen der hakeligen Steuerung doch nicht so mein Fall. Freut mich, dass man das Konzept nochmal aus der Schublade geholt und scheinbar ein richtig gutes Spiel daraus gemacht hat, ich werd's mir auf jeden Fall mal ansehen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8233 - 25. April 2010 - 1:06 #

Bisher war für mich ja der beste Wild West Shooter der erste Teil von Call of Juarez auffem PC. Sieht so aus als wenn Rockstar mich auch zu nem Ausritt einlädt... Und das nach den ganzen Mount & Blade Reiterein, scheint so als wenn Autos aus der Mode kommen. ;)

Zumbi (unregistriert) 25. April 2010 - 1:27 #

Call of Juarez fand ich übrigens auch weitaus besser gelungen als Bound in Blood! Pferde haben der Vorteil dass sie nicht lizensiert werden müssen, sofern sie nicht den Namen eines berühmten Rennpferdes tragen ;-)

DarkMark 15 Kenner - 2914 - 20. Mai 2010 - 10:54 #

Da möchte ich noch dringend das gute alte "Outlaws" in den Ring werfen. Einer der ersten 3D-Shooter von LucasArts mit sehr schöner Western-Story.

crueldeath 05 Spieler - 46 - 25. April 2010 - 1:23 #

bei "Wir wünschen uns " fehlt :
- eine Pc-Version ;)

sonnst sieht dass ja nach nem richtigen Hit aus !

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 25. April 2010 - 10:10 #

Setting und Gameplay scheinen ja wirklich zu stimmen aber traurig stimmt es mich schon einwenig das es keine Pc Version geben wird vorallem da es ja wohl auch nen Multiplayer Modus bieten wird. :(
Naja man kann ja nicht alles haben.

McSpain 21 Motivator - 27486 - 25. April 2010 - 10:16 #

Langsam wird es Gewissheit:
Das Spiel wird ein "Must-Have" für mich.
Auch wenn ich (noch) keinen Pferde-Faible habe. ;-)

Gamer99 05 Spieler - 166 - 25. April 2010 - 10:22 #

das spiel wird der hammer

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24743 - 25. April 2010 - 11:26 #

Das Spiel ist schon lange vorbestellt, neben Alan Wake das große Highlight im Mai.
Zu den Versionsunterschieden ist noch nichts bekannt, oder?

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 25. April 2010 - 11:29 #

Arghhhh, ich bin gehyped, wieso musste ich nur diesen Artikel lesen?! Ich hab nur einen PC und will dieses Spiel spielen...
Ich träume von einer PC-Version, besonders geil wäre noch ein Wechsel in die Ego-Perspektive á la Oblivion!

Creasy (unregistriert) 25. April 2010 - 12:13 #

Das wäre das Ende des Spiels (was ja eh nicht passiert) und würde sofort von meiner Vorbestellliste entfernt werden, Ego Perspektive... gibt es etwas widerlicheres? Hoffentlich stirbt die aus (gibt ja zum Glück mehr und mehr 3rd person, wo ich den Charakter sehe, den ich spiele). Und PC Version braucht man auch nicht wirklich. Ist eh besser mit Controller und auf richtigem Bildschirm. Naja, Artikel wird natürlich nicht gelesen, wie zu jedem interessanten Spiel. Aber trotzdem danke ;)

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 25. April 2010 - 12:38 #

Was die Ego Ansicht angeht, kann ich dir nur zustimmen.

Zum Rest nicht so.. ;)

Hier ist ein Video zu dem Spiel.
http://www.youtube.com/user/RockstarGamesGermany?v=AxWL8Sb5uKU&feature=pyv&ad=3671779106&kw=red%20dead%20redemption

Die Bewegungen der Pferde sind wirklich großartig

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 25. April 2010 - 12:55 #

Das Video ist genial, bei so einem SPiel wünscht man sich dass man ewig spielen kann. Interessanterweise beinhaltet RDR sehr viele Rollenspielelemente, was noch ein weiterer Pluspunkt für das Spiel ist.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 25. April 2010 - 12:50 #

"gibt ja zum Glück mehr und mehr 3rd person, wo ich den Charakter sehe, den ich spiele"

Das versteh ich nicht ganz. Du siehst den Charakter den du spielst, aber wenn du in der Ego-Perspektive spielst fühlst du den Charakter, du bist der Charakter, das ist ein viel intensiveres Spielerlebnis. Trotzdem sollte es immer Möglichkeiten geben sich anzusehen, bei Oblivion konnte man da ja wechseln, oder sich im "Kleidungs und Rüstungsmenü" ansehen.

Janno 15 Kenner - 3474 - 25. April 2010 - 13:07 #

Bei Heavy Rain spielt man weder aus der Egosicht, noch aus der Verfolgerperspektive, aber dieses Erlebnis ist intensiver, als das meiste, was ich bisher gespielt habe. Und auch da fühlte man mit den Charakteren.
Ein RICHTIG intesives Gefühl kann also durchaus auch sehr gut in 3rd-Person funktionieren.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 25. April 2010 - 16:37 #

Da hast du recht, ging mir bei ME2 ja auch so. Was ich nur ausdrücken wollte war der Unterschied zwischen "Intensiv Mit-Fühlen" und "Intensiv im Geschehen sein". Bei Call of Juarez hat das ja auch geklappt (Ego-Perspektive)

Anonymous (unregistriert) 26. April 2010 - 13:27 #

Was du für einen Bullshit verzapfst.
Wie alt bist du Creasy? 12?

TSH-Lightning 18 Doppel-Voter - P - 9641 - 25. April 2010 - 13:48 #

Genau das mit dem PC hab ich mir auch gerade gedacht. GG könnte schon bei der Übersicht darauf hinweisen, welche Plattform unterstützt wird, jetzt hab ich das hier gelesen. Mann!^^ Heavy Rain, Nier und jetzt RDR. Wenn das so weitergeht "muss" ich mir doch noch ne PS3 holen...

Janno 15 Kenner - 3474 - 25. April 2010 - 14:08 #

Guter Plan. Kann man nichts bei falsch machen ;)
Das PC-Versionen immer seltener werden, ist ja wohl völlig klar. Bei vielen der letzten der AAA-Titel gab es Rekordzahlen in Sachen Raubkopien. Da ist es ja nur logisch, daß die Entwickler hauptsächlich für Konsolen entwickeln (obwohl die xBox360 ja auch schon mit Kopien bedient wird).
Mich persönlich stört es keineswegs, daß nicht mehr soooo viel für PC erscheint, da ich mit meiner PS3 rundum zufrieden bin.

Anonymous (unregistriert) 26. April 2010 - 14:39 #

Mittlerweile ist bei den wichtigen Titel eher eine Multiplattform-Entwicklung Standard.
Nix von wegen "völlig klar, dass (übrigens mit zwei "s") es immer weniger PC Versionen gibt".

:thumbsdown:

Tr1nity 28 Endgamer - P - 100932 - 25. April 2010 - 15:48 #

Nun ja, für die Info der unterstützten Plattformen haben wir doch rechts den Steckbrief, wo es ja drin steht. Und oben unter dem Titel steht es auch noch :).

Carsten 18 Doppel-Voter - 12133 - 25. April 2010 - 12:42 #

So, jetzt ist es endgültig um mich geschehen. Ich brauche das Spiel! Dringend! Ich denke, hier steht uns die erste GG-10 ins Haus.

PS: Hat sich Dod eigentlich schon bei Jörg beschwert, dass er schändlicherweise das mittlere G bei GamersGlobal nicht groß geschrieben hat? ;)

darud 09 Triple-Talent - 272 - 25. April 2010 - 13:48 #

Einer der Gründe warum ich mir erst kürzlich eine 360 zugelegt habe! Ist vorbestellt! Ausserdem gibt's nen goldenen Revolver für Pre-Order ;)

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 25. April 2010 - 14:25 #

WAAS? Mein Kindercowboyherz schlägt höher!
:))

blackholebird 08 Versteher - 210 - 25. April 2010 - 18:39 #

soweit ich weiß ingame, nicht in echt ;)

Robert Stiehl 17 Shapeshifter - 6035 - 25. April 2010 - 16:42 #

Brilliant geschriebener Artikel. Nur zwingt mich die biedere Monochromoptik der Seite immer wieder dazu, anfallhaft auf meinen "Readability"-Button zu drücken. (http://lab.arc90.com/experiments/readability/)

blackholebird 08 Versteher - 210 - 25. April 2010 - 18:39 #

pahaha "tieffliegende kanonenkugeln" made my day. köstlich... es scheint, als hätte sich das lange warten gelohnt :)

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 25. April 2010 - 19:18 #

Wenn das für den PC kommt bin ich dabei und reite auch gerne in die Abendsonne!

Bitte, bitte Rockstar, das Spiel find ich cooler als alle osteuropäischen, Hip Hop hörenden GTA Spiele (obwohl die auch ganz gut sind )

Balloonhead 04 Talent - 30 - 25. April 2010 - 20:07 #

Sehr beieindruckende Präsentation die in diesem Artikel gut dargestellt wird. Freu mich schon!

Gähn (unregistriert) 25. April 2010 - 20:38 #

"....Rinder hütten...."

Wußte gar nicht, daß die Biester aus Erz sind ^^

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 25. April 2010 - 21:20 #

made my day^^

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 25. April 2010 - 20:52 #

Ich frage mich, ob man in Red Dead Redemption auch sein Pferd um"lackieren" kann... :D

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8233 - 25. April 2010 - 20:59 #

Ich frag mich eher wo das Pferderadio eingebaut wird...

Vaedian (unregistriert) 25. April 2010 - 21:26 #

Naja, GTA4 war ja nun auch nicht mehr der Bringer. Massenweise Bugs, schwammige Steuerung, lächerlicher Protagonist, einige nervtötende "Freunde", nur rudimentäres aber dick beworbenes Sozialsystem, KI der Güteklasse Toastbrot, etc. pp..

Außerdem wollen wir mal nicht das Social Club und DRM Drama vergessen! Immerhin werden die das sowieso auf PC portieren, sieht man ja an den Episodes für GTA4.

Hoffentlich achtet Rockstar mal wieder auf Qualität anstatt Abzocke.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2206 - 25. April 2010 - 23:28 #

Ich hoffe dass das nicht so viel Hardware auf dem PC fressen wird (so es auch erscheinen wird). GTA IV gehört mit Bad Company 2 zu den einzigen beiden Spielen die ich nicht in mittleren - hohen Details flüssig spielen kann.

Fohlensammy 16 Übertalent - 4190 - 26. April 2010 - 6:45 #

Sehr schöne Vorschau, ich werde mir das Spiel definitiv für meine Xbox 360 zulegen. Freue mich shon tierisch drauf. :)

Porter 05 Spieler - 2981 - 26. April 2010 - 17:19 #

Mit sicherheit wieder ein Hit,
hoffe zwar es wird nicht wirklich (nur) ein GTA im Wilden Westen, aber andererseits macht das Rockstar einfach zu gut...
hoffe auf ordentliche Speichermöglichkeiten!

Sebastian (unregistriert) 26. April 2010 - 17:02 #

ich hätte mal eine frage zur steuerung.

ist sie etwas direkter/actionreicher als bei gta4?

ich finde in gta4 bewegen sich die figuren zu langsam/gemächlich.

eine drehung und danach lossprinten zb dauert ewig und braucht einen riesigen "wendekreis". das hat man anderen spielen so nicht.

wie ist es da bei rdr?

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 26. April 2010 - 20:44 #

Gute Frage!

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 27. April 2010 - 0:08 #

Ich freu mich mit jedem neuen Video und neuer Preview noch viel mehr auf dieses Spiel (hab auch schon die Limited Edition auf Amazon vorbestellt). Hab auch ein gutes Gefühl, dass dieses Spiel GTA 4 den Rang ablaufen könnte (zumindest bei mir persönlich) denn allein schon das Szenario gefällt mir besser und wirkt authentischer (wie ihr das ja auch schön ausgeführt habt).

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 27. April 2010 - 11:02 #

Bei Amazon steht als Sprache Deutsch, Deutsch?

Ist die deutsche Variante nicht auch wie bei GTA IV grundsätzlich mit englischer Sprachausgabe und deutschen Untertiteln?

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 27. April 2010 - 13:56 #

Doch genau das ist sie (steht auch so im Artikel ;)) und ist wahrscheinlich auch die beste aller Lösungen, denn wie ich Rockstar kenne wird die Vertonung wieder zur Extraklasse gehören.

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 27. April 2010 - 14:22 #

Ah, wunderbar. Hab ich wohl überlesen. Anders würde ich es auch wirklich nicht wollen.

Am Schluss sprechen dann die Texaner bayrisch..

:D

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 27. April 2010 - 20:50 #

:-D Genau so wie damals die Dialekte von Baldur's Gate 1^^

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 27. April 2010 - 22:45 #

:D, das war gar nicht soo schlecht..

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63800 - 3. Mai 2010 - 15:27 #

Schöne Preview zu einem potenziellen Top-Spiel. Was man allerdings liest klingt schon so gut, dass das fast nicht mehr in die Hose gehen kann. Höchstens die grassierende Bug-Seuche könnte wohl noch einen dicken Keil ins Spielspaß-Herz treiben, wovon aber bei Rochstar wohl nicht auszugehen ist. Freue mich jedenfalls schon sehr.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8233 - 3. Mai 2010 - 16:00 #

Auf Konsolen ist das Problem noch nicht so drastisch, vor allem auf der 360 wo es erst die QA von MS passieren muss. D.h. nicht, das es 100% Bugfrei ist, aber solche Dinge wie Massenabstürze und Grafik Inkompatibilität wie auf nem PC finden dort nicht statt - ergo: Toi toi toi!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63800 - 3. Mai 2010 - 16:14 #

Ach, stimmt ja, das kommt ja gar nicht für PC. Hatte ich jetzt in meiner Euphorie ganz verdrängt. Aber dann sollte uns ja beinahe ungetrübter Spaß in Aussicht stehen.

flow7 (unregistriert) 14. Mai 2010 - 21:56 #

^^ist gekauft...

Shawn8216 03 Kontributor - 8 - 16. Mai 2010 - 17:42 #

sowas von vorbestellt. Auf diesem Titel freue ich mich schon richtig lange, kurioserweise hab ich ihn nach den ersten Nachrichten darüber (sprich Vorberichte vor geraumer Zeit) aus den Augen verloren und erst vor 3-4 Wochen wieder darüber gelesen. Das verkürzt die Wartezeit natürlich extrem.
Nun denn liebe RDR-Gemeinde, in nicht einmal einer Woche ist es soweit. Man sieht sich online!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)