Angetestet: Spiel oder Film?

Heavy Rain

Als irre, besessen, durchgeknallt bezeichnet sich David Cage während unseres Termins immer wieder. Mit dem Action-Thriller Heavy Rain will er nicht weniger als ein Kunstwerk schaffen. Ein Spiel, an das man sich noch in 5 Jahren erinnert. Wir haben die erste Stunde gespielt, die sich wie eine Achterbahnfahrt der Emotionen anfühlt.
Christoph Hofmann 28. Dezember 2009 - 17:40 — vor 4 Jahren aktualisiert
PS3

Als der Journalistin Madison, einer der vier Hauptfiguren in Heavy Rain, die Regentropfen übers Gesicht laufen, sieht das verblüffend echt aus. Das Wasser umspielt ihre Augen, läuft Nase und Wange herunter – dem oft beschworenen Fotorealismus kommt das Spiel von David Cage einen großen Schritt näher. Doch dem Chefdesigner geht es um viel mehr als nur die Grafik. Er will eine komplette Symbiose aus Erzählung und Gameplay.

Heavy Rain einem Genre unterzuordnen ist schwierig. Selbst "Action-Thriller" wird ihm nur teilweise gerecht. Im Interview einigen wir uns schließlich mit David auf "interaktiver Film, bei dem jede Entscheidung Konsequenzen hat". Das ist natürlich eine Tautologie, denn jede Entscheidung zieht irgendwelche Konsequenzen nach sich, sonst wäre es gar keine Entscheidung gewesen. Böswillige aber könnten das Spiel auch "eine einzige Abfolge von Quicktime-Events" nennen. Dazu am Ende mehr.

 
Ethan Mars ist ein normaler Typ: Architekt, verheiratet, zwei Kinder. Doch ein schlimmer Unfall verändert sein Leben.

Ihr übernehmt in Heavy Rain nacheinander die Rolle von vier Persönlichkeiten, die in eine seltsame Mordserie um den "Origami Killer" verstrickt sind. Immer dann, wenn die derzeit gesteuerte Figur -- aus welchen Gründen auch immer -- das Zeitliche segnet, darf mit einem der verbleibenden Protagonisten weitergespielt werden. Mit welcher Persönlichkeit ihr welche Spielszenen absolviert, beeinflusst den Fortgang der Handlung ebenso, wie die Hinweise, die ihr aufdeckt, und die Aktionen, die ihr während eurer Ermittlungen durchführt. Jede Maßnahme, jede Bewegung und jede Betrachtung hat eine Reaktion, Animation oder gar einen eigenen Handlungszweig zur Folge. Ein unbedarfter Spruch kann schon mal tödlich enden. Will man das? Macht das Spaß? Wir sind noch nicht so sicher. Auf jeden Fall deutet das auf enorme Stofffülle hin. Und in der Tat: Als uns David Cage das Skript zu Heavy Rain zeigt, blättert er bis zur Seitenzahl 2000. Wenn man bedenkt, dass ein durchschnittliches Hollywood-Drehbuch nur 200 Seiten hat, merkt man wie viel Arbeit und Liebe in dieses Spiel fließen.

Zähneputzen mit dem Sixaxis-Controller

Zu Beginn unserer Hands-On-Session schlüpfen wir in den Schlafanzug von Ethan Mars. Er ist ein ganz normaler Typ: verheiratet, Familienvater, Architekt, wohnhaft in einem schönen Häuschen in der Vorstadt. Doch während uns 99 Prozent ähnlicher Spiele sofort mit der Spielhandlung oder einer actionreichen Szene konfrontieren würden, stehen wir als Ethan morgens erstmal auf, küssen unsere Frau, wanken schlaftrunken ins Bad. Dort waschen wir uns und putzen die Zähne – dafür werden leicht kreisende Bewegungen mit dem Sixaxis-Controller nachgezeichnet. Übrigens wird uns die winzige Entscheidung, durch leichtes Antippen des Controllers die Zahnbürste genommen und mit der Zahnpasta kombiniert zu haben, später das Leben retten. Kein Witz.

Das Normalste auf der Welt also, und doch in einem Videospiel irgendwie faszinierend. Wer mag rasiert sich noch, begutachtet sich im Spiegel, wählt aus seinem Kleiderschrank aus Pullunder, Anzug mit Krawatte oder diversen Pullovern. Anschließend geht es in die Küche. Dort steht die Dame des Hauses bereits im Morgenmantel und macht Kaffee. Wir sehen zahlreiche Interaktionsmöglichkeiten um unseren Kopf schwirren. Wenn wir wollten, könnten wir etwa ein Marmeladenbrötchen schmieren, die Zeitung lesen, mit unserer Frau reden. David Cage kommentiert: "In Fahrenheit haben wir den Fehler gemacht euch einfach so in eine Welt zu schmeißen und verlangt das ihr akzeptiert was da passiert. Diesen Fehler wollen wir nicht nochmal machen. Wir geben euch Zeit, die Charaktere kennen zu lernen." Und tatsächlich: So egal es uns ist, ob bei Modern Warfare 2 zehn oder 100 "Kameraden" ins Gras beißen, so schnell ist uns Ethan ans Herz gewachsen: Wie er seine Frau liebevoll anschaut und mit  ihr kuschelt – das hat etwas zumindest Kinofilm- oder Werbespot-Reales.

Heavy Rain setzt auf ganz normale Männer und Frauen als Helden -- hier lernen wir Ethans Frau kennen.

icezolation 19 Megatalent - 19004 EXP - 2. Januar 2010 - 22:54 #

Ich sehe in Heavy Rain ein Spiel, dass gute Chancen hat die Macken von Indigo Prophecy (bzw. Fahrenheit) auszugleichen und eine mindestens genauso glaubwürdige Story eben in modernem Grafikstil präsentieren kann. Erleben werde ich es höchstwahrscheinlich nicht, da ich nicht vorhabe in nächster Zeit eine PS3 zuzulegen und das Spiel doch arg speziell ist, was die Zielgruppe angeht.

Houseputz (unregistriert) 2. Januar 2010 - 23:01 #

Oh wie lange warte ich schon auf diese Form von Videospielen, warum verdammt nochmal erscheint dieses Spiel nicht auf PC, bzw. wenigstens Xbox 360, eine PS3 kommt mir nämlich leider vorerst nicht ins Haus :(

Meint ihr das es vieleicht doch eine PC-Portierung geben wird?

Phoenix 16 Übertalent - 4051 EXP - 2. Januar 2010 - 23:03 #

Ich hoffe wirklich, dass eine PC Version kommt, aber glauben tu ich nicht daran...

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258255 EXP - 2. Januar 2010 - 23:07 #

Unwahrscheinlich, ist und bleibt mit großer Sicherheit PS3-exklusiv.

heini_xxl 14 Komm-Experte - Abo - 2680 EXP - 3. Januar 2010 - 9:48 #

Ist bekannt, warum das so ist bzw. darf sich dazu offiziell geäußert werden?
Ist Indigo Prophecy/Fahrenheit so gefloppt, dass dringend sicheres Geld hermusste (für die PS3-Exklusivität)?

Vanguard 13 Koop-Gamer - 1264 EXP - 10. Januar 2010 - 14:15 #

Zur E3 2006 sind sie mit dem Konzept von Heavy Rain und dem Casting-Video angetreten und haben einen Publisher gesucht. Ein paar Wochen danach hieß es, dass es Sony ist und das es natürlich PS3-Exklusiv erscheint. Seit dem propagiert Quantic fleißig die PS3.

Inwieweit niemand anderes Interesse hatte es zu vertreiben oder ob Sony das beste Angebot gemacht hat, wurde logischerweise nicht öffentlich gemacht.

freqnasty (unregistriert) 25. Januar 2010 - 21:42 #

Sony hat die Entwicklungskosten für das Spiel übernommen, und fungiert ergo auch als Publisher.
Heavy Rain für den PC ist damit genauso wahrscheinlich wie Uncharted, Gran Turismo oder God of War...

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 6695 EXP - 3. Januar 2010 - 17:16 #

Der Steuerung wegen PS3 exklusiv? Oder weiterreichende Gründe:
Portierung umständlich, etc. pp.?

Carsten 18 Doppel-Voter - 11978 EXP - 4. Januar 2010 - 16:37 #

Och Leute, ist doch relativ offensichtlich: Durch Exklusiv-Titel sollen die entsprechenden Konsolen verkauft werden. Sonst hat das überhaupt keinen Grund.

RESSIP (unregistriert) 19. Januar 2010 - 14:37 #

Verstehe ich nicht, die Beste Konsole und nicht kaufen wollen ? Dann zock halt weiter Halo !

azzkickr 09 Triple-Talent - 255 EXP - 2. Januar 2010 - 23:13 #

Also mal abgesehen davon, dass ich der einzige Mensch auf der Welt bin, der schon immer interaktive Filme toll fand (es lebe URBAN RUNNER :)) und mir deswegen Heavy Rain schon vom Konzept her zusagt, macht es auch sonst einen sehr guten Eindruck. Die Grafik ist klasse und die Story scheint erwachsen. Insbesondere letzteres vermisse ich so sehr bei anderen Spielen.

Fahrenheit hatte in meinen Augen zwei Probleme: die zu Ende hin abgehobene Story und die, vom Spielgeschehen ablenkenden Quicktime-Events. Beides scheint bei Heavy Rain behoben zu sein. Es kann nur gut werden, vermutlich sogar sehr gut.

Das erste Mal überhaupt verstehe ich das Konzept von Exklusivtiteln. Habe ich früher den Kopf geschüttelt, wie man sich extra für ein Spiel eine teure Konsole kaufen kann, so ist genau das mir selbst passiert. Meine PS3 und ich sind auf jeden Fall heiß auf das Spiel :)

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 EXP - 2. Januar 2010 - 23:14 #

bisher finde ich den titel bis auf der gestik nicht sooooooooooooooooo toll wie viele es hinnaus posaunen ;/ teilweise siehts auch garnicht so pralle aus naja denke aber schon das es ne gute atmosphäre aufbauen wird aber befürchte uach das es durch einige mängel nciht so toll sein wird wie erwartet auch glaube ich nicht das der titel ne große käuferschicht erreichen wird!

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 60918 EXP - 2. Januar 2010 - 23:15 #

Das Spiel hat wirklich was. Fahrenheit fand ich auch schon gut und das Konzept der multiplen Perspektiven (ich liebe 24) zieht einen einfach mehr in das Geschehen mit rein.

Schade, daß das Spiel nur PS3-exklusiv ist. Aber vielleicht kommt ja doch noch irgendwann eine PC-Version raus. Ich würde es mir wünschen.

Earl iGrey 16 Übertalent - 4990 EXP - 2. Januar 2010 - 23:25 #

Ich habe auch nichts gegen den Interaktiven Film an sich. :)

Felix 11 Forenversteher - 657 EXP - 3. Januar 2010 - 0:13 #

Wenn ich mir das so anschaue scheint "Heavy Rain" ein Kaufgrund für die PS3 zu sein.
Die Szene im Supermarkt fand ich schon sehr nervenaufreibend.

Vidar 18 Doppel-Voter - 9282 EXP - 3. Januar 2010 - 0:39 #

da ich fahrenheit schon klasse fand find ich dies auch sehr ansprechend auch wenn ich keine PS3 hab! wobei ich nicht glaube das der exclusiv bleibt! fahrenheit hat sich schon nicht gut verkauft und das wird hier nicht anders sein... solche spiele sind einfach zuuu speziell
übrigens sehr schöner artikel :)

Contra4you 17 Shapeshifter - 6378 EXP - 3. Januar 2010 - 1:31 #

Wen es ein Spiel gibt worauf ich zwei Jahre warte dann ist es Havy Rain. Ich sehe in ihm ein Meilenstein der Videospiel Geschichte und ziehe es gleich mit dem Projekt Natal!
Es ist in meinen Augen die Perfektion von Fahrenheit wobei ich wirklich nicht vergleichen will. Denn Havy Rain ist anders als fahrenheit, klarQuick Time Events in der Art sind sehr Identisch, doch die Story Line, die Atmosphäre, die Characktere und dessen Magie , machen für mich schon in meinem Kopf das Spiel 2010 und wohl eines der besten die ich je gespielt haben werde. Ich kann zwar nicht in die zukunft sehen, aber für mich ist havy Rain etwas enorm großes, da wird mein Spielerherz wieder an dem Punkt zurück gesetzt, wo ich zum ersten mal die Click & Point Games Monkey Island und Day of the Tentacle gespielt habe. Eine bereicherung der Spielewelt!

Sh4p3r 12 Trollwächter - 1158 EXP - 3. Januar 2010 - 1:58 #

Ich hatte ja bisher von Heavy Rain nix gehalten...aber das hat sich jetzt geändert. Hab dabei nur die ersten Absätze (wie das Spiel beginnt) gelesen, die Bilder und das abgefilmte Video angeschaut. Die Quicktime-Events find ich auch recht passend. Gerade bei dem Überfall haben die das gut gemacht, da wirkt es leicht hektisch/unübersichtlich, wo man sich dann schnell entscheiden muss. Davor, bei der Unterhaltung, lief alles ruhiger ab. Dazu dann noch die sehr gute Grafik, Hammer!

Fazit: Das Spiel kommt auf meine Liste! Das es auch noch so früh im neuen Jahr rauskommt, hät ich auch nicht gedacht :)

Razyl 18 Doppel-Voter - 9091 EXP - 3. Januar 2010 - 2:12 #

Ich glaube das Ding wird ein guter, aber kein gigantischer Titel. Besonders bei den Verkaufszahlen wird es Probleme geben, aber dennoch hinterlässt der Titel einen guten Eindruck. Fahrenheit war auch recht gut, aber eben nicht dieser "Meilenstein". Und so wird es auch mit Heavy Rain werden.

Contra4you 17 Shapeshifter - 6378 EXP - 3. Januar 2010 - 4:07 #

Ihr seit banausen, das Spiel wird nicht irgend ein Spiel werden, es wird das Spiel. Nur weil es keine große Toleranz in der Spieleindustrie gibt was " neue und andere" Spiele angeht, heißt es noch lange nicht das es schlecht ist. Wir brauchen Menschen wie Peter Molyneux, der zwar zimlich gut redet und nur die hälfte einhält, aber lieber jemanden wie er, eine Art Revolutionär in meinen Augen, als so nen Chef von Blizzard der andere anheuert, damit die an stelle von ihm, dann das Fertige Spiel antesten. Leider weiß ich nicht wie der Produzent heißt, aber wir brauchen genau so welche Leute und nicht welche die wie bei CoD nur Masse Produzieren und nicht durch das Spiel sondern durch ihren Namen verkaufen.
Die ganze Spieleinstustrie Stigmatiesiert, weil sich kaum ein Kunde auf nichts neues einlässt und die Spieleindustrie sich nicht traut etwas neues zus chaffen, wenn sie die vergewissheit haben das sich das Alte um weiten mehr verkaufen lässt.
Und Havy Rain ist eines dieser Spiele wo man sich wünscht ( auch wen es noch nicht erschienen ist) das es mehr von solchen Games gibt.

icezolation 19 Megatalent - 19004 EXP - 3. Januar 2010 - 5:54 #

Sorry, aber Heavy Rain ist jetzt nichts bahnbrechend Neues. Mehrere Charaktere, dessen Rolle man im Laufe des Spiels übernimmt oder eine Story, die sich je nach Handlung des Spielers verändert ist jetzt echt keine neue Erfindung.

Die Steuerung, welche einen mehr ins Spiel integrieren soll, kann ich zwar nachvollziehen - allerdings haben mich da bereits in Fahrenheit einige Aktionen eher genervt, wenn es um kleine Details ging. Wenn ich dann in nem Video sehe, dass ich der Spielfigur in Heavy Rain mittels Steuerung helfen soll ihren Eyeliner zu benutzen hab ich ne böse Vorahnung..

"Das Spiel überhaupt" kann es garnicht geben. Dafür müsste es Spieler jeglicher Genre gleich effizient bedienen und das tadellos umsetzen. Dann kommt da noch der persönliche Geschmack hinzu. Also, schön auf dem Teppich bleiben ;)

Goldfinger72 (unregistriert) 3. Januar 2010 - 10:26 #

Mir persönlich ist kein (!) einziges Spiel bekannt, welches so aufgebaut ist wie Heavy Rain bzw., welches solche Möglichkeiten bieten soll.

Es geht nicht nur darum, mal hier und da einen anderen Char zu spielen oder um eine Handlung, die sich bei Handlung A oder B verändert. Das gab es schon in den ersten Textadventures.

Ob das im fertigen Spiel auch tatsächlich funktioniert, ist eine andere Frage. Aber wenn es das tun sollte, wäre es etwas vollkommen neues.

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 EXP - 3. Januar 2010 - 13:56 #

Doch, genau darum geht es bei Heavy Rain. Verschiedene Charaktere zu spielen und um Handlungen, die sich je nach Verhalten ändern. Und da gab es schon Fahrenheit.

Wenn Heavy Rain dieses Element nicht hätte, wäre es nur eins der vielen anderen Grafik-Bomben die PS3-Exklusive erscheinen, um den Verkauf der Konsole anzuziehen. Ergo hat jesters.ice schon recht: Eine absolute Innovation ist nicht zu erkennen. Heavy Rain ist für mich (vom Spielprinzip) wie Fahrenheit in schöner. Und vielleicht mit bessere Story, aber das kann ich so ja nicht sagen (abe 2000 Seiten Scripts sprechen halt für sich.)

SecondPrice (unregistriert) 3. Januar 2010 - 15:51 #

Was man aber nicht vergessen darf ist, dass fast jede Entscheidung konsequenten hat! Bsp. Zahnbürst(siehe Artikel)

-Man spielt den Alltag von dieser Person.. wenn man die Zahnpaster benuzt heißt das mehr oder weniger das diese Person immer so Zähne putzt, weil es sein Alltag ist.. wenn nicht dann nehme ich an das er auch davor schon nicht Zähne mit Paster putzt!(Und das alleine diese Aktion über Leben und Tot entscheidet finde ich durchaus angebracht und gut)-

Einen solchen Entscheidungsverlauf gab es bis jetzt noch in keinem Spiel .. Das nenne ich Innovativ;)

Ich verstehe zwar den vergleich mit Fahrenheit aber finde ihn nicht schön weil es doch wieder was anderes ist

MFG Luke

McFareless 16 Übertalent - 5544 EXP - 3. Januar 2010 - 4:01 #

Ich hoffe gutes für das Game :)

melone 06 Bewerter - 1512 EXP - 3. Januar 2010 - 9:48 #

Freu mich auf das Spiel und werd's mir auf jeden Fall besorgen. Ich erwarte eine dichte und dem Spiel eigene Atmosphäre/Inszenierung. Bei der Geschichte und den Charakteren hoffe ich zumindest auf durchschnittliches Filmniveau.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - Abo - 9239 EXP - 3. Januar 2010 - 11:34 #

Ich drücke dem Game die Daumen. Es wäre doch schön wenn mal etwas wirklich neues auf dem Markt kommen würde.

furzklemmer 14 Komm-Experte - 2156 EXP - 3. Januar 2010 - 12:46 #

Hoffentlich wird's nicht zu gut. Sonst ärgere ich mich, dass ich auf den Xbox-Zug aufgesprungen bin. ;-)

TheWitcher (unregistriert) 3. Januar 2010 - 14:01 #

Hmmm, da könnt ich mir doch glatt überlegen eine PS3 zu kaufen. Hoffentlich hält das Spiel, was es verspricht.

tobzzzzn 11 Forenversteher - 795 EXP - 3. Januar 2010 - 14:10 #

Mit diesem Titel steht und fällt die PS3 für Core-Gamer...

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - Abo - 9239 EXP - 3. Januar 2010 - 15:35 #

Warum das?

Gecko 13 Koop-Gamer - 1418 EXP - 3. Januar 2010 - 14:15 #

Wenn das Spiel ansatzweise seine Vorhaben so hinbekommt wie gewünscht und angekündigt wird es sicher etwas ganz besonderes.
Wie ihr beschrieben habt, mache ich mir nur etwas Gedanken um die Quicktime-Sequenzen, die schon in Fahrenheit Überhand zu nehmen drohten.

Interessante Infos, aber eine wichtige Anmerkung : Spoiler Warnungen sollten besser an der ein oder anderen Stelle gesetzt werden!

Dr. Garry 10 Kommunikator - 469 EXP - 3. Januar 2010 - 15:15 #

Gibt es eigentlich eine Alternative für Pc zu Heavy Rain? Das würde mich mal interessieren.

melone 06 Bewerter - 1512 EXP - 3. Januar 2010 - 16:27 #

Blu-Ray Dragon's Lair? :O)

Was mir vor vielen Jahren mal gut gefallen hat war Die Versuchung.

http://www.amazon.de/Die-Versuchung-Tender-Loving-Care/dp/B00004TOOF

Daeif 19 Megatalent - 13705 EXP - 3. Januar 2010 - 16:29 #

Außer dem Quasi-Vorgänger Fahrenheit wüsste ich da nix.

Na auf das Spiel bin ich mal richtig gespannt. Es scheint aber zumindest die Fehler vermeiden zu wollen, die Fahrenheit gemacht hat. Wenns Top wird, überleg ich mir vielleicht, ob nicht ne PS 3 ins Haus kommt...

Ganon 19 Megatalent - Abo - 19638 EXP - 3. Januar 2010 - 21:48 #

Dreamfall fällt mir ein, der Nachfolger von The Longest Journey. Hat mehr klassische Adventure-Elemente, aber fühlt sich oft mehr wie ein interaktiver Film an. Die Story ist nämlich besser als das Gameplay, leider hört sie mitten drin auf und die Fortsetzung wird wohl nie kommen... :-(

Vanguard 13 Koop-Gamer - 1264 EXP - 10. Januar 2010 - 13:56 #

Laut Ragnar Tornquist (dem Erfinder von TLJ und Dreamfall) soll es schon irgendwann kommen. Da war/ist eine Fortsetzung im Episodenformat angedacht. mal sehen, vielleicht, wenn er mit The Secret World fertig ist.

Baran 11 Forenversteher - 776 EXP - 3. Januar 2010 - 22:59 #

Auch wenn ich weiterhin nicht weiß, was ich von "Heavy Rain" halten soll, befürchte ich wirklich, daß die Steuerung über das PS3-Pad bzw. prinzipiell über ein klassisches Gamepad das Spielerlebnis zu stark einschränkt. Das "Zähne putzen", "Eyeliner ziehen" und "Hände hoch!" schreit ja geradezu nach einer Neuauflage des Spieles mit Sonys geplanten Wiimote-Kopie.

In früheren Berichten war zudem eine äußerst schwerfällige Steuerung der Charaktere kritisiert worden ("Charakter dreht sich wie ein Panzer"). Hat sich das gebessert? Im Preview finde ich keine Information dazu (oder habe ich das überlesen)?

ganga 18 Doppel-Voter - 10955 EXP - 4. Januar 2010 - 18:43 #

Werd mir für das Spiel definitiv die Ps3 von meinem Bruder ausleihen und es zocken. Fahrenheit ist schon eines meiner Lieblingsspiele und Heavy Rain toppt es offensichtlich noch.

Basti (unregistriert) 5. Januar 2010 - 18:13 #

Für das Spiel werde ich mir ebenfalls ne PS3 ausleihen.
Hört sich ja alles recht spannend an. Allerdings finde ich es paradox, dass einige Produzenten glauben nur mit fotorealistischer Grafik eine erzählerisch (und künstlerisch) ansprechende Story auf eine Konsole zu bringen. Fahrenheit hat mir seht gut gefallen, bis auf einige unnötige Actionszenen (z.B. der endlose Endkampf). Visuell haben Videospiele schon viel erreicht, jetzt wird es Zeit, dass Spiele auch etwas aussagen, vermitteln und erzählen können.

miree 16 Übertalent - Abo - 4193 EXP - 5. Januar 2010 - 22:33 #

Toller Bericht. Freu mich nun auf das Spiel.

Bratwurstbubi 05 Spieler - 58 EXP - 6. Januar 2010 - 13:54 #

Hmmm... also wirds der selbe Rotz wie damals schon bei Fahrenheit, spannende Story die permanent durch überflüssige und unglaublich lästige Quicktimeevents unterbrochen wird. Also uninteressant, denn über das blöde Knöpfchengedrücke hab ich mich damals bei Fahrenheit schon genug geärgert.

Interessant hätte ichs allerdings gefunden wenn sie das Spiel auf der 360 mit Natalsteuerung rausgebracht hätten. Man also nicht nur dasitzt und blöde auf den Knöpfen rumdrückt, sondern tatsächlich entsprechend agieren muss und bspw. die aus dem Regal fallende Flasche mit der eigenen linken Hand auffängt und man den Räuber mit nem "echten" Schlag aufs Kinn niederstreckt. Das wäre mal originell und grade bei solch einem Spiel eine deutlich "natürlichere" Steuerungsmethode.

Corthalion 16 Übertalent - Abo - 4579 EXP - 6. Januar 2010 - 20:54 #

Keine PC-Version? So'n Mist. :/

Porter 05 Spieler - 2981 EXP - 7. Januar 2010 - 15:14 #

zum Ende der PS3, also wenn für die PS3 dank fähiger Entwickler endlich Super "neue" Spiele erschienen sind und ich endlich einen fetten HD Fernseher hab werde ich mir für schmales Geld eine edle PS3 samt dickem Spielekatalog kaufen, und dabei wird mit Sicherheit auch der Fahreinheit Nachfolger sein (sollte es nicht doch noch auf dem PC bis dahin erschienen sein).

Bis dahin können $ony und M$ so wild sie wollen junge Käufer mit Exklusivtiteln locken, tangiert mich als überlegenen PC Spieler eh nicht :-)

RuudschMaHinda 11 Forenversteher - 817 EXP - 8. Januar 2010 - 0:50 #

Ich bin begeisterter Fahrenheitspieler gewesen und fand die Idee eines solchen Spiels wunderbar. Und dann, vor ein paar jahren, kam dieser erste Trailer/Techdemo raus, mit dem Casting und ich bin vom Hocker gefallen!
Emotionen habe ich so noch nie in einem Spiel eingefangen gesehen. Und das macht das Spiel für mich schonmal sehr interessant und hat mich dazu gebracht auf eine PS3 zu sparen. Ernsthaft, nur wegen diesem Spiel.. ich habe mich deshalb schon manchmal selbst für verrückt erklärt.

Aber ich will dabei sein, wenn das Spiel raus kommt! Genau so wie ich gern Citizen Kane damals im Kino gesehen hätte!

Meine Hoffnung für dieses Spiel: Es soll der Citizen Kane der interaktiven Unterhaltung werden und das Medium Video-/Computer-Spiele aus der schießwütigen, schnell erwachsene nervenden, weil klickibunten und reizüberflutenden Pubertät ins Erwachsenendasein befördern.

AdlerTimbo 09 Triple-Talent - 280 EXP - 11. Januar 2010 - 17:05 #

Ich bin gespannt, wie das Spiel in seiner Entfassung wirken wird, aber ich glaube wir haben bald ein neues "Must Have"-Spiel für die PS3. Mir sagt das Konzept sehr zu. Viele einzelne Elemente (spielbare Film, quicktime-Events, ...) machen das Spiel sicher gut. Wie das mit dem Sterben der Hauptcharatker aussehen soll finde ich noch ein wenig merkwürdig.

Dann warte wir mal auf dieses, hoffentlich spannende, Spiel.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 258255 EXP - 12. Januar 2010 - 17:27 #

Die Charaktere werden mit Sicherheit nicht gleich in ihrem ersten Akt sterben können, aber genau diese Frage bewegt uns auch.

Spartan117 13 Koop-Gamer - Abo - 1256 EXP - 26. Januar 2010 - 15:39 #

ich freu mich wie ein kleines Kind auf das Spiel :D mir hat damals Fahrenheit richtig gefallen! es ist einfach ma ne sehr gute Abwechslung zu den ganzen Shootern u.s.w

Sarevo 12 Trollwächter - Abo - 846 EXP - 4. Februar 2010 - 1:18 #

ohje jetzt hab ichs doch getan und mir nen bericht drüber durchgelesen. und nur ihr seid schuld. :P ne mal im ernst, ich habs vorbestellt weil ich glaube das dieses spiel mal eine vernünftige abwechslung zu dem sontigen "einheitsbrei" ist. mir hat fahrenheit damals gut gefallen und ich werde hoffentlich mindestens genausoviel spass mit diesem titel haben. ich bin gepannt.

Affenzorn 04 Talent - 32 EXP - 4. April 2010 - 3:15 #

mir hat fahrenheit (trotz der offensichtlichen mängel) auch sehr gut gefallen. rechtfertigt heavy rain den kauf einer konsole? was meint ihr?

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 60918 EXP - 4. April 2010 - 4:40 #

Vielleicht hilft da der ausführliche Test:
http://www.gamersglobal.de/test/heavy-rain

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Adventure
Detektivspiel
ab 16 freigegeben
18
Quantic Dream
Sony Computer Entertainment
26.02.2010
9.0
9.1
PS3
Amazon (€): 39,70 (PS3), 46,89 (PS3), 129,90 (PS3), 44,49 (PS3), 39,90 (PS3), 44,49 (PS3), 34,00 (PS3), 15,00 (PS3), 18,14 (PS3), 249,95 (PS3)
Gamecards: PS
Screenshots
Videos
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang