Meucheln, fliegen, Waffen kaufen

Assassin's Creed 2 Preview

Assassin's Creed war ein Megaseller, erfüllte aber doch nicht ganz die Erwartungen, die es im Vorfeld geweckt hatte. Teil 2 soll nun viel abwechslungsreicher werden und eine echte offene Welt bieten. Wir haben eine fortgeschrittene Version bei Ubisoft probegespielt.
Alex Hassel 24. September 2009 - 0:17 — vor 7 Jahren aktualisiert
PC 360 PS3
Assassin's Creed 2 ab 12,99 € bei Amazon.de kaufen.
Mit weltweit über acht Millionen verkauften Einheiten zählt Assassin's Creed zu den erfolgreichsten Titeln der letzten Jahre. Die Geschichte um den Assassinen Altair war technisch und optisch ein kleines Meisterwerk. Dennoch gab es auch einige kritische Stimmen, die das eintönige und sich stets wiederholende Missionsdesign des Spiels bemängelten. Ein Taschendiebstahl hier, ein Gespräch belauschen dort und danach noch einen Informanten einschüchtern. Diese Aufgaben wiederholten sich bei jedem Attentatsziel und schränkten die Langzeitmotivation ein. 
 
Wir haben uns für euch über die Dächer geschwungen (oder besser gesagt: über die Autobahn gequält), um uns bei Ubisoft in Düsseldorf die neueste spielbare Version von Assassin's Creed 2 anzusehen. Dabei trafen wir auf Jean-Francois Boivin, dem zuständigen Product Manager von Ubisoft Montreal. Und siehe da, er teilt die Kritik am repetetiven Aufbau des Vorgängers. Umso mehr sei man direkt zu Beginn der Entwicklungsarbeiten von Assassin's Creed 2 darum bemüht gewesen, das Spiel viel variabler und abwechslungsreicher zu gestalten. Der Spieler sollte nie das Gefühl haben, dass sich zwei Missionen identisch abspielen, so Boivin. Zahlreiche neue Nebenmissionen und eine veränderte Form, in der der Spieler die Attentatsziele erhält, kommen hinzu.

 Unser Video zeigt euch die neuesten Assassin's-Creed-2-Szenen von der Tokyo Game Show.

Altair war gestern, hier kommt Ezio!

Wer Assassin's Creed nicht selbst gespielt hat, weiß vermutlich gar nicht, dass es eine Art Meta-Geschichte gibt: heißt eigentlich Desmond und werdet in der nahen Zukunft gezwungen, via Animus-Maschine die Erinnerungen eures Vorfahren Altair nachzuspielen. Warum? Wieso? Das blieb nach dem abrupten Ende von Teil 1 ein Rätsel. Teil 2 soll diese Meta-Geschichte zum einen spielenswerter machen (wir können ja mal raten: Vielleicht kommt es am Ende ja auch in der Jetztzeit zu einer Actionszene?), zum anderen informativer. Auf jeden Fall wird Desmond in Assassin's Creed 2 mehr Aktionsmöglichkeiten haben, als lediglich ein paar Emails lesen zu können.
 
Wir geben einer Bande von Dieben den Befehl zum Angriff.

In Assassin's Creed 2 steuern wir nicht mehr den Meisterassassinen Altair, sondern den jungen Ezio Auditore di Firenze. Dieser lebt 500 Jahre später in Florenz und führt ein recht unbeschwertes Leben: Tagsüber erledigt er kleinere Botengänge für seinen wohlhabenden Vater, abends zieht er mit seinem Bruder durch das Nachtleben und delektiert sich an Alkohol und jungen Damen. Doch ein tragisches Ereignis wirft den Lebenswandel des jungen Ezio komplett über den Haufen, und bald findet er sich in einer groß angelegten Verschwörung wieder. Auf der Suche nach den Verantwortlichen gerät Ezio immer mehr in den bereits seit Jahrhunderten schwelenden Konflikt zwischen den Assassinen und den Templern, der sich bis nach Florenz und Venedig ausgebreitet hat. Außerdem wären da noch die konkurrierenden Adelshäuser Venedigs.

Neuer Missionsaufbau und Nebenmissionen

Beim Vorgänger wusste der Spieler bereits im Vorfeld, an welche Personen er sich wenden musste, um weitere Informanten bezüglich der Vorgehensweise zu erfahren. Bei Assassin's Creed 2 hat Ubisoft den Spieß umgedreht: Die Leute wenden sich nicht mehr an Ezio, stattdessen muss dieser die entsprechenden Personen erst einmal entdecken, ehe er weitere Details erfährt. Im Rahmen der Haupthandlung kommt Ezio auf diese Weise insgesamt 14 Personen auf die Spur, die zu seinen Zielen gehören werden. Schon die erste Stunde mit dem neuen Spiel soll es laut Boivin ermöglichen, einen Eindruck davon zu kriegen, was nun alles möglich ist.

Doch auch abseits der Hauptmissionen, die in zwölf Kapitel unterteilt sein wird, kann Ezio in vielerlei Hinsicht mit seiner Umwelt interagieren. So freundet sich unser Held beispielsweise mit dem mächtigen Politiker Lorenzo de Medici an. Und wie das nunmal so ist in dieser Zeit: Ein Politiker möchte den einen oder anderen Mitbürger, nun, nicht mehr länger sehen müssen. Insgesamt wird es im Spiel knapp 45 Attentatsmissionen geben, wovon aber gerade einmal 14 zur Haupthandlung zählen. Nicht nur Attentate, auch Kuriermissionen stehen auf dem Programm, in denen Ezio verhindern muss, dass eine wichtige Information in die falschen Hände gerät. Und auch den holden Damen der Spielwelt erweist der Florentiner seine Dienste. Ein betrunkener Ehemann, der seine Frau vernachlässigt? Mit gekonntem „Zureden“ kann Ezio auch hier sein Geschick unter Beweis stellen. Mitunter trifft der Spieler auch Charaktere, die Ezio zu einem Rennen herausfordern. Ein Wettrennen im Parcour-Stil durch die Häuserschluchten und Kanäle soll hierbei folgen. Selber spielen konnten wir das aber noch nicht.
 
Der Assassine kann diesmal schwimmen. Ein lebensnotwendiges Talent in der Kanalstadt Venedig.

Über den Dächern der Stadt

Sinistre Naturen können auch einfach so Passanten ermorden. Friedlichere Spieler hingegen erfreuen sich einfach mal an der wundervollen Umgebung, und steuern Ezio höchst artistisch an Häuserwänden und Dachrinnen entlang. Zwar hatte die Version, die wir spielen konnten, noch einigen Feinschliff bei den Texturen notwendig, doch es ist ja noch ein Monat Zeit. Wobei sich die PC-Version auf Anfang 2010 verschiebt. 

Venedig ist nicht nur in echt, sondern auch in Assassin's Creed 2 eine beeindruckende Stadt. In den Straßen tummeln sich die Menschen, über die vielen Kanäle schieben sich die charakteristischen Gondeln mit ihren Passagieren. Auf den Dächern der Stadt erwarten geübte Kletterer wieder zahlreiche sogenannte „High points“, also besonders hohe und schwer erreichbare Aussichtspunkte. Insgesamt 66 sind es diesmal, jeder soll nur durch das Lösen eines "Kletterrätsels" erreichbar sein. Als Belohnung winken dafür Erfolge, etwa für das Erreichen des höchsten Punkts in Florenz. Wie schon Altair kann auch Ezio nicht einfach überall herum klettern, auch in den Städten Italiens warten zahlreiche Bogenschützen darauf, ungebetenen Besuch abzuwehren. Und diese Wachen haben mittlerweile aufgerüstet, sie können nicht nur weiter sehen, ihre Geschosse sind auch um einiges schmerzhafter als noch in Teil 1. Vorbei also die Zeiten, in denen man relativ problemlos an den Bogenschützen vorbei über die Dächer sprinten konnte. Davon abgesehen, könnt ihr wiederum zu praktisch jeder Stelle, die ihr in der Ferne seht, auch wirklich hinkommen. 

Ezio geht, wie schon sein Vorfahr Altair, nicht gerade zimperlich mit seinen Gegnern um. Und er hat Doppelklingen.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 25. September 2009 - 9:56 #

Sehr schoen geschrieben. :) Ich erinnere mich, dass Sam Fisher bereits den Trick beherrschte, gleichzeitig zu hangeln und Gegner in die Tiefe zu stuerzen.

Uebrigens denke ich wenn ich an Venedig denke in letzter Zeit auch immer daran, dass dort waehrend des Krieges das Hauptquartier der deutschen Kampfschwimmer war. Es lag vorgelagert auf einer kleinen Insel in der Bucht.

Zu Uebungszwecken wurden die Taucher gelegentlich auf "Schleichmissionen" in die Stadt geschickt. So tauchten sie durch die Kanaele, gingen unbemerkt an Land, entwendeten ein wenig Obst vom Haendler und kehrten zurueck ohne bemerkt zu werden.

Ein Kampfschwimmer, so heisst es, wurde waehrend einer solchen Uebung von einem Carabinieri bemerkt und erschossen... Allerdings eine abenteuerliche und spannende Geschichte. :)

mik 12 Trollwächter - 938 - 25. September 2009 - 11:41 #

Auf der 2ten Seite hat sich ein Tippfehler eingeschlichen:

Interaktion auf den Straßen [Ende des 2ten Absatzes]:
... die Aufmerksamkeit der Wächter aus sich.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 25. September 2009 - 11:45 #

Danke

mik 12 Trollwächter - 938 - 25. September 2009 - 11:51 #

Komisch kann meinen Beitrag nicht bearbeiten:

Neue Waffen, neues Kampfsystem [im 3ten Absatz]:
.. unser Held mit seinem Kriegshammer Gegne bearbeitet, ...

Sonst sehr schoener Artikel, das spiel wird gekauft! :)

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 25. September 2009 - 11:59 #

Schöner Artikel Einstand Art, Gratulation!
Fürs nächste Mal wünsch ich dir mehr Glück mit dem Artikel-Editor ;)

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 25. September 2009 - 12:59 #

Danke schön. ^^

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 25. September 2009 - 12:06 #

Klasse, da scheint GG ja mal richtig früh dran zu sein, ist die erste Preview die ich lese die nicht nur auf Screenshots basiert, sondern wo jemand das Spiel wirklich mal gespielt hat.

Aber 500 Seitenaufrufe und nur 7 Votes? Leute votet auch mal wenn ihr den Artikel mögt :-)

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2371 - 25. September 2009 - 12:22 #

Irgendwie fehlen mir bei den Multiplattform Previews die Angabe von welcher Version die stammt. In den Videos wären Kommentare vom Tester ebenfalls wünschenswert gewesen.

Zum Spiel: das schaut grafisch schon mal super aus. Aber akustisch hört man überhaupt keine Musik oder mal so Samples die die Athmo mal nen bissel anheizen!?

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 25. September 2009 - 13:07 #

Gespielt wurde die 360 Version. Aber angesichts der Tatsache, dass das Spiel ohnehin noch unfertige Texturen hatte, ist es ja eh gehupft wie gesprungen, ob PS3 oder 360.

Musikuntermalung: Ganz ehrlich, bin ich gerade überfragt, weil ich das nicht bewusst registriert habe. Sollte es eine musikalische Untermalung gegeben haben, dann habe ich sie nicht wahrgenommen, weder positiv noch negativ. Dazu sollte man sagen, dass man bei der Präsentation mit einem Ohr dem Entwickler zuhört und mit dem anderen ein bischen die Geräusche aus dem Kopfhörer wahrnimmt. Ich denke, da wird sich nicht viel im Vergleich zu AC 1 geändert haben.

Niklas (unregistriert) 25. September 2009 - 14:12 #

Der Artikel ist wirklich gelungen, da versteht jemand sein Handwerk!

Aber nun zum Spiel...
Leider ist Assassin's Creed 2 für mich das selbe zweischneidige Schwert wie der Vorgänger, wenn nicht sogar noch "zweischneidiger". Das Konzept mit dem Animus gefällt mir absolut nicht. Es mag sein, dass es Storytechnisch interessant ist das Spiel in der Vergangenheit und Zukunft parallel abluafen zu lassen, jedoch vernichtet es die Athmosphäre. Gerade das historische Flair macht das Spiel interessant, aber eingeblendete chemische Verbindungen, Vorspulen und die ewigen Sprünge zurück in die Zukunft stören erheblich. Einen roten Faden hätte man auch geschickter und "historischer" in die Trilogie einbinden können. So verkommt das Spiel in meinen Augen zum Mirrors Edge mit Historieneinlage. Da wäre mehr drin gewesen...

Der Schauplatz Venedig der Renaissance ist frisch, und daher sicherlich für eine breite Spielerschaft interessant, jedoch gefiel mir persönlich (rein subjektiv) das Kreuzfahrerszenario wesentlich besser, zum einen der religiösen Mystik wegen, die ein vom Machtgeränke durchwachsenens Venedig missen lässt, zum anderen der Bekanntheit wegen. Jeder wollte sicherlich mal in der Zeit der Ritter leben bzw. wissen "wie es denn damals so war"...das belegen schon die vielen Larp und Re-enactment Gruppen...jedoch kenne ich persönlich keine die sich mit der Renaissance beschäftigt.

Aber ich nehme den guten Herrn Entwickler beim Wort, und freue mich auf ein Wiedersehen mit Altair, hoffentlich im dritten Teil, und hoffentlich ohne Cyberpunkelemente.

DarkRaziel 06 Bewerter - 91 - 25. September 2009 - 14:22 #

Ich für meinen Teil freue mich auf den zweiten Teil. Wieder einige Stunden beschäftigt bis man alles gesehen und gesammelt hat.

Noir 15 Kenner - 2711 - 25. September 2009 - 17:28 #

Gott was freue ich mich auf dieses Spiel :D

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137334 - 25. September 2009 - 18:45 #

Klasse Artikel! Ich kenne zwar den ersten Teil des Spieles nicht, aber der Text hat große Lust auf den bald erscheinenden Teil gemacht.

thomas95 06 Bewerter - 68 - 26. September 2009 - 9:34 #

Es wird geil!

Luminor 04 Talent - 21 - 28. September 2009 - 14:08 #

Gab es beim ersten Teil eine Sprachausgabe in Deutsch? hatte nur die englische Version! Termin Anfang 2010 - gibts da was genaues?

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 28. September 2009 - 14:22 #

Der erste Teil hatte eine deutsche Sprachausgabe, sogar eine recht gelungene. Genaueres zum Termin gibt es noch nicht, 2010 bezieht aber auch nur auf die PC Version. Die Konsolenfassungen erscheinen im November.

Denniis 04 Talent - 26 - 9. Oktober 2009 - 17:31 #

Der erste teil war schon toll, jetzt bin ich auch den 2. Teil gespannt.

GingerGraveCat (unregistriert) 13. Oktober 2009 - 21:34 #

Der erste Teil war einfach genial. Den zweiten Teil habe ich mir vorbestellt und freu mich schon riesig auf das Spiel.

VanillaMike 14 Komm-Experte - 1875 - 19. Januar 2010 - 9:51 #

Ich hab das Spiel sofort am ersten Tag gekauft und finde es großartig!!!
Ich war auch schon vom ersten Teil begeistert, aber mir sind die immer gleichen Missionen auch aufn Zeiger gegangen!
Aber das alles wurde ja jz im zweiten Teil ausgebügelt und es ist ein super Spiel entstanden!!!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)