Zurück ins groteske Wunderland

Alice - Madness Returns (1. Preview) Preview

Seit seinem Erscheinen 1865 wurde das Kinderbuch "Alices Abenteuer im Wunderland" von Lewis Carroll unzählige Male neu interpretiert. Die bekannteste und erfolgreichste Videospiel-Umsetzung mit dem schlichten Titel Alice erschien bereits anno 2000. Am 14.6. kommt mit Alice – Madnes Returns der langerwartete Nachfolger in den Handel.
Christoph Hofmann 10. April 2011 - 20:18 — vor 6 Jahren aktualisiert
PC 360 PS3
Alice - Madness Returns ab 43,82 € bei Amazon.de kaufen.

von Benny Kratsch

Anno 2000 hat uns Game Designer American McGee verzaubert. Verzaubert mit einer düsteren, dunklen, morbiden Interpretation des Klassikers Alice im Wunderland. Die Synchronsprecher waren spitze, das Design so abstrus, dass man es einfach lieben musste. Und vor 11 Jahren hat sich auch noch kaum jemand über repetitives Spieldesign und schlechte Kameraführung aufgeregt. Doch die Zeiten ändern sich. Kann Alice - Madness Returns, ebenfalls wieder von American McGee, 2011 noch einen Blumentopf respektive Teekanne gewinnen? Gamersglobal jettete letzte Woche nach London, spielte zwei Levels und plauderte mit dem selbstbewussten Designer.

Der erste Teil war bereits visuell sehr ungewöhnlich; der zweite Teil (siehe Bild) geht noch einen großen Schritt weiter.

Die Geschichte geht weiter

Elf Jahre sind in der Computerspiele-Industrie eine wahnsinnig lange Zeit. Konsolen kommen und gehen, Dukes werden zum Running Gag und Alice-Designguru American McGee verlässt die USA, versucht sich mit Grimm am Episodenformat, scheitert auf ganzer Linie, baut ein neues Team in Shanghai auf und will mit Alice - Madness Returns an den Erfolg vergangener Tage anknüpfen, mit Electronic Arts als Publisher.

Genau so geht es Alice, die nach einer halben Ewigkeit aus der Irrenanstalt Rutledge entlassen und von der Gesellschaft fallen gelassen wird. Sie will endlich wissen,  wer oder was in jener schicksalhaften Nacht ihre Eltern umgebracht hat. Ein Feuer verwüstete damals das Haus ihrer Familie --  alle starben, nur sie überlebte. Im Intro sitzt Alice auf einem Dach in London und sinniert über ihr Leben. Hier und da ploppen Gedankenfetzen auf, werden Lob und Tadel der Eltern eingeworfen. Kurzum: Alice spult die Ereignisse dieser Nacht ab. Doch sie kann sich nicht genau erinnern. Mit ihrem Gemütszustand verändert sich die Spielwelt: In London beginnt es zu regnen, ihr blaues Kleid durchnässt, die Gebäude um sie herum bilden schwarze Silhouetten, die sie zu verschlucken drohen. Da gibt’s nur eine Möglichkeit: Schnellstens ab ins Wunderland!

Abwechslungsreiches Leveldesign

Diese große Halle ist noch das Normalste, was euch in Alice - Madness Returns visuell erwartet.
Alice ist in Teil 2 älter geworden und versteht langsam, dass das Wunderland eigentlich nur ein Produkt ihrer Fantasie ist. Ergo reist sie immer wieder ins reale London zurück, das als Hub zwischen den Levels dient. "Mit dem ersten Alice wollten wir ausbrechen aus dem Kanon, den normalerweise Märchen fahren. Bunt, kitschig, mit Happy End." erklärt McGee. "Der zweite Teil soll nun zeigen, wie Alice, in sich gekehrt, lernt, das Wunderland zu kontrollieren. In deiner Fantasie kannst du alles sein -- da wird der langweilige Banker zum Playboy oder das kleine dürre Mädchen mit der schmutzigen Schürze zur coolen Superheldin."  Das Spannende an diesem Rein-und-Raus-Psychospiel ist, wie bei Psychonauts oder Psychotoxic, dass Spicy Horse und American McGee herrlich mit allerlei Designfacetten spielen können. Der erste Level, Queensland, würde so auch in einen Survival-Horror-Schocker passen. Hier herrscht die Herzkönigin, die allzu gerne "Kooooopf ab" schreit.

Das ganze Land wird von zombieartigen Wesen bewohnt. So mutieren harmlose Teekannen zu Teekannen-Spinnenpanzern mit glühend rotem Auge, die Alice am liebsten zerquetschen würden. Und Herzwachen aus dem Carrols-Universum werden kurzum zu knöchernen Schergen, die aus einer Spielkarte bestehen und ihr Herz am Rücken tragen. "Jeder Gegner ist ein kleines Puzzle", freut sich American McGee. Nett gesagt, eigentlich funktioniert das Spielprinzip aber genau wie in God of War: Wir müssen die Schwachstellen finden und dann kräftig draufhauen. Beispiel: einem grünen Gnom mit Knollnase erst den Schild weghauen und ihm dann die Augen ausstechen. Oder die Herzwachen ausmanövrieren, mit einem Sprung in ihren Rücken gelangen und ihnen mit einem blutigen Finisher das Herz herausreißen. Auch hierbei basieren die Waffen auf Alices Fantasie. Durch ihre kranken Gedanken wird ein Schaukelpferd zum Hammer des Todes; ein Pfefferstreuer zur Gatling-Gun; ein Küchenmesser zum Schwert und ein Regenschirm zur gepanzerten beweglichen Deckung.

Dank Alices Vorstellungskraft werden die gewöhnlichsten Alltagsgegenstände zu tödlichen Waffen.

Froody42 14 Komm-Experte - 2067 - 10. April 2011 - 21:05 #

Auch wenns nicht wirklich originell ist, es gibt schlimmeres als ein wenig ordentliches Hack'n'Slash ^^ Und das Spiel ist allein schon durch seine geniale Optik interessant und steht auf jeden Fall auf meiner Liste :)

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 10. April 2011 - 21:39 #

Sehr guter Artikel!
Auf Tasten hämmern und Quick-Time-Events sind nicht gerade meine Sache. Hoffentlich wird das keine Enttäuschung...

Anonymous (unregistriert) 10. April 2011 - 21:44 #

Och nö, God of War Spielprinzip? Ich hatte wieder auf 3rd. Person Shooter gehoft.
Diese Prügeldinger kann ich nicht ausstehen.

commie_d 10 Kommunikator - 384 - 10. April 2011 - 21:46 #

Ich fand das (grafische und Level-) Design des ersten Teils so gut, dass ich dem zweiten Teil auf jeden Fall eine Chance geben werde, denn objektiv betrachtet war auch der Vorgänger kein Gameplaywunder. Und wenn die Schauwerte stimmen (und danach sieht es durchaus aus) verzeihe ich auch machne Gameplayschwäche.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 10. April 2011 - 22:25 #

Naja ~ die Einschätzung von Benny ist ja immerhin noch gut, aber wenn eben diese berechtigten Kritikpunkte vorliegen, ist das wirklich ein bisschen zuviel Salz in der Suppe. Natürlich ist Alice 1 aus heutiger Sicht betrachtet nicht perfekt und hat einige Macken, sollte aber das Exotische einem A.McGee Titel fehlen, ist das schon etwas Anderes. Bisher hat diese Eigenschaft trotz einiger Schnitzer die Titel davor bewahrt im Einheitsbrei unter zugehen. Daher dämpft mich weniger die Einschätzung, als das es dafür die beschriebenen 'Schwächen' selbst tun. Das schaue ich mir jetzt doch erst einmal kritischer an, bevor ich zugreife.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 10. April 2011 - 23:07 #

Den ersten Teil habe ich schon damals geliebt und das obwohl ich noch keine 18 Jahre alt war. Die Interpretation von Alice ist einfach nur fantatstisch. Um so mehr habe ich Angst, ob der zweite Teil meinen Erwartungen gerecht werden kann...So wie ihr das beschreibt, habe ich sogar Angst, dass es mehr in Richtung Dantes Inferno geht, was ja auch nur ein God of War Klon mit einigermaßen schönen Leveln war..
Ich bin wirklich gespannt! Neben Portal 2 und Duke Nukem Forever, für mich das heiß erwartete Spiel 2011

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 11. April 2011 - 12:07 #

Wahnsinn, ich stimme mit deinem ersten Absatz 100%ig überein. Das ist Neuland! =)

RenaChan 12 Trollwächter - 997 - 11. April 2011 - 0:32 #

Sieht ziemlich interessant aus, ich sollte mir mal den Vorgänger anschauen, kannte den nämlich gar nicht, und anschließend dann gleich das hier. Bin ja generell für ungewöhnliche Sachen zu haben ^^

Z 12 Trollwächter - 1009 - 11. April 2011 - 1:19 #

Tolles Preview! Konnte mich kaum an den Screenshots satt sehen. Allein wegen des Designs werde ich es mir schon kaufen.

pauly19 14 Komm-Experte - 2536 - 11. April 2011 - 9:04 #

Habt Ihr die PC- oder Konsolenversion "angetestet"? Und aus welcher Version stammen die Screenshots?

Christoph Hofmann Redakteur - 55125 - 11. April 2011 - 9:11 #

Die Screenshots stammen vom Hersteller und zeigen die Xbox-Fassung. Angetestet haben wir ebenfalls auf Konsole.

Darino 14 Komm-Experte - 2462 - 11. April 2011 - 9:38 #

Herzlichen Dank für den (die, das) gelungenen Preview. Es hat doch bei all der Vorfreude für etwas Ernüchterung gesorgt.. aber egal, ich habe so lange auf einen Nachfolger gehofft, dass es höchstwarscheinlich so oder so gekauft wird :)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 11. April 2011 - 10:07 #

Danke für das Preview, kann nicht genug Infos bekommen. Das das Spiel kein Gameplay Wunder wird wusste ich, Teil 1 war auch alles andere als ne Gameplay Offenbarung, das hat die grandiose Atmosphäre und das geniale Design ausgeglichen. Ich hoffe das wird hier ähnlich. Ich hab in Teil 1 schon lieber das Messer benutzt also wenn es mehr in Richtung God of War geht sagt mir das zu. Ist der wichtigste West Titel dieses Jahr für mich und auch wenn die Wertungen bei 70 liegen wird es blind gekauft.

McFareless 16 Übertalent - 5567 - 11. April 2011 - 11:53 #

Also, ich freu mich sehr auf den Titel, ich meine wenn das design im Gegensatz zu anderen Titeln neues bietet verzichte ich gerne auf anspruch und kann so das design nur noch mehr genießen ;)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 11. April 2011 - 14:39 #

Genau so sehe ich das auch, gerade da es so viele Q3 Shooter gab, war das die Abwechslung vom rumgeballer. Auf dem PC gibt es ja nicht viele GoW Klone, von daher für mich noch keine Übersättigung.

Herr Hartz 12 Trollwächter - 847 - 11. April 2011 - 12:19 #

Also ich bin ja mal gespannt auf Alice. Ich finde es auch generell immer klasse, wenn die Programmierer/Publisher mit einem Titel Mut beweisen und nicht den gängigen und leichtetsten Weg gehen.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 11. April 2011 - 12:31 #

Eine Videopreview von IGN.com:

http://www.youtube.com/watch?v=R7ngkwmZoVQ

sieling 08 Versteher - 165 - 11. April 2011 - 14:24 #

ich warte sehnsüchtig auf den 2. Teil !!! .... achja den ersten kann heute auch noch spielen find ich ;)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 11. April 2011 - 15:38 #

Kann man locker letztens erst gezockt, Grafik ist auch heute noch super.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9263 - 11. April 2011 - 17:38 #

Alice mit ihreeeer Phaaantaaaasiiieee lalaaaaa ;)

Diese absurden Paralel Welt Spiele finde ich super edel, vor allem die grinsende Katze sieht in vielen Versionen stylish aus ^^

Hoffe es gibt viele Spots um die größe zu verändern, das hat mir schon bei nem Zelda Teil auf Gameboy sehr gut gefallen, das man alte Gebiete neu erkunden kann.

Und Riesen Heels sollen ja bekanntlich noch gefährlicher sein als normale Heels xD

freak393 12 Trollwächter - P - 1191 - 12. April 2011 - 0:03 #

Ach ja - Alice...

Grafik, Sounds, Leveldesign alles war stimmig und originell.

ABER: Erinnert Ihr Euch auch daran, dass sich einem in den letzten 15% des Spiels ungefähr so viele Feinde in den Weg stellten wie in den vorherigen 85% ...

Hat der gute American McGee auch in einem Video was ich irgendwo gesehen habe zugegeben: Hoffnung gibt es also, und ich hoffe ein Test klärt dies dann deutlich auf - vielleicht gibt's ein Wiedersehen.

Kirika 15 Kenner - 3290 - 13. April 2011 - 11:39 #

"ABER: Erinnert Ihr Euch auch daran, dass sich einem in den letzten 15% des Spiels ungefähr so viele Feinde in den Weg stellten wie in den vorherigen 85% ..."

jaaa .. wie ätzend x.x"

Pingevin 04 Talent - 12 - 13. April 2011 - 12:34 #

Freu mich schon drauf :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)