Frisch angetestet:

Risen

Die Rückkehr nach Myrtana ist für Piranha Bytes vorerst blockiert, seit man sich im Streit von Jowood trennte. Doch Risen soll die wahre Tradition der deutschen Rollenspiel-Serie fortsetzen. In Köln zeigte Publisher Deep Silver erstmals eine spielbare Version des potenziellen RPG-Krachers.
Armin Luley 26. April 2009 - 14:27 — vor 5 Jahren aktualisiert
PC 360
Was war eines der Hauptprobleme von Gothic 3? Wenn man die Spieler fragt, eindeutig die Bugs. Daniel Oberlerchner von Deep Silver nennt hingegen folgende, sicherlich ebenfalls zutreffende Antwort: „Im Versuch, eine riesige Welt wie Oblivion mit einer so dichten Atmosphäre und handgemachten Leveln wie in Gothic 1 und 2 verbinden zu wollen.“ Dieser Fehler soll Piranha Bytes so schnell nicht mehr unterlaufen. Daher heißt das Motto bei ihrem neuen Titel Risen: Rückbesinnung auf die alten Tugenden statt krampfhaftes Abkupfern von der US-Konkurrenz! Wie das Resultat in etwa aussehen soll, konnten wir anhand einer Alpha-Version für den PC auf der Role-Play Convention in Münster begutachten.

Namenloser Held, Teil 4

Über die Handlung ist bislang noch wenig bekannt: Der einmal mehr namenlose Held strandet nach schweren Sturm an der Küste einer seltsamen Vulkaninsel. Bald findet er dort eine menschliche Zivilisation vor, die von der unheimlichen Inquisition gelenkt wird. Diese Fraktion, der wiedererwachte Vulkan und plötzlich auftauchende Ruinen einer geheimnisvollen Vergangenheit stehen im Zentrum der Handlung. Eines hat Piranha Bytes bereits klar gemacht, es geht für den Helden um nichts Geringeres als die Rettung der Welt.

„Alpha-Version“ bedeutet immer auch unvollständig, und so präsentierte sich Risen bislang auch: Es fehlten erkennbar noch viele Inhalte des Spiels. So war das gesamte Interface noch höchst rudimentär, der Charakterbildschirm komplett ausgeblendet, und auch Dinge wie das Magiesystem standen noch nicht zur Verfügung. Aber: Das, was vorhanden war, war vollständig spielbar. Auch wenn die Hardwarevoraussetzungen noch nicht fest stehen, die von uns begutachtete Version lief auf der Mittelmaß-Grafikarte Geforce 8800 sehr stabil. Dank Streaming-Technologie soll der Spieler (nach dem Laden eines neuen Spiels oder eines Savegames) im Spielverlauf keinen Ladebalken mehr sehen. Das funktionierte an den Testrechnern bereits sehr gut, die Demonstrationsgebiete ließen sich tatsächlich ohne lästige Zwangspausen erkunden. Die Ladezeiten fielen zudem bislang angenehm kurz aus. Für die seit Gothic 3 weiterentwickelte Engine wurde laut Entwickleraussage vor allem Wert auf Stabilität und Leistung gelegt, weniger auf grafische Spielereien oder DirectX10-Effekte. Eine 3D-Karte mit Shader 3.0 wird allerdings Voraussetzung sein.

Abkehr von der Gigantomanie

Die Welt von Risen ist kleiner ausgefallen als bei Gothic 3 und soll etwa so groß wie die von Gothic 2 sein. Die Entwickler betonen, dass jeder Bereich der Insel von Hand gestaltet sei und alle Kreaturen manuell gesetzt würden. Die für Oblivion typischen Déjà-Vu-Erlebnisse beim Betreten eines Dungeons soll es nicht geben und die Bereiche durch markante Eigenheiten leicht von einander zu unterscheiden sein. Abwechslungsreich auch das Landschaftsdesign. So geht der eher tropisch angehauchte Strand relativ bald in einen mitteleuropäischen Forst über, streckenweise unterbrochen von Sumpflandschaften und den obligatorischen Höhlen bis hin zur befestigten zentralen Stadtanlage der Insel.

Die Inquisition beherrscht mit ihren gut ausgebildeten Soldaten die Insel -- und ihr könnt ihr beitreten.


Tim Gross Freier Redakteur - 23836 EXP - 27. April 2009 - 7:51 #

Bleibt nur noch zu hoffen, dass das Spiel auch fertig wird. Besonders bei Piranha Bytes bin ich zuweilen noch sehr vorsichtig.

Hunter_Wolf 12 Trollwächter - 1173 EXP - 27. April 2009 - 11:28 #

Was meinst du damit? Wenn du auf die Bugs aus Gothic 3 anspielst: Gothic 1 und 2 waren beim Erscheinen auch ziemlich verbuggt. Ich hoffe eher dass das Spiel an sich besser wird als G3... was durch die Wiederkehr der Akte und der kleineren Spielwelt wahrscheinlich ist.

Tim Gross Freier Redakteur - 23836 EXP - 27. April 2009 - 11:47 #

Genau das meine ich damit: Dass alle Spiele vom Entwickler verbuggt waren!

PrinzD 13 Koop-Gamer - 1672 EXP - 27. April 2009 - 12:51 #

doch wen haben den die buggs gestört bei teil 1 oda 2 ich habe mich nur bei einigen bugs von G3 aufgeregt

Tim Gross Freier Redakteur - 23836 EXP - 27. April 2009 - 13:12 #

Ja, das ist halt das alte Argument. Ich bin kein großer Gothic Fan, und es stimmt, dass man die Fehler der ersten beiden Teile aufgrund der tollen Atmosphäre einfach mal beiseite geschoben hat.

Trotzdem ist es nicht schön, immer wieder unfertige Produkte auf den Markt zu bringen, egal wie gut sie anderweitig sind. Gothic 3 ist da natürlich der Extremfall, hat es doch 50 % der Zeit einfach nur genervt. Dabei hatte es so viel Potenzial.

Und aus diesen Gründen bin ich sehr vorsichtig was Piranha Bytes angeht. Die Jungs haben es drauf, ganz tolle Spielwelten zu kreieren. Jetzt müssen sie noch ein qualitativ hochwertiges Spiel auf den Markt bringen, ohne gezwungenermaßen schnell Patches nachschieben zu müssen.

Name 15. Mai 2009 - 17:59 #

Dafür wird es dann auch die Demo geben ;)

Dietz 08 Versteher - 213 EXP - 16. Mai 2009 - 7:22 #

Man wird es ja bei Release sehen können. Das Spiel ist ja mittlerweile komplett durchspielbar (laut worldofrisen.de Forum) und wird im moment intensiv gebalanced und getestet, sowie sollen auch bald die Sprachaufnahmen gemacht werden.
Wenn sie diesen Winter als Releasezeitraum anpeilen (was einfach nur Spekulation ist), dann haben sie wohl noch genug Zeit um eine ausreichende Qualitätssicherung durchzuführen.

Aber wer die Fans der Serie fragt: Ein paar Bugs sind denen egal, das ist ein Mythos der mehr als Ausrede dafür genommen wurde, dass G3 einfach kein gutes Spiel war. Zumindest mit aktuellem Community-Patch ist G3 ja ziemlich bugfrei... und immernoch nicht wirklich gut!

Hauptproblem für die Bugs bei G3 war die schlampig Programmierte Engine, die laut diesem Artikel aber in Risen wesentlich stabiler und leistungsfähiger ist. Engineprobleme sind eben Bugs, die wirklich nerven, im Gegensatz zu Gothic 1&2 da sind halt ab und an mal NPC's etwas verbuggt oder kleinere Clippingbugs passiert. Aber das nervt nich so wie wenn das Spiel nur abstürzt und Ruckelt ^^.

Vanguard 13 Koop-Gamer - 1264 EXP - 27. April 2009 - 14:57 #

Die Schrift im "Wertungskasten" ist viel zu klein, wurde wahrscheinlich schon andernorts erwähnt.

Robert Stiehl 17 Shapeshifter - 6035 EXP - 28. April 2009 - 7:38 #

Finde ich nicht.

Vanguard 13 Koop-Gamer - 1264 EXP - 28. April 2009 - 18:11 #

Äh das ist Schriftgröße 8 oder so.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 267294 EXP - 28. April 2009 - 19:15 #

Ist halt ein Kompromiss zwischen Lesbarkeit und "viel unterbringen". Ich kann's lesen, das will was heißen...

DarkVamp 11 Forenversteher - 656 EXP - 15. Mai 2009 - 11:15 #

Ich freue mich riesig auf das erste "Gothic" auf Konsole :-)

Name 15. Mai 2009 - 13:24 #

wie oft noch, es wird kein Gothic nachfolger, sondern ein eigenständiges spiel

Lexx 15 Kenner - 3153 EXP - 15. Mai 2009 - 17:09 #

Und genau deswegen hat er "Gothic" auch in Anführungszeichen geschrieben.

syL 13 Koop-Gamer - 1474 EXP - 15. Mai 2009 - 13:19 #

Finde die Schrift im Wertungskasten gross genug.

Auf Risen freue ich mich echt, ich denke PB hat aus der Vergangenheit gelernt. Dennoch muss allen klar sein, dass man ein Spiel wie Gothic oder Risen (oder auch Arcanie) nicht ganz ohne Bugs releasen kann.

Name 15. Mai 2009 - 14:34 #

Zeigt mir ein Game das ma Releasetag Bugfrei erscheint?

Na kennt ihr keins. Sehr schön dann wäre das ja auch mal geklärt.

Ich freue mich auch sehr auf Risen, aber habe noch große Zweifel seitens des Kampfsystems.

Mike Hoge höchst selbst ist zwar der Erfinder des Systems, aber wenn man schon höhrt das sie schon etliche Versuche gemacht haben, dann muss das System ja extrem komplex und warscheinlich sehr gut durchdacht sein.

Aber ich denke mal echt das PB aus ihren Fehlern lernen nicht so wie JoWood die es ach Gothic 3 immer noch nicht verstanden haben und unfertige Spiele auf den Markt bringen (Götterdemmerung)

TurgoN 11 Forenversteher - Abo - 702 EXP - 15. Mai 2009 - 18:28 #

Alles, was ich bisher zu Risen gelesen habe, hört sich sehr gut an, aber ich bin dennoch skeptisch. Ich glaube erst, dass es gut ist, wenn ich es selber gespielt habe.
Bei Gothic3 bin ich auch reingefallen...

Herr Moor 06 Bewerter - 73 EXP - 15. Mai 2009 - 22:12 #

Die Bugs waren mir in Gothic 3 vollkommen egal. Mich hat viel mehr gestört, dass es keine spannende Geschichte gab, die Welt austauschbar war, interessante und einzigartige Charaktere fehlten und der Grafikstil nicht in der Lage war, die dreckige Atmosphäre der beiden Vorgänger einzufangen.

Ich bin zur Zeit noch nicht davon überzeugt, dass Risen ein Spiel auf dem Niveau eines Gothic 2 wird, aber ich hoffe es inständig.

syL 13 Koop-Gamer - 1474 EXP - 16. Mai 2009 - 1:53 #

Genau das scheinen sie in Risen ja wieder anders machen zu wollen.
Eine kleinere dafür dichtere Welt, mit spannender Geschichte und super Atmosphäre.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - Abo - 17262 EXP - 16. Mai 2009 - 5:37 #

BP hatten immer gute Idden, hoffentlich haben sie diesmal auch das Sitzfleisch das Spiel fertig zu machen, oder eben keinen Publisher der er 6 Monate zu früh raus bringt.

Name 16. Mai 2009 - 10:01 #

Keine Schwierigkeitsgerade?

Was ist das denn für ein Kritikpunkt?!

jonas 10 Kommunikator - 423 EXP - 17. Mai 2009 - 13:54 #

Das Spiel, auf das ich mich mit Abstand am meisten freue!
Hoffentlich gibt es zu Anfang wieder diese hüsche Szene..

Gesprächspartner: "Ich bin [...]"
Held: "Hi. Ich bin.."
Gesprächspartner: "..mich interessiert nicht, wer du bist."

Name 19. Mai 2009 - 1:22 #

Hm ich sehe schon Risen wird das perfekte Spiel für mich, denn 2 der 3 Kritikpunkte sind für mich hinfällig:

bisher keine Schwierigkeitsgrade --> finde ich gut (brauche ich mich nicht entscheiden :P)
kantige Optik --> kantig? wo?

das einzige, das mich stört ist, dass die Konsequenzen sofort eintreten und somit Fehler zu schnell klar werden/zu leicht verbessert werden...

Name 20. Mai 2009 - 15:27 #

Ich freu mich schon auf Risen!

Für mich sind die Kritikpunkte auch hinfällig (und freu e mich acuh wenn die Grafik nicht soooo gut wird sonst muss ich wieder aufrüsten...)

Ich denke (und hoffe) DS (Deep Silver) und PB (Priahna Bytes) mach ihre sachen gut!
G3 war eben einreinfall aber aus Fehlern lenrt man nicht war?

Tornado 14 Komm-Experte - 2435 EXP - 18. Juli 2011 - 20:31 #

Ach ja Risen, "frisch angetestet" *hust*.... ups^^

McFareless 16 Übertalent - 5543 EXP - 7. August 2011 - 19:24 #

? Hö, bisschen spät der Kommentar ;) Aber fürs Achievementsammeln...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Rollenspiel
Einzelheld-Rollenspiel
ab 12 freigegeben
16
Piranha Bytes
Deep Silver
02.10.2009
8.5
8.1
PC360
Amazon (€): 19,99 (PC), 29,25 (360), 80,00 (PC), 4,99 (PC), 5,12 (PC)
Gamesrocket (€): 9.49 (Download) 8.07 (GG-Abonnenten)
Gamecards: Xbox
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang